Related Articles

0 Comments

  1. 23

    arkor

    trotz aller Verzweilung darf auch der dieser Zeit inneliegende Humor nicht übersehen werden: Ein Wissenschaftler hat Konsequenzen zu befürchten, weil er Mann und Frau wissenschaftlich als Mann und Frau begründet hat.

    Reply
    1. 23.1

      Skeptiker

      @Arkor
      Hier vergeht ein doch der Humor.
      https://bumibahagia.com/2017/07/07/briefkasten-6/comment-page-1/#comment-74658
      ============
      Zweiter Weltkrieg: Warum die Deutschen nicht kapitulierten

      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 23.1.1

        arkor

        Der Altruist eben…

        Reply
  2. 22

    Quelle

    Passt irgendwie auch zum heutigen Thema…. einer kranken Gesellschaft.. “Pro Familia”
    Es gibt Firmen, die abgetriebene Föten aufkaufen und gewinnbringend weiterverkaufen. Es ist ein lohnendes Geschäft und egal, ob nun im Bereich Organhandel, der Kosmetik- oder Pharmaindustrie, ja sogar in der Nahrungsmittelindustrie, abgetriebene menschliche Föten werden wie Rohstoffe gehandelt und dies sogar mithilfe von staatlich finanzierten Beratungsstellen.
    PPFA ist Mitglied der International Planned Parenthood Federation, zu der in Deutschland Pro Familia gehört. Unterstützt wird die Organisation von 38 Unternehmen, die in einer Liste veröffentlicht wurden. Darunter befinden sich u. a. Bank of America, Starbucks, Microsoft und Susan G. Komen. Letztere ist auch als Susan G. KOMEN Deutschland e. V. – Verein für die Heilung von Brustkrebs bekannt. Die Stiftung Susan G. Komen for the Cure gilt als eine der weltweit größten Brustkrebshilfe-Organisationen und kann auf über 100 000 freiwillige Helfer vor allem im Gründungsland USA, aber auch in Italien, Puerto Rico und Deutschland zählen.
    „Pro Familia“ nicht mehr zu fördern und den Beratungsstellen der Organisation die Anerkennung als Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen zu entziehen. Als ein wesentliches Ergebnis stellten die Prüfer fest, dass in den drei medizinischen Instituten von „Pro Familia“ Abtreibungen vorgenommen würden. Solange die „Pro Familia“-Vereine ambulante Schwangerschaftsabbrüche anböten oder nicht für eine hinreichende Trennung von Beratungsstellen und medizinischen Instituten sorgten, solle das Sozialministerium deren Anerkennung als Konfliktberatungsstellen widerrufen und die Förderung einstellen, rieten die Prüfer. Quelle Faz.Net
    NESTLE BOYCOTT ist auch anzuraten..www.nestle.de/marken/a-z Hier die Marken:www.nestle.de/marken/a-z : Quelle: Maggie D.
    https://youtu.be/jjxwVuozMnU

    Reply
  3. 21

    Kleiner Eisbär

    Ja, das illegale Besatzungskonstrukt läuft mittlerweile zur Höchstform auf… 😀
    “„Wir haben eine Zigarettenkippe gesichert“
    18.7.2017
    Eher unappetitlich verhielt sich in letzter Zeit ein Besucher von bayerischen Kirchen und Friedhofskapellen. Bereits drei Mal entdeckten Kirchenmitarbeiter im Landkreis Lichtenfels (Bayern) Exkremente in Gotteshäusern. Die Hinterlassenschaft fand sich unter anderem im Beichtstuhl. Sie konnte schnell als menschlich eingestuft werden. Die örtliche Polizei ging daraufhin CSI-mäßig an die Arbeit – unter anderem sollte die DNA-Analyse bei der Tätersuche helfen.
    „Wir haben eine Zigarettenkippe mit DNA gesichert und prüfen nun, ob die eindeutig zu dem Haufen dazugehört“, wird der Wachleiter von der Presse zitiert. Allerdings müsse man sich gedulden, denn DNA-Analysen in gewichtigeren Fällen, Mord etwa, hätten Vorrang.
    Der Fall ist etwas skurril, aber er zeigt, wie die DNA-Analyse mittlerweile im Polizeialltag angekommen ist. Für mich eine gute Gelegenheit, noch einmal auf einen weitgehend unbekannten Fakt hinzuweisen: Die Strafprozessordnung kennt keine Bagatellgrenze für die Verwertung von DNA-Proben.
    Die Technik kann also auch in ganz kleinen und kleinsten Fällen zum Einsatz kommen. Was jedenfalls für all jene unangenehm sein kann, deren DNA-Profil in der zentralen Datenbank des Bundeskriminalamtes hinterlegt ist. Waren diese Personen zur falschen Zeit am falschen Ort, können sie auch bei kleinsten Delikten erst mal unter Verdacht auch wegen kleinster Delikte geraten. Denn jedes hinterlegte Profil wird natürlich tagtäglich tausende Male für alle laufenden Fälle durch das Raster gejagt.
    Es gibt also gute Gründe, die eigene DNA eher nicht herauszugeben. Mittlerweile ist es gesetzlich erlaubt, dass man als Betroffener freiwillig der Probe zustimmt. Das muss man aber nicht, und zwar auf keinen Fall. Auch eine Begründung für die Weigerung braucht man nicht. Die Probe muss dann ein Richter anordnen. Die juristischen Hürden hierfür sind ganz enorm und keineswegs nur Formsache.
    Der bayerische Fall scheint jedenfalls erfolgreich abgeschlossen worden zu sein. Es gibt einen Tatverdächtigen. Eine andere Frage ist natürlich, was am Ende als Straftat übrig bleibt. Der Hausfriedensbruch, über den die Presse spekuliert, dürfte jedenfalls auf wackeligen Beinen stehen. Wenn die Kirche offen war, durfte der Mann sie ja betreten. Aber da gibt es ja noch kirchliches Sonderstrafrecht, nämlich die Störung der Religionsausübung (§ 167 StGB). An allen anderen Orten würde es wohl (nur) bei einer Ordnungswidrigkeit verbleiben, auch bekannt als grober Unfug bzw. Belästigung der Allgemeinheit (§ 118 OWiG).”
    https://www.lawblog.de/index.php/archives/2017/07/18/wir-haben-eine-zigarettenkippe-gesichert/
    Exkremente im Beichtstuhl – wollte da jemand etwas verdeutlichen… 😉

    Reply
    1. 20.1

      Ruhm und Ehre

      Deren Zeit ist schon lange abgelaufen und sie wissen es.

      Reply
      1. 20.1.1

        Skeptiker

        @Ulysses Freire Da Paz Junior
        Donnerstag, 20. Juli 2017
        http://bilder4.n-tv.de/img/incoming/crop19947495/6204995315-cImg_16_9-w680/38cc4a4179911715db1b227f3587ad53.jpg
        “Unterwanderung der Demokratie”
        Schulz ledert gegen Polen und Ungarn
        Martin Schulz und Europa – das ist eine Herzensangelegenheit. In Paris attackiert er die Regierungen in Warschau und Budapest. Zugleich fordert der SPD-Kanzlerkandidat mehr Tempo bei der Reform der Eurozone.
        Reinkopiert.
        ” Wer keine Flüchtlinge aufnehme oder einen “ruinösen Steuerwettbewerb” betreibe, verhalte sich unsolidarisch und “kann auch nicht mit unserer vollen Solidarität rechnen”. Dies zielt etwa auf die Senkung der Unternehmenssteuer in Ungarn und die Weigerung einiger osteuropäischer Staaten, syrische Flüchtlinge aufzunehmen.
        Hier der ganze Rotz.
        http://www.n-tv.de/politik/Schulz-ledert-gegen-Polen-und-Ungarn-article19947501.html
        Soll das die Hoffnung sein?
        http://michael-mannheimer.net/wp-content/uploads/2016/04/WehnerAsyl-450×264.jpg
        Gruß Skeptiker

        Reply
  4. 19

    Gernotina

    Da wird noch mehr kommen – als Teil des vorgesehenen Programms !
    Tuberkulose, Krätze und Co. – Diese ansteckenden Krankheiten stellen Ärzte vor Herausforderungen
    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/tuberkulose-kraetze-und-co-diese-ansteckenden-krankheiten-stellen-aerzte-vor-herausforderungen-a2171017.html

    Reply
    1. 19.1

      Ulysses Freire da Paz Junior

      https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/06/fifa-mord-1.gif
      … aus solchem Opium wer wagt noch klar zu denken und zu handeln

      Reply
  5. 18

    Gernotina

    Wusstet Ihr schon, dass Deutschland gute Chancen hat auf den Titel „Dümmstes Land und größtes Irrenhaus der Welt“?
    http://www.journalistenwatch.com/wp-content/uploads/2016/12/merkel-irre-4.png
    Das Irrenhaus und die Anstaltsleitung
    http://www.journalistenwatch.com/2017/07/20/deutschland-das-groesste-irrenhaus-der-welt/

    Reply
  6. 17

    Quelle

    Was es alles gibt..
    Wie Mutter und Sohn beide ihr Geschlecht wechselten
    Corey machte den Anfang. Obwohl sie Zweifel hatte, machte sie mit 11 Jahren öffentlich, dass sie Transgender ist. Dass sie kein Junge sein will. „Ich dachte, dass meine Eltern mich nicht mögen würden
    https://ocdn.eu/pulscms-transforms/1/VMdktkpTURBXy82MWJiZjBhMzRjZTFkYmRkMjkyMzNmZGE2NTU0MmExMS5wbmeRkwLNAXcA
    Damals ahnte sie nicht, dass ihre Mutter sehr gut nachvollziehen konnte, wie ihre Tochter sich dabei fühlte. Denn drei Jahre später wurde in der Familie aus Detroit (USA) aus der Mama ein zweiter Vater. Eric hatte letztes Jahr sein Coming-Out. Auch er hatte Angst vor der Zukunft, Angst vor der Reaktion seiner Familie
    Les, Erics Ehemann, blieb bei seiner Liebe. „Ich bin immer noch verheiratet mit der gleichen Person, die ich geheiratet habe.” So können sich alle in der Familie gegenseitig Halt geben und offen mit ihrem Lebensstil umgehen

    Reply
    1. 16.1

      arabeske654

      Merkel ist nicht einfach so passiert!! Sie wurden von Deutschen gewählt, die nicht willes waren für sich die Verantwortung zu tragen.
      Jeder erntet, was er sät!

      Reply
  7. 15

    hardy

    Alte und Neue Weltordnung – Teil 2 Antichristlicher Feminismus

    Man kann nicht früh genug kotzen wenn man diese bepissten Hündinnen sieht :D. Ich Empfehle “Die Prinzen – Du musst ein Schwein sein” – So ticken die Weiber wirklich wenn niemand auf sie aufpasst, sie sind selbstzerstörerisch ohne Ende und suchen sich immer die ekelhaftesten Männer, darum hat der Feminismus auch Versagt und ist jetzt nur noch für die Rechte von Homos und Ampelweibchen zuständig. Die Frau knechtet sich gerne selbst und macht den guten Mann dem bösen Mann zum Sklaven. Vielleicht heilt es einige Mädchen diese bepissten Huren zu sehen.
    oweh – Thema gut und schön, Ausführung “gewöhnungsbedürftig”

    Reply
    1. 15.1

      Quelle

      abkopiert..
      (Auch ein sehr wichtiger Grund).
      Der Feminismus ist unsere Erfindung aus zwei Gründen. Vorher zahlte
      nur die Hälfte der Bevölkerung Steuern, jetzt fast alle weil die Frauen
      arbeiten gehen. Ausserdem wurde damit die Familie zerstört und wir haben
      dadurch die Macht über die Kinder erhalten. Sie sind unter unserer
      Kontrolle von unseren Medien und bekommen unserer Botschaft
      eingetrichtert, stehen nicht mehr unter dem Einfluss der intakten
      Familie. In dem wir die Frauen gegen die Männer aufhetzen und die
      Partnerschaft und die Gemeinschaft der Familie zerstören, haben wir eine
      kaputte Gesellschaft aus Egoisten geschaffen, die arbeiten (für die
      angebliche Karriere), konsumieren (Mode, Schönheit, Marken), dadurch
      unsere Sklaven sind und es dann auch noch gut finden.” – . laut Nicolas Rockefeller (angeblich)
      https://youtu.be/AhalSbWpw9w
      Dazu kommt noch, dass als “Freiheit” wechselnde Partnerwahl bezüglich der Sexualität angepriesen wird.Mit schwerwiegenden Folgen,wie man ja bei diesen Frauen sieht.Bei einem Austausch von destruktiven Energien, sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern. Dadurch wird man krank, da diese Energien ja lange Wirkung im Körper, Geist und Psyche zeigen.
      Ist so gewollt.
      .Da steckt die Phamalobby dahinter,Krankheit ist wirklich für Jene sehr gut, weil sie gewinnbringend ist.
      Ist die ganze Gesellschaft krank, steigen die Gewinne…bei wachsendem Verlust einer Leitkultur, die sich dadurch zu einer Leidkultur wandelt..

      Reply
  8. 14

    Ulysses Freire da Paz Junior

    Reply
  9. 13

    Ulysses Freire da Paz Junior

    https://image.slidesharecdn.com/laverdaderalibertad-100205102156-phpapp01/95/la-verdadera-libertad-3-728.jpg
    DIE WAHRHEIT HAT IHRE EIGENE WURZELN.
    1 die Wurzel der Freiheit ist die Wahrheit
    2 die Saat der Freiheit wurde von Gott erarbeitet
    3 der Inhalt dieser Saat besteht aus
    – Verantwortung
    – ersprießlicher Vorsatz
    – Gutmütigkeit
    – Frieden

    Reply
    1. 13.1

      Ulysses Freire da Paz Junior

      Korrektur > DIE FREIHEIT HAT IHRE EIGENE WURZELN,

      Reply
  10. 12

    Ulysses Freire da Paz Junior

    https://bilddung.files.wordpress.com/2014/07/friedensdemo-ohne-rechte.gif
    man braucht keine Gesetze zu machen um die Wahrheit zu schützen es sei denn man es vorhat eine Lüge zu decken.
    https://medienredaktion.files.wordpress.com/2014/10/brd-lc3bcge1.jpg
    “… das Ziel ist eine von Sex und Geld regierte Gesellschaft, so dass Kinder von klein auf dem Sex ausgesetzt müssen … Freude entsteht nicht durch Frieden sondern durch Sieg http://cdn.scrapdigest.com/wp-content/uploads/2016/03/FotorCreated-16.jpg erhellende Pflichtlektüre an jedes Kind alle Jugend und Erwachsene: „DIVINA INSIDIA Eine göttliche Falle“ von Pascal Roussel und Margarete Längsfeld
    https://bilddung.files.wordpress.com/2014/07/friedensdemo-ohne-linke.gif

    Reply
  11. 11

    x

    x
    Ich habe nicht die Möglichkeit, den Wahrheitsgehalt zu überprüfen, also sollte Jede/r Leser für sich selbst entscheiden, was möglicherweise glaubhaft sein könnte oder eben auch nicht.
    https://brd-schwindel.org/london-nationalarchiv-gibt-rudolf-hess-akte-frei-geheimnis-wird-obskurer/

    Reply
    1. 11.1

      Skeptiker

      @x
      Zumindest klingt das ja echt ein bisschen blöde
      =====================
      Die freigegebenen Dokumente werfen eine aberwitzige Erklärung dafür auf:
      „Das Verlängerungskabel, das benutzt wurde, wurde manchmal in der Gartenlaube gelassen, und wenn es nicht gebraucht wurde […], wurde es mit einem Knoten am Fenster befestigt, damit Heß es nicht extra
      holen musste.“
      ======================
      Geheimakte Heß
      Veröffentlicht am 10.12.2011

      Gruß Skeptiker

      Reply
  12. 9

    Andy

    OT
    Minnesota Polizist muslemischen Glaubens aus Somalia erschiesst australische Frau aus dem Polizeiwagen heraus. Die Frau hatte selbst ihre Exekution ueber 911 bestellt. Die ganze Angelegenheit waere natuerlich unter den US-Teppich gekehrt worden, wenn es sich nicht um eine auslaendische Frau gehandelt haette. Glaubens- 9.5. oder rassistische Motive sind natuerlich auszuschliessen, auszuschliessen.
    Es lohnt sich die Kommentare zu lesen.
    http://heavy.com/news/2017/07/mohamed-noor-justine-damond-ruszczyk-minneapolis-police-officer-somali-mohammed/

    Reply
  13. 8

    Ruhm und Ehre

    “….. staatlich geförderte ….” ?????????????????
    Diese “Medien” im folgenden Artikel sollten sich nicht so künstlich aufführen, denn dieses “Gesetz ist für die GANZE BRiD vorgesehen und geplant. “Gefährder” sind ALLE Bürger die mit dem Terror des NICHTSTAATES BRiD nicht einverstanden sind.
    In Bezug auf den Streit mit der Türkei kann die NGO GmbH BRiD nur hoffen, dass die Türkei nicht verlangt, damit die BRiD ihre Staatsgründungsurkunde ÖFFENTLICH vorlegen muß, denn das wäre ihr Ende, auch in Bezug der ganzen Steuern einer FIRMA die der Bürger bisher zu UNRECHT bezahlen mußte!
    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/bayern-f%c3%bchrt-die-unendlichkeitshaft-ein/ar-AAotUHp?li=BBqg6Q9&ocid=LENDHP

    Reply
  14. 7

    dorfschreiber

    Vielen Dank für diesen Beitrag, er läßt mich meine bisherige Einstellung zum Thema “Ehe für Alle” doch stark hinterfragen.
    Zu Hörstel… hab ich auf meinem Blögchen
    https://dorfschreiber.wordpress.com/2017/07/08/aus-fuer-den-trutzgauer-boten/#comment-395
    bereits alles gesagt, auch über meine damaligen Erfahrungen mit seiner Vorgängerpartei “Neue Mitte”.
    Es grüßt der
    Dorfschreiber

    Reply
  15. 6

    arabeske654

    Orbán war’s.
    Veröffentlicht am 19. Juli 2017 von Analitik — Keine Kommentare ↓
    Leserkommentar vom 11. Juli:
    Es wird immer irrer:
    “http://www.spiegel.de/politik/ausland/ungarn-viktor-orban-benjamin-netanyahu-und-die-anti-soros-kampagne-a-1157229.html”
    Ausgerechnet Israels Premier Netanyahu nimmt Ministerpräsident Orbán in Schutz.
    Zuvor berichtete Sputnik:
    “https://de.sputniknews.com/politik/20170710316543233-israel-ungarn-soros-subversionen/”
    Die Beziehung zu dem Finanzier, der ein Netz von internationalen Nichtregierungsorganisationen sponsert, hat das Außenamt in Form einer Erläuterung einer Äußerung des israelischen Botschafters in Ungarn, Yossi Amrani, formuliert. Dieser soll am Wochenende gegen die Aktion des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán protestiert haben, der sich mit Plakaten im ganzen Land gegen George Soros eingesetzt hatte.
    Amranis Äußerung habe auf keinen Fall das Ziel verfolgt, Kritik an Soros illegitim zu machen.😂
    Dazu meine kurze Anmerkung vom 12. Juli:
    Fragt sich nur, wer da wen in die Falle zu locken versucht.
    Eine Woche später ist klar, wer wen in die Falle gelockt hat. Orbán war’s. Hat Netanyahu zum lästern gebracht und dabei zufällig ein Mikrofon angelassen, so dass die Journalisten alles mitgehört haben. Elegante Operation.
    Unter anderem hat Netanyahu gesagt:
    Europa muss sich entscheiden, ob es leben und gedeihen will oder ausdörren und verschwinden.
    Wunderschön. Jetzt dürfen die EU-Bürger darüber nachdenken, wie das winzige Israel die große und mächtige EU ausdörren und zum Verschwinden bringen kann.
    Und wir erinnern uns, dass kurz vor dieser Operation Trump in einer anderen Operation einen jüdischen Agenten aufgedeckt hat. Ein Schelm, wer eine Kampagne dahinter erkennt…
    http://analitik.de/2017/07/19/orban-wars/

    Reply
    1. 6.1

      Skeptiker

      @Arabeske654
      Dirk Müller: neue Steuergeld-Geschenke an Israel
      Veröffentlicht am 12.07.2017

      Weil das steht ja heute auch hier.
      Donnerstag, 20. Juli 2017
      Mikrofon-Panne
      Netanjahu schimpft auf die EU
      Beim Besuch in Budapest präsentiert sich Israels Ministerpräsident Netanjahu der Öffentlichkeit als erfahrener Diplomat – doch hinter verschlossenen Türen endet die Höflichkeit. Eine Technikpanne offenbart, was der Regierungschef tatsächlich über die EU denkt.
      http://www.n-tv.de/politik/Netanjahu-schimpft-auf-die-EU-article19945437.html
      Das ist bestimmt eine Täuschungsaktion, des Juden.
      Als ob die EU keine jüdische Erfindung ist, weil so klingt das ja fast.
      Gruß Skeptiker

      Reply
    2. 6.2

      Larry

      Diese Kritik aus Israel an einem Machtjuden birgt in der Tat eine ganz neue Form der Auseinandersetzung in sich. Man könnte jetzt natürlich wieder eines der üblichen dialektischen Rollenspiele dahinter vermuten. Allerdings beobachte ich die Szenerie nun schon eine ganze Weile und stelle fest, daß ein solcher Angriff ein absolutes Novum darstellt. Immerhin ist Soros nicht irgend jemand und seine Aktivitäten dienen jüdischen Zielen. Wenn es um die Erlangung der Macht und um die Auslöschung der nationalen Identitäten unter den weißen Völkern geht, bestand bislang strikte Einigkeit im jüdischen Lager. Wenn dies heute nicht mehr so ist, dann finde ich dafür eigentlich nur eine plausible Erklärung. Ganz offensichtlich läuft es nicht mehr ganz so rund und wie so oft in solchen Fällen sorgt dies für Streit. Insofern doch eigentlich keine schlechte Nachricht 😉

      Reply
      1. 6.2.1

        Illuminat

        Larry das ist kein Streit sondern geplant. Wie ich nun schon so oft schrieb, werde ich nicht müde dies zu schreiben, lest die Protokolle bis zum SCHLUSS. Am Schluss steht das interessante.
        Der Liberalismus an sich und auch die multikultur war eine falsche Ideologie die in die Köpfe gebracht wurde. Die Juden wissen das sie am Ende scheitern muss, weil sie nicht den natürlichen Gesetzmäßigkeiten entspricht. Es ist also von ihnen geplant das dies scheitert, es war nie anders von ihnen geplant, was sie ja selber in den Protokollen auch so schreiben.
        Worum geht es ihnen dann tatsächlich, das ist recht einfach, sie wollen ihr Königreich auf den Trümmern des Liberalismus aufrichten. Und wie geht das, nunja man muss umschwenken, die Menschheit wird nur einen Weltherrscher akzeptieren der alle “befriedigt”. Das dies natürlich nur eine List ist muss ich niemandem erzählen, denn dieser Judenkönig ist kein Gott, auch wenn er sich als solcher wohl aufspielen wird.
        Jedenfalls werde ich nie mein Knie vor einem Judenkönig beugen, auch wenn er sich noch so einen patriotischen Anstrich verpasst.
        Denn es ist Lüge und wird immer Lüge bleiben.
        Die Worte von Christus bleiben die Wahrheit: “wenn er die Lüge redet, so redet er von seinem eigenen, denn er ist ein Lügner und der Vater derselbigen.”

        Reply
        1. 6.2.1.1

          Larry

          @ Illuminat
          Dieser Plan ist durchaus bekannt. Allerdings sieht er vor, daß am Schluß die Politmarionetten und nicht die jüdischen Hintermänner als Schuldige präsentiert werden sollen. Wie gesagt sind diese Angriffe gegen einen der Strippenzieher durchaus als Novum zu sehen. Gleichzeitig klemmt es gewaltig bei der Durchsetzung der Agenda. Sei es in Syrien, wo man den 3. Weltkrieg beginnen wollte oder sei es an den Finanzmärkten, wo man den Eindruck gewinnt, irgend etwas hielte die Akteure davon ab, endlich den Stecker für den großen Crash zu ziehen. Wenn wir die Dinge verstehen wollen, dürfen wir nicht nur diesen einen Plan zugrunde legen, der den Protokollen zu entnehmen ist. Es sitzt nämlich noch ein verdeckter sehr mächtiger Mitspieler am Tisch, den die meisten gar nicht sehen. Wäre es anders, wäre die Neue Weltordnung bereits zur Jahrtausendwende vollzogen gewesen. Deshalb sollte man auch durchaus die Möglichkeit in Betracht ziehen, daß wir es bei Meldungen wie der obigen nicht mit den üblichen Scheingefechten zu tun haben, sondern daß es sich um Angst vor einem Scheitern handelt.

        2. Illuminat

          Du sprichst hier für eine Minderheit, die bereits soweit ist, und das erkannt hat. Die Mehrheit der Bevölkerung erkennt das garnicht. Die meisten da draußen könnten durchaus einer jüdisch geführten patriotischen Bewegung auf den Leim gehen, siehe AfD, siehe Pegida, siehe IB usw.
          Im Moment läuft alles nach Plan für sie, auch wenn du das nicht glauben magst. Da sitzt auch keiner bei denen am Tisch. Wenn es diese Kräfte geben sollte, Stichwort dritte Macht, so werden diese erst wirklich am Ende eingreifen, und zwar dann wenn der Judenkönig die Weltbühne betreten hat, auf keinen Fall vorher, denn ansonsten würden sie das Heil der ganzen Menschheit in Gefahr bringen.
          Es ist das allerwichtigste überhaupt das der Teufel erkannt wird, und zwar in vollständiger Gestalt. Manch einer mag das heute noch nicht verstehen, wieso dies passieren muss, dennoch ist es so das diese Dinge geschehen müssen.
          Es ist notwendig seinen Blick zu erweitern, es geht hier um einen Kampf der tausende von Jahren alt ist, und keine Seite, egal welche es sein mag wird auf den letzten Metern alles verspielen. Wir können hier nicht mit unseren iridischen Maßstäben herangehen und sagen, naja sie hätten die NWO auch schon viel früher einführen können, nein, so einfach ist das nicht.

        3. Gernotina

          Du hast das etwas verklausuliert geschrieben, aber im Prinzip sehe ich gewisse Abläufe genauso mit einer Varianten in der gesamten “Gleichung”. Entscheidend dafür ist unterschiedliches Wissen und somit gewisse Konstanten, auf denen die Extrapolationen aufbauen.

        4. 6.2.1.2

          arabeske654

          Die ganze Sache geht etwas tiefer. Soros vertritt die NWO, nach der es keine Nationalstaaten mehr geben soll. In diesem Konzept hat auch ein jüdische Nationalstaat Israel keine Fortexistenz mehr, denn er wäre das Schaufenster eine Nationalstaates schlechthin.
          Die Frage die sich alle zerstörten Nationalstaaten dann stellen würde, mit welchem Recht haben die Juden einen Staat und der Rest der Menschheit nicht.

        5. Butterkeks

          Das ist der Knackpunkt @Arabeske.
          In einer künstlichen Welt ohne Grenzen lässt sich ein Großisrael nur schwer halten.
          Insofern sucht Zion gerade nach Fußsoldaten unter der europäern, die man gezieklt gegen die Musels aufhetzt, die die Soros Seite geholt hat.
          Merkele, Juden sind immer nur Freunde der Juden, und so traurig das ist, Juden kann und darf man nicht trauen, keinen von denen.
          Wie sagte Eli Ravage von seiner Sippe:
          “Ihr habt noch nicht einmal den Anfang
          gemacht, die wahre Größe unserer
          Schuld zu erkennen. Wir sind Ein-
          dringlinge. Wir sind Zerstörer. Wir
          sind Umstürzler. Wir haben Eure natür-
          liche Welt in Besitz genommen, Eure
          Ideale, Euer Schicksal und haben Schind-
          luder damit getrieben. Wir waren die
          letzte Ursache nicht nur vom letzten
          Krieg, sondern von fast allen Euren Krie-
          gen. Wir waren die Urheber nicht nur der
          russischen, sondern aller größeren Revo-
          lutionen in Eurer Geschichte. Wir haben
          Uneinigkeit und Durcheinander in Euer
          persönliches und öffentliches Leben
          gebracht. Wir tun es heute noch. Nie-
          mand kann sagen, wie lange wir das noch
          tun werden. “

        6. Falke

          Wie sagte Eli Ravage von seiner Sippe:
          Und wie sagte es der Führer und Reichskanzler Adolf Hitler am 10. 11. 1933 in Siemensstadt
          “Der Völkerstreit und der Hass untereinander, er wird gepflegt von ganz bestimmten Interessenten. Es ist eine kleine wurzellose internationale Clique, die die Völker gegeneinander hetzt, die nicht will, daß sie zur Ruhe kommen.
          Es sind das die Menschen, die überall und nirgends zuhause sind, die nirgends einen Boden haben auf dem sie gewachsen sind, sondern die heute in Berlin leben, morgen genauso in Brüssel sein können, übermorgen in Paris und dann wieder in Prag oder in Wien oder in London, und die sich überall zu Hause fühlen. Es sind die einzigen, die wirklich als internationale Elemente anzusprechen sind, weil sie überall ihre Geschäfte betätigen können, aber das Volk kann ihnen ja nicht nachfolgen, das Volk ist ja gekettet an seinen Boden, ist gekettet an seine Heimat, ist gebunden an die Lebensmöglichkeiten seines Staates, der Nation.”

          Gruß Falke

        7. Skeptiker

          @Falke
          Aluhut weis nicht mal wer Rudolf Hess ist.
          Reichsparteitag in Nürnberg 1938: Rudolf Heß (der zweite von links), Adolf Hitler steht vor Lichtdom
          https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2017/07/20/honigmann-nachrichten-vom-20-juli-2017-nr-1138/#comment-788445
          Gruß Skeptiker

        8. Exkremist

          Nicht umsonst hat Soros oft genug von seinen eigenen Rassegenossen verbal auf die Nuss bekommen. Er wurde auch schon vor einigen Jahren aus der jodischen Gemeinde ausgeschlossen…

        9. Gernotina

          Hat er im Prinzip die Drecksarbeit für den Weltkommunismus gemacht, der die Auflösung aller Nationen erfordert ?

        10. Skeptiker

          @Gernotina
          Ist wohl so.
          Deutschland verrecke und dann Weltweiter Kommunismus

          Gruß Skeptiker

  16. 5

    Quelle

    Die politische Entscheidung, Ehe für alle wundert mich nicht.Die Kirche spielt dabei eine große Rolle, mit ihrer Macht beeinflusst sie die Politiker.Um von ihren eigenen Sünden abzulenken. Und um den ganzen gottlosen skandalösen Machenschaften eine gesetzliche Grundlage zu schaffen.
    siehe :
    “An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen”
    Schwarzbuch katholische Kirche …..

    Reply
  17. 4

    Skeptiker

    Meint das Hörstel ab der 10 Minute damit die NSU?
    Christoph Hörstel (Deutsche Mitte) Tabuthema??
    Veröffentlicht am 15.12.2016

    Und ab der 11 Minute wird es besonders erhellend.
    Irgendwie ist das doch nur ein Dummschwätzer, schlimmer als ein Naso.
    Gruß Skeptiker

    Reply
    1. 4.1

      Sabine

      … nur ein Dummschwätzer, Schauspieler, mehr Schein als Sein.
      Er hat meiner Meinung die Aufgabe, den Menschen zu verblenden, irreführen uvm..
      Grüße von der Ostsee
      Sabine

      Reply
    2. 4.2

      hardy

      Hörsten Hörstel? Hüstel Hüstel

      Reply
    1. 2.1

      Lena

      Guten Morgen – sollte es heißen..
      Ich wünsche Allen ein Frohes Aufwachen!
      Lena

      Reply
      1. 2.1.1

        Lena

        Noch ein kleines Video wegen gestern -> Flache Erde…

        Reply
        1. 2.1.1.1

          Skeptiker

          @Lena
          Also ich fand das Video lustig, wenn der Mond schon für Ebbe und Flut sorgt, warum ist er nicht in der Lage, das die Regentropfen nicht zum Mond steigen.
          Also solche Fragen habe ich mir noch nie gestellt, da bin ich ganz ehrlich.
          Gruß Skeptiker

        2. 2.1.1.2

          arabeske654

          Eigentlich ist mir die Beschäftigung mit diesem Kinderkram ja zu blöd, auch aus dem Grund weil das Thema hier schon oft genug abgehandelt wurde.
          Aber die geistige Basis dieser Idiotie, wird schon an der Aussage offenkundig, das man einen Magneten nur herum drehen muß und er wirkt in in die entgegen gesetzte Richtung. Nein tut er nicht!!! Er wirkt immer noch in die gleiche Richtung, nur der Raumvektor hat sich geändert.
          Hier reden Blinde über das Farbspektrum und wollen anderen die Farbe Rot für Grün verkaufen.
          Gravitation ist nichts anderes als nicht kohärente konvergente Beschleunigung durch eine dielektrische Ladung.
          Magnetismus ist die frei werden Strahlung beim Ladungsabbau einer dielektrischen Ladung und wirkt als divergente Kraft, die Raum erzeugt, und damit Materie.
          Raum ist dabei das Abfallprodukt des Magnetismus und Materie ist kondensierte Energie.
          Zeit ist der von Menschen gemachte Maßstab für die Magnitude des Raumes.
          Elektrizität ist ein Hybride aus dielektrischer konvergenter Beschleunigung und magnetischer divergenter Kraft, die an den Kreuzungspunkten der sich überschneidenden Feldlinien auftritt.
          Lena Du solltest aufhören Dir diesen Blödsinn zu eigen zu machen.
          Wenn Dich das Thema interessiert, dann folge lieber diesem unbehaarten tätowiertem Affen und lausche was er über Magnetismus und Gravitation zu sagen hat:

        3. 2.1.1.3

          Skeptiker

          @Lena
          Käptn Blaubär und die Gold-Allergie

          DIE MYSTERIÖSE VERSIEGELTE TÜR, DIE NIEMAND ÖFFNEN KANN!

          Gruß Skeptiker

        4. 2.1.1.4

          Larry

          @ Lena
          Bereits in der großen Pyramide wurden Raummaße einer kugelförmigen Erde verbaut, wobei die damaligen atlantischen Baumeister wohl eher unverdächtig sind, einer “jesuitischen Verschwörung” anzugehören. Die Flachwelttheorie ist reine Desinfo, in die Welt gesetzt, um Leute zu beschäfigen und zu spalten und vor allem, um Aufgewachte in die Spinner- und Aluhutecke zu stellen. Wenn Du als Aufgewachte einem Schlafschaf etwas über die “flache Erde” erzählst, dann landest Du bei ihm in genau dieser Ecke, genauso wie Deine ansonsten stimmigen Ausführungen über 9/11, den HC, Chemtrails und die satanische Verschwörung im Allgemeinen. Allein schon die schiere Anzahl zum Teil gut gemachter Filme und sonstiger Beiträge über die “flache Erde”, die seit gut zwei Jahren über uns herein schwappt, sollte aufhorchen lassen. Hier wird Geld in die Hand genommen und Zeit investiert, um Leute auf den Holzweg zu führen. Cui bono?

        5. Gernotina

          Dito ! Schrieb ich gestern ähnlich.

        6. 2.1.1.5

          hardy

          So nun will ich doch mal den Oberschlaumeier geben und die “Lösungen”, die andere deren Meinung nach nicht haben, zu bieten
          Das erste wäre die Geschichte mit dem Staubsauger.
          Auf der Oberfläche der Erde herrscht ein ziemlicher Druck vor, welcher von der darüberliegenden Luftsäule wegen der Gravitation entsteht. Ein vergleichsweise geringer Druckunterschied zwischen der Ober -und Unterseite der Tragflächen eines Flugzeugs genügt, um einige Tonnen Gewicht vom Boden zu heben. Dieselbe Kraft wirkt auch im Staubsauger, welcher dann die vergleichsweise kleinen(und leichten) Staubpartikel anhebt und befördert, was übrigens auch ein Tornado(selbes Prinzip) mit einem Traktor schafft.
          Es ist einfach eine Frage der Größe der Kraft, also welche dann die stärkere ist und damit kommen ich zu dem “Problem” mit dem Meer, das sich anhebt durch die Anziehung des Mondes, während die Regentropfen auf die Erde fallen.
          Wieder: ein einzelner Regentropfen wiegt nicht viel und die Schwerkraft der Erde wirkt wesentlich stärker als die des Mondes aus wesentlich zwei Gründen
          Der erste ist die Masse der Erde(6x so groß wie die des Mondes)
          Noch wichtiger ist die deren Abnahmegröße der Kraft reziprok zum Quadrat des Abstandes.
          Weswegen hebt sich aber das Meer an? Weil das Meer als Flüssigkeit zusammenhängend betrachtet werden muß in Richtung einer verformbaren Gesamtmasse und die ist nunmal wesentlich größer als die eines einzelnen Regentropfens.
          Außerdem darf nicht die Höhe der Flut mit derjenigen, um welche angehoben wird gleichgesetzt werden, weil dies ja nur die maximale Größe ,in der Gesamtheit ist diese Anhebung um einiges geringer einzuschätzen.
          Ein einzelner Tropfen in diesem Meer würde ohne den Mond “schwerelos” im Meer schwimmen -denkt man nun die Wirkung des Mondes hinzu, bewegt sich dieser Tropfen so weit Richtung Mond bis die Kräfte wieder ausgeglichen sind.
          Bei dem Verhältnis Erde/Mond ist auch zu berücksichtigen, daß der gemeinsame! Schwerpunkt NICHT der Mittelpunkt der Erde ist.
          Wenn das für den Videobetreiber keinen Sinn ergibt, kann ich ihm auch nicht weiterhelfen.
          Dann wird mal wieder locker flockig Kraft und Energie verwechselt, also nochmal: Energie = Kraft X Weg, wobei es bei dem Weg immer nur um den Anteil handelt, der entgegen der Kraftwirkung führt.
          Das Gewicht der Luft ist eigentlich nicht das Gewicht, sondern ein Druck – DAS IST EIN UNTERSCHIED!
          Der Kerl wirft Fragen auf, die längst beantwortet wurden und nur weil der nix von Physik versteht und schlicht nicht die Vorstellungskraft hat, dies zu begreifen, hat er nicht das Recht oder gar die Pflicht, andere darüber zu verwirren – bei mir klappt das jedenfalls nicht!

        7. 2.1.1.6

          hardy

          zu dem Schwurbelspruch: Sieh die Welt wie ein kleines Kind.
          Ein kleines Kind hält sich die Augen zu und denkt, es wird nicht gesehen -nur weil es selber nichts sieht, na, schnackelts?

        8. 2.1.1.7

          hardy

          Wenn der Kalbskakadu zweimal muht -eines der letzten ungelösten Welträtsel

        9. 2.1.1.8

          hardy

          und diesem Gnom Schwurbelschwaf wurden garantiert öfters mal die Ohren langgezogen wegen seinem Geschwafel!

        10. GvB

          Flache Erde und Erderwärmung.. sind Ablenkungsthemen , kurz gesagt Bullenscheixxe…wie auch Darwins Thesen…
          http://www.enfal.de/darwin.jpg

        11. Butterkeks

          ” In the First Hour Host Frederick C. Blackburn will cover the recent chaotic events brought on by the teachings of the Frankfurt School Marxists. Their mission: establish a Greater Israel ruled by globalism under the direction of Talmudic Noahide Law and at the same time force all other nations to surrender their independent sovereignty.
          In the Second Hour, the host looks at the history of the long running and award winning The Planet Of The Apes multimedia franchise. Based on the 1963 novel La Planète des Singes by French writer Pierre Boulle and adapted for film by screenwriters Rod Serling and Michael Wilson, The Planet Of The Apes was released in early 1968. The host will look at the symbolism of this dystopian science fiction story and compare it to both the turbulent racial events of the late 1960s due to the 1964 US Civil Rights Act, the US-USSR Cold War Space Race, the war in Vietnam and the 1965 US Immigration Act as well as the long range “End Game” goals of the White Genocide agenda of the Coudenhove-Kalergi plan. ”
          Empfehlung.
          https://www.blackbird9tradingposts.org/2017/07/19/doctor-zaius-i-presume-blackbird9-podcast/

        12. hardy

          Zur Strafe sieht der Gnom jetzt aus wie ein Jude und auch der stammt ja bekanntlich vom Affen ab

      1. 1.2.1

        Gernotina

        Jetzt sind wir schon so weit in der deutsch-BRiD, dass sie darüber nachdenken, Professor Kutschera für eine wissenschaftlich begründete Meinung eine Strafanzeige anzuhängen !
        Nach der Kritik Kutscheras an der Homo-Ehe haben zwei Privatpersonen gegen den Dozenten der Universität Kassel Strafanzeige erstattet.
        Neuer Artikel in der HNA mit Kutscheras Gegenrede
        Kasseler Professor nach Kritik an Homo-Ehe: “Artikel unsachlich” – Uni prüft Schritte
        19.07.17 15:30
        Kassel. Die provokanten Thesen zur Homo-Ehe von Prof. Dr. Ulrich Kutschera, der an Uni Kassel Biologie lehrt, haben hohe Wellen geschlagen. Auch Kutschera kommentiert den HNA-Artikel.
        Aktualisiert um 17.05 Uhr. Nun äußert sich dazu auch erstmals der Präsident der Universität Kassel. „Mich haben in den letzten Tagen viele kritische bis zum Teil entsetzte Reaktionen erreicht, die ich nur allzu gut nachvollziehen kann“, erklärt Prof. Dr. Reiner Finkeldey in einer Pressemitteilung. „Von Mitgliedern der Universität sollen keine Äußerungen gemacht werden, von denen sich Menschen verletzt und abgewertet fühlen.“
        Zu personalrechtlichen Fragen dürfe sich die Uni aber nicht äußern – diese seien ausnahmslos vertraulich zu behandeln. Dies gelte auch in diesem Fall. „Wir können aber versichern, dass das Präsidium der Universität Kassel Pflichten und Rechte von beamteten Hochschulmitgliedern vollumfänglich im Blick hat, ebenso den Umstand, dass verletzende und diskriminierende Aussagen nicht an unsere Universität gehören, egal von wem sie geäußert werden.“ Die Stellungnahme von Wissenschaftsminister Boris Rhein werde man dabei in die weiteren Erwägungen mit einbeziehen.
        Rhein hatte erklärt, dass er die Äußerungen Kutscheras für „dermaßen abstrus“ hält, dass er erwarte, dass die Universität prüft, ob der Professor als Beamter seine Pflichten dadurch verletzt hat.
        Professor Ulrich Kutschera hatte mit provokanten Äußerungen zur Homo-Ehe für Empörung gesorgt. In einem Interview hat er homosexuelle Paare als „sterile Erotik-Duos ohne Reproduktionspotenzial“ bezeichnet. Solche Ehen zu privilegieren, sei ungerecht, so der Kasseler Biologie-Professor, da deren Rente von Kindern heterosexueller Paare finanziert werde. Sollte man homosexuellen Paaren das Adoptionsrecht gewähren, sehe er „staatlich geförderte Pädophilie und Kindesmissbrauch auf uns zukommen.“ …
        Gegenrede Kutscheras
        https://www.hna.de/bilder/2017/07/18/8497667/1910471302-dr-ulrich-kutschera-2mmyOKXUUI.jpg
        Ehe für alle und der Stiefvater-Effekt
        Von Ulrich Kutschera
        Der HNA-Artikel „Staatlich geförderte Pädophilie: Kasseler Professor wettert gegen Homo-Ehe“ vom 17.07.2017 ist unsachlich und einseitig. Im kritisierten Kath.net-Interview werden drei Sachverhalte thematisiert: Der Zusammenhang der neudeutschen Universal-Ehe mit der Gender-Ideologie (A), die biologischen Grundlagen des Mensch-Seins (B) sowie die Pädophilie (C).
        A. Die Offenlegung der Tatsache, dass die „Ehe für alle“ eine Ausgeburt der von dem US-Psychologen John Money (1921–2006) begründeten Geschlechter-Ideologie ist, wird im Fachbuch „Das Gender-Paradoxon“ (siehe Fußnote 1 am Ende des Artikels) ausführlich thematisiert. In diesem Text wird auch dargelegt, dass der kinderlose Urvater der „Frau-gleich-Mann-Glaubenslehre“, der sich selbst über sein verfehltes Baby-Kastrationsexperiment widerlegt hat, die Pädophilie befürwortete. Money beschimpfte die Kritiker seiner Gender-Irrlehre als „rechtsradikale Rassisten“ – wie es noch heute seine radikalfeministischen Nachfolger(innen) tun.
        B. Im Kath.net-Interview wird unter Verweis auf das Gender-Buch (1) dargelegt, dass in der Biologie seit 1735 der Begriff „Sex“ für zweigeschlechtliche Fortpflanzung (d.h. Befruchtung) steht, während Gender, ab 1876, die Entwicklung zum geschlechtsreifen Tier bedeutet. Daher kann es nur Hetero-Sex geben, während homoerotisch geborene Männer und Frauen, die keineswegs diskriminiert werden dürfen, nur zu a-sexuellen Eros-Handlungen fähig sind. Kinder werden während der vorgeburtlichen Entwicklung vollständig auf die Stimme der leiblichen Mutter geprägt. Daher ist ein willkürlicher Austausch dieser wichtigsten Bezugsperson durch fremde Menschen unakzeptabel. Befürworter der Moneyistischen Gender-Ideologie mögen in einen Kindergarten gehen und dort die Kleinen fragen: „Wer von euch möchte seine Mama durch einen fremden Mann ersetzen?“ Die wenigsten werden wohl diesem Vorschlag zustimmen, da nützt auch eine noch so intensive „Früh-Erotisierung“ à la Money nichts. Erst nach der Pubertät sind Menschen zu Sex-Akten, d.h. inneren Befruchtungen, fähig – einen kindlichen „Früh-Sex“ gibt es nicht.
        C. John Money hat in seinen bekannten „Liebes-Landkarten“ (love maps) die Pädophilie befürwortend als „übersteigerte Elternliebe“ bezeichnet (1). Leibliche Eltern, Vater und Mutter, sind mit ihrem Kind zu je 50 % genetisch verwandt (Inzucht-Hemmung), während ein Stief-Vater mit einer im Haushalt lebenden Tochter keinerlei genetische Verbindung aufweist – es handelt sich um ein fremdes Mädchen in der Obhut eines nicht verwandten heteronormalen Mannes. Das daraus resultierende „Stiefvater-Problem“, bis zu Misshandlungen bzw. Vergewaltigungen, ist hinreichend bekannt (es gibt auch gute Stiefväter, wie z. B. jener der Frankfurter Künstlerin und Biologin Maria Sibylla Merian, 1647–1717, die vor 300 Jahren gestorben ist). Adoptieren z.B. zwei homoerotische Männer ein genetisch fremdes Kind, so kann u.U. der doppelte Stiefvater-Effekt in Erscheinung treten: der Verwandtschaftsgrad ist mit „null“ zu beziffern und die elterliche, erblich verankerte Inzucht-Hemmung entfällt. Im Kath.net-Interview habe ich von möglichen pädophilen Handlungen gesprochen, und nirgendwo behauptet, alle homoerotisch geborenen Männer wären pädophil. Ich habe mich bei dem Hinweis auf die mindestens 10-fach höhere Wahrscheinlichkeit einer Kindesmisshandlung auf eine Studie im Deutschen Ärzteblatt bezogen („Gefährdung der Jungen“ D.Ä. 106/49, 2009). Die Offenlegung des Regensburger Domspatzen-Skandals deutet darauf hin, dass diese Gefährdung abhängiger Jungen durch selbsternannte (z.T. pädophile) „Stiefväter“ nicht leichtfertig von der Hand zu weisen ist.
        Auf eine Originalarbeit zum Thema Adoption möchte ich nachfolgend verweisen. Im Jahr 2012 hat der US-Soziologe Mark Regnerus eine umfangreiche Studie vorgelegt, die erschreckenden Resultate zu Tage gefördert hat (2). So konnte ermittelt werden, dass nicht nur Jungs von ihren Homo-Vätern, sondern auch Mädchen von lesbischen Mutter-Duos mit 10-fach hoher Wahrscheinlichkeit sexuell berührt bzw. zu entsprechenden Handlungen genötigt worden sind, bezogen auf eine heteronormale Eltern-Gruppe. Insgesamt betrachtet zeigt diese seriöse Studie (2), dass Kinder ohne biologische Eltern (Vater und Mutter) häufiger unter Depressionen leiden, später wesentlich öfter auf Sozialhilfe angewiesen sind, häufiger kriminell werden, öfter Rauschmittel zu sich nehmen u.a. problematische Verhaltensweisen zeigen.
        Im Gegensatz zur immer wieder angeführten, von einer SPD-Politikerin in Auftrag gegebenen „Bamberger Regenbogen-Studie“ (93 % Frauen-Duos vs. 7 % Homo-Männerpaare mit Kindern umfassend) ist der objektive Regnerus-Report (2) in einer referierten Fachzeitschrift erschienen und erfüllt somit internationale wissenschaftliche Standards.
        Fazit: Kinder benötigen ihre biologischen Eltern, um sich optimal entwickeln zu können. An erster Stelle steht das Wohl der Schutzbefohlenen; der Eltern-Egoismus darf nicht dominieren (1, 2).
        Fußnoten:
        (1) Kutschera, U. (2016) Das Gender-Paradoxon. Mann und Frau als evolvierte Menschentypen. Lit-Verlag, Berlin.
        (2) Regnerus, M. (2012) How different are the adult children of parents who have same-sex relationships? Social Science Research 41,752-770.
        https://www.hna.de/kassel/kritik-an-homo-ehe-uni-kassel-prueft-schritte-gegen-professor-8497667.html

        Reply
      2. 1.2.2

        Gernotina

        Hier die Gegenrede von Professor Kutschera aus dem HNA Artikel vom 19.7.17 in besser lesbarer Form – genial ! Professor Ulrich Kutschera sei hiermit für seinen Mut gedankt !
        Wer hätte sich schon vorstellen können vor 20 Jahren, dass zum Veröffentlichen von wissenschaftlichen Aussagen in der BRiD ZIVILCOURAGE gehört ! So etwas ist nur möglich in einem diktatorischen System, in dem sozialistische Doktrin als Wirklichkeit ausgegeben wird, weil dieses System die öffentliche Deutungshoheit an sich gerissen hat und seine Doktrin mit stalinistischen oder auch Orewellschen Methoden – wie Denkverboten – mit Brachialgewalt durchsetzt !
        Der erste Komm. muss noch freigeschaltet werden
        Ehe für alle und der Stiefvater-Effekt
        Von Ulrich Kutschera
        Der HNA-Artikel „Staatlich geförderte Pädophilie: Kasseler Professor wettert gegen Homo-Ehe“ vom 17.07.2017 ist unsachlich und einseitig. Im kritisierten Kath.net-Interview werden drei Sachverhalte thematisiert: Der Zusammenhang der neudeutschen Universal-Ehe mit der Gender-Ideologie (A), die biologischen Grundlagen des Mensch-Seins (B) sowie die Pädophilie (C).
        A. Die Offenlegung der Tatsache, dass die „Ehe für alle“ eine Ausgeburt der von dem US-Psychologen John Money (1921–2006) begründeten Geschlechter-Ideologie ist, wird im Fachbuch „Das Gender-Paradoxon“ (siehe Fußnote 1 am Ende des Artikels) ausführlich thematisiert. In diesem Text wird auch dargelegt, dass der kinderlose Urvater der „Frau-gleich-Mann-Glaubenslehre“, der sich selbst über sein verfehltes Baby-Kastrationsexperiment widerlegt hat, die Pädophilie befürwortete. Money beschimpfte die Kritiker seiner Gender-Irrlehre als „rechtsradikale Rassisten“ – wie es noch heute seine radikalfeministischen Nachfolger(innen) tun.
        B. Im Kath.net-Interview wird unter Verweis auf das Gender-Buch (1) dargelegt, dass in der Biologie seit 1735 der Begriff „Sex“ für zweigeschlechtliche Fortpflanzung (d.h. Befruchtung) steht, während Gender, ab 1876, die Entwicklung zum geschlechtsreifen Tier bedeutet. Daher kann es nur Hetero-Sex geben, während homoerotisch geborene Männer und Frauen, die keineswegs diskriminiert werden dürfen, nur zu a-sexuellen Eros-Handlungen fähig sind. Kinder werden während der vorgeburtlichen Entwicklung vollständig auf die Stimme der leiblichen Mutter geprägt. Daher ist ein willkürlicher Austausch dieser wichtigsten Bezugsperson durch fremde Menschen unakzeptabel. Befürworter der Moneyistischen Gender-Ideologie mögen in einen Kindergarten gehen und dort die Kleinen fragen: „Wer von euch möchte seine Mama durch einen fremden Mann ersetzen?“ Die wenigsten werden wohl diesem Vorschlag zustimmen, da nützt auch eine noch so intensive „Früh-Erotisierung“ à la Money nichts. Erst nach der Pubertät sind Menschen zu Sex-Akten, d.h. inneren Befruchtungen, fähig – einen kindlichen „Früh-Sex“ gibt es nicht.
        C. John Money hat in seinen bekannten „Liebes-Landkarten“ (love maps) die Pädophilie befürwortend als „übersteigerte Elternliebe“ bezeichnet (1). Leibliche Eltern, Vater und Mutter, sind mit ihrem Kind zu je 50 % genetisch verwandt (Inzucht-Hemmung), während ein Stief-Vater mit einer im Haushalt lebenden Tochter keinerlei genetische Verbindung aufweist – es handelt sich um ein fremdes Mädchen in der Obhut eines nicht verwandten heteronormalen Mannes. Das daraus resultierende „Stiefvater-Problem“, bis zu Misshandlungen bzw. Vergewaltigungen, ist hinreichend bekannt (es gibt auch gute Stiefväter, wie z. B. jener der Frankfurter Künstlerin und Biologin Maria Sibylla Merian, 1647–1717, die vor 300 Jahren gestorben ist). Adoptieren z.B. zwei homoerotische Männer ein genetisch fremdes Kind, so kann u.U. der doppelte Stiefvater-Effekt in Erscheinung treten: der Verwandtschaftsgrad ist mit „null“ zu beziffern und die elterliche, erblich verankerte Inzucht-Hemmung entfällt. Im Kath.net-Interview habe ich von möglichen pädophilen Handlungen gesprochen, und nirgendwo behauptet, alle homoerotisch geborenen Männer wären pädophil. Ich habe mich bei dem Hinweis auf die mindestens 10-fach höhere Wahrscheinlichkeit einer Kindesmisshandlung auf eine Studie im Deutschen Ärzteblatt bezogen („Gefährdung der Jungen“ D.Ä. 106/49, 2009). Die Offenlegung des Regensburger Domspatzen-Skandals deutet darauf hin, dass diese Gefährdung abhängiger Jungen durch selbsternannte (z.T. pädophile) „Stiefväter“ nicht leichtfertig von der Hand zu weisen ist.
        Auf eine Originalarbeit zum Thema Adoption möchte ich nachfolgend verweisen. Im Jahr 2012 hat der US-Soziologe Mark Regnerus eine umfangreiche Studie vorgelegt, die erschreckenden Resultate zu Tage gefördert hat (2). So konnte ermittelt werden, dass nicht nur Jungs von ihren Homo-Vätern, sondern auch Mädchen von lesbischen Mutter-Duos mit 10-fach hoher Wahrscheinlichkeit sexuell berührt bzw. zu entsprechenden Handlungen genötigt worden sind, bezogen auf eine heteronormale Eltern-Gruppe. Insgesamt betrachtet zeigt diese seriöse Studie (2), dass Kinder ohne biologische Eltern (Vater und Mutter) häufiger unter Depressionen leiden, später wesentlich öfter auf Sozialhilfe angewiesen sind, häufiger kriminell werden, öfter Rauschmittel zu sich nehmen u.a. problematische Verhaltensweisen zeigen.
        Im Gegensatz zur immer wieder angeführten, von einer SPD-Politikerin in Auftrag gegebenen „Bamberger Regenbogen-Studie“ (93 % Frauen-Duos vs. 7 % Homo-Männerpaare mit Kindern umfassend) ist der objektive Regnerus-Report (2) in einer referierten Fachzeitschrift erschienen und erfüllt somit internationale wissenschaftliche Standards.
        Fazit: Kinder benötigen ihre biologischen Eltern, um sich optimal entwickeln zu können. An erster Stelle steht das Wohl der Schutzbefohlenen; der Eltern-Egoismus darf nicht dominieren (1, 2).

        Reply
        1. 1.2.2.1

          raimundsowada

          Hallo Gernotina,
          Es ist schon unfassbar, daß, die bis vor kurzen im GG geschützte Meinungsfreiheit Heute bestenfalls nur noch geschützt wird, wenn die Inhalte der Political Korrectness entsprechen oder den System bei aufrecht erhalten der Lügen Helfen.
          Alles andere wird auf primitivsten Weise ohne jeglichen Fakten, Sinnhaftigkeit uvm, nieder gebrühlt, devormiert und zerstört.
          Deswegen möchte ich auch da weitermachen vo Herr Kutschera aufhört.
          „Ehe für alle“ – juristisch betrachtet
          Grundsätzlich ist die Ehe, wie es auch vom Bundesverfassungsgericht in einem Beschluss aus dem Jahr 2002 definiert wurde, die auf Dauer angelegte, in der rechtlichen Form geschlossene, grundsätzlich unauflösbare Lebensgemeinschaft von Mann und Frau. Im Jahr 2012 hat das Bundesverfassungsgericht BVerfG diese Auffassung nochmals bestätigt und die “Ehe als allein der Verbindung von Mann und Frau vorbehaltenes Institut“ bezeichnet. Diese Entscheidungen beruhen auf unserem Wertegerüst, das von unserem christlich-abendländischen Glauben geprägt ist. Nach Art. 6.1 des Grundgesetzes genießt die Ehe ebenso wie die Familie den besonderen Schutz des Staates.
          Erhellend in diesem Zusammenhang ist auch die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte EGhMR in der Rechtssache Chapin und Charpentier gg. Frankreich (Beschwerde Nr. 40183/07), mit der klargestellt wird, dass auch in der Europäischen Menschenrechtskonvention unter dem Begriff „Ehe“ ausschließlich die Verbindung zwischen einem Mann und einer Frau gemeint ist. In diesem Urteil hat der Gerichtshof klargestellt, dass der Begriff „Ehe“ in der Europäischen Menschenrechtskonvention heute keine andere Bedeutung hat als 1950, dem Jahr in dem die Konvention verabschiedet wurde.
          Die sogenannte „Ehe für alle“ ist nach dieser höchstrichterlichen Rechtsprechung kein Menschenrecht. Folglich ist die sogenannte „Ehe für alle“ eine Verdrehung, die den Sinn des Grundgesetzes und die daraus folgenden Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts und des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte in gröbster Weise missachtet.
          Es ist deutlich erkennbar, dass die von SPD, Linken und Bündnis 90/Grünen vorgeschlagene Änderung im § 1353 Abs. 1 S. 1 BGB dahingehend, dass auch zwei Personen gleichen Geschlechts die Ehe eingehen können, dem anstehenden Wahlkampf dienlich sein soll. Der bestehende Koalitionsvertrag besagt, dass über eine völlige Gleichstellung von homosexuellen und heterosexuellen Partnerschaften in dieser Legislaturperiode nicht abgestimmt wird. Dennoch stellte die SPD drei Tage vor der Sommerpause schnell diesen Antrag. Somit stellt dieser Vorstoß einen klaren Koalitionsbruch dar.
          Die Menschenrechtskonvention und das Grundgesetz bieten also keine Grundlage für freche Versuche, die Gesetzgeber in den einzelnen Mitgliedstaaten und im Speziellen hier in der BRD zur Neu-Definierung der Ehe zu zwingen. Wenn von gewissen Kreisen behauptet wird, dass die gleichgeschlechtliche Ehe ein Menschenrecht sei, dann ist spätestens jetzt klar: solche Behauptungen sind falsch, entbehren jeder Grundlage, und erfolgen wider besseren Wissens.
          Daher stellt sich hier die Frage: Welche Gründe gibt es, außer den schon erwähnten, besonderen Schutz der Institution Ehe in den Grundfesten auszuhöhlen durch die „Ehe für alle“?
          Aufgrund des Wahlkampfes stimmten CDU & CSU mehrheitlich dagegen, während alle anderen Parteien für dieses Gesetz gestimmt haben und damit wohl wissend gegen die mehrmals genannten Gesetze verstießen?
          Zitat:
          Die Reduzierung von Ungleichheit bis hin zur Verwirklichung von Gleichheit bedeutet die Einschränkung von Freiheit bis hin zu seiner Aufhebung.
          Goethe sagte dazu: „Gesetzgeber und Revolutionäre, die Gleichsein und Freiheit zugleich versprechen sind Phantasten und Scharlatane.“ Wer frei ist, will nicht gleich sein, sondern möchte seine Freiheit auch zur Unterscheidung nutzen – indem er anderes tut, weniger arbeitet, mehr arbeitet, bessere Geschäfte macht, schöner wohnt, sich anderes kleidet etc. Mehr Gleichheit ist also nur durch mehr Unfreiheit der anderen zu erreichen.
          Quellen:
          – GG 6.1.1. Grundgesetz
          – Rechtssache (Chapin und Charpentier gg. FrankreichBeschwerde Nr. 40183/07) Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte http://www.mumdadandkids.eu/de/europaischer-gerichtshof-fur-menschenrechte-ehe-ist-die-verbindung-zwischen-mann-und-frau
          – § 1353 Abs. 1 S. 1 BGB
          – Thilo Sarrazin „Wunschdenken“, DVA, ISBN 978-3-421-04693-2, Seite 80
          Beste Grüße
          R. Sowada

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen