Related Articles

0 Comments

  1. 8

    ZENsitive2017

    Hallo ich habe einen weissen Belag auf der Zunge gehabt, Mein Heilpraktiker hat mir gesagt es wäre eine Art Hefepilz und hat mir Borax-Glyzerin empfohlen.
    Mit dem Präparat konnte ich diesen lästigen und übelriechenden Pilz sehr einfach und schnell loswerden, indem ich nach dem Essen nur einen Tropfen der Lösung pur auf der Zunge verteilt habe. Es hat nicht einmal diesen Seifigen Geschmack gehabt sondern es war angenehm.
    Ebenso hatte ich einen Nagelpilz den ich schon längere Zeit täglich mit verschiedenen pharm. Tinkturen jedoch ohne Erfolg behandelt habe.
    Ich habe einfach von dem Borax-Glycerin ein wenig in ein Trinkglas gegeben und es mit warmem Wasser vermischt.
    Dann den Nagel für ca 20 min darin gebadet und bereits nach der ersten Anwendung war der Nagel schmerzfrei und nach weiteren 2 Anwendungen (ca eine Woche) war der Nagelpilz komplett verschwunden und der Nagel konnte wieder richtig wachsen.
    Das Borax-Glyzerin habe ich bei ZENsitive online in Thailand sehr günstig bestellt
    Es war ein Flacon mit 15ml mit 12% Borax für ich glaube es waren umgerechnet keine 4 EUR
    ist sehr ergiebeig
    Bestellt habe ich es als Privatperson hier
    ZENsitive(at)yahoo.com
    Viel Erfolg und schnelle Heilung

    Reply
  2. 7

    haluise

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Reply
  3. 6

    Sehmann

    Viele Krankheiten haben ihren Ursprung im Mund, aber manche Krankheiten haben ihren Ursprung im Kopf und aus dem Mund kommen nur die Symptome der Krankheit, wie z.B. bei unserem Bundespräsidenten Gauck:
    “Die Chancen der Zuwanderung wird an Fahrt gewinnen, wenn sich noch mehr Menschen als bisher von dem Bild einer Nation lösen, die sehr homogen ist, in der fast alle Menschen Deutsch als Muttersprache haben, überwiegend christlich sind und hellhäutig … Ich meine, wir müssen Nation neu definieren: als eine Gemeinschaft der Verschiedenen.”

    Reply
  4. 5

    Adrian

    Als Imker habe ich mir die Gedanken gemacht, den Honig mitsamt der Wabe zu essen. Der Grund dazu, das weiss wohl jeder, die gesunde Wirkung der Bienenprodukte. Durch das zerkauen der Waben ergibt sich ein feiner Film über die Zähne, und selbst die Löcher, die ich nun mal habe, werden mitgestopft. Dieser Film schützt die Zähne und wirkt durch seine Inhaltsstoffe.
    Zudem bin ich gerade auf diese Beiträge gestossen und jeder soll sich selbst seine Gedanken darüber machen und nachforschen.
    Und zu guter Letzt; es wird Frühling und ich freue mich schon auf den Garten, … mmmh
    Borax
    organisches Germanium
    gereinigtes Petroleum G179
    und die Brennessel, wirklich super fein als Salat und Gemüse.

    https://www.youtube.com/watch?v=qPtEnC2iABw

    https://www.youtube.com/watch?v=ifXmIhDtsSE

    https://www.youtube.com/watch?v=jqxUvEFpUfU

    Reply
  5. 4

    GeiSS

    Vor 8 Jahren bin ich im Netz auf ein “angeblich russisches” Rezept für ein natürliches Zahnpulver gestoßen!
    Das Hauptelement ist frisch getrockneter Ingwer.Da ich Ingwer sehr mag und auch einen Lebensmitteltrockner zu Hause habe,bin ich gleich los und hab mir im Bioladen ne große Knolle besorgt,mit dem Börnerhobel in hauchdünne Scheiben geraspelt und dann getrocknet.
    Den getrockneten Ingwer im Mixer pulverisiert und dann im Verhältnis 1:7 mit Eichenrinde (geraspelt und pulverisiert) und Natron vermischt!!!
    Für einen minzigen Geschmack kann man noch 1 Teil Pfefferminztee (auch pulverisiert) zugeben,mittlerweile lasse ich das aber wieder weg,schmeckt mir ohne besser.
    Ich habe zum mischen einen sehr kleinen Maßlöffel,so das die gemischte Menge immer für eine Woche reicht und dann wird wieder neu gemixt.
    Also nochmal:
    Zutaten: Ingwerpulver,Eichenrinde,Backsoda (Kaisernatron,Natron) und eventuell Pfefferminztee
    Mischungsverhältnis: 1:7 (bei mir sind das 7 Maßlöffel Ingwer und darauf jeweils 1 Teil Eichenrinde,Soda und ev. Pfefferminztee)
    Es ist Anfangs etwas gewöhnungsbedürftig,weil kein Schaum,scharf und man spuckt halt hellbraun aus…..
    Ich konnte sogar meine Frau überzeugen,und seit dem gibts bei uns nichts anderes mehr in die Fr…e 😉
    Man bekommt ein unglaublich sauberes Mundgefühl,die Zähne werden richtig glatt und ich habe auch keinen Zahnstein mehr,obwohl letzteres damit zusammen hängen kann,das ich seit 8 Jahren auch kein Fleisch mehr esse……….keine Ahnung!
    Es ist natürlich bissl aufwendiger herzustellen,als einfach die Tube im Laden zu kaufen.Dafür weiß ich aber das es frei von Chemie ist!!!
    Ein Tip noch,benutzt kein sehr warmes Putzwasser,denn gerade wenn man vorher vielleicht scharf oder süß gegessen hat ,sich dann mit dem Pulver die Zähne putzt und mit heißem Wasser nachspülst………….,denkste dir fliegt de Gusche fort 🙂
    Wer mag soll ausprobieren,ich möchte es nicht mehr missen!
    GruSS GeiSS

    Reply
    1. 4.1

      Maria Lourdes

      Bravo GeiSS … das war mal richtig gut… Daaaaankeeee!
      Gruss Maria

      Reply
    2. 4.2

      Sambi

      Lieber GeiSS,
      vielen Dank für diesen Beitrag. Finde ich sehr spannend und werde ich demnächst ausprobieren.
      LG

      Reply
  6. 2

    M. Quenelle

    Einfache Lösung: 2 x täglich einen gestrichenen Teelöffel (Kaiser-) Natron in einem Glas Wasser auflösen und vor dem Trinken reichlich im Mund spülen. Hat viele weitere positive Effekte (basisches Milieu). Und /Gruß!

    Reply
  7. 1

    Koruppta

    Weg von Produkten aus “Mehl” ausgewalzte Weißmehle und ZUCKER. Milch kritisch sehen..

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen