Related Articles

0 Comments

  1. 16

    Morgenrot

    Früher hat dieser »ESC« auch noch Europäischer Sängerwettbewerb geheißen. Dann schaffte man die Selbstverständlichkeit der Darbietung in einem derartigen Wettbewerb in der Nationalsprache ab. Habe mir den Dreck schon lange nicht mehr angeschaut, ist ja auch nur Suhlen im Kot des allenthalben sich vollziehenden Niedergangs.

    Reply
  2. 15

    asisi1

    Deutschland zahlte und zahlt für alles und jeden schei….!
    dafür werden die Juden schon sorgen, auch wenn es um einen dritten WK geht, den sie uns wieder in die schuhe schieben!

    Reply
  3. 13

    Hans Dieter C

    Musik als Instrument der politischen Propaganda, wie manchmal verkündet, ist bekannt.
    In Verbindung mit andersgearteter Propaganda ergibt es ein schlüssiges Bild von Fremdbeeinflussung.
    Chemtrails und Haarp Bestrahlungen gehören ebenso dazu wie Fernsehen und……….
    Ausführende sind reichlich bekannt.
    Letzte Verursacher lenken geschickt ab, und das sind nicht Religionen oder Kapital.
    Dazu muß in die Vorgeschichte gegangen werden.
    Die Menschheitsentscheidende Frage ist.
    Wie können diese …Wesenheiten aufgespürt, medienwirksam erkannt und benannt, und……
    Hier beendete der Gesprächspartner abrupt.
    Jemand glaubte gehört zu haben.
    Es ist eine Wesenheit an der Spitze.
    Millionen sind darunter.
    Ein Kind sagte…..FEUER UND SCHWEFEL……
    Was es wohl meinte.
    https://youtu.be/PBfe9uX0Xk0

    Reply
  4. 12

    arkor

    Schaut man in das Gesicht der rothschildschen Macronaise, dann sieht man ein Beliebigkeitsgesicht, welches einem vielfach begegnet. Der gespielt freundliche Ausdruck und das Bemühen einen symphatischen Eindruck zu machen.
    Nun wurde ja doch bekannt, dass es wohl doch nur mit massiven Manipulationen ging die Rothschildmacrone in den französischen Thron zu hieven.
    Mit militärischen Ehren wurde der Besatzungsvertreter vom Organ der alliierten Verwaltung BRD empfangen:
    http://www.tagesschau.de/ausland/macron-223.html

    Reply
    1. 12.1

      arkor

      …und wie passend hat man schon mit einer heftigen Portion Frechheit der Bevölkerung einen Merkelbonus suggeriert, mit dem man erklären wollte, was nicht erklärbar ist…wie passen 100 zu 99 Sitze in NRW…die scheinen was Großes zu planen…na vielleicht die BRD mit ihrer verfassungsgebenden Versammlung…nun das wird nichts, das kann ich Euch jetzt schon sagen.
      http://www.spiegel.de/politik/deutschland/wahl-in-nordrhein-westfalen-alle-ergebnisse-im-ueberblick-a-1146673.html

      Reply
      1. 12.1.1

        logos

        Eine Analyse:
        Sebastian Kurz – ist euch klar, mit wem ihr euch ins Bett legen wollt?
        http://info-direkt.eu/2017/05/13/sebastian-kurz-ist-euch-klar-mit-wem-ihr-euch-ins-bett-legen-wollt/
        und hier:
        Das andere Gesicht des Sebastian Kurz
        http://www.allesroger.at/artikel/das-andere-gesicht-des-sebastian-kurz
        Scheinbar haben die Jungmänner mit mütterlichen Ehefrauen augenblicklich Saison.
        BRD Christian Lindner 38 FDP
        mit einer ziemlich wechselvollen Vita
        https://de.wikipedia.org/wiki/Christian_Lindner
        und einer interessanten Ehefrau,
        http://www.huffingtonpost.de/najib-karim/ehefrau-fdp-chef-diskriminiert-dagmar-rosenfeld_b_9763832.html
        die zwar nur sechs und nicht ein viertel Jahrhundert älter ist, als die von Makrönchen.

        Reply
        1. 12.1.1.1

          arkor

          interessant Logos, danke.

        2. 12.1.1.2

          asisi1

          solche menschen bekommen allein nichts zurecht, sie müssen jemanden haben der sie führt.
          Lindner ist auch so eine null, wie Genscher. der konnte nur durch unser großes “Scheckbuch” glänzen.
          im jugoslavien Konflikt hat er große schei.. gebaut und anschließend wegen Krankheit zurückgetreten. Unsinn!

  5. 11

    arkor

    Wie lustig der EU-Gerichtshof, welcher gar nicht legitimitimiert wurde vom Rechteträger, noch dass Rechte aus der Rechteträgerschaft rechtsgültig übergeben wurden, hat ein Vetorecht der nationalen Parlamente eingeräumt….na wenn das nicht großzühig ist…jedoch die Zeit, in der kriminelle Schlaumeier meinten sie könnten internationale Scheininstitutionen schaffen, welchen dann dem Rechteträger vorrangig wären, sind vorbei.
    https://www.gmx.net/magazine/politik/freihandelsabkommen-eu/eugh-ebnet-veto-recht-freihandelsabkommen-32326686

    Reply
  6. 9

    x

    x
    Heute, Dienstag, 16.05.2017 aus dem Bundestag
    01. Änderung des Grundgesetzes
    Inneres/Gesetzentwurf
    Berlin: (hib/STO) Verfassungsfeindliche Parteien sollen nach dem Willen des Bundesrates von der staatlichen Finanzierung ausgeschlossen sein. Dies geht aus einem Gesetzentwurf des Bundesrates zur Änderung des Grundgesetzes (18/12100) hervor, der am Freitag erstmals auf der Tagesordnung des Bundestagsplenums steht. Danach sollen Parteien, “die Bestrebungen gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung oder den Bestand der Bundesrepublik Deutschland verfolgen”, von einer staatlichen Teilfinanzierung oder steuerlichen Begünstigung ausgeschlossen werden. Über einen solchen Ausschluss entscheiden soll laut Vorlage das Bundesverfassungsgericht.
    Darin wird darauf verwiesen, dass die Verfassungsgericht mit seinem Urteil vom 17. Januar 2017 den Antrag auf Feststellung der Verfassungswidrigkeit der NPD abgelehnt und sich damit gegen ein Parteiverbot ausgesprochen hat. Gleichwohl habe das Gericht festgestellt, dass die Ziele der NPD und das Verhalten ihrer Anhänger “gegen die Menschenwürde und den Kern des Demokratieprinzips verstoßen und dass sie Elemente der Wesensverwandtschaft mit dem historischen Nationalsozialismus aufweisen”. Zudem “sei die Programmatik der NPD auf die Beseitigung der freiheitlichen demokratischen Grundordnung gerichtet”.
    Auch wenn das Bundesverfassungsgericht die NPD mit seinem jüngsten Urteil nicht als Partei verboten habe, gebe es “andere Reaktionsmöglichkeiten, um aufzuzeigen, dass in Parteien kein Platz für Rassismus, Antisemitismus und Demokratiefeindlichkeit ist”, heißt es in der Vorlage weiter. Das könne wirkungsvoll mithilfe eines Ausschlusses extremistischer Parteien von der Parteienfinanzierung erreicht werden. Eine wehrhafte Demokratie müsse es “nämlich nicht hinnehmen, dass die Grundprinzipien der Verfassung mit ihren eigenen Mitteln untergraben werden”. Die verfassungsrechtlich gebotene Toleranz anderer Meinungen und Ziele ende dort, wo konkrete extremistische Bestrebungen zum Kampf gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung genutzt werden. Solche konkreten Bestrebungen sollten künftig Tatbestandsvoraussetzung für einen Ausschluss politischer Parteien von der staatlichen Parteienfinanzierung sein.
    Zum Seitenanfang
    02. Ausschluss von Parteienfinanzierung
    Inneres/Gesetzentwurf
    Berlin: (hib/STO) Der Bundesrat hat den Entwurf eines Begleitgesetzes zur von ihm angestrebten Grundgesetzänderung “zum Zweck des Ausschlusses extremistischer Parteien von der Parteienfinanzierung” (18/12101) vorgelegt. Danach soll die staatliche Teilfinanzierung für verfassungsfeindliche Parteien ausgeschlossen werden. Die Vorlage, die ebenso wie der entsprechende Gesetzentwurf des Bundesrates zur Verfassungsänderung (18/12100) am Freitag erstmals auf der Tagesordnung des Bundestagsplenums steht, sieht Änderungen des Parteiengesetzes sowie des Bundesverfassungsgerichtsgesetzes, des Einkommensteuergesetzes und des Körperschaftssteuergesetzes vor.
    Zum Seitenanfang

    Reply
    1. 9.1

      x

      x
      Heute, Dienstag, 16.05.2017 Aus dem Bundestag
      05. Parteien bekommen mehr Geld
      Bundestagsnachrichten/Unterrichtung
      Berlin: (hib/STO) Die absolute Obergrenze für die staatliche Parteienfinanzierung steigt in diesem Jahr auf gut 161,80 Millionen Euro. Das geht aus einer Unterrichtung (18/12303) durch Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) hervor. Laut Parteiengesetz erhöht sich das jährliche Gesamtvolumen staatlicher Mittel, das allen Parteien höchstens ausgezahlt werden darf, um den Prozentsatz, um den sich der Preisindex der für eine Partei typischen Ausgaben im vorangegangenen Jahr erhöht hat, abgerundet auf ein Zehntel Prozent. Da sich dieser Parteien-Index vom Jahr 2015 auf das Jahr 2016 nach einer Mitteilung des Statistischen Bundesamtes um 0,83 Prozent erhöht habe, ergebe sich eine Erhöhung der absoluten Obergrenze um 0,8 Prozent, heißt es in der Vorlage. Für das vergangene Jahr habe die absolute Obergrenze für die staatliche Parteienfinanzierung knapp 160,52 Millionen Euro betragen. Bei einer Erhöhung um 0,8 Prozent liege die absolute Obergrenze für das Jahr 2017 bei gut 161,80 Millionen Euro.
      Die auch für die wählerstimmenbezogenen Förderbeträge vorgesehene Anhebung um denselben Prozentsatz führt der Unterrichtung zufolge “für das Anspruchsjahr 2017 aufgrund der gesetzlich vorgegebenen Abrundung nicht zu einer tatsächlichen Anhebung der Beträge, da sich jeweils nur ein rechnerischer Anstieg um weniger als 0,01 Euro ergibt”.
      Zum Seitenanfang

      Reply
    2. 9.2

      arkor

      hm das ist aber schlecht, denn tatsächlich stehen sämtliche Parteien der Bundesrepublik der gültigen Verfassung im Feindesmodus und zwar realen Feinesstatus gegenüber. Was für ein Eigentor.

      Reply
  7. 8

    Karl fran Tyskland

    Deutschland ist wegen fehlendem Staatsaufbau, fehlender deutscher Staatsregierung und fehlender deutscher Gerichtsbarkeit bis heute kein Staat und somit als Staat handlungsunfähig.
    Die Besatzungsmächte haben ihre damals eroberten Gebiete „Wirtschaftsgebiet“ genannt. Zur profitorientierten Bewirtschaftung haben sie nach amerikanischem Vorbild und gemäß Grundgesetz Artikel 133 den „Bund“ als Treuhandverwaltung (Trust) des „Vereinigten Wirtschaftsgebiets“ geschaffen. Das „Vereinigten Wirtschaftsgebiet“ haben sie in „Bundesländer“ genannte Verwaltungsdistrikte unterteilt. Der Bundespersonalausweis belegt: Jeder Inhaber ist Personal des Bundes. Es gibt keine Staatsangehörigkeit der BRD. Deutsche sind, gemäß Personal-Ausweis, Personal des Bundes/BRD. Den Staat „Deutsch“, wie unter Staatsangehörigkeit in Personalausweisen angegeben, gibt es nicht. Eine Firma BRD GmbH/Bund kann seinem Personal keine Staatsangehörigkeit bescheinigen.
    „Gerichte“ ohne Rechtsgrundlage
    Die Firma Bundesverfassungsgericht hat mit seiner Beurteilung (BverfGE v. 7.10.2003, 2004 I 124 – 1 BvR 10/99) die Zivilprozessordnung in der Fassung, die bis zum 31.12.2001 galt, mit dem Rechtsstaatsprinzip für unvereinbar erklärt.
    Daraufhin wurde die ZPO 2005 durch den sogenannten „Gesetzgeber“ vollständig neu gefasst und neu verkündet, nachdem sie bereits 1950 durch das Gesetz zur Wiederherstellung der Rechtseinheit vom 12. September 1950 (BGBl. I S. 455) scheinbar (aber nie wirklich) in den Herrschaftsbereich des sogenannten „Gesetzgebers“ gelangt war. Scheinbar (aber nie wirklich) deshalb, da hierzulande schon seit mindestens 60 Jahren kein inländischer Gesetzgeber am Werk ist, da das Wahlgesetz bereits seit dem Jahre 1956 ungültig ist (Beurteilung 03.07.2008, 2 BvC 1/07, 2 BvC 7/07, BVerfGE 121, 266). Das führt zur Ungültigkeit aller seit 1956 stattgefundenen sogenannten „Wahlen“, die nie wirklich Wahlen, sondern lediglich Scheinwahlen waren und bis heute nichts anderes sind.
    Die sogenannte „Bundesregierung“ sollte bis zum 30.06.2011 ein neues Wahlgesetz verabschieden. Nur unter dieser Prämisse dürfe die sogenannte „Regierung Merkel“ im sogenannten „Amt“ bleiben. Erst am 25.11.2011 änderte diese sogenannte „Regierung“ das Wahlgesetz, obwohl ab 01.07.2011, laut der Firma Bundesverfassungsgericht, offenkundig keine Legitimation mehr bestand.
    Wie soll eine sogenannte „Regierung“ bis zum 30.06.2011 ein neues Wahlgesetz verabschieden können, wenn diese seit mindestens 1956 illegal am Werk ist und daher gar kein neues Wahlgesetz verabschieden darf? Auch die ZPO ist damit ein ungültiges Gesetz und entfaltet somit auch keine Gesetzes- und/oder Rechtskraft, da die ZPO im Jahre 2005 durch einen illegalen „Gesetzgeber“ und somit widerrechtlich neu gefasst und neu verkündet wurde. Macht aber fast gar nichts, da die ZPO, wie auch sehr viele andere Gesetze, mit den Bereinigungsgesetzen aus den Jahren 2006 und 2007 sowieso ihre Gültigkeit verloren haben, denn:
    Alle Gesetze, die keinen Geltungsbereich haben, kein Vorschaltgesetz haben oder gegen das Zitiergebot Artikel 19 Grundgesetz (GG) verstoßen sind in der Zukunft von Haus aus nichtig, teilte das „Bundesverfassungsgericht“ 1953 mit.
    Was ist Nichtigkeit?
    „Nichtigkeit bedeutet, dass ein Akt, der mit dem Anspruch auftritt, das heißt, dessen subjektiver Sinn es ist, ein Rechts- und speziell ein Staatsakt zu sein, dies objektiv nicht ist und zwar darum nicht, weil er rechtswidrig ist, das heißt, nicht den Bedingungen entspricht, die eine höhere Rechtsnorm ihm vorschreibt. Dem nichtigen Akt mangelt jeder Rechtscharakter von vornherein, so dass es keines anderen Rechtsaktes bedarf, ihm diese angemaßte Eigenschaft zu nehmen“, so der Rechtsprofessor und Rechtsphilosoph Hans Kelsen.
    Dem sei hinzu erwähnt, dass das Grundgesetz seit mehr als 25 Jahren übrigens ebenfalls ungültig ist, da es seit spätestens September 1990 in Artikel 23 keine Geltungsbereiche mehr nennt. Ab dem 30. November 2007 hat das Gerichtsverfassungsgesetz (GVG), die Zivilprozessordnung (ZPO), die Finanzgerichtsordnung (FGO), das Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (FamFG), die Abgabenordnung 1977 (AO 1977) mangels Vorschaltgesetze keine Gültigkeit, was bedeutet, dass keines dieser Gesetze mehr angewendet werden darf.
    Bis auf das Schiedsgericht in der Arbeitsgerichtsbarkeit (AHK-Befehl NR. 35) sind somit völkerrechtlich seit dem 30. November 2007 alle Gerichte in der sogenannten „Bundesrepublik Deutschland“ (Treuhandverwaltung der Alliierten) aufgehoben. Dies bedeutet nunmehr, wie es der Rechtsprofessor und Rechtsphilosoph Hans Kelsen zur Nichtigkeit auf den Punkt gebracht hat: Es gibt faktisch keine Gerichte mehr.
    Aber die sind ja noch vorhanden! Klar sind die vorhanden, denn sonst könnte man die Bevölkerung des hiesigen Landes ja nicht ausplündern und ihrer Freiheit berauben, wofür es Justizkriminelle, Scheingerichte und „Polizisten“ braucht.
    Am 24. September 2017 findet wieder eine sogenannte „Bundestagswahl“ ohne jede Rechtsgrundlage und somit ohne jede Gültigkeit statt. Der 24. September 2017 dürfte daher ein optimaler Tag für eine Bevölkerungsrevolution sein. Ich rufe die Menschen in Deutschland zum Zusammenhalt auf, die sogenannte Obrigkeit aus dem Verkehr zu ziehen, um Recht und Freiheit wieder zu erlangen.

    Reply
      1. 8.1.1

        Skeptiker

        @Arkor
        Ja was es alles gibt.
        Horst Mahler in Ungarn in Gewahrsam genommen – Chancen auf Freilassung stehen gut
        Von Anonymous – 15. Mai 2017
        http://www.anonymousnews.ru/2017/05/15/horst-mahler-in-ungarn-in-gewahrsam-genommen-chancen-auf-freilassung-stehen-gut/
        Hier auch eine kritische Meinung
        https://kopfschuss911.wordpress.com/2017/05/01/unsortiertes-mai-2017/#comment-19324
        Gruß Skeptiker

        Reply
        1. 8.1.1.1

          Skeptiker

          Hier findet man gerade einige Meldungen über Horst Mahler.
          http://trutzgauer-bote.info/2017/04/13/haftantritt-horst-mahler/#comment-39534
          Gruß Skeptiker

      2. 8.1.2

        arabeske654

        Wenn das mal alle “Staatsanwälte” machen würde, am besten mit einem Schild um den Hals “Ich bin ein Hochverräter!”.

        Reply
        1. 8.1.2.1

          x

          x
          Kommt jetzt der Konjunkturaufschwung für Schildermaler ?

      3. 8.1.3

        x

        Mein Blocker verhindert dieses Schmierenblatt, und das bleibt auch so. Egal, [tot ist tot,] das kann man auch in der Augsburger Allgemeinen nachlesen.
        Wie ist sein NAME, vielleicht kenne ich ihn ja sogar ?

        Reply
        1. 8.1.3.1

          Skeptiker

          @X
          Echt, dann entblocke ich das mal.
          SCHOCK IM AUGSBURGER LANDGERICHT
          Staatsanwalt springt vor Prozess aus drittem Stock
          Staatsanwalt Matthias N. bei einem Prozess 2016
          http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/staatsanwalt-springt-aus-drittem-stock-200384288-51766562/4,w=993,q=high,c=0.bild.jpg
          16.05.2017 – 11:25 Uhr
          Augsburg – Dramatische Entwicklung im Totschlag-Prozess um den vermeintlichen Mutter-Mörder Timo B. in Augsburg: Staatsanwalt Matthias N. († 43) sprang am Dienstagmorgen aus dem dritten Stock in das Foyer des Landgerichts!
          ► N. wurde unter laufender Reanimation ins Zentralklinikum Augsburg gebracht, wo er im Laufe des Vormittags seinen schweren Verletzungen erlag. Schrecklich: offenbar schlug der Staatsanwalt direkt neben einer Schulklasse auf, die sich zu diesem Zeitpunkt im Gebäude befand. Die Schüler werden von einem Kriseninterventionsteam betreut.
          In einer Mitteilung erklärte die Staatsanwaltschaft, dass ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden könne.
          http://www.bild.de/regional/muenchen/augsburg/staatsanwalt-springt-aus-fenster-51766348.bild.html
          Gruß Skeptiker

        2. x

          x
          Skepi, Danke, nein, ich kenne ihn nicht persönlich. Aber er wurde oft in der Zeitung genannt, da er der leitende Oberstaatsanwalt ist, sozusagen der Sprecher der Staatsanwaltschaft Augsburg.
          Tja, da sind der Spekulation Tür und Tor geöffnet.

        3. Skeptiker

          @X
          Wer hier in der BRD GmbH & Kotze KG so ein Job machen machen muss, der will eben raus, aus den krankmachenden System hier und da ist jedes Fenster eben recht.
          http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/der-schrei-200096843-47573834/3,w=993,q=high,c=0.bild.jpg
          http://www.trauma-institut.com/BLOG/wp-content/uploads/2014/04/infografik_1644_Posttraumatischen_Belastungsstoerungen_bei_Bundeswehrsoldaten_n.jpg
          Die Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) zählt zu den psychischen Erkrankungen. Einer PTBS gehen definitionsgemäß ein oder mehrere belastende Ereignisse von außergewöhnlichem Umfang oder katastrophalem Ausmaß (psychisches Trauma) voran. Dabei muss die Bedrohung nicht unbedingt direkt die eigene Person betreffen, sondern sie kann auch nur bei anderen beobachtet und erlebt werden (z. B. als Zeuge eines schweren Unfalls oder einer Gewalttat).
          Die PTBS tritt in der Regel innerhalb eines halben Jahres nach dem traumatischen Ereignis auf und geht mit unterschiedlichen psychischen und psychosomatischen Symptomen einher. Bei einer PTBS ist in der Regel eine hohe Komorbidität von bis zu 90% festzustellen.[1] Häufig kommt es zum Gefühl von Hilflosigkeit und durch das traumatische Erleben zu einer Erschütterung des Ich- und Weltverständnisses.[2][3]
          Weitere Synonyme für die PTBS sind Posttraumatische Belastungserkrankung, Posttraumatisches Belastungssyndrom, Psychotraumatische Belastungsstörung, basales psychotraumatisches Belastungssyndrom oder posttraumatic stress disorder (englisch, Abk. PTSD).[4]
          Quelle:
          https://de.wikipedia.org/wiki/Posttraumatische_Belastungsst%C3%B6rung
          Gruß Skeptiker

        4. Skeptiker

          @X
          Oder hier.
          Piratenpartei – Ihr müsst wütend werden!

          Gruß Skeptiker

        5. x

          x
          Nur der erste Teil abkopiert:
          Startseite / Kommentare / 2008
          Ein Richter im Ruhestand lässt die Republik erbeben.
          Die Wellen schlagen immer höher.
          Dabei berichtete der Mann nur von seiner Arbeit.
          Seiner Arbeit innerhalb der deutschen Justiz.
          Es ist ein Rückblick mit Brisanz.
          Der Blick in einen kriminellen Sumpf *.
          ,,Wenn ich an meinen Beruf zurückdenke, dann überkommt mich ein tiefer Ekel vor ,,meinesgleichen””.
          Frank Fahsel, früher Richter am Landgericht in Stuttgart, gibt tiefe Einblicke in das, was Tausende Bürger täglich vor deutschen Gerichten erleben:
          ,,Ich habe unzählige Richterinnen und Richter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte erleben müssen, die man schlicht ,,kriminell” nennen kann”.
          Würde dies ein einfacher Bürger behaupten, der von einem dieser kriminellen Gesetzeswächter gerade seiner Rechte beraubt wird, säße er – mit hoher Wahrscheinlichkeit – alsbald hinter Gittern.
          Es sei denn, es ist die Wahrheit – siehe ,,Selenz` Kommentar – Kriminelle Staatsanwälte”.
          Ex-Richter Fahsel berichtet weiter:
          ,,Ich war von 1973 bis 2004 Richter am Landgericht Stuttgart und habe in dieser Zeit ebenso unglaubliche wie unzählige, vom System organisierte Rechtsbrüche und
          Rechtsbeugungen erlebt, gegen die nicht anzukommen war/ist, weil sie systemkonform sind.”
          Kriminelle Richter und Staatsanwälte waren trotzdem ,,sakrosankt”, wie Ex-Richter Fahsel es formuliert,
          ,,weil sie per Ordre de Mufti gehandelt haben oder vom System gedeckt wurden, um der Reputation willen.”
          Besser kann man den Zustand in den Teilen der deutschen Justiz nicht auf den Punkt bringen, mit Hilfe derer Politik und Wirtschaft den Rechtsstaat missbrauchen.
          usw.

        6. x

          x
          Andere Meldung !!!!!
          https://brd-schwindel.org/augsburg-staatsanwalt-43-begeht-selbstmord-in-gerichtsgebaeude/
          Nach dieser Meldung war der Selbstmörder NICHT der StA Matthias N.
          Skepi: Zumindest ist dann die BILD – Meldung vom 16.05.2017 11:25 Uhr ein Fake, was den Namen betrifft.
          Wie gesagt, den BILD – Link kann ich zwar anklicken, dann kommt die Aufforderung, dass ich den Blocker entfernen soll um die BILD lesen zu können, aber das will ich nicht. Das ist bei einigen anderen Lxxxx – Medien aber auch so.

        7. logos

          Matthias Nickolai ??

        8. logos

          16.05.2017 – 11:25 Uhr
          Augsburg – Dramatische Entwicklung im Totschlag-Prozess um den vermeintlichen Mutter-Mörder Timo B. in Augsburg: Staatsanwalt Matthias N. († 43) sprang am Dienstagmorgen aus dem dritten Stock in das Foyer des Landgerichts!
          ► N. wurde unter laufender Reanimation ins Zentralklinikum Augsburg gebracht, wo er im Laufe des Vormittags seinen schweren Verletzungen erlag.

          Und der jetzt pressesprechende Staatsanwalt heißt zufällig Matthias Nickolai.

        9. Skeptiker

          @Arkor
          Ja, eben habe ich noch mal das hier gelesen.
          Glaubt man der Aussage von Johann K., so muss die 42-jährige Donauwörtherin, die am 2. August 2016 in ihrer Wohnung gewaltsam getötet wurde, ihr Ende befürchtet haben. Der Bekannte des Opfers schilderte am vierten Prozesstag den Richtern am Landgericht Augsburg von der Angst seiner Nachbarin.
          „Sie hat befürchtete, dass sie von ihrem Ex-Mann umgebracht wird und die Polizei aber ihren Sohn verdächtigen wird“, berichtete Johann K. Das habe ihm seine Nachbarin und langjährige Bekannte in einem vertraulichen Gespräch mitgeteilt.
          Die 42-Jährige befürchtete zudem wohl auch, dass im Falle ihres gewaltsamen Todes ihr Sohn ins Visier der Ermittler geraten würde, da „er sich ungeschickt verhalten wird“, so Johann K. Außerdem wüsste niemand über ihre sonstigen sozialen Kontakte Bescheid.

          Totschlag-Prozess: Ahnte das Opfer seinen gewaltsamen Tod? – weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/donauwoerth/Totschlag-Prozess-Ahnte-das-Opfer-seinen-gewaltsamen-Tod-id41405651.html
          So gesehen war es ja gar nicht der eigene Sohn, der seine eigene Mutter umbracht hat.
          Aber wieso springt der Staatsanwalt sich aus dem Fenster?
          Vielleicht weil er an den jenseits tunnel glaubte?
          https://de.wikipedia.org/wiki/Nahtoderfahrung
          https://artinwords.de/wp-content/uploads/bosch-garten-der-lueste-versuchung-des-hl-antonius/Hieronymus-Bosch-Visionen-aufstieg-der-gesegneten-venedig-1024×1084.jpg

          Gruß Skeptiker

  8. 6

    Annette

    Die BRD, das Vereinigte Wirtschaftsgebiet, ist die Treuhandverwaltung FÜR US-Interessen. Unsere Behörden sind somit GEGEN uns. Versteht der Mensch im Ausbeutungsland die Dimension? DIE BEHÖRDEN SIND de facto GEGEN UNS, und wissen das mehrheitlich gar nicht.

    Reply
  9. Pingback: Der ESC: Triumph des politischen Liedes « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

    1. 4.1

      Exkremist

      @Gernotina
      Nachtrag zum Thema von vorgestern. Falls Du bei dem Thema am Ball bleiben solltest, würde ich bzgl. Des Schillermordes doch nicht die Kurzdarstellung Ahlwardts wählen, sondern die ausführlichere von Frau Ludendorff, denn sie belegt, dass Bruder Göthe unbestreitbar Mitwisser war, den Tod ganz einfach hätte verhindern können, alles hätte aufdecken können, und in den vorherigen Jahren sogar Mitverschwörer gegen Schillers Werdegang war. Das schmutzige Erbe dieses feigen und gänzlich unarischen Hochgradbruders Göthe, gilt es nun aufzuzeigen. Schluss mit der ständigen Huldigung dieses künstlichen Joden, Genius hinnoder her. Jetzt bin ich wirklich wuterfüllt. Oh Du armes Volk!

      Reply
      1. 4.1.1

        Andy

        @Exkremist
        Wenn Du den geliebten Goethe angreifst musst Du damit rechnen das Du angegriffen wirst. Die Hintergrundmaechte haben hier ganze Arbeit geleistet. Man muss sich mal fragen, warum es weltweit 159 Goehte Institute gibt und m.W. nur ein Schiller Institute, welches von der LaRouche Bewegung unterlaufen ist und mit Schillers Wirken und Werken nichts am Hut hat.
        Gruss
        Andy

        Reply
        1. 4.1.1.1

          Exkremist

          Wie recht Du hast! Ja, über diese Offenkundigkeit bin ich auch schon gestolpert. H
          Wäre Göthe nicht eingeschritten, wäre Schiller evtl. ein für dieses Volk wichtiger Staatsmann geworden. Es wäre diesem Volk zu gönnen gewesen.

        2. Gernotina

          Das ist ganz einfach nicht zu fassen und es fehlen einem die Worte, was an Schiller verbrochen worden ist von allen Beteiligten und Verantwortlichen. Die Großen jener Zeit wussten schon ganz genau, was mit dem deutschen Volk abläuft und was in Zukunft daraus werden sollte. Die wussten über die Logen auch über das Verbrechen des 30Jährigen Krieges Bescheid und was dahintersteckte usw.
          Eine Tatsache ist wohl, dass die Roten Schilder Goethes Nachlass vom Sohn “aufgekauft” haben, dass uns dadurch ein Teil seiner Schriften auf Nimmerwiedersehen entzogen wurde.
          Was hatten sie da wohl zu befürchten ?

        3. Exkremist

          Und beim Fall Luther wird einem richtig klar, dass das Wirken der überstaatlichen Mächte im Sinne der jodischen Tscheka schon viel länger so geht, als man blauäugig anzunehmen geneigt ist. Der Illuminatenorden, der den Mordauftrag an Schiller gab ist ja auch nur eine vom Joden und Jesuiten Weishaupt gegründete, mit dem Freimaurerritual durch Knigge verschmolzene Einheit, die die sonst so sorgsam getarnte Einheit der drei äußerlich rivalisierenden überstaatlichen Mächte: Jode, Jesuit und Freimaurerei darstellt.
          XxxxxxxxxxxxxxX
          “Niemand darf das Rassenprinzip, die Rassenfrage gleichgültig behandeln. Sie ist der Schlüssel zur Weltgeschichte, und nur deshalb ist die Geschichte häufig so konfus, weil sie von Leuten geschrieben ist, die die Rassenfrage nicht kannten und ebensowenig die dazu gehörenden Momente. Wo sie auch immer die Wirkung derselben antreffen mögen, sei es in Gemeinden, oder bei Individuen, es muß damit gerechnet werden …
          Die Juden … haben sich längst in unsere (Englands) geheime Diplomatie hineingestohlen und sich derselben fast gänzlich bemächtigt, in weiteren 25 Jahren werden sie ihren Anteil an der Regierung des Landes offen beanspruchen. Nun denn, dieses sind Rassen: Männer und Cliquen von Männern, die in ihrem Verhalten durch ihre eigenartige Organisation geleitet werden, und mit diesem Umstand muß ein Staatsmann rechnen … Sprache und Religion machen keine Rasse – das Blut macht sie.”
          Benjamin Disraeli
          Hier erklärt der Jude Disraeli, warum unsere großen Geister sterben mussten und was wir verstehen müssen, um endlich richtig handeln zu können.

        4. Exkremist

          Ich bin in der Moderation…

        5. Exkremist

          Zwei Jahre nach Schillers Tod, des Todes des eines des größten deutschen Freiheitskämpfers, nach einigen unglücklichen Schlachten, zog Napoléon in Weimar ein, während Schillers Gebeine im Weimarer Verbrechermassengrabe ruhten.
          Göthe hat einmal seine Mutter gebeten, seinem Kind zum Geburtstag eine Guillotine und eine Puppe zum Köpfen zu schenken.
          Hier sieht man sein Wesen nur zu deutlich. Man bedenke, dass die (((Jakobiner)))revolution eigentlich ausschließlich den blonden Adel, also bestes arisches Blut dahinmetzelte.

        6. Skeptiker

          @Exkremist
          Ich auch, aber wie enstehen Gerüchte?
          Damals gab es doch noch keine Totalüberwachung, geschweige ein Telefon.
          Also wenn Frau Ludendorf das damals alles so genau registriert haben will, was Goethe so gemacht hat, waren das wohl Nachbarn.

          Gruß Skeptiker

        7. Exkremist

          @Gernotina
          Zu Deinem Hinweis auf Göthes Nachlass: Mag sein, dass sich da noch pikantes verbirgt, allerdings ist Göthe für die Tscheka aus eigenem Handeln nie wirklich gefährlich geworden. Seine gelegentlichen Sticheleien gegen Joden, stellten keine Gefahr im Sinne des von Disraeli postulierten Schlüssels zur Weltgeschichte dar. Dies war bei Luther und Schiller gänzlich anders.

        8. Gernotina

          Goethe wollte gern Minister bleiben und gut essen – ganz schön spießig !
          Was bedeuten seine angeblich letzten Worte: Mehr Licht … ??? Hat er soviel Dunkelheit gesehen im Sterben ?

        9. Exkremist

          @Gernotina
          Es freut mich sehr, wenn ich auch nur einen aufrichtigen Menschen dieses Volkes zu lesen dieses wichtigen Buches bewegen konnte.
          Interessant finde ich, dass ich bei Schillers letzten Worten nur an den Sonnenuntergang dachte und Du Dir aber die richtige Frage stellst. Gruß!

        10. Exkremist

          Korrektur: zum Lesen…

      2. 4.1.2

        Exkremist

        Bleibt noch anzumerken, dass Göthe Schiller nach der Vergiftung, über die er nachweislich von seinen Brüdern informiert wurde, und vor Schillers Tod, noch im Park traf, wofür es Zeugen gibt, und es noch nicht einmal für nötig hielt, ihn darüber zu informieren oder ihm einen vernünftigen Arzt tu besorgen. Weiter hat er auch nicht vergindert, dass Bruder Heinrich Voß, der Schiller vergiftet hat, als er ihn auf Schillers Wohnung in Weimar zugehen sah, diesen am Besuch zu hindern, also die Verabreichung der letzten Todesration zu verhindern. Auch tauchte er im Nachgang nicht bei Schillers Famile auf, um sein Beileid zu bekunden und nahm nicht am Verbrecherbegräbnis gemäß Logenbrauch teil.

        Reply
        1. 4.1.2.1

          Exkremist

          Entschuldigt den Fehlerteufel!

        2. Skeptiker

          @Exkremist
          Findest man das auch hier?
          http://de.metapedia.org/wiki/Goethe
          ==============================
          Ich meine das mir Schiller
          Findet man ja hier.
          Spekulationen über den Tod
          Mathilde Ludendorff behauptete später, daß Schiller, wie andere bedeutende Deutsche auch, ermordet und wie ein Verbrecher beigesetzt worden sei. Johann Wolfgang von Goethe warf sie vor, darüber Bescheid gewußt zu haben. Armin Risi gibt an, daß Friedrich Schiller ermordet wurde. Beim von ihm sogenannten Goethe-Code ginge es nicht einfach um eine Theorie, sondern um ein nachprüfbares Indiz. Die Botschaften, die Goethe in seinen Faust II eincodierte, insbesondere seine Zeugenaussage zu Schillers Ermordung, seien derart brisant gewesen, daß Goethe verfügte, dieses Manuskript dürfe erst nach seinem Tod veröffentlicht werden:
          „Der Code besteht darin, dass man die Buchstaben der betreffenden Zeilen umstellen kann und dass dadurch eine zweite, verborgene Aussage zum Vorschein kommt. Goethe hat hintereinander fünf Zeilen auf diese Weise konstruiert. Goethe bestätigt dort, dass Schiller ermordet wurde, er nennt sogar den Namen des Giftes und den Namen des Drahtziehers. Ebenso erwähnt er ein makabres Detail zu Schillers Leichnam. In den ersten vier Zeilen codierte er zweimal den Namen ‚Schiller‘ ein, und in der fünften Zeile findet sich Goethes eigener Name, quasi als Unterschrift. (…) Ein weiterer Beweis dafür, dass Goethe eine Botschaft verschlüsselt hat, ist der Ort, wo er diese fünf Zeilen versteckte, nämlich im zweiten Akt an einer Stelle, die im Original bereits eine Mordanklage enthält, vorgetragen durch ‚Die Kraniche des Ibykus‘! Man braucht kein großer Kenner der deutschen Literatur zu sein, um zu wissen, dass dies der Titel eines der berühmtesten Schiller-Gedichte ist. Durch die Nennung der ‚Kraniche des Ibykus‘ erinnert Goethe jeden Leser sogleich an Schiller, und genau dort hat er die verborgene Schiller-Botschaft versteckt! Fünf Zeilen hintereinander, die allesamt verschiedene Informationsteile zu Schillers Tod enthalten, und dann auch noch an einer Stelle, die direkt auf Schiller hinweist, das ist kein Zufall. Und mehr noch: Was ist der zentrale Inhalt von Schillers Gedicht ‚Die Kraniche des Ibykus‘? Die Ermordung eines Dichters!“[2]
          Also ich bin mir immer unsicher, ich meine was Spekulationen betrifft.
          Ich meine das mir Schiller?
          http://de.metapedia.org/wiki/Schiller,_Friedrich
          Meines Wissens hat doch Rothschild einige Ausgaben eine Ausgaben von Goethe gekauft, aber bestimmt nicht an den Mord von Schiller zu vertuschen.
          http://www.freiburger-rundbrief.de/de/?item=1492
          Aber ich kann mich auch täuschen,ich meine in meiner Naivität, das Rothschild den Mord an Schiller, einfach Goethe untergeschoben hat.
          Deswegen meinte Goethe wohl auch.
          http://gutezitate.com/zitate-bilder/zitat-man-musz-das-wahre-immer-wiederholen-weil-auch-der-irrtum-um-uns-her-immer-wieder-gepredigt-wird-johann-wolfgang-von-goethe-256220.jpg
          Das mit der Lügenpresse war doch auch schon damals im Besitz der Rothschilds.
          Also was ist Wahr und was ist Unwahr?
          Gruß Skeptiker

        3. Exkremist

          @Skepti
          Der Fall ist mehr als bewiesen, dafür braucht es keinen Code. Nie lag ein Fall klarer auf der Hand!

        4. Skeptiker

          @Exkremist
          Also ich lese hier nur gutes.
          Freundschaftliche Verbindung mit Goethe
          1794 lernte Schiller Johann Wolfgang von Goethe näher kennen. Beide Männer waren sehr verschieden. Goethe hatte nie äußere Not gelitten, Schiller hingegen hatte bereits viel Not durch Geldsorgen und Krankheit kennengelernt. Goethe war dichterisch und in seiner wissenschaftlichen Arbeit eher praktisch veranlagt, während Schiller sich eher mit theoretischen Begriffen wie z. B. Schönheit oder Menschenliebe auseinandersetzte. Deshalb scheint Schillers Sprache zuweilen nicht so natürlich wie die Goethes, sondern oft etwas künstlich und pathetisch. Dennoch ist seine Sprache begeisternd und mitreißend. Trotz dieser Gegensätze entstand zwischen beiden Dichtern eine immer enger werdende Freundschaft und gegenseitige Hochachtung. 1797 kam es zum sogenannten „Balladenjahr“, als Goethe und Schiller in dieser Gattung miteinander wetteiferten und jeder versuchte, den anderen zu übertreffen.
          1799 zog Schiller nach Weimar und kaufte sich dort ein Haus für sich und seine Familie. Durch die Freundschaft zwischen Goethe und ihm wurden beide wieder zum Dichten angeregt. Schon vorher hatte Schiller das Schauspiel „Don Carlos“ geschrieben. Jetzt entstanden die Dramen „Wallenstein“, „Die Jungfrau von Orleans“ und „Maria Stuart“. Dieses Schauspiel erzählt, wie die Königin Maria Stuart von ihrer Gegnerin, der Königin Elisabeth, ungerecht zum Tode verurteilt wird. Aber sie bejaht ihren Tod, indem sie ihn als Strafe für eine frühere Schuld in ihrem Leben annimmt. So siegt sie innerlich über Elisabeth, auch wenn sie äußerlich zugrunde geht. In dem Gedicht „Die Glocke“ beschreibt Schiller den Weg des Menschen von seiner Geburt bis zu seinem Tod. Sein letztes vollendetes Drama ist „Wilhelm Tell“. In ihm schildert er den Freiheitskampf der Schweizer unter ihrem Anführer Tell. Zeitlebens kämpfte Schiller darum, ein immer vollkommenerer Mensch zu werden und andere durch seine idealistischen Dramen und Schriften zum Besseren zu beeinflussen.
          Tod 1805
          Schiller war oft krank und starb 1805 im Alter von nur 46 Jahren in Weimar. Zum einen wurde als Ursache Tuberkulose vermutet, zum anderen kommt aber auch ein schleichender Giftmord in Betracht, da Schillers innere Organe sich bei der nachfolgenden Obduktion als völlig zerstört erwiesen haben sollen. So sollen die Rippenknorpel sehr stark verknöchert gewesen sein, der rechte Lungenflügel war mit dem Rippenfell verwachsen, die Lunge war insgesamt stark angegriffen und vereitert. Zudem ließ sich eine Herzschwäche diagnostizieren, die Gallenblase war wie die Milz krankhaft vergrößert. Leber und Nieren waren unscharf und verwachsen. Alles in allem eine recht ungewöhnliche Diagnose für einen bis dahin lebenslustigen Mann im besten Alter, denn in einem solchen Zustand wäre ein Mensch schon längst nicht mehr lebensfähig gewesen. Allerdings soll er seit 1783 bereits an Malaria gelitten haben, damals im sumpfigen Rheintal keine unübliche Krankheit. 1791 erkrankte er an einer schweren Rippenfell- und Lungenentzündung, die nie richtig auskuriert wurde.
          Schiller sprach häufig von Gott, zum Beispiel in seinem Gedicht „An die Freude“: „Brüder, überm Sternenzelt muß ein lieber Vater wohnen“ (von Ludwig van Beethoven in seiner 9. Symphonie vertont). Aber Gott war für Schiller nur ein bloßer Gedanke. Mit Gott im Gebet reden, auf Gottes Stimme hören, sich von Gott helfen lassen – das konnte Schiller nicht. Alles, was er tat, wollte er aus eigener Kraft tun, ohne Gott.
          Quelle:
          http://de.metapedia.org/wiki/Schiller,_Friedrich
          Man braucht doch nur an die Istzeit denken und wie viele unterschiedliche Verfeindungen es von speziell von Weiberhand es mittlerweile gibt.
          https://deutscher-freiheitskampf.com/
          Aber ob das damals so anders war, als es noch kein Internet gab, ich habe keine Ahnung, weil ich damals ja gar nicht lebte.
          Gruß Skeptiker

        5. Exkremist

          Hast Du Dich jemals tiefer mit einem Thema befasst, als Dir das Lesen von Artikel im Weltnetz ermöglicht? Wie Tief kann ein Teich schon sein? Eintauchen ist bei einem solchen jedenfalls nicht drin.

        6. Skeptiker

          @Exkremist
          Also ich habe mich hier mal tiefer mit der allerneusten Geschichte befasst.
          http://trutzgauer-bote.info/2017/04/05/absetzbewegung-beginn-und-beendigung-teil-3/
          Und da war ich auch völlig überrascht, was man alles lesen kann.
          Aber das Werk ist ja sowas wie ganz neu.
          Ich glaube in weiteren 100 Jahren wird das auch als absolute Wahrheit, für die meisten Deppen so gelesen, als ob es nun mal die Wahrheit ist.
          Das nennt sich eben nun mal Geschichte.
          http://img28.dreamies.de/img/280/b/rll1b7z7him.jpg
          Obwohl diese spezielle Geschichte mit Canaris, nichts mit den Siegern zu tun hat.
          Gruß Skeptiker

        7. Skeptiker

          @Exkremist
          Tut mir leid, ich habe fast da Gefühl, das der Propaganda-Offizier er hier ist.
          Hier als Offizier getarnt.
          http://trutzgauer-bote.info/2017/05/16/alle-tage-wieder/#comment-39555
          Aber in Wirklichkeit ist das Ostpreußen.
          https://mcexcorcism.wordpress.com/2017/05/01/freiwillige-selbstkontrolle-mai-2017/#comment-14643
          Obwohl ich mir nicht mal zu 100 % sicher bin.
          Zumindest gratuliert er ja den Deutschen Volksgenossen dazu, das er nun die befreundeten Bocks, wie vorher auch die LUPO Seite gelöscht hat.
          Ich möchte ja mal wissen was dieser unter Egomanie leidende Typ, am Tage richt rum-zumotzten hätte.?
          Nach seiner Auffassung dürfte wohl ein Seitenbetreiber, am Tage eine sanitäre Anlage für Flüchtlinge säubern dürfen, natürlich für ein € die Stunde, um dann danach, hier noch Artikel zu schreiben und die Kommentare auch noch freizuschalten usw.
          Wie blöde ist Ostpreußen überhaupt?
          Zumindest ist bin ganz froh, das erfolgreiche Seitenbetreiber, über Ihre Werbeeinnahmen leben können, das Gegenteil ist doch wesentlich trauriger.
          Aber was für eine missgünstige Kreatur Ostpreußen doch sein muss.
          Der Leitspruch meiner idiotischen Onkels war!
          Der eine ist als Tischler kurz nach seiner Rente an einer kaputten Lunge krepiert und hat sich verbrennen lassen.
          Der Unternehmer mit seiner Kellerbar, der sich immer feiern lassen hat, der geht am Rollator und die anderen 2 Arschlöscher die früher das Maul so groß aufhalten hatten, werden auch immer ruhiger.
          Aber Hauptsache, ….Hauptsache Arbeiten…. weil ohne Arbeit werde ich verrückt.
          Also ich bin ganz froh, das ich mich von diesen System über die Arbeit eben nicht völlig ins Gehirn ficken lassen musste.
          Gruß Skeptiker

        8. Skeptiker

          Immer wenn ich sowas lese, fällt mir auch nur gar nicht mehr ein.
          70 Jahre langen, um fast alle völlig zu verblöden.
          http://gutezitate.com/zitate-bilder/zitat-wer-die-vergangenheit-beherrscht-beherrscht-die-zukunft-wer-die-gegenwart-beherrscht-beherrscht-george-orwell-200138.jpg
          http://www.n-tv.de/politik/Von-der-Leyen-fordert-neue-Traditionslinie-article19844972.html
          Dienstag, 16. Mai 2017
          Bundeswehr statt Wehrmacht
          Von der Leyen fordert neue Traditionslinie
          Derzeit werden Kasernen nach Andenken an die Wehrmacht durchsucht – eine Konsequenz aus dem Fall Franco A. Ministerin von der Leyen will so einen neue Grundlage der Tradition schaffen. Ihr Vorgehen stößt jedoch auch auf scharfe Kritik.
          http://www.n-tv.de/politik/Von-der-Leyen-fordert-neue-Traditionslinie-article19844972.html
          Hier anders ausgedrückt.
          http://trutzgauer-bote.info/wp-content/uploads/2015/05/Lippmann.jpg
          Gruß Skeptiker

  10. 3

    Claus Nordmann

    AKTUELL :

    Reply
    1. 3.1

      Claus Nordmann

      Reply
      1. 3.1.1

        Claus Nordmann

        Reply
        1. 3.1.1.1

          Claus Nordmann

          Wer ist der Herrscher, welcher bald in Deutschland regiert ?

        2. Gernotina

          Das ist die bayerische Seherin, die ich einige Male erwähnt hatte. Ihre Schauungen liegen nahe bei Irlmaier, in einigem ist sie aber sehr präzise, anders als andere. Sie ist in diesem Jahr mit Familie nach Paraguay ausgewandert. In 2015 hat sie Trump als Präsidenten beschrieben – sprach auch von einer Täuschung – und hat im Februar 2016 Trump namentlich als Präsidenten genannt.
          Für die BW Wahl 2017 sah sie einen Mann als Sieger, einen “Stiernacken”. Zu zwei Kandidaten (Fotos wurden ihr vorgelegt – sie kannte beide nicht) sagte sie: Es ist zunächst noch nicht entschieden. Kann sein, dass der andere noch nachgeschoben wird, sein Name fängt auch mit Sch… an – die beiden trennt nur ein Vokal (Selbstlaut) im Namen ;).
          Nach den Wahlen soll – nach Maria S. – die Abzocke unerträglich werden, ebenso die Massenmigration, trotz Abschiebungen vieler krimineller Migranten. Die Reaktion des deutschen Volkes kommt (nach ihr) reichlich spät !

        3. Skeptiker

          @Gernotina
          Nun ja für eine Seherin, die selber in dieser Zeit lebt, ist es wohl auch nicht besonders schwer, das so zu sehen.
          Also Russland überfällt Europa, weil die Flüchtlinge so viele Seuchen reingeschleppt haben, ist allerdings ein völlig neue Deutung.
          Was trinkt die Frau? Wein von Rothschild, oder sind das vielleicht noch härtere Sachen.
          Ich meine die anderen Seher hatten das früher schwerer.
          Gruß Skeptiker

        4. Claus Nordmann

          Wer ist der Herrscher, welcher bald in Deutschland regiert ?

          Martin – S c h u l z – , Ex – Präsident des ” EU ” – Parlaments,
          wird wohl als ” Kanzlerkandidat ” – v o r g e s c h o b e n –
          ( bekommt dann jedoch – k e i n e – ” Kanzlermehrheit ” wegen seiner polarisierenden Art ) ? !

          Olaf – S c h o l z – , Erster Bürgermeister von Hamburg, Bilderbergerteilnehmer,
          wird wohl als ” Kanzlerkandidat ” – n a c h g e s c h o b e n –
          ( bekommt dann die ” Kanzlermehrheit ” wegen seiner Bilderberger – Stromlinienförmigkeit ) ? !

        5. Skeptiker

          @Alle
          Zumindest hat die Seherin auch das richtig gesehen.
          17:49 Uhr
          SPD will offenbar Richtungswechsel in Ausländerpolitik.
          Das Wahldebakel in NRW hat inhaltliche Folgen für die Politik der SPD. Einem Bericht der “Welt” zufolge, wird im Regierungsprogramm eine “Null-Toleranz-Politik” gegenüber Islamisten gefordert.
          Mit einer harten Linie beim Thema Innere Sicherheit wollen die Sozialdemokraten in den Bundestagswahlkampf ziehen. “Wir wollen 15.000 neuen Stellen bei der Polizei in Bund und Ländern schaffen”, heißt es im Entwurf, der der “Welt” vorliegt.
          “Ausländer, die schwere Straftaten begehen, sollen nach Verbüßung ihrer Strafe unverzüglich abgeschoben werden”, heißt es weiter. Eine “Null-Toleranz-Politik” gegenüber Hasspredigern und Islamisten sei gefragt.
          http://www.n-tv.de/der_tag/Dienstag-16-Mai-2017-article19842845.html
          https://blog.halle-leaks.de/wp-content/uploads/2016/11/kraetze_milben-1024×538.jpg
          http://file2.npage.de/012880/28/bilder/11988629_10206019780626042_8965833921794379176_n.jpg
          Und das sieht die Seherin dann völlig richtig, um die deutschen Arbeitsdrohnen, die ja den Sauladen am Laufen halten müssen, muss mehr für die Sicherheit getan werden, nicht das die noch immer weniger werden, wen die zur Zwangsarbeit müssen.
          Und dann werde die Kosten eben explodieren, weil mit so einer verbesserten Sicherheitsstation, wird nun auf den Weltmarkt eben nicht verkauft, nein es enstehen immer höhere Kosten.
          Afrika ist viel zu klein, nach Deutschland sollen sie alle rein.
          https://i.ytimg.com/vi/1lmg6MtyMrs/sddefault.jpg
          https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcRFGrJPIF0nW4BSza6jcoW-DX91p9_R3_HOAQWmnHO7ukT_Krub
          2017 02 23 Querulant Sven Liebich frontet SPD Gottkanzler Martin Schulz in Halle

          Gruß Skeptiker

        6. Skeptiker

          Ich meine ich brauch ja auch nur mal durch Hamburg fahren und sehe kaum noch Deutsche.
          Bin ich deshalb ein Seher?
          Früher in Hamburg, hatte ich meine Kröte, die mich immer unterhalten hat.

          Man gut das ich jetzt ein Internetzugang habe.
          Gruß Skeptiker

        7. Sehmann

          “… 2017 sah sie einen Mann als Sieger, einen „Stiernacken“.” – oder ein Hornochse?
          “… sein Name fängt auch mit Sch… an ” – Scheiße, etwa Schulz? Oder die Scheiß-Merkel?
          “Die Reaktion des deutschen Volkes kommt (nach ihr) reichlich spät !” – ja, das glaub ich auch. Vermutlich müssen Schulz, Merkel & Co erst wieder an die Willkommenkultur und an unseren Status als moralische Supermacht erinnern, bevor die Deutschen mit refugee-welcome-Schildern zu den Bahnhöfen und Flughäfen pilgern.

        8. Skeptiker

          @Sehmann
          Ja wahrlich spät, meinte die Seherin und lebt nun in Paraguay.
          „Die Reaktion des deutschen Volkes kommt (nach ihr) reichlich spät !“
          Aber endlich mal eine Seherin, die noch lebt und sich eben abgesetzt hat.
          Warum ist Horst Mahler dort nicht auch ausgewandert?
          Meines Wissen ist die medizinische Versorgung in Paraguay, eher kaum vorhanden.
          So leicht kann die Antwort wohl sein.
          Aber wenn man Gesund ist, warum
          Veröffentlicht am 28.03.2017
          nicht.https://www.youtube.com/watch?v=FA68r6LZzrs
          Gruß Skeptiker

        9. Skeptiker

          Auswandern aus Deutschland.

          Aber warum ist Horst Mahler nicht nach Kanada geflohen?

          Gruß Skeptiker

        10. Sehmann

          Kaum einer kann auswandern, selbst für Brasilien oder Thailand benötigt man 200.000 Euro Sicherheit, umd dort dauerhaft leben zu können, und eine Einbürgerung und Arbeitserlaubnis gibt es dann auch nicht unbedingt. Horst Mahler ist 81 J. alt, mehrfach vorbestraft, hat sicher nicht mehrere hunderttausend Euro auf der Kante, gesundheitlich angeschlagen – da wird man nur noch in einem Land genommen, nämlich das, aus dem er geflohen ist.
          Argentinien soll recht lockere Einwanderungsgesetze haben, Paraguay wahrscheinlich auch. Medizinische Versorgung habe ich nie benötigt, ab und zu Zahnarzt, nin auch moch 20 J jünger als Horst. Und ich würde dem Medizinmann eines Indianerstammes wohl mehr trauen als dem Arzt oder Apotheker.

        11. Illuminat

          Achso zum Thema Auswandern…und die sogenannte Prophetin scheint sich ja auch davongestohlen zu haben
          hier dieses dazu:
          “Derjenige, der sein Land verlässt, den heiligen Boden und sein Volk im Stich lässt, der wird von den Göttern verlassen werden und wird umkommen in der Ferne. Und derjenige der nicht selbstlos kämpft für sein Volk, sein Blut und für die Ahnen, der soll verflucht sein und von den Göttern verlassen werden.”
          Ich meine mich erinnern zu können das diese Verwünschungen und Warnungen aus den arischen Veden stammen.

        12. Illuminat

          Und Hitler hatte ja auch ähnliche Worte gesagt, in seiner letzten Ansprache:
          “Es lässt uns aber auch jene Härte gewinnen die notwendig ist, um auch in schlimmsten Krisen unsere Pflicht zu erfüllen. Das heißt nicht nur die Pflicht dem anständigen, ewigen Deutschland gegenüber, sondern auch die Pflicht gegenüber jenen wenigen ehrlosen, die sich von ihrem Volkstum trennen. Es gibt deshalb in diesem Schicksalskampf, für uns nur ein Gebot, wer ehrenhaft kämpft kann damit das Leben für sich und seine Lieben retten, wer der Nation aber feige oder charakterlos in den Rücken fällt, wird unter allen Umständen eines schimpflichen Todes sterben.”
          Horst Mahler möchte ich da definitiv heraushalten, da er sich in einer Notlage befindet, und er ja auch den Kampf für Deutschland weiterführen will. Ihn werden die Götter nicht verlassen, sondern im Gegenteil ihm wird viel Ehre zuteil werden.

        13. Marc (aus Berlin)

          Bravo Illuminat, danke für diese beiden Beiträge!!
          HEIL und Segen
          o/

        14. langsamerer

          Seher über Seher, ich sehe nur noch Sternchen***
          am echtesten und glaubwürdigsten erscheint mir die Antje Sophia

          https://www.youtube.com/watch?v=oSL8Zy2CeEI

        15. Claus Nordmann

          Aktuell :
          Antje Sophia spricht :

        16. 3.1.1.2

          Thor

          @Claus Nordmann
          das Video ist im besten Fall nett.
          Der Macher des Videos, hat zumindest ein klein wenig bemerkt, das mit dem linken Zeitgeist etwas nicht stimmt und das war’s dann auch schon.
          Er steht nach wie vor, mit beiden Beinen im System.
          Das Video von Manfred Kleine-Hartlage mit selben Titel „Warum ich kein Linker mehr bin“ ,hat da wohl mehr Substanz.
          Hier der Link:

  11. 2

    Claus Nordmann

    WAHLEN verändern etwas – NICHTWÄHLEN verändert gar nichts !

    In NRW gibt es keine AfD in der Fläche, in vielen Wahlkreisen hat die AfD nicht mal ein Büro, was selbst “ Die Linke “ hat !
    Hier wurden auch 80% der Plakate abgerissen, Veranstaltungen wie in Schleswig-Holstein wurden von Antifa belagert.
    Normaler Wahlkampf war gar nicht möglich. Bei diesen widrigen Umständen und einem nicht gerade überzeugendem
    Spitzenkandidaten 7,3 % zu holen, ist nicht berauschend, aber unter den oben geschilderten Bedingungen eine Leistung.
    Schwarzmaler und Schlechtredner helfen uns nicht weiter – Politik ist die Kunst des Möglichen, des überhaupt Machbaren.
    Mache ein jeder einmal den Realitätscheck. Das ist das rote Nordrhein – Westfalen, der rote Westen, in welchem seit
    der Nachkriegszeit nur mit einer Unterbrechung von lediglich 5 Jahren ausnahmslos die SPD – die vaterlandslosen
    Gesellen – regiert haben. Trotz der antideutschen “Klassenkämpfer” ist es ein stattliches Ergebnis.
    Viel mehr war im rotversifften NRW nicht zu holen !

    Piraten raus, Linke draußen, Rot – Grüne – Gender – Ideologen abgewählt, Innenminister Jäger ( Silvesternacht Köln ) weg !
    Alternative für Deutschland ( A f D ) als Sprachrohr der unterdrückten deutschen Interessen drin !

    WAHLEN verändern etwas – NICHTWÄHLEN verändert gar nichts !

    Reply
    1. 2.1

      Claus Nordmann

      Reply
      1. 2.2.1

        GvB

        Zum Thema ESC ..ganz kurz..
        Es wurde getrixt, das diese Freimaurerveranstaltung im khasarisch-oligarchischen Kiev stattfand!
        Der /die Gender Wurst-Conchita war Programm und Jude, der damalige schwedische Gewinner(auch diesmal vor Ort)ist kein echter Schwede..sondern Jude..
        …und viele andere Singe-sange-Teilnehmer auch ..
        BRD zahlt den Riesenanteil dieser ((EURO-Veranstaltung)) und wird von den anderen (meist östlichen Teilnehmern, welche von uns auch noch alimentiert werden!) verachtet und landet auf dem Vorletzten Platz.
        Wie blöd ist BRD(und der Steuerzahler)und lässt sich von den BRD-Funktionären verarschen!
        Was haben Armenien, Türkei und andere, vor allem Israel, bei dieser europäischen Musikfest eigentlich zu suchen?!
        Israel ist ein Kriegtreiberland, eine Demokratur(Militardiktatur!) Siehe Gaza usw..und durfte teilnehmen..
        ..aber die (Behinderte) russische Sängerin wird(Nur weil sie mal auf der Krim war..)nicht einreisen!
        Das und noch mehr zeigt die Verlogenheit der ganzen Logenshow.
        Es ist eben kein schönes Nebensachen-Musikfest, sondern eine politische Veranstaltung, um subtil und auch offen eine Indoktrinations-Agenda zu verbreiten!

        Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen