Related Articles

84 Comments

  1. 33

    Erwin

    ” Rechtsextremer wird neuer Präsident ”


    Der rechtsextreme Jair Bolsonaro wird neuer Präsident Brasiliens. In der Stichwahl setzte er sich laut Prognosen gegen Fernando Haddad von der Arbeiterpartei durch.

    Der Rechtsextreme Jair Bolsonaro hat die Präsidentenwahl in Brasilien gewonnen. Das geht aus einer auf Basis von Nachwahlbefragungen erstellten Prognose hervor. Er liegt demnach mit rund 56 Prozent der Stimmen deutlich vor seinem linken Stichwahlgegner Fernando Haddad, der demnach auf 44 Prozent kam.

    Bolsonaro hatte sich im Wahlkampf als Kämpfer gegen die korrupten Eliten und die Kriminalität im Land positioniert. Bei vielen Brasilianern traf er mit Botschaften nach einem massiven Korruptionsskandal rund um den staatlichen Ölriesen Petrobras, einer anhaltenden Rezession und hohen Mordraten einen Nerv.

    Weiter :

    https://www.tagesschau.de/eilmeldung/brasilien-bolsonaro-115.html

    Reply
    1. 33.1

      Erwin

      Ernst Neger – So Ein Tag So Wunderschön Wie Heute

      Reply
    2. 33.2

      Erwin

      DEUTSCHLAND und BRASILIEN – die Welt verändert sich rasant !

      Reply
  2. 32

    Skeptiker

    Mein Gott sind die alle alt geworden.

    Lag das am kalten Krieg, zwischen den Atomaren Großmächtigen?

    Wir erinnern uns.

    Hier war er jung.

    Donovan Atlantis Live 1969

    https://youtu.be/CrMQHisqwok

    Und im Jahre 2018, sieht der richtig alt aus.

    Thomas Gottschalk – Die grosse 68er Show 2018

    https://youtu.be/r66Ezf4i-Qo?t=7171

    Nicht das Lichtwesen noch Angst vor dem Älter werden bekommen könnte.

    Lach.

    Gruß Skeptiker

    Reply
    1. 32.1

      Futzy

      Sieht mir eher nach der grossen Transenshow aus….
      Thomas Gottschalk (TT)

      Reply
  3. 31

    Skeptiker

    Hier mal die faktische Realität, also frei vom Wunschdenken, leider.

    Zur #LTWHE18: Jörg Meuthen – Bundessprecher der AfD

    https://youtu.be/OwIP12s9vZ4

    Ich meine er hat es ja schon ewig so gesehen.

    ==================

    Professor Kruse – Das Internet nimmt den Politikern die Macht – Empfehlung!

    https://youtu.be/xRmDam6ncJ4?t=146

    Hier komplett.

    https://youtu.be/xRmDam6ncJ4

    Gruß Skeptiker

    Reply
    1. 31.1

      Erwin

      Jörg Meuthen – Bundessprecher der AfD

      Reply
      1. 31.1.1

        Erwin

        Danke, Skeptiker, für das Video ! Gruß Erwin

        Professor Kruse – Das Internet nimmt den Politikern die Macht – Empfehlung!

        Reply
        1. 31.1.1.1

          Erwin

          Professor Kruse – Das Internet nimmt den Politikern die Macht – Empfehlung!

  4. 30

    Erwin

    Die Mainzer Hofsänger – So ein Tag, so wunderschön wie heute

    Reply
  5. 29

    Erwin

    Heino – So ein Tag, so wunderschön wie heute

    Reply
  6. 28

    Erwin

    So ein Tag, so wunderschön wie heute

    FREDDY QUINN

    Reply
    1. 28.1

      Skeptiker

      @Erwin

      Wieso hat die NPD 100 % der Stimmen bekommen?

      https://www.youtube.com/watch?v=jGbbZpUMWwk

      Habe ich was verpasst?

      Thomas Gottschalk – Die grosse 68er Show 2018

      https://youtu.be/r66Ezf4i-Qo?t=692

      Gruß Skeptiker

      Reply
  7. 25

    x

    Das ganze Deutsche Reich muss es sein und wird es auch sein

    https://www.youtube.com/user/AFD1000DUEA

    Reply
  8. 24

    Lichtwesen

    Das ist unsere heutige “Welt”! Wahrheit wird einfach als Hass eingestuft und mit allen Mitteln bekämpft!
    Es ist das Ende der Menschheit!!!

    http://brd-schwindel.ru/unfassbare-tat-gruppenvergewaltigung-an-18-jaehriger-in-freiburg/

    Reply
    1. 24.1

      arkor

      da heißt es nicht zu jammern, Lichtwesen, sondern schlicht die Arbeitsweise des Feindes zu erkennen und dann genau diese angreifen, denn da ist der Schwachpunkt.
      Wenn man sich dann auf die vom Feind gewünschten vermeintlichen gegensätzlichen Standpunkt einlässt, dann hat er gewonnen, denn dann akzeptiert man ja das Vorgegebene…und dann demonstriert man und streitet man und meint Bittgesuche schreiben zu müssen etc…
      …wenn man allerdings den ursprünglichen Knackpunkt und seine kriminelle Herstellungsweise darlegt und angreift, dann wird dies alles zur Waffe gegen den Feind selbst, denn damit wird auch alles verschlungen, was zu seinem Werkzeug wurde.
      Dann haben sie sich gezeigt……und zu viel von sich gezeigt….und insbesondere die Hiwis singen dann wie die Vögelchen….und auf einmal sieht man, wo die wahre Bühne ist und war, nämlich nicht da, wo das Augenmerk hingelenkt wird vordergründig.

      Reply
  9. 23

    Lichtwesen

    Man muss nur das heutige hochkriminelle System der “Eliten” mit ihren “Bedürfnissen” verstehen, dann weiß man auch WO die Kinder hinkommen und was man mit ihnen macht!

    http://brd-schwindel.ru/mitten-in-deutschland-immer-mehr-kinder-und-jugendliche-verschwinden-spurlos-niemand-berichtet/

    Reply
  10. 22

    Lichtwesen

    Die deutsche Staatsangehörigkeit ist die Zugehörigkeit einer natürlichen Person zum deutschen Staat, der Bundesrepublik Deutschland. Daraus werden – wie allgemein aus dem Bürgerrecht – für Bundesbürger spezifische Rechte und Pflichten hergeleitet. Der Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit wird im Zweifelsfall mit dem Staatsangehörigkeitsausweis (Gelber Schein) nachgewiesen, wenn nicht die Geburtsurkunde oder eine der im Staatsangehörigkeitsgesetz vorgeschriebenen behördlichen Nachweise vorliegt.

    Merkmale von Staaten
    Das klassische Völkerrecht kennt drei Merkmale des Staates:
    ⦁ eine ⦁ Bevölkerung (⦁ Staatsvolk),
    ⦁ einen geographisch abgrenzbaren Teil der Erdoberfläche
    ⦁ eine stabile ⦁ Regierung, die effektive Gewalt ausübt (⦁ Staatsgewalt).
    Ein Staat gilt als untergegangen, wenn eines dieser Elemente, die ihn konstituieren, weggefallen ist.

    Der Staatsangehörigkeitsausweis der Bundesrepublik Deutschland ist ein amtliches Dokument, das den Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit zum Zeitpunkt der Ausstellung mit urkundlicher Beweiskraft dokumentiert. Mit einem solchen Ausweis ist die Staatsangehörigkeit verbindlich nachgewiesen

    Staatsangehörigkeitsgesetz der BRD (StAG)
    Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

    UND, WARUM SIND ALLE GESETZE DER BRD EIN Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis ???
    Weil es keine Ämter, keine Beamten und keinen Staat BRD gibt!
    Vernichtung von deutschen FACHKRÄFTEN zu Gunsten von kriminellen “Flüchtlingen”!!!
    Der Weg in die 3. Welt für Deutschland ist beschlossen.

    http://brd-schwindel.ru/reichsbuerger-erhalten-hartz-iv-als-dauerzustand-sie-sind-nicht-vermittelbar/

    Reply
    1. 22.1

      arkor

      es gehört keine natürliche Person des Rechts der Bundesrepublk an.

      Reply
  11. 21

    Lichtwesen

    Diese so genannten ” stolzen Nordmänner” wollen es doch so!!!

    http://brd-schwindel.ru/schweden-bis-2030-entwicklungsland-aber-bunt/

    Reply
    1. 21.1

      arkor

      Schweden wird so weiss wie es war und durch was? Durch Abwicklung tatsächlichen und faktischen Rechts, wie übrigens überall in Europa.
      Hinterher werden wir sagen, dass diese Lehrstunde für alle Zeit im Gedächtnis des arischen Volkes als Warnung bestehen muss.
      Aber dafür heißt es, nun auch zu begreifen und sich hinter die einende Grundlage des bestehenden Rechts zu stellen, weil uns das nicht nur alle Mittel in die Hand gibt, sondern auch die einende Vorgabe, was zu tun ist.
      Also stehen wir lediglich mal wieder an der Kreuzung eines Schicksalsweges, der wenn wir erkennen zum
      1. erkennen und handeln und damit unserem Überleben führen wird oder
      2. wir nicht erkennen und dementsprechend wir in der heutigen Form von der Bildfläche verschwinden…

      ..so sind die Alternativen und ich denke, dass es eine gute Ausgangsposition ist, da wir die Möglichkeiten des Handelns haben und unser Handeln noch anderen aufzwingen können, was wir müssen…also besser als andersrum.
      Solllten wir wirklich wegen dem Krankheitsbild des Idiotismus untergehen, dann wären wir doch wirklich zurecht verschwunden, denn wir HÄTTEN JA DIE MÖGLICHKEITEN GEHABT!!!! ,,,und wer Möglichkeiten zum Handeln hat und es nicht tut,….der kann nicht leben.

      Reply
      1. 21.1.1

        Rico012

        Liebes Lichtwesen,

        versuche nicht, Dich in DIESE rein zu denken. Denn das würde voraussetzen, daß Du denken mußt wie SIE.
        Wir denken nicht wie JENE! Deshalb ist es uns unmöglich JENE zu verstehen.

        Versuche nie JENE zu verstehen, denn dann wirst Du EINER von JENEN.

        Gruß von Rico und Sylvia

        PS: Besonderer Gruß von uns an Ekremist und den Falken

        Reply
        1. 21.1.1.1

          Rico012

          Der gute arkor hat doch nun schon alles umfassend erklärt. Warum begreift das denn hier niemand?

          Dir, liebe Maria, müßte doch auch aufgefallen sein, daß die Großzügigen Spenden von Sylvia ausbleiben…

          Warum wohl???

          Gruß von Rico und Sylvia

          Wir vergessen nicht, wir verzeihen nicht, wir sind Das Deutsche Reich!

  12. 20

    arkor

    Armand Korger
    15 Std. ·

    Scheidung von syrischen und anderen nichtdeutschen Ehen vor Gerichten, der Bundesrepublik?
    Können Gerichte, sogenannte Gerichte der Bundesrepublik und seiner Bundesländer syrische Ehen rechtsmäßig und rechtskräftig scheiden?

    Die schlichte Antwort: Nein, durch Gerichte der Nichtregierungsorganisation Bundesrepublik Deutschland und seiner Länder, gibt es keine rechtskräftige und rechtswirksamen Scheidungen für syrische Ehepartner oder Ehepartner anderer Staaten.

    Zwar sind Eheschließungen und Ehescheidungen durch die Bekundung der Vertragspartner rechtens, rechtswirksam und rechtsverbindlich, jedoch bedürfen sie anlässlich der 1945 eingetretenen Handlungsunfähgikeit der letzten formellen Beuurkundung, welche die Bundesrepublik nicht vornehmen kann.

    Das Deutsche Reich erklärt in aller Deutlichkeit, dass es an KEINERLEI Massnahmen und Regelungen sich beteiligen wird, die die staatliche Souveränität legitimer Staaten anzweifeln würde, was mit einer Akzeptanz von Urteilen durch nichtstaatliche Gerichte der Bundesrepublik Deutschland der faktische Fall wäre.
    Vertretungen in Exekutive, Legislative und Judikative, welche eine solche aktzeptieren würden, als letztgültigei und abschließende Beuurkunden würden sich selbst als staatliche Vertreter, delegitimieren. Die Staatsangehörigen dieser Länder müssen wissen, dass dies keinerlei Ursache aus dem Deutschen Reich, sondern ausschließlich aus dem alliierten Mandat hat und dies dafür Verantwortung trägt.

    Armand Hartwig Korger
    Deutsches Reich
    27.10.2018

    https://www.facebook.com/armand.korger/posts/1876941682374441

    Über diese Website
    WELT.DE
    Syrerinnen in Deutschland: Erst die Flucht, dann die Scheidung – WELT
    Eine wachsende Zahl von Syrerinnen lässt sich nach ihrer Flucht in Deutschland scheiden. Ein Weg, der in ihrer Heimat so nicht möglich gewesen wäre. Für die Frauen oft eine Befreiung – die Ehemänner haben dagegen Schwierigkeiten sich anzupassen.

    https://www.welt.de/politik/ausland/plus182511774/Syrerinnen-in-Deutschland-Erst-die-Flucht-dann-die-Scheidung.html?wtmc=socialmedia.facebook.shared.web&fbclid=IwAR0sVNoidCAve2PFiRlf4fezGbQbet0uWTyPk_WT2RcNsmCc2_yjw6rb6ME

    Reply
  13. 19

    Erwin

    Erklärung zum Kommentarschreiber Erwin :

    Erwin gehört keiner Partei an.

    Erwin gehört keinem Geheimdienst an.

    Erwin gehört keiner Freimaurerloge an.

    Erwin ist kein Ideologe, kein verbohrter Betonkopf.

    Erwin gehört keiner antideutschen Konfession an.

    Erwin gehört keiner deutschfeindlichen Gewerkschaft an.

    Erwin bekommt keine Dollars, keine Euros, keine Schekel oder sonstiges “Honorar”.

    Das ist die Wahrheit – und nichts als die Wahrheit !

    Erwin

    Liebe Hessen – seid SCHLAU – wählt heute BLAU – wählt die A f D !

    Reply
    1. 19.1

      arkor

      Armand Korger
      Gestern um 10:33 ·

      Hessen, was ist das? Und was bedeuten die Wahlen in Hessen rechtlich?
      https://www.facebook.com/armand.korger/posts/1876337275768215

      Die Aussage, dass Hessen ein Bundesland ist, ist faktisch richtig. Hessen ist ebenso wie die Bundesrepublik von den alliierten Kriegsvertragspartnern in rechtlichen Ebene der verwaltenden Vertragspartner, zur Verwaltung des besetzten deutschen Gebietes, gegründet und hierin liegt das Mandat, bis es erlischt.
      Eine Änderung des Mandats ist nicht möglich.
      Das sogenannte Bundesland Hessen ist also ebenso wenig Land, wie die Bundesrepublik Deutschland je Staat sein kann. Das Mandat bleibt immer das Mandat. Das Mandat lag und liegt bei den verwaltenden Mächten und dies sind ihre Organe.
      Das deutsche Volk hat weder mit dem sogenannten Bundesland Hessen, noch mit der Bundesrepublik Deutschland etwas zu tun. Die Wahlen jeweils egal, ob auf Bundes- oder Länderebene des alliierten Mandatsorgans haben weder rechtliche Wirkung, noch entfalten sie Rechtswirksamkeit oder Rechtsverbindlichkeit auf das deutsche völkerrechtliche Subjekt.
      Sie haben auch KEINE STAATRECHTLICHE NOCH VÖLKERRECHTLICHE Rechtswirksamkeit oder Rechtsverbindlichkeit. An sich sind sie eigentlich aus rechtlicher Sicht gesehen, völlig gegenstandslos.

      Klar wird dies im Grundgesetz durch Artikel 25 dargestellt,welches auf die für die Bewohner (also Besetzte und Besetzende und Verwaltende) auf die FESTSTEHENDE LEGISLATIVE verweist, nämlich das vorrangige Völkerrecht aus dem sich Rechte und Pflichten alleine ableiten. Was bedeutet, dass hier klar zu lesen ist, dass es KEINE LEGISLATIVE des BUNDES- und seiner -LÄNDER gibt noch gab noch geben könnte.

      Dies ist auch klar auf den Seiten des Bundestages nachzulesen, welche auf die ständige Rechtssprechung des Bundesverfassungsgerichtes verweist, welches wiederum auf das bestehende und existierende Völkerrechtssubjekt Deutsches Reich verweist, wie auch das Völkerrecht und darstellt, dass das deutsche Volk, also DEUTSCHE REICH, EXISTIERT aber HANDLUNGSUNFÄHIG ist, MANGELS ORGANISATION, da ja die ORGANE DER BUNDESREPUBLIK nicht DIE ORGANE DES DEUTSCHEN REICHES sein KÖNNEN und sein DÜRFEN!

      Was bedeutet dies in klaren Worten?
      Die BUNDESREPBUBLIK und ihre – länder, sind genau genommen GAR NICHTS. Es gibt nur die VERTRAGSPARTNER, welche das DEUTSCHE VOLK in der berechtigten und durch das VÖLKERRECHT GARANTIERTEN (vorrangig) Rechtsfolge(n) sind und die ALLIIERTEN Vertragspartner, welche durch die BUNDESREPBUBLIK und IHRE – länder WIRKEN!

      Es sind also ALLE HANDLUNGEN der Bundesrepublik UND ihrer -länder, lediglich ALLIIERTE HANDLUNGEN, welche auch BEI DIESEN ALLIIERTEN voll verantwortlich verbleiben.

      UNSINNIG ist es also eigentlich egal ob Deutscher oder nicht, in der Bundesrepublik, oder ihrer -länder, ZUR WAHL ZU GEHEN.
      Zwar wird hierdurch nichts rechtswirksam, aber die ALLIIERTEN KÖNNTEN daraus ableiten; DASS DIE DEUTSCHEN WEITERE BESETZUNG UND FREMDBESTIMMUNG wünschen und ihre RECHT NICHT SELBST AUSFÜHREN WOLLEN!

      UNSINNIG sind auch DEMONSTRATIONEN oder politisches WIRKEN im alliierten Mandatsorgan, demnach, da es das Gleiche ist.

      NATÜRLICH und SINNIGERWEISE haben ja auch deshalb die ALLIIERTEN VERWALTUNGSMÄCHTE klar BEAMTENVERHÄLTNISSE für die BUNDESREPUBLIK und ihre -länder, mehrfach untersagt und ausgeschlossen.
      Denn diese würden sie sich ja SELBST ANS BEIN BINDEN. (Lach) Wie sollte ein amerikanischer Präsident dem amerikanischen Volk erklären, dass Diese für “Beamte der Bundesrepublik” aufzukommen hätten.
      Die meisten Bediensteten der Bundesrepublik, egal ob in Gerichten, Staatsanwaltschaften, Polizei Finanz”ämtern” etc..bemerken die Schmierenkomödie zu spät und sind dann in dem Treiben gefangen. Man will ja am Monatsende Rechnungen bezahlen. …was aber nichts an der rechtlichen Stellung ändert.

      Es ist also durchaus in Ordnung, wenn sich ILLEGALE ZUR WAHL AUFSTELLEN lassen und andere ILLEGALE MITWÄHLEN, denn es ist so und so GEGENSTANDSLOS!

      Nun weiss der Großteil der Deutschen nichts von der bestehenden Situation, durch Töuschung, obwohl es klar dargestellt wird…so werden die Bundesverantwortlichen später sagen, um sich rechtlichen Verfahren zu entziehen. Wir haben nie unterschrieben,wird es heißen und es dargestellt,wie es ist. Wir haben gesagt, dass das Deutsche Reich existiert und das Reisepässe der Bundesrepublik keine Staatsangehörigkeit beurkunden, noch anzeigen und keine Urkunden im eigentlichen Sinne sind, dass es keine Passdeutschen gibt…usw..usf…Wir haben keine Steuerbescheide unterschrieben oder Urteile, also es ist nichts rechtkräftiges Handeln als Täsuchung als Solches vorzuweisen….
      ..und im Grundgesetz konnte ja JEDER NACHLESEN, dass wir KEIN GESETZGEBER sind, noch SEIN KÖNNEN und das GRUNDGESETZ EBEN GEGENSTANDSLOS ist für das DEUTSCHE VOLK und das im Grundgesetz erwähnte VOLK, wie beispielsweise Art. 20, eben NICHT EXISTIERT……
      …denn VORRANGIG im Artikel 25, FÜHRT JA ZWEIFELSFREI von der GELTENDEN aber nie GÜLTIGEN RECHTSORDNUNG der Bundesrepublik, IN DIE GÜLTIGE RECHTSORDNUNG des DEUTSCHEN REICHES, völkerrechtlich geschützt und garantiert DURCH ALLE VERTRAGSPARTNER DES KRIEGES, also alle UN-MITGLIEDER!

      Wer hier also zur Wahl geht, egal ob als Deutscher, NIchtdeutscher, Illegaler, etc…tut zwar nichts, aus dem sich RECHTSWIRKSAMKEIT ja nicht einmal etwas zu Bestrafendes ergeben, aber eben ist es ein Akt an Unmündigkeit, den man aufzeigt, da es ja der Versuch von Ersatzhandlungen JENSEITS DES RECHTS und DER EIGENEN RECHTE, darstellt.

      In diesem Falle, kann ich nur sagen….WER ES NICHT LASSEN kann….

      Armand Hartwig Korger
      Deutsches Reich
      27.10.2018

      https://lupocattivoblog.com/…/das-volkerrechtliche-subjekt…/

      Das deutsche Volk wurde mit endgültiger Rechtswirkung zum 24.09.2017 in die beginnende Handlungsfähgkeit geführt und ist in diese eingetreten.
      Die mittelbaren Rechtsfolgen wurden damit aufgenommen.
      https://lupocattivoblog.com/…/voelkerrechtliche-verbindlic…/

      Reply
  14. 18

    Erwin

    Freiburg NEU: Angeblich 15 (!) Täter! Martyrium ging über vier Stunden! | Kommentar

    Reply
    1. 18.1

      arkor

      hier ebenso: die 16-jährige Desiree von sieben, wie hier die Zeitung schreibt, -Bestien- ermordet. Sollte einer von ihnen Beihilfe vom Bundesmandatsorgan bekommen haben, dann ist es direkte Beihilfe zu Mord, ebenso wie der terriristische Angriff von Moslem auf dem Flughafen in Amsterdam, wo direkte Beihilfe des alliierten Mandatsorgans gegeben ist. Da es sich um US-Staatsangehörige als Opfer handelte,muss die US-Staatsanwaltschaft tätig werden gegen das Mandatsorgan,….und das werden sie, sogar sicher…
      Wir wählen nicht im Mandatsorgan,
      wir bitten nicht im Mandatsorgan,
      wir demonstrieren nicht im Manddatsorgan,
      WIR ERZWINGEN DIE DURCHSETZUNG DES RECHTS!
      http://www.ilgiornale.it/news/cronache/desir-e-fermati-due-clandestini-stuprata-e-uccisa-senegalesi-1592479.html
      http://www.ilgiornale.it/news/roma/ecco-chi-sono-belve-assassine-che-hanno-stuprato-desir-e-1592617.html

      Reply
    2. 18.2

      Skeptiker

      Unfassbare Tat: Gruppenvergewaltigung an 18-Jähriger in Freiburg!

      Tim Kellner
      Am 26.10.2018 veröffentlicht

      https://youtu.be/knkWg78-_z8

      Gruß Skeptiker

      Reply
  15. 17

    Erwin

    Liebe Hessen – seid schlau – wählt heute BLAU – wählt die A f D !

    GRÜN : Einfach die BESTEN ! Hessen , Hofreiter & Satire :

    Reply
  16. 16

    arkor

    Armand Korger
    Gerade eben ·

    Armand Korger
    Gerade eben ·
    UN-MIgrationspakt, Einladung zur Demonstration? Nein danke!

    Werte Leyla Bilge, danke für die Einladung, aber zu Demonstration ist unsinnig, wo rechtsstaatliches Handeln gefragt ist.
    Es ist genauso unsinnig, gegen Mörder, Diebe und sonstige kriminelle Handlungen zu demonstrieren und so ist es auch mit dem UN-Migrationspakt, der ja in SÄMTLICHE Fragen der Soueränität eingreifen würde und diese AUSSER KRAFT SETZEN WÜRDE, noch besser, er würde das Recht von NICHTRECHTETRÄGERN ÜBER das Recht von Rechteträgern setzen (was übrigens schon durch die Möglichkeit eines vermeintlichen Klagerechts von Illegalen gegeben ist!!!!!!
    Es kann einem Illegalen niemals bindend von einer staatlichen Vertretung, Repräsentanz ein Klagerecht eingeräumt werden, ohne dass diese sich Delegitmiert, denn es überschreitet schlicht die Kompetenzen und wird niemals rechtskräftig, noch rechtswirksam.
    Eine völkerrechtswidrige und staatsrechtswidrige Handlunge schwerster Art, die in der Folge der in Frage kommenden Delikte den Raum hier sprengen würde, deswegen lassen wir es bei der Beschreibung einer irregulären Kriegshandlung nebst aller Konsequenzen verbunden mit Landes- und Hochverrat (was in Staaten der Fall ist, also dem Deutschen Reich, nicht aber der BRD).
    Staaten, also die Träger der Rechte haben hierfür eigentlich Strafinstanzen und Exekutiven, die diese Kriminellen VERPFLICHTET SIND zu folgen. Allerdings hat sich in europäischen Staaten ergeben, dass VORRÜBERGEHEND also temporär, STAATLICHE INSTANZEN KRIMINELLE ANWEISUNGEN AUSFÜHREN, statt die ANWEISENDEN UNSCHÄDLICH ZU MACHEN, was ihre eigentliche AUFGABE wäre, für die sie vom den TRÄGERN DER RECHTE BEZAHLT und autorisiert werden….für nichts sonst!

    Nun wird aber nichts zu Recht, durch Kriminelle und ihre Mithelfer, sondern es verbleibt lediglich IM VERZUG bis zum endgültigen VOLLZUG und dies ZEITLICH UNBEFRISTET!

    Oder sagen wir es noch deutlicher: Kriminelle Handlungen als Scheinrecht geltend gemacht, werden nie zu GÜLTIGEN RECHT, sondern bleiben immer kriminelle Handlungen, eben Scheinrecht, bis hin zum Versuch krimineller Gesetzgebung (oder desssen Vortäuschung wie in der NGO BRD der Fall)

    Dies heißt, dass nichts zu Recht wird, wenn Kriminelle und ihre kriminellen Mithelfer ihre kriminellen, illegalen und irregulären Handlungen vollziehen, sondern der VOLLZUG nur zeitlich unbefristet gegeben ist:

    Der UN-Migrationspakt ist weder bindend, denn das darf er nicht sein und kann er nicht sein. Also wieso wird er unterschrieben? Um über die Hintertür eine Scheinargumentation anzuführen zu können, am besten noch mit den sogenannten Menschenrechten, welche KEIN Recht, sondern eine Erklärung zu Recht sind, eine schlechte übrigens die gar nichts mit Recht im eigentlichen Sinne zu tun hat, sondern im Gegenteil, …also wieso sollte ich Bittgesuche (Petitionen) an Scheinvertreter stellen, die gar nicht im Vertragsverhältnis von Relevanz sind oder wieso sollte ich gegen etwas demonstrieren, was gar nicht von Relevanz ist, wie eben dem sogenannten UN-Migrationspakt, womit man ja nur eine Scheingegenbewegung darstellt, als das Eigentliche und Nötige und mir Verpflichtende zu tun, was denn dann heißt, dass die Unterzeichnung eines solchen Papiers ein kriminelle Absichtserklärung zum Rechtssbruch durch den Unterzeichner darstellt und dieser unter nötige und verpflichtende Strafverfolgung zu stellen unter Anwendung des in Frage kommenden Rechts, was in diesem Falle die härteste mögliche Bestafung ist, die niemals außer Kraft gesetzt werden kann, da sie die Rechtsgrundlage schlechthin bildet. Also wieso soll ich gegen Kriminelle demonstrieren, als dafür zu sorgen, dass sie unschädlich gemacht werden?

    Sie werden also Verständnis dafür haben, werte Frau Bilge, wenn ich NICHT GEGEN DEN UN-MIGRATIONSPAKT DEMONSTRIERE, sondern dafür sorge, DASS DIE KRIMINELLEN ihrem SCHON ÜBERFÄLLIGEN STRAFVOLLZUG zugeführt werden…..und der VERZUG IST GEGEBEN!.

    Sehr geehrte Frau Bilge, ich werde also gegen die Kriminellen nicht demontstrieren, sondern ich werde sie verfolgen…und diese Kriminellen werden sich wünschen, dass wengistens die Hölle ein Platz wäre, an dem sie sicher wären………

    Grüße

    Armand Hartwig Korger,
    Deutsches Reich

    Reply
    1. 16.1

      arabeske-654

      Mit dem Migrationspakt wird ein kriegerischer Angriff feindlicher NIchtkombatanten zu einem rechtskonformen Akt umgedeutet. Die Unterschrift unter diese Absichtserklärung ist eine Verschwörung gegen den Rechteträger durch seine Repräsentanz und stellt Hochverrat gegenüber dem Gesetzgeber dar.
      In Bezug auf die BRD ist dies nur ein weiterer feindlicher, krimineller Akt im Krieg des allierten Mandats gegenüber dem Deutschen Volk, der in der rechtlichen Verantwortung der alliierten Mächte liegt.

      Reply
  17. 15

    Erwin

    Liebe Hessen – seid schlau – wählt heute BLAU – wählt die A f D !

    Wolfgang van de Rydt : – Freiburg: –

    Es reicht noch immer nicht, linksgrüne Opferverhöhnung und ein OB, der sprachlos macht

    Dieses Land, ein Großteil der Wähler, Justiz und Medien, sowie die politische Führung sind hoffnungslos verrottet. Der brutale Sexmord an Maria Ladenburger hat als Weckruf für die Menschen in Freiburg nicht ausgereicht. Viele weitere sinnlose Opfer sind zu beklagen, zuletzt die bedauernswerte 18-jährige junge Frau, die mit dem Leben davon kam, aber wohl für immer an den Folgen leiden wird.

    Wie kann sich ein Oberbürgermeister erdreisten, nach Bekanntwerden der Tat, die man gerne vertuscht hätte, vor Pauschalverurteilungen zu warnen? Laut Statistik sind bei Gruppenvergewaltigungen die Täter zu 82,1 Prozent sogenannte Flüchtlinge. Das sind Tatsachen, keine Vorurteile.

    Jörg Meuthen fordert als Konsequenz Ausgangssperren für Asylbewerber. Das hat Geert Wilders auch schon getan, doch als die Wähler eine Chance hatten, sich ihre Niederlande wieder zurück zu holen, stimmte die Mehrheit für Rutte und die Fortsetzung der Massenmigration.

    Die AfD hat für Montag eine Versammlung angemeldet, ein Grüner ruft wieder einmal zur Demo gegen Rechts auf. Heute wird in Hessen gewählt, es werden Zuwächse für die Grünen erwartet, jene Partei, die den deutschen Märchenwald abholzen lässt, um mit Windrad-Voodoo den Klimawandel aufzuhalten. Wer ihnen seine Stimme gibt, macht sich zum Mitmörder. Selbiges gilt für alle anderen Pro-Asyl-Parteien. Es muss ein Ruck durch Deutschland gehen, hat einmal ein Bundespräsident gesagt, stattdessen wurde dieses Land verrückt. Bis einige Menschen wieder zur Besinnung kommen, wird es noch viele tote und vergewaltigte Frauen geben.

    https://freie-presse.net/freiburg-es-opferverhoehnung-ob/

    Reply
    1. 15.1

      Erwin

      Eklat um “Nazi-Vergleich” im EU-Parlament am 24.10.18

      Reply
      1. 15.1.1

        Erwin

        Bilderberger spirituell entlarvt – Divide et impera war gestern, wenn wir dies beachten

        Reply
      2. 15.1.2

        Skeptiker

        Eklat um “Nazi-Vergleich” im EU-Parlament am 24.10.18

        https://youtu.be/eHIk5qul5Js

        Lach

        YouTube Kacke – Merkel ist tot

        https://youtu.be/9dlotOn36CQ?t=110

        Gruß Skeptiker

        Reply
        1. 15.1.2.1

          arabeske-654

          Skeptiker Du hattest gefragt wegen dem ZZ-Archiv.
          Einer der “noblen” Spender hat nach der Erlangung der Adressdaten eine Anzeige wegen §130 StGB gemacht, weswegen der Inhalt der Seite erstmal komplett entfernt wurde.
          Die Lage ist weiterhin prekär und Hilfe wird drigend benötigt.
          Wer spenden möchte ohne eine Anzeige zu machen, der setze sich bitte sselbst mit dem Hilfsbedürftigen in Kontakt:

          ZZA1@protonmail.com

        2. 15.1.2.2

          Skeptiker

          Ja danke.

          Zumindest steht es ja jetzt hier, weil die Hilfe kam ja von da, sprich auf der Seite von UBasser.

          https://morbusignorantia.wordpress.com/2018/10/08/sos-kamerad-in-not/#comment-40847

          Also hier meine ich, er wollte ja Spenden, aber…

          https://morbusignorantia.wordpress.com/2018/10/08/sos-kamerad-in-not/#comment-40754

          Gruß Skeptiker

    2. 15.2

      arkor

      naja in einem alliierten Mandatsorgan kann man sich schon zu solchen Dingen erdreisten, …im gültigen Staat nicht…und wie man sieht, tun sie es ja auch ….

      Reply
  18. 14

    Atlanter

    Völkerrechtliche, verbindliche Erklärung: An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.

    An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.

    Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:

    Geehrtes amerikanisches Volk, geehrter Herr Präsident Trump, geehrter Herr Botschafter.

    Hiermit ergeht im Namen und des Rechts, abgeleitet aus der einzigen legitimen und legitimierenden unmittelbaren Gewalt des deutschen Volkes und deren unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte, folgende völkerrechtliche, verbindliche Erklärung an Sie – als völkerrechtlichen verbindlichen Vertragspartner, als (eine der) besetzende(n) und verwaltende(n) Gewalt(en), des völkerrechtlichen Subjektes Deutsches Reich:

    1. Alle Handlungen des alliierten Verwaltungsorgans Bundesrepublik sind Handlungen der verantwortlichen Verwaltung, der USA:
    In Bezug auf die von Ihnen als Verwaltungsorgan geschaffene Bundesrepublik Deutschland, verbleiben sämtliche Rechte und Pflichten in Gänze bei Ihnen als der verantwortlichen Verwaltung. Alle Handlungen der Bundesrepublik, ihrer -länder und ihrer Organe, sind alliierte Handlungen.

    2. Die USA, wie Ihre Vertragspartner als besetzende und verwaltende Staaten sind allein für die Entscheidungen der Bundesrepublik verantwortlich und jede Entscheidung der Bundesrepublik und Ihrer Organe, der -Länder und ihre Organe, sind Entscheidungen der verwaltenden Gewalt, der USA.

    -Dies gilt bis zur letzten Sekunde des Verwaltungsorgans und endet erst mit der offiziellen Übergabe an das deutsche Volk, der Rechtsabarbeitung Organe der Bundesrepublik durch die USA und ihrer Vertragspartner in hinsichtlich auf die völkerrechtliche Konformität der Entscheidungen, sowie der Löschung sämtlicher zur Bundesrepublik gehörender Bestandteile, sowie die Räumung derer aus dem öffentlichen und privaten Leben des deutschen Volkes (sowie deutschen völkerrechtlichen, staatlichen Subjektes).

    -Die Handlungen, die Verwaltungsinterna der USA mit der Bundesrepublik Deutschland und ihrer Organe, sind gegenstandslos für das deutsche Volk und begründen weder völkerrechtlich noch staatsrechtlich eine Wirksamkeit auf das deutsche Volk oder das deutsche völkerrechtliche, staatliche Subjekt. Die Verwaltung kann keine völkerrechtlichen Änderungen herbeiführen noch wirksam werden lassen.

    -Die Bundesrepublik selbst ist weder rechts- noch vertragsfähig. Die Bundesrepublik hat kein Eigentum und keine Grundlage solches zu erwerben. Alles Eigentum ist Eigentum des deutschen Volkes, in Form des völkerrechtlichen Subjektes.

    3. Eine Distanzierung der USA von völkerrechtswidrigen und staatsrechtswidrigen (gegen das Deutsche Reich) Entscheidungen der Bundesrepublik ist nur möglich durch eine entsprechende Rechtsabarbeitung, der Verantwortlichen der Bundesrepublik und der -Länder durch die ‚Vereinigten Staaten von Amerika‘ und den verwaltenden und besetzenden Kriegsvertragsstaaten. Bis dahin gelten alle Entscheidungen der Bundesrepublik als Entscheidungen der ‚Verwaltung USA‘ selbst.

    4. Durch die sogenannten Bundestagswahlen, Landtagswahlen u.ä. im Organ der Verwaltung Bundesrepublik oder der -Länder findet keine Legitimierung durch das deutsche Volk für Handlungen oder Entscheidungen des Organs der Verwaltung (Bundesrepublik, deren Länder oder Organe) statt und des weiteren auch nicht durch Entscheidungen und Handlungen des Organs der Verwaltung oder Teilen dessen komplette und ausschließliche Verantwortung verbleibt ausschließlich bei der verwaltenden Gewalt.

    Beispiele hierfür sind:
    -Das Einbringen von Illegalen ins Gebiet des deutschen Reichsgebiets, deklariert als „Flüchtlinge“, „Asylanten, Flüchtllingsbewerber“, „Migranten“ etc…. Hierbei handelt es sich um Illegale der Verwaltung der USA und diese hat mitzuteilen, ob die Illegalen an die USA verbracht werden sollen, oder Sie führen diese wieder zurück in ihre Herkunftsländer. Ebenso hat die USA dies mitzuteilen bezüglich früherer illegal ins Deutsche Reich verbrachten Personen (Europäer sind hiervon ausgenommen).

    -Das Verwaltungsorgan kann naturgemäß und völkerrechtlich verbindlich keine Staatsangehörigkeiten vergeben. Die USA hat mitzuteilen, ob der Status „Staatsbürger der Bundesrepublik“ (als Nichtstaat) an Nichtdeutsche eine Erklärung der USA ist, verbunden mit der Bereitschaft diese Nichtdeutschen (auch täuschend als Staatsbürger der Bundesrepublik), in den USA aufzunehmen oder aber die USA hat dafür zu sorgen, dass diese in Ihre Heimatländer zurückkehren. Dies gilt selbstverständlich auch für deren Kinder, da deren Geburt auf deutschen Boden (anders als in der USA) keine Anrecht auf die Staatsangehörigkeit ableitet und demnach immer der Status völkerrechtlich korrekt als i l l e g a l, verbleibt.

    5. Meinungshoheit der Alliierten:
    Die Medien wie die Meinungshoheit der Bundesrepublik stehen unter alliierter Hoheit, konkret der USA – und sind in Ihrer Verantwortung. Das deutsche Volk ist in Folge dessen nicht entscheidungsfähig, in allen Fragen von völkerrechtlicher und staatsrechtlicher Wirksamkeit, auf Grund fehlender wahrer Aufklärung. Ich fordere deshalb die USA auf, ihre Medien zu löschen und die Medienhoheit an das deutsche Volk zu übergeben.

    6. Der Wille zum Erhalt des deutschen Volkes und seiner Entfaltung:
    Ich bekunde ausdrücklich, den Willen zur Erhaltung des deutschen Volkes, dessen Recht auf Selbstbestimmung und Entfaltung, welches die Grundlage für das Völkerrecht darstellt und durch die fortlaufende Besetzung des Deutschen Reiches verhindert und behindert wird. Durch die kriminelle Einschleusung und illegaler Migration, durch das Organ der Verwaltung in hoher Zahl, wird OFFENKUNDIG und klar, der Wille zum Völkermord am deutschen Volk zum Ausdruck gebracht.

    -Völkermord am deutschen Volk – die Klage ist erhoben: Deshalb hat das deutsche Volk, rechtsverbindlich und rechtswirksam, die Klage des Völkermordes am deutschen Volk, gegen die alliierten, besetzenden und verwaltenden Staaten, sowie der UN als Organisation der Feinde des völkerrechtlichen deutschen Staatssubjekts, erhoben.

    -Diese Klage ist zeitlich unbefristet und im öffentlichen Raum von Rechteträger zu Rechteträger erhoben. Somit ist die Delegitimierung von Repräsentanzen und vertretenden Instanzen gegeben, welche wider dem Völkerrecht und völkerrechtlich-staatlichem Recht, verfahren.

    -Die Völkermordklage des deutschen Volkes, gegen die USA , verliert dann ihren Gegenstand, wenn die ‚Vereinigten Staaten von Amerika‘ die Rechtsabarbeitung des Organs Bundesrepublik Deutschland betrieben, sowie die Konsequenzen aus den völkerrechtswidrigen Handlungen, beseitigt haben.

    -Die Rechtsabarbeitung des Deutschen Reichs: Das Deutsche Reich bearbeitet lediglich die natürlichen Rechtspersonen im Einzelnen, nach ihrem völkerrechtlichen und staatsrechtlichen Stand und aus deren ergangenen Rechten und Pflichten, nicht aber Institutionen und Organe der Verwaltung.

    7. Die natürliche Person des Rechts zeigt ihre Handlungsfähigkeit:
    Diese Erklärung zeigt ausdrücklich die Handlungsfähigkeit des deutschen Volkes, welche momentan aufgrund Besetzung, nur aus der unmittelbaren Gewalt gegeben ist und die USA, sowie die besetzenden und verwaltenden Vertragsstaaten, sind aufgefordert den Weg freizumachen, um den Weg für die mittelbare Handlungsfähigkeit des deutschen Volkes und des völkerrechtlichen deutschen staatlichen Subjektes wieder herzustellen. Hierauf kann sich jeder deutsche Staatsangehörige berufen, auch vor Institutionen der alliierten Verwaltung, wie Gerichte der Bundesrepublik. Diesen ist es fortan nicht mehr gestattet, Deutsche von ihren Rechten abzuhalten, da diese unmittelbar verbunden und unteilbar verschränkt sind.

    8. Das Verwaltungsorgan der Alliierten, die Bundesrepublik Deutschland sowie ihre Organe und Vertreter, sind auf Grund von Interessenkonflikt sowie den kommenden Rechtsverfahren, nicht berechtigt an den Verhandlungen des Deutschen Reiches auf seinem Weg in die mittelbare Handlungsfähigkeit und angestrebte vollkommen Souveränität teilzunehmen oder solche zu führen, sondern haben ausdrücklich, wo gewünscht, dienend zuzuarbeiten.

    9. Die USA, als verwaltende Gewalt, ist aufgefordert jeden in der berechtigten Rechtsfolge stehenden deutschem Staatsangehörigen einen Reisepass des Deutschen Reiches auszustellen, in der letzten gültigen Form, mit einschränkenden Eintrag der alliieren Verwaltungsmacht. Dies hat so schnell als irgend möglich zu geschehen. Selbstverständlich stehen sämtliche Akte unter dem Vorbehalt der Bestätigung des Deutschen Reiches. Es ist dafür Sorge zu tragen, dem Deutschen Reich sämtliche Handlungsfähigkeit, so schnell als technisch möglich, in die Hoheit zu geben, damit dies in eigener Verantwortung vollzogen werden kann.

    10. Alle angebotenen Mittel des Organs der Verwaltung (BRD) werden ausschließlich coactus feci, unter völkerrechtlichen Vorbehalt und staatsrechtlichen Vorbehalt und in Ermangelung anderer, legitimer Mittel, genutzt und stellen weder Vertragsgrundlagen noch Einverständniserklärungen irgendeiner Art, seitens des Deutschen Reiches und des deutschen Volkes her.

    11. Es sind alle Rechte unveräußerlich und Ansprüche des deutschen Volkes und des Deutschen Reiches, nach Innen und nach Außen, erklärt und damit Handlungsfähigkeit als Offenkundigkeit, ebenso juristische Offenkundigkeit (als Grundlage von Verfahren) erklärt. Jeder, in der legitimen Rechtsfolge stehende deutsche Staatsangehörige, kann sich auf diese Erklärung mit Recht berufen und bekundet damit die Handlungsfähigkeit seiner natürlichen Person des Rechts, als einzige legitime und legitimierende Gewalt.

    11 a.. Das deutsche Volk kündigt die Rückkehr in die mittelbare Handlungsfähigkeit an. Die alliierten Vertragspartner, vertreten durch die Verwaltungsmacht USA, sind aufgefordert alle BRD-Mitarbeiter darüber zu informieren, dass Ihre Tätigkeit als Teil des Verwaltungsorgans BRD endet und für einen geordneten Übergang in die mittelbare Gewalt des Deutschen Reichs zu sorgen ist.
    11.b Die alliierten Lizenzmedien sind über diesen Übertritt zu informieren. Sie haben sich bis zur Vergabe deutscher Medienlizenzen, und neuer Regelungen durch das deutsche Volk, als Informationsträger dienend des Übergangs des deutschen Volkes in die mittelbare Handlungsfähigkeit anzuschließen und vollends zu unterwerfen.
    11c. Ausgeschlossen von einem solchen Übertritt sind die Parteien der Bundesrepublik Deutschland und deren Vertreter sowie die Organe der Verwaltung, da diese einer abschließenden Rechtsabarbeitung des amerikanischen Volkes bedürfen.
    11d. Deutsche, die für die Alliierten in den Organen des Bundesrepublik politisch tätig waren, haben sich unter Glaubhaftmachung Ihrer Unschuld dem völkerrechtlichen Subjekt Deutsches Reich und dem deutschen Volk bedingungslos zu unterwerfen. Die Beurteilung wird in Einzelverfahren und Prüfungen nach völkerrechtlichen Stand in Anschluss an die Verfahren der Alliierten, die Rechtsabarbeitung vorgenommen durch das Deutsche Reich.
    12. Grundlage für den Übertritt und die Aufnahme der Arbeit der mittelbaren Gewalten ist der letzte, bis heute gültige Rechtsstand, des Rechtskreises Deutsches Reich. Die Rechtsfolgen sind ununterbrochen.

    13. Um den ordnungsgemäßen Übergang zu gewährleisten, hat die alliierte Verwaltungsmacht sowohl das deutsche Volk, wie die Völker der Welt, darüber zu informieren.

    14. Die Völker der Welt und ihre Vertreter, sind über den tatsächlichen Rechtsbestand durch die Kriegsvertragsstaaten zu informieren.

    15. Die völkerrechtliche Erklärung unmittelbar im Namen und der Rechte des deutschen Volkes:

    Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

    Die Rechtswirksamkeit ist unmittelbar mit der Unterschrift,
    der Veröffentlichung im öffentlichen Raum gegeben.

    Im Namen und des Rechts des deutschen Volkes,
    handlungsfähig als unmittelbare Gewalt
    handlungsfähig als legitime Gewalt
    handlungsfähig als legitimierende Gewalt

    https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

    https://www.lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

    http://fs5.directupload.net/images/180625/vmg9zsa8.jpg

    Reply
  19. Pingback: Russland kann alle US-Flugzeugträger östlich von Grönland versenken | V O L K S T R I B U N A L PRESSEDIENST

  20. 13

    Erwin

    Landtagswahl in Hessen hat begonnen – Fast viereinhalb Millionen Hessen zur Landtagswahl aufgerufen

    Epoch Times, 27. October 2018 Aktualisiert: 28. Oktober 2018 9:19

    In Hessen sind knapp 4,4 Millionen Wahlberechtigte zur Landtagswahl aufgerufen. Laut den Umfragen müssen CDU und SPD mit starken Verlusten rechnen.

    8:00 Landtagswahl in Hessen hat begonnen

    In Hessen hat am Sonntag die mit Spannung erwartete Landtagswahl begonnen. Knapp 4,4 Millionen Wahlberechtigte sind zur Abstimmung aufgerufen. Sämtliche Umfragen in den vergangenen Wochen deuteten auf große Verluste für CDU und SPD hin. Die Grünen hingegen könnten ein Rekordergebnis erzielen.

    Die AfD dürfte zudem in den Landtag einziehen und damit in allen 16 Landesparlamenten vertreten sein. Ob die schwarz-grüne Landesregierung wieder eine Mehrheit bekommt, ist unklar. Die Regierungsbildung könnte schwierig werden.

    2013 gewann die CDU mit 38,3 Prozent und ging eine Koalition mit den Grünen ein (11,1 Prozent). Auf den zweiten Platz kam die SPD mit 30,7 Prozent. FDP und Linke schafften nur knapp den Sprung über die Fünfprozenthürde. Die AfD verpasste damals den Einzug in den Landtag.

    In den Umfragen erlebten die Grünen nun einen Höhenflug. Sie lagen zeitweise vor der SPD und nährten damit Spekulationen, ob Spitzenkandidat Tarek Al-Wazir Ministerpräsident in einer grün-rot-roten Koalition werden könnte.

    Knapp 40 Prozent der Wahlberechtigten gaben an, sich noch nicht endgültig entschieden zu haben. Vor allem CDU und SPD setzten in den letzten Tagen des Wahlkampfs auf die Mobilisierung ihrer Anhänger und riefen mehrfach dazu auf, wählen zu gehen.

    Die Landtagswahl in Hessen wird in der Bundespolitik mit Spannung beobachtet. Ein schlechtes Ergebnis für Ministerpräsident Volker Bouffier dürfte auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) politisch schwächen. Bouffier ist auch stellvertretender CDU-Vorsitzender im Bund.

    Die SPD unter Spitzenkandidat Thorsten Schäfer-Gümbel steht vor allem nach dem Wahlergebnis bei der Landtagswahl in Bayern vor zwei Wochen unter Druck. Dort errangen die Sozialdemokraten nur 9,7 Prozent der Stimmen.

    Neben der Landtagswahl findet eine Volksabstimmung über die hessische Landesverfassung statt. Die geplante Reform von insgesamt 15 Passagen ist die größte seit Inkrafttreten der Verfassung 1946. (afp)

    Fast viereinhalb Millionen Hessen zur Landtagswahl aufgerufen
    In Hessen sind am Sonntag (08.00 Uhr) knapp 4,4 Millionen Wahlberechtigte zur Landtagswahl aufgerufen. Laut jüngsten Umfragen müssen CDU und SPD mit starken Verlusten rechnen. Die Grünen liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit der SPD und könnten zweitstärkste Kraft werden.

    Die AfD dürfte erstmals in den Landtag einziehen. Ob die schwarz-grüne Landesregierung wieder eine Mehrheit bekommt, ist unklar. Die Regierungsbildung könnte schwierig werden.

    Dem Urnengang wird auch große Bedeutung für die Bundespolitik in Berlin beigemessen. Sollte der derzeit mit den Grünen regierende Ministerpräsident Volker Bouffier sein Amt verlieren, dürfte dies auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) schwächen.

    Parallel zur Landtagswahl findet in Hessen auch eine Volksabstimmung über die Landesverfassung statt. (afp)

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/hessen-wahl-liveticker-landtagswahl-in-hessen-beginnt-wahlergebnis-hochrechnung-cdu-spd-gruene-afd-spd-fdp-die-linke-a2687008.html

    Reply
    1. 13.1

      arabeske-654

      Erklärung des Deutschen Reiches zu den Landtagswahlen im alliierten Verwaltungsdistrict Hessen

      ex iniuria ius non oritur

      Die Aussage, dass Hessen ein Bundesland ist, ist faktisch richtig. Hessen ist ebenso wie die Bundesrepublik von den alliierten Kriegsvertragspartnern in rechtlichen Ebene der verwaltenden Vertragspartner, zur Verwaltung des besetzten deutschen Gebietes, gegründet und hierin liegt das Mandat, bis es erlischt.
      Eine Änderung des Mandats ist nicht möglich.
      Das sogenannte Bundesland Hessen ist also ebenso wenig Land, wie die Bundesrepublik Deutschland je Staat sein kann. Das Mandat bleibt immer das Mandat. Das Mandat lag und liegt bei den verwaltenden Mächten und dies sind ihre Organe.

      Das deutsche Volk hat weder etwas mit dem sogenannten Bundesland Hessen, noch mit der Bundesrepublik Deutschland eine wie auch immer geartete Rechtsbeziehung.
      Die Wahlen in diesen Verwaltungsdistricten sind jeweils rechtlich gegenstandslos, ob auf Bundes- oder Länderebene des alliierten Mandatsorgans da sie keine Rechtswirkung entfalten, noch entfalten sie Rechtswirksamkeit oder Rechtsverbindlichkeit auf das Völkerrechtssubjekt Deutsche Reich.
      Sie besitzen auch keinerlei staatsrechtliche und/oder völkerrechtliche Rechtswirksamkeit oder Rechtsverbindlichkeit.

      Klar wird dies im Grundgesetz durch Artikel 25 dargestellt,welches auf die, für die Bewohner (also Besetzte, Besetzende und Verwaltende) auf die feststehende Legislative verweist, nämlich das vorrangige Völkerrecht aus dem sich Rechte und Pflichten ausschließlich ableiten.
      Dies bedeutet, dass hier klar zu lesen ist, dass es weder eine Legislative des Bundes oder seiner Verwaltungsdistricte die Länder gibt, jemals gab, oder geben könnte.

      Dies ist auch klar auf den Seiten des Bundestages nachzulesen, welche auf die ständige Rechtssprechung des Bundesverfassungsgerichtes verweist, die wiederum auf das bestehende und existierende Völkerrechtssubjekt Deutsches Reich verweist, sowie auf das gültige Völkerrecht und explizit darstellt, dass das deutsche Volk, also das Deutsche Reich, existiert doch handlungsunfähig ist, Mangels Organsiation, somit die Organe der alliierten Verwaltung Bundesrepublik für Deutschland nicht Organe des Deutschen Reiches sein können und sein dürfen, da diese ausschließlich den allierten Mächten rechtsverpflichtet sind.

      Die Bundesrepublik für Deutschland und ihr Verwaltungsdistricte, die Länder, sind als Mandatsträger der alliierten Mächte lediglich gegenstandsloser Mittelsmann.
      Es gibt nur die vertragliche Bindung über das Völkerrecht zwischen alliierten Mächten und dem Deutschen Reich.
      Das Deutsche Volk als legitime und legitimierende Verkörperung des Deutschen Reiches als Völkerechtssubjekt, in der durch das Völkerrecht garantierten und vorrangigen Rechtsfolge und die allierten Mächte in Verkörperung der jeweiligen Völkerrechtssubjekte, welche mittelbar durch die als Mandat ermächtigte Bundesrepublik für Deutschland wirken. Somit sind jedliche Handlungen der Bundesrepublik für Deutschland als Handlungen der alliierten Mächte anzusehen und charakterisiert und in der Rechtsverpflichtung durch die alliierten Mächte verbleibend.

      Entsprechend dieser Rechtsgrundsätze ist es rechtlich wirkungslos und daher unsinnig ob Deutscher oder nicht, in der Bundesrepublik, oder ihren -länder, sich an Wahlen zu beteiligen. Durch diesen Akt werden keine Rechtswirkungen geschaffen.
      Gleichwohl können die alliierten Mächte durch diese Handlung ableiten, dass das Deutsche Volk weiterhin nicht gewillt ist seine Rechte selbst zu vertreten und einer Fortsetzung der interventionistischen Blockade der Souveränität des Deutschen Volkes zustimmt.
      Rechtlich wirkungslos und deshalb unsinnig sind darüber hinaus Demonstrationen und/oder politisches Wirken innerhalb des alliierten Mandatsorganes, da dies den selben Rechtgrundsätzen folgend keine Rechtswirksamkeiten schaffen wird.

      Diesen Rechtsgrundsätzen folgend, haben die alliierten Mächte eindeutig und klar Beamtenverhältnisse für die Bundesrepublik und ihre Länder ausgeschlossen.
      Diese wäre, dem Rechtsgrundsatz folgend Beamte der alliierten Mächte und stellten damit eine weitere völkerrechtswidrige interventionistsische Maßnahme dar.
      Darüber hinaus wäre die Vertretungen der alliierten Völkerrechtssubjekte in Erklärungsnot gegenüber ihrem eigenen Gesetzgeber, diese Beamtenverhältnisse zu begründen.
      Bedienstete der BRD erkennen diesen Status Quo entweder gar nicht oder zu spät, wenn sie durch materielle Zwänge in diese Stellung verhaftet sind.
      Richter also, die keine Unterschrift unter ihre Beschlüsse leisten, unterlassen dies in der Gewißheit, das sie keine Rechtswirksamkeit damit entfalten können, sich aber durch Unterschrift in eine persönliche Haftung begeben würden.

      Die Rechtsunwirksamkeit der Bundesrepublik für Deutschland manifestiert sich in tausenden Dokumenten des Mandatsorgans, die ohne rechtliche Haftung ausgestellt werden.
      Die Haftung der agierenden Personen liegt einzig und allein in ihrer Person, da keinerlei rechtswirksame Dokumente eine Beauftragung, und damit eine Rechtsableitung darlegen können, darüber hinaus auch keine hoheitliche Rechtsableitung vorhanden ist, da die BRD keinen Gesetzgeber besitzt.
      Aus dieser Tasache folgt, das es keine Legislative der Bundesrepublik für Deutschland geben kann, somit kein Parlament und keine Regierung, die Wahl einer solchen Entität ergo eine rechtswirkungslose Zeremonie darstellt, die lediglich den Wille zur Fortsetzung der Blockade der Souveränität des Deutschen Volkes dokumentiert und damit ein Akt der Unmündigkeit des Deutschen Volkes ist.

      https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

      Das deutsche Volk wurde mit endgültiger Rechtswirkung zum 24.09.2017 in die beginnende Handlungsfähgkeit geführt und ist in diese eingetreten.
      Die mittelbaren Rechtsfolgen wurden damit aufgenommen.

      https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

      Deutsches Reich 28. Oktober 2018

      Reply
    2. 13.2

      Skeptiker

      Nun ja, wenn die Grünen Rekordergebnisse erzielen könnten, dann ist die Welt der Deutschen ja gerettet.

      Hier zum hören.

      Zitate die belegen, dass Deutschland in den 2.WK gezwungen wurde!!!

      Hier die Ratte von den Grünen, sprich ein Jude.

      https://youtu.be/vj-LhGXIaAY?t=98

      Gruß Skeptiker

      Reply
    3. 13.3

      Finanz'amt'

      Fast viereinhalb Millionen Hessen zur Landtagswahl aufgerufen
      In Hessen sind am Sonntag (08.00 Uhr) knapp 4,4 Millionen Wahlberechtigte zur Landtagswahl aufgerufen.

      Ach was? Hat mal irgendjemand in die Landtagswahlgesetze seit 1946 geschaut … in ‘Hessen’? Da ist bei den ersten beiden Wahlen von ‘wahlberechtigt sind alle deutsche Staatsangehörigen…’ die Rede. Und 1954 wurde dann die Formulierung “… alle Deutschen im Sinne des GG 116/1” verwendet … und GG 116/1 lautet ja:

      Deutscher im Sinne dieses Grundgesetzes ist vorbehaltlich anderweitiger gesetzlicher Regelungen, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt …

      Nun, wer kann aber überhaupt die ‘deutsche Staatsangehörigkeit’ besitzen? Können Tiere die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen? Habe ich noch nichts von gehört. Können Firmen (VW, BASF, HENKEL, SAP …) die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen? Habe ich noch nichts von gehört. Wer kann also dann die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen? Antwort: Nur lebendige Menschen!

      Und WIE wird der lebendige Mensch in der Sphäre des Rechts repräsentiert? Durch die juristische Konstruktion der ‘natürlichen Person’. Und wie wird diese ‘natürliche Person’ ausgewiesen? Unter den speziellen Bedingungen der BRD durch einen Staatsangehörigkeitsausweis.

      Konsequenz: Wenn diese 4,4 Millionen Wahlberechtigten in ‘Hassan’ tatsächlich wahlberechtigt sind/waren, dann müssen sie zum Zeitpunkt des Verschickens der Einladungen zur Wahlteilnahme ja allesamt im Besitz eines Staatsangehörigkeitsausweises gewesen sein – denn: Das Landtagswahlgesetz fordert ja als Bedingung der Wahlberechtigung den Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit, indem es sich bei der Frage der Wahlberechtigung direkt auf GG 116/1 bezieht. Und wie GG 116/1 einen Deutschen definiert … habe ich ja oben schon geschrieben.

      Das BVA sammelt seit 1960 faktultativ alle Staatsangehörigkeitsausweisbesitzer – und seit 2007 obligatorisch. Also wäre es ja ein Leichtes das BVA den Nachweis erbringen zu lassen, wieviele Staatsangehörigkeitsausweisbesitzer es in ‘Hassan’ gibt bzw. zum Zeitpunkt der letzten Landtagswahl gegeben hat, oder?? Man kann sich natürlich auch einfach selber fragen, ob man nur einen Personalausweis (= Ausweis einer juristischen Person, die per se KEINE Staatsangehörigkeit – und damit natürlich auch nicht die deutsche Staatsangehörigkeit – besitzen kann) oder einen Staatsangehörigkeitsausweis sein eigen nennt.

      Man kann natürlich auch zustätzlich zu einem Personalausweis einen Staatsangehörigkeitsausweis besitzen… – ABER: Fragt euch einfach mal selber an wievielen Wahlen auf Landes- und Bundesebene ihr bereits teilgenommen habt? Und ob ihr zu den jeweiligen Zeitpunkten wenigstens zusätzlich zum Personalausweis einen Staatsangehörigkeitsausweis besessen habt? Wenn das nämlich nicht der Fall war … sind die solcherart gewählten Parlamente unrechtmäßig gewählt worden … und damit ist alles, was diese Parlamente beschlossen haben ebenfalls unrechtmäßig!

      Nun, ich mache es einfach: Alle Wahlen auf Bundesebene seit der zweiten Bundestagswahl (1953) sind durch die Einführung des Personalausweises (1.1.1951 trat er als verbindliches Ausweisdokument in Kraft) unrechtmäßig gewesen, weil der Gesetzgeber es versäumt hat, im Zusammenhang mit der Einführung eben dieses Personalausweises (und damit der ‘juristischen Person’, die dieser ja ausweist) eine Regelung einzuführen, wonach jeder Personalausweisträger automatisch für einen Zeitraum X vor und nach jeder Bundestagswahl zum Staatsangehörigkeitsausweisbesitzer wird (und damit eben zur ‘natürlichen Person’ und er dadurch dann als ‘leben diger Mensch’ an der Wahl teilnehmen kann, der allein die deutsche Staatsangehörigkeit zu besitzen in der Lage ist).

      Genau das selbe gilt – zeitlich verschoben natürlich, entsprechend den unterschiedlichen Entwicklungen in den einzelnen Bundesländern – selbstredend auch für alle Landtagswahlen, da ja sowohl auf Bundesebene wie auf Landesebene als Kriterium der Wahlberechtigung wie auch der Wählbarkeit der Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit gilt – und diese wiederum, wie ich oben ausgeführt habe, kann nur von lebendigen Menschen besessen werden … und der lebendige Mensch wird repräsentiert durch die juristische Konstruktion der ‘natürlichen Person’ (= Staatsangehörigkeitsausweis) und NICHT durch die juristische Konstruktion der ‘juristischen Person’ (= Personalausweis!).

      Und jetzt … fragt mal eure Steuerbehörde aufgrund welchen Einkommensteuergesetzes (d.h. von welchem Parlament verabschiedet) ihr Einkommensteuer zahlen sollt (wenn ihr denn welche zahlen müssen solltet)? Alles unrechtmäßig, sofern nicht in der ersten Legislaturperiode verabschiedet!!!

      Reply
      1. 13.3.1

        Maria Lourdes

        @Finanz’amt’ – Du scheinst ja ein ganz aufgeweckter Kenner des perfiden Systems zu sein – gerne mehr davon! Auch wenn mir beim Wort “Finanz’amt’ die Nackenhaare zu Berge stehen, bist Du herzlich eingeladen, hier aufm Blog was beizutragen!

        Lieben Gruss

        Maria Lourdes

        Reply
        1. 13.3.1.1

          Finanz'amt'

          @Finanz’amt’ – Du scheinst ja ein ganz aufgeweckter Kenner des perfiden Systems zu sein – gerne mehr davon! Auch wenn mir beim Wort “Finanz’amt’ die Nackenhaare zu Berge stehen, bist Du herzlich eingeladen, hier aufm Blog was beizutragen!

          Lieben Gruss

          Maria Lourdes

          ‚Aufgeweckt’? Ich kann das ehrlich gesagt, selber gar nicht (mehr) so richtig einschätzen. Es ist einfach das, was mir durch meine Auseinandersetzung mit dem Rundfunkbeitrag, den ich von Anfang an nicht bezahlt habe, Stück für Stück klar geworden ist.

          Ich bin 2015 das erste Mal gepfändet worden … und da hatte ich leider noch gar keine Ahnung wie ich angemessen argumentieren sollte. Dann hatte ich einen Dreh gefunden, der den HR dazu gebracht hat kurzfristig zurückzuziehen.

          Aber das hielt nicht lange vor und dann haben sie wieder versucht mich vollstrecken zu lassen. Erst über den Gerichtsvollzieher, was ich durch den Verweis darauf, dass die Novellierung der Gerichtsvollzieherordnung nur dann rechtmäßig wäre, wenn sie von einem rechtmäßig gewählten Parlament beschlossen worden wäre.
          Weswegen ich ihn (den Gerichtsvollzieher – war sogar ein ‚Obergerichtsvollzieher’ wie er mir in seinem Schreiben im Briefkopf mitteilte…) aufgefordert habe, mir den Nachweis zu erbringen, dass an der Wahl zu dem Bundestag (war glaube ich die Legislaturperiode von … 2009 bis 2013…) auch tatsächlich nur Staatsangehörigkeitsausweisbesitzer teilgenommen hätten.

          Dann war Ruhe – mit dem Gerichtsvollzieher. Aber dann haben sie mich trotzdem drangekriegt, weil die vollstreckende Behörde (Kreiskasse des Vogelsbergkreises – Hessen) irgendwie so eigene ‚Vollziehungsbeamte’ hat und die auf der Grundlage des ‚Verwaltungsvollstreckungsgesetzes’ (1966) dann in meiner Abwesenheit in mein Haus eingedrungen sind und verschiedene Sachen mitgenommen haben, die sie versteigern wollten, wenn ich nicht bleche.

          Ja, und da wusste ich hat damals noch nicht weiter … und musste blechen. Und dann habe ich mir das Buch von dem Mathias Weidner (Pseudonym: Max von Frei) „Geheimsache Staatsangehörigkeit“ besorgt … und DA bin ich überhaupt erst mal vernünftig/verständlich über diese Sache mit der ‚juristischen Person’ und der ‚natürlichen Person’ aufgeklärt worden … und das die ganze Sphäre des menschlichen Rechts eigentlich so etwas ist wie ein Computerspiel:

          Da nimmt der Mensch, der das spielt, auch nicht als ‚der Mensch, der er ist’ teil (d.h. er tritt nicht als der Mensch, der er ist, IN das Spiel ein …), sondern über eine von ihm geschaffene Kunstfigur … einen Avatar, mit dem er eben innerhalb der Spielwelt mitspielen kann.

          Und dieser ‚Avatar’ , so habe ich da gelernt, ist die juristische Konstruktion der ‚natürlichen Person’, die eben den sich außerhalb des Spieles befindenden ‚lebendigen Menschen’ innerhalb des Spiels vertritt! Und die wird, wie gesagt, unter den speziellen Bedingungen dessen, was wir heute hier haben, durch den ‚Staatsangehörigkeitsausweis’ ausgewiesen.

          Steht auch so im StAG (Schröder-Fischer-StAG) § 30, wonach der Staatsangehörigkeitsausweis das EINZIGE Dokument ist, mit dem der Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit rechtsverbindlich nachgewiesen werden kann, in allen Angelegenheiten für die es rechtserheblich ist.

          Und ‚rechtserheblich’ ist es natürlich für die Wahlteilnahmen, wenn im entsprechenden Wahlgesetz ja explizit der Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit gefordert wird! Nur: Die haben natürlich NIE erklärt, warum das so ist … warum also der Personalausweis nur ‚die Vermutung erlaubt, das der Ausweisinhaber die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt’, wohingegen der Staatsangehörigkeitsausweis den Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit nachweist!

          Und das liegt eben daran, dass der Personalausweis eben nur die juristische Konstruktion einer juristischen Person ausweist – und die kann per se keine Staatsangehörigkeit besitzen … weder die deutsche noch sonst eine. Wohingegen der Staatsangehörigkeitsausweis die juristische Konstruktion der natürlichen Person ausweist – und DIE repräsentiert wiederum den ‚lebendigen Menschen’, der allein eine Staatsangehörigkeit besitzen kann.

          Ich habe dann im Mai diesen Jahres das ‚Land Hessen’, vertreten durch den Ministerpräsidenten Herrn Volker Bouffier, angeschrieben und um Nachweis gebeten, dass die Teilnehmenden der Wahlen zum 5., 7. und 8. Hessischen Landtag zum Zeitpunkt der Wahlteilnahme bzw. des Versendens der Wahleinladungen, auch tatsächlich Staatsangehörigkeitsausweisbesitzer gewesen sind … – denn nur dann hätten sie ja, nach den Forderungen des für die jeweilige Wahl geltenden Landtagswahlgesetzes bezüglich der Wahlberechtigung (und natürlich auch der Wählbarkeit – wenn der ‚Tarek al Wazir’ ehelich geboren sein sollte (wovon ich jetzt mal ausgehe), dann wird seine Staatsangehörigkeit nach dem RuStAG 1913 über die väterliche Linie abgeleitet, d.h. er hätte dann die jemenitische Staatsangehörigkeit … und dürfte nie und nimmer als Kandidat für den Hessischen Landtag aufgestellt werden … aber das nur nebenbei) erfüllt?

          Und ich hatte zur Erbringung des Nachweise eine Frist von 2 Monaten gesetzt und geschrieben, dass eine Nichterbringung des erbeten en Nachweises die ‚Akzeptanz und Zustimmung des Landes Hessen bedeuten würde, dass die erwähnten Wahlen unrechtmäßig gewesen seien. Damit natürlich auch die gewählten Parlamente unrechtmäßig waren … und damit natürlich auch die von diesen Parlamenten geschaffenen Geesetze und sonstige Rechtsakte unrechtmäßig seien.

          Der Brief wurde auch angenommen und nach 3 Wochen erhielt ich ein Schreiben einer Mitarbeiterin der Staatskanzlei, dass man sich für meine Eingabe bedanke und sie zur ‚fachgerechten Beantwortung’ an das Innenministerium weiterleite. Falls ich dagegen Einwände hätte, sollte ich diese zeitnah mitteilen.
          Ich habe geantwortet, dass ich keine Einwände hätte und die Frist noch mal um 2 Wochen verlängern würde. Tja … und jetzt sind 6 Monate um … und dreimal darfst du raten, ob ich eine ‚fachgerechte Beantwortung’ aus dem Hessischen Innenministerium erhalten habe???

          Also auf diese Weise habe ich mich einfach immer weiter durchgewurschtelt und mir damit den derzeitigen Wissensstand (der mit Sicherheit nicht vollständig genannt werden kann) erworben. Kann eigentlich jeder – man muß sich halt nur dahinterklemmen und eben auch lesen, was andere schon alles herausgefunden haben …

        2. Maria Lourdes

          @Finanz’amt’… bedanke mich für den ausführlichen Bericht!

          Gruß Maria

      2. 13.3.2

        arabeske-654

        Ganz genau. Mit dem “Gesetz über Personalausweise” v. 19. Dezember 1950 hat die Bundesrepublik kurzerhand jeden Deutschen zu einer “Ich-AG” erklärt um steuerliche Ansprüche gegen ihn zu richten. Dies wäre auf Grund der fehlenden hoheitlichen Befugnisse des Mandats zur Verwaltung des besetzten Deutschen Reiches und dem fehlenden Zugriff auf die natürliche Person, die im Deutschen Reich verankert ist, nicht möglich.

        Reply
        1. 13.3.2.1

          Finanz'amt'

          DA kannst DU mir vielleicht noch etwas beim Verständnis helfen – ich bin nämlich diesbezüglich (leider) noch lange nicht DA, wo ich gerne wäre.

          Also: Wie meinst du das mit den ‘steuerlichen Ansprüchen’? Wieso kann die BRD (ich benutze jetzt den Begriff, obwohl, wie ich immer wieder lese, Genscher die BRD 1990 bei der UNO abgemeldet hat und sie heute (nur) noch irgendwo in … ich glaube ‘Delaware’ als Briefkastenfirma existiert…?) nur dann (so habe ich dich jetzt verstanden) Steuern gegenüber den von ihr Verwalteten erheben, wenn sie diese zu juristischen Personen gemacht hat? Da steige ich jetzt noch nicht durch…

          Und hier …

          Dies wäre auf Grund der fehlenden hoheitlichen Befugnisse des Mandats zur Verwaltung des besetzten Deutschen Reiches und dem fehlenden Zugriff auf die natürliche Person, die im Deutschen Reich verankert ist, nicht möglich.

          … habe ich leider auch noch Verständnislücken: Wieso ist die ‘natürliche Person’ im ‘Deutschen Reich’ verankert?

          UND: Das Mandat zur Verwaltung des besetzten ‘Deutschen Reichs’ kann sich doch nur auf die von den Westalliierten bestzten Teile des ‘Deutschen Reichs’ beziehen, oder liege ich da falsch? Ich stelle die Frage deswegen…

          https://freewomanontheland.wordpress.com/2013/08/31/4387/

          … denn, wenn ich das richtig verstehe, dann liegen die Bundesstaaten des ‘Deutschen Reiches’ (also desjenigen bis 1918, das dann durch Verfassungsbruch durch die WR überlagert wurde) rechtlich quasi ‘unterhalb’ der derzeitigen Bundesländer-Organisation mit der das Gebiet der Ex-DDR dem westalliierten Verwaltungsbereich des ‘Deutschen Reichs’ – als BRD bezeichnet – ‘angeschlossen’ wurde.

          Und aufgrund des Ministerratsbeschlusses der UdSSR könnten über das Mittel der Gemeindereaktivierung im geographischen Bereich der Ex-DDR letztlich die dort liegenden Bundesstaaten (Thüringen, Sachsen, Mecklenburg (hieß aber vielleicht noch etwas anders … Herzogtum Mecklenburg-Strelitz … oder so – weiß ich jetzt nicht genau – und natürlich Preußen über die dort liegenden Provinzen ‘Sachsen’ (nicht identisch mit dem Bundesstaat Sachsen) und ‘Brandenburg’ (sowie des Teils von Pommern, der diesbezüglich zugänglich wäre – also ‘Vorpommern’) wieder reorganisiert werden … und sich aus der Verwaltung der BRD oder wie auch immer das Ding jetzt heißen mag … verabschieden. Sehe ich das ungefähr richtig?

          Falls ja, könnten sie auf dem Boden der Gesetze des ‘Deutschen Reichs’ alle ‘Zuwanderer’ (hoffentlich) aus ihrem Hoheitsgebiet entsorgen … und gleichzeitig für Flüchtlinge aus der ‘identitären Senke des Planeten’ tatsächliches Asüühl anbieten…

        2. 13.3.2.2

          arabeske-654

          Zuerst zu den juristischen Personen, die Eigentum des Staates sind, ergo des Deutschen Reiches.
          Die Besetzung bedeutet, das Eigentum des Deutschen Reiches ist beschlagnahmt, somit auch die juristischen Personen, und der Niesbrauch aus diesen Unternehmungen, in Form von Steuern, steht dem Staat zu – dem Deutschen Reich, dessen Eigentum beschlagnahmt ist, somit durch die Alliierten beanspucht wird.

          Die natürliche Person wurde durch das Deutsche Reich im BGB geschaffen um den bürgerlichen Tod, die Insolvenz, für diese natürliche Person auszuschließen. Sie ist damit nicht Eigentum des Staates, sondern Eigentum des Trägers, somit sind seine Erträge nicht vom Staat beanspruchbar.
          Da aber der Träger Deutscher ist und damit Angehöriger des Deutschen Volkes, und das Deutsche Volk das Deutsche Reich ist, welches existiert und rechtfähig, jedoch nicht organsiert ist, somit keine Repräsentanz besitzt und keine Organe zur Exekution seines Willens, ist die nat. Person im Deutschen Reich verankert.
          Dazu erklärte die BRD per Personalausweisgesetz einfach alle natürlichen Personen gleichzeitig zu juristischen Personen, um sie steuerpflichtig zu machen und von ihren Erträgen zu prosperieren.
          Der Trick dabei war, das als Pflicht auszugeben, basierend auf dem Meldegesetz der Alliierten.
          Sie haben also nachträglich jeden Deutschen zu Eigentum des Deutschen Reiches erklärt, was selbstverständlich juristisch nicht sauber ist, wo aber kein Kläger, da auch kein Richter. Gleichzeitig werden alle Vermögenswerte der eigentlich natürlichen Person unter der juritischen Person registriert, damit die BRD im Bedarfsfall darauf zugreifen kann.
          Betrug der übelsten Sorte!!!!!

          Die Bundesstaaten haben ihre Souveränität in der Zeit der Weimarer Republik an die Zentralregierung abgegeben und sind darin aufgegangen. Da Recht ein fortlaufend zuwachsender Prozeß ist, kann nicht zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb dieser Evolution zurück gesprungen werden, da auch völkerrechtliche Konsequenzen, hier eine maßgebliche Rolle spielen, durch die beiden Weltkriege, die dem Deutschen Reich aufgezwungen wurden.
          Der letzte gültige Rechtsstand ist der 23.Mai 1945, als die legitime Regierung Dönitz von den Alliierten abgesetzt wurde. Nach diesem Datum ist Rechtsstlllstand eingetreten.
          Als Ersatz wurde dem Deutschen Volk die BUdesrepublik für Deutschland präsentiert, um das Deutsche Volk daran zu hindern, den Deutschen Staat neu zu konstituieren. Die Alliierten blockieren durch diese interventionistische Maßnahme völkerrechtswidrig dei Souveränität des Deutschen Volkes und hindern es den Staat der Deutschen, das Deutsche Reich neu zu organisieren.
          Tragisch daran ist, dass das Deutsche Volk dem bis bis heute freiwillig selbst immer wieder neu zustimmt, indem es durch Wahlen der BRD auf seine Souveränität verzichtet.
          DArüber hinaus sind Begriffe wie Deutsches Kaiserreich, Weimarer Republik, III. Reich nur politische Begriffe für ein und das selbe Völkerrechtsubjekt, das Deutsche Reich. Es gibt somit kein Kaiserreich, keine Weimarer Republik oder das III. Reich sondern nur das Deutsche Reich. Somit gibt es auch keine “Nazi”-Gesetze, sondern nur Gesetze des Deutschen Reiches, als Refektion des Willens des Deutschen Volkes.

        3. 13.3.2.3

          arabeske-654

          Entschuldige, da war ich mit den Gedanken schon wieder woanders.
          Die juristische Person wurde nicht als Eigentum des Reiches deklariert, sondern ist Eigentum der BRD.
          Hier wurde über die Reichsgesetzgebung anglo-sächsisches Recht übergestülpt, welches die natürliche Person nicht kennt, wo jeder Mensch auch gleichzeitig juristische Person ist.

      3. 13.3.3

        arkor

        tja der Irrtum ist immer wieder, wenn man sich in BRD-Scheingesetzen, also den Regelungen in den Gesetzbuchkopien verheddert.
        Der sogenannte STAATSANGEHÖRIGKEITSAUSWEIS ist KEIN AUSWEIS und die Wahlen sind KEINE STAATLICHEN WAHLEN! und die BEHÖRDEN KEINE BEHÖRDEN….

        Ich habe den RUNDFUNKBEITRAG in einem Schreiben insgesamt unter VÖLKERRECHTLICHEN VORBEHALT gestellt und die Antwot war; DASS SIE NUR FÜR DREI JAHRE DER BEITRÄGE MEINEN ZU HAFTEN .

        Der lebendige Mensch tritt im Rechtsraum als natürliche Person auf und ist somit der Träger der Rechte. Bei uns im deutschen Falle ist diese NATÜRLICHE PERSON BESETZT gewesen seit 1945 also HANDLUNGSUNÄHIG in der MITTELBARKEIT!
        Deshalb wird diese natürliche Person auch über das VÖLKERRECHT in der RECHTSFOLGE weitergeführt, da dies die BRD gar nicht KANN!

        Ich habe dies in vielen Kreisen erklärt, dargelegt per Ableitung und es wird auch wenn schwer verständlich doch verstanden und zwei Wochen später beziehen sich die Leute wieder auf irgend einen Knochen, der ihnen hingeworfen wird.

        Alles ist über die Ebenen des Völkerrechts abzuhandeln, dann was daran hängt. Die BRD GEHT UNS NICHTS AN UND HAT MIT DEUTSCHEM RECHT NICHTS ZU TUN!

        Die Mächtigen wissen dies, dass es genau so ist, und lachen über jede andere Bemühung!

        Reply
        1. 13.3.3.1

          Finanz'amt'

          Ich habe den RUNDFUNKBEITRAG in einem Schreiben insgesamt unter VÖLKERRECHTLICHEN VORBEHALT gestellt und die Antwot war; DASS SIE NUR FÜR DREI JAHRE DER BEITRÄGE MEINEN ZU HAFTEN .

          Tut mir leid, aber … das verstehe ich nicht. Was bedeutet das konkret “… daß sie nur für drei Jahre der Beiträge meinen zu haften”? Also noch mal: Was heißt das konkret, in bezug auf deine (angeblichen) Zahlungsverpflichtungen? Mußt du zahlen oder mußt du nicht zahlen?

          ICH kann doch nur da halbwegs sicher argumentieren, wo ICH tatsächlich was verstanden habe. Und ich kann jetzt eben nur im Rahmen der BRD-‘Gesetze’ – z.b. beim Rundfunkbeitrag – argumentieren, weil ich da jetzt die wesentlichen Punkte sicher verstanden zu haben glaube.

          Als da wären:

          § 30 (Schröder-Fischer-)StAG sagt eindeutig aus, daß der Staatsangehörigkeitsausweis der einzige Dokument ist, das rechtsverbindlich den Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit nachweist, in allen Angelegenheiten für die es rechtserheblich ist.

          Das Landtagswahlgesetz für die Wahl, bei der das Landesparlament gewählt wurde, das dann später dem Rundfunkbeitragsstaatsgesetz zugestimmt hat (das war … 2012 glaube ich – 2013 trat das in Kraft) bezieht sich bei der Bestimmung der Wahlberechtigung eindeutig auf GG 116/1, wonach ‘Deutscher im Sinne dieses Grundgesetzes ist … wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt …’

          Das heißt: Der Nachweis des Besitzes der deutschen Staatsangehörigkeit ist für alle Wahlberechtigten in ‘Hassan’ rechtserheblich, denn das Landtagswahlgesetz bestimmt zwingend, daß wahlberechtigt nur diejenigen sind, die ‘die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen’ (durch Verweis auf GG 116/1).

          Das heißt weiter: Die Behörden, die die Einladungen zu eben dieser Landtagswahl verschickt haben müssen nachweisen können, daß diejenigen, an die sie die Wahlunterlagen verschickt haben, zu eben diesem Zeitpunkt bereits im Besitz eines Staatsangehörigkeitsausweises gewesen sind.

          Auf diesen Nachweis bin ich gespannt … 😆 😆 😆 … denn selbstverständlich können sie das nicht nachweisen, weil es insgesamt (heute!) noch unter 5 Millionen Staatsangehörigkeitsausweisbesitzer nach RuStAG und … ich glaube etwas über 2 Millionen nach StAG gibt.

          ICH habe ja nach wie vor die Auseinandersetzung mit dem HR laufen. Ich hatte denen erneut einen Brief geschrieben, in dem ich diese ganze Sache mit juristischer und natürlicher Person erklärt habe … und daß das Landesparlament/die Landesparlamente, auf die sie sich in ihren ‘Rechtsgrundlagen für die Erhebung des Rundfunkbeitrages’ beziehen natürlich rechtmäßig, d.h. unter Einhaltung aller Vorschriften/Bestimmungen, die das Landtagswahlgesetz diesbezüglich gemacht hat, gewählt worden sein müssen.

          Wenn dagegen eine schätzungsweise 90%ige Mehrheit der tatsächlich zur Wahl Eingeladenen überhaupt keinen Staatsangehörigkeitsausweis hatte, dann ist eine entscheidende Bestimmung des Landtagswahlgesetzes schlicht negiert worden. Und damit ist das gewählte Parlament unrechtmäßig gewählt worden … und damit selber unrechtmäßig. Und ein unrechtmäßiges Parlament kann keine rechtmäßigen Rechtsakte schaffen.

          Wenn das ginge, könnte ich mir per Zeitungsanzeige auch ein paar Dutzend Leute für die Wahl eines ‘Hessischen Landtages’ zusammensuchen … und dann konstituieren wir uns selbst als ‘Hessischer Landtag’ und beschließen als erstes mal, daß der ‘Hessische Staat’ jedem von uns … sagen wir 10 Millionen Euro binnen einer Woche auf sein Konto zu überweisen hat.

          Gut, am 1. Dezember läuft die Frist, die ich gesetzt hatte, um mir alle meine Beiträge, die mir widerrechtlich eingezogen worden sind (durch Pfändung) auf mein Konto zurückzuüberweisen … falls sie mir nicht bis 15. Nov. den Nachweis erbringen, daß die Wahlberechtigten des damaligen Landtages zum Zeitpunkt der Wahlteilnahmen respektive des Versendens der Wahleinladungen, im Besitz eines Staatsangehörigkeitsausweises gewesen sind. Der Nachweis ist – natürlich – nicht erfolgt … denn er kann gar nicht erfolgen, weil die logischerweise (fast) alle nur im Besitz eines Personalausweises waren.

          Nochmal ‘gut’, sie werden natürlich nichts überweisen, denn ich hab zwischenzeitlich schon wieder von der ‘Behörde Vogelsbergkreis’ ( 😆 ) die Mitteilung bekommen, daß sie zu vollstrecken beabsichtigen, wenn ich nicht bis zum … die und die Forderungen des HR an sie überwiesen habe. Ergo werde ich, die Sache mit dem HR betreffend, dann jetzt direkt Klage vor dem Verwaltungsgericht erheben müssen.

          Und wenn DIE sich auch nur noch in Spurenelementen an ihre eigenen Gesetze (und ‘scheißegal’, ob das jetzt ‘Gesetze’, ‘Verordnungen’, ‘Scheingesetze’ oder was auch immer sind … solange die sich danach richten!) zu halten gedenken, dann müssen sie eigentlich bei der durch ihre eigenen BRD-Gesetze definierten Situation zu meinen Gunsten und gegen den HR entscheiden.

          Gibt natürlich immer noch die Möglichkeit, daß sie sagen “Wissen Sie was … Sie haben rechtlich gesehen absolut recht! Nur: Wir pfeifen auf unsere Gesetze … und entscheiden deshalb jetzt einfach mal so GEGEN SIE!! Die Begründung? Wir haben die Macht es zu tun … und deshalb tun wirs halt!!!

          Aber … so weit sind wir – meiner subjektiven Einschätzung nach – im Moment jedenfalls noch nicht. Und die ‘Behörde Vogelsbergkreis’ beruft sich natürlich bei ihrem Vollstreckungshandeln auf das Verwaltungsverfahrensgesetz … – und das ist, darüber habe ich mich ja zwischenzeitlich selber belehren können, ebenfalls von einem unrechtmäßig gewählten, und damit selber unrechtmäßigen, Landesparlamament beschlossen worden – und damit natürlich ebenfalls unrechtmäßig.

          Also wird es in dieser Sache ebenfalls vor das Verwaltungsgericht gehen … und dann muß man halt schauen, ob die Richter da tatsächlich doch noch irgendeinen Taschenspielertrick finden, um sich da noch mal wieder rauswinden zu können. Bei der … ich möchte schon sagen ‘Eineindeutigkeit’ der von ihren eigenen Gesetzen bestimmten Rechtslage … wäre ich natürlich ausgesprochen gespannt zu sehen wie sie das anstellen wollen sollten.

          Was jetzt deine Ausführungen zu ‘Völkerrecht’ etc. betrifft – da versteh ich schon wieder einiges nicht. Ich will jetzt im Moment aber gar nicht auf Details eingehen, sondern einfach einen Vorschlag machen: Könnte nicht beispielsweise die Betreiberin dieses Blogs oben in der Zeile ‘Inhaltliches’ (da wo jetzt ‘Lupo Rothschild’ etc. steht) eine Rubrik ‘Rechtliches’ einfügen … und in dieser Rubrik müßten dann diejenigen, die sich damit auskennen – oder auszukennen meinen – sozusagen einen Kurzlehrgang gestalten, wo beispielsweise für jeden die verschiedenen Rechtsebenen (Völkerrecht – HLKO – nationales Recht etc.) definiert und erklärt werden … und dann – bezogen darauf – unsere derzeitige Situation in der BRD dargestellt wird.

          Am besten wäre natürlich optische Unterstützung durch einige einfache Grafiken, denn Bilder bleiben nun mal am besten haften. Es nützt doch nichts, wenn ein Einzelner – oder auch mehrere Einzelne – auf verschiedenen Blogs sich immer mal wieder wenn gerade die Gelegenheit gegeben ist (durch einen entsprechenden Kommentar irgendeines Kommentators) ‘einen Wolf schreiben’, um die rechtliche Situation in allen Zusammenhängen darzustellen…

          Das ist, wenn es nicht eine völlige Überforderung für denjenigen darstellt, der unvorbereitet damit konfrontiert wird, insofern vergeblich, weil solche Kenntnisse eingeübt werden müssen, damit sie sich im Einzelnen festigen können. Und das geht am besten, wenn man auf eine feste Darstellung innerhalb einer ja schon etablierten Seite verweisen kann. Und dann das, was dort theoretisch erklärt wird, eben auch mit Beispielen aus der Praxis (so, wie etwa meine Auseinandersetzung mit dem HR) und deren jeweiligen Bezug zu dem theoretischen Wissensgerüst, erklärt wird.

          Denn:


          … Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.

          Johann Wolfgang von Goethe

          (1749 – 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

          Quelle: Goethe, Gespräche. Mit Peter Eckermann, 16. Dezember 1828

  21. 12

    Erwin

    Mutmaßlicher Attentäter kündigte Massaker auf rechtem Portal an

    „Alle Juden müssen sterben“: Während eines Gottesdienstes stürmt ein Mann eine Synagoge in Pittsburgh und erschießt mehrere Menschen. Wer ist der Täter? Mit erschütternden Worten kündigte er seine Tat zuvor im Netz an.

    Elf Menschen hat ein 46 Jahre alter Mann bei einem Attentat auf eine Synagoge in Pittsburgh erschossen. Der Angreifer hatte während einer Zeremonie zur Namensgebung für ein Baby am Sabbat-Tag das Feuer eröffnet. Er hatte es gezielt auf Juden abgesehen.

    Ein lokaler Fernsehsender meldete, ein weißer bärtiger Mann sei in die Synagoge gestürmt und habe gerufen: „Alle Juden müssen sterben.“ Die Sender CNN und MSNBC identifizierten den mutmaßlichen Attentäter als Robert B..

    Zwei Stunden vor der Tat wurde auf „Gab.com“ – einer Online-Plattform, die von vielen Rechtsextremen genutzt wird – unter diesem Namen ein Angriff auf die Organisation HIAS (Hebräische Hilfsgesellschaft für Immigranten) angekündigt.

    „HIAS will Invasoren hereinbringen, die unsere Leute umbringen. Ich kann nicht rumsitzen und zusehen, wie mein Volk abgeschlachtet wird. Scheiß drauf, wie das für euch aussieht, ich geh‘ rein.“ („HIAS likes to bring invaders in that kill our people. I can’t sit by and watch my people get slaughtered. Screw your optics, I’m going in.“)

    Trump verurteilt „bösartige antisemitische Attacke“

    „Gab.com“ teilte in einer Erklärung später mit, man habe „schnell und proaktiv“ Informationen zur Verfolgung des mutmaßlichen Attentäters an das FBI übergeben. Nutzerdaten seien gesichert worden, der Account wurde gesperrt. Der mutmaßliche Täter stellte sich. Nach seiner Festnahme wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert.

    Das FBI erklärte, es würde die Tat bei seinen Ermittlungen als Hassverbrechen einstufen. Ein eindeutiges Motiv könne man aber noch nicht nennen. B. war den Behörden zuvor nicht bekannt.

    US-Präsident Donald Trump verurteilte den tödlichen Angriff. „Diese bösartige antisemitische Attacke ist ein Angriff gegen die Menschheit“, twitterte er am Samstagabend. Nun müssten alle daran arbeiten, „das Gift des Antisemitismus aus unserer Welt zu entfernen“. „Wir müssen uns vereinigen, um den Hass zu überwinden.“ Amerika trauere um die Opfer des Massenmordes in der Synagoge.

    Die Tat sorgte auch international für Entsetzen. Der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu verurteilte den Angriff scharf. „Mein Herz ist gebrochen und ich bin angewidert von der mörderischen Attacke auf eine Synagoge in Pittsburgh“, sagte Netanjahu in einem Video-Statement. „Das gesamte israelische Volk trauert mit den Familien der Toten.“

    Kanzlerin Angela Merkel zeigte sich erschüttert. „Ich trauere um die Toten von Pittsburgh, die offenbar Opfer von blindem antisemitischem Hass wurden“, twitterte Regierungssprecher Steffen Seibert die Reaktion der Kanzlerin auf die Schießerei.

    Der Jüdische Weltkongress (WJC) zeigte sich schockiert. Bei dem Vorfall handele es sich um einen „abscheulichen Terrorakt“, sagte WJC-Präsident Ronald Lauder laut Mitteilung am Samstag in New York. „Das war ein Angriff nicht nur auf die jüdische Gemeinde, sondern auf ganz Amerika.“ UN-Generalsekretär António Guterres sagte, er sei „zutiefst schockiert“. „Die Schüsse in Pittsburgh sind eine schmerzvolle Erinnerung an anhaltenden Antisemitismus“, sagte Guterres weiter. Antisemitismus dürfe im 21. Jahrhundert aber keinen Platz haben.

    US-Zwischenwahlen

    Die Tat ereignete sich in einer ohnehin schwierigen und emotional aufgeladenen Zeit für die USA kurz vor den wichtigen Zwischenwahlen. In den Tagen zuvor hatte noch eine Briefbombenserie das Land in Atem gehalten. Ziel des mutmaßlichen Absenders, eines glühenden Trump-Anhängers aus Florida, waren liberale Kritiker des Präsidenten. Trump hatte nach der Festnahme betont, dass politische Gewalt in den USA keine Wurzeln schlagen dürfe. Gleichzeitig warf er aber auch den US-Medien vor, seine Anhänger pauschal zu verurteilen.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article182856426/Massenmord-in-US-Synagoge-Mutmasslicher-Attentaeter-kuendigte-Massaker-auf-rechtem-Portal-an.html

    Reply
    1. 12.1

      M. Quenelle

      Das 96. Fake-shooting (wer hat mitgezählt?), jetzt stellen SIE sich wieder mal als Opfer dar, obwohl es höchstwahrscheinlich keine gibt:

      Department of Homeland Security Have Run Safety Drills at Tree of Life

      https://heavy.com/news/2018/10/robert-bowers/

      Reply
  22. 11

    Annette

    https://www.t-online.de/downloads/politik/Beschluss_Waffenschein_Reichsbuerger.pdf

    Der mitlesende staaten- und verfassungslose Verfassungs- und Landschutz ist entsetzt…

    Reply
    1. 11.1

      arkor

      ja Annette, interessant, da steckt viel drin. Danke fürs posten.

      Die Übereinstimmung der Abschrift
      mit der Urschrift wird beglaubigt.
      Dresden, den
      Verwaltungsgericht Dresden

      heißt, dass also das Original auch nicht unterschrieben ist, also kein rechtswirksames Urteil und kein staatliches Gericht zu gange.

      Die Argumentation der Richter ist allerdings größtenteil zu loben, da sie ja auch den erheblichen Teil offen gelassen haben.

      Habs mir runtergeladen….

      Reply
  23. 10

    Gunnar von Groppenbruch

    Da es nie eine Feindschaft zwischen US und SU bzw. U$A und RUS gegeben hat, noch geben wird, ist es vollkommen gleichgültig, wie oft oder wie stark die eine der beiden Mächte gegen die andere etwas machen könnte!
    Die Kräfte dieser Mächte richten sich nicht gegen einander, sondern gegen UNS !!!

    Reply
    1. 10.1

      Skeptiker

      @Gunnar von Groppenbruch

      Interessante Zitate, die man hier findet.

      Zitate die belegen, dass Deutschland in den 2.WK gezwungen wurde!!!

      https://www.youtube.com/watch?v=vj-LhGXIaAY&feature=youtu.be&t=17

      Gruß Skeptiker

      Reply
    2. 10.2

      arkor

      ja Gunnar. Hier wird sehr freimütig darüber gesprochen, dass sowohl Putin, wie auch Trump der EU feindlich gegenüber stehen und dies ist auch wirklich so ausgedrückt, soweit man dem googleübersetzer trauen kann.

      Insbesondere wird auch drastisch die illegale Migration in ihrem Ernst dargestellt und die EU als ausgedienter Saftladen…
      Hier wird fast von einer Art Übereinkunft der Beiden gegenüber der EU gesprochen. Immerhin schon interessant.
      http://www.occhidellaguerra.it/trump-putin-ue/

      Reply
  24. 9

    Gernotina

    Gruß an Adolf Hitler aus England (1938)

    Reply
    1. 9.1

      Gernotina

      Falsches Video

      Unter diesem Stichwort das Fußballspiel

      KURIOS! England „grüßt“ Hitler beim Länderspiel gegen Deutschland | Berlin 1938

      Reply
      1. 9.1.1

        Skeptiker

        KURIOS! England „grüßt“ Hitler beim Länderspiel gegen Deutschland | Berlin 1938

        https://youtu.be/pogN6ahEkUU

        Gruß Skeptiker

        Reply
  25. Pingback: Russland kann alle US-Flugzeugträger östlich von Grönland versenken | Informationen zum Denken

  26. Pingback: Russland kann alle US-Flugzeugträger östlich von Grönland versenken | Your Destiny Blog Consulting

  27. 8

    Erwin

    PITTSBURGH TOTE BEI ANGRIFF

    Bewaffneter stürmt in Synagoge

    Er schrie: „Alle Juden müssen sterben!”

    Reply
    1. 8.1

      Andy

      Sach mal Erwin, gehoerst du auch der Fakultaet an oder warum ueberschwemmst du den Blog damit?

      Merkst du noch was ?

      Reply
      1. 8.1.1

        Skeptiker

        Deutschland ist ein schönes Land.

        Sozialbetrug: Großrazzia bei der Goman-Familie

        https://youtu.be/6KziFelB5aI?t=18

        Aber nur für den Abschaum, nicht für die Deutschen.

        Unglaublich sowas.

        Gruß Skeptiker

        Reply
        1. 8.1.1.1

          Erwin

          Termine

          Cottbus., Demo Cottbus
          So, 28.10.2018 14:00 Altmarkt

          Berlin.Bärgida
          Mo, 29.10.2018 18:30 Washingtonplatz

          Dresden.Pegida
          Mo, 29.10.2018 18:30 Altmarkt

          Berlin.Merkel muß weg
          Mi, 31.10.2018 18:00 Kanzleramt

          Kandel.Frauenbündnis
          Sa, 3.11.2018 14:00

          Eberswalde., Heimatliebe Brandenburg
          Sa, 3.11.2018 15:00 Marktplatz

          Halle.Montagsdemo
          Mo, 5.11.2018 18:00 Riebeckplatz

          Hannover.,Familie gegen Gewalt
          Mo, 5.11.2018 18:30 Opernplatz

          Hamburg.,Merkel muß weg
          Mi, 7.11.2018 19:00 Dammtor

          Schwerin.AfD
          Fr, 9.11.2018 18:00 Dreescher Markt

          Berlin.Trauermarsch
          Fr, 9.11.2018 18:30 Washingtonplatz

          Bielefeld.Freiheit für Ursula Haverbeck
          Sa, 10.11.2018 13:00 Hauptbahnhof

          Greifswald.AfD
          Sa, 10.11.2018 16:00 Europakreuzung

          Magdeburg.,Bürgerinitiative
          Sa, 10.11.2018 19:00 Willy-Brandt-Platz

          Hannover.Hagida
          Sa, 17.11.2018 15:00 Opernplatz

      2. 8.1.2

        Falke

        Hallo Andy,

        Erwin ist wohl ein Troll. Der hat manchmal so viele Kommentare hier das man meinen möchte man ist auf dem “Erwinblog”. 🙂

        Der bekommt bestimmt einiges an Schekel, damit er für die AfD hier Werbung macht.
        Aber es ist Maria ihre Sache den hier frei zu schalten. Beim Kurzen hätte der 0 Chancen.

        Gruß Falke

        Reply
        1. 8.1.2.1

          arabeske-654

          Es ist nicht Marias Sache ihm das Wort zu verbieten. Es ist Sache der Kommentatoren hier ihm das Gegenteil zu beweisen.

      3. 8.1.3

        M. Quenelle

        Eh nur Fake!

        Reply
        1. 8.1.3.1

          arabeske-654

          Allison the Smiling Actor at the Pittsburgh Synagogue Shooting Vigil

          The pleasure of being able to manipulate someone, often made visible to others by flashing a smile at an inappropriate moment

          http://www.renegadetribune.com/allison-the-smiling-actor-at-the-pittsburgh-synagogue-shooting-vigil/

    2. 8.2

      Andy

      Glatte Falschmeldung ueber Erwin wenn der Taeter nicht deutsch gesprochen hat!

      Reply
  28. 7

    Erwin

    Tragödie in Pittsburgh

    Angreifer erschießt mehrere Menschen in Synagoge

    Reply
  29. 6

    Erwin

    PITTSBURGH Bewaffneter stürmt in Synagoge

    – MINDESTENS 4 TOTE BEI ANGRIFF IN PITTSBURGH

    Reply
  30. 5

    arabeske-654

    Das Deutsche Reich in seiner Verkörperung durch das Deutsche Volk als alleinigem Rechteträger und in seiner Funktion als
    unmittelbar vollziehende Macht, mangels geeigneter Repräsentanz, klagt die vier Besatzungsmächte des passiven und
    aktiven Völkermordes am Deutschen Volk an, mittelbar durch ihr Besatzungsorgan Bundesrepublik Deutschland unter
    Verletzung völkerrechtlicher Regelungen, Haager Landkriegsordnung, zur Besetzung eines besiegten Staates.

    Das Deutsche Reich klagt an:

    Die Russische Föderation, als Rechtsnachfolger der Besatzungsmacht Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, der Billigung
    der Annexion Mitteldeutschlands durch die Verwaltungsorganisation Bundesrepublik Deutschland und somit konkludent des Völkermordes am
    Deutschen Volk durch die Umsetzung des vom 04.01.1943 – durch den jüdischen Professor für Anthropologie, an der Havard-Universität, Earnest Albert Hooton
    aufgezeigten und nach ihm benannten Hooton-Plan, zur ethnischen Zersetzung des Deutschen Volkes, seitens des Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland,
    mittels erzwungener Massenmigration ethnisch fremder Bevölkerungsgruppen, in das von der Bundesrepublik Deutschland verwaltete Teilgebiet des Deutschen Reiches.

    Die Republik Frankreich, als Besatzungsmacht und Gründungsmitglied der Organisation Bundesrepublik Deutschland, der aktiven Beteiligung und Organisation,
    auf der Basis des Hooton-Planes.
    Das Vereinigte Königreich von Großbrittanien und Nordirland, der Planung und Organisation vermittels der von ihm gegründeten Besatzungsorganisation Bundesrepublik Deutschland.
    Die Vereinigten Staaten von Amerika, der aktiven Planung und Organisation und Hauptkraft des Völkermordes am Deutschen Volkes durch Umsetzung des Hooton-Planes.

    Weiterhin klagt das Deutsche Reich an, den Heiligen Stuhl – Sancta Sedes – in seiner Verkörperung durch den Papst, als rechtlich verantwortlichen Eigentümer des
    Vereinigten Königreiches Großbrittanien und Nordirland und seiner Kronkolonie Vereinigte Staaten von Amerika, der passiven Mitwirkung am Völkermord am Deutschen Volk,
    durch Billigung der Handlungen seiner untergebenen Vasallen.

    Die internationale Organisation der Vereinten Nationen und seine 193 Mitglieder, gegründet von den alliierten Feindstaaten des Deutschen Reiches, unterliegen ebenfalls der Anklage durch das Deutsche Volk, als Plattform der Planung und aktiven Unterstützung zum Völkermord am Deutschen Volk durch Organisation des Zustromes fremdrassiger Völkerschaften in das Territorium des Deutschen Reiches und somit dem Bruch des Völkerrechtes, entgegen ihrer Aufgabenstellung zu seinem Erhalt.
    Das Deutsche Reich stellt fest, das die Vereinten Nationen kein, vom Deutschen Reich, anerkanntes Völkerrechtsubjekt ist und der Erhalt des Völkerrechtes durch diese Organisation nicht gewährleistet werden kann, da sie sich selbst in den Dienst zu seiner Zerstörung gestellt hat, indem diese Organisation aktiv an der Zerstörung und Beseitigung des Völkerrechtssubjektes Deutsches Reich, durch ein international organisiertes Eugenikprogramm, beteiligt ist.

    Von der Klage ebenfalls betroffen ist die jüdische Weltgemeinde, die sich nach eigenen Aussagen, voller Stolz als Quelle und Zentrum des laufenden Eugenikexperimentes zu erkennen gegeben hat und somit ursächlich am Genozid am Deutschen Volk, getrieben vom Hass auf das Deutsche Volk, für ein von ihnen selbst erfundenes Verbrechen, verantwortlich zeichnet.

    Angeklagt sind darüber hinaus, die Verräter aus den eigenen Reihen des Deutschen Volkes, die sich durch den Eid auf Grundgesetz und somit den Eid auf die Besatzungsfeindstaaten,
    hoch- und landesverräterisch in den aktiven Dienst am Völkermord gestellt haben und das Deutsche Volk durch Plünderung und militante Willkür an der Neuorganisation eines souveränen Deutschen Reiches hindern, sowie aktiv an der Vernichtung des Deutschen Volkes durch Begünstigung, Organisation und Durchführung illegaler Migration teilnehmen und somit das Deutsche Volk und ihre eigenen Kinder dem Genozid preis geben.

    Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

    https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

    An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.

    An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der Vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.
    Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:

    https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

    “Das Deutsche Reich ist in der militärischen Niederlage von 1945 nicht untergegangen. Es besteht als Subjekt des Völker- und Staatsrechts fort. Es ist durch die völkerrechtswidrige Ermordung bzw. Internierung der Mitglieder der Reichsregierung lediglich handlungsunfähig geworden. Unter diesen Umständen ist die Selbstherrlichkeit des Reiches in vollem Umfang an jeden einzelnen Reichsbürger, der als Teil notwendig auch das Ganze ist, zurückgefallen.
    Das Deutsche Reich lebt und ist jedenfalls solange unsterblich, wie es fortpflanzungsfähige Deutsche Familien gibt, in denen der Wille zum Reich lebendig ist.
    Jeder Reichsbürger steht in der Pflicht, im Rahmen des Zumutbaren alles Notwendige zu tun, um das Recht des Reiches zu schützen und die Herstellung seiner Handlungsfähigkeit zu fördern. Vornehmste Pflicht eines Reichsbürgers ist es, der Fremdherrschaft zu widerstehen.
    Das Kriegsziel der Feinde Deutschlands war und ist die dauerhafte Vernichtung des Deutschen Reiches. Diese ist nur durch physische Auslöschung und/oder durch Auflösung des Deutschen Volkes in einen Völkerbrei der verschiedensten Rassen zu bewirken. Das ist aus der Sicht unserer Feinde konsequent. Diese sind deswegen auch nicht zu tadeln, sondern als Feinde zu erkennen, anzuerkennen und als solche zu behandeln.”
    [Horst Mahler]

    Reply
  31. 4

    Erwin

    Trump: „keine Toleranz für den Antisemitismus“- Elf Tote bei Angriff in Synagoge in Pittsburgh

    Epoch Times, 27. October 2018 Aktualisiert: 27. Oktober 2018 23:04

    Der Angriff hatte nach Angaben von US-Präsident Donald Trump einen antisemitischen Hintergrund. Es dürfe “keine Toleranz für den Antisemitismus” geben, sagte Trump während eines Besuchs im Bundesstaat Indiana.

    Bei dem Angriff auf eine Synagoge in der Stadt Pittsburgh in den USA sind nach jüngsten Medienberichten mindestens elf Menschen getötet worden. Die Zeitung „Washington Post und der TV-Sender CBS News beriefen sich bei diesen Angaben zu den Opferzahlen am Samstag auf örtliche Quellen.

    Eine offizielle Bestätigung für die neue Opferzahl lag zunächst nicht vor. Zuvor war noch von mindestens vier Toten und mehreren weiteren Verletzten bei der Attacke auf das jüdische Gotteshaus die Rede gewesen.

    Ein bewaffneter Mann hatte während einer religiösen Zeremonie in der Synagoge um sich geschossen. Der mutmaßliche Täter stellte sich und wurde festgenommen, wie ein Polizeisprecher sagte. Nach Informationen der Zeitung „Pittsburgh Post-Gazette“ wurde der Mann ins Krankenhaus eingeliefert.

    Der Angriff hatte nach Angaben von US-Präsident Donald Trump einen antisemitischen Hintergrund. Es dürfe „keine Toleranz für den Antisemitismus“ geben, sagte Trump während eines Besuchs im Bundesstaat Indiana. Laut Medienberichten soll der mutmaßliche Angreifer bei seiner Festnahme „Alle Juden müssen sterben!“ gerufen haben.

    Bei dem festgenommenen Mann soll es sich den Berichten zufolge um den 46-jährigen Robert Bowers handeln. Er ist mutmaßlich der Verfasser einer Serie von antisemitischen Botschaften, die in den Onlinenetzwerken veröffentlicht wurden – eine davon nur wenige Stunden vor dem Angriff auf die Synagoge.

    Nach Angaben der auf Beobachtung und Bekämpfung des Antisemitismus spezialisierten US-Organisation Anti-Defamation League (ADL) handelt es sich „wahrscheinlich“ um den tödlichsten antisemitischen Anschlag der US-Geschichte.

    (afp)

    Reply
    1. 4.1

      Erwin

      Brasilien: Chef von Bolsonaros Partei bezeichnet UNO als linksextreme Organisation

      Epoch Times, 27. October 2018 Aktualisiert: 27. Oktober 2018 20:04

      Die UNO und die Organisation Amerikanischer Staaten hätten “linksextreme, globalisierende Tendenzen”, sagte Gustavio Bebianno, der Präsident der Partei des Kandidaten Jair Bolsonaro.

      Unmittelbar vor der Stichwahl um die Präsidentschaft in Brasilien hat der Präsident der Partei des Kandidaten Jair Bolsonaro internationalen Organisationen linksextreme Tendenzen vorgeworfen.

      Die Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) und die UNO hätten „linksextreme, globalisierende Tendenzen“, sagte Gustavio Bebianno, Präsident der Sozial-Liberalen Partei (PSL), am Freitag Journalisten. Die OAS habe „nicht die geringste Glaubwürdigkeit“.

      Am Donnerstag hatte die OAS-Wahlbeobachterin Laura Chinchilla ihrer „ständigen Sorge“ über die Verbreitung von „falschen Informationen“ im brasilianischen Wahlkampf Ausdruck verliehen. Diese habe ein ein „nie gesehenes Ausmaß“ angenommen.

      Nach der ersten Runde der Präsidentschaftswahl vor drei Wochen waren Vorwürfe erhoben geworden, dass angeblich Falschinformationen über WhatsApp zulasten der Arbeiterpartei (PT) und zugunsten Bolsonaros verbreitet wurden.

      Nach einem spannungsgeladenen Wahlkampf bestimmen die Brasilianer am Sonntag ihren neuen Präsidenten. Rund 147 Millionen Wähler sind aufgerufen, sich zwischen Bolsonaro und seinem linken Konkurrenten Haddad zu entscheiden. Bolsonaro geht als haushoher Favorit ins Rennen.

      „Wir produzieren keine falschen Informationen“, sagte Bebianno. Chinchilla spreche offenbar von Haddads Partei, kritisiere diese aber nicht, weil sie selber links sei, erklärte der 54-jährige PSL-Chef.

      Bolsonaro hat in der Vergangenheit wiederholt die Rolle internationaler Organisationen infrage gestellt, insbesondere den UN-Menschenrechtsrat. (afp/so)

      Reply
    2. 4.2

      Erwin

      Schüsse in US-Synagoge: mehrere Tote und Verletzte

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen