Related Articles

0 Comments

  1. Pingback: Giftgasangriffe – ein Werkzeug psychologischer Kriegsführung « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

  2. 20

    arkor

    Ich hatte heute gegen Abend auch einen Drohnenbesuch.
    Unser Grundstück wurde ausspioniert mit einer Drohne. Ich hab erst die nähere Umgebung abgesucht um den Drohnenbesitzer ausfindig zu machen, wurde jedoch nicht fündig. Dann allerdings weiter weg habe ich den Mann gestellt. Recht gut trainiert, gab er sich als Berufsfotograf aus, der einem Freund einen Gefallen tut. Ich habe ihm gesagt, dass er unser Grundstück nicht auszuspionieren hätte. Dass er über die größere Entfernung operieren kann, zeigt, dass er sehr teures Equipment hat.
    Er konnte weder eine Karte finden, noch den Namen seines Freundes nennen, für den er vermeintlich das Haus fotografiert, noch kannte er dessen Straßen, nur allerdings meine Straße kannte.
    Als Fotograf war er hier nicht auszumachen und ich habe Bildmaterial von ihm und seines Autos nebst Nummer hierum verschickt zur Sicherung.
    Nur so zur Info in die Runde.

    Reply
    1. 20.1

      x

      x
      Mysteriös, ……… Sonntag Abend eine Drohne am Wohnort bzw. Grundstück vorbei zu schicken. Aber, sehr gut und richtig reagiert, Drohne, Mann, Auto und Nummer ist auch gut dokumentiert.
      Das heißt, immer eine gute bis sehr gute Kamera dabei zu haben, ist absolut NICHT falsch.

      Reply
  3. 19

    Hans Dieter C

    Auch das konnte man hören in jenem Vortrag.
    Giftgasangriffe der anderen Art.
    Enthüllungen vom Feinsten, so die Antwort eines Zuhörers.
    NUR WER WEISS; WIE DIE WAFFEN FUNKTIONIEREN; KANN FÜR ENTSPRECHENDEN SCHUTZ SORGEN.
    https://youtu.be/d0696BedqqU
    Wobei, als Schlußbemerkung des…Gesprächspartners, es verschiedene Arten des Schutzes gibt.
    …Erkenne dich selbst…, glaubte jemand noch gehört zu haben.

    Reply
  4. 18

    ALTRUIST

    IS-Terroristen erprobten toxische Stoffe an Menschen – Medien
    Die Zeitung schließt die Möglichkeit nicht aus, dass toxische Substanzen bei Terroranschlägen gegen Bürger westlicher Länder eingesetzt werden könnten.
    https://de.sputniknews.com/politik/20170521315829431-is-giftstoffe-menschen-chemiewaffen/

    Reply
  5. 17

    Exkremist

    Hallo allerseits,
    ich möchte heute einmal etwas zum Teufel einstellen, denn ich halte es für sehr wichtig, dazu etwas Klarheit zu schaffen, stelle aber noch einige Worte voran.
    Vor einigen Tagen antwortete ich Adrian in Bezug auf ein Video folgendes:
    Der Feind schöpft nichts, er annektiert. Das war schon immer so. Irgendwann verbinden wir dann unsere eigenen Schöpfungen mit dem Feind und bekämpfen somit unsere eigenen Wurzeln. Damit sprechen wir dem Feind aber auch den scheinlegitimen Besitz unseres materiellen und geistigen Eigentums zu. Siehe heutige Verteufelung des Lichtkultes (Illuminati), Luzifers etc.
    Nun stelle ich einen Auszug aus dem Buch “Wer war Daidalos?” von Dr. Gert Meier ein. Der Autor Spracharchäologe und für mich einer der wichtigsten Helfer in Sachen Vorgeschichte, Mythologie, also auch in Sachen Bewusstwerdung des Menschen. Er hat die späten Arbeiten von Hermann Wirth ganz stark weitergeführt. Ich lege Euch auch seine Werke “Die Wirklichkeit des Mythos” und ” Und das Wort ward Schrift” nahe.
    Hier der Auszug zum TEUFEL und seiner Wirklichkeit:
    XxxxxxxxxxxxxxxX
    Wer ist der Teufel? Und wie erklärt sich sein Name? Nach herkömmlicher etymologischer Deutung [71], über die sich schon Richard Fester mokierte [72], ohne daß dies allerdings bisher etwas an der herrschenden Auffassung geändert hätte, ist es der Name des nach der christlichen Lehre von Gott abgefallenen und zum Widersacher Gottes gewordenen Engels, mittelhochdeutsch tiuvel, tievel, althochdeutsch tiufal, der im Zuge der arianischen Mission aus gotisch diabaulus übernommen worden sei. Dieses Wort gehe seinerseits über kirchenlateinisch diabolus und auf griechisch dial-bolus = verleumdend, schmähend; Verleumder; im Alten Testament: Widersacher, Feind; im Neuen Testament: »Teufel« zurück. Das griechische Wort sei eine Bildung zu griechisch dia-bällein = durcheinanderwerfen, entzweien, verfeinden; schmähen, verleumden, einem Kompositum von griechisch bällein = werfen, treffen.
    Griechisch diä bedeutet: auseinander; durch, hindurch, zwischen. Der Teufel wäre also der Auseinandergeschüttelte, etwa eine Art Geist in der Flasche, die vor Gebrauch gut zu schütteln sei; oder der Hindurchgetroffene, vielleicht durchlöchert vom Zorne Gottes; wahrlich eine famose Deutung, die eine Interpretation des althochdeutschen tiuvals als »gefallener Ziu« ebenbürtig wäre. Dieses Lehrstück von Volksetymologie charakterisiert sich trefflich selbst: diä-ballein heißt nicht nur »schmähen«‚ sondern auch »verleumden«. Und Verleumdungen braucht sich selbst der Teufel nicht gefallen zu lassen. Setzen wir also zu seiner Ehrenrettung an.
    Schon Fester [73] hat den Teu-fel in eine sprachliche Reihe mit lateinisch »deus« und »Zeus« gestellt. Der Teufel, niederdeutsch deuvel oder deibel, ist der englische de-vil und altenglische deo-fol. Fester sah in »teu/ deo« die Bedeutung von Gott, und in -fel, -ful, -fol oder gar (anglosaxonisch) dio-bal das Urwort * *bal für Feuer und Wärme. Der Teufel sei in wörtlicher Übersetzung der “Gott des Feuers”.
    Im Ergebnis möchte ich der Erklärung Festers Recht geben. In der Tat ist der Teufel der diabolus; indessen nicht der Durcheinandergeworfene. Die erste Silbe >>dia-deu« gründet sich nicht auf die griechische Präposition >>dia«, sondern ist eine weitere Erscheinungsform der Vorsilbe dai/ tui/dyu etc. Der diabolus ist der Gott Bol-us, der latinisierte Beli oder Baal. Teufel heißt also >>Gott Baal«. Er ist der gleiche Beelzebub, der nach dem Sieg einer anderen Gottheit unter diesem Namen die Nachtfahrt in den Orkus ebenso antrat wie unter der anderen Version des gleichen Namens, nämlich als »Teufel«; einen Weg, den vor ihm viele andere Gottheiten gegangen sein mögen, die das gleiche Schicksal, eine Niederlage gegen die Gottheit des Siegers -, erlitten hatten. Baal war als Gott der Götter auch der Herrscher des Feuers, des überirdischen und des unterirdischen, und letzteren Platz hat ihm auch die christliche Religion nicht nehmen können. Als das Wort “diabolus” entstand, war man sich der ursprünglichen Bedeutung des Namens »Beli/Baal« [74], des Sonnengottes, des »Mächtigen«, des »Herren«, nicht mehr bewußt. Baal war zum Eigennamen geworden, der für die göttliche Herrschaft stand, unter anderem verkörpert durch die Sonne und die unterirdischen Feuerströme. Er wurde jedenfalls im indogermanischen Sprachraum als *dieus eingestuft und als himmlischer, als Gott Baal, als dya-Bol(us), als teu-ful, angerufen.
    Damit enthüllt auch das Wort »Tafel« seinen Sinn, als Verrichtungsstätte kultischer Handlungen. Die Tafel, lateinisch »tabula«, ist die Steinplatte, auf der dem Dai Bel geopfert wurde. Die Erinnerung hieran hat sich bei der Bevölkerung von Menorca gehalten, die die menolithischen Denkmäler, bei denen ein breiterer Querstein einen hohen Längsstein krönt, taulas nennt. Und das dem Dai-Bel Geopferte war nur für diesen bestimmt und für die Menschen »Tabu«.
    Der Teufel stellt sich also spracharchäologisch als ein ehemaliger Himmlischer, nämlich als göttlicher Weltenherrscher heraus. Und das ist weder ein schlechterer Name, noch steht hinter ihm eine schlechtere Funktion als die des Siegers, Jaweh-Jehova. Dieser allerdings hatte ein offensichtliches Interesse daran, über Herkunft und Bedeutung des Teufels zu täuschen. Seine Priester griffen dabei zum Mittel der Verleumdung, griechisch dia-bällein, und stempelten den Teufel sprachlich als Verleumder zum Verleumder natürlich J awehs. Wie aber die spracharchäologische Grabung, die Entwirrung des Zusammengeschüttelten ergibt, ist der angebliche Verleumder das Opfer, nämlich der Verleumdete selbst. Damit ist eine respektable Fälschung der missionierenden Priesterschaft entlarvt, die der konstantinischen Schenkung um nichts nachsteht.
    Die sprachliche Entwicklung des Teufels stimmt mit der der Symbole, mit denen ihn die menschliche Vorstellungskraft ausstattet, überein. In der Verehristlichung wurde der vorwintersonnenwendliche Gottessohn, der Verdunkelte, der Dunkle, der Gehörnte mit dem »Fuß« des kleinsten Sonnenlaufbogens (= »Huf« = »PferdefuB«) oder dem Kaoder Wurzelzeichen, dem Heilszeichen der gewendeten Sonne (= »Gabel«) zum Teufel. Auch der Teufel in der Hölle (= dem kleinsten Sonnenlaufbogen) schmiedet und baut wie Wieland und ist wie dieser ein Hinkebein. Die Völlig verdunkelte anglische Volksüberlieferung macht daraus den göttlichen Wunderschmied, der im Steingrab als »Waylands Smithy« haust und die Rösser beschlägt. Auch in Deutschland heißen die Schmieden im Mittelalter noch »Wieland’s Häuser« und er selbst haust im »Berg« oder »Stein« oder »Brunnen«[75].
    Da sich somit auch »dai«bel/Teufel als Titel eines ehemaligen Himmlischen herausgestellt hat, kann mit einiger Sicherheit davon ausgegangen werden, daß Daidalos ursprünglich der »dai«‚ das heißt der himmlische oder göttliche Dal(os) oder Tal(os) gewesen ist.
    71 Duden Etymologie, Duden 1963,
    72 Fester, Richard, Die Eiszeit war ganz anders, Piper 1973,
    73 Fester, a.a.O.
    74. Baal Sebub = Herr der Fliegen
    75. Wirth, Heilige Urschrift

    Reply
    1. 17.1

      Exkremist

      @Thor
      Weil es hier so gut hinpasst und ich Dir noch eine Erwiderung bzgl. meiner Erwähnung der hegelschen Ideologie schuldig bin. Alle anderen von Dir erwähnten Punter waren ersichtlicherweise simple Yorkshire-Terrier Klefferei, siehe hier:
      https://lupocattivoblog.com/2017/05/19/die-einen-nennen-es-fake-news-die-anderen-enthuellungen/#comment-459237
      XxxxxxxxxxX
      Leider versteifen sich immer wieder auch aufrechte Nationale so sehr selbst in die hegelsche Dialektik, dass sie, wie in Deinem Fall, sogar den jodischen Messiasglauben übernehmen und somit Personen, Themen oder Themenkomplexe zu einem unabänderlichen Dogma machen, was natürlich eine grobe Einschränkung des eigenen freien Denkens bedeutet. Was Mahler aufgezeigt hat, ist sehr wichtig, das habe ich häufig genug selbst geschrieben, es ist aber immernoch ein Teil der Lüge. Es bewegt sich immernoch innerhalb der hegelschen Dialektik (Hegel war Freimaurer und Napoleon-Fan, sowie begeistert von der französischen Revolution, auch wenn er final vermutlich durch einen Logen-Giftmord gestorben ist. Seine Dialektik ist bekanntermaßen das Feindeswerkzeug schlechthin). Natürlich gilt es, den Weltfeind zu schlagen und dafür muss er zunächst verstanden werden, und da hilft Mahler den Profanen enorm. Dennoch findet sein Kampf auf dem von den (Un)Geistlichen für uns vorbereiteten Schlachtfeld statt. Er kann also maximal ein Führer auf einem kleinen Teil der gesamten Strecke zur Befreiung aus Rom-Judas Klauen sein. Wer denkt, dass die Völker nachdem der Jodenheit die Maske aus der hässlichen Fratze gerissen wurde, schon ihre Freiheit errungen hätten, der täuscht sich gewaltig. Allerdings muss tatsächlich zunächst dieser Kampf gekämpft werden, damit sich die Spreu vom Weizen trennt. Auf dem langen Weg muss alles in Erwägung gezogen werden können, natürlich ohne sich vorschnell auf etwas festzulegen, was nicht belegbar ist.
      Irgendwann müssen wir uns auf die Suche nach unseren wahren Wurzeln machen und uns dafür gänzlich aus diesem künstlichen, kleinen, jetzigen ScheinSein lösen, um wieder in die Ur-Wahrheit zu treten. Die Lügen über den NS, die Holo-Lüge usw. sind ein sehr praktikabler Einstieg, sind aber leider auch schon für viele das Ende, da sie dann dort stecken bleiben, was sehr schade ist.

      Reply
      1. 17.1.1

        Exkremist

        Von Dir erwähnten Punkte, nicht Punter 🙂

        Reply
      2. 17.1.2

        Illuminat

        Naja Exkremist,
        wir sind ja nun alle hier zusammengekommen um die gegenseitigen Ansichten auszudiskutieren und der Wahrheit näher zu kommen.
        Was Hegel angeht, kenne ich mich zu wenig aus ob er nun ein Fan der französischen Revolution war oder nicht, sei also dahingestellt. Aber mich interessieren solche Spitzfindigkeiten wenig, und sie sagen auch wenig aus, außerdem bedeutet das auch im Umkehrschluss noch nicht das seine Schriften falsch sind. Aber, was Hegel angeht will ich anderen das Feld überlassen.
        Nur im allgemeinen gesprochen was die Freimaurerei angeht. Nicht immer und zu jeder Zeit war die Freimaurerei so wie sie heute ist. Alle Logen, Bünde oder Orden gehen ja auf uralte Mysterienschulen zurück. Und das war auch von vornherein nicht alles negativ, das sehe ich so nicht, sondern es ging darum das uralte mystische Wissen zu bewahren und an Aufrichtige, Suchende weiterzugeben.
        Welchen Verlauf das nun bis zum heutigen Tage genommen hat, ist eine andere Sache. Aber wer dafür verantwortlich war, wissen wir ja, es ging auf einen langen Prozess der Unterwanderung zurück, der warscheinlich 100e von Jahren gedauert hat, aber egal das ist für uns auch nicht weiter wichtig. Das müssen die Brüder Freimaurer und andere Logen mit sich selbst ausmachen, wem sie dienen, und ob sie noch jenen Werten dienen, die sie bewahren wollten. Aber ich bin mir sicher, das es auch heute noch Logen gibt, die auf unserer Seite stehen, welche Macht oder welchen Einfluss die noch haben, ist dann wieder eine andere Frage.

        Reply
        1. 17.1.2.1

          Illuminat

          Aber zu deinem Text oben muss ich sagen, Bravo. Das ist eine sehr gute Zusammenfassung, ich wußte zwar das Baal nicht der böse ist für den er gehalten wird, aber so gut erklären können hätte ich es nicht.

        2. Exkremist

          Ich auch nicht ☺. Der Text stammt, wie oben erwähnt, von Dr. Gert Meier, den ich jedem Wahrheitssucher als Führer auf dem Weg zum Ursprung empfehlen kann, wie sonst niemanden.

        3. hardy

          Bal, Bahl,Bel,Beelzebub
          http://www.wissen.de/wortherkunft/beelzebub
          Bahlskult
          http://new.euro-med.dk/wp-content/uploads/baal-worship-300×217.png
          1.2.1. Elias Sieg über den Baalskult (1Kön 17-18)
          Abb. 2 Raben versorgen Elia (Ikone, Nowgorod, 14. Jh.).
          Abb. 2 Raben versorgen Elia (Ikone, Nowgorod, 14. Jh.).
          Die „Dürre-Komposition“ (1Kön 17-18) erzählt von der Auseinandersetzung Elias mit König Ahab und dem Volk Israel um den neben der Verehrung JHWHs praktizierten Baalskult (→ Baal). Die einzelnen Episoden der Komposition sind durch das Motiv des verweigerten bzw. wieder gewährten Regens zusammengehalten. Mit einem Schwur kündigt Elia Ahab im Namen JHWHs eine mehrjährige Dürre an, die nur durch das Wort Elias beendet werden kann (1Kön 17,1). Elia, der sich anschließend dem König entzieht (1Kön 17,2f.), wird während der Zeit der Dürre auf wunderbare Weise versorgt (1Kön 17,3-7) und wirkt selbst unter der Bevölkerung, die ihn aufnimmt und verpflegt (1Kön 17,8f; 1Kön 17,15) als wundertätigen Gottesmann (1Kön 17,8-16; 1Kön 17,17-24), der die Wirkmacht JHWHs sogar auf dem Gebiet des phönizischen Baal erweist (1Kön 17,9). Nach einer dreijährigen Dürreperiode erhält Elia den Auftrag, Ahab erneut entgegen zu treten, da JHWH nun bereit ist, die Dürre zu beenden (1Kön 18,1).
          https://www.bibelwissenschaft.de/wibilex/das-bibellexikon/lexikon/sachwort/anzeigen/details/elia-at/ch/41ac0843e92a3f4687ee250feb5a2a59/

        4. GvB

          „Freimaurergesetz“: Zwangspsychatrisierung & Gefängnis für „Verschwörungstheoretiker“
          ZITAT:
          Staatsfeindliche Gesetzesverhinderung
          Wenn „eine Gruppe vieler Menschen … gesetzwidrig die Vollziehung von Gesetzen, Verordnungen oder sonstigen hoheitlichen Entscheidungen der Behörden“ verhindert – was natürlich immer schon strafbar war – dann greift nun auch Paragraph 279a, vorausgesetzt, dass „sich die staatsfeindliche Ausrichtung eindeutig manifestiert.“ Wer aufgelegten Unsinn behauptet, etwa die Republik Österreich sei kein Staat, sondern eine Firma, hinter der entweder Freimaurer oder andere ominöse „Eliten“ stecken, die man unter Berufung auf „das Naturrecht im Internet verklagen kann“, wird von der Justiz nicht mehr als vorrangig therapiebedürftig, sondern als „Staatsfeind“ eingestuft.
          http://fm4.orf.at/stories/2844532/
          Das obige bezieht sich auf das veröffentlichte Video von Oliver Janisch……….in Österreich wird es durch den “Nationalrat” beschlossen werden.
          „Freimaurergesetz“: Zwangspsychatrisierung & Gefängnis für „Verschwörungstheoretiker“
          https://brd-schwindel.org/freimaurergesetz-zwangspsychatrisierung-gefaengnis-fuer-verschwoerungstheoretiker/

        5. 17.1.2.2

          Exkremist

          Du hast in Bezug auf die Freimaurerei absolut Recht. Zur Zeit Hegels allerdings, hat die gesamte antideutsche, deutsche Maurerei bereits mindestens so verderblich wie heute gewirkt.

      3. 17.1.3

        Thor

        @Exkremist,
        wieder einmal hast du Tage gebraucht, um mir etwas Gehaltvolles entgegen zu setzen.
        Nur, Zitat:
        Alle anderen von Dir erwähnten Punter waren ersichtlicherweise simple Yorkshire-Terrier Klefferei,
        Das hier, was du schreibst ist natürlich nicht mehr gehaltvoll, das zeugt von geistiger Leere.
        Natürlich weiß ich, woher diese Einstellung gegen Hegel kommt (ohne das ich den Hegelianismus fröne) und zwar von einer Netzseite, die ich gerne lese, aber wie das so ist, mit Einschränkungen (Albert Schweitzer Kreis) und genau hier wurde vor Monaten dieses Thema angesprochen, Hegel und Horst Mahler.
        Nur, das war bisher eine Meinung zu diesem Thema, Horst Mahler hat sich dann die Mühe gemacht mit den Autor dessen,dem Chyren, diesbezüglich eine Diskussion zu eröffnen, aber zu dieser kam es dann nicht.Warum auch immer.
        Also, plappere nicht einfach etwas nach, was du gelesen hast, sondern überlege selbst, das soll auch geistige Kräfte wecken.
        Des Weiteren ging es in meinem ersten Kommentar an dich, nicht um Hegel, sondern, du hast versucht, Horst Mahler über den Hegel Einwurf, sofort ins schlechte Licht zu bringen (das hat natürlich nur der Leser bemerkt, der im Thema ist, bezüglich,Hegel ,Mahler und der Artikel vom Chyren) um ihn dann, zu unterstellen, das er zum System gehören könnte.Nur noch absurd!
        Und das habe ich so nicht stehen gelassen, das ist, ich bin nett, unterste Schublade und nur darum ging es.
        Ich setze meine Antwort und Gegenantwort hier noch mal ein.
        Der Ursprung des Ganzen.
        Exkremist said
        19/05/2017 um 11:43
        Es gibt da noch eine weitere Möglichkeit. Um diese erwägen zu können, müsste man sich aber gänzlich von der verhängnisvollen Ideologie Hegels befreien. Ich halte es nämlich schon für sehr merwürdig, dass der „Staatsfeind“ Nr.1 es kurz vor seinem Haftantritt nach Ungarn geschafft hat.
        Daraufhin schrieb ich:
        Thor said
        19/05/2017 um 13:16
        @Exkremist,
        Du meinst, da werfe ich mal Hegel ein, das klingt sehr intellektuell und unterstelle unterschwellig, das Horst Mahler zu denen gehört.
        1. Horst Mahler war bisher 8 Jahre im Knast
        2. Horst Mahler hat ein ein Bein verloren.
        3. Sie haben seine ganze Existenz vernichtet ——-was für ein Spaß mit 81 Jahren für ihn. Sarkasmus aus.
        Und da schreibst du so etwas Unterschwelliges, sei mal so ein Held und Kämpfer, wie Horst Mahler, es ist einfach unglaublich, was hier so manchmal geschrieben wird.
        Und diese Netzseite ist eigentlich schon aufklärerisch weiter, anders, wie viele andere sogenannte alternative Mediennetzseiten, die nur an den Symptomen herumdoktern.
        Und Exkremist, falls du es noch nicht mitbekommen haben solltest, auch Ungarn gehört zum Schengenraum, was heißt das ?????
        Die Grenzen innerhalb des Raumes sind sperrangelweit (siehe auch Migrantenschwemme) offen und H. Mahler wurde zu dieser Zeit noch nicht steckbrieflich gesucht !!!
        Also konnte er mit Leichtigkeit nach Ungarn gelangen, alles klar ?
        Ich will den Leser hier nicht weiter langweilen, kann nachgelesen werden.Lupo Cattivo am 19.2.2017
        Um aus dieser, deiner absurden Aussage zukommen, hast du dich wie ein Wurm gewunden.
        Das war das eigentliche Thema.
        Zu deinem 2.Teil, des sogenannten Kommentars, gehe ich hier nicht weiter ein, da dies nicht das Thema war und hier nur zur eigentlichen Thematik, versucht wird, den Ursprung meines Kommentars zu verwässern bzw. in eine ganz andere Richtung zu verschieben.
        Ich habe so den Eindruck, das irgendetwas mit dir nicht stimmt, das ist aber nur meine Meinung.
        Das Thema ist für mich beendet, auch wenn weitere substanzlose, primitive Beleidigungen kommen sollten, schon mit diesem Fakt der Beleidigung, hast du dich unfreiwillig entlarvt.Danke
        Das Thema ist durch, soll sich der geneigte Leser hiervon selbst ein Bild machen.
        Thor
        P.S.
        Zitat:
        Irgendwann müssen wir uns auf die Suche nach unseren wahren Wurzeln machen und uns dafür gänzlich aus diesem künstlichen, kleinen, jetzigen ScheinSein lösen, um wieder in die Ur-Wahrheit zu treten. Die Lügen über den NS, die Holo-Lüge usw. sind ein sehr praktikabler Einstieg, sind aber leider auch schon für viele das Ende, da sie dann dort stecken bleiben, was sehr schade ist.
        Hier zum Schluss eine weitere Unterstellung deinerseits, scheint deine Strategie zu sein, sofern du keine Argumente hast, auch wenn ich zum Thema: Atlantis=Hyperborea, Edda, Arier, Germanen, Nordvölker Mythologie noch nichts geschrieben habe,so kenne ich mich doch aus.Sowie die vielen Bücher von H. Wirth (Symbolik und Schrift der atlantisch-nordischen Rasse(1928); Aufgang der Menschheit(1928) ;Die heilige Urschrift der Menschheit;Vom Ursprung und Sinn des Kakenkreuzes;oder die Ura Linda) (bei einigen Büchern weiß ich nicht sofort das Veröffentlichungsdatum, müsste ich nach sehen, scheint mir aber, hier nicht wichtig zu sein) oder eben auch von Hermann Wieland-Atlantis Edda und die Bibel.Deine Meinung hierzu, hatte ich zur Kenntnis genommen.
        Also, dein obengenanntes Zitat, läuft schon wieder ins Leere!!

        Reply
        1. 17.1.3.1

          Exkremist

          Abgesehen davon, dass ich, bis ich sogleich nachrecherchiert habe, was Du eigentlich meinst, den Artikel garnicht kannte (die Seite jedoch schon), kann ich Dir sagen, dass ich ihn auch nicht verstehe, denn das klingt doch alles schon sehr nach Hirnschiss. Meine Argumentation kann ich darin aber keineswegs wiederfinden. Aber nun gut, ich verstehe schon ganz gut…
          Jeder, der sich den Verlauf anliest, stellt fest, dass wir es hier mit jemandem zu tun haben, der mit ärmlichster Rabulistik, einem Anderen Rabulistik unterstellt, weil dessen Denken nicht vor einem Horst Mahler eingestellt wird und er eine weitere !Möglichkeit! in den Raum wirft. Du unterstellst mir, dass ich Dir etwas unterstelle, obwohlnich klar darlegte, dass meine Aussage bzgl. dem Rechtsstaat begründet ist und Du es bist, der mir die ganze Zeit etwas unterstellt. Ich könnte jetzt auch noch auf den Rest eingehen, aber wozu? Manchmal brauchebivh etwas längeren zu verstehen, jetzt habe ich es aber, alles gut…

        2. 17.1.3.2

          Exkremist

          Ein letzter Nachtrag noch: Du kennst die von Dir erwähnten Schriften ganz sicher nicht. Das jetzt mal unter uns. Auf Anfrage beantworte ich Dir gerne warum.

        3. Exkremist

          Ich teile Dir auch gerne noch morgen mit, warum Du ein Hochstapler bist, falls Du heute nicht mehr zum Reagieren kommst.

    2. 17.2

      Adrian

      Danke Exkremist,
      du bist ein Schatz, echt lieb von dir.
      Nur komme ich im Moment kaum dazu alles zu lesen, du weisst ja, hab Frohndienst …
      Echt lieb von dir, danke … 🙂

      Reply
      1. 17.2.1

        Skeptiker

        @Adrian
        Hegel kann aber auch über Otto Schily bekommen.
        Ab der 47 Minute und 50 Sekunden geht es los.

        Gruß Skeptiker

        Reply
  6. 16

    ALTRUIST

    The War You Don’t See
    Er hat einen Film mit dem Titel „Der Krieg den man nicht sieht“ gemacht. Darin hat er renommierte Journalisten aus Amerika und Britannien interviewt. Reporter wie Dan Rather von CBS, Rageh Omar von der BBC, David Rose vom „Observer“.
    Alle sagten: hätten die Journalisten und die Sender ihren Job gemacht und die Propaganda bezüglich Saddam Husseins Massenvernichtungswaffen hinterfragt, hätte man die Lügen von George W. Bush und Tony Blair nicht durch Journalisten verstärkt und nachgeplappert, die Invasion in den Irak wäre möglicherweise nicht passiert und Hunderttausende Männer, Frauen und Kinder wären heute noch am Leben.
    Und dievoraus geplanten Fluechtlinge nicht in Europa ……

    https://ddbnews.wordpress.com/2017/05/06/ein-weltkrieg-hat-begonnen-brecht-das-schweigen/

    Reply
  7. 14

    Gernotina

    Hier ist nochmals alles gut zusammengefasst mit Links über den geplanten Giftgasangriff auf die Dewutschgen, das von Bari aus starten sollte.
    http://www.gazetawarszawska.com/historia/2711-dieser-nur-20-minuten-dauernde-angriff-ist-einer-der-erfolgreichsten-des-krieges
    Dieser nur 20 Minuten dauernde ANgriff ist einer der erfolgreichsten des Krieges
    http://www.forum-der-wehrmacht.de/index.php/Thread/2402-Luftangriff-auf-Bari-2-12-1943/
    Dieser nur 20 Minuten dauernde ANgriff ist einer der erfolgreichsten des Krieges: Niemals wurden, mit Ausnahme von Pearl Harbor, so viele Schiffe mit einem Schlag versenkt: Insgesamt sind 19 Transporter mit 73 343 BRT vernichtet und 7 schwer beschädigt. Die Verluste unter den Wachmannschaften und Seeleuten betragen über 1000 Mann. Es vergehen Wochen, bevor der Hafen seine Arbeit wieder voll aufnehmen kann. DAS IST DER ÖFFENTLICHE TEIL DES DESASTERS, DER ZWEITE TEIL DER TRAGÖDIE WIRD NOCH JAHRZEHNTELANG NACH DEM KRIEGE GEHEIMGEHALTEN!:
    Bereits 18 Stunden nach dem Angriff wird der erste Todesfall durch Einwirkung des gefährlichen Gifstoffes gemeldet. Insgesamt gibt es 617 Vergiftete, von denen 83 sterben, der letzte einen Monat nach dem Unglück.
    Ein geheimer Plan enthüllt, daß die Amerikaner gegen Kriegsende bereit waren, einen großen Teil der deutschen Bevölkerung mit Giftgas zu vernichten. …

    Reply
    1. 14.1

      Gernotina

      auf die Deutschen …

      Reply
  8. 13

    Gernotina

    Über Giftgasangriffe in WKII und ihre Abwehr – Immer die gleichen, die versuchen, Menschen wie Insekten umzubringen – kriecht aus den gleichen Hirnen und Seelen …
    http://www.globalecho.org/41363/schweinerei-70-jahre-us-giftgaseinsatz/

    Reply
  9. 12

    hardy

    Leider musste ich feststellen, daß Werke von Goebbels unter gegebenen Links nicht mehr verfügbar sind, diese lassen sich aber doch finden
    Beispiel
    https://didi18ungraindesable.ru/wp-content/uploads/2017/03/Joseph-Goebbels-Der-jude.pdf

    Reply
  10. 11

    hardy

    „Wollt Ihr den totalen krieg?“ – Die Fälschung einer Goebbels-Rede
    Das ist eine der übelsten Propagandalügen gegen die NsDAP und das deutsche Volk!
    ich zitiere dies besonders gern wegen der angeführten Werke von Dr. Goebbels
    https://zeitundzeugenarchiv.wordpress.com/2017/02/18/wollt-ihr-den-totalen-krieg-die-faelschung-einer-goebbels-rede/

    Reply
  11. 10

    hardy

    Der Artikel scheint ja wieder mal von Propagandalügen zu strotzen.
    Ich denke, es gibt inzwischen genug Beweise, daß die Deutschen in beiden Weltkriegen Giftgas Nur aufgrund der Norstandsverordnung(Haager Landkriegsordnung)eingestzt haben, da nicht vereinbar mit den völkerrechtlich geltenden Regel.
    Ein Beispiel nur, wie wir mir sowas ständig belogen und betrogen werden ist hier
    https://archive.is/pjrG3 zu finden
    Beispiel
    Thomas Mann propagierte die “Gaskammern” noch bevor es sie gab! (Von der peinlichen Panne eines Greuellügners.)
    “Thomas Mann hielt im Auftrag der britischen Regierung von Herbst 1940 bis Frühjahr 1945 im britischen Rundfunk Propagandavorträge an das deutsche Volk. Ein Teil dieser Vorträge ist 1945 in Stockholm unter dem Titel “Deutsche Hörer” veröffentlicht worden. Aus dieser Veröffentlichung bringen wir die nachstehenden Auszüge: “November 1941… Das christliche Gegenstück zu den Massenvergasungen sind die “Begattungstage”, wo beurlaubte Soldaten mit BdM-Mädchen zu tierischer Stundenehe zusammenkommandiert wurden, um Staatsbastarde für den nächsten Krieg zu zeugen” (S. 44).
    “Juni 1942… 400junge Holländer jüdischen Geblüts wurden nach Deutschland geschafft, um dort mit Giftgas getötet zu werden… Es waren 800 Menschen, die damals verhaftet und nach Mauthausen gebracht und dort vergast wurden” (S. 62).
    Und das schreibt ein deutscher Dichter gegen sein Volk! Daß die Vergasungsbehauptung eine von vornherein und von Anbeginn an kalt geplante Greuelpropaganda ist, wird allein schon dadurch bewiesen, daß Mann schon 1941 von ‘Massenvergasungen` spricht!”
    und hier über die “deutsche Schuld” wegen Giftgas
    https://zeitundzeugenarchiv.wordpress.com/2016/01/06/die-giftgasluege-im-1-weltkrieg/
    Noch Fragen, Kienzle?

    Reply
  12. 9

    Thor

    Ein Desinformations und zu gleich heuchlerisch, verlogener Artikel sonder gleichen.
    Viel ist über Jakob Reimann, betreffend Lebenslauf nicht zu finden, aber vermutlich einer von denen, hier einige Daten von ihm, von seiner Netzseite.
    Jakob hat im Sommer 2014 sein Masterstudium in Biochemie in Dresden absolviert und arbeitet mittlerweile an der naturwissenschaftlichen Fakultät der An-Najah National University in Nablus, Palästina. Er forscht über die Auswirkungen chemischer Industrieanlagen auf Umwelt und Gesundheit der Menschen in der Westbank. Er ist zudem freiwillig für die Flüchtlingsorganisation PICUM tätig. !!!
    Noch eine Aussage von ihm selbst, um ein kleines Bild von Herrn Reimann erst mal zu bekommen.
    Ich habe im Sommer 2014 mein Studium in Dresden beendet. Es hat mich dann nach Nablus, Palästina verschlagen, wo ich an der naturwissenschaftlichen Fakultät der An-Najah University arbeite. Seit der Grundschule beschäftige ich mich mit linken Ideen und bin und bleibe wohl noch eine Weile im Herzen leidenschaftlicher Anarchist. Auf meinem blog justicenow.de setze ich mich kritisch mit Themen wie Krieg, Kapitalismus und Rattenschwanz auseinander. Mit dem “Ende der Geschichte” will ich mich nicht abfinden.
    Ich nehme den ganzen Artikel nicht auseinander, sondern beziehe mich auf einige besondere Falschinformationen bzw. schlicht deutschfeindliche Propaganda.
    Zitat:
    Ein Fakt, der uns so wohl nicht bewusst ist: es war immer wieder die deutsche Industrie, die Meilensteine auf dem Gebiet des „unsichtbaren Todes“ gesetzt hat und damit wie keine andere Blut an ihren Händen hat.
    Wir kennen diese Aussagen über uns Deutsche, das hören wir tagein tagaus, wir die Verbrecher der Welt schlechthin.
    Zitat:
    Bayer, BASF und Hoechst haben mit der Massenproduktion von Giftgas im Ersten Weltkrieg – dem „Krieg der Chemiker“ – den Grundstein der chemisch-industriellen Kriegsführung gelegt. Den ersten Masseneinsatz von Chlorgas erlebten wir in der Zweiten Flandernschlacht, als das Deutsche Heer Hunderte Kanadier und Algerier mit Gas tötete.
    Folgendes hat der gute Menschenfreund Jakob Reimann vergessen.
    a. Ein englischer Chemiker, namens John Davy hatte das erste Giftgas Phosgen 1812 entdeckt, .ja, Fritz Haber fiel ihm aber nur ein, aber John Davy als Giftgasentdecker vergaß er.
    b.der erste Giftgasangriff wurde von den Franzosen 1914 in Ypern ausgeführt und zwar mit Tränengas, welches seine Wirkung noch nicht so richtig entfalten konnte.Sie waren noch nicht so weit, ändert aber nichts am Fakt, das sie gegen die HLKO, als Erste verstoßen hatten(Art 23 Absatz e. Der Gebrauch von Waffen,Geschosse oder Stoffen, die geeignet sind, unnötig Leiden zu verursachen sind verboten)
    c.In den ersten Tagen des 1. Weltkrieges setzten die Franzosen Gas-Gewehrgranaten ein
    Also Frankreich hat den chemischen Krieg eröffnet und nicht das Deutsche Reich!!
    Und erst daraufhin wurde im Deutschen Reich an die Entwicklung von Giftgas gearbeitet und wie es die Deutschen dann machen, weitaus effektiver, Chlorgas wurde dann in der zweiten Flandernschlacht 1915 eingesetzt Und dann begann das Geschrei, aber nur so lange bis den Alliierten ebenfalls diese Waffe zur Verfügung stand.Ähnliches hatten sie mit unserer U-Boot Waffe gemacht und das Oberkommando setzte dann den U-Boot Krieg 5 Monate aus aus, ein Fehler sonder gleichen, die Alliierten nutzten die Zeit, Abwehrmaßnahmen zu entwickeln und der U-Boot Krieg ging dann wieder weiter.Unglaublich diese Fehlentscheidung.
    Im Februar 1916 setzten dann die Franzosen Phosgengasgranaten ein.
    Und der Massenmörder Churchill, setzte dann Chlorgas gegen die Zivilbevölkerung in Nordindien ein.
    Hier ein Zitat von Churchill:
    Ich bin sehr dafür, Giftgas gegen unzivilisierte Stämme zu gebrauchen.
    Und das tat er dann auch, in Russland im August 1919 in Emtsa, weitere Giftgasangriffe dann gegen russische Städte/Dörfer,wie Chunowa,Zapaolki,Chorga,Tavoigor,Vichtowa und Pocha.
    Zitat:
    Der bis heute größte Einsatz von Massenvernichtungswaffen seit den Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki und der größte Chemiewaffeneinsatz aller Zeiten ist die Operation Ranch Hand als Teil des Vietnamkriegs, in deren Zuge die USA 76 Millionen Liter Chemikalien auf den vietnamesischen Dschungel niederregnen ließen – das berühmt berüchtigte Agent Orange, das in Zusammenarbeit mit Monsanto zu einem großen Teil von der deutschen Bayer AG hergestellt wurde.
    Zitat
    US-amerikanische Kriegsverbrechen und die Komplizenschaft deutscher Industrie werden auch 100 Jahre nach den eigentlichen Angriffen noch neue Opfer produzieren und unsägliches Leid über die vietnamesische Zivilbevölkerung bringen.
    Das amoralische und kriegsverbrecherische Handeln der USA in Vietnam mit Agent Orange wird natürlich auch hier wieder deutschen Firmen mit angelastet.Die Deutschen werden doch hier tatsächlich ins amerikanische Kriegsboot gegen Vietnam geholt um deren Verbrechen auf uns zu verteilen.Das ist jüdische Rabulistik in Reinform, wahr ist, das auch Bayer unter anderen dieses Gift hergestellt hat, aber wir wollen nicht vergessen, wir befanden und befinden uns unter Fremdherrschaft/Besatzung der Alliierten und deren Weisungen, sind nun mal folge zu leisten
    Zitat:
    In den letzten Jahrzehnten ging die Entwicklung weg von den klassischen Giftgasen des 1. Weltkriegs hin zur nächsten Generation der noch wesentlich tödlicheren Nervengase, genannt seien insbesondere die drei Vertreter Tabun und Sarin – die beide übrigens unter den Nazis ebenfalls in Deutschland entwickelt wurden, von der IG Farben, die später in die heutigen Großkonzerne AGFA, BASF, Bayer und Sanofi aufgeteilt wurde – sowie das VX-Gas, das noch einmal etwa um das 10-fache tödlicher ist als Sarin.
    Es zieht sich wie ein roter Faden durch dieses Machwerk, die Deutschen, die Deutschen diese Verbrecher.
    Es ist richtig das Tabun und Sarin in Deutschland entdeckt wurde (1936/38), aber das böse Naziregime, hat diese Kampfstoffe aus moralischen Gründen nie eingesetzt!!!
    Hierzu noch ein kurzer Artikel, bezüglich der Anwendung von Giftgas im 2.Weltkrieg:
    Es ging schief – dieser Giftgaseinsatz am 2. Dezember 1943. Will sagen: Es war zu früh und so der falsche Ort. Im italienischen Hafen Bari auf Sizilien kam die Katastrophe über Nacht im Zuge der anglo-amerikanischen Invasionstruppen. Bari war ihr wichtigster Nachschubhafen und das Hauptquartier der 15. US-Luftarmee dort stationiert, von wo aus die Flächenbombardements in Süddeutschland und des Balkans gelenkt werden sollten. Auch der amerikanische Frachter “John Harvey” lag im Hafen zum Löschen seiner brisanten Ladung: unter anderem 2.000 Fliegerbomben, gefüllt mit schwerem Senfgas, auch Schwefel-Lost, Gelbkreuz oder Yperit genannt.
    US-Präsident Roosevelt hatte Giftgas nach Europa beordert!
    “Für den Eventualfall”. Wollte man die Auslöschung der süddeutschen Bevölkerung gründlicher machen oder nur gut sortiert sein? Sowohl als auch – beides war und ist völkerrechtswidrig. Jaja, sagt da gleich mancher – für Gegner von westlichen Werten, also von “democracy and freedom”, gilt das Völkerrecht natürlich nicht. Aber es kam diesmal anders. So wie mitunter dem geschieht, der andern eine Grube gräbt usw.. Freiherr von Richthofen als Chef der 2. Luftflotte befahl einen Gegenschlag mit seinen verbliebenen Kräften. Und der brach am genannten Tage 19.30 Uhr mittels Luftangriffs über die Hafenanlagen von Bari herein.
    Die “John Harvey” explodierte mit 68 Tonnen schweren Senfgases
    und sank sofort. Für im Wasser treibende Matrosen war es tödlich. 800 britische und amerikanische Soldaten wurden teils schwer verletzt mit Verbrennungen und Verätzungen, knapp 100 starben.
    Niemand konnte sich die Verletzungen erklären, denn nur die beiden Begleitoffiziere und der Sicherheitsoffizier des Schiffes waren eingeweiht in die streng geheime Aktion, jedoch mit dem Schiff untergegangen. Durch Zufall wurde im Hafenbecken eine unbeschädigte Bombe gefunden, an Hand der sich das Rätsel auflöste.
    An die 1.000 Italiener kamen ums Leben, schätzungsweise.
    Genaue Zahlen der einheimischen Opfer gibt es nicht, auch nicht die der Verletzten, da die ganze Katastrophe seitens der Alliierten streng geheim gehalten wurde. Berichte und Krankenakten verschwanden in den Archiven.
    Erstmals 2006 wurde in Washington die “Tragedy of Bari” der Öffentlichkeit bekanntgegeben. Eine späte Genugtuung für die Opfer?
    Ist die Welt nur durch Zufall am Gaskrieg vorbei geschrammt?
    Das Spiel der Alliierten mit dem Feuer? Wenn die Bombe nicht gefunden und der Gaseinsatz der deutschen Seite zugeordnet worden wäre? Denn den Nazis war und ist ja alles Böse zuzutrauen, nicht wahr? Dieses abgefeimte Propaganda-Spiel ist ja so einfach, vor allem den Unterlegenen gegenüber. Siehe auch anderen Gaseinsatz oder wichtige gefälschte Protokolle.
    Quelle:http://www.globalecho.org/41363/schweinerei-70-jahre-us-giftgaseinsatz/
    Ich komme langsam zum Schluss.
    Zitat:
    Die größte Giftgaskampagne der Menschheitsgeschichte gab es in den 1980er Jahren unter Saddams Irak, der in acht langen Jahren Krieg gegen seinen Nachbarn Iran führte und dabei etwa eine Dreiviertelmillion Iraner tötete. Als Nebenkriegsschauplatz führte Saddam den Kampf gegen die Kurden im Nordirak, der 1987/88 in der genozidalen Al-Anfal-Kampagne gipfelte, in dessen Zuge 4.000 kurdische Städte und Dörfer dem Erdboden gleichgemacht wurden und mindestens 100.000 Menschen getötet wurden. Trauriger Höhepunkt war hier der Angriff auf Halabja, dem größten Giftgasangriff auf Zivilisten aller Zeiten, bei dem im März ‘88 bis zu 5.000 Menschen direkt starben. Es ist schwer erträglich, doch wieder waren es in erster Linie deutsche Konzerne – das Who is Who der deutschen Chemie- und Ingenieursbranche –, die Saddam nicht nur die bis dato modernste Giftgasanlage der Welt in die irakische Wüste setzten, sondern auch solche Fabriken zur Produktion von wichtigen Ausgangsstoffen, so dass Saddam nahezu autark Giftgas produzieren konnte.
    Wie verlogen und heuchlerisch ist dieser Typ ?? Das hier hat der Jakob Reimann zur chemischen Kriegsführung vergessen.
    Man höre und staune, Wikipedia schreibt zum Irak Giftgasprogramm.
    1968 wurde das Iraqi Chemical Corps auf der heutigen Militärbasis Al-Rashid gegründet, deren Armeeoffiziere für die chemische Kriegsführung von den USA und Russland ausgebildet wurden. 1974 wurde das Al-Hazen-Ibn-Al-Haitham-Institute gegründet, das erste Versuche unternahm, Chemiewaffen herzustellen. Hauptmann Ghassan Ibrahim wurde Leiter, Faiz Shahin sein Stellvertreter. Das Institut stand unter Kontrolle des irakischen Geheimdienstes. 1975 zog die Einheit in die Nähe von Samarra (al-Muthanna) um; das Chemiewaffenprogramm firmierte nun unter Projekt 1/75, Leiter wurde Generalleutnant Nizar Attar. Die in Moskau ausgebildeten Doktoren Imad Hussein el-Ani,[Anm. 1] Salah-al-Din Abda Ilah und Hammad Shakir verstärkten das Team. 1979, mit dem Aufstieg Saddam Husseins, erlangte das Projekt 1/75 die Kapazität, ein groß angelegtes Chemiewaffenprogramm zu beginnen. 1980 wurde das Projekt 1/75 umbenannt in Projekt 922, nun in der Lage, industriemäßig Chemiewaffen herzustellen.[2]
    Der Irak wurde seit 1975 mit Lieferungen von technischem Gerät und Know-how von 50 internationalen Firmen – darunter 24 aus den USA – versorgt, die das ganze Spektrum von atomaren, biologischen und chemischen Kampfstoffen sowie Raketentechnologie umfasste.[3][4][5][6]
    Dieser eingestellte Artikel ist unterste propagandistische Schublade, mit Humanismus und Pazifismus verklärt, wird ein deutschfeindlicher Artikel kreiert, der voller Lügen und Geschichtsfälschungen ist.
    Thor

    Reply
    1. 9.1

      ALTRUIST

      @Thor
      Wie hattest Du gestern noch kommentiert , alles nur die Beschreibungen von Symptome .
      Was machst Du heute ? Kommentierst Symptome einer fauligen zerfallenden Gesellschaft .
      Loesungen finde ich bei Dir aber auch nicht .
      In einem Stammtisch habe ich Zulauf und kann meine Loesungen praesentieren und auf die Frage sofort reagieren .
      Mit der Beschreibung der Symptome , welche ueberwiegt , das sehe ich nicht anders wie Du auch .
      Doch wer mit seinen Ueberzeugungen selbst nicht aktiv wird hat sich allein ueber das Kommentieren nur selbst beruhigt und scheinbar bestaetigt .
      Eine uralte Weisheit :
      Wenn sich nichts aendert – dann aendert sich nichts !
      und der Verlauf der Geschichte erfolgt weiter fremd bestimmt und wird als unvermeidliches Schicksal deklariert .

      Reply
      1. 9.1.1

        Thor

        @Altruist
        du scheinst Probleme mit dem Verstehen zu haben, gut,ich werde dir das Erklären.
        Wir befinden uns auf der Netzseite von Lupo Cattivo und fast jeden Tag werden Artikel unterschiedlichster Qualität eingestellt.
        Jetzt sollte man, so bestimmt die Intension von Maria, hier zu diesen aktuellen Artikeln seine Meinung sagen, die Hälfte der Kommentarschreiber hält sich aber nicht daran und sieht dies anders, unter anderen auch du, du versuchst hier ständig die VV und das ddb Netzwerk (Netzseiten) an den Mann zu bringen.Menschen die erst am Anfang der Aufklärung stehen, können diese genannten Seiten auch entsprechend nicht einordnen, da hier immerhin mit 90% Wahrheit und 10% Lügen gearbeitet wird., auch wenn hier dutzendmal das Wort Jude fällt, werden deren Aussagen nicht besser!
        Es gibt aber Artikel, wie der Aktuelle, der zum Inhalt Geschichtsfälschungen und Lügen hat, jetzt könnte man Chuzpe-mäßig sagen, wie du in deiner Anfrage es ausdrückst, das könnte doch auch ein Symptom dieses Systems sein, das wäre dann nach deiner Logik, lass die offensichtlichen Geschichtsfälschungen und Lügen so stehen.Aber genau das ist die Aufgabe, der hier Kommentierenden und das funktioniert auf diesen Blog zumeist ganz gut.
        Jetzt werde ich dir noch ganz schnell, das Wort Symptom im Zusammenhang mit dem System erklären.
        Folgendes ist zu verstehen, wenn man sich mit den tagtäglichen Nachrichten der verschiedenen Medien auseinandersetzt, die zum Beispiel auf Kopp Online in komprimierter Form zu lesen sind , dann wird man dann schlichtweg krank..Oder die tagtäglichen Reden der sogenannten Politiker analysiert, oder mit den gesamten Absurditäten die in der BRD stattfinden, sich beschäftigt.
        Das Genannte dann zu kommentieren bringt nichts, es ist Beschäftigungstherapie, nicht mehr und nicht weniger, meinte ich damit!!.Und einen Erkenntniszuwachs erfährt man dadurch sicher nicht, es bleibt das geistige Gefängnis, ohne auch nur zu ahnen, was seit 1945 mit dem deutschen Volk gemacht wurde/wird.
        Und dieser Blog, hat ganz gewiss dazu beigetragen, das sich dies ändert.
        Und schon hast du eine weitere Beantwortung deiner Frage.Die Wahrheit verbreiten ist etwas Grundlegendes, um eventuell eines Tages das System zum Einsturz zu bringen..Nochmal, die Wahrheit ist die Grundlage dessen!
        Was geht in deinem Gehirn da wohl vor?
        Ein Rat von mir, du schreibst hier teilweise scheinbar wissend, dann setze mal dein Wissen und IQ ein und überlege dir mal, welche Netzseiten du hier immer bewirbst und versuche die 10% Lügen, von denen heraus zu finden, dabei würde ich dir helfen.
        Und letztlich,Zitat:
        Loesungen finde ich bei Dir aber auch nicht .
        Mit dieser Frage kommst du hier jeden Kommentarschreiber, der sich mit dir auseinander setzt, gibt es hierzu behördliche Gründe ?
        Thor

        Reply
        1. 9.1.1.1

          ALTRUIST

          Thor
          vielen Dank fuer Deinen Kommentar .
          Richtig beschrieben , ich favorisiere die VV .
          Wer eine andere Loesung hat , bitte schoen ich bin dafuer offen fuer andere Programmatik und Vorgehensweisen ,aber verschlossen und gesperrt fuer personenbezogene Berliner Kneipen Mileu bezogenen Anmache .
          Man darf und kann mit ihnen direkt kommunizieren, ich meine die VV . Die 10 Prozent Misstrauen , von denen Du sprichst , die beachte ich genau so wie Du auch .
          ich kann zwischen uns beiden nichts wesentlich Trennendes erkennen – einig Freies deutsches Vaterland , das ist das Ziel !

        2. 9.1.1.2

          ALTRUIST

          Thor
          Du schreibst :
          Loesungen finde ich bei Dir aber auch nicht .
          Mit dieser Frage kommst du hier jeden Kommentarschreiber, der sich mit dir auseinander setzt, gibt es hierzu behördliche Gründe ?

          Diese Frage wirst Du Dir selbst beantworten , wenn Du es moechtest .
          Ich bin ungeduldig , immer wieder die Ist Zustands Beschreibung in den Kommentaren zu lesen . Das aendert nichts !
          Jedes persoenliche/gesellschaftliche Ziel hat Grundlagen , hat Massnahmen und Termine und die Kontrolle dazu. Der politische Gegner beherrscht es perfekt und wenn ich es anspreche in unserem Sinne , dann bin ich der Gegner , weil ich die selbe Methode und noch besser als Anspruch fuer uns selbst herrausfordere ?
          Warum ist Putin aktuell so erfolgreich ?
          Hierzu habe ich eine Reihe von Videos engestellt , die Ergebnisse seiner Denkfabriken .
          Wer die Welt in seinem Sinne beherrschen will, muss das bessere Management besitzen als seine Gegner .
          Dazu muss er das Management seiner Gegner aber tiefgruendigst kennen .
          Und das ist nun mal unter Putin geschafft worden .
          Abschliessend , aus Ueberzeugungen heraus muessen auch Aktionen erfolgen alles andere ist Schall und Rauch .
          Die progressive Welt erwartet Signale aus deutschen Landen und keine Ist Zustands Kommentare .
          Ich habe auch nicht vor mich mit Kommentieren endlos aktiv einzubringen , weil es nichts bringt .
          Einigen wird es freuen . Hat das Vaterland auch nichts von .
          Die liebsten , effizientsten Runden sind die am Stammtisch ,

        3. Illuminat

          Ich weiss garnicht wie du darauf kommst das es in Russland soviel besser sei, oder die Politik Putins soviel besser sei…Russland ist der gute Cop, während die USA den bösen Cop spielen, aber beide Länder werden von Juden gesteuert.
          Auch die Einwanderung in Russland wird dort genauso befeuert wie bei uns, nur das es dort eben keine schwarzen oder araber sind sondern eben diese turk und Mischvölker die, die wirklichen Russen, die weissen Russen auch immer mehr zu Minderheit machen. Alles das selbe wie in der BRD, erkenne da keinen Unterschied.
          Dann der Anteil an Juden die sich in Russland befinden, das alleine sagt eigentlich schon alles. Nationale Kräfte werden genauso wie bei uns ins Gefängnis gesteckt. Erst letztens habe ich gelesen das wieder ein nationaler russischer Führer ins Gefängnis geworfen wurde unter Putin.

    2. 9.2

      GvB

      Danke @Thor! Vollkommen richtige Klarstellung!
      .Als ich den Namen Reimann und die Intension des Artikels sah.. “hatte mich ein Pferd getroffen”!

      Reply
      1. 9.2.1

        Falke

        Was Götz ein Pferd hat Dich getroffen wat haddet denn jesacht? 😀 oder war es in jeheimer Reichsmission unterwejens. 😉
        Gruß Falke

        Reply
        1. Falke

          Ach wat, aber schöne Zähne haddet dat Pferdsche. 😀
          Gruß Falke

        2. GvB

          Das ist vom @Skeptiker, der lacht sicher auch schonmal bei manchen Kommentaren so. Vor allem beim lesen von MAC Excorzismus…

    3. 9.3

      M. Quenelle

      Danke für die Klarstellung. Wollte mich gestern in ähnlicher Weise äußern, klappte aber nicht wg. Rechnerabstürzen, und /Gruß!

      Reply
  13. 8

    arkor

    Chemiewaffen sind unberechenbar, schlecht kalkulierbar und eignen sich deshalb mehr zum Terrorkrieg, als für den taktischen Einsatz, es sei denn für den, wie im Artikel erwähnt, taktischen Einsatz.
    Eine reguläre Armee wird deshalb kaum auf Chemiewaffen zurückgreifen.
    Was man uns über Syrien erzählt ist tatsächlich, dass der reguläre Präsident Syriens Assad Chemiewaffen gegen die eigenen Bevölkerung eingesetzt hätte, um ANSCHLIEßEND in regulären und wie Wahlbeobachter aus vielen Ländern bestätigten, von DIESEN EIGENEN LEUTEN WIEDER GEWÄHLT ZU WERDEN.
    Es ist eigentlich schon ein starkes Stück, dass die LÜGENMEDIEN wirklich glauben, dies jemand erzählen zu können…..und doch gibt es immer noch Menschen, die an so etwas glauben.
    Ich möchte da eine kleine persönliche Episode dazu erzählen: Als dies begann in Syrien und aber auch schon bekannt war, wie durch die UN-ermittlerin Del Ponte, dass die Spur hierzu zu den IS-Terroristen der alliierten US-raelischen, saudiarabischen-katarischen Koallation führt, was auch zweifelsfrei bewiesen ist durch die Verhaftung der Al-Nusra in der Türkei, mit eben diesen Chemiekalien, welche diesen Terroristen anschließend wieder übergeben wurden und die Terroristen durften ihren Weg nach Syrien fortsetzen…eben als dies damals war, war in Landsberg spazieren und durch das örtliche Radio wurde gerade wieder über einen syrischen Angriff herfantasiert.
    Ich war gerade in der Nähe des Radiosenders und ging deshalb rein um mich dementsprechend zu äußern, dass doch bekannt ist, dass diese Gasangriffe den ausländisch eingeschleusten Terroristen zuzurechnen sind, wobei mir dir Radioverantwortlichen Redakteure sagten, dass sie die Nachrichten zugesandt bekämen und diese senden müssten und selbst keinen Einfluss auf die Nachrichten nehmen dürfen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Chemische_Waffe
    Im Ersten Weltkrieg kam es zum ersten Einsatz von chemischen Kampfstoffen im August 1914 durch französische Truppen, die Xylylbromid – ein für die Pariser Polizei entwickeltes Tränengas – gegen deutsche Truppen einsetzten. Erste Versuche beider Seiten mit Stoffen wie Bromessigsäureethylester (durch Frankreich im März 1915) und o-Dianisidinchlorsulfonat, einem feinkristallinen Pulver, das Schleimhäute der Augen und Nase reizte (durch Deutschland am 27. Oktober 1914 bei Neuve-Chapelle), verliefen nicht zufriedenstellend, da die Stoffe sich beim Abschuss durch die entstehende Hitze zersetzten.

    Reply
  14. 7

    Otmar

    Und wieder ein subtiler Versuch das Deutsche als Wurzel des Übels darzustellen!
    Schönen Sonntag
    Otmar

    Reply
    1. 7.1

      Quelle

      Um Kräfte zu sammeln für das was kommt müssen wir uns auftanken,
      https://youtu.be/D366Yed4kEQ

      Reply
      1. 7.1.1

        Exkremist

        Sehr gut. Danke!

        Reply
      2. 7.1.2

        Sehmann

        Willst du für eine Stunde glücklich sein, so betrinke dich. Willst du für drei Tage glücklich sein, so heirate. Willst du für acht Tage glücklich sein, so schlachte ein Schwein und gib ein Festessen. Willst du aber ein Leben lang glücklich sein, so schaffe dir einen Garten. -Aus China

        Reply
        1. 7.1.2.1

          Falke

          Hallo Sehmann, das ist ein sehr guter Spruch. Besser kann man es nicht sagen.
          Gruß Falke

        2. 7.1.2.2

          Sehmann

          Falke, ich habe vor dem Posten des Spruches überlegt, ob wohl jemand protestieren würde, der in einer glücklichen Beziehung lebt. Nur 3 Tage Glück für eine Heirat sind doch arg wenig.
          Keine Frau, die protestiert wegen geringer Wertschäzung? Oder wird das Sprichwort eher von Frauen angewandt?
          Es gab Zeiten, da hätte ich für meine Partnerin mein Leben riskiert, für meinen Garten würde ich niemals mein Leben riskieren, man kann ihn überall neu schaffen.
          Ein Schwein schlachten macht schon 8 Tage glücklich? Ich habe mal ein Schwein geschlachtet, nein, mein Bruder musste es machen, Schweine haben so menschliche Augen, und wenn es spürt, das das Ende bevorsteht und die Angst in den Augen zu sehen ist, da konnte ich es nicht, obwohl ich schon jede Menge Geflügel und Kaninchen geschlachtet hatte. Aber ich habe es dann zerlegt. 8 Tage glücklich war ich aber nicht, aber wir haben es auch selber gegessen und kein Fest gegeben.
          Aber vielleicht meint das Sprichwort ein zweibeiniges Schwein, da würden mir schon einige einfallen, die bei mir Glücksgefühe auslösen würden.
          Wenn ich im Ende März oder Anfang April mit dem Garten beginne denke ich nach den ertsten Spatenstichen immer “ist das anstrengend”, und dann sehe ich auf die ca. 70 qm und denke “das schaffe ich nie”. Aber dann wird das Graben leichter, und mehr als 4 qm pro Tag mache ich meist nicht.
          jetzt brauche ich nur noch die Buschbohnen. Die ersten Radieschen habe ich heute gerntet, Schnittlauch, Petersilie, Bärlauch, Liebstäckel etc. sind ja schon länger da. Am Ende vergammelt aber ein Großteil der Ernte, Radieschen werden hölzig, Rote Beete esse ich bestenfalls 2, die anderen fressen größtenteil die Mäuse im Winter, und die werden wieder von meiner Katze gefressen.

        3. Adrian

          Sehmann, um dir die Umgrabearbeit zu sparen, pflanze zum Schluss der Saison Rettich an. Der wurzelt tief, vergammelt über den Winter und im Frühling haste gelockerte Erde. Oder lass doch ein Schwein etwas länger im Garten glücklich sein … 😉

        4. hardy

          das geht noch einfacher – man läßt einen Nachbarn das Antiterror-Rollkommando anrufen und sagen: “Bei dem Reichsbürger da im Garten liegen Waffen und Munition, nachts hörte ich dort seltsame Schürfgeräusche…”

        5. Falke

          Hallo zusammen, egal Sehmann wenn auch die Mäuse oder Schnecken sich laben es ist zwar ärgerlich aber trotzdem ist es schön zuzusehen wie alles wächst und gedeiht.
          Siehste Hardy also sind die “Reichsbürger” doch zu was gut. 🙂 Man muss aber aufpassen wenn die Kaoten vom VS umbuddeln die rupfen da auch gleich die Ro0senstöcke mit raus weil die vermuten da gaaaanz wichtige Sachen darunter. 😉
          Gruß und einen schönen Wochenstart Falke

      1. 5.1.1
      2. 5.1.2

        Kraka

        Car Runs For 100 Years Without Refueling – The Thorium Car

        Gruß Kraka

        Reply
        1. 5.1.2.1

          Kraka

          Also ich hab mir so einen Thorium-Edelflitzer bestellt, allerdings mit Anhängerkupplung, damit ich mein Schnitt-Gut
          auf dem Gemeindebauhof entsorgen kann .
          Wer weis wie lange es noch mein Krakielein noch macht, er hustet immer häufiger und Ersatzteile sind rar geworden .

          P.s. Gestern war ich noch mit Krakielein beim Einkaufen, brauchte noch dringend Lebensmittel .
          http://www.autobild.de/bilder/faun-kraka-29531.html#bild1
          😎 😎 😎 Kraka

        2. 5.1.2.2

          hardy

          kleine Scherzfrage
          Was hat denn der “Hammer des Thor” mit den Jungtürken zu tun?

      3. 5.1.3

        hardy

        Weil mir das Thema ebenso wichtig erscheint, ein Komlettzitat aus
        MaxNews #11/23 vom 25.03.2011:
        (2) Die Zwangsenteignung Deutschlands
        From: Johannes Holey Sent: Friday, March 25, 2011 03:07
        Ist Dir das bekannt?
        Der Hochtemperaturreaktor für die Erzeugung von Strom und Prozeßwärme –
        Prof. Sigurd Schulien
        Der Thorium-Hochtemperaturreaktor THTR 300 wurde in Deutschland entwickelt, um
        neben Strom auch Prozesswärme von etwa 1000°C zur Verfügung zu stellen, die man in der chemischen Industrie und bei der Kohleverflüssigung zur Herstellung von Benzin benötigt. Dieser Reaktor ist ideal angepasst an die Verhältnisse der deutschen Industrie und ihrer Energieversorgung. Durch ihn wäre Deutschland unabhängig von der Lieferung und Erpressung durch
        anglo-amerikanische Erdölkonzerne und Spekulanten, das Land wäre nicht in die Globalisierungsfalle geraten.
        Der Hochtemperaturreaktor (HTR) ist eine geniale Weiterentwicklung des
        Druckwasserreaktors (DWR), der heute meistens für die Energietechnik verwendet wird. In diesem Druckwasserreaktor wird sehr viel Wärmeenergie produziert, indem Uran 235 durch langsame Neutronen gespalten wird. Die bei der Spaltung des Urans 235 frei werdende Energie wird an Kühlwasser abgegeben, das sich dadurch auf etwa 320°C aufheizt bei einem Druck von ca. 160 bar. Dieses hochgeheizte Kühlwasser dient zur Dampferzeugung in einem Wärmetauscher. Der Dampf treibt eine konventionelle Turbine an, die über einen angekoppelten Generator elektrischen Strom erzeugt.
        Der HTR heizt das Kühlmedium auf wesentlich höhere Temperaturen auf, nämlich auf ca. 900-1000°C. Diese Temperatur ist für einen wassergekühlten
        Druckwasserreaktor nicht erreichbar, da sich zu hohe Drücke aufbauen würden.
        Der HTR wird also nicht durch Wasser (mit seinem sehr hohen Dampfdruck bei
        hohen Temperaturen) gekühlt, sondern durch ein reaktionsträges Gas, nämlich
        Helium. Die Strukturmaterialien des Reaktors bestehen nicht aus Metallen (wie
        beim Druckwasserreaktor), sondern aus Graphit, das äußerst temperaturbeständig
        ist. Der Brennstoff des HTR, das Uran 233 – es hat ähnliche Eigenschaften wie
        das Uran 235 im Druckwasserreaktor – wird im Reaktor selbst aus Thorium 232
        hergestellt, man sagt “gebrütet”. Indem man im Reaktor das Thorium 232 mit
        Neutronen beschießt, entsteht aus dem Thorium das spaltbare Uran 233, das bei der Spaltung durch langsame Neutronen im selben Maße Energie abgibt wie das Uran 235.
        Der Thorium-Hochtemperaturreaktor THTR 300 wurde seit 1972 in Hamm-Uentrop betrieben, bevor er 1989 aus politischen Gründen abgeschaltet wurde. Er hat eine thermische Leistung von 750 Megawatt und eine elektrische Leistung von 300 Megawatt. Kühlmittel ist Helium mit einer Ausgangstemperatur von 750 oC bei 40 bar.
        Der HTR zeichnet sich gegenüber dem in Deutschland noch zugelassenen
        Druckwasserreaktor durch folgende Eigenschaften aus:
        1.Er kann gleichzeitig Elektrizität und Wärmeenergie zur Kohlevergasung
        liefern.
        2.Seine Brennelemente sind dichte tennisballgroße Kugeln, welche die bei der
        Kernspaltung entstehende Radioaktivität sicher einschließen. Die Kugeln kommen ohne Wiederaufbereitung ins Endlager, nach ca. 200 Jahren ist ihre
        Radioaktivität so weit abgeflaut, dass sie mit bloßer Hand gefahrlos angefasst
        werden können.
        3. Der Brennstoff ist nicht Uran 235, sondern Uran 233, das im Reaktor selbst
        durch Neutronenanlagerung aus Thorium 232 erzeugt wird. Thorium ist wesentlich häufiger in der Erdrinde enthalten als Uran. Es kann zu 100% zur Kernspaltung ausgenutzt werden, was bei Uran nicht möglich ist. Der HTR kann kein Spaltmaterial für den Bau von Atombomben herstellen.
        4.Die abgebrannten Brennelement-Kugeln enthalten keine extrem langlebigen
        radioaktiven Spaltprodukte wie Plutonium oder andere Transurane.
        5.Der HTR ist aufgrund seiner Konstruktion inhärent sicher. Eine Kernschmelze
        oder ein GAU ist unmöglich- bei Temperaturerhöhung im Reaktor finden
        automatisch weniger Kernreaktionen statt. Er enthält nicht das gesamte
        Spaltmaterial für mehrere Jahre wie beim Druckwasserreaktores werden bei
        Bedarf neue Brennelementkugeln zugegeben oder ausgeschleust. Der HTR ist das sicherste Kernkraftwerk der Welt.
        6.Die Stromerzeugung mit dem HTR ist ungefähr genau so teuer wie die im
        Druckwasserreaktor. Er kann auch in kleinen Einheiten gebaut werden mit einer
        termischen Leistung von 250 Megawatt sowie zur Benzinherstellung.
        7. “Benzin aus Kohle”: Die Weiterentwicklung des HTR hätte Deutschland große
        Vorteile gebracht. Früher wurde die zu vergasende Kohle durch Verbrennung von Kohle auf 1000°C erhitzt. Der HTR hätte die Vergasung verbilligt. Der HTR für die Kohlevergasung hätte unser Land unabhängig von Erdöllieferungen
        anglo-amerikanischer Erdölgesellschaften und Erdölspekulanten gemacht.
        8.Da der HTR inhärent sicher ist, könnte er in Schwellen- und
        Entwicklungsländern zur Stromerzeugung benutzt werden sowie zur
        Meerwasserentsalzung und Lieferung von Fernwärme, um Infrastruktur und
        Landwirtschaft zu verbessern.
        9.Wenn der HTR gebaut worden wäre, wäre das Geld der Wirtschaft seit den 90er Jahren nicht in die Spekulation an den Börsen geflossen, sondern in den Bau neuer Fabriken und die Entwicklung neuer Technologien.
        10.Der HTR ist der leistungsfähigste Wasserstofferzeuger. Die
        Wasserstofftechnik wäre mit dem HTR weiterentwickelt worden. Dies wäre den
        erneuerbaren Energien zugute gekommen. Denn ohne einen leistungsfähigen
        Energiespeicher – als solcher kann nur Wasserstoff verwendet werden – sind
        Sonnenenergie und Windenergie nutzlos.
        11.Der HTR ist ein optimal an die deutschen Wirtschafts- und
        Industrieverhältnisse (Verbundsystem) angepaßter Energielieferant. Er
        ermöglicht Versorgungssicherheit für Energie, er ist damit ein Garant für
        deutsche Souveränität, für Wohlstand und Freiheit im Lande.
        Weitere Einzelheiten zu dem Thema in dem Buch “Energiepolitik als
        Überlebensstrategie der Nation”, ISBN 3-00-019182-8, 19 ? + Versandkosten
        von R. Melisch, H. Schröcke, S. Schulien, W. Thüne, zu beziehen über
        “Arbeitsgemeinschaft Deutsche Energie- und Wirtschaftspolitik”
        Postfach 100 133, 63701 Aschaffenburg
        oder kostenlos herunterzuladen von http://www.adew.eu/ (dort Umschlagbild
        anklicken)

        Reply
        1. 5.1.3.1

          hardy

          Kommentar Max:
          Diese Entwicklung musste Deutschland zwar bezahlen und wurde
          dann wie der Hochgeschwindigkeitszug an China verkauft,
          die das als ‘pebble bed reactor‘ (PBR) nun demnächst als
          Haushaltsreaktor ab 1MW auf den Markt bringen. Wir haben
          darüber schon mehrfach berichtet, doch wenn es zum Thema
          Atom kommt, so sind viele von der Argumentation der
          Anti-Atom-Mafia eingelullt.

      4. 5.1.4

        hardy

        Ergänzung
        http://www.adew.eu/schriften/deutschland-im-visier_auszug.pdf
        Der Mann heißt Sigurd -was ein schöner und seltener Name, damit hat der Autor bei mir schonmal ein Stein im Brett.

        Reply
        1. 5.1.4.2

          hardy

          richtig, hab ich mal sehr gern gelesen
          Jemand aus der Nachbarschaft hatte sogar alle Heftnummern ab der
          Nummer 1!
          Allein für diese erste Nummer gäbe es heute Euronen im dreistelligen Bereich.

    1. 4.1

      Claus Nordmann

      Gestern hatten wir schon die Hälfte der benötigten Spenden geschafft !
      Heute sind schon insgesamt 80 % der benötigten Spenden beisammen !

      Jeder kann etwas dazu beitragen, die idealistischen jungen Leute aus ganz Europa zu unterstützen.
      Unterstützt uns, damit wir die materiellen und organisatorischen Voraussetzungen unseres Kampfes erfüllen können !

      Eine Rettungsmission für Europa !

      Die Invasion stoppen – Europa verteidigen!
      Derzeit schleppen „humanitäre“ NGOs Hunderttausende illegale Migranten nach Europa und gefährden damit
      die Sicherheit und Zukunft unseres Kontinents. Gleichzeitig sind sie damit für das Massensterben von Afrikanern
      im Mittelmeer verantwortlich. Mit gemieteten Schiffen schleppen die NGOs tausende illegale Afrikaner von der
      libyschen Küste auf das europäische Festland. Um ihr Ziel zu erreichen, schrecken sie selbst vor der Zusammen-
      arbeit mit Schlepperbanden nicht zurück. Damit sind die Teil des Menschenhandels und des Einwanderungsgeschäfts.

      Was machen wir?
      UNSERE MISSION
      Wir schauen nicht länger weg ! Wir stellen uns ihren Booten in den Weg und verteidigen Europa!
      Es ist Zeit, daß wir uns diesen Kriminellen in den Weg stellen !

      http://defend-europe.org/de/support-us_de/

      Jede Woche, jeden Tag, jede Stunde kommen tausende illegale Einwanderer an der Küste Europas an. Dieser Vorgang
      wird unseren Kontinent nachhaltig verändern. Nichts Geringeres als unsere Zukunft steht am Spiel.
      Wir haben uns deshalb aus ganz Europa in Sizilien zusammengefunden, um dagegen aktiv zu werden. Unsere Mission
      ist klar und deutlich: Europa zu verteidigen. Wir wollen die NGOs demaskieren, die mit illegalen Schlepperbanden
      zusammenarbeiten, welche sich am menschlichen Elend bereichern. Wir wollen unsere Grenzen vor illegaler Einwanderung
      schützen und uns den Verantwortlich entgegenstellen.
      Wir starten eine große europaweite Rettungsmission im Mittelmeer. Um Europa zu verteidigen, wollen wir gegen die
      Schlepperschiffe vermeintlich „humanitärer“ NGOs an der italienischen Küste vorgehen. Wir werden uns dieser beispiellosen
      Invasion entgegenstellen. Dafür brauchen wir jedoch eure Unterstützung! Helft uns dabei Schiffe zu organisieren, eine Crew
      aufzustellen und die notwendige Recherche zu betreiben. Außerdem sind wir auf Eure finanzielle Unterstützung angewiesen.
      Denn im Gegensatz zu den NGOs werden wir nicht von der Einwanderungslobby unterstützt.
      Es liegt an Euch und an uns, diese Mission zu starten und Europa zu verteidigen.

      In Kürze wird es losgehen und ganz Europa spricht über unsere Aktionen im Mittelmeer, seid auch Ihr dabei mit Eurer Hilfe !

      Reply
      1. 4.1.1

        ALTRUIST

        Claus Nordmann
        vielen Dank fuer diese Information .
        Ich gehe davon aus , das das alles bereits zu spaet ist .
        In den Grosssteadten leben durchschnittlich 30 Prozent mit Migrationshintergrund . Spitzenreiter ist Frankfurt am Main mit 43 Prozent .
        Der Anteil bei Kindern unter 6 Jahren liegt dort bei schon 70 Prozent !
        Im Bundesdurchschnitt bei 60 Prozent .
        Die letzten Wahlen , manipuliert oder nicht , geben der CDU neuen Aufwind . Diese Poltik wird also weitergefuehrt werden .
        Bei Wahlen haben 60 Prozent gewaehlt und damit das System legitimiert . Das sind alles Nichtaufgewachte .
        Es gibt im vereintem Wirtschaftsgebet ueber 100 , fast 200 Vereine und Organisationen , welche zersplittert sind , sich gegenseitig bekaempfen und verunglimpfen an statt sich zu einen fuer ein souveraenes Vaterland .
        In den westeuropaeischen Laendern sieht es nicht anders aus .
        Die Nationen und Voelker werden planmaessig aufgeloest , verschwinden und unterwerfen sich der Islamisierung .
        Nur die Polen , Tschechen , Slowaken , Balten unterwerfen sich dieser Ideologie ncht .
        Die Russen leisten den erbittersten Widerstand , da sie wissen , faellt Europa als Voelkerfamilie , faellt Russland .
        Warum faehrt wohl Trump nach Saudi Arabien , Israel und abschliessend in den Vatikan ?
        Weil dort die globalen Machtzentralen sitzen . Das ist die Unterwerfungstour des Trump und Ausdruck der Akzeptanz des Ist Zustandes .
        Wenn die Bundestagswahl am 24. September nicht kippt , dann geht es so weiter wie bisher , obwohl aktuell sogar ein Schaueble schon warnt , dass dese Prozesse aus dem Ruder laufen koennen .
        Es gibt nur zwei Bewegungungen , welche aktuell die nicht legitmierten Wahlen auf der Basis geltenden Rechts kippen wollen .
        Gelingt es ncht, und diese Tragweite sollte sich keiner verschliessen, werden wir zeitnah in ein europaeischem Kalifat foermlich auf gesogen .

        Reply
        1. 4.1.1.1

          Illuminat

          Ein islamisiertes Europa wird es nicht geben. Es wäre auch völlig unbrauchbar für die Juden. Der Islam wird nur solange gebraucht wie man eine Destabilisierung Europas erreichen kann, die sich letztendlich in einem europäischen Bürgerkrieg entläd, das ist das Ziel. Und danach soll der Überwachungsstaat mit Judenkönig und allem eingeführt werden, der Islam wird dann genauso vernichtet wie auch alle anderen Religionen.

        2. ALTRUIST

          Illuminat
          Das sollte weitesgehend bekannt sein .
          Wenn die Deutschen und europäischen, nichtjüdischen Völker nicht aufpassen, wird es ihnen so gehen wie den Palästinensern und den Indianern, sie werden langsam aber sicher ausgemerzt ! Sie werden ihre Heimat verlieren, ihre Rechte ( gibt es ja schon nicht mehr, es herrscht Willkür gegen Deutsche ) und ihren Grund und Boden, denn das ist der Plan, neu aufgelegt und gestattet vom heiligen Stuhl in Rom und dessen Exekutor, dem Jesuiten Papst! Das sich das nicht auf Weimar beschränkt hat, sahen viele an Weihnachten bereits in Berlin am Brandenburger Tor, wo die großen jüdischen Leuchter, in der deutschen Hauptstadt die Passanten blendeten! Jetzt macht auch Sinn warum Merkel die ganzen Fremden reinholt, denn in dem kurzen Video oben , von 3 min., wird erklärt man will sich zu Hause fühlen! Das hier der Hooton Plan greifen soll und man die Völker aufeinanderhetzt, damit sie sich selber bekämpfen, erspart ihnen, den Initiatoren, nur die Arbeit, es selbst zu tun ! Damit schlägt man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe, denn Islam und Juden waren sich nie sehr freundlich gesinnt und die „Deutsch „erledigt man gleich mit, ebenso die anderen europäischen Völker, der sog. nordischen Rasse!
          aus
          https://ddbnews.wordpress.com/2017/03/26/schalom-deutschland/

        3. ALTRUIST

          Aus
          „England, die Deutschen, die Juden und das 20. Jahrhundert“ der Autor Peter Haisenko fasst dieses heiße Eisen nun erstmalig an.
          Als das Deutsche Reich nach 1871 die Weltführung übernommen hatte, was den wirtschaftlichen und philosophischen (Humanismus!) Fortschritt betrifft, haben die Strategen des British Empire erkannt, dass sie ihren Weltführungsanspruch mit friedlichen Mitteln nicht mehr gegen den deutschsprachigen Raum verteidigen können. Das Deutsche Reich und Österreich/Ungarn, in Freundschaft verbunden, waren auf dem Sprung, Kontinentaleuropa in friedlicher Vereinigung unter deutscher Regie zu allgemeinem Wohlstand zu führen, der in dieser Dimension bislang als unerreichbar gegolten hatte.
          Dieses „Vereinte Europa“ unter Ausschluss des British Empire musste zerschlagen werden, weil die britischen Strategen die Aussicht nicht ertragen konnten, in einem solchen Europa bestenfalls die Nummer Zwei zu sein, noch dazu unter deutscher Vorherrschaft. Sie sahen nur einen Ausweg: Krieg. Dieser Krieg wurde der Erste Weltkrieg. Glauben Sie nicht? Vielleicht glauben Sie dem britischen Militärhistoriker Professor Laffan, der 1917 folgendes geschrieben hat:
          „Deutschlands … Grundidee war, eine Kette von verbündeten Staaten unter deutscher Vorherrschaft zu errichten, die sich von der Nordsee bis zum Golf von Persien erstreckt… Würde die Bahn Berlin-Bagdad fertiggestellt, wäre eine riesige Landmasse unter deutscher Herrschaft vereinigt worden, in der jeder erdenkliche wirtschaftliche Reichtum hergestellt werden könnte, die aber für eine Seemacht unangreifbar wäre. … Die deutsche und die türkische Armee könnten leicht auf Schussweite an unsere Interessen in Ägypten herankommen und vom persischen Golf aus würde unser indisches Empire bedroht.“ … „Ein Blick auf die Weltkarte zeigt, aus welchen Gliedern sich die Kette der Staaten zusammensetzt, die zwischen Berlin und Bagdad liegen: das Deutsche Reich, Österreich-Ungarn, Bulgarien und die Türkei. Nur ein kleiner Gebietsstreifen verhinderte, dass die beiden Enden der Kette miteinander verbunden werden konnten. Dieser kleine Streifen ist Serbien. Serbien war in der Tat die erste Verteidigungslinie für unsere Besitzungen im Osten. …“
          Beginnend 1916 haben die Briten dann den Grundstein für das heutige Chaos im Nahen und Mittleren Osten gelegt, indem sie das tolerante Osmanische Reich völkerrechtswidrig angegriffen und zerstört haben. Zypern war als Teil des Osmanischen Reichs ein Paradies. Dann kamen die Engländer. Dasselbe gilt für Palästina, dass auf dem Weg zu einer friedlich prosperierenden Region unter deutsch-türkischer Führung war. Hierbei kam schon die Gier nach Öl zum tragen, die dann 1952 auch dazu geführt hat, dass die friedlich demokratische Entwicklung in Persien von der CIA im Auftrag Englands jäh zerstört worden ist. Ja, welcher Konflikt der Neuzeit ist nicht auf die perfiden Strategien des British Empire zurückzuführen? Selbst China ist keine Ausnahme, wenn man sich an die Politik der Opiumkriege erinnert. Auch diese hatten nur das Ziel, die wirtschaftlichen Probleme des Empire auf Kosten der Menschen in China zu lindern.

      2. 4.1.2

        Claus Nordmann

        ALTRUIST
        Der – g e i s t i g e – F o r t s c h r i t t – der Völker vollzieht sich – p e r i o d i s c h -.
        Zeiten – g e i s t i g e r – E r l e u c h t u n g – wechseln sich ab mit Zeiten – g e i s t i g e r – V e r f i n s t e r u n g.

        Die Periode der – g e i s t i g e n – V e r f i n s t e r u n g – geht nunmehr ihrem Ende entgegen und nähert sich
        einer – n e u e n – E p o c h e – d e s – g e i s t i g e n – A u f s t i e g e s. Wir werden erleben, daß die Bewahrer
        des höheren Wissens aus ihrer Zurückgezogenheit hervorkommen und das bisher im Verborgenen blühende
        – W i s s e n – e i n e r – b r e i t e r e n – Ö f f e n t l i c h k e i t – w i e d e r – z u g ä n g l i c h – machen werden.

        ” Und wenn ich wüßte, daß morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen.”
        ( Martin Luther )
        Gottes Wille geschehe, wie im Himmel – so auch auf Erden.

        Beste Sonntagsgrüße
        von Claus Nordmann

        Reply
    1. 3.1

      Ulysses Freire da Paz Junior

      https://www.kla.tv/index.php?a=showtodaybroadcast&blockid=8494&id=8922&autoplay=true
      https://www.kla.tv/templates/newsletter/ressourcen/KW35-2016/2016-09-06_KW35_Drohnenbasis.jpg
      https://www.kla.tv/index.php?a=showtodaybroadcast&blockid=8456&id=8822&autoplay=true
      https://www.kla.tv/_files/image.klagemauer.tv/politik_img/politik_2016-04-10-demokratie-m/start751_politik_2016-04-10-demokratie-m.jpg
      Nichtregierungsorganisationen sind nicht ungefährlicher, nur weil offiziell keine Regierung hinter ihnen steht. Im Gegenteil: Die mächtigsten NGOs der Welt agieren in der Machthierarchie sogar deutlich über einzelnen Regierungen. Mit ihnen sind dann weitere Netzwerke von einflussreichen NGOs verfilzt. Diese schmücken sich jeweils gerne damit, völlig regierungsunabhängig und privat tätig zu sein, z.B. als edle Hilfswerke für eine sogenannte “offene Zivilgesellschaft” in rückständigen Ländern. Doch genau da liegt das Problem: Die mächtigsten Kriegstreiber auf Erden sind längst nicht mehr Staaten und Regierungen, sondern diejenigen privaten Gruppen, die diese Staaten und Regierungen an der Leine führen. – In dieser Dokumentation nennen wir Ross und Reiter..
      https://www.kla.tv/index.php?a=showtodaybroadcast&blockid=8426&id=8061&autoplay=true
      Bilder, die die Post als „pornographisch” einstuft und nicht von ihr verschickt werden, sind in einem Aufklärungsbuch für fünfjährige Kinder scheinbar völlig ok. Genauso ist es mit der neu propagierten Sexualpädagogik: Was am Arbeitsplatz unter sexuelle Belästigung fällt, wird in der Schule mit Minderjährigen unhinterfragt praktiziert. Deshalb wollen auch Eltern ihr Recht auf Gegenwehr bei sexueller Belästigung ihrer minderjährigen Kinder geltend machen. https://www.kla.tv/index.php?a=showtodaybroadcast&blockid=8994&id=10523&autoplay=true
      https://i0.wp.com/michael-mannheimer.net/wp-content/uploads/2015/07/russische-frauen1.jpg

      Reply
      1. 3.1.1

        ALTRUIST

        Frei uebersetzt :
        Moegen die Schwulen die VSA und GayRopa/ Euroa ausloeschen , in Russland gehoert der Regenbogen den Kindern .

        Reply
        1. 3.1.1.1

          Ulysses Freire da Paz Junior

          Fazit: sogar sie sind gegen die Naturgesetze = Gottesgesetz
          https://pp.userapi.com/c413421/v413421346/9c36/lcR6F_PJhpk.jpg

    1. 2.1

      Anti-Illuminat

      Ich denke das auch die ach so tollen Alliierten aus dem 2. Weltkrieg nach Den Haag gehören. Aber warte… stimmt. Die Menschenrechte gelten ja wegen der Feindstaatenklausel nicht für uns Deutsche
      http://fs5.directupload.net/images/160920/tt4ht96k.png

      Reply
      1. 2.1.1

        GvB

        Ein Artikel, der mal wieder den “DEUTSCHEN” das Unrecht, die Schuld zuschiebt!
        Da heisst es ..von diesem Jakob Reimann, der länger in Israel war. Soso.
        Was hat er denn da gemacht?
        Durfte er AUCH die MOSSAD-Gift-Gas-Labors besichtigen?
        Benutzt Israel Gift-Gas?
        Hebrewsurnames › REIMAN
        http://www.hebrewsurnames.com/REIMAN
        Wer erfand im dt.Reich das Giftgas?
        Fritz Haber. Er wurde als Sohn des jüdischen Ehepaares Paula (1844–1868) und Siegfried Haber (1841–1920) in Breslau geboren.
        Haber propagierte Chlorgas wie seine Frau Clara Immerwahr, verh. Haber auch. Ihre Eltern, Vater und Mutter entstammten der großen jüdischen Gemeinde von Breslau.
        Wer erfand im dt.Reich das Tabun und Sarin?
        Paul Gerhard Heinrich Schrader wurde von den Alliierten nach dem Krieg zwei Jahre lang in der Festung Kransberg (Taunus) festgehalten, wo er seine Forschungsergebnisse über organische Phosphorsäureester niederschreiben ………….musste!
        Das Gift wurde aber im WK II nicht von deutscher Seite eingesetzt.
        Die sogen. Sieger haben es also produziert!
        Während des Kalten Krieges lagerten in den Vereinigten Staaten und der Sowjetunion große Mengen an Sarin. Großbritannien gab später zu, dass bei Experimenten mit Sarin an Menschen in ihrem Giftgaslabor in Porton Down in Wiltshire 1953 ein Luftwaffensoldat gestorben war.
        Während der Diktatur unter dem Ami-go-Freund der VSA, Augusto Pinochet produzierte der Chemiker Eugenio Berríos für den chilenischen Geheimdienst DINA Sarin, das anschließend auch gegen Oppositionelle eingesetzt wurde
        Hier fehlen die Beweise:
        Der Irak setzte 1988 “möglicherweise” Sarin gegen seine kurdische Minderheit ein (Giftgasangriff auf Halabdscha). Dabei starben in Halabdscha bis zu 5000 Kurden.(Es könnte ohne weiteres aus englischen, israelischen oder amerikansichen Labors stammen!)
        Bei zwei terroristischen Anschlägen der sogenannten Aum-Sekte (jap. Ōmu Shinrikyō), 1994 in Matsumoto und 1995 in Tokio, wurde ebenfalls Sarin verwendet. 20 Menschen wurden dabei getötet und hunderte verletzt.
        Im Syrischen Bürgerkrieg wurden angeblich Sarin am 21. August 2013 bei den Giftgasangriffen von Ghuta eingesetzt.[18] Bei einem Angriff auf Chan Schaichun soll am 4. April 2017 gegen 6:30 Uhr ebenfalls Sarin eingesetzt worden sein.
        Dazu fehlen jedoch eindeutige Beweise!

        Agent Orange!!!
        Das hochtoxische Mittel wurde unter anderem von den US-Firmen Dow Chemical und Mobay, einem Gemeinschaftsunternehmen von Monsanto(!!) und der Bayer AG(!!), hergestellt und geliefert. Wegen des enormen Bedarfs kam es bald zu Lieferschwierigkeiten.
        Zwischenprodukte für die Herstellung von Agent Orange wurden auch von der deutschen Firma Boehringer Ingelheim(Wo ein gewisser Gutmensch Richard v. Weizsäcker im Vorstand arbeitete!)…..
        und vom tschechoslowakischen Unternehmen Spolana bezogen. Laut einem Artikel des Nachrichtenmagazins Der Spiegel von 1991 lieferte Boehringer Ingelheim 1967 eine Menge von 720 Tonnen Trichlorphenolatlauge an Dow Chemical. Der Einsatz von Agent Orange erreichte seinen Höhepunkt in der intensivsten Phase des Vietnam-Krieges in den Jahren 1967 und 1968.

        Reply
        1. 2.1.1.1

          ALTRUIST

          GvB
          Alles richtig , was Du schreibst .
          Doch wie erreichen diese Informationen junge Leute ?
          In allen Blogs , welche ich besuche sind die Kommentatoren fast ausnahmslos der Jahrgaenge natuerlicher Geburtenraten vor linksideologischer widernatuerlichen Eingriffe vertreten .
          Doch wer die Jugend verliert , hat die Zukunft unwiederruflich an andere abgegeben .
          Schalom Deutschland !

        2. Illuminat

          Ist das wirklich so, also ich kenne viele junge Leute die so denken und ich bin auch unter 40 nurmal so nebenbei 😉

        3. ALTRUIST

          Das freut mich , wenn es an dem ist .

        4. 2.1.1.2

          Torsten Pössel

          @GvB
          …noch ein Jakob mit halben Wahrheiten…
          Gruß
          Torsten

        5. GvB

          Tja, und dere altruistischer Shalom-Jakobs gibts viele 🙂
          wir bekommen mal wieder den schwarzen Peter zugeschoben
          http://www.bilder-upload.eu/thumb/eaca22-1495483545.jpg

        6. 2.1.1.3

          Morgenrot

          GvB:
          Tabun, Sarin und Soman wurden in den 30erjahren in Deutschland als Substanzen erstmals und zwar im Rahmen von Forschungen über Thiophosphatschädlingsbekämpfungsmitteln dargestellt. Man suchte also nicht nach chemischen Kampfstoffen, sondern Schrader untersuchte neben andren Stoffklassen auch die Phosphate (die, nebenbei bemerkt, auch noch heute zur Schädingsbekämpfung Verwendung finden). Es gibt sogar einen nach ihm benannten Stoff, das Schradan.
          Diese Arbeiten erfolgten, soweit ich mich erinnere, bei Bayer in Leverkusen. Dort wurden auch medizinische Forschungen durchgeführt, so daß von dort auch heute noch Verwendung findende Malariaarzneien, sowie u. a. auch Heilmittel für die Schlafkrankeit, Bilharziose, Tb, Kala-Azar und Rheuma hervorgingen.
          Als die ganz außerordentliche Gifigkeit der Fluormethylphosphonate, zu denen das Sarin gehört, erkannt wurde, wurden diese Stoffe staatlicherseits unter Geheimhaltung gestellt und auf ihren eventuellen Wert als chemische Kampfstoffe hin untersucht. Daß gewisse Forschungsprojekte vom Patentamt an andere staatliche Stellen zur Begutachtung geleitet werden ist weltweit gängige Praxis, auch heute noch und und natürlich auch in den gutmenschlich verdumpften demokratischen Staaten, von denen man doch glauben soll, sie könnten kein Wässerchen trüben.
          Also nix mit »böse Deutsche, böse Nazis«.
          In England wurden damals Forschungen über militärisch verwendbare Giftstoffe staatlicherseits planmäßig angestellt, auch über die Fluorphosophorverbindungen, nur daß man dort nicht auf die Verbindungsklasse der Fluorphosphonate stieß. Ein gewisser Saunders hat nach dem Krieg viel darüber in der chemischen Literatur veröffentlicht und sogar z.T. den Namen Schrader ganz unter den Tisch fallen lassen, wohl um seine eigenen Erkenntnisse herausstellen zu können. Etwas Ähnliches konnte man auch in den Zwanzigerjahren beobachten. Da wollte plötzlich jeder der erste gewesen sein, der die chemischen Kampfstoffe konzipiert hatte. Was Haber anbetrifft, er hat wohl den Einsatz von Chlor propagiert, chemische Kampfstoffe wurden aber von anderer Seite schon vorher verschossen. Soweit ich weiß, fingen die Franzmänner im Spätsommer 1914 mit dem Verschießen von Munition mit dem Augenreizstoff Äthylbromazetat an, bald darauf gefolgt vom Dibromxylol; es handelt sich dabei in erster Linie um Tränengase, wenngleich eine größere Dosis davon sicherlich auch Todesfolge zeitigen könnte. Das deutsche Heer hatte damals keine chemischen Kampfstoffe.
          Sarin wird auch heute noch u.a. in der Augenheilkunde eingesetzt und der eine oder andere der Leser beim Lupo hat vielleicht schon einmal eine therapeutische Dosis davon verabreicht bekommen. (Das wäre natürlich eine schier unvorstellbar kleine Menge gewesen).
          Nach Paracelus gilt ja, daß es die Dosis macht ob etwas ein Gift sei oder Arznei.
          Hierzu fällt mir noch ein, daß Anfang der 90erjahre ein für Israel bestimmtes Flugzeug kurz nach dem Abheben in Amsterdam-Schiphol in einer weitläufigen Wendeschlaufe abschmierte und in einen Wohnblock stürzte. Dadurch kam heraus, daß das Flugzeug eine Fracht von za. 200 kg. einer für die Herstellung von Sarin verwendbaren chemischen Verbindung an Bord hatte. Mir fiel das damals sofort ins Auge, man mußte aber nachher richtig danach suchen, um darüber in den Nachrichten überhaupt irgendetwas zu finden.
          Der Einsatz von Giftgas wurde von Hitler ganz abgelehnt. Er war ja selbst Opfer des Gaskrieges und wußte um dessen grausige Natur.
          Das hinderte allerdings weder die Amis daran, Hunderte Tonnen von Lost nach Europa zu verschiffen, oder den immer rührigen Churchill von Millionen Toten in den von Giftgas durchtränkten deutschen Städten zu schwärmen. Davon weiß der demokratisch-gutmenschliche Trottel natürlich nichts, man kennt sich ja nur bei den antideutschen Greuellügen aus, die man für bare Münze nimmt.
          Daß die Amerikaner Giftgas nach Europa brachten, wurde durch den Gifttod von etwa 500 Menschen in Bari bekannt. Die Luftwaffe flog einen Angriff auf die im Hafen von Bari vor Anker liegenden amerikanischen Schiffe und versenkte dabei ein paar. Dabei wurde deren tödliche Fracht beschädigt und das Giftgas freigesetzt.

        7. GvB

          @Morgenrot..Du hast es gut ergänzt.
          Mir ging es darum mal die andere als die “Böse Seite”, ..die uns immer zugeschoben wird.. zu aufzuzeigen..
          Die Anderen haben vor allem Atom und GAS&Gifte wirklich angewendet..
          Erfinden ODER anwenden sind eben ein grosser Unterschied!

        8. Morgenrot

          GvB:
          Vielen Dank!
          Mir geht es darum, die schier nicht enden wollenden Verdrehungen, Halbwahrheiten und rein erfundenen Geschichten mit der Wahrheit zu konfrontieren: Also die Wahrheit den Geschichten nicht nur gegenüberzustellen, sondern sie mit ihr zu konfrontieren. Eine halbe Wahrheit ist ja auch eine Lüge und auf diese Kunst verstehen sich die Verdreher und Verleumder besonders gut.
          Immer wieder habe ich mir die Frage gestellt, weshalb die Sieger des Krieges eigentlich immer und bei allem l ü g e n. Ist das nicht im wahrsten Sinne des Wortes merkwürdig?
          Ihre Version der Ereignisse läßt sich nur durch fortwährendes Lügen und Verleumden des Gegners am Leben erhalten.
          Mit dieser Erkenntnis muß man die Archive der Geschichtenschreibung durcharbeiten, dann stößt man auf den bösesten Skandal der Weltgeschichte.

      1. 2.2.1

        arkor

        ach nein, das sogenannte Asylverfahren der Bundesrepbublik, weißt Lücken auf, was für eine Farce, denn immerhin schon die LÜCKE, der FESTSTELLUNG, dass es sich UM GAR KEINE FLÜCHTLINGE HANDELT sondern um VÖLKERRECHTLICH FAKTISCH UNUNMSTÖSSLICH ILLEGALE, welche jeder EINZELNE EINE OFFENKUNDIGKEIT ZUM VÖLKERMORDSVERSUCH der ALLIIERTEN AM DEUTSCHEN VOLK DARSTELLEN!
        https://www.welt.de/politik/deutschland/article164763670/Ueberpruefung-von-Asylverfahren-weist-seltsame-Luecken-auf.html
        Kriminelles Regime gibt kriminelle Anweisung zu, zur Unterstützung der Einreise
        Illegaler
        Terroristen,
        Mörder
        Vergewaltiger
        getarnt unter der sogenannten FLÜCHTLINGSLÜGE
        und behauptet gleichsam, dass es KEINE Anweisung wäre, also DIE BRD-BEDIENSTETEN die Schuld an der Einreise hätten, hier die Bundespolizei.

        Reply
        1. 2.2.1.1

          arkor

          Es ist bis heute unklar, wieviel Menschen im Deutschen Reich durch Mörder des Bundesregimes umgebracht, verletzt, vergewaltigt und sonstig geschädigt wurden, doch klar ist, dass jede dieser Handlungen
          eine Handlung des Bundesregimes,
          im Auftrag der Alliierten Verwaltung,
          im Auftrag der besetzenden Staaten, der Kriegsvertragspartner des Deutschen Reiches,
          der UN
          sind.
          Sollte die UN der Auffassung sein, dass die UN-Verwaltung, die kriegsvertragspartner, die besetzenden Staaten, die verwaltenden Staaten NICHT verantwortlich sein für den Völkermordsversuch sondern IHR VERWALTUNGSORGAN BUNDESREGIME eigenmächtig gehandelt haben, so müssen sie Verfahren wegen
          Völkermord am Deutschen Volk
          Mord in jedem Einzelfall
          sowie sonsitger Schwerstkriminalität
          in eigenen Verfahren gegen das BUNDESREGIME AUFARBEITEN, in dem sie das BUNDESREGIME ZUR VERANTWORTUNG ziehen.
          Nur so und NUR SO ist eine Distanzierung möglich oder die grundsätzliche und umfassende Delegetemierung möglich.
          Das Deutsche Reich wird die juristische Aufarbeitung in jedem Einzelfall, in Bezug auf Völkermord, Landes- und Hochverrat, Verbrechen gegen die Menschlichkeit am Deutschen Volk, und sonstiger Schwerstdelikte aufarbeiten.

        2. arkor

          im übrigen fallen auch die jetzigen und klar völkerrechtswidrigen, staatrechtswidrigen Versuche des Bundesregimes, in der Person des sogenannten Justizministers Maas zur Maasregelung und des Versuchs die Stimme des deutschen Volkes zu unterdrücken unter die Völkermordsklage.
          Eine klarer Beweis der OFFENKUNDIGKEIT dessen und ein GLASKLARES SCHULDBEKENNTNIS!

        3. 2.2.1.2

          arabeske654

          Wie “überaschend”. Hatten wir nicht schon vor mehr als einem Jahr darüber gesprochen, das sich das Regime rein zu waschen versucht, indem es die Bediensteten beschuldigen wird.

        4. 2.2.1.3

          Falke

          Hallo zusammen, allen einen schönen Sonntag.
          Ich mach das Video mal hier her.
          Deutschlands Kampf für eine bessere Welt

          Gruß Falke

        5. Falke

          Der Mann ist auch sehr gut mit seinen Darstellungen.
          Wie Memen sich auf unser Denken wirken / Wie wir uns dagegen wehren können

          Gruß Falke

        6. froschn

          @Falke, Alter Überflieger, Du hast es geschnallt… 🙂 RIP – Vera F. Birkenbihl

        7. Sehmann

          Der Schaefer ist gut, scharfsinnig und mutig. Toll, das es solche Menschen gibt. Diese wenigen Menschen wie Sxhaefer und Mahler sind die einzigen, die bei mir ein schlechtes Gewissen bei mir hervorrufen können, gleichzeitig sind sie ein Lichtblick und machen einen stolz, zur Spezies Mensch zu gehören. Wenn es nur die Zetschkes, Ackermänner, Maas & Co gäbe wäre die Menschheit ein gescheitertes Experiment der Natur bzw. Gottes.

        8. Falke

          Hallo Froschn, danke für de Blümchen, ich wollte noch antworten aber es war dann doch zu spät geworden und der olle Flieger wollte in die Heia. 🙂
          Gruß Falke

        9. hardy

          Sehr gut, vor allem auch wegen der Zitate aus den Kotzoprollen der Schwarzmagier von Zinsonesien – Omen!

        10. 2.2.1.4

          arkor

          es sind nicht zehn Prozent der Bescheide zweifelhaft, sondern 100 Prozent und sie stehen auch nicht im Zweifel, sondern sind EIN BELEG ZUR OFFENKUNDIGKEIT DES VÖLKERMORDS AM DEUTSCHEN VOLK und des Versuchs der völligen Rechtsauflösung:
          https://www.welt.de/politik/deutschland/article164643139/Zehn-Prozent-aller-positiven-Asylbescheide-offenbar-fehlerhaft.html

        11. arkor

          interessant in dem Zusammenhang, weil von der Leyen da zu sehen ist: Es wird ja gerade vom illegalen Bundesregime betont, dass die Bundeswehr eben eine “Parlamentsarmee” also keine Armee des Deutschen Volkes oder eines Staates, sondern so wünschen es sich die Schranzen eine PRIVATARMEE darstellt, was sie gerade den Bundeswehrsoldaten begreiflich machen wollen unter Zwang.
          Nun Frau von der Leyen, nebst Bundesregime, auch hier geht das Völkerrecht, wie auch das daraus garantierte gültige Staatsrecht in den Rechten und Pflichten für das völkerrechtlich wie staatsrechtlich inexistente Bundesparlament vor. Sehr Dumm Frau von der Leyen,…..kennen sie etwa keine Gesetze?

        12. arkor

          …aber, Frau von der Leyen, nebst Bundesregime..wir können es ja verstehen…ihre ANGST
          vor DEN BUNDESWEHRSOLDATEN
          vor der POLIZEI, welche eben KEINE BESTALLUNG nach Militärrecht benötigt, wie Richter, Staatsanwälte und Anwälte,
          vor DEM DEUTSCHEN VOLK!!
          ….wir können Sie gut verstehen und warum sich leitende Staatsanwälte zu Tode stürzen…..
          ES GIBT KEINEN AUSWEG, außer die totale und bedinungslose Unterwerfung!

        13. 2.2.1.5

          x

          x
          Ich habe diese Posting`s von Arkor, incl. der Videos von Falke kopiert, und habe dann in einen Mail Entwurf diese reinkopierten Kommentare von Arkor und Videos von Falke NUR an mich selbst senden wollen.
          Diese an mich selbst adressierte Mail wurde von T-Online aber nicht abgesendet, sondern es kam die Meldung, dass es sich um Spam handeln würde !!!!!!
          Zudem kam eine Mail von
          FPR@RX.T-ONLINE.DE mit der Überschrift: Überprüfung der Spam / Viruseinstufung
          und dazu noch einige Positionen mit Zahlenreihen.

        14. x

          x
          Hier die Positionen mit den Zahlenreihen, kann damit jemand etwas anfangen ?
          SMTP failure: 550-5.7.0 Message considered as spam or virus, rejected /
          550-5.7.0 Timestamp: 2017-05-21T18:06:23Z
          550-5.7.0 Expurgate-ID: 150726::1495389982-0000767A-F18977BD/7/0
          550-5.7.0 Authenticator: B931478F3F2ED74CBA6D883A743FAA37E946E2A85D8F1395237E915A25A18AE5481CAB3C
          550 5.7.0 Mailhost: email.t-online.de
          Ihre Anmerkungen:

        15. x

          x
          Das kam jetzt auch noch an:
          Sehr geehrte Kundin,
          sehr geehrter Kunde,
          bitte prüfen Sie, ob die zurückgewiesene E-Mail eines der folgenden
          potentiell gefährlichen Merkmale enthält, wie sie ggf. zur Verbreitung
          von Schadcode verwendet werden und entfernen Sie diese bzw. verwenden
          Sie stattdessen ein geeignetes Format:
          – Scripte (z.B. JavaScript) oder Inlineframes (…)
          – ausführbare Dateianhänge (bspw. *.exe-Dateien o.ä.)
          Als Alternative für den Versand von ausführbaren Dateien eignen sich
          Cloud-Dienste wie z.B. Dropbox, OneDrive oder unser Dienst MagentaCLOUD
          besser. Letzterer steht allen unseren Kunden mit Postfach kostenlos zur
          Verfügung. So können diese Ihnen den persönlichen Datei-Transfer dort
          selbst gestatten. (Falls Sie selbst unsere Postfächer – inkl.
          freemail.t-online.de – verwenden, könnten Sie die Daten natürlich auch
          selbst zum Transfer bereitstellen und dem Empfänger den Zugriff durch
          einen Link per E-Mail erlauben.)
          Mit freundlichen Grüßen
          Ihre Telekom
          Deutsche Telekom AG
          eMail Communication
          D-64295 Darmstadt
          E-Mail: fpr@rx.t-online.de
          http://www.telekom.de
          Erleben, was verbindet.
          Die gesetzlichen Pflichtangaben finden Sie unter:
          http://www.telekom.com/pflichtangaben
          Diese E-Mail enthält vertrauliche und/oder rechtlich geschützte
          Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder
          diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort

        16. x

          x
          Die gesetzlichen Pflichtangaben finden Sie unter:
          http://www.telekom.com/pflichtangaben
          Diese E-Mail enthält vertrauliche und/oder rechtlich geschützte
          Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder
          diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort
          den Absender und löschen Sie diese E-Mail. Das unerlaubte Kopieren
          sowie die unbefugte Weitergabe dieser E-Mail und der darin
          enthaltenen Informationen sind nicht gestattet.
          Am Sun, 21 May 2017 21:36:57 +0200 (MEST) schrieben Sie uns:
          > SMTP failure: 550-5.7.0 Message considered as spam or virus, rejected /
          > 550-5.7.0 Timestamp: 2017-05-21T18:06:23Z
          > 550-5.7.0 Expurgate-ID: 150726::1495389982-0000767A-F18977BD/7/0
          > 550-5.7.0 Authenticator: B931478F3F2ED74CBA6D883A743FAA37E946E2A85D8F1395237E915A25A18AE5481CAB3C
          > 550 5.7.0 Mailhost: email.t-online.de
          >
          > Ihre Anmerkungen:

      2. 2.2.2

        ALTRUIST

        Sind wir noch besetzt?
        Im Jahre 1989, am 9. November, fiel die Mauer zwischen den beiden Besatzungszonen DDR und BRD und in Folge wurden 1990 beide Zonen „wiedervereinigt“. Zumindest wurde und wird uns das so immer erzählt.
        Was ist aber wirklich passiert?
        Am 17. 07.1990 wurde durch die damaligen Alliierten der Art. 23 a.F. GG (a.F. = alte Fassung) gestrichen. Der Artikel 23 ist der Geltungsbereich des Grundgesetzes. Durch diese Streichung ist seit der Zeit das GG defacto nichtig, also unwirksam. Das bedeutet, dass zur Tageswende 17. auf den 18. Juli 1990 völkerrechtlich keine BRD mehr existierte, weder als Besatzungszone noch als Staat. Alle Militärbefehle, Besatzungszonen (Amerikanische Zone, britische Zone, französische Zone und sowjetische Zone) sind somit rechtswirksam erloschen und zwar mit Wirkung zum 29. September 1990. (siehe:BGBL II, Seite 885/889 890, vom 23. September 1990)
        An diesem 17. Juli 1990 nahmen sich die vier Alliierten aus dem Völker- und somit dem Besatzungsrecht heraus und gaben Deutschland in den Grenzen vom 31. Dezember 1937 vollständig frei. (HLKO Art.43 zum Vgl.) Auf Antrag der Alliierten wurden die BRD mit der Länderkennung 280 sowie die DDR mit der Länderkennung 278 bei der UN ausgetragen und Deutschland/Germany (in den Grenzen vom 31.12.1937) mit der Länderkennung 276 eingetragen. BRD und DDR sind somit juristisch nichtig, also ungültig und auch nicht mehr vorhanden.
        Die Vereinigung zum 03.10.1990 der DDR und BRD hat somit nie statt gefunden, denn juristisch ist es unmöglich etwas zu vereinen, was erloschen ist. Die Bundesländer der DDR (Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern) können auch nicht entstanden sein und schon gar nicht zu einer BRD beigetreten sein (Juristische Unmöglichkeit) Das ist so, als würde man zwei Firmen, sagen wir mal Müller und Meier, die am 17.07.1990 geschlossen und sowohl im Handelsregister als auch beim Gewerbeamt abgemeldet wurden, am 03.10.1990 fusionieren, also zu einer Firma machen… geht so was?
        Jetzt kann sich jeder selbst Gedanken machen, ob nun eine Besatzung dato noch besteht, wenn die Alliierten sich einmal aus dem Besatzungsrecht heraus genommen haben und zum zweiten, die Besatzungszonen in BRD + DDR „gelöscht“ wurden…
        Also gilt hier im Bereich der BRiD, weder HLKO, noch Besatzungsrecht. Hier gilt lediglich Handels- und seit 01.01.2016 Seehandelsrecht laut EU-Verordnung.
        Daher wurde die Verfassunggebende Versammlung am 11. Oktober 2015 rechtwirksam gestellt, damit wir endlich wieder in das Völkerrecht zurückkehren und unsere Rechte als Rechteträger durch Abstammung in Anspruch nehmen können.
        Ja und dazu bedarf es von niemandem Erlaubnis oder es muß uns, den deutschen Menschen mit Abstammung (in den Bundesstaaten bis 1914), niemand ein Recht dazu erteilen. NEIN, durch die Abstammung sind wir die Rechteträger und können jederzeit eine Verfassunggebende Versammlung ausrufen, welche das Ziel hat, eine Verfassung für alle deutschen Menschen zu erarbeiten und frei zu beschließen.

        Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen