Related Articles

39 Comments

  1. 19

    Josef57

    Das was Merkel vor hat, das wird sie auch vollenden.
    Ein Volk welches jede Lüge glaubt und das machen ca. 80℅ der Menschen, verdient nicht befreit zu werden, also wird keine Hilfe kommen, auch nicht durch Trump.

    Reply
  2. 18

    hardy

    An alle Erwins dieser Welt hier ein Video, das meine Einschätzung(mehr ist es nicht) zu den Gelbjacken(Ablenkung vom wirklichen Problem) ganz gut unterlegt

    Reply
  3. 17

    Erwin

    Macron und sein Problem mit den „gelben Westen“

    – Frankreich am Scheideweg – | Jens Berger :

    Reply
  4. 16

    Erwin

    Martina

    – Gesichter gegen den Pakt –

    Reply
  5. 15

    Erwin

    Südafrika :

    Masterplan für den Völkermord an weißen Europäern ?

    Reply
    1. 15.1

      Erwin

      Paris :

      Gelbe – Westen – Omi singt über die Macrons einen Reim und zieht über den Markt

      Reply
    1. 13.1

      arabeske-654

      An wen?

      Reply
    2. 13.2

      Erwin

      Die “Gelben Westen” in Deutschland / Presse / Missbrauch

      Reply
    1. 12.1

      Skeptiker

      Die Lage ist hoffnungslos.

      Invasion Of The Body Snatchers (1978) – Trailer

      https://youtu.be/52vK2-Dv1TA?t=7

      Gruß Skeptiker

      Reply
    2. 12.2

      hardy

      Der Mann klingt doch wenigstens, als hätte er seinen Verstand nicht an der Garderobe abgegeben wie diese nobelpreisverdächtige Fatima Judroth
      Nochmals zu den Gelbwesten -Vorsicht, es ist eben NICHT egal, wer die ins Dasein gebracht hat, weil es dafür ja einen Grund geben muß.
      Könnt ihr Erwins nicht EINMAL aus der Geschichte lernen?
      Die Franzosen regten sich damals über die Brotpreise auf, welche durch Aufkauf von Getreide im Jahr davor durch Rothschild-Agenten manipuliert wurde.
      Heute regen sich dieselben Deppen über die Benzinpreise auf, aber hat es den Franzosen damals was genutzt? – es führte zu einem Blutbad und brachte schlußendlich die Kabbale nach vorne in ihrem Bestreben nach der Macht
      Sollte es heute anders sein? Wohl kaum – wir wissen, daß es angestrebt wird, einen Bürgerkrieg zu entfesseln und auf diesem Weg kommt man voran mit solchen Methoden.
      Der Nationalsozialismus kam durch korrekte Wahl an die Macht – könnte sowas heute nochmal passieren?
      Natürlich nicht!
      Es scheint also verdammt schwierig zu einer deutlichen Verbesserung zu gelangen.
      Ein kleiner Hoffnungsschimmer ist noch die Q-Bewegung, sofern da genug Macht und der echte Wille, das Volk wieder in den Mittelpunkt zu stellen vorhanden ist und immer wieder AUFKLÄRUNG, was klar voraussetzt, selber erstmal aufgeklärt zu sein

      Reply
  6. 11

    Erwin

    Die SPD ist die ” S terbende P artei D eutschlands ”

    – denn, wer derart gegen die eigene Nation handelt, begeht politischen Selbstmord !

    Die SPD-eigene Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) hat Mitte Februar 2018 eine politische Kampfschrift

    unter dem Titel „Leitbild und Agenda für die Einwanderungsgesellschaft“ veröffentlicht.

    Danach soll Deutschland in ein neutrales Siedlungsgebiet von Menschen unterschiedlichster Kulturen

    verwandelt werden, wo das deutsche Volk mit seiner Kultur nicht mehr Herr im Hause ist, sondern nur

    Teil einer Vielfalt von religiösen und kulturellen Lebensformen, in der es schließlich absehbar als Minderheit

    überstimmt und verdrängt werden wird.

    http://www.geolitico.de/2018/05/18/die-spd-im-kampf-gegen-das-volk/

    Reply
    1. 11.1

      Erwin

      SPD-Bundestags – Abgeordneter Bülow tritt aus Partei aus :

      „Nichts von dem, was wir den Menschen versprechen, halten wir“

      Epoch Times, 27. November 2018 Aktualisiert: 27. November 2018 16:27

      Der SPD – Bundestagsabgeordnete Marco Bülow hat seinen Austritt aus der SPD bekanntgegeben.

      Der bisherige Parteilinke Bülow begründete dies am Dienstag in Berlin mit vergeblichem Kampf

      gegen eine “Entsozialdemokratisierung” der Partei.

      Weiter :

      https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/spd-abgeordneter-buelow-tritt-aus-partei-aus-nichts-von-dem-was-wir-den-menschen-versprechen-halten-wir-a2721549.html

      Reply
  7. 10

    arkor

    Viele Reden über den Migrationspakt, doch kaum jemand über den Flüchtlingspakt:
    https://www.cicero.de/aussenpolitik/fluechtlingspakt-migrationspakt-un-vereinte-nationen-fluechtlinge-migration

    hier ist der Inhalt in deutscher Übersetzung, erst kurz verfügbar, was wohl seinen Grund hat:
    http://www.un.org/depts/german/migration/a73-12-part-II.pdf

    Reply
    1. 10.1

      arkor

      Der Versuch der Änderung der Definition des Begriffs “Flüchtling”, was an sich nicht möglich ist, da er damit umdefinierbar wird, was ja immer das Ziel der kriminellen Internationalisten ist.
      Eine Undefinierbarkeit zu schaffen, welche dann nach Belieben irgendwelchen Zielen, Urteilen, etc…zu grunde gelegt werden können.

      hier:
      Ziele
      7. Die Ziele des Globalen Paktes als Ganzes bestehen darin, i) den Druck auf die Aufnahmeländer
      zu mindern, ii) die Eigenständigkeit der Flüchtlinge zu erhöhen, iii) den Zugang
      zu Drittstaatenlösungen zu erweitern und iv) in den Herkunftsländern Bedingungen
      für eine Rückkehr in Sicherheit und Würde zu fördern. Zur Erreichung dieser vier miteinander
      verknüpften und interdependenten Ziele sollen der politische Wille mobilisiert,
      die Unterstützerbasis erweitert und Regelungen getroffen werden, die ausgewogenere,
      nachhaltigere und berechenbarere Beiträge seitens der Staaten und anderen relevanten Interessenträger
      ermöglichen.

      Es ist das Gegenteil dessen, nach dem es sich anhört:
      den Zugang zu Drittstaatenlösungen zu erweitern.

      Reply
      1. 10.1.1

        Sehmann

        Migrationspakt: „Rechtlich nicht bindend, aber politisch verpflichtend“
        https://www.epochtimes.de/meinung/gastkommentar/deutschland-hat-die-ausgestaltung-der-beiden-pakte-aktiv-mitgestaltet-rechtlich-nicht-bindend-aber-politisch-verpflichtend-a2718483.html

        Egal, ob man die Migration politisch, juristisch, ökonomisch oder kulturell begründet, ich will sie nicht (und die Begründungen sind ohnehin eine Verhöhnung).

        Reply
        1. 10.1.1.1

          Lichtwesen

          Migrationspakt: „Rechtlich nicht bindend, aber politisch verpflichtend“

          So ist es, denn die UNO ist ein Bund von STAATEN! Da die NGO BRiD KEIN Staat ist, sondern nur aus politischen Gründen in der UNO von einer Privatperson vertreten wird, ist es für die NGO BRiD rechtlich nicht bindend, ABER politisch!!! Die NGO BRiD hat KEINE Flagge und diese “Flagge” die bei der UNO für Deutschland gezeigt wird, ist eine Lüge und Fälschung!

          http://brd-schwindel.ru/un-migrationspakt-verstoesst-gegen-beschluss-der-un-menschenrechtskommission-und-voelkerstrafgesetzbuch/

      2. 10.1.2

        arkor

        Dabei könnte der Text so kurz sein für einen solchen Pakt:
        Die Weltgemeinschaft verpflichtet sich:
        1.Die Weltgemeinschaft trägt Sorge dafür, dass Flüchtlinge eine sichere Rückkehr in die Heimatländer gewährleistet werden.
        2.Die Herkunftsländer tragen die Verantwortung für Ihre Staatsangehörigen und sind im besonderen Maße und immer und zeitlich unbefristet auf ihre Verpflichtungen zurück zu führen.
        3. Kommen sie ihren Verpflichtungen nicht nach, erlischt der Anspruch auf eigene Staatsführung, da er keinen Rechtsraum im Sinne von erworbenen Rechten aus zu erfüllenden Pflichten mehr darstellt und die Weltgemeinschaft, welche mit den Pflichten dieses Staates belastet wurde, übernimmt die staatliche Führung und Verwaltung dieser Länder, bis der erkennbare Wille und Möglichkeit zur Selbstverantwortlichkeit vorhanden ist, um die Angelegenheiten zu regeln und die Gegebenheiten an die Wirtschaftskraft des Staates anzupassen. Dies kann auch einen kompletten verordneten Geburtenstop beinhalten.
        4. Die Staaten haben dafür zu sorgen, dass der Bevölkerungszuwachs nicht über der wirtschaftliche Leistungskraft liegt.
        5. Alle Probleme auf Grund zunehmender Population ist in dem Staat selbst und gänzlich zu bewältigen.
        6. Alle bisherigen Bewegungen auf Grund diesen Grundsätzen widersprechenden Handlungen sind dermaßen abzuwickeln, dass dies Geflüchteten, oder deren Rechtsfolger, in ihre Heimatländer zurück zu kehren haben, um die Lösungen im Verursachungsraum herbeizuführen.
        7. Migration bleibt immer eine Kannregelung aufnehmender Staaten.
        8. Flüchtlinge müssen immer in ihre Herkunftsländer zurück kehren, egal wie lange die Abstinenz auch unbeschränkt auf Rechtsfolger, anhält. Sie und ihre Kindeskinder bleiben bis zu ihrer Rückkehr Flüchtlinge und können erst von hieraus in den Zustand der Migration übergehen.

        Das wäre auf Völkerrecht begründbar und würde funktionieren.

        Reply
  8. 9

    Erwin

    Prof. Rainer Mausfeld über die Atomisierung des Selbst

    Reply
  9. 8

    arabeske-654

    “Ich schaue mir diese Bilder der Karawane an und erwartete hungernde Frauen und Kinder in Lumpen zu sehen. Stattdessen sehe ich tausende gesunder, wohlgenährter junger Männer im besten Kampfesalter in Designer-Hemden und Tennisschuhen.”

    http://n8waechter.info/2018/11/das-erzeugte-und-zugelassene-drama-an-der-us-suedgrenze/

    Reply
  10. Pingback: Deutsche Strahlenwaffen 1944 | V O L K S T R I B U N A L PRESSEDIENST

  11. 7

    Atlanter

    Recht und Wahrheit- Sonderheft zum Migrationspakt! Verstehen – Mitmachen – Handeln

    Direkt als PDF öffnen und herunterladen:

    https://rechtundwahrheit.net/2018/11/06/ruw-sonderheft-zum-migrationspakt/

    Reply
    1. 7.1

      Atlanter

      Was Merkill vor zwei Jahren in Israel erklärte:

      „Deutschland werde ein islamischer Staat“ – und sie ergänzte: „dass sie sich damit abfinden müssen“

      https://www.jewsnews.co.il/2017/05/07/germany-will-become-an-islamic-state-says-merkel-and-adds-theyll-have-to-come-to-terms-with-it.html

      Reply
  12. 6

    Atlanter

    Deutsche unverfälschte Geschichte, vom ”Dreißigjährigen Krieg”, bis zum ”Zweiten Dreißigjährigen Krieg”

    https://www.youtube.com/watch?v=uLkbKOE2lJY

    https://www.wintersonnenwende.com/scriptorium/deutsch/willkommen.html

    Reply
  13. 5

    Atlanter

    Völkerrechtliche, verbindliche Erklärung: An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.

    An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.

    Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:

    Geehrtes amerikanisches Volk, geehrter Herr Präsident Trump, geehrter Herr Botschafter.

    Hiermit ergeht im Namen und des Rechts, abgeleitet aus der einzigen legitimen und legitimierenden unmittelbaren Gewalt des deutschen Volkes und deren unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte, folgende völkerrechtliche, verbindliche Erklärung an Sie – als völkerrechtlichen verbindlichen Vertragspartner, als (eine der) besetzende(n) und verwaltende(n) Gewalt(en), des völkerrechtlichen Subjektes Deutsches Reich:

    1. Alle Handlungen des alliierten Verwaltungsorgans Bundesrepublik sind Handlungen der verantwortlichen Verwaltung, der USA:
    In Bezug auf die von Ihnen als Verwaltungsorgan geschaffene Bundesrepublik Deutschland, verbleiben sämtliche Rechte und Pflichten in Gänze bei Ihnen als der verantwortlichen Verwaltung. Alle Handlungen der Bundesrepublik, ihrer -länder und ihrer Organe, sind alliierte Handlungen.

    2. Die USA, wie Ihre Vertragspartner als besetzende und verwaltende Staaten sind allein für die Entscheidungen der Bundesrepublik verantwortlich und jede Entscheidung der Bundesrepublik und Ihrer Organe, der -Länder und ihre Organe, sind Entscheidungen der verwaltenden Gewalt, der USA.

    -Dies gilt bis zur letzten Sekunde des Verwaltungsorgans und endet erst mit der offiziellen Übergabe an das deutsche Volk, der Rechtsabarbeitung Organe der Bundesrepublik durch die USA und ihrer Vertragspartner in hinsichtlich auf die völkerrechtliche Konformität der Entscheidungen, sowie der Löschung sämtlicher zur Bundesrepublik gehörender Bestandteile, sowie die Räumung derer aus dem öffentlichen und privaten Leben des deutschen Volkes (sowie deutschen völkerrechtlichen, staatlichen Subjektes).

    -Die Handlungen, die Verwaltungsinterna der USA mit der Bundesrepublik Deutschland und ihrer Organe, sind gegenstandslos für das deutsche Volk und begründen weder völkerrechtlich noch staatsrechtlich eine Wirksamkeit auf das deutsche Volk oder das deutsche völkerrechtliche, staatliche Subjekt. Die Verwaltung kann keine völkerrechtlichen Änderungen herbeiführen noch wirksam werden lassen.

    -Die Bundesrepublik selbst ist weder rechts- noch vertragsfähig. Die Bundesrepublik hat kein Eigentum und keine Grundlage solches zu erwerben. Alles Eigentum ist Eigentum des deutschen Volkes, in Form des völkerrechtlichen Subjektes.

    3. Eine Distanzierung der USA von völkerrechtswidrigen und staatsrechtswidrigen (gegen das Deutsche Reich) Entscheidungen der Bundesrepublik ist nur möglich durch eine entsprechende Rechtsabarbeitung, der Verantwortlichen der Bundesrepublik und der -Länder durch die ‚Vereinigten Staaten von Amerika‘ und den verwaltenden und besetzenden Kriegsvertragsstaaten. Bis dahin gelten alle Entscheidungen der Bundesrepublik als Entscheidungen der ‚Verwaltung USA‘ selbst.

    4. Durch die sogenannten Bundestagswahlen, Landtagswahlen u.ä. im Organ der Verwaltung Bundesrepublik oder der -Länder findet keine Legitimierung durch das deutsche Volk für Handlungen oder Entscheidungen des Organs der Verwaltung (Bundesrepublik, deren Länder oder Organe) statt und des weiteren auch nicht durch Entscheidungen und Handlungen des Organs der Verwaltung oder Teilen dessen komplette und ausschließliche Verantwortung verbleibt ausschließlich bei der verwaltenden Gewalt.

    Beispiele hierfür sind:
    -Das Einbringen von Illegalen ins Gebiet des deutschen Reichsgebiets, deklariert als „Flüchtlinge“, „Asylanten, Flüchtllingsbewerber“, „Migranten“ etc…. Hierbei handelt es sich um Illegale der Verwaltung der USA und diese hat mitzuteilen, ob die Illegalen an die USA verbracht werden sollen, oder Sie führen diese wieder zurück in ihre Herkunftsländer. Ebenso hat die USA dies mitzuteilen bezüglich früherer illegal ins Deutsche Reich verbrachten Personen (Europäer sind hiervon ausgenommen).

    -Das Verwaltungsorgan kann naturgemäß und völkerrechtlich verbindlich keine Staatsangehörigkeiten vergeben. Die USA hat mitzuteilen, ob der Status „Staatsbürger der Bundesrepublik“ (als Nichtstaat) an Nichtdeutsche eine Erklärung der USA ist, verbunden mit der Bereitschaft diese Nichtdeutschen (auch täuschend als Staatsbürger der Bundesrepublik), in den USA aufzunehmen oder aber die USA hat dafür zu sorgen, dass diese in Ihre Heimatländer zurückkehren. Dies gilt selbstverständlich auch für deren Kinder, da deren Geburt auf deutschen Boden (anders als in der USA) keine Anrecht auf die Staatsangehörigkeit ableitet und demnach immer der Status völkerrechtlich korrekt als i l l e g a l, verbleibt.

    5. Meinungshoheit der Alliierten:
    Die Medien wie die Meinungshoheit der Bundesrepublik stehen unter alliierter Hoheit, konkret der USA – und sind in Ihrer Verantwortung. Das deutsche Volk ist in Folge dessen nicht entscheidungsfähig, in allen Fragen von völkerrechtlicher und staatsrechtlicher Wirksamkeit, auf Grund fehlender wahrer Aufklärung. Ich fordere deshalb die USA auf, ihre Medien zu löschen und die Medienhoheit an das deutsche Volk zu übergeben.

    6. Der Wille zum Erhalt des deutschen Volkes und seiner Entfaltung:
    Ich bekunde ausdrücklich, den Willen zur Erhaltung des deutschen Volkes, dessen Recht auf Selbstbestimmung und Entfaltung, welches die Grundlage für das Völkerrecht darstellt und durch die fortlaufende Besetzung des Deutschen Reiches verhindert und behindert wird. Durch die kriminelle Einschleusung und illegaler Migration, durch das Organ der Verwaltung in hoher Zahl, wird OFFENKUNDIG und klar, der Wille zum Völkermord am deutschen Volk zum Ausdruck gebracht.

    -Völkermord am deutschen Volk – die Klage ist erhoben: Deshalb hat das deutsche Volk, rechtsverbindlich und rechtswirksam, die Klage des Völkermordes am deutschen Volk, gegen die alliierten, besetzenden und verwaltenden Staaten, sowie der UN als Organisation der Feinde des völkerrechtlichen deutschen Staatssubjekts, erhoben.

    -Diese Klage ist zeitlich unbefristet und im öffentlichen Raum von Rechteträger zu Rechteträger erhoben. Somit ist die Delegitimierung von Repräsentanzen und vertretenden Instanzen gegeben, welche wider dem Völkerrecht und völkerrechtlich-staatlichem Recht, verfahren.

    -Die Völkermordklage des deutschen Volkes, gegen die USA , verliert dann ihren Gegenstand, wenn die ‚Vereinigten Staaten von Amerika‘ die Rechtsabarbeitung des Organs Bundesrepublik Deutschland betrieben, sowie die Konsequenzen aus den völkerrechtswidrigen Handlungen, beseitigt haben.

    -Die Rechtsabarbeitung des Deutschen Reichs: Das Deutsche Reich bearbeitet lediglich die natürlichen Rechtspersonen im Einzelnen, nach ihrem völkerrechtlichen und staatsrechtlichen Stand und aus deren ergangenen Rechten und Pflichten, nicht aber Institutionen und Organe der Verwaltung.

    7. Die natürliche Person des Rechts zeigt ihre Handlungsfähigkeit:
    Diese Erklärung zeigt ausdrücklich die Handlungsfähigkeit des deutschen Volkes, welche momentan aufgrund Besetzung, nur aus der unmittelbaren Gewalt gegeben ist und die USA, sowie die besetzenden und verwaltenden Vertragsstaaten, sind aufgefordert den Weg freizumachen, um den Weg für die mittelbare Handlungsfähigkeit des deutschen Volkes und des völkerrechtlichen deutschen staatlichen Subjektes wieder herzustellen. Hierauf kann sich jeder deutsche Staatsangehörige berufen, auch vor Institutionen der alliierten Verwaltung, wie Gerichte der Bundesrepublik. Diesen ist es fortan nicht mehr gestattet, Deutsche von ihren Rechten abzuhalten, da diese unmittelbar verbunden und unteilbar verschränkt sind.

    8. Das Verwaltungsorgan der Alliierten, die Bundesrepublik Deutschland sowie ihre Organe und Vertreter, sind auf Grund von Interessenkonflikt sowie den kommenden Rechtsverfahren, nicht berechtigt an den Verhandlungen des Deutschen Reiches auf seinem Weg in die mittelbare Handlungsfähigkeit und angestrebte vollkommen Souveränität teilzunehmen oder solche zu führen, sondern haben ausdrücklich, wo gewünscht, dienend zuzuarbeiten.

    9. Die USA, als verwaltende Gewalt, ist aufgefordert jeden in der berechtigten Rechtsfolge stehenden deutschem Staatsangehörigen einen Reisepass des Deutschen Reiches auszustellen, in der letzten gültigen Form, mit einschränkenden Eintrag der alliieren Verwaltungsmacht. Dies hat so schnell als irgend möglich zu geschehen. Selbstverständlich stehen sämtliche Akte unter dem Vorbehalt der Bestätigung des Deutschen Reiches. Es ist dafür Sorge zu tragen, dem Deutschen Reich sämtliche Handlungsfähigkeit, so schnell als technisch möglich, in die Hoheit zu geben, damit dies in eigener Verantwortung vollzogen werden kann.

    10. Alle angebotenen Mittel des Organs der Verwaltung (BRD) werden ausschließlich coactus feci, unter völkerrechtlichen Vorbehalt und staatsrechtlichen Vorbehalt und in Ermangelung anderer, legitimer Mittel, genutzt und stellen weder Vertragsgrundlagen noch Einverständniserklärungen irgendeiner Art, seitens des Deutschen Reiches und des deutschen Volkes her.

    11. Es sind alle Rechte unveräußerlich und Ansprüche des deutschen Volkes und des Deutschen Reiches, nach Innen und nach Außen, erklärt und damit Handlungsfähigkeit als Offenkundigkeit, ebenso juristische Offenkundigkeit (als Grundlage von Verfahren) erklärt. Jeder, in der legitimen Rechtsfolge stehende deutsche Staatsangehörige, kann sich auf diese Erklärung mit Recht berufen und bekundet damit die Handlungsfähigkeit seiner natürlichen Person des Rechts, als einzige legitime und legitimierende Gewalt.

    11 a.. Das deutsche Volk kündigt die Rückkehr in die mittelbare Handlungsfähigkeit an. Die alliierten Vertragspartner, vertreten durch die Verwaltungsmacht USA, sind aufgefordert alle BRD-Mitarbeiter darüber zu informieren, dass Ihre Tätigkeit als Teil des Verwaltungsorgans BRD endet und für einen geordneten Übergang in die mittelbare Gewalt des Deutschen Reichs zu sorgen ist.
    11.b Die alliierten Lizenzmedien sind über diesen Übertritt zu informieren. Sie haben sich bis zur Vergabe deutscher Medienlizenzen, und neuer Regelungen durch das deutsche Volk, als Informationsträger dienend des Übergangs des deutschen Volkes in die mittelbare Handlungsfähigkeit anzuschließen und vollends zu unterwerfen.
    11c. Ausgeschlossen von einem solchen Übertritt sind die Parteien der Bundesrepublik Deutschland und deren Vertreter sowie die Organe der Verwaltung, da diese einer abschließenden Rechtsabarbeitung des amerikanischen Volkes bedürfen.
    11d. Deutsche, die für die Alliierten in den Organen des Bundesrepublik politisch tätig waren, haben sich unter Glaubhaftmachung Ihrer Unschuld dem völkerrechtlichen Subjekt Deutsches Reich und dem deutschen Volk bedingungslos zu unterwerfen. Die Beurteilung wird in Einzelverfahren und Prüfungen nach völkerrechtlichen Stand in Anschluss an die Verfahren der Alliierten, die Rechtsabarbeitung vorgenommen durch das Deutsche Reich.
    12. Grundlage für den Übertritt und die Aufnahme der Arbeit der mittelbaren Gewalten ist der letzte, bis heute gültige Rechtsstand, des Rechtskreises Deutsches Reich. Die Rechtsfolgen sind ununterbrochen.

    13. Um den ordnungsgemäßen Übergang zu gewährleisten, hat die alliierte Verwaltungsmacht sowohl das deutsche Volk, wie die Völker der Welt, darüber zu informieren.

    14. Die Völker der Welt und ihre Vertreter, sind über den tatsächlichen Rechtsbestand durch die Kriegsvertragsstaaten zu informieren.

    15. Die völkerrechtliche Erklärung unmittelbar im Namen und der Rechte des deutschen Volkes:

    Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

    Die Rechtswirksamkeit ist unmittelbar mit der Unterschrift,
    der Veröffentlichung im öffentlichen Raum gegeben.

    Im Namen und des Rechts des deutschen Volkes,
    handlungsfähig als unmittelbare Gewalt
    handlungsfähig als legitime Gewalt
    handlungsfähig als legitimierende Gewalt

    https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

    https://www.lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

    http://fs5.directupload.net/images/180625/vmg9zsa8.jpg

    Reply
  14. 4

    Erwin

    FAKTEN über die ” Gelb – Westen – Bewegung ” :

    Reply
    1. 4.1

      Erwin

      Was fordern die ” Gelben Westen ” ?

      Im Folgenden sind einige der wichtigsten Forderungen aufgeführt :

      https://2.bp.blogspot.com/-szzjjKexkNc/W_r6caeja6I/AAAAAAAAAdE/bTHbH1Z5OYQ-ez3k_aOInop2WjfxhvkJACLcBGAs/s1600/forderungen.jpg

      Reply
      1. 4.1.1

        Erwin

        Die ” Gelben – Westen ” tauchen plötzlich wie aus dem Nichts auf.

        Könnte es eventuell sein, daß dies eine sogenannte ” Farbenrevolution ” für die EU ist ?

        Schwappt diese tatsächlich über die ganze EU, könnte es dann u. U. auch zum Kriegsrecht

        ( Ausnahmezustand ) in der EU führen ? Sollen die EU – Wahlen im Mai 2019 verhindert werden ?

        Könnte dies den EU – Kommissaren aufgrund der auseinanderfallenden EU eventuell recht sein ?

        https://1.bp.blogspot.com/-F0gdXFQUVw4/W_r8xTiSoAI/AAAAAAAAAdY/VegL4H0BxpwOoOy4khxOtL6NqW4v2d9YQCLcBGAs/s1600/Revolution-01.12.2018-Anleitung1.jpg

        Reply
        1. 4.1.1.1

          Erwin

          Alexander Gauland (AfD) kritisiert den von allen etablierten Parteien gewollten Flüchtlingspakt

          Der Vorsitzende der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Alexander Gauland, teilte heute mit, welchen innenpolitischen Sprengstoff der geplante Flüchtlingspakt in sich trägt. Wortwörtlich erklärte er:

          „Beim Flüchtlingspakt der Vereinten Nationen versucht die Bundesregierung wie schon beim Migrationspakt die deutsche Öffentlichkeit über die gravierenden Auswirkungen dieses Vertrages im Unklaren zu lassen. Vor allem die im ‚Globalen Pakt für Flüchtlinge‘ vorgesehenen ‚Resettlement‘-Programme für die derzeit rund 68,5 Millionen anerkannten Flüchtlinge auf der Welt birgt erheblichen innenpolitischen Sprengstoff.

          Denn auf diesem Wege sollen Flüchtlinge über fest vereinbarte Kontingente auf die Länder verteilt und dort neu angesiedelt werden. Es gehört nicht viel Fantasie dazu, dass Deutschland eines der Hauptaufnahmeländer sein wird, wenn es diesen Vertrag unterzeichnet. Zwar heißt es von den Befürwortern des Paktes, die Staaten könnten selbst entscheiden, wie viele Flüchtlinge sie aufnehmen wollen.

          Aber wir wissen doch wie es in Deutschland laufen wird: Die Bundesregierung wird wie immer in der Flüchtlingspolitik den Vertrag möglichst großzügig und zu Ungunsten Deutschlands auszulegen. Außerdem ist es völlig absurd zu glauben, dass eine Regierung, die sich in den vergangenen drei Jahren nicht dafür interessiert hat, wie viele Ausländer in das Land gekommen sind, plötzlich ernsthaft auf die Einhaltung von Zuwanderungsquoten bestehen wird.

          Am Ende wird Merkel angesichts der zu erwartenden zahlreichen Neuankömmlinge wieder schulterzuckend sagen: ‚Nun sind sie halt da‘. Damit droht durch den Flüchtlingspakt eine neue Einwanderungswelle, die Deutschland endgültig von einer Nation zu einem offenen Siedlungsgebiet für jedermann machen würde. Die AfD-Fraktion wird daher wie bereits beim Migrationspakt, den erst wir auf die Tagesordnung des Bundestages gesetzt haben, auch beim geplanten Flüchtlingspakt alles unternehmen, um zu verhindern, dass Deutschland sich an diesen unverantwortlichen Plänen beteiligt.“

          Der von Gauland kritisierte Flüchtlingspakt ist laut Welt ein ganz ähnlich klingender Pakt, gegen den die USA ebenfalls als erstes stimmte. Deren Botschafterin erklärte, dass der Pakt, welcher Mitte Dezember offiziell angenommen werden soll, mit den „souveränen Interessen“ ihres Landes nicht vereinbar sei. Eigentlich macht der UN-Migrationspakt einen UN-Flüchtlingspakt überflüssig, denn jeder Flüchtling kann sich durch diesen Pakt einfach zum Migranten machen und die Länder unterzeichnen ja einen Vertrag, der sie zwingt, alles und jeden reinzulassen. Allerdings springen immer mehr Staaten ab und weigern sich den UN-Migrationspakt zu unterschreiben. Womöglich will die UN mit diesem Flüchtlingspakt es jetzt einfach nochmal versuchen; solange bis alle Länder ein derartiges Dokument unterzeichnet haben, welches sie zwingt, alles und jeden hereinzulassen.

          Wie sagte einmal US-Präsident Donald Trump laut fr.de mit dem Verweis auf die Einwandererkriminalität in Deutschland? „Wer keine Grenzen hat, hat kein Land.“ Anscheinend will die UN alle Länder abschaffen, um den Traum einiger globalistischer Pseudoeliten zu verwirklichen: einen Weltstaat, in dem es durch totale Gleichmacherei keine Völker, keine Nationen, keine Kulturen und keine Religionen mehr gibt. Das gilt es unter allen Umständen zu verhindern!

          https://www.journalistenwatch.com/2018/11/27/alexander-gauland-afd-2/

      2. 4.1.2

        Sehmann

        “Was fordern die ” Gelben Westen ” ?” – Aber bezüglich Einwanderung und Rückführung Illegaler gibt es keine Forderungen.

        Reply
      3. 4.1.3

        Bettina

        Du raffst es aber leider nicht, dass gerade diese Gelbjackenbewegung von gerade denen aufgebaut wird, die wir hier gar nicht haben dürfen.
        Warum lässt du die politisch gewollte Propaganda nicht einfach sein, es wird hier nur noch peinlich für dich “Erwin”!

        Du rufst auf zu Wahlen, du rufst auf zu demonstrieren, du rufts jeden Tag dazu auf unser Leben in fremde Hände zu legen!

        Es nervt halt einfach inzwischen!

        Reply
    2. 4.2

      Erwin

      Für die Kinder und für die Familie – gegen den GROSSEN AUSTAUSCH der europäischen Völker !

      Wir dürfen nichts mehr tatenlos hinnehmen.

      Wir entscheiden, wie wir leben möchten und nicht irgendwelche sogenannten “Eliten”.

      Am 01. Dezember 2018, Pariser Platz, Brandenburger Tor, Berlin, 14:00 Uhr, Kundgebung

      Reply
  15. 3

    Anti-Illuminat

    Dieses Buch ist Pflicht. Es zeigt die einzige Möglichkeit durch wen die Befreiung unseres Landes geschehen kann.

    http://fs1.directupload.net/images/180217/4zu7pqon.png

    Reply
  16. 2

    Andy

    Diese Entwicklung von Dornier nach 1945 kannte ich nicht.

    Reply
    1. 2.1

      arabeske-654

      Das Deutsche Reich in seiner Verkörperung durch das Deutsche Volk als alleinigem Rechteträger und in seiner Funktion als
      unmittelbar vollziehende Macht, mangels geeigneter Repräsentanz, klagt die vier Besatzungsmächte des passiven und
      aktiven Völkermordes am Deutschen Volk an, mittelbar durch ihr Besatzungsorgan Bundesrepublik Deutschland unter
      Verletzung völkerrechtlicher Regelungen, Haager Landkriegsordnung, zur Besetzung eines besiegten Staates.

      Das Deutsche Reich klagt an:

      Die Russische Föderation, als Rechtsnachfolger der Besatzungsmacht Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, der Billigung
      der Annexion Mitteldeutschlands durch die Verwaltungsorganisation Bundesrepublik Deutschland und somit konkludent des Völkermordes am
      Deutschen Volk durch die Umsetzung des vom 04.01.1943 – durch den jüdischen Professor für Anthropologie, an der Havard-Universität, Earnest Albert Hooton
      aufgezeigten und nach ihm benannten Hooton-Plan, zur ethnischen Zersetzung des Deutschen Volkes, seitens des Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland,
      mittels erzwungener Massenmigration ethnisch fremder Bevölkerungsgruppen, in das von der Bundesrepublik Deutschland verwaltete Teilgebiet des Deutschen Reiches.

      Die Republik Frankreich, als Besatzungsmacht und Gründungsmitglied der Organisation Bundesrepublik Deutschland, der aktiven Beteiligung und Organisation,
      auf der Basis des Hooton-Planes.
      Das Vereinigte Königreich von Großbrittanien und Nordirland, der Planung und Organisation vermittels der von ihm gegründeten Besatzungsorganisation Bundesrepublik Deutschland.
      Die Vereinigten Staaten von Amerika, der aktiven Planung und Organisation und Hauptkraft des Völkermordes am Deutschen Volkes durch Umsetzung des Hooton-Planes.

      Weiterhin klagt das Deutsche Reich an, den Heiligen Stuhl – Sancta Sedes – in seiner Verkörperung durch den Papst, als rechtlich verantwortlichen Eigentümer des
      Vereinigten Königreiches Großbrittanien und Nordirland und seiner Kronkolonie Vereinigte Staaten von Amerika, der passiven Mitwirkung am Völkermord am Deutschen Volk,
      durch Billigung der Handlungen seiner untergebenen Vasallen.

      Die internationale Organisation der Vereinten Nationen und seine 193 Mitglieder, gegründet von den alliierten Feindstaaten des Deutschen Reiches, unterliegen ebenfalls der Anklage durch das Deutsche Volk, als Plattform der Planung und aktiven Unterstützung zum Völkermord am Deutschen Volk durch Organisation des Zustromes fremdrassiger Völkerschaften in das Territorium des Deutschen Reiches und somit dem Bruch des Völkerrechtes, entgegen ihrer Aufgabenstellung zu seinem Erhalt.
      Das Deutsche Reich stellt fest, das die Vereinten Nationen kein, vom Deutschen Reich, anerkanntes Völkerrechtsubjekt ist und der Erhalt des Völkerrechtes durch diese Organisation nicht gewährleistet werden kann, da sie sich selbst in den Dienst zu seiner Zerstörung gestellt hat, indem diese Organisation aktiv an der Zerstörung und Beseitigung des Völkerrechtssubjektes Deutsches Reich, durch ein international organisiertes Eugenikprogramm, beteiligt ist.

      Von der Klage ebenfalls betroffen ist die jüdische Weltgemeinde, die sich nach eigenen Aussagen, voller Stolz als Quelle und Zentrum des laufenden Eugenikexperimentes zu erkennen gegeben hat und somit ursächlich am Genozid am Deutschen Volk, getrieben vom Hass auf das Deutsche Volk, für ein von ihnen selbst erfundenes Verbrechen, verantwortlich zeichnet.

      Angeklagt sind darüber hinaus, die Verräter aus den eigenen Reihen des Deutschen Volkes, die sich durch den Eid auf Grundgesetz und somit den Eid auf die Besatzungsfeindstaaten,
      hoch- und landesverräterisch in den aktiven Dienst am Völkermord gestellt haben und das Deutsche Volk durch Plünderung und militante Willkür an der Neuorganisation eines souveränen Deutschen Reiches hindern, sowie aktiv an der Vernichtung des Deutschen Volkes durch Begünstigung, Organisation und Durchführung illegaler Migration teilnehmen und somit das Deutsche Volk und ihre eigenen Kinder dem Genozid preis geben.

      Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

      https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

      An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.

      An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der Vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.
      Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:

      https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

      “Das Deutsche Reich ist in der militärischen Niederlage von 1945 nicht untergegangen. Es besteht als Subjekt des Völker- und Staatsrechts fort. Es ist durch die völkerrechtswidrige Ermordung bzw. Internierung der Mitglieder der Reichsregierung lediglich handlungsunfähig geworden. Unter diesen Umständen ist die Selbstherrlichkeit des Reiches in vollem Umfang an jeden einzelnen Reichsbürger, der als Teil notwendig auch das Ganze ist, zurückgefallen.
      Das Deutsche Reich lebt und ist jedenfalls solange unsterblich, wie es fortpflanzungsfähige Deutsche Familien gibt, in denen der Wille zum Reich lebendig ist.
      Jeder Reichsbürger steht in der Pflicht, im Rahmen des Zumutbaren alles Notwendige zu tun, um das Recht des Reiches zu schützen und die Herstellung seiner Handlungsfähigkeit zu fördern. Vornehmste Pflicht eines Reichsbürgers ist es, der Fremdherrschaft zu widerstehen.
      Das Kriegsziel der Feinde Deutschlands war und ist die dauerhafte Vernichtung des Deutschen Reiches. Diese ist nur durch physische Auslöschung und/oder durch Auflösung des Deutschen Volkes in einen Völkerbrei der verschiedensten Rassen zu bewirken. Das ist aus der Sicht unserer Feinde konsequent. Diese sind deswegen auch nicht zu tadeln, sondern als Feinde zu erkennen, anzuerkennen und als solche zu behandeln.”
      [Horst Mahler]

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen