Related Articles

0 Comments

  1. 30
  2. Pingback: Wer die Wahrheit spricht – fliegt raus! « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

  3. Pingback: Wer die Wahrheit spricht – fliegt raus! « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft | website-marketing24dotcom

  4. 28

    Skeptiker

    Test
    Gruß Skeptiker

    Reply
  5. 27

    Skeptiker

    Also ich habe so viel schlechtes über Jürgen Elsässer gelesen, ich habe bis heute keine Ahnung wo die Wahrheit zu finden ist,
    Verfassungsschutz&Waffenhandel? Böse Gerüchte um COMPACT
    Veröffentlicht am 02.03.2017

    Gruß Skeptiker

    Reply
  6. 26

    Skeptiker

    Wer die Wahrheit spricht – fliegt raus!
    Das ist wohl die neuste Fassung, zum besseren Verständnis.

    Also er spricht ja nur die Wahrheit aus, aber Wahrheit ist eben verboten.
    Gruß Skeptiker

    Reply
  7. 25

    Skeptiker

    95 Prozent der Politik besteht aus Inszenierung und wer die Wahrheit sagt fliegt raus.
    https://3.bp.blogspot.com/-s2jg_fFaxZo/V3QgQDnyrVI/AAAAAAAAKXI/2JClYRqCKZUZ0UxOgl4Qk8tP19307CagACLcB/s1600/13503013_1033631790005744_5005584942013894419_o.jpg
    Tausche FREIHEIT gegen SICHERHEIT ??? — RE UP
    Einfach mal ab der 14 Minute genau zuhören.

    Es ist Aufgabe der Politik, das Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung zu stärken.“ Angela Merkel am 03.02.2003 im Präsidium der CDU.
    „…denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit…“ Angela Merkel am 16. Juni 2005 in Berlin,
    (Quelle: http://www.cdu.de/doc/pdf/05_06_16_Rede_Merkel_60_Jahre_CDU.pdf).
    Hier die anderen Weißheiten.
    http://www.silesia-schlesien.com/index.php?option=com_content&view=article&id=221:deutsche-politiker-sagten&catid=37:artykuy
    Gruß Skeptiker

    Reply
  8. 24

    Adrian

    Nicht jeder der die sogenannte “Wahrheit” spricht fliegt raus.
    Noch nicht.
    Leider ist diese Video nicht aus dern Lügen-Medien, was ja auch beweist, dass meine Meinung bezüglich unserer “Befreier” nicht nur von oben gesteuert ist, sondern auch auf eigener Erfahrung basiert.

    Reply
    1. 24.1

      Adrian

      Das sind keine Befreier noch Bereicherer, sonder religiöse Fanatiker.
      Erinnert mich stark an diesen Film.

      Reply
    2. 24.2

      Skeptiker

      @Adrian
      Also ich hätte mir das nicht gefallen lassen.
      Ich Fackel da gar nicht lange rum.
      Hast du ein Problem?
      (http://www.dailymotion.com/video/x4kw5_hast-du-ein-problem_shortfilms)
      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 24.2.1

        Adrian

        Tja Skeptiker,
        je nach Wohngegend bist du plötzlich in der Minderheit
        und wie solidarisch sich unsereiner benimmt ist dir auch bekannt, oder?

        Reply
  9. 23

    Adrian

    Guten Morgen miteinander,
    Ich versteh die Welt auch nicht mehr und immer weniger.
    Ihr wisst, dass ich mich mit Bienen und helfenden Skorpionen beschäftige.
    Nun steht mir aber eine Klage ins Haus, Bilder die ich selber gemacht habe geklaut zu haben, nur Aufgrund dass ich Mitglied in einem Verein bin und von diesem Verein mein Wissen bezogen habe. Und habe selbst diesem Verein mein Wissen bereitwillig kündgetan.
    Ist jetzt eine Vereinsmitgliedschaft ein Maulkorb um nicht im Sinne einer guten Sache wirken zu dürfen? Der Vereinsgründer hat schlussendlich sein Wissen auch aufgrund von Berichten die früher vor ihm Wissenschafter bereitwillig künd getan haben.
    Also dieser Vereinsgründer hat sein Wissen von seinen Ahnen, (Berichte aus Bibliotheken) und will es nun quasi für sich alleine pachten und gleichzeitig andern (Mir), die im Sinne einer guten Sache ehrenamtlich freiwillig und kostenlos ihre Erfahrungen mitteilen und mithelfen, einen Maulkorb verpassen und mit einer Klage überziehen.
    Bilder 2,3,4,5,6 habe ich selber gemacht und soll die geklaut haben, nur weil ich aufgrund der Veriensmitgliedschaft gewisses Wissen erhalten habe. Es handelt sich nicht um unten erwähnten Verein FreeTheBees. Der “DEUTSCHE” Kläger ist ein anderer.
    http://freethebees.ch/en/bienenhaltung/symbionten/buecherskorpion-pseudoskorpion/
    Ich kapier diese beschissene Welt immer weniger, ausser dass sie nur noch aus Egomanen besteht.
    Wenn das die Deutsche Freiheit sein soll, die Ihr anstrebt, dann muss ich sagen, geschi$$en drauf.
    Ich kann echt nur noch verständnoislos meinen Kopf schütteln.
    Ich habe die Sache weder mit böser und schädigender Absicht verbreitet, weder mich daran bereichert, sondern im Sinne einer gesunden Bienen-Welt getan.
    Ich kappiers nicht mehr …

    Reply
    1. 23.1

      Adrian

      Wenn heute die Wahrheit sagen will, muss ja schon Selbstmordabsichten haben!

      Reply
      1. 23.1.1

        Adrian

        Wer heute die Wahrheit sagen will, muss Selbstmordabsichten haben.

        Reply
    2. 23.2

      arabeske654

      Vor jeder Klage in Sachen Urheberrecht steht immer eine Abmahnung auf Unterlassung. Solange er die nicht gemacht hat kann er auch nicht klagen. Dazu muß er beweisen, das die Bilder von ihm sind. Fachliches Wissen unterliegt nur dann einem Schutz, wenn es patentrechtlich registriert ist oder per Vertrag die Verbreitung untersagt wurde. Wir stehen alle auf den Schultern von Giganten.

      Reply
      1. 23.2.1

        Adrian

        Es ist ein Staatsexamen das es als geistiges Eigentum schützt.
        Darin sind Fangmethoden beschrieben, die er verbietet weiter zu verbeiten.
        Wir haben aber mittleweile Bücher aus der Sadtbibliothek Zürich und ander Bericht von Webseiten selbst aus New Zeeland die darüber berichten, wie Skorpione gezüchtet, gefunden und gefangen werden.
        Ich denke das wird ein dummer Zankapfel werden, da mir doch eine Vereinsmitgliedschaft keinen Maulkorb verpassen kann, dass selbe Wissen auch aus andern Büchern zu zitieren.
        Was glaubt dieser Mensch? Hat er die Viecher auch noch selbst erschaffen?
        Ne, ich packs nicht. Das ist einfach nur noch …

        Reply
        1. 23.2.1.1

          arabeske654

          Ein Staatsexamen ist ein öffentliches Dokument, für jederman einsehbar, daraus ergibt sich kein Schutz einer Methodik. Zum Schutz vor wirtschaftlicher Verwertung dieser Methoden muß er beweisen, das er sie entwickelt hat und nicht selbst abgeschrieben/gelauscht hat, er also ursächlicher Erfinder ist und einen wirksamen Schutz in Form einer Patentschrift anbringen. Ansonsten ist natürlich die Kennzeichnung der Quelle notwendig, woher Du die Information hast, das ist dann aber auch schon alles.
          Sollte sich aber heraus stellen, das die Methodik nicht von ihm ist, so wäre klar, das er in seinem Staatsexamen betrogen hat unter Verschweigung der Quelle der von ihm als geistiges Eigentum dargestellten Methodik.

        2. Adrian

          @ Arabeske,
          wir haben heute nach stundenlangem Telefonieren, uns sogar so geeinigt, dass wir alle weiterkommen.
          Und das was er uns eisern vorenthalten hat, nur um den Wahrheitsgehalt nach zu prüfen, bevor es die Öffentlichkeit erreicht, wird wahrscheinlich in der Imkerwelt einige Wellen schlagen. Und das hat mich von seiner Seriösität noch mehr überzeugt.
          Stell dir vor du arbeites gemeinsam an einer Sache und mekst, der andere verschweigt dir was und kommt nicht rüber damit …
          Ich denke die Sache brauchte die Zeit um zur Reife zu gelangen.
          Wir werden sehen. Auf jeden Fall ein guter Tag heute …

      2. 23.2.2

        Adrian

        Manchmal geschehen doch Wunder, wenn Männer sich einigen!
        Hatte heute Nacht mal wieder einen heissen Bissen zu früh geschluckt.
        Unser stolzes gemeinsame Projekt:
        http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/45_min/Leben-Bienen-artgerecht,minuten2274.html

        Reply
        1. 23.2.2.1

          Adrian

          Leider taugt der Link zu nix, sorry.

  10. 22

    Gernotina

    Politische Verfolgung in der BRD

    Reply
  11. 21

    Claus Nordmann

    “ Wer die Wahrheit spricht – fliegt raus ! “

    ” Die ” NAZI – KEULE ” zieht nicht mehr….”, sagt :

    Reply
    1. 21.1

      Claus Nordmann

      Seriöser Journalist, Terror-Unterstützer oder Deutschenhasser: Wer ist Deniz Yücel wirklich?
      Politiker aus dem In- und Ausland geben sich über die Verhaftung des „Welt“-Journalisten Deniz Yücel empört.
      Die EU-Kommission fordert Ankara zur Einhaltung rechtsstaatlicher Prinzipien auf. Yücel, der einen deutschen
      und türkischen Paß besitzt, war am Montag in der Türkei nach einem rund zweiwöchigen Polizeigewahrsam in
      Untersuchungshaft genommen worden. Ihm wird Propaganda für eine terroristische Vereinigung und Aufwiegelung
      der Bevölkerung vorgeworfen.
      Zudem soll er eine Hacker-Attacke auf das Email-Konto des türkischen Energieministers durchgeführt haben.
      Tatsache ist, daß Yücel dafür warb, das Verbot der PKK aufzuheben, und sich offen zu der terroristischen
      Vereinigung bekennt. Ihm werden auch Verbindungen zur linksextremistischen türkischen Hackergruppe
      „Redhack“ vorgeworfen.
      Tatsache ist weiter, daß Yücel in einem Beitrag für die linksalternatve „taz“ den „baldigen Abgang der Deutschen“
      als „Völkersterben von seiner schönsten Seite“ bezeichnete.
      Dem Bestsellerautor Thilo Sarrazin wünschte Yücel im gleichen Blatt „den nächsten Schlaganfall“ an den Hals,
      bezeichnete ihn wörtlich als „lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarikatur“ und wünschte sich,
      „der nächste Schlaganfall möge sein Werk gründlicher verrichten“. Die „taz“ mußte für die Veröffentlichung dieser
      Aussage nach einem Urteil des Landgerichts Berlin im Jahr 2013 eine Strafe von 20.000 Euro an Sarrazin bezahlen.

      Reply
      1. 21.1.1

        arkor

        Der Mann ist Türke. Er besitzt KEINEN DEUTSCHEN PASS, sondern ein BRD-Papier. Er ist KEIN DEUTSCHER und hat auch KEINE DEUTSCHE STAATSANGEHÖRIGKEIT!

        Reply
        1. 21.1.1.1

          Gernotina

          Dönmäääh ?

        2. logos

          Schöne Klarstellung.
          Er war, ist und bleibt das, was er ist, Türke.
          Vielleicht betrachtet sich A.D.K. ja als Marokkanerin, wenn sie dort Geld aus dem BRD-Steuersack verteilt.

      2. 21.1.2

        Sehmann

        Wer in Deutschland lebt und doert sogar Karriere gemacht hat und sich über den Untergang des deutschen Volkes freut, für den ist ein türkischer Knast genau das richtige. Ich würde ihn außerdem ausbürgern, damit er nie, nie wieder zurückkehrt. Sicher kein Problem, unter den 200 verschiedenen Nationen was schöneres zu finden, wenn er nach 20 J rauskommt, sofern er beim Sultat unterwürfig Abbitte leistet. Jedenfalls muss er sich dort nicht mit blöden Deutschen rumärgern – sofern ihm Nordlicht nicht ein Buch von Sarazzin in den Knast sendet, zum Zeitvertreib.

        Reply
        1. 21.1.2.1

          Andy

          Wie willst Du den ausbuergern wenn er doch gar nicht eingebuergert ist ?

  12. 20

    Claus Nordmann

    ” Wer die Wahrheit spricht – fliegt raus ! ”
    So haben wir Herrn Fest noch nicht erlebt…….!
    Er sagt : ” Denn für die Altparteien seid Ihr weiß, und doof, und….Schrott ! ”

    Danke, Herr Fest, Sie haben völlig recht, und sprechen harte, klare Worte, die ich Ihnen gar nicht zugetraut hätte…..!

    Nicolaus Fest über Raubtierkapitalismus und Klientelpolitik

    Reply
    1. 20.1

      Adrian

      AfD ist keine Alternative für Deutschland. Es ist nur ein weiterer Spaltpilz.
      Wenn ich alles Richtig verstanden habe, braucht Deutschland eine VERFASSUNG.
      Also gebt euch doch eine Verfassung und tut es euch nicht so schwer.
      Nehmt diese hier, mitsamt der Neutralität und dem Bankgeheimnis.
      Diese Verfassung ist nicht perfekt und kann noch durch mancherlei gute Dinge in späteren Volksabstimmungen ergänzt werden.
      Ich will mich nicht als Besserwisser aufschwingen, doch welche Verfassung würden sich die Deutschen geben, liegt den eine bereit?
      Es währe doch ein guter Anfang.
      Die Fragen über die ausstehenden abgetrennten Gebiete könnte doch auch durch spätere Abstimmungen herbeigeführt werden, und es währe ja sogar möglch, dass ihr weit mehr als die gewünschten Gebiete zurückerlangen könntet.
      Habt ihr eure Nachbarn schon gefragt, oder warum will alles nach Deutschland. (Ich spreche nicht von den “Flüchtlingen”)
      Nur ein kleiner Denkanstoss, es würde ja alles fast pfannenfertig bereitliegen.
      Ich denke die Schweizer würden sich freuen ihrem gorssen Bruder mal helfen zu können. 🙂
      https://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/19995395/index.html
      https://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/19995395/201405180000/101.pdf

      Reply
      1. 20.1.2

        arkor

        Wir haben eine Verfassung und diese ist gülitg und in Kraft.

        Reply
        1. 20.1.2.1

          Adrian

          Ja schon, seid aber gewollt handlungunfähig.
          Die Besatzer wehren sich euch diese Verfassung wiederzugeben. Die Gründe sind ja mehr als bekannt. Und würde die Fremdherren in ein riesen Schlamassel führen.
          Ich wollte nur einen Anstoss geben, ob es auf anderem Weg auch ginge.
          Auch Slalomfahren führt zum Ziel. In dem Sinne etwa … 🙂

        2. 20.1.2.2

          Adrian

          Es ist auch so, dass das Schweigen der Schweiz mich auch betroffen macht.
          Gerade wir, die wir uns rühmen wegen unserer traditionellen friedensstifenden neutralen Vermittlertätigkeit. Die Politiker wissen doch was abgeht, wie es um Deutschland steht und schweigen trotzdem.
          Vorallem wenn ja zudem alle diese “verbrecherischen” Institutionen in der Schweiz ansässig sind.
          Ja, wir machen uns sogar mitschuldig. Verstehst du?
          Das Volk weiss nichts davon, wie es um Deutschland steht, die sind ja eh nur “arrogante Nazis”. Das wurde mir wenigstens über Jahrzehnte so eingebleut. Von der Grossmutter her bis zu meinem Vater, und es geht ja heute noch weiter.
          Aber die andere Grossmutter, sie war Deutsche vom Bodensee, hat nie etwas darüber berichtet.
          Verstehst Du? Ich fühle mich je länger umso mitschuldiger.

        3. 20.1.2.3

          Knurx

          @ Arkor
          “Wir haben eine Verfassung und diese ist gülitg und in Kraft.”
          Das sieht und erklärt die Verfassunggebende Versammlung aber ganz anders! Kannst Du Deine Position erklären?

        4. arabeske654

          Wer gibt einer Verfassung Gesetzeskraft und wer kann sie ihr wieder entziehen? Doch nur einer!

        5. Knurx

          Der Souverän – bei uns also das Volk.

        6. arabeske654

          Der Souverän ist immer das Volk – alles andere ist nur Repräsentanz. Die Besetzer sind hier nicht der Souverän und ihre Verwaltung schon lange nicht. Hat der Souverän eine Verfassung außer Kraft gesetzt? Wenn nicht, so ist sie noch gültig und in Kraft, wird aber nicht vollzogen, weil die Repräsentanz 1945 ermordet wurde und seit dem keine Möglichkeit war eine neue zu bilden.

        7. Knurx

          @ Arabeske654
          Ich kann leider nicht unter Deinem Beitrag antworten – der Antwort-Button fehlt – deshalb so…
          1. Der Souverän kann ja auch ein Monarch sein – deshalb habe ich das Volk erwähnt.
          2. Du hast Recht – die Verfassung wurde noch nicht außer Kraft gesetzt, und die Verwaltung handelt nach eigenen Regeln (Grundgesetz). Dennoch kann das Volk sich eine neue Verfassung geben… eben mit einer Verfassunggebenden Versammlung.

        8. Knurx

          Ups… hat ja doch an der richtigen Stelle geklappt…

        9. arabeske654

          Der Monarch ist nicht der Souverän, er ist die Repräsentanz. Er ist als solches auch nur Mensch und hat daher nicht mehr oder weniger Rechte als jeder andere in seinem Volk. Wer sollte ihn denn mit dem Recht ausstatten der alleinige Souverän zu sein – Gott?
          Gott bevorzugt niemanden – nicht den Monarchen, nicht die Kirche und ihre Vertreter.
          Sicher kann sich das Volk, wenn notwendig, sich eine neue Verfassung geben. Nur muß sie dazu zu dieser alten Verfassung zuerst zurück kehren und selbst als Gemeinschaft die Souveränität zurück erlangen. Aus der Fremdbestimmung der Besetzung heraus kann nur eine fremdbestimmte Verfassung entstehen.
          Die VV zäumt das Pferd hier von hinten auf und die dargelegte Argumentation ist an vielen Stellen widersprüchlich, Widersprüche die sie selbst nicht ausräumen wollen oder können.

        10. Butterkeks

          So isses Arabeske.
          Ersteinmal müssen alle US Militäreinrichtungen von deutschem Boden verschwinden(dazu gehört auch Danzig usw), dazu noch hunderte von feindlichen NGOs.
          Gleichzeitig muß das Haus mit eisernem Besen ausgekehrt werden, Verräter abgeurteilt, zur Not standesrechtlich sofort an die Wand gestellt. Erst dann, am Ende dieses Prozesses, kann eine Verfassung (wieder) eingesetzt werden, die diesen Namen verdient.
          Und auch eine Verfassung ist keine Garantie und Schutz, siehe Firma US. Die Briten haben gar keine.

        11. arabeske654

          Eine Verfassung ist auch kein zwingender Bestandteil oder gar Voraussetzung eines Staates. Die Verfassung ist die ausformulierte Zielsetzung des Staates, Arbeitsanweisung und Begrenzung der Vollmachten der Staatsmacht.

        12. Butterkeks

          Ich würde ja Berufspolitiker abschaffen, die sollen endlich mal wieder richtig arbeiten, mit ihren Händen, anstatt Geld was ihnen nicht gehört zu verramschen und nur mit Sektempfang und sich selbst feiern beschäftigt sind.

        13. arabeske654

          “So ihr den Reichtum mehr liebt als die Freiheit, die Ruhe der Knechtschaft mehr als den lebhaften Wettstreit der Freiheit, geht von uns in Frieden. Wir bitten nicht um eure Ratschläge oder um eure Hilfe. Legt euch nieder und leckt die Hände, die euch füttern.
          Mögen diese Ketten sanft über euch kommen und möge die Nachwelt vergessen, daß ihr unsere Landsleute gewesen.”
          [Samuel Adams 1722–1803]

        14. arkor

          Die Verfassung ist Ausdruck der legitimen Rechteträger und steht in der Rechtsfolge.
          Das dürfte der verfassungsgebenden Versammlung zu hoch sein. Ihr könnt eine verfassungsgebende Versammlung einberufen, aber keine geben.

        15. arkor

          Knurx: Hab ich ja schon öfter, brauchts nur auf den Seiten hier zu blättern. Die sogenannte verfassungsgebende Versammlung nimmt ja auch, die von mir formulierten Rechtssätze, ist aber nicht bereit, wenn ich ihnen Rechtslagen und Rechtsfolgen aufzeige, wie vor längerer Zeit geschen, diese zu erklären, schlicht, weil sie es nicht können, weil sie nicht richtig ableiten.
          Die verfassungsgebende Versammlung sind Dilletanten, nachweisbar und auf der falschen Spur.
          Wir sind im Rechtsstand 2017, nicht mehr geändert seit 1945 des Rechtskreises Deutsches Reich.

        16. arkor

          ..und übrigens Knurx auch die “konkurierenden verfassungsgebenden Versammlungen” also für Bayern in Partnerschaft mit Österrreich (Unger) nehmen meine Grundlagen und wenn ich ihnen die zwingenden Rechtsfolgen aufzeige und sage, dann werde ich angefeindet.
          Das sind allesamt Menschen, die weder den Ernst der Lage, noch die Ausgangslage erkannt haben und deshalb Gespinnsten nachhängen.
          Um es klar zu sagen: Würde die verfassungsgebende Versammlung eine Verfassung erklären, dann wäre bereits faktisch Bürgerkrieg.
          Ansonsten habe ich zu all diesen Unsinn auf lupo Stellung genommen. Wenn es keine Verbreitung findet ist das nicht meine Schuld. Das kann ich nicht leisten.

        17. Lamat 88

          @Arkor, die Verfassungsgebende Versammlung (Bayern) und Unger (Österreicher) liegen im Zwist und der Unterschied ist, dass der “Staatenbund Österreich” sich selbst eine “Verfassung” gegeben hat…
          http://www.oesterreich-rundschau.at/aktuelle-rundschau/das-regelwerk-unsere-verfassung-staatenbund-oesterreich/
          ******** ********
          …bin ja mal gespannt wo das ganze noch hinführen wird…

      2. 20.1.3

        Klaus Borgolte ZA7975

        Grüß’ dich Adrian,
        deine Anregung ist sehr erfrischend. Sie hat einem älteren Kerl mit Wurzeln in Preußen und Wohnsitz am Kap der guten Hoffnung viel Freude gemacht.
        Dank dir aufgewachter Schweizer.
        Liebe Grüße
        Klaus

        Reply
        1. 20.1.3.1

          Adrian

          Klaus,
          dadanke für deine Grüsse.
          Mich würde die Situation bei euch in Südafrika brenend interessieren.
          Kannst du bitte darüber berichten?
          Bitte.
          Grusse zum Kap der Hoffnung.

    2. 20.2

      logos

      https://3.bp.blogspot.com/-zOMi8XV560s/WLndvA7-GHI/AAAAAAAAIGA/SYDX3pOT1uIVaJM7Qi7vNRNDtbdwjfZzQCLcB/s400/dieter%2Bsteinert%2B-stabsstelle%2BAsyl-mittelsachsen.JPG
      Und wer bezahlt das alles?

      Seit Januar/Februar arbeiten im Kreis fünf kommunale Integrations- und zwei Bildungskoordinatoren. Drei weitere Integrationskoordinatoren werden noch gesucht. Der Jugendhilfeausschuss berät in seiner heutigen Sitzung auch über junge Flüchtlinge in Betreuung der Arbeitsförderung…
      http://www.freiepresse.de/LOKALES/MITTELSACHSEN/FREIBERG/Kein-einziger-junger-Fluechtling-in-Mittelsachsen-hat-bisher-eine-Lehrstelle-artikel9844602.php#link_time=1488206927
      Was Herr Steinert uns natürlich nicht sagt: In den sechs bis sieben Jahren werden noch weitere Millionen Flüchtlinge nachrücken, die ebenfalls so lange benötigen, bis in den Arbeitsmarkt integriert werden können.
      So was nennt man auch Endlosschleife. Eine kostspielige Endlosschleife.

      http://www.journalistenwatch.com/2017/03/03/freiberg-fluechtlinge-mit-lehrstelle-fehlanzeige/

      Reply
  13. 19

    Adrian

    Ich hör mir das nun jeden Tag an
    und es lässt mich noch immer hoffen!

    Reply
  14. 18

    raimundsowada

    Dieses Video zeigt doch ein ganz klar:
    Der Mensch, in Summe das Deutsche Volk (hier aufgeführt stellvertretend für alle Völker) hat nie die Parteiengesetze, Parteien und die Politiker gebraucht, nein wir wurden durch diese unsere Selbstbestimmung beraubt. Diese Selbstbestimmung können wir nur wieder erlangen wenn jeder Mensch, verbunden, geschützt durch und mit seiner Familie, Sippe Volk und Völker, selbst Politik für sich macht. Der Rotefaden sollte die Liebe, zu sich, seinen Mitmenschen und allen anderen Leben auf diesen Planeten, Mitgefühl, Barmherzigkeit, Gottvertrauen, der Durst, nach den ursprünglichen Wissen und die besten Tugenden die einst die Deutsche Rasse ausmachten sein.
    Statt diese Parasitären Individuen in September zu wählen sollten wir uns ein Verfassung gestalten und wählen die uns wieder erlaubt wie Menschen mit und in unserer Umwelt zu existieren.
    Alles andere ist der fortgesetzte Betrug und Verrat an uns Menschen selber.

    Reply
  15. 17

    Claus Nordmann

    EU – ” Demokratie ” in der terminalen Phase……..
    „Wir brauchen die EU nicht!“
    – Mogherini im Belgrader Parlament minutenlang niedergebrüllt !

    Reply
  16. Pingback: Wer die Wahrheit spricht – fliegt raus! – Die Welt

  17. 16

    dorfschreiber

    Die Gesinnungsdiktatur zeigt immer unverschämter ihre häßliche Fratze – und die ganzen Deutsch-Hasser merken es nicht einmal! Da wundert es auch nicht, wenn sich niemand über die “Amis” aufregt, die gerade ein Erkundungsteam nach Bergen geschickt haben, um dort weitere 4000 Soldaten zu stationieren (… natürlich nur zu Schutz vor den bösen Russen)!
    Schönes Wochenende!

    Reply
  18. 15

    Der Herr von Pack aus PACKistan

    “Frauen scheinen mir fast noch EHRLOSER handeln zu können…”
    Ja, der “Köterrassen”-Türk – auf den sich Dr. Flockens Replik ja unter anderem bezog – hat ein furchtbares “Eigentor” geschossen und unfreiwillig etwas “ausgelöst”, was diese “Köter”-PO.litiker am liebsten unausgesprochen machen möchten: Er hat – unfreiwillig – die WAHRHEIT über einen großen, allzu großen Teil der deutschen Bevölkerung ausgesprochen!
    Der “Köter” ist ein Wesen, dem jegliche ACHTUNG vor sich selbst und seinesgleichen fehlt – er streunt EHRLOS von einer Futterstelle zur anderen und “beißt” seine Konkurrenten um die “Futtertröge” einfach weg, wie diese SPD-Tusse mit dem typischen “Funktionärsgesicht” einer “treuen Parteisoldatin, die es zur “Präsidentin” des Hamburger Landesparlaments gebracht hat.
    Frauen wie sie verlieren schneller als Männer die SELBST-ACHTUNG, die die Menschen vom Köter unterscheidet: Deshalb werden in diesem “Riesenkonzentrationslager”, in dem das Deutsche Volk gefangen gehalten wird, überall diese Köter-Weibchen als “Wärterinnen” an die Schaltknöpfe gesetzt (unter dem Deckmantel der “Gleichberechtigung”)!
    Es gibt ja auch sog. “Religionen”, die Andersdenkende als “Tiere” – Köter – betrachten und nur die eigenen Anhänger als Menschen: Exakt Angehörige dieser “Religionen” sind die WAHREN HERREN und “Betreiber” dieses “Arbeitslagers für Deutsche” namens BRD! Welch ein “Zufall”!
    Und genau deshalb wurde Dr. Flocken “abgewürgt”, weil er dieser Wahrheit “alllzu nahe” gekommen ist:
    Würden sich nicht allzu viele Deutsche ehrlos, ohne Selbstachtung, wie Köter benehmen, wäre der Türk gar nicht hier und die “Betreiber” des BRD-Lagers müßten das Weite suchen!
    Deutschland den Deutschen, die Türkei den Türken!
    https://hartgeld.com/images/cartoons_aktuell/FW-brd-regime2017-3a.jpg

    Reply
  19. 13

    Butterkeks

    Instititen, die solche Sprachhülsen verwenden, traue ich nicht.
    Alter Mist in neuem Gewand.
    “Was kannst und willst Du tun, um kommunikations-psychologisch noch wirksamer auf den Bürger einzuwirken? ”
    Ich will nicht auf “Bürger” einwirken, ich bin kein Missionar. Viele wollen einfach im Käfig leben.
    Es geht nur noch, um Rette dich selbst und deine Familie.
    Ich halte 60-70% der Bunzel für hoffnungslos verloren.
    In den US sind es mindestens 80%.

    Reply
  20. 12

    Claus Nordmann

    Die Ochlokratie ist die terminale Phase der Demokratie,
    d.h.
    die Pöbelherrschaft ist die Sterbe- oder Endphase
    der sogenannten ” Volksherrschaft ”
    in Form der selbstherrlichen Parteiendiktatur !

    Reply
    1. 12.1

      Butterkeks

      Nordmann, lies Platon “Der Staat”.
      Aus der Demokratie Misere kommen die Demokraten und auch das Volk nicht einfach wieder raus, weil die Degeneration voranschreitet. Die haben einfach keinen Plan, Ahnung wie sie es anstellen sollen.
      Danach kommt Anarchie, die letzte Stufe der Degeneration, haben wie eigentlich schon.
      Sieht man übrigens schon an der AfD, und an der Rede, die zum Rauswurf führte.
      Die Ursache wird nicht genannt und nicht gesehen, die heißt BRD, nur ein Teil Deutschlands und immer noch besetzt.

      Reply
      1. 12.1.1

        arabeske654

        Das Kernproblem ist die fortdauernde Besetzung des Deutschen Reiches. Die BRfD ist nur ein Symptom dieses Problemes.
        Bei der s.g. Wiedervereinigung, war das Deutsche Volk als Vertragspartner nicht zugegen und man wollte es auch nicht dabei haben.
        Deshalb war dieser Vorgang auch nur die Zusammenlegung der vormals getrennten Besatzungsgebiete. Um diesen Vorgang zu verschleiern hat man ein neues derivatives Völkerrechtsubjekt gegründet, das “vereinte Deutschland”, und auch bei der UN als solches eingetragen, um den Deutschen zu erzählen sie wären jetzt frei. Die BRfD ist dadurch zur handelsrechtlichen Verwaltung dieses neuen, im Völkerrecht verankerten gekorenen Völkerrechtsubjektes geworden. Insofern ist die Bemerkung von Lavrow auf der Müchner Sicherheitskonferenz gemachte Aussage, das es kein Referendum zur “Wiedervereinigung” gegeben habe eine Verhöhnung, denn ein Referendum hätte an diesem neuerlichen Besatzungskonstrukt keine Veränderung hervor gebracht.
        Hätte man wirklich den Willen gehabt die Besatzung zu beenden, wäre dies nur über den kompletten Rückzug der Besatzungsmächte möglich und völkerrechtlich richtig gewesen. Aber dieser Wille war nicht vorhanden und schon lange nicht bei den Kleptoparasiten im Deutschen Volk.

        Reply
        1. 12.1.1.1

          Butterkeks

          Oder anders ausgedrückt, die BRDler waren 1989 schon zu dekadent, voll gefressen und träge.
          Die haben gar nicht gemerkt, was das für eine Chance war, die Hirne waren schon zu sehr zerfressen, von der Propaganda.
          Wir wussten was im BRD GG §146 zu lesen stand.

        2. arabeske654

          Ich würde das den “Wessis” nicht allein ankreiden. Die “Ossis” waren auch zu verblendet vom zu erwartenden “Wohlstand” um zu sehen welche einmalige Chance sich dort aufgetan hat. Kohl hat nicht umsonst von “blühenden Landschaften” gesprochen und damit den “Ossi” eingelullt. Auch die Russen müssen ihr Maul halten zu dem Thema, denn sie haben am Verhandlungstisch gesessen und das alles mitgetragen. Und die Amerikaner müssen sich am meisten zurück halten bei der Sache, denn der Verlust des “Flugzeugträgers Europa” war der Hauptbeweggrund für diese perfide Charade.
          Aus diesem Theaterstück ergaben sich ja einige rechtliche Stolpersteine. Das Grundgesetz konnte historisch nicht auf Mitteldeutschland ausgeweitet werden und mußte deshalb seine territoriale Festlegung einbüßen. Um das zu verschleiern wurde den Deutschen das GG als “Verfassung” des “vereinten Deutschland” schmackhaft gemacht und genügend Idioten schwatzen ja heute von selbiger.
          Das ist auch der Grund warum heute vom GG als Teil des Privatrechtes der BRfD dafaselt wird, das nur noch partiell Gültigkeit hat.
          Weil die BRfD komplett ohne Rechtsgrundlage ist und sich deshalb vertraglich die Sicherheit durch die Besatzungsmächte erkaufen muß.
          SIehe “Stationierungskosten” anstatt “Besatzungskosten”!!
          Diese Sicherheit wird selbstredend durch den MIchel als steuerzahlendes Hausschwein der BRfD finanziert. Er sorgt also selbst dafür, daß er eingekerkert bleibt im Zuchthaus BRfD, für die vermeintlichen Missettaten in seiner Vergangenheit.

        3. Butterkeks

          Sicher, stimmt schon, liegt an der Erfahrung die ich mit Westeiern gemacht habe.
          Und die war, hmm, widerlich, arrogant waren sie, hatten ganz viel Ahnung von Nichts.
          “Du bist ja auch nicht in der Demokratie sozialisiert worden, du Armer”. Beleidigt sind sie dann, wenn die Antwort darauf “Zum Glück” lautet.
          Allerdings, die Ernüchterung in Mitteldeutschland kam für Viele sehr schnell nach 1989. Spätestens, als die BRD ihre korrupter Arschgeigen überall in die Kommunen geschickt hatte, die alles verscherbelt haben, und sich die Taschen voll gestopft haben.
          Übrigens…
          The German authorities “need to be put on trial for aiding and harboring terror,” Erdogan said in Istanbul on Friday.
          http://www.presstv.ir/Detail/2017/03/04/512885/Turkey-Germany-Erdogan-PKK-Ycel-referendum
          Wo er recht hat, hat er recht, der Sultan. So irre ist der nämlich nicht, wie die BRD ihn darstellt.

        4. arabeske654

          Sicher müssen sie ihn als Irren darstellen. Was meinst Du was abgeht wenn er in seiner Wut ausplaudert, das der “Weihnachtsterror” in Berlin eine selbstgemachte Charade in Zusammenarbeit vom Verfassungsschutz und Mossad war oder andere süffisante Geheimnisse aus Mutti Merkels schwarzem Tagebuch.

        5. Butterkeks

          Und er hat schon recht mit der PKK, ein kommunistischer Terrorverein.
          Ob er auch ausplaudern würde, daß der Attentäter, der den russ. Botschaft erschossen hat, Goldstein(Altıntaş) hieß?

        6. Maria Lourdes

          Sehr gute Unterhaltung von Euch beiden, macht bitte weiter…der Leser wirds Euch danken!
          Gruss Maria

        7. arabeske654

          „Du bist ja auch nicht in der Demokratie sozialisiert worden, du Armer“ – das wiederum ist ein Seegen, denn dadurch sind wir in der Lage ein Kommunisten zu erkennen wenn er sein Maul aufmacht. Das ist die Erfahrung die den Altbundesländern abgeht und die sie jetzt schmerzlich machen müssen. Das in Mitteldeutschland noch kein Sturm losgebrochen ist liegt wohl mehr an einer gewissen Müdigkeit. Aber niemand dort hat erwartet das alte kommunistische Gesindel wieder zu finden, in den höchsten Etagen dieses Landes. Deshalb fällt es den Mitteldeutschen heute etwas schwer schon wieder gegen dieses Pack zu ziehen. Aber das ist nur noch eine Frage der Zeit und diesmal werden sie nicht die Möglichkeit bekommen sich wieder zu sammeln und Kräfte zu schöpfen.

        8. Butterkeks

          @Arabeske
          Dazu muß man sagen, daß es vielleicht gar keine Müdigkeit ist, sondern das Wissen, daß es ohne die Westkollegen dieses Mal nicht geht?
          lso in Sachsen und Thüringen brodelt es gewaltig, die sind mehr als nur angefressen, über diese groteske rote Verbrecherbande.
          Rein zahlenmäßig, sind die BRDler immer schon im Vorteil gewesen, und ohne deren Unterstützung, wird das knallhart niedergeknüppelt und schlimmer. Wir warten eigentlich nur auf die “Wessis”, wahrscheinlich bis zum Sankt Nimmerleinstag.

        9. Nowa

          @Arabeske, Butterkeks,
          Vor ungefähr einem Jahr habe ich mich mit einem Kollegen unterhalten. Der Kollege – „Wessi “, 40 Jahre Alt, Oberarzt in einem großen Krankenhaus. Damals waren die „Ossis“ ziemlich oft auf der Straße um zu demonstrieren. Ich habe ihn gefragt woran das liegt, dass hier in Westen so ruhig ist und zugegeben, dass die Polen, auch wie in Osten längst schon auf die Straße gehen würden. Er hat nur gelacht und geantwortet, dass die Ostdeutschen nicht so gebildet sind wie die Westdeutschen und deswegen auch mehr Existenzängste haben. Und nein, er selbst sieht keine Gefahr, dass so viele fremde Männer nach Deutschlad gekommen sind.
          Damals wuste ich nicht, dass die Bildung blöd machen kann.

        10. Gernotina

          @ Nowa
          Das war ein eingebildetes in Wirklichkeit total verdummtes Akademikerarschloch – von solchen blinden, ideologieverschmierten Opportunisten gibt es viele im Westen, ist leider so !
          https://www.contra-magazin.com/2017/03/warum-gutmenschen-eigentlich-unmenschen-sind/

        11. Butterkeks

          @Gernotina
          Verbildet, zerbildet und eingebildet. Genau diese widerwärtige Arroganz meinte ich.
          Mit war damals völlig unklar, warum uns unsere eigenen Leute aus dem Westen, versucht haben zu demütigen.
          Hier, damit du ein wenig eine Vorstellung bekommst, abseits von den gesteuerten Demos im ehem Ostberlin, mit Gysi und Heym und Konsorten. Die Sachsen haben für die roten Säcke in Ostberlin gearbeitet, damit die dort mehr hatten, und der Mangel bei ausländ. Besuchern nicht so auffiel.
          Der eigentliche Ruf, der in Sachsen zu hören war, war “Wir sind EIN Volk”, später wurde dann einfach “Wir sind das Volk” gemacht, lange nach der “Wende”.
          http://kulturmeister.de/assets/images/5/f2-montagsdemos-1989-3-da625785.jpg
          http://kulturmeister.de/assets/images/3/f2-montagsdemos-1989-a9f81143.jpg
          https://www.welt.de/img/kultur/mobile115947693/2691624797-ci23x11-w960/Wir-sind-das-Volk.jpg
          Man könnte heulen.

        12. Nowa

          Einem anderen Kollegen, der sehr unter der Schuld der Vergangenheit gelitten hat und immer noch leidet, habe ich das Buch von Menuhin empfohlen. Nach einem Monat hat er mit mir über das Buch gesprochen. Am Ende war er sehr entsetzt über mich und sagte, dass die Deutschen damals die größten Verbrecher waren. Immerhin hat er das Buch gelesen.
          Manchmal denke ich, ich bin mehr Deutsch als die Deutschen selbst. Ist das nicht traurig.

        13. Sehmann

          @Nowa
          “Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen – aber kein Grad von Bildung ersetzt natürlichen Verstand.” – Arthur Schopenhauer
          “Der gesunde Menschenverstand scheint mir gar nicht so sehr allen gesunden Menschen gemein zu sein; er ist sogar sehr selten.” – Friedrich der Große
          “Es gibt vierzig Arten von Wahnsinn, aber nur eine Art von gesundem Menschenverstand.” – Sprichwort aus Ghana
          Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene.

        14. Gernotina

          @ Butterkeks
          Wir sind EIN Volk … ! Das war ja eine ganz wundervolle, mutige Parole, das hat man uns bewusst vorenthalten. Schon beim Aufstand in 1953 sind in der DDR ganz andere Sachen abgelaufen, als man uns das im Westen so erzählte, das ging ja viel weiter – diese Revolution – und wurde nur mit äußerster Brutalität niedergeknüppelt.
          Immer wieder ging es um gemeinsame Verbrechen der Alliierten am deutschen Volk, das muss noch genauestens aufgedeckt werden – freiwillig gestehen die das niemals ein und auch nicht, wer dahintersteckt ! “Das tapfere Schneiderlein” (Beispiel von Horst Mahler) lässt grüßen !
          Von Anfang an war ich völlig offen für die neue gemeinsame Chance nach der Grenzöffnung – habe mich nur gefreut zusammen mit meiner Familie, während ich mir damals von meiner 10. Klasse anhören musste, dass die DDR Ausland für sie sei und fremd – bin fast ausgerastet. Sie mussten erst Lebenserfahrungen sammeln. Später hat die hübscheste und intelligenteste Schülerin aus dieser Klasse in Jena Jura studiert und war total begeistert über das gesamte Umfeld dort. Das hat mich wieder beruhigt. Sie meinte später: Wir waren doch
          Kinder damals ;).
          Mit Begeisterung nahmen wir damals 1990 Kontakte nach Thüringen auf (Eichsfeld), für mich war es wie eine Rückkehr in die Kindheit, das ländliche Umfeld, die herrliche Natur.
          Dort lernten wir aber auch die Risse kennen, die mitten durch die Familien gingen. Es war eine traditionell katholische Familie, die Großväter aus Ost und West waren Kriegskameraden.
          Der Sohn der Familie stand mit 17 Jahren mit seinem Freund an der Grenze nach Hessen, erwischt, zum Glück nicht erschossen und auch nicht eingeknastet – während seine Schwester eine SED Karriere aus dem Bilderbuch beim Landrat machte und noch heute eine stramme Sozialistin ist – sie hat es wohl nie begriffen. Klar konnte ich verstehen, dass sie über die Betriebsabwicklungen der “Treuhand” und das soziale Elend und Unrecht, das sie erlebte,
          total empört war. Dadurch wurde mir zum erstenmal bewusst, was dort für Schweinereien abliefen, das war doch öffentlich alles völlig vernebelt und Rohwedder wurde umgelegt, was ich erst viel später verstehen konnte – Hintergründe.
          Mein Vater hatte übrigens nach einem Besuch 1984 in Werdau/Sachsen gesagt: Das dauert nicht mehr lange, höchstens paar Jahre noch. Die hatten sehr offene Gespräche geführt ohne Schnüffler.
          Bei dieser unseligen Einheitsfeier 1990 hab ich schon gespürt, dass etwas nicht stimmt und die Fragen, die man hatte, wurden einfach nicht beantwortet – weder Fragen zum ausstehenden Friedensvertrag noch zu einer echten, volksabgestimmten Verfassung. Es kam mir alles vor wie Kaspertheater und eine künstliche Show. Mein Vater hatte mich so vorbereitet, dass ich diese Fragen hatte, das verdanke ich ihm.
          Er hat dann später in den 90ern vorhergesagt: eines Tages werden sich Rechte und Linke wieder auf der Straße kloppen, wie es schon in Weimar war. Er hat ziemlich weit durchgeblickt, kam aber nicht an Dokumente und Beweise, das war damals noch viel schwieriger. Er sagte, das wird euch auf Jahrzehnte entzogen werden. Ich glaube heute, er ahnte, welches Scheißspiel hier gespielt wird seit langem … hätte er mir doch nur noch viel mehr davon erzählt, was er wirklich denkt. Ich hab mir alles aus den Bruchstücken zusammengesetzt, allen seinen Bemerkungen, an die ich mich erinnerte.

        15. Sehmann

          I ch habe damals für Deutschland das beste gehofft, aber schlimmes befürchtet, denn mir war die deutschfeindliche Politik längst klar. Und ich habe das damals einigen Euphorikern auch gesagt, Das es so schlimm kommen würde hätte ich aber nicht geglaubt.
          Mein Vater hatte mich “aufgeklärt”, mir war seine Einstellung peinlich, aber da er ein sehr kluger Mensch war (sprach viele europäischer Sprachen und war sehr belesen) , dachte ich, das zumindest die Hälfte stimmen muss. Durch genaue Beobachtung des Weltgeschehens erkannte ich dann, das alles stimmt. Das Ziel, die gesamte weiße Rasse aufzulösen habe ich noch lange für Hysterie gehalten, aber seit 10 Jahren ist mir auch das klar.

      2. 12.1.2

        arkor

        Die schlichte Feststellung, dass es über die BRD keinen Weg in die Rechtsstaatlichkeit gibt, ist nun einmal von jedem zu akzeptieren. Die Nichtakzeptanz dieser klaren Aussage manovriert in eine ausweglose Siutation.
        Und wenn dies akzeptiert ist, dann ist ja der nächste Schritt schon klar und nachvollziehbar.

        Reply
  21. 11

    arkor

    gut gesprochen Gernotina. Insbesondere hat dieser Mann ja nur tatsächliche Vorfälle dargestellt. Er wurde also des Saales verwiesen, aufgrund der Darstellung des Verhaltens der sogenannten Kanzlerin, der Jüdin Merkel.
    Und es wurde ja klargelegt, dass nicht die Wiedergabe der tatsächlichen Verhältnisse die Beleidigung war. Also nicht die Handlung, sondern die Rekapitulierung der Handlung.
    Das ist höchste Form der Geisteskrankheit.
    Und was die Frau betrifft, so macht sie heute wirklich ein sehr unrühmliches, ein ehrloses und werteloses Bild. Selbstverständlich gibt es viele Frauen, die auch andererseits besonders gute Arbeit leisten und von der schweigenden Mehrheit, die diese gute Arbeit machen, bekommt man hier nichts mit.
    Aber es ist klar darstellbar, dass die deutsche Frau in einem Maße die Manipulation angenommen hat, dass sie zur Gefahr zum Weiterbestand des deutschen Volkes wird.
    Die persönliche Freiheit, die der Deutsche naturgemäß sehr weit faßt, hört da auch, wo man Fakten für nachfolgende Generationen schafft, ob in der Pflichtverletzung des Rechtserhalts, der örtlichen Lebensgrundlagen, der Arbeit am höchsten Gut, der eigenen Rasse.
    Es ist ein Fakt, dass die Deutschen mehr Wert auf die Abstammung ihrer Haustiere legen, als auf die ihrer ausgewählten Partner.

    Reply
    1. 11.1

      arabeske654

      Das Überleben des Einzelnen ist ein gottgegebenes Recht, das sich vom Einzelnen auf die Familie, die Gemeinschaft, das Volk überträgt.
      Sollten die gewählten Anführer diese Recht mißachten und durch welche Maßnahmen auch immer untergraben, so sind diese Anführer abzusetzen und der gebührenden Strafe zuzuführen.
      “Folgende Wahrheiten erachten wir als selbstverständlich: dass alle Menschen gleich geschaffen sind; dass sie von ihrem Schöpfer mit gewissen unveräußerlichen Rechten ausgestattet sind; dass dazu Leben, Freiheit und das Streben nach Glück gehören; dass zur Sicherung dieser Rechte Regierungen unter den Menschen eingesetzt werden, die ihre rechtmäßige Macht aus der Zustimmung der Regierten herleiten; dass, wenn immer irgendeine Regierungsform sich als diesen Zielen abträglich erweist, es Recht des Volkes ist, sie zu ändern oder abzuschaffen und eine neue Regierung einzusetzen und diese auf solchen Grundsätzen aufzubauen und ihre Gewalten in der Form zu organisieren, wie es ihm zur Gewährleistung seiner Sicherheit und seines Glückes geboten zu sein scheint. Gewiss gebietet die Weisheit, dass von alters her bestehende Regierungen nicht aus geringfügigen und vorübergehenden Anlässen geändert werden sollten; und demgemäß hat jede Erfahrung gezeigt, dass Menschen eher geneigt sind zu dulden, solange die Missstände noch erträglich sind, als sich unter Beseitigung altgewohnter Formen Recht zu verschaffen. Aber wenn eine lange Reihe von Missbräuchen und Übergriffen, die stets das gleiche Ziel verfolgen, die Absicht erkennen lässt, sie absolutem Despotismus zu unterwerfen, so ist es ihr Recht und ihre Pflicht, eine solche Regierung zu beseitigen und neue Wächter für ihre künftige Sicherheit zu bestellen.”
      “Art. 20. (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.”

      Reply
    2. 11.2

      arkor

      allerdings möchte ich auch hier noch tiefere Ebenen ansprechen:
      1. Die Geste des Ekels und des Abscheus Frau Merkels zur BRD-Fahne finde ich sehr symphatisch und es ist eine Geste, die mich fragen lässt, ob sie nicht eine sogar andere Rolle spielen könnte, wie wir annehmen.
      2. Flocke verteidigt doch die BRD-Fahne.
      3. Warum der Ekel Merkels gegen die Fahne, den ich wie gesagt teile?
      4. Merkel hat mit ihrem Verhalten des illegalen Millionenheers die klaren Fakten der Offenkundigkeit des Völkermords geschaffen. Was vorher zu beweisen gewesen wäre, ist nun eine Offenkundigkeit.
      5. Wäre ohne dieses Verhalten nicht das langsame sichere Sterben der Fall gewesen, mit den Deutschen im Dauerdämmerdelirium?
      6. Die Völkermordsklage wurde von mir und Arabeske erhoben aus der Unmittelbarkeit. Wieso bleibt es nur ein Rauschen, statt des Sturmes, der es schon sein müsste?
      7. Merkel hat mit ihrem maximalkriminellen Verhalten den BRD-Bediensteten die Möglichkeit gegeben sich zu distanzieren. Wie oft schrieb ich den darüber? Und wo sind denn die Distanzierungen? Im Gegenteil Lippenbekenntnisse krimineller Systemler zur BRD!
      8. Ist Merkel der Geist, der Böses will und Gutes schafft, oder ist es ihr Hallowachpille an das träge, dümmlichsiechende deutsche Volk. Merkel ist doch nicht das Problem, sondern das DEUTSCHE VOLK IST DAS PROBLEM! Die RECHTE sind erklärt, unveräußerlich, aber überall werden entweder weiterhin Irrwege gegangen, Phantasiedarstellungen gefrönt oder der Hilfe von Außerhalb entgegenGESESSEN!
      9. Wer Freund oder ist, lege ich in diesem vielschichtigen Spiel erst am Schluss fest. Im Moment ist Frau Merkel meine beste und treueste Mitarbeiterin, weil sie mir jedes und jedes klare Handeln ermöglicht. Sie hat viel mehr für die deutsche Sache getan, als viele andere mit ihren Lippenbekenntnissen, denn sie hat uns vor die Entscheidung gestellt, ENTWEDER ALS VOLK ZU KREPIEREN ODER UNS FÜR DAS LEBEN ZU ENTSCHEIDEN!

      Reply
      1. 11.2.1

        Butterkeks

        Gute Punkte @Arkor
        Sehe ich auch so. Der Flocke verteidigt die BRD, nicht Deutschland.
        Mir könnte ja schon wieder aufregen, wie einfach die BRD als Deutschland dargestellt wird. Und was ist mit Mitteldeutschland? Dieser Alteinvertretungsanspruch der BRD ist widerlich und anmaßend.
        Korrekt hätte er von “einem Teil unseres Landes” sprechen müssen, wenn er von der BRD spricht.
        Und warum eine Gedenkfeier für ein “Massaker”, bei dem es keine Toten gab, was eine Übung war?
        Was für eine Gurkentruppe die AfD ist.

        Reply
        1. 11.2.1.1

          arkor

          auf jeden Fall, Buttekeks, bin ich froh, dass damit eine Situation geschaffen ist, die mein Handeln klar als verantwortungsvoll gegenüber meinem deutschen Volk oder verantwortungslos offenlegen wird und keinerlei Ausreden meinerseits zulassen wird, wenn ich dereinst den Ahnen gegenübertrete.

        2. Butterkeks

          Ja, ich habe da auch ein reines gewissen.
          Kleine Anekdote.
          Ich unterhalte mich gern mit meinem Großvater, 94 ist er jetzt.
          Das sind immer gute Gespräche, er ist geistig noch voll da.
          Dann regt er sich über die Presse usw auf, er hört fast nur Radio, und meint immer, daß das alles schon einmal da war. Als er als Junge mit seinem Kumpel mit Fahrrad zum Reichsparteitag nach Nürnberg radelte, wurden sie dann von den Kommunisten mit Steinen beworfen und gejagt, so daß sie sich verstecken mussten.
          Schau die die US Firma an, Weimar pur, und die BRD ist Weimar.

      2. 11.2.2

        Adrian

        @Arkor,
        könnte dir mein Hinweis eine Hilfe sein ?
        Klagemauer.tv, Kla.tv ?

        Reply
      3. 11.2.3

        Adrian

        Ich halt mich aus eurer Diskussion deutlich heraus,
        aber ich habe immer noch einen Glauben.
        Jedes kranke Volk kann wieder gesund werden.

        Reply
      4. 11.2.4

        arabeske654

        “6. Die Völkermordsklage wurde von mir und Arabeske erhoben aus der Unmittelbarkeit. Wieso bleibt es nur ein Rauschen, statt des Sturmes, der es schon sein müsste?”
        Ja, warum nicht? Eigentlich müßte doch in jedem Forum, bei jedem Onlinebeitrag, bei jedem Händler, Post, Bank etc. die Klage zu sehen sein. Ich habe das Flugblatt verfasst, damit man es ausdrucken und auch online benutzen kann. Aber niemand benutzt es. Skeptiker hat es ein paar mal hier verwendet als ich mich zurück gehalten habe mit meien Beiträgen. Aber sonst? Worauf wartet Ihr, das Trump und Putin Euch retten oder die Reichsdeutschen angeschwebt kommen um für Euch alles zu richten und Ihr bequem im Sessel zuhause alles im Fernsehen verfolgen könnt?
        Das wird definitiv nicht geschehen. Die Einzigen die Uns retten werden sind wir selbst aber nur wenn wir uns bewegen.

        Reply
        1. 11.2.4.1

          Adrian

          Ich werde mal einige in der Schweiz im Zug verteilen.

        2. 11.2.4.2

          Sehmann

          Die meisten Deutschen betrachten sich nict als ein Teil des Volkes, sondern als “Individium”, deshalb meinen sie, das der Untergang des deutschen Volkes sie nicht betrifft, und nur ewiggestrige Dumpfbacken fühlen sich betroffen. Vermute ich mal. Wahrscheinlich schämen sie sich noch dafür, das es solche ewiggestrigen Dumpfbacken noch im deutschen Volk gibt, das ja nach ihrer Ansicht garnicht existiert,

    3. 11.3

      Gernotina

      Wenn man die Frauen kaputtmacht (im Geiste), dann kriegt man ein Volk kaputt. Ich kenne jemanden, der es verstanden hatte und verhindern wollte, wie auch den gesamten Untergang.
      Wer an eine gewisse Überheblichkeit von Frauen (ihren Hochmut) appelliert (die Schlange 😉 ? … zugleich noch an einen gewissen Minderwertigkeitskomplex (Unterlegenheitsgefühl), wer also Frauen den Feminismus (diese kranke überflüssige Ideologie, obendrauf Gender) ins Gehirn pflanzt, der kann Völker sehr wirksam zerstören – sie sterben einfach aus !
      Dabei ist es nur eine Verzerrung der Welt und auch der Minderwertigkeitskomplex ist etwas Künstliches – soziale Gerechtigkeit zwischen den Geschlechtern und normale Chancengleichheit würden genügen – samt der Anerkennung für seine Tätigkeit, die der Mensch braucht.

      Reply
  22. 10

    Butterkeks

    @Genrotina
    Was und warum ist daran unfassbar?
    Ist mir nicht klar, ich solltet doch nun langsam gemerkt haben, mit wem ihr es in der BRD zu tun habt?
    Oder unfassbar, weil das nun bei dem jüd. AfD Verein passiert? Bei der “Alternative” zum Alternativlosen roten Müll?

    Reply
    1. 10.1

      Gernotina

      @ Butterkeks
      Es ist mir “unfassbar” vom absoluten menschlichen Potential her, so wie es Horst Mahler glasklar vermittelt in seinem Vortrag vom Januar, das geistige Erbe der Deutschen … und das, obwohl ich einiges über Psychologie (was man mit Menschen machen kann) und die Natur und das Wesen des Menschen gelernt habe.
      Mir geht es dabei um die menschliche Rolle an sich (oder das Wesen des Menschen), aber ich habe diesbezüglich schon immer andere Ansprüche gehabt, die die meisten anscheinend gar nicht interessieren, solange es ihnen materiell gut geht. Inzwischen bilden sie sich auch das nur noch ein, es hängt an einem ganz dünnen Faden, das Materielle, der bald abgeschnitten wird durch den Kollaps des Finanzsystems. Meine Ansprüche an das Menschsein wurzeln im geistigen Bereich und ich fühle mich unseren Ahnen (wie Horst Mahler) ganz tief verbunden – geht einher mit einer großen, unstillbaren Sehnsucht nach ihren besten Werten und Erkenntnissen über das Menschsein.
      Das bedeutet nicht, dass ich nicht fähig wäre, die Fakten der politischen Alltagsgeschehnisse und Prozesse zu durchdringen, es ist ja letztlich nur die Realisierung der geistigen Ursachen, die dahinterstehen. Dabei komme ich manchmal zu viel radikaleren Ergebnissen (Einsichten), als man sie hier aussprechen könnte und sie auch von den meisten nachvollzogen würden – denn sie wollen das nicht, sondern interpretieren lieber alles so, dass sie sich auf der Seite der Guten und der Klugen verorten können.
      Ich weiß sehr wohl, was man dem deutschen Volk angetan hat und noch antut bis zum geplanten Endzustand (seiner Auslöschung) und dieses Unrecht quält meine Seele und ich mache mir bewusst, was sie erlitten haben und was man meinem Volk alles weggenommen und vernichtet hat. Meine tiefste Achtung gehört allen Deutschen, die je die tiefsten Hintergründe erkannt haben und sich gegen diesen satanischen Vernichtungsfeldzug in der Welt gestemmt haben, sei es durch die Früchte ihres Geistes oder durch Kampf für das Überleben des deutschen Volkes.
      Was die anderen Fakten (konkret zur BRiD, zu “Ost uns West” Unterschieden) angeht, werde ich mich evt. später noch äußern, zumal Arabeske wieder so substantiell gute und anregende Sachen geschrieben hat, aber auch Arkor und Du. Nur finde ich, könntest Du Dich bei Deinen spaltenden Bewertungen etwas mehr zurücknehmen – haben wir Deutschen (von einer höheren Warte aus betrachtet) nicht ein gemeinsames Schicksal, nämlich einen Überlebenskampf zu bestreiten ? Woher die Unterschiede bei den Deutschen in Ost und West (ein übles Menschenexperiment) zwangsläufig stammen müssen (Ideologie und Erlebnis-bedingt) , das könnte schon klein Fritzchen herausfinden, wenn es endlich anfängt zu denken ! Dann bräuchten sich die Opfer des ideologischen Experimentes (beide Seiten) nicht noch gegenseitig mit Schmutz oder Vorwürfen zu beschmeißen zur Freude unserer gemeinsamen Feinde !

      Reply
      1. 10.1.1

        Butterkeks

        @Gernotina
        Erstaunt mich etwas, daß du sowas unfassbar findest. Hatte gedacht, daß du über diesen Punkt schon hinaus bist.
        Mit anderen Worten, das rote Gesindel hat immer schon aus der Gosse rekrutiert. Ein Anzug, teures hemdchen und einen (Unterwerfungs)Strick um den Hals kann den Gestank der Gosse nicht wegmachen.
        Guck dir Mielke an… verurteilter Mörder, der uns angeblich alle liebte.

        Reply
        1. 10.1.1.1

          Gernotina

          Hast Du das Video von Horst Mahler gehört ? Absolut gesehen kann unfassbar bleiben (was ethische Maßstäbe betrifft), was man faktisch durchaus begreifen kann (Abläufe).
          Du verstehst nicht, dass ich von zwei unterschiedlichen Ebenen gesprochen habe.

        2. Butterkeks

          Wenn du eine kleine wurzellose Clique als den Gegenentwurf zum Menschen siehst, die die Völker einfach nicht zur Ruhe kommen lassen will, dann ist das nicht unfassbar.
          Ich habe das schon verstanden, nur haut mich so schnell nichts mehr aus den Socken. 😉

      2. 10.1.2

        Butterkeks

        Anschließend an deine Frage, denken denn die AltBunzels überhaupt?
        Und denken sie auch, daß die Mitteldeutschen auch Deutsche sind?
        Diesen eindruck habe ich leider nie gewonnen, es wurde immer herablassend auf den querulantischen “Ossi” geschaut, der ihnen immer wieder gezeigt hat, daß sie das besser lassen sollten.

        Reply
        1. 10.1.2.1

          Gernotina

          Ich hab oben an Nowa dazu geschrieben. Ich vermute mal, es hat nach der Grenzöffnung und dann sogenannten “Wiedervereinigung” viele Deutsche aus Mitteldeutschland gegeben, für die allein materialistische Gründe maßgeblich waren und die DM, denen es zunächst völlig scheißegal war, in welches Gebilde sie da entlassen wurden. Man hörte immer wieder “Jetzt sind wir erstmal dran”.
          Viele von ihnen hätten wahrscheinlich lieber eine DDR light haben wollen mit DM und Reisefreiheit und dabei einer staatlichen Rundumversicherung und Versorgung. Dass die Mitteldeutschen damals tiefer nachgedacht hätten über die Freiheit und Souveränität des deutschen Volkes (bis auf einzelne, die öffentlich dazu sprachen, aber eigentlich nie so gesamtdeutsch vom Geschichtlichen her, auch nicht über makabre 2plus4 Verträge usw.), das hat sich meiner Wahrnehmung völlig entzogen !
          Dass wer unverhüllte Diktatur schon einmal selber erlebt hat, schneller aufwachen kann, das halte ich für wahrscheinlich und natürlich ! Aber das tritt vermutlich auch dann erst auf, wenn einem das scheinbar schöne Schlaraffenland vor den Augen zerbröselt.

        2. arabeske654

          Das liegt wohl in der Natur der Sache. Wer sich rundherum wohl fühlt denkt nicht darüber nach ob er möglicherweise gleich geschlachtet wird.
          Deshalb braucht es einen Triggerimpuls, der, wenn auch nur kurz, die häßliche Fratze dieses Systems sichtbar werden lässt. Der Rest wird dann zur Fleißarbeit.

        3. Gernotina

          Genauso ist es ! Dieses Gift von 40 Jahren war übel und zerstörerisch, dieses “Wir sind noch einmal davongekommen … und mit den Amis geht’s uns doch ganz gut”. Die sind tief eingeschlafen und haben nichts mehr verstanden – die meisten. Und die Jungen wurden in der Schule belogen – einige haben es später selber gemerkt – ne kleine Minderheit !

        4. Butterkeks

          Nein Gernotina,
          da liegst du falsch. Viele der ehem DDR Opposition wollten nicht die BRD, schon ar nicht beitreten, sie wollten entweder Deutschland, oder die DDR reformieren. Die BRD kam durch die Verräter und Maulwürfe, weil das “Neue Forum” von Anfang an von Stasi durchsetzt war.
          Nicht viel anders, als AfD, da sieht es ganz ähnlich aus.
          Die Stasi war keine Stunde später vor der Tür, als ein Teil der Familie “Republikflucht” begangen hat.
          Und Schlaraffenland? Ich will jetzt nicht weiter erklären warum, aber uns wurde nix geschenkt, wir haben bei Null angefangen, sind kurz vor dem Ende geflüchtet, ein Abenteuer, da gab es keine 3000 Mark im Monat, wie das die Gäste heute bekommen.
          Und die Westalliierten haben uns stundenlang “befragt”, erst die Amerikaner, dann Briten, dann Franzosen.
          Mich stört diese verklärte Sicht auf DDR, klar, war nicht unbedingt toll, Mangelwirtschaft halt, aber so wie man das den Bunzels erzählt hat, und es noch heute macht, so war es nicht. Es verhält sich ganz ähnlich wie mit den Horror-Geschichten über das Reich.
          Wir haben “Westpakete” bekommen, aber wir haben “Ostpakete” mit Lehrbüchern in die BRD geschickt, weil es dort keine vernünftigen Lehrbücher gab. Ich rede hier nicht von ideologischen roten Müll, sondern von naturwissenschaftlichen oder medizinischen Büchern. Die wurden dankend angenommen, Leipzig hat auch heute noch einen Namen.

        5. Nowa

          Bei mir in der Abteilung sind Einige aus dem ehemaligen DDR, eigentlich gute und nette Leute, die schlafen aber auch fest. Manche haben auch Angst über bestimmte Themen zu sprechen.

        6. Sehmann

          @Butterkeks, wenn du im Westen aufgewachsen wärst, dann wärst du wahrscheuinlich einer der arrpgantesten und besserwisserischsten Besserwessis aus ganz Wessiland, vermute ich mal.

        7. Gernotina

          @ Sehmann
          Oh, Du bist aber gemein 🙂 !
          @ BK
          Mein Bruder hat auch ganz tolle Anatomiebücher aus der DDR bekommen und das sehr geschätzt. Der naturwissenschaftliche Standard war viel besser, auch im Unterricht.
          Im Westen hat man damals schon gezielt verdooft über ein Schulsystem, das immer grauenhafter und armseliger wurde. Das alles wurde gründlich mit der Ideologie der Kulturmarxisten verkleistert.
          Zu Deinem Trost … durch einen guten Freund aus aus dem Nordosten Mitteldeutschlands wurde ich intensiv über die DDR informiert – über Positives und Negatives, radikal und schonungslos. Er war ein echter Mann des nationalen Widerstandes und hat dafür einen hohen Preis bezahlen müssen.
          Durch ihn konnte ich erst lernen, welcher Unterwanderungsprozess im gesamten Land abgelaufen ist seit 1990 und dass auch dies langfristig geplant war. Man hatte auf sozialistischer Seite ja viele Spezialisten für so ein Programm – keiner ist je arbeitslos geworden !
          Der Höhepunkt dieses Prozesses kam dann wohl unter Merkel samt der Hootonplan- Umsetzung. Um das alles zu fassen, muss man wirklich durch tiefstes Entsetzen gehen, das kann ich Dir flüstern ! Es ist alles viel schlimmer, als Fritzchen sich das freiwillig je vorstellen möchte !!!
          Für so was Abschaumartiges an Programm ist der Deutsche – wie Mahler richtig sagt – eigentlich zu naiv von seinem Wesen her. Er käme gar nicht auf solche Abgründe und lässt sich lieber Märchen erzählen und zieht sich die Zippelmütze runter.

        8. Butterkeks

          @Sehmann
          Was du hier wieder phantasierst.
          Ich bin im zur Hälfte im Westen aufgewachsen. Mir gehen die Wessis nun seit Jahrzehnten richtig auf den Butterkeks, und wenn es nach Hause geht, dann sind die Menschen wacher
          Ich werde jetzt nicht mein Leben ausbreiten, geht dich auch nix an, aber ich habe den direkten Vergleich. Bis 14 war ich in der DDR, danach BRD, und die meinte, ich müsste als dummer “Ossi” eine Klasse tiefer. Der “dumme Ossi” hat bis zur 12. Klasse vom Wissen aus der DDR gelebt, war den Westindern haushoch an Wissen überlegen, hat sich gelangweilt, Blödsinn gemacht, bis man ein Einsehen hatte.

        9. Gernotina

          Na ja, jetzt ist mir einiges klarer und ich kann mir die Ursache Deines Zornes vorstellen, wenn man sich persönlich als Spielball dieser miserablen psycholgischen Prozesse erlebt.
          Der Mensch, dem ich meine Einsichten verdanke, hat auch beide deutschen Systeme erlebt
          und kennt die einseitigen Perspektiven in den Köpfen der Deutschen auf beiden Seiten, die durch die permanente systemabhängige Konditionierung entstanden sind.
          Genau dieser Selbstläufer in den unterschiedlichen Systemen erzeugt die permanente Spaltung. Dazu kommt noch ein fehlendes Geschichtsbewusstsein – bei vielen ersetzt durch ein völlig krankes und selbstzerstörerisches – und ein großer Mangel an Liebe und Empathie
          für den Mitmenschen des eigenen Volkes. Das wurde ersetzt durch knallharte Vorurteile.
          Zum Glück aber erlebe ich auch Menschen in Ost und West, die von ihrem Wesen her nicht so sind und deshalb nicht an dieser unsichtbaren Leine laufen !

        10. Skeptiker

          Also immer wenn ich mal im Osten war, ging mir deren Armut richtig auf dem Sack.

          Das habe ich auch immer klar und deutlich nicht mit Bananen, sondern eher in Form von T-Shirts, die ich aus dem Auto geworfen habe, auch unmissverständlich klar gestellt.
          Also das die Ossis mich nicht mögen, mich wundert das ja auch gar nicht.
          https://www.zyankali.com/_shirts/zyankali00112.jpg
          Das war ja deren höchste Errungenschaft.

          Nun ja, das ist meine Art, um mich unbeliebt zu machen, aber ich kann darüber Lachen.
          Gruß Skeptiker

        11. 10.1.2.2

          Sehmann

          Die “Wessis”, die als erste bei euch waren, waren doch meist die gierigsten und ekelhaftesten. Dazu kam die propaganda in den Medien, die uns gegenseitig aufgestachelt hat (mir war das klar, für mich sind alle Deutschen eben Degleichermaßen wertvolle Deutsche, aber die meisten sind auf die Propaganda reingefallen.
          Ossis: Die Wessis nehmen uns unser Volksvermögen
          Wessis: Die Ossis kosten uns viel Geld und sind faul.
          Hier im Blog dürfte dieses Bild doch nicht vorliegen, oder?
          Wir wollen doch die Verblödeten aufklären und und uns nicht an der Manifestierung dieser Hetze beteiligen.

        12. Butterkeks

          Ossis: Die Wessis nehmen uns unser Volksvermögen
          Das ist eine Tatsache, wenn du Wessis auch auf die Westalliierten anwendest.
          Das war eine verdammte riesige Plünderung.
          Das hat nichts mit Deutschland zu tun, die Wessis sind Teil des US Imperiums, und ticken auch so.
          Sie sind manchmal bessere dumme Amerikaner als man in Amerika findet. Widerlich.
          Du glaubst ja auch immer noch an die “Wahl” in einem besetzen Land, wo es nur darauf ankommt, wer auszählt, nicht wie gewählt wird. Wahlfälschung scheint dir gar nicht in den Sinn zu kommen, das gibt es doch nur bei bösen Diktaturen, aber nicht in der freien BRD, gelle?

        13. Butterkeks

          Punkt ist, die BRD war 1989 genauso pleite wie die DDR, aus anderen Gründen, weil man weit über die Verhältnisse gelebt hat, und hat sich mit der Plünderung noch einmal saniert, taumelt bis heute angeschlagen umher.
          Wird Zeit die Herz-Lungenmaschine bei toten BRD Patienten abzuschalten.

        14. Sehmann

          Natürlich war das eine Plünderung, aber die wurde nicht von den normalen Bürgern in Westdeutschland durchgeführt. Weder ich noch irgendjemand aus meinem Bekanntenkreis haben uns in irgendweiner Weise an der damaigen DDR bereichert.
          Die Kosten wurden den normalen Lohnsteuerpflichtigen Menschen aufgebürdet, die neuen Arbeitskräfte aus den neuen Bundesländern für Lohndumping eingestzt. Diese Politik schadete allen Deutschen.
          Ich fasse es nicht, das wir in diesem Blog 30 J nach dem Beitritt der DDR über böse gierige Wessis und teure faule Ossis diskutieren müssen bzw. diese Bilder noch in den Köpfen mancher Kommentatoren hier vorhanden sind.
          Ich und 99 % andere sind nicht Schuld an dieser Entwicklung, die Hetze der Medien, die damals losging, sollten wir doch nicht verinnerlicht haben.
          Mehr will ich zu diesem Thema auch nicht mehr sagen, wenn du immer noch in “Wessi – Ossi” denkst werde ich das mit meinen Kommentaren auch nicht ändern können. Ich frage aber, ob du dann in diesem Blog richtig bist.
          Das führt dann natürlich zu Konflikten mit denen, die sich nicht als Wessi oder Ossi betrachten, sondern als Deutsche. (Und auch mit Schweizern, Österreichern etc, die sich als Deutsche betrachten.) Traurig.

        15. Skeptiker

          @Sehmann
          Man kann es aber auch so sehen, das die UDSSR eben selber Pleite war und das Besatzung DDR eben aufgegeben hat.
          Warum sollten die das auch ewig kontrollieren, die haben doch so viele selbsttragende Butterkekse gezüchtet, die die Wahrheit auch so derartig verdrehen, das eine Besatzung eben überflüssig ist.
          Aber ich möchte hier keine Namen nennen.
          https://lh3.googleusercontent.com/-Sd5XG7cKo_g/VidUWuKSltI/AAAAAAAAP_Y/BynwLsBHN3k/w359-h227/Immer%2Bdoch%2Bschreibt%2Bder%2BSieger%2Bdie%2BGeschichte%2Bdes%2BBesiegten.png
          Gruß Skeptiker

      3. 10.1.3

        Sehmann

        @Gernotina
        “Dann bräuchten sich die Opfer des ideologischen Experimentes (beide Seiten) nicht noch gegenseitig mit Schmutz oder Vorwürfen zu beschmeißen zur Freude unserer gemeinsamen Feinde !” –
        der gesamte Kommentar ist einer der besten, die ich hier jemalsgelesen habe. Schade das sich nicht diejenigen diesen Kommentar zu Herzen nehmen, die es besondern nötig hätten.

        Reply
  23. 8

    Annette

    Demokratie? HA HA HA HARRRR… Türkei, übernehmen sie…
    …dann schauen die volksfernen Politiker dämlich aus der Wäsche, wetten, dass?

    Reply
      1. 7.1.1

        Skeptiker

        @Arabeske654
        Was glaubst Du, bedeutet das jetzt mehr Menschenrechte, Demokratie und Freiheit?
        https://bumibahagia.com/2017/03/03/bb-kommentare-neuregelung/comment-page-1/#comment-65281
        Es steht ja, nur Themen-fremde Kommentar werden gelöscht.
        Das würde ja bedeuten, man kann den ALTRUIST ist jetzt mal richtig in die Zange kriegen, ohne gleich gegen die Blog-regeln zu verstoßen.
        https://lupocattivoblog.com/2017/03/03/sie-war-ein-kluge-streitbare-amazone-moege-sie-frieden-finden/#comment-448026
        Weil das herrschte ja der § 130, schlimmer als im wirklich Leben.
        Der Maulkorberlass.
        https://www.antifainfoblatt.de/sites/default/files/public/styles/front_full/public/Mahler.jpg
        https://germanenherz.files.wordpress.com/2015/05/der-maulkorbparagraph-130-stgb-volksverhetzung.jpg
        Gruß Skeptiker

        Reply
  24. 6

    Hans Dieter C

    Prinzipiell kommt es auf den WAHRHEITSGEHALT an.
    Und dem taktischen Vorgehen.
    Wenige Themen ansprechen.
    Das, was die Menschen brauchen.
    Zum Beispiel
    Recht auf Arbeit.
    Recht auf Existenzeinkommen.
    Recht auf eigene Wohnung oder Haus.
    Recht, sicher im eigenen Land leben zu können.
    Also sich auf Grundthemen reduzieren, ohne weitere Diskussionen des …..wie.
    Neu und wichtig ist.
    Der Wähler geht einen Vertrag mit der Partei ein, die er gewählt hat.
    Die Partei/Regierungschef verpflichtet sich, Wahlversprechen auch nach der Wahl strikt einzuhalten.

    Reply
    1. 6.1

      Adrian

      @ Lieber Hans,
      eine Berichtigung wie ich es als Schweizer sehe.
      “”Neu und wichtig ist.
      Der Wähler geht einen Vertrag mit der Partei ein, die er gewählt hat.””
      Es muss heissen:
      Der gewählte Politiker geht mit dem Volk einen Vertrag ein, von dem er gewählt wurde.
      Sieht doch schon ganz anders aus, oder? 🙂

      Reply
      1. 6.1.1

        Adrian

        @ Hans,
        ich würde sogar noch einen Schritt weiter gehen.
        Thomas Borer sagt im unteren Video “Spinnen die Schweizer”:
        “Das Volk hat über alles zu bestimmen, was ihm laut Verfassung vorgelegt wird.”
        Ich würde den zweiten Teil dieses Satzes ersatzlos streichen.
        Denn laut meiner Erfahrungen sind noch zuviele Möglichkeiten eingebaut den Volkswillen schlussendlich zu umgehen. (Ich muss mal unsere Schweizer-Verfassung unter die Lupe nehmen)
        Absolute Vorausbedingung für eine Direkte Demokratie sind freie, unabhängige, tabulose Medien. Absolut.
        Leider ist auch das in der Schweiz nicht mehr gewährleistet, leider, auch wir Schweizer sind Penner.
        (https://www.youtube.com/watch?v=7ZjVc0RRMBM)
        (https://www.youtube.com/watch?v=vBYPSuiY8eE)
        (https://www.youtube.com/watch?v=HZRkJZ9WKdo)

        Reply
      2. 6.1.2

        Hans Dieter C

        Ja, passt schon.
        Allerdings.
        Geht der Wähler einen Vertrag ein und der wird nicht eingehalten, dann…………..
        Gruß

        Reply
        1. 6.1.2.1

          Hans Dieter C

          dann…. kann man ja noch Dinge einbauen, ganz besonderer Art !.

        2. Adrian

          Fleischwolf etwa? 🙂

  25. 5

    Sehmann

    Der ist auch gut.

    Reply
    1. 5.2

      Adrian

      Tja, die armen schutzlosen Frauen,
      sobald ein wehrfähiger Mann aufsteht,
      um seine schutzvernachlässigten Frauen zu schützen,
      wird es von selben zurückgepfiffen … 🙂

      Reply
      1. 5.2.1

        Adrian

        Lasst Kinder an die Macht ! 🙂

        Reply
      2. 5.2.2

        Adrian

        Also ich bin echt froh haben wir in der Schweiz keine grösseren Probleme … 🙂

        Reply
      3. 5.2.3

        Adrian

        Ich hoffe für die ganze Welt, dass Spinner nie aussterben …
        Ja, manchmal schafft es auch das Lügenmedium nicht, genügend effizient zu zensurieren … Oskar Freisinger … 🙂

        https://www.youtube.com/watch?v=ikOJvUMeSTQ#t=33m20s

        Reply
        1. 5.2.3.1

          Adrian

          Wie ihr hier deutlich seht, knappe, 50,3%, Entscheidungen führen immer zu heftigen und auch nötigen Debatten. Manche sagen die Schweizer Demokratie sei eine Streikultur. Ja, und ich sage, zum Glück auch!
          Politiker kann man kaufen, ein freies Volk nie, wenn es denn bei Sinnen ist.
          Warum haben wir sieben Bundesräte?
          Weil bei sieben Abstimmenden es zu eindeutigeren Entscheidungen kommt, die ein höhere Legitimität ausweisen als ein 50.001% Entscheid.
          Bei Sieben ist der Entscheid 50 + 14.28571 = 64.28571% recht klar.
          (Ich persönlich würde sehr gerne noch weiter Richtung 100% gehen.)
          Daher plädiere ich auch bei Volksentscheidungen, inklusive Verordnungen, Gesetzesänderungen und Ausführungsbestimmungen etc., für eine noch klarere Entscheidung um Rechtsgültigkeit zu erlangen.
          Das würde uns schon sehr wesentlich davor schützen, dass nicht auf hinterhältige Art und Weisen beispielsweise Lehrplan 21 (entsprechend Genderschei$$), verdeckter EU-Beitritt, automatische Rechtsangleichung an die EU und sonstige Gesetze und Gelüste, sich selber Denkmähler zu setzen, geschehen können. Und würde uns die erstickende Flut an Gesetzen, Erlassen, Verordnungen und weiterem blablabla ersparen.
          Wichtigstes Gebot, trotz Mehrheitsbeschluss aber ist und bleibt:
          Schutz der Minderheit, also die Verlierer !!!
          Denn gerade die Minderheit hat eine ausgesprochen wichtige Rolle zu erfüllen.
          ————————–
          Leider kann ich die ganze Rede nicht mehr finden !!!
          Wirklich schade, dieses Dokument wurde wahrscheinlich auch Opfer gewisser Meinungsmachern. Vielleicht kann jemand helfen?
          (https://www.youtube.com/watch?v=NeyJ8toAGLY#t=1m25s)
          ————————-
          Nehmen wir eine Familie, bereit für einen Tagesausflüg an den Badesee.
          Kann eine Familie in Frieden einen genussreichen Tag verbringen, wenn es ein Kind krank zu Hause zurücklässt, oder der Eine unbedingt doch lieber Skifahren würde?
          Was macht ihr jetzt?
          Ihr versucht Einigkeit zu erlangen, versucht die Minderheit nach ihren Gründen zu fragen, versucht die Minderheit zu überzeugen oder was noch besser ist, ihr lasst euch von der Minderheit überzeugen und geht Skifahren. 🙂
          Beispiele dafür gibt es mehr als genug.
          Erinnert euch an die Schetinin-Schule, das Wunder der Tekos-Schule.
          (https://www.youtube.com/watch?v=xLnz_kJXd98)
          (https://www.youtube.com/watch?v=dpHB8kH3yVg)
          Selbst bei Ameisenvölkern, Bienenvölkern und eben auch den Menschenvölkern ist Einigkeit eine unabdingbare Wichtigkeit.
          Es braucht eine äusserste Einigkeit in Bezug auf den Befall von Parasiten.
          Die Frage ist, wieviel Befall kann zugelassen werden um das eigene Überleben zu gewährleisten?
          Daher hat ein Parasit eine äusserst grosse und und leider undankbare Wichtigkeit in der Rolle die Einigkeit in einem Volk zu erlangen.
          Es muss Einigkeit darüber erlangt werden, den Parasiten auszumerzen oder auf ein lebenserhaltendes Mass zu reduzieren.
          Ein Wirts-Volkstod hingegen würde auch den Tod des Parasiten bedeuten.
          Jedes Volk wird seinen Umgang mit Parasitenbefall selbst finden müssen, sofern der Wille zu Leben vorhanden ist.
          Ich bin absolut für eine Volksdemokratie, wenn jede daraus folgende Konsequenz auch ehrenhaft getragen wird. Und daran zweifle ich nicht.
          Ein schönes Wochenend euch allen.
          Adrian

        2. Adrian

          Kurz zusammengefasst:
          Wer sich nicht wehrt, der lebt verkehrt. 🙂

        3. Kleiner Eisbär

          Deine Rechnung oben ist nicht ganz richtig Adrian.
          57,142857 zu 42,857143 lautet das Ergebnis bei 4 zu 3 Abstimmung… 😉

        4. Adrian

          immer noch zu knapp, zu wenig Eindeutigkeit …:-)
          Aber der Sinn ist verständlich, oder?

  26. 4

    Wolfgang R. Grunwald

    Nur nicht einknicken.
    Das falsche Lied des Globalismus – Terror und Horror gehen zu Ende…
    Die Lebensinteressen der Völker und die des Deutschen Volkes – wieder auf Platz 1!
    https://www.facebook.com/WolfgangRGrunwald/photos/a.743825455643487.1073741828.690003071025726/1733526890006667/?type=3&theater
    Wie befreien auch wir unser Volk? Was kannst und willst Du tun, um kommunikations-psychologisch noch wirksamer auf den Bürger einzuwirken? Auch unsere Väter erhielten in den letzten 2000 Jahren Deutschland nicht geschenkt. Da müssen wir schon selbst in die Hände spucken!
    Das nächste Psycho-Politische Kommunikations-Training kommt: 1.+2. April 2017.
    IGB – Institut für politische Gehirnwäsche-Forschung und Befreiungs-Psychologie Details: https://www.gehirnwaesche.info/
    http://www.befreiungspsychologie.info/

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen