Related Articles

0 Comments

  1. Pingback: Ukraine: Der Drogenhandel blüht! « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

  2. Pingback: Ukraine: Der Drogenhandel blüht! « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft | website-marketing24dotcom

  3. Pingback: Honigmann-Nachrichten vom 27. Febr. 2017 – Nr. 1040 | Terraherz

  4. Pingback: Honigmann-Nachrichten vom 27. Februar 2017 – Nr. 1040 | Der Honigmann sagt...

  5. 20

    Skeptiker

    Ich meine durch die Umstellung der Seite, ist ja fast weise, wenn man das zuletzt reinstellt, damit es eher unter den ersten Kommentaren zu finden ist.
    https://s32.postimg.org/6v59f2id1/f27_BRD.png
    Gruß Skeptiker

    Reply
  6. 19

    x

    Abkopiert:
    Angela Merkel – Staatsfeind Nr. 1
    In einer von Reuters aufgezeichneten Rede, die die Süddeutsche Zeitung gestern veröffentlichte, ließ Bundeskanzlerin einen denkwürdigen Satz fallen: „Das Volk ist jeder, der in diesem Land lebt.“ Damit hebelt sie das Grundgesetz aus. Alexander Wendt kommentiert ihre Aussage wie folgt: …Mit diesem Satz hat Angela Merkel eine rote Linie überschritten. Sie ist eine offene Feindin des Grundgesetzes. Artikel 20 GG und 116 GG, sämtliche Grundgesetzkommentare und Urteile definieren das Staatsvolk als Gesamtheit der deutschen Staatsbürger. Artikel 20 GG – die Staatsfundamentalnorm – unterliegt dem Ewigkeitsprinzip; er lässt sich noch nicht einmal mit einer Zweidrittelmehrheit des Bundestages abschaffen oder substanziell ändern. Noch nie seit 1949 hat jemand an der Spitze der Bundesregierung gestanden, der eine zentrale Norm der Verfassung aushebeln will.” Merkel gehört in den Knast!

    Reply
      1. 19.1.1

        Skeptiker

        @X
        Ja das Merkel-Ferkel.
        Hochgeladen am 11.11.2010

        Kein Wunder das er auch so beliebt ist.
        http://scontent.cdninstagram.com/t51.2885-15/s750x750/sh0.08/e35/14373940_685767864932259_5083550087846559744_n.jpg
        Da wirkt diese Rede doch richtig entspannend.

        Gruß Skeptiker

        Reply
        1. 19.1.1.1

          Skeptiker

          Das hält doch keiner mehr aus, zumindest wenn man als Deutscher noch was merkt.
          http://file2.npage.de/012880/28/bilder/11988629_10206019780626042_8965833921794379176_n.jpg
          Ideal – Erschiessen

          Gruß Skeptiker

      2. 19.1.2

        arkor

        Nun hat Herr Wendt zwar nicht recht mit seinem Ansatz des Grundgestzes, aus bekannten Gründen und Herr Wendt weiss um die Existenz des Deutschen Reiches, aber es ist klar, dass diese Aussage von Frau Merkel, die übrigens KEINE deutsche Staatsangehörigkeit besizt, einen klaren Akt der Schwerstkriminalität und der Vesuch der Auflösung jeglichen Rechts, darstellt. Ein klare Bekenntnis zum Völkermord und jedes gültige Recht.

        Reply
    1. 19.2

      asisi1

      der richter der es bestätigte, dass Ausländer uns “KÖTERRASSE” nennen dürfen, muss vollkommen entsorgt werden.was geht in diesen hirnen, falls vorhanden , vor???

      Reply
  7. 18

    Hans Dieter C

    Bei den Drogen.
    Was das Heroin betrifft.
    Absolut schlimm und verwerflich.
    Die Menschen sind kaputt, siehe Frankfurt Hauptbahnhof Gegend.
    Organe, Nervensystem, Psyche/Seele werden nach und nach zerstört.
    Es gibt kein Entrinnen.
    Psychiatrie mit Medikamentenverordnung.
    Praxis draußen mit Ersatzdroge, dem Methadon.
    Bringt auch keine Heilung.
    Sinnvoll wäre.
    Weg von dem Umfeld.
    Ärztlicher und seelischer/psychologischer Beistand.
    Keine Ersatzdrogen, keine Medikamente, außer lebenswichtigen.
    Harte bis mittelschwere Arbeit auf dem Feld oder sonst in der Natur.
    Seelische Hilfestellung von guten Leuten.
    ZUERST EINE THERAPIE AN DEN THERAPEUTEN.

    Reply
    1. 18.1

      Claus Nordmann

      Wir stehen vor großen Veränderungen, vor gewaltigen Umwälzungen :

      Reply
  8. 17

    Quelle

    https://youtu.be/MsCy1dDmpLQ
    Die Stadt mit dem eisernen Turm (Paris) geht im Feuer unter, aber nicht durch den Krieg. Die eigenen Leute zünden an, Revolution wird sein!“
    Medien verschweigen dies.

    Reply
  9. 16

    GvB

    Der Weg nach oben mit sammt der Ukrainischen Mafia Weltmeister Klitschko`s

    https://www.youtube.com/watch?v=lSy-qdYqU-c
    Hier mit Don King bei der Ankunft in der Residence von Don King der im übrigen Geschäftliche Beziehungen führt mit der Gambino Familie “Teflon John” John Gotte , der aber seit 2004 Tod ist .

    Reply
  10. 15

    GvB

    In einer von Reuters aufgezeichneten Rede, die die Süddeutsche Zeitung gestern veröffentlichte ließ Bundeskanzlerin einen denkwürdigen Satz fallen:
    „Das Volk ist jeder, der in diesem Land lebt“
    http://www.sueddeutsche.de/politik/merkel-cdu-partei-der-subsidiaritaet-1.3395370
    Damit hebelt sie das Grundgesetz aus..
    HOCHVERRAT!
    http://www.journalistenwatch.com/2017/02/26/angela-merkel-staatsfeind-nr-1/

    Reply
    1. 15.1

      x

      x
      Zu was der Staatsangehörigkeitsausweis bzw. Gelbe Schein noch sehr gut sein könnte, wird sich wohl erst etwas später zeigen.
      Ihn jetzt schon zu HABEN ist besser (tut nicht weh) als ihn irgendwann zu BRAUCHEN.

      Reply
      1. 15.1.1

        GvB

        Du hast ni-x kapiert 🙂

        Reply
      2. 15.1.2

        Skeptiker

        @X
        Ach bist Du auch krank?
        Veröffentlicht am 12.04.2016
        Staatenlos, Gelber Schein und anderer Unfug

        Aber der Schorschi gehen ja auch die Videos von Conrebbi auf die Eier.
        Zumindest finde ich die Kritik auf conrebbi nicht angebracht.
        Köpenikiade mit Scheinwahnsinn

        Gruß Skeptiker

        Reply
        1. 15.1.2.1

          x

          x
          @GvB: Du hast es kapiert, und ?

        2. x

          x
          @GvB: Bist Du jetzt der Zensor hier oder willst Du hier nur die Meinungsfreiheit einschränken ?

        3. GvB

          @X ….Ja ich habs schon lange kapiert..dann lies das mal durch(siehe unten ), was passiert..wenn du den gelben Schein “bevorzugst”!
          Es geht nicht um Meinungsfreiheit (Die ist hier jedem belassen!)sondern die richtige INFO! Darüber haben wir hier schon oft genug diskutiert.
          http://www.anonymousnews.ru/2017/02/05/pogrom-gegen-migrantenschreck-kunden-diese-zwei-maenner-denunzierten-350-menschen/

  11. 10

    x

    x
    Abkopiert:
    Bayer Söder bezeichnet aktuelle Sammelabschiebungen als “Witz” Nachrichtenagentur: Redaktion dts 26.02.2017, 04:00 | 572 | 1 | 0 1 München (dts Nachrichtenagentur) – Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU) hat die gegenwärtigen Sammelabschiebungen als einen “Witz” bezeichnet. “Es ist doch absurd, dass Hunderttausende von Asylbewerbern in der Bundesrepublik kein Aufenthaltsrecht haben und trotzdem nicht abgeschoben werden. Sammelabschiebungen mit gerade mal 20 Leuten sind ein Witz. Es müssten Tausende sein, die abgeschoben werden”, sagte der CSU-Politiker der “Welt am Sonntag”. Die Wähler verstünden nicht, “warum junge Deutsche Militärdienst in Afghanistan leisten, afghanische Männer aber bei uns bleiben können”. Junge afghanische Männer sollten zurück in ihre Heimat geführt werden, “um sich dort für Stabilität und Demokratie einzusetzen”, sagte Söder der Zeitung. Außerdem kritisierte Söder Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD). “Er muss immer erst zum Jagen getragen werden. Erst einmal lehnt er Unions-Forderungen ab, dann passiert etwas Schlimmes und erst dann kommt bei ihm die späte Einsicht. Denken Sie nur an das Thema `Gefährder` oder die Fußfessel.” Wenn man wissen wolle, wie die SPD ohne die Union die Innere Sicherheit behandele, dann müsse man nur nach Nordrhein-Westfalen schauen. Die Kölner Silvesternacht und der Fall Amri seien noch allen in Erinnerung. “Das war ein Versagen der Landesregierung auf ganzer Linie.”
    Bayer: Söder bezeichnet aktuelle Sammelabschiebungen als “Witz” | wallstreet-online.de – Vollständiger Artikel unter:
    http://www.wallstreet-online.de/nachricht/9350260-bayer-soeder-bezeichnet-aktuelle-sammelabschiebungen-witz

    Reply
    1. 10.1

      GvB

      Hamburger Hochbahn bildet Invasoren zu Busfahrern aus | Indexexpurgatorius’s Blog
      https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2017/02/25/hamburger-hochbahn-bildet-invasoren-zu-busfahrern-aus/
      Zur Unterstützung wurde jedem Flüchtling ein erfahrener Busfahrer als Pate zur Seite gestellt. Die Agentur für Arbeit und das Jobcenter unterstützen das Projekt und übernehmen die Kosten für den Erwerb des Busführerscheins.<<
      Aha… bekommt man das als Deutscher ..auch bezahlt???
      Unglaublich!

      Reply
      1. 10.1.1

        x

        x
        Mit so einem Buss, ist es auch praktisch möglich, jede Haltestelle mit wartenden Fahrgästen platt zu machen, ohne Betonsperren ect.

        Reply
        1. 10.1.1.1

          x

          x
          Das sind ANTI – Präventivmaßnahmen, das könnte auch als Begünstigung bzw. Erleichterung zur Ausführung von Attentaten bzw. Terrorakten ausgelegt werden.

      2. 10.1.2

        Skeptiker

        @GvB
        Hamburg ist unrettbar verloren.
        Wenn die Schlampen schon aus Hamburg Bergedorf kommen.
        http://otlasblog.files.wordpress.com/2014/02/bombergate-beide.png?w=274&h=300
        So kann er den auch nicht mehr helfen, weil der lebt ja gar nicht mehr.

        Der Einzige der Hamburg von seiner Verblödung befreien kann, bin wohl wie immer “Ich”.

        Gruß Skeptiker

        Reply
      3. 10.1.3

        logos

        Die politisch Verantwortlichen sind halt für Sicherheit, tja, man muss auch auf der elektrischen Lok wohl einen Heizer mitfahren lassen. Man kann ja nie wissen, ob er vielleicht nötig ist.
        Welchen Effekt hat es, wenn ein “fachkundiger Pate” jedem Ausländer, der einen Bus lenkt, an die Seite gestellt wird?
        Arbeitsbeschaffung für Ausländer auf Kosten der Steuerzahler….
        Zweifel an der Zurechnungsfähigkeit der politisch Verantwortlichen sind angebracht.

        Reply
        1. 10.1.3.1

          GvB

          🙂
          Was ist seit einigen Jahren nicht irre.. in diesem Land?
          Asylanten wird das Essen in den 4 Stock getragen(in Düsseldorf). Warum nicht auch den FÜHRERschein bezahlen?
          Germany ist das Land, wo bald nur noch für Maximalpigmentierte Milch und Honig fliessen….

  12. 9

    x

    x
    Abkopiert:
    Bundestag Maas bestreitet Vernachlässigung der Justiz Nachrichtenagentur: Redaktion dts 26.02.2017, 10:07 | 57 | 0 | 0 Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesjustizminister Heiko Maas hat eigene Versäumnisse bei der Personalausstattung der Justiz bestritten. In den Verhandlungen mit dem Bundestag habe sich sein Ministerium mit Erfolg dafür stark gemacht, dass die Stellen beim Generalbundesanwalt erhöht würden: “Die Stellen sind vorhanden”, sagte der SPD-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Bei der Besetzung sei der Generalbundesanwalt allerdings auf der Kooperation der Bundesländer angewiesen. “Es kann nicht sein, dass zwar die notwendigen Stellen vorhanden sind, sie aber wegen fehlender Mitwirkung der Länder nicht besetzt werden können”, kritisierte Maas. Bei Polizei und Justiz sei im Zeitalter der Schuldenbremse deutlich zu viel gespart worden, bemängelte der Justizminister. “Da müssen die Länder dringend gegensteuern und viele haben damit auch schon begonnen.” Maas betonte: “Wenn wir unseren Rechtsstaat durchsetzen wollen, dürfen wir ihn nicht kaputtsparen.” Wenn der Staat seine Gesetze nicht ordentlich anwende und vollziehe, verlören die Menschen das Vertrauen. Der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, hatte Maas zuvor vorgeworfen, die Ausstattung der Justiz zu vernachlässigen.
    Bundestag: Maas bestreitet Vernachlässigung der Justiz | wallstreet-online.de – Vollständiger Artikel unter:
    http://www.wallstreet-online.de/nachricht/9350332-bundestag-maas-bestreitet-vernachlaessigung-justiz

    Reply
  13. Pingback: Ukraine: Der Drogenhandel blüht! – Die Welt

  14. 6

    Annette

    monika:unger erklärt: „Wie verhalte ich mich bei einer Vorladung vor Gericht?“
    22. Februar 2017
    Die sogenannten „Ladungen – Einladungen“ zu ihren Firmensitzen:
    Der lebende Mensch aus Fleisch und Blut geht einmal nicht freiwillig zu so einem Ausnahme- und Sondergericht, weil diese Gerichte nur für Sachen/Fiktionen/juristische Personen zuständig sind.
    Wer freiwillig hingeht, signalisiert konkludendes Handeln.
    Wenn die Polizei euch abholt und dort hin begleitet, dann sagt ihr folgende Worte, wenn man euch in den Gerichtssaal bringt.
    Ich bin unter Zwang, schwerer Nötigung und Freiheitsberaubung hier her gebracht worden, ich bin ein Lebewesen aus Fleisch und Blut und ich beantworte ihnen keine Fragen.
    Alle Verträge sind somit NICHTIG!!! Verträge müssen freiwillig, willentlich und wissentlich geschlossen werden und der Vertragsinhalt muss mir vorher bekannt gewesen sein.
    Richter: Herr Franz Huber!
    Ich bin nicht der Herr Franz Huber!
    Richter: Sondern?
    Ich bin das Lebewesen franz aus der Familie huber. Lebewesen aus Fleisch und Blut. Ich bin ausschließlich der Begünstigte des Treuhandvermögens, welche ich bei meiner Lebendgeburt geschenkt bekommen habe.
    Sind Sie der Treuhänder? Der Staatsanwalt der Exekutor?
    Der Richter ist in diesem Fall der Herr Franz Huber! Er kann sich jetzt selber verurteilen. Soweit wird es aber nicht kommen, der Staatsanwalt wird die Verhandlung vorher abbrechen.
    Urteile bzw. Abschriften aus Urteilen haben weder Rechtskraft noch Rechtsgültigkeit, wenn Sie nicht vom Richter mit Vor- und Familiennamen unterschrieben sind. Gefaltete oder gelochte Dokumente sind ungültig!
    Es werden keine Beschlüsse/Urteile usw. unterschrieben.
    Also ist kein einziges dieser Urteile gültig!!! Alle Häftlinge sitzen in privaten Haftanstalten und müssen dafür entschädigt werden, weil kein Staat vorhanden.
    Diese Herrschaften haften alle mit ihrem gesamten Privatvermögen für den Schaden den Sie angerichtet haben.
    Jetzt sperren Sie auch noch „Souveräne Menschen aus Fleisch und Blut“ weg und machen erst Recht massive Menschenrechts- und Völkerrechtsverbrechen.
    Der Tag wird kommen, wo diese Herrschaften, die strafrechtlichen Konsequenzen vor einem staatlichen Völkerrecht-Gericht zu tragen haben werden.
    Sie haben es selbst verursacht!!!
    In Wahrheit-Licht und Liebe
    monika:unger

    Reply
    1. 6.1

      Hans Huckebein

      Hier habe ich die pdf-Datei “Rechtssystem” zum Herunterladen anzubieten:
      http://xup.in/dl,16813961
      Darin hat der Autor die gesamte Problematik sehr ausführlich und nachvollziehbar beschrieben, einschließlich der geschichtlichen und politischen Hintergründe. Für alle Interessierten ein absolutes “Muß”
      H.H.

      Reply
    2. 6.2

      Hans Huckebein

      Hier der vollständige Download-Verweis zu der Datei “Hintergrundwissen zum „geltenden“ Rechtssystem und wie wir es zum Verschwinden bringen… und mit etwas Besserem ersetzen….”
      http://www.xup.in/dl,16813961/Rechtssystem.pdf/

      Reply
  15. 5

    Gernotina

    Wäre sehr verständlich

    Reply
    1. 5.1

      Claus Nordmann

      Nicolaus Fest zu DITIB, Aydan Özoguz und islamischer Unterwanderung

      Reply
      1. 5.1.1

        Y

        Nicolaus Fest zum Anti”semit”ismus
        https://youtu.be/37CJgSb1b_8

        Reply
        1. 5.1.1.1

          Konrad Till

          Schlaues Bürschchen dieser Herr Fest. Dass er als Jude Israel liebt und natürlich wie schon immer mit Israel im Recht ist, kann man auch als Tier-Mensch verstehen. Dass er alle “Anderen” aber für so blöde hält, daß diese ihn auch noch wählen, ist pure Verachtung.
          Gruß an alle Schuldlosen
          Konrad Till

        2. GvB

          Fest scheint ALLE Deutschen für “Bildungsneutral” zu halten..
          dabei bevorzugen doch eher die Gutmenschen&Invasoren dieses Privileg. 🙂

        3. 5.1.1.2

          Skeptiker

          @Y
          Die Rede von Fest, ist ja fast so zu sehen, wie in diesem Video.
          ADOLF HITLER bereut und bringt Multikulti nach Israel.

          Was für eine Ratte, ich meine Fest.
          Gruß Skeptiker

        4. GvB

          Gehört zur Sparte: System-Historiker (Wie Guido vom TV-Knopf, Eugen Kogon und sein Vater Fest) …

    2. 5.2

      Exkremist

      @Gernotina
      Ungern schreibe ich, dass ich raus bin und setze dann doch noch einen Kommentar dahinter. Allerdings wird dieser nun tatsächlich der letzte sein. Ich habe aktuell einfach sehr wenig Zeit und kam erst jetzt dazu mir den weiteren, gestrigen Verlauf anzusehen. Übrigens finde ich es sehr schade, dass Du so interpretationsfreudig bist, denn da ich schrieb, dass zB der Wodansglaube bereits eine Entartung ist, weiß ich nicht, warum Du mir einen dogmatischen Germanismus unterstellst.
      Um noch einmal zu verdeutlichen, warum daß Christentum uns zu einem Siegfried macht, dessen verwundbare Stelle immens groß wird und das das Christentum durchaus ein gutes Millieu für Marxismus, Menschismus etc ist, ziehe ich hier den Lazarus heran.
      Im Neuen Testament verkörpert der Reiche, der es zu etwas gebracht hat, das Böse überhaupt. Es gibt kein “antikapitalistischeres” Wort als die Bibelstelle vom Nadelöhr, durch das angeblich das Kamel eher kommt als ein Reicher ins “Reich Gottes”. Nirgends steht, daß diese “Reichen” ihr Gut betrügerisch erworben hätten. Die wohlsituierte Tatsache an sich reicht zur moraIischen Verächtung. Umgekehrt ist Lazarus “gut” weil er arm, elend, nichtswürdig, verkommen ist.
      Es wird keine Frage darauf verschwendet, ob dieser elende Zustand vielleicht selbstverschuldet sein könnte, ob es die notwendige Folge von Laster, Hurerei, Völlerei, von innerer Schwäche und Mangel an Selbstbeherrschung wäre. Es wird nicht gefragt, ob die Bedenken des reichen, den eiterbedeckten Lazarus an den weißgedeckten Tisch seiner Kinder heraufzunehmen vielleicht berechtigt waren. Der im Dreck liegende Bedürftige ist einfach gut. Und der Reiche ist ebenso selbstverständlich böse. Er wird verdammt “bis in alle Ewigkeit”. Jesus von Nazareth mit seiner Lazarusmoral und der “Spartakusbund von Rosa Luxemburg sind doch genau das Selbe. Spartakus ist ein politisch aktiv gewordener Lazarus. Jesus vernichtet “das Reich der Bösen”. Spartakus die herrschenden “Klassen”. Beide gemeinsam treibt “die permanente Revolution.
      Kommen wir jetzt zu dem Punkt, welche Gedanken mich dazu brachten, meine bisherige Ansichten langsam zu revidieren. Das ist nämlich die Trennung von Geist und Leib und diese ist doch total schwachsinnig und zerstörerisch. Wo Geist ist, ist auch Materie. Selbst ein Stein oder ein Stück Metall hat “Geist”, denn beide besitzen doch Kraft, in diesem Falle Schwerkraft. Ohne Leib (Materie) kann es auch keinen Geist geben, kann er nicht wirken. Das Eine bedingt das Andere. Diese Lehre erinnert mich an S.Hawkings Feenstaub-Theorie. Wo nichts ist, da kann auch nichts entstehen. Hören wir doch auf zu sagen, der Geist müsse Leib und Materie mit ihren ach so bösen Trieben besiegen und sich von ihnen trennen um rein zu sein. “Du sollst nicht begehren” heißt für mich, “Du sollst nicht leben”, eine Predigt des Todes!
      Alles von den anderen Kommentatoren unter meinen Kommentar geschriebene war mir bereits bekannt. Die Schilderungen des Pontius Pilatus, Jesus ein Amoriter? usw. Vergesst aber nicht, dass der Tod und die Auferstehung lediglich den Lauf der Gezeiten darstellen und es hier etliche Parallelen zu anderen, älteren mythologischen Gestalten gibt. Nicht um sonst werden die Arbeiten von Frau Ludendorff bis heute nahezu totgeschwiegen.
      Jedenfalls wünsche ich Euch final noch einmal alles Gute, auch Dir persönlich Gernotina. Entschuldige, dass ich in meinem Eifer versuche Dinge zu verstehen, die mir Deiner Ansicht nach nicht offen stehen.

      Reply
      1. 5.2.1

        Exkremist

        Korrektur:
        Natürlich nicht nur den Lauf der Gezeiten, sondern die kosmischen Gesetze an sich…

        Reply
      2. 5.2.2

        pils

        https://morgenwacht.wordpress.com/2017/01/07/paulus-der-erfinder-des-christentums/
        Aus dem Text:
        „Auch wenn die römischen Gemeinden nicht von Paulus organisiert wurden, hat er sie doch indirekt durch die Öffnung des christlichen Glaubens für alle Völker, ohne die beengenden Vorschriften des Judentums, mit initiiert.“
        […]
        „Paulus’ Anlaufstelle in einer fremden Stadt war zunächst die Synagoge, wo er in der hellenistisch geprägten Welt des östlichen Mittelmeerraums stets weltoffene Juden als Ansprechpartner fand, die sich mehr an der örtlichen Synagoge als am strengen, aber fernen Tempel in Jerusalem orientierten. Daneben hatte jede jüdische Gemeinde einen Kreis von Sympathisanten, die „Gottesfürchtigen“. Sie gingen mit der Ethik und dem Monotheismus der Juden konform, akzeptierten aber nicht die strikte Abgrenzung gegen andere Völker und die strengen Gesetze der Thora. Und sie wichen vor dem letzten Schritt, der Beschneidung, zurück. Das war eine endgültige und – etwa im Bad – sichtbare Entscheidung, die einem städtischen Beamten oder Soldaten nur Scherereien einbrachte: Die Juden waren in römischen Augen Störenfriede und Aufwiegler. Ihnen war Paulus hochwillkommen mit seinem Versprechen, daß man sehr wohl den Einen Gott verehren könne, ohne sich beschneiden zu lassen.“

        Reply
      3. 5.2.3

        Adrian

        @ Exkremist
        Schade dass du gehts.
        Du wirst finden wonach du suchst.
        Das wünsch ich dir von Herzen.
        Gruss Adrian
        PS: Gernotina, in meiner Sache hat es nichts mit dir zu tun. Da sind andere Auslöser.
        Auch dir alles Gute.
        Gruss Adrian

        Reply
        1. 5.2.3.1

          Skeptiker

          @Adrian
          Die haben doch alle kein Durchhaltewillen.

          Da bin ich ganz anders, ich bin ja auch aus einer ganz anderen Legierung gemacht.

          Gruß Skeptiker

      4. 5.2.4

        Quelle

        @Exkremist
        Schade,Du Dich verabschiedest.Kontrovers zu diskutieren ist immer gut, und gerade hier auf diesem Blog ist dies eine Bereicherung.
        Da jeder eben den Wissenstand äußert, in dem er sich gerade befindet.Dies ändert sich im Laufe des Lebens eigentlich ständig.
        Sehr wichtig ist das.Besonders in Zeiten wie diesen.
        Alle Religionen entstanden doch in den unterschiedlichen Regionen aus der UR-RELIGIO, auf der Suche nach dem Sinn des Lebens.
        Oder letztendlich damit sich der Friede als Menschheitsziel manifestiert.
        Machtgier und aufgestellte Dogmen haben letztendlich alle Religionen zum Politikum mit einer gewollten kriegerischen Spaltung umfunktioniert, und damit den wichtigen Sinn leider verfehlt.Die Geschichte unseres Planeten spricht Bände.
        Mit Recht verkündet die Friedensbotschaft Jesu:”Das Reich Gottes ist Gerechtigkeit und Friede”
        Alle großen Religionen verkündigen eigentlich den Frieden, nur die Machteliten wollen eben diesen Frieden nicht.
        Christentum :
        Selig sind die Friedfertigen, denn sie werden Gottes Kinder heißen.Das Reich Gottes ist Gerechtigkeit und Friede.
        Judentum :
        Liebet Wahrheit und Frieden.Suchet den Frieden mit jedermann und jaget ihm nach.
        Islam :
        Gott leitet den Menschen zum Frieden.Er führt die, die ihn bekennen, aus der Finsternis des Krieges zum Licht des Friedens.
        Hinduismus :
        Meditative Selbstbestimmung führt zur Erkenntnis der Einheit aller.Erkenntnis Die Einheit führt zum Frieden.Frieden führt zum Wohlergehen aller.
        Buddhismus :
        Es möge des Friedens goldener Strahl durchleuchten, grenzenlos das All !Und niemals bring des Hasses Qual, was immer lebt und strebt, zu Fall !
        Parsismus :
        Ich weihe mich dem Geist des Friedens, der alle Wesen Einheit und Wohl verbürgt.
        Konfuzianismus : Lebe in Harmonie mit deinen Nächsten und in Frieden mit allen Wesen in der Welt.
        Taoismus :
        Wo Weise herrschen ist die Welt ohne Waffen.Wer Waffen wählt, folgt dem Pfad des Verfluchten.Wer in Frieden lebt, geht den Weg der Gesegneten.
        Wie letztendlich die Bücher manipuliert wurden können wir nicht wissen.
        Du schreibst, dass nirgends steht, dass die Reichen betrügerisch handelten.
        Interessant ist in diesem Zusammenhang die Geschichte des “Zehnten”, diese reicht wie die der Goldenen Regel bis in die Urzeit zurück.Die Hergabe des Zehnten an Gott-für Gott dienliche Zwecke und für das Wohl der Gesamtheit-war bereits Brauch bei den Phöniziern wie bei den Karthagern, bei den Babylonieren und Iranern wie bei den Ägyptern,Griechen und Römern-zumindestens in Form freiwilliger Gaben an die Tempel, die Pristerschaft oder die Verbreitung religiösen Denkens.
        Das Christentum wiederum übernahm den Gebrauch des Zehnten von den Juden, und zwar wie bei diesem als freiwillig-freudige Leistung-als Ausdruck des Dankes und der Partnerschaft mit Gott.
        Im Jahre 585 wurde der Zehnten dann von der Kirche zur Rechtspflicht erhoben und allen Bürgern-mit Ausnahme des Adels, der Ritter und der Klöster-als Sondersteuer auferlegt, womit der Sinn des Zehnten in sein Gegenteil verkehrt wurde und der Segen des Zehnten ausblieb.
        Schiller hat einmal gesagt : Die göttliche Vorsehung habe jedem Volk seine spezifische Aufgabe zugewiesen, was Schillers Zeitgenosse Jean Paul so formuliert hat-
        Das Gebiet des Meeres gehört den Engländern, das Gebiet der Erde den Franzosen, das Gebiet der geistigen Atmosphäre den Deutschen.
        Das ist nicht des Deutschen Größe
        Obzusiegen mit dem Schwert,
        In das Geisterreich zu dringen
        Männlich mit dem Wahn zu ringen
        Das ist seines Eifers wert.
        Schwere Ketten drückten alle
        Völker auf dem Erdenballe
        Als der Deutsche sie zerbrach,
        Fehde bot dem Vatikane,
        Krieg ankündigte dem Wahne,
        Der die ganze Welt bestach.
        Höhern Sieg hat der errungen,
        Der der Wahrheit Blitz geschwungen,
        Der die Geister selbst befreit.
        Freiheit der Vernunft erfechten
        Heißt für alle Völker rechten,
        Gilt für alle ewge Zeit.
        Friedrich von Schiller
        Alles Gute Dir und Deinen Lieben.

        Reply
        1. 5.2.4.1

          Sehmann

          “Die Theologie nimmt in der Religion etwa denselben Platz ein wie die Gifte unter den Nahrungsmitteln.” -Napoleon I. Bonaparte (1769-1821)

      5. 5.2.5

        Sonnenwolf

        Da müssen wir uns nun fragen: Wie steht nun der .Jude. zur Staatenbildung? Besitzt auch der .Jude. die Kraft, Staaten zu bilden usw. Da müssen wir erst unbedingt
        zunächst prüfen seine S t e l l u n g zur Arbeit, wie er das Prinzip der Arbeit eigentlich auffaßt, und Sie müssen verzeihen, daß ich zunächst das Buch hernehme, das Bibel heißt, von dem ich nicht behaupten will, daß alles, was drinnen steht unbedingt richtig ist; denn wir wissen, daß das .Judentum. sehr freizügig daran gearbeitet hat, von dem aber mindestens eines sicher ist, daß es kein .Antisemit. geschrieben hat.
        Das ist bedeutungsvoll, weil kein .Antisemit. ein fürchterlicheres Anklagewerk hätte schreiben können gegen die .jüdische. Rasse, als es die Bibel ist, das Alte Testament.
        Wir müssen einen Satz herausgreifen: „Im Schweiße Deines Angesichtes sollst Du Dir Dein Brot verdienen”. Und es heißt hier, daß dies bestimmt wurde als Strafe
        für den Sündenfall.
        Meine verehrten Anwesenden! Hier trennt uns schon eine ganze Welt; denn wir können Arbeit nicht als Strafe auffassen, weil wir sonst alle Sträflinge wären. Wir wollen sie aber auch nicht als Strafe auffassen. Ich muß gestehen: Ich könnte nicht ohne Arbeit sein, und Hunderttausende und Millionen würden vielleicht 3, 5 Tage, 10 Tage aushalten, könnten aber nicht 90 oder 100 Tage leben ohne Tätigkeit.
        Wenn es wirklich dieses Paradies gäbe, dieses sogenannte Schlaraffenland, es würde unser Volk darin nicht glücklich werden. Wir suchen unbedingt eine
        Möglichkeit zur Betätigung und wenn der Deutsche keine andere Möglichkeit hat, so schlägt er sich zum Mindesten zeitweilig gegenseitig den Schädel ein.
        Eine unbedingte Ruhe würden wir nicht erdulden können. Da sehen wir nun schon einen großen Unterschied. Denn das hat ein .Jude. niedergeschrieben,
        und ob das alles wahr ist oder nicht, einerlei, es entspricht der Auffassung, die sich das .Judentum. von der Arbeit selber machte; Arbeit ist ihm nämlich nicht die
        selbstverständliche sittliche Pflicht, sondern nur ein Mittel höchstens zur Erhaltung seines eigenen Ich
        . Das ist in unsern Augen nicht Arbeit; denn in dem Moment,
        in dem ich dieses Wort so erkläre, ist es klar, daß überhaupt jede Tätigkeit, von der ich mich vielleicht ernähren kann ohne Rücksicht auf meine Mitmenschen, in dem
        Augenblick Arbeit genannt werden könnte. Und wir wissen, daß diese Arbeit einst bestand im Ausplündern wandernder Karawanen und daß sie heute besteht im planmäßigen Ausplündern verschuldeter Bauern, Industrieller, Bürger usw. Und daß sich die Form wohl geändert hat, daß aber das Prinzip das gleiche ist. Wir nennen das nicht Arbeit, sondern Raub.
        A.H. – Rede am 13. August 1920 im Hofbräuhaus-Festsaal

        Exkremist
        Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und mögest du niemals vergessen, dein ganzes Wissen mit WeiSSheit für dein Volk einzusetzen.
        Eine letzte Buchempfehlung; hab ich noch für dich [https://archive.org/details/Stellrecht-Helmut-Glauben-und-Handeln].
        Es grüßt dich
        MDG
        Sonnenwolf

        Reply
      6. 5.2.6

        Sonnenwolf

        Da müssen wir uns nun fragen: Wie steht nun der Jde zur Staatenbildung? Besitzt auch der Jde die Kraft, Staaten zu bilden usw. Da müssen wir erst unbedingt
        zunächst prüfen seine S t e l l u n g zur Arbeit, wie er das Prinzip der Arbeit eigentlich auffaßt, und Sie müssen verzeihen, daß ich zunächst das Buch hernehme, das Bibel heißt, von dem ich nicht behaupten will, daß alles, was drinnen steht unbedingt richtig ist; denn wir wissen, daß das Jdentum sehr freizügig daran gearbeitet hat, von dem aber mindestens eines sicher ist, daß es kein Anti-semit geschrieben hat.
        Das ist bedeutungsvoll, weil kein Anti-semit ein fürchterlicheres Anklagewerk hätte schreiben können gegen die jdische Rasse, als es die Bibel ist, das Alte Testament.
        Wir müssen einen Satz herausgreifen: „Im Schweiße Deines Angesichtes sollst Du Dir Dein Brot verdienen”. Und es heißt hier, daß dies bestimmt wurde als Strafe
        für den Sündenfall.
        Meine verehrten Anwesenden! Hier trennt uns schon eine ganze Welt; denn wir können Arbeit nicht als Strafe auffassen, weil wir sonst alle Sträflinge wären. Wir wollen sie aber auch nicht als Strafe auffassen. Ich muß gestehen: Ich könnte nicht ohne Arbeit sein, und Hunderttausende und Millionen würden vielleicht 3, 5 Tage, 10 Tage aushalten, könnten aber nicht 90 oder 100 Tage leben ohne Tätigkeit.
        Wenn es wirklich dieses Paradies gäbe, dieses sogenannte Schlaraffenland, es würde unser Volk darin nicht glücklich werden. Wir suchen unbedingt eine
        Möglichkeit zur Betätigung und wenn der Deutsche keine andere Möglichkeit hat, so schlägt er sich zum Mindesten zeitweilig gegenseitig den Schädel ein.
        Eine unbedingte Ruhe würden wir nicht erdulden können. Da sehen wir nun schon einen großen Unterschied. Denn das hat ein Jde niedergeschrieben,
        und ob das alles wahr ist oder nicht, einerlei, es entspricht der Auffassung, die sich das Jdentum von der Arbeit selber machte; Arbeit ist ihm nämlich nicht die
        selbstverständliche sittliche Pflicht, sondern nur ein Mittel höchstens zur Erhaltung seines eigenen Ich
        . Das ist in unsern Augen nicht Arbeit; denn in dem Moment,
        in dem ich dieses Wort so erkläre, ist es klar, daß überhaupt jede Tätigkeit, von der ich mich vielleicht ernähren kann ohne Rücksicht auf meine Mitmenschen, in dem
        Augenblick Arbeit genannt werden könnte. Und wir wissen, daß diese Arbeit einst bestand im Ausplündern wandernder Karawanen und daß sie heute besteht im planmäßigen Ausplündern verschuldeter Bauern, Industrieller, Bürger usw. Und daß sich die Form wohl geändert hat, daß aber das Prinzip das gleiche ist. Wir nennen das nicht Arbeit, sondern Raub.
        A.H. – Rede vom 13. August 1920 im Hofbräuhaus-Festsaal

        Exkremist
        Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und mögest du niemals vergessen, dein ganzes Wissen mit WeiSSheit für dein Volk einzusetzen.
        Eine letzte Buchempfehlung; hab ich noch für dich [https://archive.org/details/Stellrecht-Helmut-Glauben-und-Handeln].
        Es grüßt dich
        MDG
        Sonnenwolf

        Reply
      7. 5.2.7

        Gernotina

        @ Exkremist
        Ich persönlich bedauere, dass Du Dich verabschieden willst von LC, wobei ich darauf hinweise, dass ich Dich nicht persönlich angegriffen habe. Ich habe lediglich Deiner vertretenen Ansicht einen anderen Ansatz bezüglich des Christentums entgegengestellt und meine persönliche Meinung zu sagen gewagt bezüglich der Kinder, meine ganz persönliche Meinung.
        Ich habe es bisher immer versucht zu vermeiden (soweit ich mich erinnern kann), jemanden, der eine andere Weltsicht vertritt, dafür persönlich zu verunglimpfen.
        Geerntet habe ich dafür persönlich verletzende Worte, die gegen mich gerichtet waren, einen Stempel und eine Bewertung, die meiner Persönlichkeit und meiner Geisteshaltung überhaupt nicht entsprechen.
        Das passiert oft dann, wenn man sich herausnimmt, Jesus Christus explizit zu verteidigen gegen Feindseligkeit und falsche Behauptungen – so war es immer und wird es vermutlich bleiben, bis ans Ende der Entscheidungsphase in der menschlichen Geschichte.
        Er selbst hat es so gesagt, dass er das größte geistige Ärgernis der Menschheit sein und bleiben würde (er, der den Frieden bringen wollte, die Lehre als Voraussetzung dazu gegeben hat, also den Weg aufgezeigt), vermutlich deshalb, weil er das Gegenteil aller menschlichen Egospiele ist inklusiver aller weltlicher Regime, die daraus hervorgehen.
        Letztlich habe ich über ein geistiges Fundamentum geschrieben, das alle weltlichen Erscheinungsformen als Ergebnisse menschlichen Wirkens transzendiert – es liegt deshalb auch LOGISCH auf einer anderen Ebene, ist aber mit der Materie untrennbar verknüpft.
        Ein christliches Gottesbild und Gottesverständnis hat überhaupt grundlegend mit der Entstehung der Materie zu tun, mit den Ursachen und Gründen und im Kern mit dem Dasein von Menschen auf dieser Erde, mit ihrem Zweck, ihrer Aufgabe und dem Ziel, zu dem sie bestimmt sind, zu dem sie sich entwickeln können und sollen.
        Der Abstieg ursprünglich freier geistiger Wesen in die Materie (äußerst niedrige Schwingungen) aus freiem Willen (Trennung von Gott) ist ein Übergang in einen Zustand des Gebundenseins, aus dem sich Seele und Geist dieser Wesen nicht mehr allein befreien könnten (dies zu glauben ist eine verhängnisvolle Illusion). Daher kann nur göttliche Gnade die unüberbrückbare Trennung zwischen Geist und Materie bewirken und somit eine Rückkehr in den ursprünglichen Zustand ermöglichen.
        Mit dieser Problematik haben die größten Geister gerungen und viele haben das Problem elegant gelöst, indem sie sich (als Geschöpfe) selbst zu Gott erklärten, der solche Eskapaden ganz freiwillig macht, um so seine Erfahrungen zu gewinnen. Nun gut, es gab und gibt da viele Tricks im menschlichen Denken, in ihren Fantasien und Erzählungen, damit sie es vermeiden können, Gott gegenüber nur ein kleines Stückchen Demut zeigen zu müssen.
        Mit der modernen Naturwissenschaft bin ich auf Augenhöhe, deshalb habe ich kein Problem damit, analog die Anwesenheit Gottes (Geist, Kraft, Energie) in jedem kleinsten Teilchen der Materie anzuerkennen. Seine Strukturierung der (ursprünglich chaotischen) Materie ist ein absolutes Wunderwerk, das mich sprachlos macht.
        Ich bewundere Naturwissenschaftler, die neben ihrer wissenschaftlichen Arbeit genügend Raum (und Demut) für die unfassbare Größe Gottes haben und sich bewahren, darunter viele Physiker.
        Das Ganze ist irgendwie einfach und doch wieder so komplex, dass ich es nur streifen kann.
        Mich beeindruckt, dass der Schöpfer seine Schöpfung so unfassbar lieben muss, dass er sie
        ( Geist und ihre Seelen seiner frei geschaffenen Wesen) eben nicht dem unausweichlichen Tod in und mit der Materie überantwortet. Alles weitere Handeln Gottes folgte daraus, sein Plan mit der Menschheit, die sich auf der Erde auf extrem krasse Art mit seinem Widersacher auseinanderzusetzen hat, um zu Erkenntnis und Befreiung zu gelangen … dies, weil geistige FREIHEIT das Prinzip ist.
        Was ich intuitiv wusste (von Kindheit an), das habe ich später durch die Lorberschriften bestätigt bekommen, aber zuvor musste ich durch Lebenserfahrungen, eigene Erlebnisse gehen und auch die Erlebnisse anderer Menschen teilen.
        Welche Schlüsse wir daraus ziehen, hängt sicher sehr stark von der Frequenz ab, auf der wir senden und empfangen, hängt von unzähligen Einflüssen ab, die auf uns wirken.
        Aus dem allen mag sich dann ein Erkennen, ein Glaube, eine Überzeugung formen, aber das Wesentliche hat dabei nichts mehr mit den Ergebnissen des “Hirnverstandes” zu tun.
        Weiter möchte ich nicht gehen – es betrifft ja jeden Menschen existentiell und er findet seine Wahrheit dort, wo er mit Gott ganz allein ist, wo er sich selbst und ihn erkennen kann …
        es ist der “Einschlagstrichter” sozusagen, vor dem es kein Entrinnen gibt.
        Auf einige Punkte von Dir möchte ich dann kurz noch etwas eingehen, weil man einiges auch ganz anders sehen könnte – das hängt wiederum von der Frequenz ab und von der persönlichen Bewertung.
        Ich sehe es übrigens nicht so, dass man bis an sein Lebensende – je nach Tagesform – seinen Glauben an Gott und vielleicht auch seine sexuelle Identität wechseln könnte oder müsste, sondern ich halte es für möglich, dass ein Mensch auf seiner Suche auch irgendwann mal ankommen kann und vielleicht nur noch alles verfeinert und vertieft, da wir ja bis zum letzten Atemzug lernen können.

        Reply
      8. 5.2.8

        arkor

        Exkremist, es wäre sehr schade, wenn Du Dich wirklich verabschieden würdest.

        Reply
      9. 5.2.9

        Desiderata

        Wo Gießt ist, ist auch nicht nur Materie sondern auch Energie ist. Drei Heilige…..

        Reply
        1. 5.2.9.1

          Sehmann

          Richtig, die Energie des “Urknalls” reichte aus, um 6 Milliarden Universen zu erzeugen, unser Universum ist also nur ein winziger Teil der “Schöpfungsenergie”.
          Und wenn es Geist ohne Materie gibt, dann ist auch die Existenz unseres Geistes ohne Materie (in diesem Fall Gehirnmasse) möglich.
          Und unserer Geist ist etwas im Universum, was Gott am ähnlichsten ist (natürlich auch der Geist anderer Lebensformen im Universum, die es zweifellos gibt).
          Nur der positive, schöpferische und gute Geist kann sich mit dem Schöpfergeist wiedervereinen, böse und zerstörerische Geister=Seelen werden nicht Teil des Schöpfergeistes, sonst würde Gott seinen “Charakter” verändern und seine schöpferische Kraft würde zu einer zerstörerischen Kraft werden. So etwa und in Kürze ist mein Gottesbild.

    3. 5.3

      Y

      (((Frauke Petry))) on Israel :
      “…I think German governments in the past have proven that the relationship to Israel is very important. But I think there is a lot more to learn from Israel than this government and previous governments have done. We just had this conference in Koblenz last weekend, and my husband, who’s also an AfD politician in the European Parliament, said something about Israel. He said that Israel, in a way, has experienced what Europe just started to experience right now in terms of illegal migration, in terms of terrorism, and we don’t seem to have learned anything from Israel’s experience so far. That was something we discussed back in Israel as well.
      Israel is very small, but it’s a democratic country, just on the outskirts of Europe. And it’s surrounded by nondemocratic countries. It had a difficult history and it had to defend its own people, its own country, its democracy. And that is something—this recognition of what Israel had to do over the past decades—that isn’t really recognized by many Europeans, even Germans. We see that public EU funding goes into subsidizing Gaza, and that also subsidizes, in a way, terrorists attacking Israel in the first place. If you think of this ban on Judea and Samaria program, which I’m totally against, BDS—that is something we’d like to change. That’s something that shouldn’t be supported by Germany.
      That’s why I said that basing your relationship on common values—if we recognize that Israel is a democratic country, with, in the end, lots of European roots—immigrants to Israel also come from all sorts of places but have come from Europe for a very long time—we should try to stand together. And that is something that is not so much discussed in German politics anymore. That also highlights the fact that German parties have moved to the left.
      If you look at where most of the anti-Semitism and hatred against Israel in Europe has its roots, it comes in many cases, not only, but it comes in many ways, from the left of the political spectrum. So that is something we’d like to push forward. I’m quite confident that in this case, there is not much of a difference between Merkel’s own private views on Israel and my own, although I disagree with her in many other ways. But her practical policy in allowing migration, which allows anti-Semitism coming to Germany again with so many Muslim immigrants, doesn’t reflect this view.
      In my view, it doesn’t help to say this sentence that she said, that Israel’s safety is the raison d’être of Germany. That is very true. But if you don’t back it with practical policy, it isn’t worth so much, is it?”
      http://www.tabletmag.com/jewish-news-and-politics/224027/frauke-petry-tablet-interview

      Reply
    4. 5.4

      Adrian

      @ Gernotina,
      ist dir gewidmet.

      Reply
  16. 4

    x

    x
    Abkopiert:
    Türkei ersucht Deutschland um finanzielle Hilfe
    Es sieht nicht gut aus für die türkische Wirtschaft. Zuletzt hatte die Ratingagentur Fitch die Kreditwürdigkeit des Landes auf Ramschniveau herabgestuft. Um der Konjunktur auf die Beine zu helfen, soll sich die türkische Regierung nun an Deutschland gewandt haben. Der stellvertretende türkische Ministerpräsident Mehmet Simsek (l.) habe am Mittwoch bei Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble vorgesprochen, berichtet der „Spiegel“. Demnach ging es bei dem Treffen darum, was Deutschland zur Stabilisierung der türkischen Wirtschaft beitragen könne.
    usw.

    Reply
      1. 4.1.1

        x

        x
        Frage an die Türkei: Wie wär`s mit der Soforthilfe von Türken an die Türkei, wir haben also jede Menge an türkischen Aufbauhelfern, die für immer als Spende verschenkt werden könnten.

        Reply
        1. 4.1.1.1

          Gernotina

          Trump Rede aus Florida auf deutsch

        2. Hans Dieter C

          Ja, sie hatte das Vater Unser gebetet, damit hatte der Präsident nicht gerechnet, sagte er später.
          Insgesamt eine gute Rede für seine Leute, er will Verschiedenes in dem ( politischen/gesellschaftlichen ) Sumpf besser machen.
          Letztlich zählt nur, was der kleine Mann auf der Straße davon hat.
          Gestern im Wald einen Banker ( Filialleiter ), getroffen, mit ihm darüber kurz gesprochen.
          Er war nicht sehr vom Präsidenten begeistert, ich meinte, die Rede sei gut.
          Es geht innerhalb des Systems um einen Kampf des linken Globalismus gegen rechten Nationalismus.
          So, oberflächlich betrachtet, wobei hintergrundmäßig NOCH ANDERE MITMISCHEN.
          Gruß
          an …Gernotina

        3. Quelle

          Nun, ich hatte gestern ein ähnliches Gespräch.Mit der abschließenden Bemerkung, dass es uns allen hier in Deutschland noch sehr gut geht, und wir das einfach vergessen. Machen könnten wir eh nichts, die Passage vom Vater unser…Dein Wille geschehe, wird bestimmt eintreten. So ein gläubiger Christ zum Weltgeschehen.

        4. Y

          Sheldon Adelson:
          Trump Will Be ‘The Best President Ever’ for Israel
          Adelson’s remarks were made during a dinner party attended by top donors of the Republican Jewish Coalition, CNN reports.
          http://www.haaretz.com/us-news/.premium-1.773619
          https://youtu.be/Vcd-yvudYSg

        5. Adrian

          Gott sei Dank ist der Trump ein Zionist, so wie angeblich ich auch.
          endlich können wir die Musels allesamt nach Hause jagen und als Wegzehrung tonnenweise BUTTERKEKSE!

        6. Sehmann

          Die Musel sind doch unsere Verbündeten im Kampf gegen die Etablierten und ihre Hintermänner, wer das nicht versteht ist ein Depp. Das die Gewalt und die Anschläge sich nur gegen die Normalbürger richtet dient nur der Ertüchtigung und Übung für den großen Schlag gegen unsere gemeinsamen Feinde. Leider bin ich zu dumm um das zu begreifen.

        7. Skeptiker

          @Sehmann
          Wieso, was ist daran so schwer zu begreifen?

          Gruß Skeptiker

        8. Skeptiker

          @Y
          Komisch, mein krimineller Instinkt sagt mir, das bist Du doch hier.

          Oder bist Du das gar nicht.
          https://morbusignorantia.wordpress.com/2017/02/24/stockholm-und-malmoe-brennen-paris-brennt-und-berlin-pennt/#comment-31450
          Wenn Du das gar nicht bist, dann haben mich meine kriminellen Instinkte eben verlassen.
          Weil der Mensch ist dem Tier im Nichts voraus, weil beim Menschen sind die Instinkte eben verkümmert.
          Gruß Skeptiker

    1. 4.2

      a1914346262

      Liebe Freunde von lupo cattive !
      Wenn sich die beiden Herren der “ehrenwerten Gesellschaft” treffen (Schäuble und Simsek), dann fließt sicher Geld in gewünschter Menge.
      Der Vorschlag, die “Fachkräfte” türkischer Herkunft in Deutschland, zum Wiederaufbau der Türkei, kostenlos zur Verfügung zu stellen, frei Haus Istanbul, inklusive Hausrat, Kind und Kegel, finde ich super. Sie sind wieder daheim, in muslimischer Umgebung, sprechen die gleiche Sprache und haben Auslanderfahrungen. Es ist Menschenwürdig und schafft Arbeitsplätze in der Türkei und weniger Arbeitslose in Deutschland. Eine win – win Situation.
      Alle weiteren Details sind für uns nicht der Rede wert.

      Reply
      1. 4.2.1

        GvB

        Das werden aber Merkels Freunde (VSA) nicht zulassen..
        Denn damals..ab 1962 wurden uns “deutsch”-türkische Gast-Arbeiterverträge von der Türkei und VSA aufgezwungen.
        „Sowohl Anfang der sechziger Jahre als auch zu Beginn der siebziger Jahre war die Türkei darauf angewiesen, Arbeitskräfte ins Ausland zu schicken, da sie nur auf diese Weise die Arbeitslosigkeit im Lande reduzieren und mit Hilfe der regelmäßigen Gastarbeiterüberweisungen ihr hohes Außenhandelsdefizit ausgleichen konnte.”
        https://brd-schwindel.org/gastarbeiter-kamen-nicht-gerufen/
        Würde man Erdogan heute seine Landsleute(5.Kolonne) aus ganz Europa(!) zurückschicken- hätte er ein grosses Problem..und würde wohl darüber stürzen!
        Denn:
        -Es kämen kein Überweisungen mehr aus von den Millionen türkischen (und Kurdischen!)Gastarbeitern im Ausland.
        – Die Krankenversorgung durch die z.B. BRD fiel weg
        -Die Aus-und Weiterbildung würde nicht mehr gewährleistet
        -Die Unruhen und Demonstrationen würden noch grösser
        Dass die Anwerbevereinbarung mit der Bundesrepublik Deutschland auf Initiative und Druck der türkischen Regierung zustande kam, bleibt in der Literatur meist unerwähnt.
        Ebenso spielte auch die NATO(und somit die VSA) dabei ein grosse Rolle im Hintergrund…um Druck auf dei BRD auszuüben.
        BRD-Deutschland hat der Türkei geholfen und nicht umgekehrt!
        Unter dem Strich haben wir seit dem Abkommen mehr als 54 Jahre lang mit den türkischen Gastarbeitern und Einwanderern nichts gewonnen, sondern nur draufgezahlt.
        Durch die wahnsinnge Erdogan-Politik(innen und aussenpolitisch) wird das Problem noch grösser.
        Durch Massenverhaftungen in der Türkei flieihen nun auch wieder vermehrt Türken vor Erdogans Schergen ins Ausland..
        Vor allem dorthin, wo schon grosse Türken-Communities leben…eben in die BRD!
        Das wichtige wirtschaftliche Standbein TOURISMUS ist stark eingebrochen!
        Deutsche, Russen, Engländer, Amerikaner usw. meiden die Türkei..

        Reply
      2. 4.2.2

        x

        x
        So etwas wie ein [neuer] Haavara – Plan, diesmal für Türken, sollte ernsthaft gewürdigt und entschieden werden.

        Reply
        1. 4.2.2.1

          x

          x
          Wobei absolut sicher geprüft werden muss, dass z.B. die Immobilien, die von Türken in Deutschland gekauft wurden, absolut nur mit korrekt versteuertem Einkommen in Deutschland, bezahlt wurden.
          Alles andere kann nicht akzeptiert werden, so meine Meinung.

        2. 4.2.2.2

          Skeptiker

          @X
          Das Haavara Abkommen
          Das Haavara-Abkommen war eine Vereinbarung zwischen dem Reichswirtschaftsministerium und der Zionistischer Vereinigung für Deutschland (ZVfD) und der Anglo-Palestine Bank (der späteren Leumi-Bank): das hebräische Wort Haavara bedeutet Transfer. Das Abkommen wurde Anfang August 1933 nach dreimonatigen Verhandlungen unterzeichnet, es ermöglichte jüdischen Auswanderern oder Investoren, Kapital aus Deutschland in Form von Waren nach Palästina zu exportieren und erleichterte so die jüdische Auswanderung aus Deutschland.
          Während die deutschen Juden auf die Erhaltung jüdischer Rechte zielte – symbolisiert durch den jüdischen Wirtschaftsboykott gegen das nationalsozialistische Deutschland , konzentrierte sich das zionistische Interesse darauf, die Krise zur Steigerung der Einwanderung nach Palästina zu nutzen. Haupthindernis für die Emigration aus Deutschland war die deutsche Gesetzgebung, die die Ausfuhr von Fremdwährungen verbot. Diese Gesetze waren schon während der Weltwirtschaftskrise erlassen worden, um die Kapitalflucht zu unterbinden, aber es gab noch einige Schlupflöcher, die die deutschen Zionisten in Deutschland und in Palästina nutzten
          Hier geht es weiter.
          https://morbusignorantia.wordpress.com/2012/02/05/das-haavara-abkommen-teil-1/
          Gruß Skeptiker

        3. 4.2.2.3

          Sehmann

          Flüchtlimge sind wertvoller als Gold, die Türken wollen nicht als gierig gelten und werden lieber das Gold nehmen. Und Schulz & Co werden uns erklären, dass sie damit den Wohlstand in Deutschland gesichert haben und damit ist ihre Wiederwahl gesichert.

        4. 4.2.2.4
        5. GvB

          @Skeptiker.. wenn ich mir jetzt vorstelle, das wir nach der “fetten Henne” Merkel nun diese potthässliche “EU-Hackfresse” mindestens 4 Jahre ertragen müssen..
          ….hiesse das mindestens 3x pro Tag kotzen.

        6. 4.2.2.5

          Skeptiker

          @Sehmann
          Wenn man das sich genau ansieht, leben die Deutschen in einem Horrorfilm.
          Hier meine Brille.
          http://i1284.photobucket.com/albums/a566/greatarnaldo/D13iTCzIq_zpsd36a9aa6.gif

          Im eigentlichen Sinne, ist die BRD GmbH & Kotze KG, an Horrorfilmen wohl kaum zu übertreffen.
          https://volksbetrugpunktnet.files.wordpress.com/2014/06/zitat_prof_miachael_hudson.jpg
          Kein Wunder das ich immer so beschissen drauf bin, das geht doch auf keine Kuhhaut, was die hier mit den Deutschen abziehen.
          Gruß Skeptiker

  17. 3

    x

    x
    Und wie sieht es mit dem Organhandel aus ?

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen