Related Articles

29 Comments

  1. 14

    hardy

    und das Grunzgeschwätz, also ernsthaft
    https://www.stupidedia.org/stupi/Grundgesetz

    und noch ein alter Beitrag zur Freizeitlich Vergasten Grunzordnung von UBasser
    https://morbusignorantia.wordpress.com/2014/02/09/die-mar-von-der-gesamtdeutschen-verfassung-artikel-146-grundgesetz/

    Reply
  2. 13

    hardy

    zu Demokratie
    http://www.wanderlyrik.de/story.php?id=117
    https://www.youtube.com/watch?v=EpwDBMyZ3S8
    Das Ende mit der “Idee” ist allerdings etwas schwach – dazu lieber mal die Kotoprolle lesen zum Thema

    Das ist auch nicht schlecht bis auf die Rede vom Zappeljuden
    http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/2013/02/diktatur-vs-damonkratie.html

    Reply
  3. 12

    Jurist

    Merkels Einladung von Flüchtlingen erreicht inzwischen Westafrika. Jetzt wollen auch Westafrikaner nach Deutschland
    http://www.welt.de/politik/ausland/article147568341/Merkels-Willkommensruf-hallt-bis-nach-Westafrika.html

    Flüchtlinge: EU rügt laschen Umgang mit abgelehnten Asylbewerbern. Nur jeder sechste abgelehnte Asylbewerber wird tatsächlich abegschoben aus Deutschland
    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlinge-eu-ruegt-laschen-umgang-mit-abgelehnten-asylbewerbern-13826037.html

    Blauer Brief aus Brüssel: EU rügt lasche Ausweisung von abgelehnten Migranten in Deutschland
    http://www.focus.de/politik/deutschland/blauer-brief-aus-bruessel-deutschland-zu-zahm-eu-ruegt-lasche-ausweisung-von-abgelehnten-migranten_id_4974944.html

    Reply
  4. 11

    arkor

    Hallo Maria, ist mir doppelt durchgerutscht, mit dem fehlerhaften Namen. Wenn Du mal Zeit hast zum löschen des zweiten Threads wäre ich Dir dankbar. Sorry für die Umstände.
    armand

    Reply
    1. 11.1

      Maria Lourdes

      Erledigt Arkor – gruss Maria!

      Reply
  5. 10

    Anti-Illuminat

    Ein Grundgesetz ist ein Gesetz zur Aufrechterhaltung der Ordnung in einem militärisch besetzten Gebiet. So schreibt die Haager Landkriegsordnung. Mehr braucht man dazu nicht wissen

    http://fs1.directupload.net/images/180217/4zu7pqon.png

    Reply
    1. 10.1

      arabeske-654

      Wenn Du mir zeigst, wo in der HLKO das steht, würde ich das sogar glauben.

      Reply
  6. 9

    Atlanter

    An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.

    An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.

    Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:

    Geehrtes amerikanisches Volk, geehrter Herr Präsident Trump, geehrter Herr Botschafter.

    Hiermit ergeht im Namen und des Rechts, abgeleitet aus der einzigen legitimen und legitimierenden unmittelbaren Gewalt des deutschen Volkes und deren unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte, folgende völkerrechtliche, verbindliche Erklärung an Sie – als völkerrechtlichen verbindlichen Vertragspartner, als (eine der) besetzende(n) und verwaltende(n) Gewalt(en), des völkerrechtlichen Subjektes Deutsches Reich:

    1. Alle Handlungen des alliierten Verwaltungsorgans Bundesrepublik sind Handlungen der verantwortlichen Verwaltung, der USA:
    In Bezug auf die von Ihnen als Verwaltungsorgan geschaffene Bundesrepublik Deutschland, verbleiben sämtliche Rechte und Pflichten in Gänze bei Ihnen als der verantwortlichen Verwaltung. Alle Handlungen der Bundesrepublik, ihrer -länder und ihrer Organe, sind alliierte Handlungen.

    2. Die USA, wie Ihre Vertragspartner als besetzende und verwaltende Staaten sind allein für die Entscheidungen der Bundesrepublik verantwortlich und jede Entscheidung der Bundesrepublik und Ihrer Organe, der -Länder und ihre Organe, sind Entscheidungen der verwaltenden Gewalt, der USA.

    -Dies gilt bis zur letzten Sekunde des Verwaltungsorgans und endet erst mit der offiziellen Übergabe an das deutsche Volk, der Rechtsabarbeitung Organe der Bundesrepublik durch die USA und ihrer Vertragspartner in hinsichtlich auf die völkerrechtliche Konformität der Entscheidungen, sowie der Löschung sämtlicher zur Bundesrepublik gehörender Bestandteile, sowie die Räumung derer aus dem öffentlichen und privaten Leben des deutschen Volkes (sowie deutschen völkerrechtlichen, staatlichen Subjektes).

    -Die Handlungen, die Verwaltungsinterna der USA mit der Bundesrepublik Deutschland und ihrer Organe, sind gegenstandslos für das deutsche Volk und begründen weder völkerrechtlich noch staatsrechtlich eine Wirksamkeit auf das deutsche Volk oder das deutsche völkerrechtliche, staatliche Subjekt. Die Verwaltung kann keine völkerrechtlichen Änderungen herbeiführen noch wirksam werden lassen.

    -Die Bundesrepublik selbst ist weder rechts- noch vertragsfähig. Die Bundesrepublik hat kein Eigentum und keine Grundlage solches zu erwerben. Alles Eigentum ist Eigentum des deutschen Volkes, in Form des völkerrechtlichen Subjektes.

    3. Eine Distanzierung der USA von völkerrechtswidrigen und staatsrechtswidrigen (gegen das Deutsche Reich) Entscheidungen der Bundesrepublik ist nur möglich durch eine entsprechende Rechtsabarbeitung, der Verantwortlichen der Bundesrepublik und der -Länder durch die ‚Vereinigten Staaten von Amerika‘ und den verwaltenden und besetzenden Kriegsvertragsstaaten. Bis dahin gelten alle Entscheidungen der Bundesrepublik als Entscheidungen der ‚Verwaltung USA‘ selbst.

    4. Durch die sogenannten Bundestagswahlen, Landtagswahlen u.ä. im Organ der Verwaltung Bundesrepublik oder der -Länder findet keine Legitimierung durch das deutsche Volk für Handlungen oder Entscheidungen des Organs der Verwaltung (Bundesrepublik, deren Länder oder Organe) statt und des weiteren auch nicht durch Entscheidungen und Handlungen des Organs der Verwaltung oder Teilen dessen komplette und ausschließliche Verantwortung verbleibt ausschließlich bei der verwaltenden Gewalt.

    Beispiele hierfür sind:
    -Das Einbringen von Illegalen ins Gebiet des deutschen Reichsgebiets, deklariert als „Flüchtlinge“, „Asylanten, Flüchtllingsbewerber“, „Migranten“ etc…. Hierbei handelt es sich um Illegale der Verwaltung der USA und diese hat mitzuteilen, ob die Illegalen an die USA verbracht werden sollen, oder Sie führen diese wieder zurück in ihre Herkunftsländer. Ebenso hat die USA dies mitzuteilen bezüglich früherer illegal ins Deutsche Reich verbrachten Personen (Europäer sind hiervon ausgenommen).

    -Das Verwaltungsorgan kann naturgemäß und völkerrechtlich verbindlich keine Staatsangehörigkeiten vergeben. Die USA hat mitzuteilen, ob der Status „Staatsbürger der Bundesrepublik“ (als Nichtstaat) an Nichtdeutsche eine Erklärung der USA ist, verbunden mit der Bereitschaft diese Nichtdeutschen (auch täuschend als Staatsbürger der Bundesrepublik), in den USA aufzunehmen oder aber die USA hat dafür zu sorgen, dass diese in Ihre Heimatländer zurückkehren. Dies gilt selbstverständlich auch für deren Kinder, da deren Geburt auf deutschen Boden (anders als in der USA) keine Anrecht auf die Staatsangehörigkeit ableitet und demnach immer der Status völkerrechtlich korrekt als i l l e g a l, verbleibt.

    5. Meinungshoheit der Alliierten:
    Die Medien wie die Meinungshoheit der Bundesrepublik stehen unter alliierter Hoheit, konkret der USA – und sind in Ihrer Verantwortung. Das deutsche Volk ist in Folge dessen nicht entscheidungsfähig, in allen Fragen von völkerrechtlicher und staatsrechtlicher Wirksamkeit, auf Grund fehlender wahrer Aufklärung. Ich fordere deshalb die USA auf, ihre Medien zu löschen und die Medienhoheit an das deutsche Volk zu übergeben.

    6. Der Wille zum Erhalt des deutschen Volkes und seiner Entfaltung:
    Ich bekunde ausdrücklich, den Willen zur Erhaltung des deutschen Volkes, dessen Recht auf Selbstbestimmung und Entfaltung, welches die Grundlage für das Völkerrecht darstellt und durch die fortlaufende Besetzung des Deutschen Reiches verhindert und behindert wird. Durch die kriminelle Einschleusung und illegaler Migration, durch das Organ der Verwaltung in hoher Zahl, wird OFFENKUNDIG und klar, der Wille zum Völkermord am deutschen Volk zum Ausdruck gebracht.

    -Völkermord am deutschen Volk – die Klage ist erhoben: Deshalb hat das deutsche Volk, rechtsverbindlich und rechtswirksam, die Klage des Völkermordes am deutschen Volk, gegen die alliierten, besetzenden und verwaltenden Staaten, sowie der UN als Organisation der Feinde des völkerrechtlichen deutschen Staatssubjekts, erhoben.

    -Diese Klage ist zeitlich unbefristet und im öffentlichen Raum von Rechteträger zu Rechteträger erhoben. Somit ist die Delegitimierung von Repräsentanzen und vertretenden Instanzen gegeben, welche wider dem Völkerrecht und völkerrechtlich-staatlichem Recht, verfahren.

    -Die Völkermordklage des deutschen Volkes, gegen die USA , verliert dann ihren Gegenstand, wenn die ‚Vereinigten Staaten von Amerika‘ die Rechtsabarbeitung des Organs Bundesrepublik Deutschland betrieben, sowie die Konsequenzen aus den völkerrechtswidrigen Handlungen, beseitigt haben.

    -Die Rechtsabarbeitung des Deutschen Reichs: Das Deutsche Reich bearbeitet lediglich die natürlichen Rechtspersonen im Einzelnen, nach ihrem völkerrechtlichen und staatsrechtlichen Stand und aus deren ergangenen Rechten und Pflichten, nicht aber Institutionen und Organe der Verwaltung.

    7. Die natürliche Person des Rechts zeigt ihre Handlungsfähigkeit:
    Diese Erklärung zeigt ausdrücklich die Handlungsfähigkeit des deutschen Volkes, welche momentan aufgrund Besetzung, nur aus der unmittelbaren Gewalt gegeben ist und die USA, sowie die besetzenden und verwaltenden Vertragsstaaten, sind aufgefordert den Weg freizumachen, um den Weg für die mittelbare Handlungsfähigkeit des deutschen Volkes und des völkerrechtlichen deutschen staatlichen Subjektes wieder herzustellen. Hierauf kann sich jeder deutsche Staatsangehörige berufen, auch vor Institutionen der alliierten Verwaltung, wie Gerichte der Bundesrepublik. Diesen ist es fortan nicht mehr gestattet, Deutsche von ihren Rechten abzuhalten, da diese unmittelbar verbunden und unteilbar verschränkt sind.

    8. Das Verwaltungsorgan der Alliierten, die Bundesrepublik Deutschland sowie ihre Organe und Vertreter, sind auf Grund von Interessenkonflikt sowie den kommenden Rechtsverfahren, nicht berechtigt an den Verhandlungen des Deutschen Reiches auf seinem Weg in die mittelbare Handlungsfähigkeit und angestrebte vollkommen Souveränität teilzunehmen oder solche zu führen, sondern haben ausdrücklich, wo gewünscht, dienend zuzuarbeiten.

    9. Die USA, als verwaltende Gewalt, ist aufgefordert jeden in der berechtigten Rechtsfolge stehenden deutschem Staatsangehörigen einen Reisepass des Deutschen Reiches auszustellen, in der letzten gültigen Form, mit einschränkenden Eintrag der alliieren Verwaltungsmacht. Dies hat so schnell als irgend möglich zu geschehen. Selbstverständlich stehen sämtliche Akte unter dem Vorbehalt der Bestätigung des Deutschen Reiches. Es ist dafür Sorge zu tragen, dem Deutschen Reich sämtliche Handlungsfähigkeit, so schnell als technisch möglich, in die Hoheit zu geben, damit dies in eigener Verantwortung vollzogen werden kann.

    10. Alle angebotenen Mittel des Organs der Verwaltung (BRD) werden ausschließlich coactus feci, unter völkerrechtlichen Vorbehalt und staatsrechtlichen Vorbehalt und in Ermangelung anderer, legitimer Mittel, genutzt und stellen weder Vertragsgrundlagen noch Einverständniserklärungen irgendeiner Art, seitens des Deutschen Reiches und des deutschen Volkes her.

    11. Es sind alle Rechte unveräußerlich und Ansprüche des deutschen Volkes und des Deutschen Reiches, nach Innen und nach Außen, erklärt und damit Handlungsfähigkeit als Offenkundigkeit, ebenso juristische Offenkundigkeit (als Grundlage von Verfahren) erklärt. Jeder, in der legitimen Rechtsfolge stehende deutsche Staatsangehörige, kann sich auf diese Erklärung mit Recht berufen und bekundet damit die Handlungsfähigkeit seiner natürlichen Person des Rechts, als einzige legitime und legitimierende Gewalt.

    11 a.. Das deutsche Volk kündigt die Rückkehr in die mittelbare Handlungsfähigkeit an. Die alliierten Vertragspartner, vertreten durch die Verwaltungsmacht USA, sind aufgefordert alle BRD-Mitarbeiter darüber zu informieren, dass Ihre Tätigkeit als Teil des Verwaltungsorgans BRD endet und für einen geordneten Übergang in die mittelbare Gewalt des Deutschen Reichs zu sorgen ist.
    11.b Die alliierten Lizenzmedien sind über diesen Übertritt zu informieren. Sie haben sich bis zur Vergabe deutscher Medienlizenzen, und neuer Regelungen durch das deutsche Volk, als Informationsträger dienend des Übergangs des deutschen Volkes in die mittelbare Handlungsfähigkeit anzuschließen und vollends zu unterwerfen.
    11c. Ausgeschlossen von einem solchen Übertritt sind die Parteien der Bundesrepublik Deutschland und deren Vertreter sowie die Organe der Verwaltung, da diese einer abschließenden Rechtsabarbeitung des amerikanischen Volkes bedürfen.
    11d. Deutsche, die für die Alliierten in den Organen des Bundesrepublik politisch tätig waren, haben sich unter Glaubhaftmachung Ihrer Unschuld dem völkerrechtlichen Subjekt Deutsches Reich und dem deutschen Volk bedingungslos zu unterwerfen. Die Beurteilung wird in Einzelverfahren und Prüfungen nach völkerrechtlichen Stand in Anschluss an die Verfahren der Alliierten, die Rechtsabarbeitung vorgenommen durch das Deutsche Reich.
    12. Grundlage für den Übertritt und die Aufnahme der Arbeit der mittelbaren Gewalten ist der letzte, bis heute gültige Rechtsstand, des Rechtskreises Deutsches Reich. Die Rechtsfolgen sind ununterbrochen.

    13. Um den ordnungsgemäßen Übergang zu gewährleisten, hat die alliierte Verwaltungsmacht sowohl das deutsche Volk, wie die Völker der Welt, darüber zu informieren.

    14. Die Völker der Welt und ihre Vertreter, sind über den tatsächlichen Rechtsbestand durch die Kriegsvertragsstaaten zu informieren.

    15. Die völkerrechtliche Erklärung unmittelbar im Namen und der Rechte des deutschen Volkes:

    Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

    Die Rechtswirksamkeit ist unmittelbar mit der Unterschrift,
    der Veröffentlichung im öffentlichen Raum gegeben.

    Im Namen und des Rechts des deutschen Volkes,
    handlungsfähig als unmittelbare Gewalt
    handlungsfähig als legitime Gewalt
    handlungsfähig als legitimierende Gewalt

    https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

    https://www.lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

    http://fs5.directupload.net/images/180625/vmg9zsa8.jpg

    Reply
  7. 8

    Gunnar von Groppenbruch

    Ich bin hier grundsätzlich anderer Meinung und habe sie in meinem Buche “Das Reich aus dem Lichte” niedergelegt im Kapitel 5 “Warum (k)eine Verfassung?”.
    https://huettendorferansichten.wordpress.com/das-reich-aus-dem-lichte/5-warum-k-eine-verfassung/
    Auch das viel gebrauchte Wort “Demokratie” habe ich genau unter die Lupe genommen, wobei sich seine Bedeutung als ‘MASSENBEHERRSCHUNG’ offenbarte.
    https://huettendorferansichten.wordpress.com/2015/01/18/was-ist-demokratie/

    Reply
    1. 8.1

      Sehmann

      „In die Demokratie wurden einst große Hoffnungen gesetzt; aber Demokratie bedeutet einfach nur das Niederknüppeln des Volkes durch das Volk für das Volk.“ -Oscar Wilde
      Ich würde ergänzen “… angeblich für das Volk”.

      Reply
      1. 8.1.1

        Gunnar von Groppenbruch

        Die Demokratie war NIE als Herrschaft DES Volkes auch nur gedacht, sondern sie war zu allen Zeiten die Herrschaft der Wenigen (“Adel”) ÜBER das Volk, über die Masse!
        So beschreibt es schon Platon in seiner “Politäa”, der “Bibel der Demokraten”!

        Reply
    2. 8.2

      arabeske-654

      Es geht hier auch nicht um Verfasung oder Demokratie, sondern um den Weg den die BRD eingeschlagen hat.
      Menschen wie Schmid hatten damals noch im Sinn Deutschland wieder souverän zu machen. Aber es haben sich Parasiten in diesem System der Fremdherrschaft eingenistet, die wunderbar davon leben können und alles tun um diesen Zustand beizubehalten.
      Dazu lügen sie vom “Staat” BRD und Schmid’s Darlegungen beweisen dies eindeutig und zeigen den wahren Charakter der BRD als Mittel zur Verhinderung der Selbstbestimmung des Deutschen Volkes, eingerichtet von den allierten Besatzungsmächten indem sie das Völkerrecht brechen und damit in der rechtlichen Verantwortung für die BRD und ihr Handeln (im doppeldeutigen Sinne des Wortes) stehen.

      Reply
      1. 8.2.1

        Gunnar von Groppenbruch

        Die BRD war von Anfang an für das geplant, das wir heute erleben!
        In wie weit die Handlanger von damals in diesen Plan eingeweiht waren, vermag ich nicht zu beurteilen, bin aber geneigt, Dir zu zu stimmen, daß zumindest viele noch die Selbstherrlichkeit (Souveränität) Deutschlands im Sinne gahabt haben.
        Auf die Verantwortung der Verantwortungslosen brauchen wir uns indes NICHT zu verlassen!
        Mit der Beseitigung des $¥$t€m€$ wird bei uns auch das römische Recht verschwinden!

        Reply
        1. 8.2.1.1

          arabeske-654

          Dieser Satz von Schmid:
          “Zu den interventionistischen Maßnahmen, die die Besatzungsmächte in Deutschland vorgenommen haben, gehört unter anderem, dass sie die Ausübung der deutschen Volkssouveränität blockiert haben.”
          sagt das ja schon eindeutig aus. Er erkennt auch, das durch diese Intervention keine Rechtsgrunglagen sondern nur Tatsachen geschaffen werden.
          Tatsachen, denen sich das Deutsche Volk beugen muß, weil sie mit Gewalt erzwungen werden.
          Das gilt bis heute fort. Denn auch heute werden Tatsachen mit Gewalt erzwungen, die keine Rechtswirksamkeit entfalten.
          Doch heute ist das Deutsche Volk nicht mehr bereit sich dieser Gewalt stumm und demütig zu beugen. Wesewegen es von den Gewalttätern beschimpft, diffamiert und beleidigt wird. Die s hat aber nur zur Folge, das von Tag zu Tag mehr erkennen, das die Frontlinie dieses Krieges gegen das Deutsche Volk zwischen der selbstermächtigten s.g. “Regierung und dem Deutschen Volk verläuft. Das dies kein Krieg zwischen Deutschen und Ausländern, kein Krieg zwischen “Rechts” und “Lnks” sonder ein Kireg zwischen dem Deutschen Volk und den Usurpatoren der deutschen Selbstherrlichkeit.

  8. 7

    Lichtwesen

    Auch er sagt nur die Wahrheit, aber dies knallhart und es werden immer mehr!

    Reply
    1. 7.1

      Skeptiker

      @Lichtwesen

      Das freut mich ja, weil der Video-Macher hat ja eine fantastisch hohe Aufruferzahl.

      Kann man ja auch hier selber sehen.

      https://michael-mannheimer.net/2018/08/28/solidaritaet-in-mehreren-deutschen-staedten-mit-chemnitz/

      Und da Mannheimer-Seite ist, die eben sehr viel gelesen wird, kann es gar nicht so schlecht sein, das er verbreitet wird.

      Aber ich vermisse das Bild hier.

      https://i0.wp.com/schaebel.de/wp-content/uploads/2018/08/40452061_2670398622985504_3179055838115397632_n.jpg

      Ich meine wie es hier zu sehen ist.

      https://deutsches-maedchen.com/2018/08/31/der-vegane-germane-von-authentizitaet-und-heuchelei/#comment-2114

      Gruß Skeptiker

      Reply
  9. 6

    Lichtwesen

    Laßt dies Lügner, Verbrecher und bezahlten Deutschlandhasser nur kommen, Chemnitz ist bereit. Friedlich wenn ihr wollt, oder auch ganz anders mit Widerstand und wehrhaft.
    Die ganze Welt schaut am Wochenende auf Chemnitz und laßt eure Spitzel die den Arm heben zu hause, denn die Nummer wurde erkannt und läuft nicht mehr!
    Die Chemnitzer kämpfen um ihre Freiheit, um ihre Sicherheit ihrer Frauen und Kinder und gegen eure Hetze.
    Für was kämpft denn ihr VOLKSVERRÄTER, für Geld und eure Posten, die auch zu Lasten der Chemnitzer gehen!

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/eine-stadt-die-nicht-zur-ruhe-kommt/ar-BBMIv9q?li=BBqg6Q9&ocid=LENDHP

    Reply
  10. 5

    Lichtwesen

    Und wieder dieses Ledergesichthetzblatt SPIEGEL der Zionisten. Je mehr SIE hetzen um so stärker werden wir. Ihre Hetze kann uns nicht mehr beeindrucken und schadet den Hetzern selbst. Sie wurden erkannt und ihr Spiel ist vorbei.

    https://www.mmnews.de/vermischtes/87510-der-neue-spiegel-klarer-fall-von-volksverhetzung

    Reply
  11. 4

    Sehmann

    Zur Abwechslung mal was positives:

    Reply
    1. 4.1

      arabeske-654

      Spricht sie da über Gefangenenaustausch?
      Wir bekommen die Kriminellen aus Senegal und die bekommen die “Volksverhetzer” aus Deutschland?

      Reply
    2. 4.2

      Skeptiker

      @Sehmann

      Ja der Positivismus ist wohl schwerlich noch zu übersehen.

      Wenn man als Deutscher lieber mit dem Auto fährt, weil die öffentlichen Verkehrsmittel zu gefährlich geworden sind, bauen die Affen ja sogar schon Blockaden, damit man nicht mal mehr im Auto sicher zur Arbeit, oder zum Einkaufen fahren kann.

      Hier ein Bild auf Deutschlands Strassen.

      .https://volksbetrugpunktnet.files.wordpress.com/2018/08/thalheim-696×385.jpg

      Hier der Bericht, wo man das Bild ja sehen kann.

      Nackter Schwarzer errichtet Straßensperre in Thalham

      https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2018/08/31/nackter-schwarzer-errichtet-strassensperre-in-thalham/

      Hier Deutschland im Jahre 2066

      Planet der Affen (2001)

      https://www.youtube.com/watch?v=P1vyFzZIp9Y

      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 4.2.1

        Sehmann

        Nun mal ehrlich, Skepti, wenn das eine gut gebaute Frau gemacht hätte, dann hättest du doch genüsslich zugesehen, oder als Kavalier noch mit angepackt, wo auch immer. Bist du etwa homophob?

        Reply
        1. 4.2.1.1

          Skeptiker

          @Sehmann

          Also da bin ich lieber A Sexuell, gezwungener Weise sozusagen.

          “Ich bin asexuell”: Was das wirklich bedeutet – und was nicht.

          Hier die Bedeutung..

          https://www.brigitte.de/aktuell/stimmen/sexualitaet—ich-bin-asexuell—was-das-wirklich-bedeutet-10174232.html

          Nicht da da noch ein Frankenstein gezeugt werden könnte.

          Frankenstein 1931
          https://youtu.be/pBzONIqutBA?t=18

          Ich lasse mich doch nicht durch das Merkel Experiment, zu einer negroiden Zukunftsrasse missbrauchen.

          Zu dumm zu begreifen, aber intelligent genug um mit dem Messer zuzustechen.

          Nee, es ist besser lieber kein mehr hoch zu bekommen, weil so hat das Leben doch nun wirklich kein Sinn mehr, zumindest wenn man intelligent ist.

          Kein Horrorfilm kommt an unsre Mutti Merkel ran und dafür muss man nicht mal ins Kino über 18 Jährige gehen, nein, der Horror ist völlig jugendfrei, ohne Altersbegrenzung sozusagen.

          Mann braucht hier doch nur als Deutscher in Deutschland geboren werden, dann geht der Horror doch schon los.

          Das nennt sich wohl die Freiheit, dank unserer Mutti Merkel, eben im Horror Leben zu müssen.

          Hier das Bild des Grauens.

          http://www.mimikama.at/wp-content/uploads/2016/03/de2030.png

          Gruß Skeptiker

  12. 3

    arkor

    Eine gute Rede Carlo Schmids, eigentlich richtig eine Erklärung. Für den Zeitpunkt relativ mutig und man darf wohl sagen, lebensgefährlich. Man merkt dies auch an der äußerst vorsichtigen Wortabwägung, die Carlos Schmids und unter dieser Voraussetzung ist sie aufzunehmen. Nicht als fehlerfreie Erklärung, in der alle Aspekte der damaligen Rechtslage deutlich gesagt werden konnten, aber doch als gutes Abbild dessen und das Beste was man zu diesem Zeitpunkt wohl machen konnte, auf dem schmalen Grad einer drohenden Eliminierung oder besser gesagt in diesem Falle Exekution, denn das Eintreten für das Recht und die Rechte des deutschen Volkes war gleichbedeutend mit einer solchen Maßnahme als alliierte Reaktion.
    Carlos Schmids Erklärung hielt diesen Grad intelligent ein und wies zwar auf die Wege hin, ohne aber selbst in eine solche Erklärung zu verfallen, was bedeutet, dass die möglichen Wege, mit welchen die Souveränität begangen werden, von den damaligen in der Frage des Grundgesetzes Handelnden, nicht begangen wurden, sondern sie ausdrücklich, wie angesagt im alliierten Mandat verblieben.

    Das Völkerrecht garantierte die Rechtsfolgen und wurde zur feststehenden Legislative, so wie auch im Grundgesetz dargestellt. Das Grundgesetz war also von Anfang an für das deutsche Volk gegenstandslos. Es wurde ein Mandat errichtet und weitergeführt, welches ein Feindmandat begann und unveränderbar als Feindmandat enden wird.

    Besonders wichtig ist auch der Hinweis der Unterwerfung des vergewaltigten und ausgebombten deutschen Volkes in diesem Augenblick, welches zu keinem Widerstand mehr fähig gewesen wäre.

    Die durch das Völkerrecht garantierten Rechtsfolgen, konnten auch nicht aufgelöst werden, da hier gewichtige Gründe dafür vorlagen, die aber im Moment nicht hierher gehören, aber in naher Zukunft wichtig werden.

    Fakt ist, dass es nach Ende der Kampfhandlungen, also direkten Kampfhandlungen, zu keinen weiteren Änderungen im völkerrechtlichen Bestand gab und alles so wie es war in die Verwaltung geführt wurde. Dies ist wichtig, da damit alles, was bis dahin, also durch das Deutsche Reich, in den völkerrechtlichen Bestand geführt wurde, bis heute Bestand hat, ebenso aber auch der staatliche Bestand des Deutschen Reiches, was bedeutet, der damalige Rechtsstand.

    Es kann eigentlich grotesker nicht sein, aber es ist unbestreitbarer Fakt, dass genau die Alliierten, was durch Rechtsfolgen und völkerrechtliche Verträge bedeutet, praktisch alle UN-Mitglieder, garantieren den staatlichen Rechtsstand des Deutschen Reiches im Stand von 1945, den sie vermeintlich behauptet bekämpft zu haben.

    Also genau das Gegenteil dessen, was allgemein glaubhaft gemacht wird, ist durch das faktische Handeln Bestand und zwar durch alle Vertragspartner des Krieges.

    Die Alliierten wurden zu keinem Zeitpunkt staatlicher Gesetzgeber, sondern verblieben immer ausdrücklich in der Regelung nach Völkerrecht, garantiert und verantwortlich alle Vertragspartner also alle besetzenden Staaten und das Deutsche Reich, untergeordnet das Militärgesetz, verantwortlich der oder die jeweiligen alliierten Verwalter, welche damit aber rein verwaltend, keine völkerrechtlichen Änderungen herbeiführen können.

    Das Deutsche Reich wurde handlungsunfähig gemacht, was bedeutet, die Beamten wurde nicht entlassen von den Alliierten, da sie dies gar nicht konnten, sondern sie wurden heimgeschickt und an der Ausführung ihrer Tätigkeit, gehindert.

    Es wurden die Verwaltungsgebiete der Alliierten gegründet, wie durch Militärproklamation Nr. 2, die Bundesrepublik – und -länder. Grundsätzlich gibt es keinen Unterschied zwischen den Gebieten in der Verwaltung, ob sie heute noch direkt in Russland liegen oder Polen, Frankreich etc…. oder ob sie sich DDR oder Bundesrepublik nennen.
    An sich völkerrechtlich alles das gleiche, eben im Detail der Verwaltung dann jeweils etwas anders, was aber grundsätzlich und rechtlich nichts ändert.

    Das heißt also grundsätzlich könnte die Afd auch im polnischen Verwaltungsgebiet tätig sein…….oder Russland…..naja, wenn es der Verwalter zulassen würde….

    Der und die alliierte(n) Verwalter unterbanden deshalb auch konsequent die Bildung von Beamtenverhältnissen, mehrfach, obwohl hier Versuche unternommen wurden. Wie hätte auch ein amerkanischer Präsident dem amerikanischen Volk erklären sollen, dass im deutschen Verwaltungsgebiet deutsche Beamte sitzen, die der USA zugehörig wären und in deren Verantwortung liegen, mal abgesehen von der Unmöglichkeit auf Grund staatlicher alliierter Gesetze.

    Es ist also nicht so, dass wie oft falsch erzählt wird, Beamtenverhältnisse in der Bundesrepublik und -länder abgeschafft wurden, sondern richtig ist, sie haben niemals bestanden.
    Bestanden jedoch haben die Beamtenverhältnisse des Deutschen Reiches, allerdings in Untätigkeit verbannt.

    Besonders wichtig ist die vorsichtige Hinsteuerung Carlo Schmids zur Rechtswirksamkeit. Dies ist verständlich, denn ein falsches Wort wäre lebensgefährlich für ihn gewesen.
    Aber sie zeigt natürlich den Weg. Und dieser Weg geht nur über das sich Einsetzen für das Recht, was bedeutet, man steht mit seinem Leben dafür ein.

    Auch das Bundesverfassungsgericht hat deutlich auf die Handlungsunfähigkeit des deutschen Volkes hingewiesen,mangels Organisation. Der Bestand des Deutschen Reiches war also somit zwar garantiert, aber eben handlungsunfähig und ohne Organisation, allein verbleibend die unmittelbare Gewalt, der Träger der Rechte selbst.

    Das Verbieten nationalsozialistischer Symbole hatte einen einfachen praktischen Grund. Da es einen verwoben war mit den staatlichen Symbolen, hätte man keine Dokumente durch eine mittelbare Gewalt erstellen können, was bedeutet: Das Verbot der nationalsozialistische Symbole diente dazu, zu verhindern, dass gültige Urkunden von vertretenden Gewalten erstellt werden konnten, was eine beginnende Handlungsfähigkeit bedeuten könnte, wenn diese richtig berufen worden wären.

    Ziemlich schlau und Ottonormalmichel denkt an die Mär von der Verherrlichung von nationalsozialistischen Symbolen…..

    Aber genau auch hier weisst sich wieder der Weg. Wer bedarf solcher Werkzeuge, von Stempeln etc…zur gültigen Beurkundung? Eben die mittelbaren Gewalten, die hierdurch die Legitimität ihrer Vertreterstellung zeigen.

    Die Alliierten wussten natürlich ganz genau, dass wenn ein bestimmtes Lebensumfeld geschaffen wird, sich hier auch Kulturen einnisten werden. Und so war mit der Militärproklamation Nr. 2 bereits festgelegt, was später alles sich in der Folge ergeben würde. Das Kalkül hierbei: Die einen setzen sich in diesen Lebensverhältnissen des alliierten Mandats fest und die anderen, da mit dem Überleben beschäftigt und traumatisiert, haben ganz anderes zu tun, als auf das Recht zu schauen. Später aber würden sie es erfahren und dann würde sich das deutsche Volk gegen einander richten.

    Genau so wie es jetzt ist. Auf der einen Seite die völlig inzwischen in Chaos und Verzweiflung und Panik sich befindenden Mitarbeiter des alliierten Mandats, welche in formeller Feindschaft zu sich und ihren Kindern, Frauen, Männern, Familien, Volk stehen, völkerrechtswidrig im übrigens, da den Treueid in der Rechtsfolge verletzend……und auf der anderen Seite der Träger der Rechte…das deutsche Volk….das Deutsche Reich….

    Wie hätte man also in die Handlungsfähigkeit zurückkehren können?
    1. Durch ein deutsches Volk, welches sich militärisch organisiert und kämpft. Dies war angesichts der Feinde im Innern überall und im Außen praktisch unmöglich und aussichtslos und hätte sicheren Selbstmord bedeutet. Allerdings wären Rechtswirksamkeiten trotzdem damit verbunden gewesen, ohne aber die Hoffnung auf Erfolg.
    2. Die Schaffung von mittelbaren Gewalten und Reorganisation. Doch dies war durch den Bestand der Bundesrepublik und anderen Verwaltungsebenen schier unmöglich.
    Weiterhin hätte es das Problem der Selbsternennung gegeben, welches immer zu einem je nach dem immer mehr oder weniger berechtigten Widerruf geführt hätte, den man aber nie hätte zweifelsfrei hätte ausräumen können.
    3. der direkte Weg über die unmittelbare Gewalt. Hierdurch erübrigt sich das Benützen staatlicher Vertretungssymbole um die wirkenden und gültigen Urkunden zu erstellen und es gibt keinerlei möglichen begründeten Widerspruch, solange klar aus dem Namen und des Rechts des bestehenden Rechtsbestandes agiert wird. Die Grundlage hierfür wurde geschaffen durch unzählige Kommentare, Widersprüche, Erklärungen im öffentlichen Raum über viele Jahre, durch viele Menschen im Deutschen Reich, wie eben mich auch, denn der völkerrechtlichen Erklärung zum bestehenden Deutschen Reich und dem bestehenden Rechten gingen viele Jahre voraus und dann wieder bis zur verbindlichen völkerrechtlichen Erklärung wiederum, welche auf diesen unzähligen Erklärungen, aber auch Legitimationshinterfragung von BRD-Instanzen, Gerichtsverfahren der BRD gegen Deutsche und ihre Rechte, beruhen, denn damit war das Faktum gelegt, dass das deutsche Volk nicht mehr in der Unterwerfung war.
    Also der direkte Weg aus der unmittelbaren Gewalt in die Handlungsfähigkeit, unbestreibar, unwiderrufbar, unwiderlegbar, durch das Einsetzen des Lebens für das Recht. Die Rechtswirksamkeit hätten die Alliierten nur durch meine Exekution verhindern können. Und bis zu dem Zeitpunkt, an dem sich die erste Deutsche dahiintergestellt hat, wäre durch die Exekution die Rechtswirksamkeit beendet gewesen.
    Das ist der Grund, warum Carlo Schmidt damals so vorsichtig sein musste, denn viel Aufhebens wäre nicht gemacht worden. Heute jedoch hätten der amerikanische Präsident meine Hinrichtung dem amerikanischen Volk erklären müssen, wie auch in den anderen Vertragsstaaten des Krieges.
    Dies bedeutet: Das deutsche Volk, das Deutsche Reich, ist durch mich, unbestreitbar, unwiderlegbar, unwiderrufbar in die Handlungsfähigkeit geführt worden und damit ist der Weg für jeden Deutschen festgelegt, da es nur zwei Möglichkeiten gibt……sich entweder hinter seine Rechte zu stellen oder sich rechtlos zu erklären.

    Einen dritten Weg gibt es nicht.

    Jegliches Handeln trennt also nur noch in diese zwei Kategorien…und dazu zählen auch alle, die vermeintliche Scheinrechte, Scheinalternativen vertreten, denn auch diese, stellen sich rechtlos.

    Armand Hartwig Korger
    Deutsches Reich

    Reply
  13. 2

    Skeptiker

    @arkor

    Zumindest bemühe ich mich ja, auch auf anderen Seiten eine gewisse Aufmerksamkeit zu erreichen.

    Hier.
    https://michael-mannheimer.net/2018/08/31/sachsen-war-und-ist-deutschlands-stolz-und-ehre/#comment-312670

    Natürlich kann ich ja den Bericht nicht komplett reinstellen, weil das ist ja nicht gerade wenig.

    Gruß Skeptiker

    Reply
    1. 2.1

      Skeptiker

      Das sohlte eigentlich unter dem Kommentar von Arkor stehen.

      Also hier.
      https://www.lupocattivoblog.com/2018/08/31/was-heisst-denn-grundgesetz/#comment-208811

      Und nicht oben, ich bin auch der Meinung das ich das so gemacht habe, aber es kann auch sein, das ich nicht richtig aufgepasst habe.

      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 2.1.1

        Skeptiker

        Aber man findet das auch hier.

        Das Thema ist.

        Der Vegane Germane – Von Authentizität und Heuchelei!

        Das ist mein Kommentar.

        https://deutsches-maedchen.com/2018/08/31/der-vegane-germane-von-authentizitaet-und-heuchelei/#comment-2114

        Und das ist das Thema.

        Der Vegane Germane – Von Authentizität und Heuchelei!

        Liebe Veräppelte, liebe Verunsicherte,

        erst einmal vorweg: Ja, ich weiß, ich sagte: Ich möchte „eine Pause“ machen! Das habe ich auch tatsächlich vor, allerdings kommt (bedauerlicherweise) immer wieder etwas dazwischen, was mich dann doch zu einem Beitrag bewegt. Dies liegt ganz einfach daran, dass ich, selbst wenn ich selber „nichts“ schreibe, natürlich weiterhin die alternativen Medien verfolge (Den etablierten habe ich mich, wie gesagt, vollkommen abgewandt. Seither geht es mir auch wirklich besser!) Und ein ganz interessantes Phänomen, welches mir schon desöfteren begegnete ist, dass immer wenn ich persönlich (oder auch politisch) mit einem „bestimmten Thema“ konfrontiert werde, dieses Thema auch bei sämtlichen anderen Leuten/Patrioten auftaucht, obwohl ich mit diesen Leuten teilweise gar nichts zu tun habe!

        Hier weiter.
        https://deutsches-maedchen.com/2018/08/31/der-vegane-germane-von-authentizitaet-und-heuchelei/

        =================

        Also mit meinen Interpretationen, bin ja nun etwas vorsichtiger geworden.

        Aber kann da sein, das da steht, das es gar nicht mal so schlecht ist, ein gesundes Misstrauen zu haben.

        Oder habe ich das falsch gelesen?

        Ich Frage ja nur.

        Gruß Skeptiker

        Reply
  14. 1

    arabeske-654

    Das Deutsche Reich in seiner Verkörperung durch das Deutsche Volk als alleinigem Rechteträger und in seiner Funktion als
    unmittelbar vollziehende Macht, mangels geeigneter Repräsentanz, klagt die vier Besatzungsmächte des passiven und
    aktiven Völkermordes am Deutschen Volk an, mittelbar durch ihr Besatzungsorgan Bundesrepublik Deutschland unter
    Verletzung völkerrechtlicher Regelungen, Haager Landkriegsordnung, zur Besetzung eines besiegten Staates.

    Das Deutsche Reich klagt an:

    Die Russische Föderation, als Rechtsnachfolger der Besatzungsmacht Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, der Billigung
    der Annexion Mitteldeutschlands durch die Verwaltungsorganisation Bundesrepublik Deutschland und somit konkludent des Völkermordes am
    Deutschen Volk durch die Umsetzung des vom 04.01.1943 – durch den jüdischen Professor für Anthropologie, an der Havard-Universität, Earnest Albert Hooton
    aufgezeigten und nach ihm benannten Hooton-Plan, zur ethnischen Zersetzung des Deutschen Volkes, seitens des Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland,
    mittels erzwungener Massenmigration ethnisch fremder Bevölkerungsgruppen, in das von der Bundesrepublik Deutschland verwaltete Teilgebiet des Deutschen Reiches.

    Die Republik Frankreich, als Besatzungsmacht und Gründungsmitglied der Organisation Bundesrepublik Deutschland, der aktiven Beteiligung und Organisation,
    auf der Basis des Hooton-Planes.
    Das Vereinigte Königreich von Großbrittanien und Nordirland, der Planung und Organisation vermittels der von ihm gegründeten Besatzungsorganisation Bundesrepublik Deutschland.
    Die Vereinigten Staaten von Amerika, der aktiven Planung und Organisation und Hauptkraft des Völkermordes am Deutschen Volkes durch Umsetzung des Hooton-Planes.

    Weiterhin klagt das Deutsche Reich an, den Heiligen Stuhl – Sancta Sedes – in seiner Verkörperung durch den Papst, als rechtlich verantwortlichen Eigentümer des
    Vereinigten Königreiches Großbrittanien und Nordirland und seiner Kronkolonie Vereinigte Staaten von Amerika, der passiven Mitwirkung am Völkermord am Deutschen Volk,
    durch Billigung der Handlungen seiner untergebenen Vasallen.

    Die internationale Organisation der Vereinten Nationen und seine 193 Mitglieder, gegründet von den alliierten Feindstaaten des Deutschen Reiches, unterliegen ebenfalls der Anklage durch das Deutsche Volk, als Plattform der Planung und aktiven Unterstützung zum Völkermord am Deutschen Volk durch Organisation des Zustromes fremdrassiger Völkerschaften in das Territorium des Deutschen Reiches und somit dem Bruch des Völkerrechtes, entgegen ihrer Aufgabenstellung zu seinem Erhalt.
    Das Deutsche Reich stellt fest, das die Vereinten Nationen kein, vom Deutschen Reich, anerkanntes Völkerrechtsubjekt ist und der Erhalt des Völkerrechtes durch diese Organisation nicht gewährleistet werden kann, da sie sich selbst in den Dienst zu seiner Zerstörung gestellt hat, indem diese Organisation aktiv an der Zerstörung und Beseitigung des Völkerrechtssubjektes Deutsches Reich, durch ein international organisiertes Eugenikprogramm, beteiligt ist.

    Von der Klage ebenfalls betroffen ist die jüdische Weltgemeinde, die sich nach eigenen Aussagen, voller Stolz als Quelle und Zentrum des laufenden Eugenikexperimentes zu erkennen gegeben hat und somit ursächlich am Genozid am Deutschen Volk, getrieben vom Hass auf das Deutsche Volk, für ein von ihnen selbst erfundenes Verbrechen, verantwortlich zeichnet.

    Angeklagt sind darüber hinaus, die Verräter aus den eigenen Reihen des Deutschen Volkes, die sich durch den Eid auf Grundgesetz und somit den Eid auf die Besatzungsfeindstaaten,
    hoch- und landesverräterisch in den aktiven Dienst am Völkermord gestellt haben und das Deutsche Volk durch Plünderung und militante Willkür an der Neuorganisation eines souveränen Deutschen Reiches hindern, sowie aktiv an der Vernichtung des Deutschen Volkes durch Begünstigung, Organisation und Durchführung illegaler Migration teilnehmen und somit das Deutsche Volk und ihre eigenen Kinder dem Genozid preis geben.

    Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

    https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

    An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.

    An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der Vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.
    Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:

    https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

    “Das Deutsche Reich ist in der militärischen Niederlage von 1945 nicht untergegangen. Es besteht als Subjekt des Völker- und Staatsrechts fort. Es ist durch die völkerrechtswidrige Ermordung bzw. Internierung der Mitglieder der Reichsregierung lediglich handlungsunfähig geworden. Unter diesen Umständen ist die Selbstherrlichkeit des Reiches in vollem Umfang an jeden einzelnen Reichsbürger, der als Teil notwendig auch das Ganze ist, zurückgefallen.
    Das Deutsche Reich lebt und ist jedenfalls solange unsterblich, wie es fortpflanzungsfähige Deutsche Familien gibt, in denen der Wille zum Reich lebendig ist.
    Jeder Reichsbürger steht in der Pflicht, im Rahmen des Zumutbaren alles Notwendige zu tun, um das Recht des Reiches zu schützen und die Herstellung seiner Handlungsfähigkeit zu fördern. Vornehmste Pflicht eines Reichsbürgers ist es, der Fremdherrschaft zu widerstehen.
    Das Kriegsziel der Feinde Deutschlands war und ist die dauerhafte Vernichtung des Deutschen Reiches. Diese ist nur durch physische Auslöschung und/oder durch Auflösung des Deutschen Volkes in einen Völkerbrei der verschiedensten Rassen zu bewirken. Das ist aus der Sicht unserer Feinde konsequent. Diese sind deswegen auch nicht zu tadeln, sondern als Feinde zu erkennen, anzuerkennen und als solche zu behandeln.”
    [Horst Mahler]

    Reply
    1. 1.1

      arkor

      https://www.facebook.com/armand.korger/posts/1808375989231011?__tn__=-R
      Erwin
      31. August 2018 at 7:48
      Ja, hören Sie sich erst einmal aufmerksam dieses Video an,

      ein Rechtsanwalt aus Chemnitz findet klare und deutliche Worte :

      Chemnitz, am 27.08.2018 :

      Wann erleben wir, daß die Herren Arabeske und / oder Korger

      zum deutschen Volk sprechen ?

      Denn, es ist jetzt höchste Zeit, das deutsche Volk von Angesicht zu Angesicht aufzuklären !!

      arkor
      31. August 2018 at 15:44
      schau Erwin. Ich spreche fast jeden Tag, im öffentlichen Raum, zum deutschen Volk….und das Gute ist, es hat sogar Rechtswirksamkeit, was ich mitteile.
      Noch besser ist, dass man es ausdrucken kann und verteilen, damit man es immer wieder nachlesen kann, so wie
      dies und damit, kann man es eben auch nutzen und vorlegen.
      Und das Beste ist, es ist unbestreitbar richtig, unwidersprechbar und besonders witzig, im Gegenteil zu den vielen teuren Kursen, wo viel Unsinn den Leuten erzählt wird, auch noch kostenlos…..tja …weil das Beste kann man nicht kaufen…..
      Jeder kann es ausdrucken, verteilen, nützen….denn meine Worte sind nur aus dem NAMEN UND DES RECHTS DES DEUTSCHEN VOLKES, wo es Recht betrifft……..
      Wenn ich es will und ich habe davor keine Furcht, würde ich mich auch sonst öffentlich hinstellen, was ich ohnehin mache, in Gerichten, vor Polizisten, die sich breit machen wie Halbstarke die Hände an den Waffen…allerdings nicht all zu lange, denn dann rutscht das Herz in die Hose……..
      Aber zugegeben bin ich nicht scharf darauf eine öffentliche “Youtube”persönlichkeit zu sein, denn es gibt ja genug, von denen man sich Reden und Videos ansehen kann, oder?
      Welche Rechtswirksamkeit haben diese?

      Ich sagte es schon öfter: Es geht nicht um mich, sondern dass, was ich mitteile und darlege, denn das sollte Bestand haben, wenn ich nicht mehr da bin….aber das liegt eben an Euch.
      Entweder Ihr nützt dies zu unserem-eurem Wohl oder ihr lasst es und habt eben nicht die richtigen Handlungsgrundlagen………DIE FEINDE FREUT DAS!!! MEHR ALS ALLES ANDERE!

      Wir kommen in eine kritische Phase nun, die sehr ernst wird. Denn werden in der zukünftigen Eskalation der Ereignisse unsere Handlungen auf Recht beruhen oder nicht?
      Viele meinen, dass dies unwichtig wäre …..und falscher könnte man nicht liegen…..wie der heutige Bestand des Deutschen Reiches beweist,…welcher eben auf RECHT BERUHT und der Einhaltung dessen…..von allen Vertragspartnern……

      Nur aber…sollten unsere zukünftigen Handlungen falsch sein…..dann könnten unsere Vertragspartner zu der Auffassung kommen, dass WIR SELBST das Deutsche Reich aufgelöst hätten……und leider gibt es ja viele Täuscher in der sogenannten Wahrheitszene.

      Wir dürfen zwar FAST ALLES, aber es kommt auf die ART UND WEISE an, wie es gemacht wird……….und weißt DU , was zu tun ist?
      Nun ich weiss es, aber ich kann Euch nicht zwingen, das Richtige zu tun, das Richtige zu verbreiten, Euch auf die eine Sache zu konzentrieren, die zu tun ist.

      Nach 72 Jahren wurde die HANDLUNGSFÄHIGKEIT DES DEUTSCHEN VOLKES wieder hergestellt und zwar von mir und durch mich und es gab keinen zweiten Weg (ohne direkte Kriegshandlungen) um dies RECHTMÄSSIG und UNBESTREITBAR und UNBEZWEIFELBAR, zu tun!

      Einer musste dies tun und ich habe es getan.

      Wenn ich es für richtig halte und der Sache für förderlich, werde ich auch mehr direkt in die Öffentlichkeit treten.
      Allerdings sehe ich in diesem Moment wenig Sinn darin. Um eine Fangemeinde zu gewinnen?

      Arabeske hat für das ganze deutsche Volk mich auf Biegen und Brechen abgeklopft auf Richtigkeit und erst als ihm kein Widerspruch mehr möglich war, hat er meine Darlegungen übernommen und andere verworfen. Und genau so gehört sich das.

      Ein solcher ist mir lieber als tausende andere, die sich anschließen ohne wirklich zu wissen.

      Ich kann nicht mehr scheitern….Erwin….denn ich habe das Deutsche Reich bereits in die Handlungsfähigkeit geführt….nur ihr könnte scheitern..wenn ihr nicht folgt….denn letztlich gibt es nur einen Weg.

      Armand Hartwig Korger
      Deutsches Reich

      https://www.lupocattivoblog.com/2018/08/31/was-heisst-denn-grundgesetz/

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen