Related Articles

103 Comments

  1. 28

    GvB

    Weiter so Proleten -RALF.. mach den Alf 🙂
    Vielleicht kostet es dann dem Martin Schulz Stimmen

    Reply
  2. 27

    logos

    Peinliche Zschäpe-Verwechslung Ralf Stegner (SPD) blamiert sich mit Geschmacklos-Tweet – Quelle: http://www.express.de/25682196 ©2017
    Berlin –
    Wie geschmacklos ist das denn?!
    Am Sonntag zog SPD-Vize Ralf Stegner (57) per Twitter über die Facebook-Chefin Sheryl Sandberg (47) her, indem er sie mit der mutmaßlichen NSU-Terroristin Beate Zschäpe (42) verglich!
    Peinliche Verwechslung
    Er kommentierte ein Foto von Sandberg, auf dem sie neben dem US-Vizepräsident Mike Pence sitzt, mit den Worten: „Und ich dachte Frau Tschzäpe sei in U-Haft”.
    – Quelle: http://www.express.de/25682196 ©2017

    http://www.express.de/news/politik-und-wirtschaft/peinliche-zschaepe-verwechslung-ralf-stegner–spd–blamiert-sich-mit-geschmacklos-tweet-25682196
    Ein Proll Genosse der SPD. Er wusste nicht, wen er da anpinkelt, dieser
    Ralllllfffffiiiii

    Reply
  3. 26

    Raumenergie

    Raumenergie “SAGT”: Vermutlich Wahlkampfmodus – Gesinnungswandel bei Merkel, kaum zu erwarten.
    Die Jungs steigen für die Presse und TV traurig in die Maschinen, die Abschiebung ist dokumentiert. Die Maschine dreht dann eine Platzrunde, und schon sind sie wieder da….. Könnte so sein, oder etwa nicht ?
    https://deutsch.rt.com/kurzclips/46182-sinneswandel-fluechtlinge-wahlkampfmodus-merkel-abschiebungen/

    Reply
    1. 26.1

      logos

      Was sind denn die wenigen Abschiebungen gegen die nachfolgenden
      “Zuzüge” ohne die Familienzusammenführung?
      Berlin. Im 2015 strömten so viele Menschen nach Deutschland wie nie zuvor. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, wanderten 2015 insgesamt 2,137 Millionen Menschen ein.
      Weiter heißt es im Bericht der Statistiker, daß im Gegenzug 998.000 Menschen Deutschland den Rücken gekehrt haben. Somit bleibt immer noch ein Überschuß von knapp 1,14 Millionen Personen, schreibt „Die Welt“.
      52.103 Asylbewerber im Januar 2016
      https://www.bamf.de/DE/Service/Left/Glossary/_function/glossar.html?lv3=1504436&lv2=1364170
      67.797 Asylanträge im Februar 2016
      http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2016/03/asylantraege-februar-2016.html
      Die Zahl der Asylerstanträge im März 2016 (58.315)
      http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2016/04/asylantraege-m%C3%A4rz-2016.html
      61.000 Asylanträge im April 2016 –
      http://www.mmnews.de/index.php/politik/73184-asyl-april
      55.259 Asy­lan­trä­ge im Mai 2016
      Ein Anstieg um 112,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat Mai 2015
      http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2016/06/asylantraege-mai-2016.html
      Beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge haben 74.637 Personen im Juni 2016 einen förmlichen Asylantrag gestellt,
      https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2016/07/asylantraege-juni-2016.html
      BERLIN.
      Die Zahl der gestellten Asylanträge in Deutschland steigt weiter. Im Juli wurden laut dem Bundesinnenministerium 74.454 Asylbegehren registriert.

      https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/zahl-der-asylantraege-steigt-deutlich/
      Im August 2016 wurden beim BAMF insgesamt 91.331 Asylanträge gestellt. Dies bedeutet einen Anstieg um 150,8% gegenüber dem Vorjahresmonat August 2015.
      http://www.jurablogs.com/2016/09/09/bmi-91-punkt-331-asylantraege-18-punkt-143-easy-registrierungen-im-august-2016
      Laut Presseinformation des Bundesinnenministeriums vom 12. Oktober 2016 wurden im September 2016 beim BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) insgesamt 6.526 mehr Asylanträge gestellt (“76.400”) als entschieden (“69.874”).
      http://biaj.de/archiv-kurzmitteilungen/831-bamf-asylentscheidungen-und-asylantraege-bis-september-2016-veraenderungen-abweichungen.html
      Im Oktober 2016 wurden beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge insgesamt 32.640 Asylanträge gestellt.
      http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2016/11/asylantraege-oktober-2016.html

      Reply
  4. 25

    logos

    Jan von Flocken: Der Hereroaufstand 1904 – Völkermord oder Kriegspropaganda?
    Fakten stören nur. „Wir lassen uns unseren Völkermord nicht nehmen“. Hier: Der Hereroaufstand 1904.
    Oh, diese Defizite in Bezug auf Deutsche Geschichte.

    Reply
    1. 25.1

      logos

      Sorry, dass ich diese gute Vid auch noch mal verlinkt habe.

      Reply
  5. 24

    m.ela

    Es ist schon nicht mehr auszuhalten, mit welch unsinnigen Argumenten Leute wie der SWANU-Vorsitzende Maamberua oder das Genozid-Komitee um sich werfen, um ihre absurden Forderungen zu untermauern. Da ist z.B. zu lesen, dass sich in Deutschland sogar Leute mit „Dr.- und Prof. Dr.-Titeln“ dafür einsetzen, dass sich die deutsche Bundesregierung für den angeblichen Völkermord an den Herero und Nama 1904-08 nicht nur entschuldigt, sondern auch noch Reparationen in ungeahnter Höhe zahlen muss.
    …..Die Herero waren nicht, wie von Drechsler und seinen Epigonen behauptet wird, von der deutschen Schutztruppe in die Omaheke gejagt worden, sondern ihr eigener Führer Maharero, der sich schon lange vor der Schlacht am Waterberg in weiser Voraussicht um Asyl und Weideland im damals britischen Betschuanaland (heute Botswana) bemüht hatte, hatte seinen Landsleuten den Auftrag gegeben, im Falle einer Niederlage durch die Omaheke-Wüste nach Beschuanaland (ca. 350 km entfernt) zu flüchten, obwohl es in dieser Wüste kaum Wasserstellen gab, an denen seine Landsleute und die riesige Zahl der Rinder, die sie mit sich führten, versorgt werden konnten. Für ihn selbst und seine engsten Gefolgsleute dagegen war es ein Leichtes, mit ihren schnellen Pferden durch die Wüste nach Betschuanaland zu kommen. Der Tod der Herero (realistisch ist wohl eine Zahl zwischen 5000 und 8000) war daher kein von der Schutztruppe verübter Völkermord, sondern die Folge des falschen Entschlusses der Häuptlinge zur Flucht durch dieses Trockengebiet nach Betschuanaland.
    Im Übrigen war es der ermüdeten und abgekämpften deutschen Schutztruppe gar nicht möglich, mit ihren wenigen Leuten die ca. 250 km lange Grenze zwischen der Omaheke-Wüste und dem Hererogebiet so abzuriegeln, dass keiner mehr zurückkehren konnte. Es gelang vielmehr ca. 14000 Flüchtlingen, in ihr Heimatland zurückzukehren, wo sie dann später in den Auffanglagern der Rheinischen Missionsgesellschaft Zuflucht und Betreuung fanden. Viele andere waren nach Norden geflohen, wo sie sich im heutigen Gebiet der Ovambo niederließen. Erst ca. zwei Wochen nach der Schlacht war die geschwächte deutsche Schutztruppe in der Lage, den Herero zu folgen. Von einem aktiven Treiben in die Wüste und einem damit verbundenen gezielten Völkermord kann daher auf keinen Fall die Rede sein.
    http://brd-schwindel.org/voelkermord-an-den-hereros/

    Reply
    1. 22.1

      GvB

      Von welchen Völkern kommt der Unfrieden in der Welt?
      Den Beschnittenen.
      Das Urwissen jedoch kam aus dem Norden …
      Bock Saga – zweiter Teil der finnischen Familiengeschichte von Ior Bock
      (https://www.youtube.com/watch?v=EAfVip-hhEQ&list=PL8G877tGkOyOamkVdzTRiNyBE3GBhjA28&index=2)

      Reply
  6. 21

    Skeptiker

    Gute Zusammenfassung.

    Das ist ja Teil 1 von 9

    http://www.agmiw.org/wp-content/uploads/2016/12/demo-schiller-1.jpg
    Gruß Skeptiker

    Reply
    1. 19.1

      logos

      Und da stellt sich der EuroSchulz vor seine Genossen von der SPD und erzählt, dass Deutschland “Ungerecht” wäre, so dass man sich fragt, was labert der? Seine SPD-genossigen Parteifreunde sind Regierungspartei und was haben sie gegen die Ungerechtigkeit getan?
      HartzIV nach dem kriminellen Peter Hartz durchgesetzt, die Agenda 2010 durchgesetzt, die “Privatisierung” sprich Raubtierkapitalismus gefördert , die “Heuschrecken” (Müntefering) ermutigt, aus einem Vollzeitarbeitsplatz 2 Teilzeitjobs geschaffen mit je 20 Stunden, usw. usf. Schämt der sich nicht?
      Wer wählt den denn?
      https://philosophia-perennis.com/2017/01/31/martin-schulz-abkassierer/comment-page-1/#comment-9928

      Reply
  7. Pingback: Herero und Nama verklagen Deutschland wegen Völkermord « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

  8. Pingback: Herero und Nama verklagen Deutschland wegen Völkermord « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft | website-marketing24dotcom

  9. 17

    Kraka

    hallo ihr lieben, bitte entschuldigt das ich nur in kleinbuchstaben schreibe, habe mir vergangene nacht die linke schulter
    zum dritten male der vergangenen 20-25 jahre ausgekugelt .
    vor einigen wochen bin ich bei youtube auf #Jan von Flocken# gestossen, und habe da ein hoch interessantes interview
    mit prof. vogt gesehen .
    schaut es euch mal an, ihr werdet mehr wie staunen .

    hier weitere youtube-links über Jan von Flocken .
    https://www.youtube.com/results?search_query=Jan+von+Flocken
    und wer Jan von Flocken noch näher kennen lernen möcht, hier .
    https://www.google.de/search?q=jan+von+flocken&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b&gfe_rd=cr&ei=Rk2YWMaqF7Ds8wf0qZ3ADw
    schöne grüße, kraka

    Reply
    1. 17.1

      Quelle

      danke, und baldige Genesung.

      Reply
      1. 17.1.1

        GvB

        @Kraka.. Gute Besserung!
        Ja, das Video ist gut bzw. erklärt so manches!

        Reply
        1. 17.1.1.1

          Kraka

          Quelle und GvB ,
          danke für die genesungswünsche .
          gruß kraka

        2. GvB

          Ist doch selbstverständlich.
          Gr.Götz

  10. 16

    Adrian

    Leider ist auf Voudoof die Lösch- und Putzwut ausgebrochen.
    Es wird sobald etwas Wahrheitsgehalt erkennbar ist zensuriert was das Zeug hält.
    Aber ich weiss wohin die Clinton flüchten wollte … da wo sie hingehört … 🙂
    (Das dieses antifeministische Filmchen noch einfach so im Netz bestehen kann … 😉

    Reply
  11. 15

    arabeske654

    George Soros arrest on the table? ~ Hungarian Foreign Minister: “Soros-funded NGOs aiming to bring down our govt”
    Hungary has had enough. The nation’s government has declared a battle against organizations funded by George Soros, calling for transparency within foreign-backed NGOs operating in the country. The move has already been condemned by Brussels, but Budapest has long refused to tow the EU line – on refugees, ties with Russia, and other issues.
    https://syrianfreepress.wordpress.com/2017/02/06/george-soros-arrest-on-the-table-hungarian-foreign-minister-soros-funded-ngos-aiming-to-bring-down-our-govt/

    Reply
    1. 15.1

      arkor

      Wenn es schon um Schadensersatzansprüche geht, wird wohl Soros bald arm wie eine Kirchenmaus sein, wenn die geschädigten Staaten Soros in Anspruch nehmen.

      Reply
  12. 14

    Lamat 88

    20 Tschetschenen nach Festnahme wieder auf freiem Fuß
    Nach der Massenfestnahme am Freitagabend auf der Wiener Donauinsel in Floridsdorf ist ein Großteil der verdächtigen Tschetschenen am Sonntag wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Alle 22 wurden wegen Mitgliedschaft einer kriminellen Vereinigung angezeigt, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft der APA.
    http://www.vol.at/20-tschetschenen-nach-festnahme-wieder-auf-freiem-fuss/apa-1434318166

    Reply
  13. 13

    Quelle

    Nun, wo ist das Geld hingekommen ?
    Die “Special Initiative” war ein deutsch-namibisches Sonderprogramm. Mit insgesamt 33 Millionen Euro finanzierte Deutschland von 2006 an fast 200 Projekte in den Siedlungsgebieten der Herero und Nama. Letztes Jahr ist sie endgültig ausgelaufen. Das Entwicklungs-Ministerium erklärt, derzeit sei eine Evaluation der “Special Initiative” “in Vorbereitung”.
    “Wo ist dieses Geld hin? Wir wissen es nicht. Wir haben nichts davon abbekommen. Wenn du die Regionen, die hauptsächlich von Herero und Nama bewohnt werden, mit dem Norden Namibias vergleichst, wirst du den Unterschied sehen. Der Norden, wo die Ovambos wohnen, ist entwickelt. In den anderen Regionen siehst du Armut
    Quelle :Deutschlandfunk

    Reply
    1. 13.1

      GvB

      Deutschlandfunk= Judenfunk …

      Reply
      1. 13.1.1

        logos

        Alle im Jutesack. Aber wie es nun einmal der Lauf der Dinge ist, auch Jutesäcke haben nur eine begrenzte Nutzungsdauer.

        Reply
        1. 13.1.1.1

          GvB

          🙂 sag nichts gegen den Jooten(Guten, Goten) Sack… 🙂
          in den Sack hauen usw..ist alles Jooden-Propaganda…

    1. 12.1

      arabeske654

      Es greift langsam um sich, das gewisse Spinner Ansprüche aus Mythen und Legenden ableiten. So wie die Juden Ansprüche auf Palästina aus ihrem dicken Märchenbuch, dem alten Testament ableiten, die Polen eine “polnische Gothik” erfinden aus den belletristischen Erzählungen Henryk Sienkiewicz’s, obwohl der Baustil ihrer historischen Gebäude eindeutig deutschen Ursprungs sind, so leiten jetzt die Türken Ansprüche aus dem Märchenbuch aus “Tausend und einer Nacht” ab. Welcher türkische/osmanische Seefahrer soll das denn gewesen sein, der die Antarktis entdeckt hat? Sindbad der Seefahrer?

      Reply
      1. 12.1.1

        arkor

        wie Du richtig sagst Arabeske, werden Ansprüche abgeleitet und dementsprechend macht mir diese Geschichte herzlich wenig Sorgen, sondern im Gegenteil kann dies sogar noch genützt werden.

        Reply
      2. 12.1.2

        arabeske654

        Brenne, verfluchtes Dresden, brenne!
        Um es auf den Punkt zu bringen, so wie die Geschichtsschreibung heute in Bezug auf Dresden alles verfälscht und ein Kartenhaus der Lügen erbaut, so verhält es sich zur gesamten anderen Geschichte unseres Landes. Es werden Lügen in die Welt gesetzt, Tatsachen verdreht, Schriften und Akten manipuliert oder vernichtet, um so eine spätere Rekonstruktion unmöglich zu machen.
        Was bleibt uns? Die gesamte Aufarbeitung der Jahre 1933 bis 1945 und darüber hinaus, wurde bereits zu Buche gebracht. Wir müssen nur dafür sorgen, daß diese Bücher wieder gelesen werden und nicht das die bolschewistische Propaganda von Guido Knopp und Konsorten in unseren Geschichtsbüchern steht! Das ist unsere Pflicht! Es ist förmlich widerlich, wie diese deutschfeindlichen und regierenden Politiker unsere Toten zum Politikum machen – und sich dann hinstellen und mit den Finger auf uns zeigen, gar so, als wir es täten! Nein! Wir politisieren nicht, wir rehabilitieren und sorgen dafür, das man sie nicht vergißt! Und damit nie wieder eine Generation einen Krieg am eigenen Leib erfahren muß!
        https://morbusignorantia.wordpress.com/2017/02/06/brenne-verfluchtes-dresden-brenne/

        Reply
      3. 12.1.3

        GvB

        Damals ging es noch anders zu:
        http://www.wilhelm-der-zweite.de/images/fausto-zonaro-1898.jpg
        Kaiserbesuch 1898
        Besuch beim Sultan und Palästina-Reise..
        Niemals zuvor hatten die Osmanen einem Ausländer, einem Europäer, einen Empfang von so großer Herzlichkeit bereitet. Auf einem Schimmel reitend zog der Kaiser von jubelnden Massen begleitet in Konstantinopel ein. 1898 ärgerte sich der Kaiser über Anspielungen, daß er als Deutschlands oberster Handelsvertreter ins Osmanische Reich gereist sei. Er ließ gelten, daß politische Notwendigkeiten seinen Besuch in Konstantinopel diktiert hätten, behauptete aber, seine Absicht sei vor allem gewesen, eine erfolgreiche Regierung in den osmanischen Gebieten zu unterstützen zu einer Zeit, als die Autorität des Sultans gemindert worden sei durch die Propaganda von Terroristen in fremdem Sold. Mehr als dreißig Jahre später, im niederländischen Exil, würzte Wilhelm II. die deutsche Ausgabe von Harold Nicolsons Lord Carnock mit Randbemerkungen, in denen er die Politik Abdülhamids rechtfertigte und zu erklären versuchte, weshalb der Sultan so scharf gegen die Armenier vorgegangen war, als sie die Ottomanische Bank überfallen hatten. Er erinnerte sich an neue Bomben – “die ich im Museum selbst gesehen – und an nagelneue, blanke Britische Pfunde in Gold, die man bei den von der Istanbuler Polizei auf der Straße gegriffenen Armeniern gefunden hätte, und er legte in einer sorgfältigen Beweisführung dar, die Armenier hätten vom Armenischen Comitee in London den Befehl erhalten, einen Aufstand zu inscenieren, damit die Brit. Regierung die Möglichkeit habe, ihn als Vorwand zum militärischen Einschreiten… zu benutzen.” “Aber”, so behauptete der Kaiser weiter, “die Redcoats blieben aus, und die auf sie harrenden Armenier wurden erschlagen. So verrieth England die auf seine Anregung hin aufgestandenen Armenier.” Was er in Pera und Istanbul zu sehen bekommen hatte, hatte ihn überzeugt, daß die westliche Verurteilung Heuchelei war. Im Gegensatz dazu wollte der deutsche Herrscher die Hand der Freundschaft nicht nur Abdülhamid, sondern allen loyalen Osmanen reichen, gleichgültig welchen Glaubens und welcher Volkszugehörigkeit.
        http://www.wilhelm-der-zweite.de/dokumente/osman1898.php

        Reply
      4. 12.1.4

        GvB

        @Arabeske du hast Ali-Baba und die 40 Räuber vergessen 🙂

        Reply
        1. 12.1.4.1

          arabeske654

          Ich wußte nicht, dass die ein Boot hatten. Ich dachte immer die waren auf Pferden oder Kamelen unterwegs.
          Aber vielleicht hast Du recht und die sind auch mit dem Bus zur See gefahren.

        2. GvB

          @Arabeske du vergisst die grösste Erfindung der Salamis, Islamis, Mohammedaner usw.
          …den fliegenden Teppich..
          ..und :
          ist das Dromedar oder Kamel nicht ein Wüstenschiff?
          🙂

        3. arabeske654

          Du weist doch das Hoverboard und der fliegende Teppich funktionieren nicht über Wasser.

        4. GvB

          Möglich..der fliegende Teppich scheint mir instabil- die Hovver-Geräte schon..
          wenn die Türken genügend Wind machen 🙂

  14. 11

    Adrian

    Amerika First.
    Und nun ist er losgetreten, der Wettstreit um den zweiten Platz.
    Amüsante Reaktionen verschiedener Länder Europas.
    Das beste zeig ich euch hier … 🙂
    http://www.epochtimes.de/politik/welt/video-america-first-the-netherlands-second-witzige-laender-videos-antworten-auf-trump-a2041059.html

    Reply
    1. 11.1

      GvB

      Ich.. erhebe ANSPRUCH auf alle deutschen Schutzgebiete:
      Deutsch-Witu – Deutsch-Südwestafrika – Deutsch-Ostafrika – Kamerun – Togo – Deutsch-Neuguinea – Samoa – Kiautschou/Tsingtau….
      sowie Palästina(Schwaben-Schutzgebiete) und NEU-Schwabenland!
      ————–
      http://www.deutsche-schutzgebiete.de/webpages/Deutsche-Kolonien_Logo.jpg
      Heutige Historiker unterstellen Bismarck immer wieder gern, seine antidemokratische Gesinnung sei die Ursache für die Ablehnung von Schwarz-Rot-Gold gewesen. Der eigentliche Grund ist aber im Deutschen Krieg von 1866 zu finden, denn hier kämpften einige Korps des Deutschen Bundes (unter Führung Österreichs) unter diesen alten deutschen Farben. Verständlich also, wenn Bismarck nicht die Kriegsflagge der Gegner Preußens zur neuen Flagge des Norddeutschen Bundes machen wollte und sich für Schwarz-Weiß-Rot entschied. Diese neue Flagge entstand 1867 aus den Farben Preußens (schwarz-weiß) und denen der norddeutschen Städte und Länder sowie aus Tradition zur alten Flagge der Hansestädte (weiß-rot) als Flagge des Norddeutschen Bundes. Schon im Deutsch-Französischen Krieg kämpften die Soldaten des Norddeutschen Bundes unter dieser neuen Fahne und hissten sie u.a. am 19. Januar 1871 auf dem eroberten Fort Vanves vor Paris. Nach der Ausrufung des Deutschen Reichs wurde sie Reichsflagge und blieb es bis 1919. Die Bevölkerung des Deutschen Kaiserreichs identifizierte sich sehr stark mit diesen Farben und besangen sie in zahlreichen patriotischen Liedern, war doch der alte Wunsch nach einem einheitlichen Reich nun endlich verwirklicht. Die Freude und der Stolz, den alten Rivalen Frankreich besiegt zu haben, die neu gewonnene Stärke und Größe prägte auch die Beziehung zu den nationalen Symbolen des Deutschen Kaiserreichs. Der Erwerb von Kolonien wurde stets durch das Hissen der Reichsfahne symbolisiert und ist auf zahlreichen Gemälden und Fotos dokumentiert. 1914 zogen Hunderttausende von Freiwilligen unter der Schwarz-Weiß-Roten Fahne mit Begeisterung in den Krieg, von dem viele glaubten, wenn die Herbstblätter fielen, würde man wieder zu Hause sein. Dessen Schrecknisse konnte man sich noch nicht so recht vorstellen. Die Feinde, davon waren die Deutschen überzeugt, hatten dem Deutschen Reich diesen Krieg aufgezwungen. Doch sie sollten die Deutschen schon kennen lernen. Unzählige Berichte und Bilder aus jenen Tagen schildern patriotische Taten deutscher Soldaten unter des Kaiserreichs Flagge. Viele von denen, deren Kameraden auf den Schlachtfeldern des Weltkrieges so sinnlos starben, verstanden Ende 1918 nicht, warum genau diese Farben, für die sie so lange gekämpft hatten, nicht mehr die Fahne des Deutschen Reichs bleiben sollte. Die neue sozialdemokratische Regierung(PUTSCH-Regime!) wählte ganz bewusst die alten Farben Schwarz-Rot-Gold für die erste deutsche Republik, um auch symbolhaft mit dem alten System zu brechen. Gleichzeitig sollte es dem beitrittswilligen “Deutsch-Österreich” leicht gemacht werden, sich unter dieser Fahne mit dem Deutschen Reich zu vereinigen, denn auch der Bund der Deutschen in Österreich-Ungarn pflege Schwarz-Rot-Gold als seine Farben. Während der gesamten Zeit der Weimarer Republik (1918 – 1933) tobte ein heftiger Flaggenstreit. Schwarz-Weiß-Rot blieb Handelsflagge der Weimarer Republik und durch Hindenburgs Flaggenverordnung von 1926 wurde sie zusätzliche Flagge der deutschen Auslandsvertretungen des Deutschen Reichs (Weimarer Republik). Anfänglich wurde sie auch im III. Reich als Nationalflagge zusammen mit der Hakenkreuzfahne bis 1935 wieder verwendet (Regelung der Flaggenhissung vom 12. März 1933).

      Reply
    1. 10.1

      Adrian

      So ist es.
      wir dürfen uns nicht auf einzelne Führungs-Personen fokusieren, ausser auf sich selbst.
      Wir werden bewusst von dem ganzen Affentheater nur vom grossen Ganzen abgelenkt.

      Reply
    2. 10.2

      Kurzer

      “In diesem Video widmen wir uns einem brennendem Thema: Der Israel-Connection.
      Es geht um die Unterwanderung europäischer Rechtsparteien, die plötzlich israelische Positionen vertreten und den Volkstumsbegriff aufgeben.
      Es geht uns darum, aufzuzeigen, dass die Unterstützung des „Staates“ Iraels, der an sich nur ein widerrechtliches zionistisches Gebilde darstellt, nicht nur eine geopolitsch-strategische ist.
      Alle Mitglieder der Israel-Connection ändern sich im Kern und gliedern sich wieder in die politisch korrekte Gemeinschaft des „Westens“ ein. D.h. sie gehen von einem ius solis aus – Staatsbürger und Volk wird gleichgesetzt. Die Identität einer Gemeinschaft ist für sie nicht mehr die natürliche Entwicklung aus Familie und Sippe hin zum Volk, sondern eine künstliche „judäo-christliche Zivilisation“, die aus Israel kommt und deren Vollstrecker wir sein sollen!
      Damit rücken sie inhaltlich in die Nähe der Antideutschen, die von der Judentruppe: PI-NEWS immer gerne zitiert werden.
      Wir verweigern uns dem dummen Schablonendenken der Israeljünger: Westliche Welt vs. Islam.
      Für uns gibt es nur die unendliche Vielfalt freier Völker gegen die erstickende Vereinheitlichung und Gleichmacherei! …”
      http://trutzgauer-bote.info/2016/06/21/alpen-donau-info-enthuellt-die-israel-connection/

      Reply
        1. 10.2.1.1

          GvB

          Die Lügen des Judenblattes DIE ZEIT..
          Man verunglimpft Generalmajor a.D., Kommandeur der Schutztruppe von Deutsch-Südwest, Viktor FRANKE..den “Helden von Omaruru”-
          …aber unterschlägt den wahren Schlächter von Namibia..General Von Trotta(!) der ja durch den moderateren Befrieder von Deutsch-Südwest, Viktor Franke auf Geheiss Berlins abgelöst wurde…
          Der deutsche General Lothar von Trotha trieb Tausende Hereros in die Wüste, auch Frauen und Kinder.
          http://www.zeit.de/hamburg/politik-wirtschaft/2016-12/viktor-franke-kolonialismus-herero-voelkermord

        2. m.ela

          Eine Analyse zu den deutschen »Greueltaten« in Deutsch-Südwestafrika 1904/05.
          Was war der sogenannte Vernichtungsbefehl des General Lothar von Trotha wirklich?
          ………..Der einflußreichste jener Geschichtswissenschaftler aus der DDR war Horst Drechsler, der Mitte der 1950er Jahre begann, die Akten des ehemaligen Deutschen Reichskolonialamtes auszuwerten und nach staatlich gewünschter Vorgabe zu interpretieren.
          https://web.archive.org/web/20090106115534/http://www.nordbruch.org/artikel/aHerero.html

        3. GvB

          Es geht vielen Publizisten denn auch weniger um eine sachliche Auseinandersetzung mit dem Schicksal der Herero, als vielmehr darum, dieses gegen eine andere Nation, die deutsche nämlich, zu mißbrauchen.
          “Geschossen” wird von Links oder aus der “jüdischen Jauchegrube”.. wie diese Levinson etc.

  15. 9

    Annette

    Vorschlag: Die ferngelenkte BRD (NGO) Diktatur wird komplett abgesetzt und das Deutsche Reich wird nach Freigabe der besetzten Ostgebiete aktiviert. Es folgt eine Verständigung und wir legen den Schwamm der Bereinigung an. Natürlich sind wir den Amis und Engländern nicht gram, weil man uns in Kriege drängte, die wir niemals wollten…

    Reply
  16. 7

    herbert

    Wer sich etwas genauer über dei deutsche Kolonialgeschichte informieren möchte kann nachfolgenden Link benutzen, DIE KOLONIALE SCHULDLÜGE.
    Bzgl. der englischen Seite empfehle ich THE BARMY BRITISH EMPIRE oder CHURCHILLS SECRET WAR
    http://www.wintersonnenwende.com/scriptorium/deutsch/archiv/kolonialeschuldluege/ksl00.html

    Wann kommen die Deutschen endlich wieder fragten sich die Eingeborenen nach 1919, denn sie wollten nicht von den Siegermächten “übernommen” werden, als eine Art Konkursmasse.
    http://www.wintersonnenwende.com/scriptorium/deutsch/archiv/wann/wkdew00.html

    Wieviele Eingeborene haben auf alliierter Seite in Europa gekämpft, im 2. Dreissigjährigen Krieg, zwangsverpflichtet.
    Sehr erhellend das ganze.
    Ich vermute mal, das irgendwelche Gruppierungen erkannt haben, dass die BRiD mehr als pleite ist und so soll der Rest auch noch rausgequtscht werden, denn die “neuen Deutschen” werden dieses abgefeimte Spiel zukünftig sicher nicht mehr mitmachen.
    Da gibt es dann was auf die Mütze.

    Reply
    1. 7.1

      m.ela

      Sehr richtig!
      Der Niederschlagung des Herero-Aufstandes in Deutsch-Südwestafrika ging die Ermordung deutscher Zivilisten voraus!
      »Krieg gegen den Terror« statt »Völkermord«?
      Trotzdem hat es natürlich Tote unter den rund 30000 Herero gegeben, die am Ende tatsächlich in die Omaheke zogen. Allerdings sind diese keine Opfer deutschen Vernichtungswillens, sondern der Fehlkalkulation ihrer Häuptlinge. Letztere gingen nämlich davon aus, dass genügend Wasser vorhanden sei, weil in der Regenzeit reichlich Niederschlag gefallen war – das traf aber eben nicht für die Kalahari zu. Dazu rächte sich die Taktik der verbrannten Erde. Mit der Vergiftung der verbleibenden Brunnen und dem Legen von Buschfeuern hatten sich die Flüchtenden selbst ihren Rückweg aus der Wüste verbaut.
      Die Krieger der Herero waren also mehrheitlich Terroristen, die mit einer fremden Macht paktierten und auf der Flucht in deren Herrschaftsbereich taktischen Irrtümern erlagen, was unter anderem zu nicht näher zu beziffernden Kollateralschäden unter den eigenen Zivilisten führte.
      http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/krieg-gegen-den-terror-statt-voelkermord.html

      Reply
      1. 7.1.1

        Skeptiker

        @M.Ela
        Ich habe das so gelesen das die zu blöde für alles waren.
        Ich meine in Hamburg sieht man die Schwarzen ja auch nur noch als Drogen-Verkäufer, weil die im Dunkeln sieht man eben schweren, wenn es Nacht ist in Hamburg, aber in Berlin und Frankfurt soll es ja noch krasser sein.
        Aber es gehört nun mal zum Plan der Juden, die weiße Rasse in ganz Europa, durch Misch-Masch zu versaubeuteln.
        https://www.fit4russland.com/images/Aktuell/Globalisierung.jpg
        Aber gibt es bis heute, dieses Volk, was und hier den letzten Dreck ins Land reinknallt.

        Gruß Skeptiker

        Reply
        1. 7.1.1.1

          Skeptiker

          Ergänzung.
          Eher habe ich aus diesem Video so rausgehört.
          [Re-Up] Jan von Flocken: Der Hereroaufstand 1904 – Völkermord oder Kriegspropaganda?
          Ab der 14 Minute geht es ja um die Einschätzung der Intelligenz, dieser Affen.

          Also ich habe gar nichts gegen anders häutige, aber was wollen die alle hier.
          Die können doch sogar schöne Musik machen, un sehen in Ihren Land doch glücklicher aus, als der deutsche Arbeitssklave.
          Also einfach mal ein Beispiel, das klingt sogar gut.
          Sona Jobarteh & Band – Kora Music from West Africa

          Gruß Skeptiker

      2. 7.1.2

        GvB

        Der Niederschlagung des Herero-Aufstandes in Deutsch-Südwestafrika ging die Ermordung deutscher Zivilisten voraus!
        Richtig.
        Wie auch in Zimbabwe (Mugabe usw…)dort wurden auch weisse Siedler abgeschlachtet.. danach gibts immer einen wirtschaftlichen Niedergang weil die Schwarzen das Know-how nicht haben…dei Weissen aber abwandern… oder flüchten mussten!

        Reply
        1. 7.1.2.1

          m.ela

          Weiße wandern ab – also sind gezwungen, sich als (echte) Flüchtlinge nach Europa durchzuschlagen! Wir könnten dann die schwarzen gegen die weißen Afrika-Flüchtlinge tauschen. Diese wären mit Sicherheit eine Bereicherung und die Neger wären dort unten wieder unter sich.
          http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/auf-den-spuren-robert-mugabes.html

        2. GvB

          …das klingt nach Rotation..:-) Wo hab ich das schonmal mitgekriegt? Ach ja anfangs bei den Gruenen 🙂

        3. m.ela

          @ GvB – stimmt! Jetzt, wo du es sagst……..^^
          Aber sind die GRÜN_INNEN jemals, wie damals vollmundig angekündigt, wirklich rotiert?
          “Was kümmert mich mein (grünes) Geschwätz von gestern…..”

        4. GvB

          @m.ela…Doch, solche Fetties wie Aische Roth.. rot(h)ieren um sich selber und ihre fette Apanage 🙂

  17. 6

    Hans Dieter C

    Angelegenheiten des DR können auch nur vom z.Z. nicht handlungsfähigen DR bearbeitet werden.
    Das wäre der DIREKTE Nachfolger der Reichs Regierung Dönitz..
    Inwieweit es hier seit 1945 Fortschritte gibt, steht auf einem anderen Blatt.
    Weiteres konnte darüber in Kürze nicht erfahren werden.
    https://youtu.be/V2KpN2fzDes

    Reply
      1. 6.1.1

        Fakt

        Sie waren damals schon weiter, als der Rest der Menschheit, die sich aber durch GEGLAUBTE Hetze gegen sie gestellt Daran kann man nur erahnen wie weit sie heute sind.
        http://www.kheichhorn.de/html/body_jonastal.html

        Reply
        1. 6.1.2.1

          Skeptiker

          @Spöke
          Schönes Video.
          Gruß Skeptiker

        2. Halbwahrheiten

          Noch ein sehr interessantes Video und man beachte besonders die Aussage des US – Admirals!!!
          “Es gibt da ein Land hinter dem Südpol”
          HINTER dem Südpol!!!
          Ruhm und Ehre General. Dr. Hans Kammler und der Dritten Macht-

        3. Wahrheit

          Nachtrag!
          In dem Video oben sagt Admiral Byrd: “Es gibt ein Land hinter dem Südpol.” Nicht zu vergessen, diese Aufzeichnung ist lange her und es ist ein US – Admiral der dies sagte!
          In diesem Video wird allerdings, wahrscheinlich von Handlangern der “Neuen Elite” (Vatikan?) behauptet:
          Es gibt KEINEN Südpol!!!
          ????????
          Sollte Admiral Byrd gelogen haben? NEIN, denn er weiß es genau und auf sein Tagebuch ins Erdinnere wird bis heute von jeder US – Regierung verwahrt und streng geheim gehalten.
          Merkt ihr was?

        4. Wahrheit

          Gibt es in Bezug auf dieses Video noch Fragen, oder Einwände, dann möge er es jetzt schreiben, aber nicht lügen!

        5. GvB

          Der geheime Krieg gegen die Weis(s)en Völker des NORDENS geht viel weiter zurück als viel wahrnehmen wollen!
          BOCK-Saga lesen!
          …über das Land Hyper-Boräa lesen..

      2. 6.1.3

        L.

        Disclosure Project = CIA
        Desinfo, Alien-Schwachsinn.
        Kommt aus der selben Ecke wie Hawkings Psychosen (Vatikan-Puppe)..
        Globus-Idiotie = Alien-Lügen = Urknall-Märchen = Affenabstammungstheorie

        Reply
        1. 6.1.3.1

          Butterkeks

          Lustig, für was der Vatikan auf der Scheibenwelt so alles verantwortlich sein soll, wobei die Scheibenwelt als solche fanatisch von koscheren Schreibern verbreitet wird die das J Wort nicht kennen. Vor 500 Jahren wurde die Scheibenwelt vom Vatikan als absolute Wahrheit deklariert, stört aber nicht, wenn man für Zion kämpft, gelle?

    1. 6.2

      Kurzer

      Es ist immens wichtig, daß eine immer größer werdende Zahl von Deutschen wirklich versteht, welche Auseinandersetzung auf der Welt stattfindet und vor allem, welche Rolle das deutsche Volk und das DEUTSCHE REICH dabei spielen:
      http://trutzgauer-bote.info/2015/09/01/der-bis-heute-nicht-beendete-zweite-weltkrieg-das-finale/

      Reply
    2. 6.3

      Fakt

      Die Menschheit erwartet die UFOs weltweit, damit sie mit den Eliten und Verbrechern aufräumen um wieder eine Zukunft zu haben.

      Reply
    3. 6.4

      Fakt

      Auch Jene sind neugierig, denn SIE wissen mehr und die Wahrheit, die der Restmenschheit verschwiegen wird.
      https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2016/11/18/antarktis-waechter-jagten-john-kerry-bis-nach-neuseeland/#comment-733228

      Reply
    4. 6.5

      GvB

      Exopolitik, MUFFON und (Fleischer u. damals M.Hesemann u.a.) sind mir zu seicht , halbgar..
      Vorsicht….

      Reply
      1. 6.5.1

        Wahrheit

        Sie würden schon mehr sagen, aber auch sie sind befangen und eingebunden!

        Reply
        1. 6.5.1.1

          GvB

          So isses..

  18. 5

    Morgenrot

    So blöd kann auch nur brd sein. Man deutet die Niederschlagung eines Aufstandes in einen Völkermord um, nimmt auch die Umbenennung vor und wundert sich dann, daß man zur Kasse gebeten und nebenbei entehrt wird.
    Weshalb wird so ein irrer Haufen nur geduldet? Die brd hat nur Tod, Finsternis, Untergang und Verzweiflung anzubieten und doch wird das schuldige Gesindel immer wieder, wie in einem Idiotenstück beklatscht und gewählt.
    Interessanterweise verklagen die Neger die brd an eienem amerikanischen Gerichtshof. Inwieweit sind denn die für derartiges zuständig? Ob man dort nicht leiebr die Finger vom Schaffen von Präzedenzfällen ließe?
    Irgendwann könnte sich das Blatt auch einmal wenden und man könnte dann selbst auf der Anklagebank landen.
    Trotz allem: Ob der unglaublichen Selbstentwaffnung, wie sie vom Bundestag für unser Volk vorgenommen wird, kann man nur den Kopf schütteln. Soviel Dummheit ist wirklich viel mehr, als die Polizei erlaubt. Um es in der brd zu etas zu bringen, muß man offenbar von Sinnen oder schwachsinnig sein. Eben geistig krank.

    Reply
    1. 5.1

      Kurzer

      Diese “Blödheit” ist ja nicht vom Himmel gefallen. Über 1000 Jahre Entnazifizierung zeigen ihre Wirkung.
      Ich bin bestimmt kein Freund der jüdischen Wissenschaft Psychoanalyse. Doch in Dr. Eduard Koch haben die Erfinder derselbigen ihren Meister gefunden. Ein wahrer deutscher Geist, der eine Waffe des Judentums nun perfekt gegen deren Schöpfer einsetzt. Eine grandiose Abrechnung mit dem Geisteszustand der heutigen Gesellschaft und vor allem auch mit dem Europa aufgezwungenem Christentum liefert Dr. Eduard Koch in seinem Vortrag – Verlust der Väterlichkeit – eine Psychoanalyse:
      http://trutzgauer-bote.info/2017/01/30/dr-eduard-koch-verlust-der-vaeterlichkeit/
      “Aus großer Not erwachsen große Chancen. Aber auch Gefahren. Ein Traktat über die notwendige Ausmerzung des „christlichen Nationalismus“…
      … Die Mär, das Christentum sei heute von einem „traditionellen, verwurzelten und patriotischen Glauben“ zu einer internationalen und universalistischen Ideologie pervertiert worden, ist nicht haltbar und schadet dem Befreiungskampf unseres Volkes. Fakt ist, dass das Christentum im Kern jüdisch, xenophil, pazifistisch, universalistisch und wurzellos ist. Das kann man gut finden oder nicht, es steht jedoch im klaren Widerspruch zu den nationalistischen Prinzipien der Abgrenzung, der Wehrhaftigkeit, des Bodenbezugs, der Verwurzelung und der Abstammung …”
      https://logr.org/etschlichter/2017/02/01/die-halben-hol-der-jesus/
      “… Die arische Religion war stets eigengöttlich, d.h., daß der arische Mensch sich immer selbst als göttlich erkannte. Der Arier ist Pantheist, er weiß Gott in der Natur waltend, die Natur ist Gott. Jedoch nicht im einseitig rein stofflichen Verstande des Monismus, sondern im Wissen darum, daß alle Materie verdichteter göttlicher Geist ist und damit Geist und Stoff (Materie) eine untrennbare Einheit sind. Demgemäß wußte er sich selbst als mikrokosmisches Ebenbild des makrokosmischen Alls, als selbstständiger Teil und doch untrennbar von der Gottheit, als selbst göttlich.
      Er erkannte die gesetzmäßigen Zusammenhänge des Universums dank seiner hoch entwickelten Fähigkeiten, und damit seiner eigenen Göttlichkeit. Auch diemal nicht wieder im einseitig stofflichen Sinne der Bewegung des Stoffes durch Stoffliches, nämlich mittels Hand oder Werkzeug,, sondern getreu des geist-körperlichen Zusammemhangs war er sich seiner Fähigkeiten bewußt, die Materie geistig zu durchdringen, zu beherrschen und zu bewegen. Er erkannte seine okkulten Fähigkeiten. Dieses intuitive Wissen um die eigene Göttlichkeit gab ihm das Bewußtsein, das seine Gegner orientalischer Prägung als heidnisch bezeichneten.
      Dieses göttliche Bewußtsein allein, verdient den erhabenen Namen Heidentum! …”
      http://trutzgauer-bote.info/2016/05/05/heidentum-christentum/

      Reply
      1. 5.1.1

        Adrian

        Kurzer,
        wie du sagst, es ist ein wahrlich steiler steiniger Weg zu diesen Erkenntnissen.
        Es sind Genarationen durch die Umerziehung gegangen.
        Das Erkennen dieser Umerziehung ist das Eine,
        das Eingestehen dieser Umerziehung ist das Zweite,
        um daraus eine Handlungsfähigkeit zu erlangen, das ist der steile steinge Weg.
        Gruss an die Trutzgauer
        Adrian

        Reply
      2. 5.1.2

        arkor

        es ist doch völkerrechtlich völlig unerheblich,wie sich die BRfD dazu äußert, sondern es wird nur wieder Gegenstand einer übergeordneten Rechtsbetrachtung.

        Reply
      3. 5.1.3

        Morgenrot

        Kurzer:
        Wenn ich den Ausdruck »Blödheit« heranziehe, dann meine ich damit eine Art spiritueller Blödheit, ich meine nicht die Halbentschuldigung, die dabei mitschwingt, wenn man jemanden im Alltagsleben blöde heißt. Wenn man dumm geboren wird, oder blöde, dann kann man nichts dafür, wenn man aber wie die brd-Mächtigen Vernunft, Anstand und Mitmenschlichkeit kaltschnäuzig und mit der rechthaberischen Geste des Fanatikers beiseiteschiebt, dann handelt man gegen die eigene Einsichtsfähigkeit und im Sinne einer fanatisch geglaubten Lehre. Den gleichen Typus findet man an den Universitäten, den »intelligenten Idioten«.
        Der Deutsche, auch als Christ, war vor hundert Jahren durchaus vernünftiger Einsichten und eines menschlichen Gottesglaubens fähig. Das Christentum war vor hundert Jahren aber auch noch eher germanisch-arisch, denn die Missionare vor 15 Jahren paßten ihre Verkündigung dem Galuben der zu Bekehrenden an. Somit konnte eine volksverbundene und vokstreue Lehre Fuß fassen, die zwar die Universalität des Christentums anerkannte, aber auch das Recht und die Eigenart der Völker.
        Durch die Germanisierung des Christentums wurden ihm die bolschewistisch-diktatorischen Reißzähne gezogen. Deshalb konnte vor 100 Jahren auch der Franzose zum gleichen Gott um den Sieg beten und sich in Gottes Hand begeben wie der Deutsche.
        So ein Glaube hat wohl viel mit der von Dir angesprochenen arischen Götterverhrung gemeinsam.
        Das Christentum ist aber schon lange dabei, seine Germanisierung zugunsten eines abstrakten, seelenlosen Glaubenmüssens loszuwerden.
        Insofern stimme ich Dir zu, das Christentum hat die Seele der Völker zerstören helfen, hätte es aber nicht tun müssen.
        Die Umerziehung ist der primäre Anlaß für die Selbsrernoedrigung der Hanswurste im Bundestag durch die Annahme des 10000sten Schuldbekenntnisses. Die innere Schwäche, die jemanden zu solchen Bekenntnissen zu Lasten anderer antreibt, wurde aber durch die unglaublich brutale und seelenzerstörende Behandlung des Deutschen als Menschen durch den entfesselten dämonischen Haß der Alliierten verursacht. Die Deutschen sind zutiefst traumatisiert und begehen einen langsamen Selbstmord. Ihnen wurde das Lebensrecht abgesprochen, man hat es ihnen durch Verachtung gezeigt, durch das Raffinement der Quälereien und die nicht endenwollenden Ehrabschneidungen, die Ausplünderungen, die frechen Anschuldigungen, Beraubungen, sie müssen auch heute noch die Ungerechtigkeiten und Rechtsperversitäten anerkennen.
        Wir Deutsche müssen in einer absurden Welt leben und so tun, also ob das normal wäre.
        Das macht einen verrückt.
        Wer sich davon loslösen kann, dem ist eine Zukunft möglich, auch als Christ, wer es nicht kann, der wird verderben.

        Reply
      4. 5.1.4

        Rico012

        Der KURZE und seine GELDGEBER…
        Und nicht vergessen! Immer schön das Blödfon zum mitschneiden…
        Wir sehen EUCH!

        Reply
    2. 5.2

      M. Quenelle

      Nur gegen die wirklichen Völkermörder (Vatikan, CoL, Zionisten) darf keiner klagen, und /Gruß!

      Reply
      1. 4.2.1

        arkor

        egal, was man davon hält, man sieht wie wirkungsvoll Völkermordklage sind.

        Reply
        1. 4.2.1.1

          GvB

          „Wir sind Deutsche, wir sind Weiße und wir wo
          llen Weiße bleiben!“ –
          Die Debatte um
          die sogenannten „Rassenmischehen“ in „Deutsch-Südwestafrika“ …
          Genderisierung damals durch den Juden Erzberger und Co.:
          Am 2. März 1909 wurde die Frage der „Mischehen“ zum ersten Mal im Reichstag aufgegriffen.
          Der Zentrumsabgeordnete ((Erzberger)) bemerkte:
          „Ich komme da auf einen Erlaß, der nach meinen Informationen in Südwestafrika ergangen sein soll – ich kann nicht bestimmt behaupten, ob er erlassen ist –, der dahin geht, daß Ehen zwischen Weißen und Bastards verboten seien, daß diese ..Ehen nicht mehr als gültig anerkannt werden. Meine Herren, da scheint mir dann doch die Verwaltung ihre Befugnisse überschritten zu haben.“
          Der anwesende Gouverneur von „Deutsch-Südwestafrika“, Bruno von Schuckmann, seit 1907 Nachfolger von Lindequists, stritt ein offizielles Verbot zunächst ab, musste dann aber
          doch die von ihm gedeckte Praxis zugeben, nach der „Rassenmischehen“ schon länger nicht mehr in die kolonialen Standesamtsregister eingetragen wurden, um damit die Rechtsfolgen der Ehe zu bestreiten.
          „So vermessen bin ich nicht gewesen, die Ehen zwischen Farbigen und Weißen
          zu verbieten. Solche Courage habe ich nicht. [Heiterkeit] Solche Verbindungen
          werden nicht mehr als Ehen eingetragen, und die Herren Missionare trauen auch solche Paare nicht mehr, sie halten das nicht für gut. Auf diese Weise, auf
          Wunsch der Bevölkerung werden solche Mischungen immer mehr eingeschränkt.
          Im übrigen werden jetzt eine große Menge von Ehen zwischen Weißen
          geschlossen. Es kommt ein ganz vorzügliches, nettes und hübsches Material von deutschen Mädchen hinaus.“

          Obwohl seit einigen Jahren schon in den diversen
          Kolonialzeitschriften immer wieder Artikel über die „Mischehenfrage“ erschienen, waren die Abgeordneten des Reichstages über das
          Thema anscheinend nicht oder nur unzureichend informiert. Im Rahmen der
          Haushaltsdebatte für die deutschen Kolonien wurde dann am 2., 7. und 8. Mai 1912 die bereits erwähnte Resolution diskutiert und am 8. Mai mit den Stimmen vor allem der Sozialdemokraten, die seit der Wahl im Januar stärkste Fraktion im Reichstag waren, und des Zentrums angenommen.

          Wiederum war es Erzberger gewesen, der sich in der Budgetkommission dafür einsetzte, den Reichstag zu ersuchen, die Resolution anzunehmen,
          die von der Regierung ein Gesetz forderte, „welche[s] die Gültigkeit der Ehen zwischen Weißen und Eingeborenen in allen deutschen Schutzgebieten sicherstellt und das Recht derjenigen unehelichen Kinder regelt, auf welche etwa das Bürgerliche Gesetzbuch zurzeit nicht Anwendung findet.
          Auszug aus:http://stiftung-sozialgeschichte.de/ZeitschriftOnline/pdfs/Mischehen%2011.01.06.pdf

  19. 3

    nisof

    ALLE VERARSCHTE UNTERMENSCHEN IDIOTEN, ANALFABETEN, PARASITEN UND NICHTS KÖNNER, WOLEN DEUTSCHES GELD!

    Reply
    1. 3.1

      Wahrheit

      JEDER kann die NGO Firma BRiD GmbH verklagen und DEUTSCH zahlt, weil DEUTSCH keine Rechte hat und KEIN Mensch ist!
      Anschauen und weiter geben! AUFWACHEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      Reply
      1. 3.1.1

        Halbwahrheiten

        Was ist denn mit der Freischaltung meiner Artikel, oder zählt auch schon hier die freie Meinung nicht mehr. Oder solltet Ihr behindert werden, dann schreibt öffentlich von WEM!

        Reply
        1. 3.1.1.1

          Maria Lourdes

          Nein, mach Dir keine Sorgen… die einzige Behinderung bist momentan Du – das mache ich jetzt auch öffentlich!
          Deine Artikel habe ich mir halt jetzt mal etwas genauer angeschaut… einmal nennst Du Dich “Fakt” dann kommst mit dem Namen “Halbwahrheiten” daher und wieder ein ander mal verkaufst Dich als “Wahrheit” und zu guter letzt bleibt dann noch die “Erkenntnis” – mehr brauchts dann nicht um zu behindern…das ist doch echt nicht fair was Du hier treibst… Gibst Kommentare ab, die Du Dir dann selbst beantwortest… glaubst Du, wir würden das nicht merken…?
          Soviel dann zur hochwohl-gelobten freien Meinung… ihr seid mir vielleicht so falsche Fuffziger…absolut der Hammer!
          Lieben Gruss an die Trolle, sagt Maria Lourdes!

      2. 3.1.2

        GvB

        Schon hier eine Lüge: “Kolonie”
        “Kolonie” Deutsch-Südwestafrika gabs nicht! Sondern es war ein Schutzgebiet!
        wie….
        Deutsch-Witu – Deutsch-Südwestafrika – Deutsch-Ostafrika – Kamerun – Togo – Deutsch-Neuguinea – Samoa – Kiautschou….
        und sogar Palästina!!! ***
        Amtliche Bezeichnung “Deutsche Schutzgebiete”:
        Länder und Regionen, die gegen ihren Willen anderen Mächten unterworfen waren, sind so alt wie die Menschheit selbst. Spanien, Portugal, England und Frankreich waren die klassischen Kolonialmächte der Neuzeit, sie teilten die Welt weitgehend unter sich auf. Deutschland begann infolge seiner politischen Zerrissenheit erst sehr spät mit der Kolonisation. Zwar betätigten sich Deutsche öfters an fremden kolonialen Unternehmungen, vorübergehend wurden auch deutscherseits Unternehmungen in fremden Ländern versucht (so 1528 mit der Belehnung der Augsburger Kaufmannsfamilie der Ehinger durch Kaiser Karl V. mit Venezuela, das bald an die Welser überging), indessen kam es nicht zu einer dauernden staatlichen Betätigung in Übersee. Die Unternehmungen des Kurfürsten Friedrich Wilhelm von Brandenburg (1620-1688) an der afrikanischen Westküste (Großfriedrichsburg 1682 – 1717), sowie auf der dänisch-westindischen Insel St. Thomas wurden nach seinem Tod infolge des Widerstands der Holländer und Franzosen und letztlich auch eigenes Desinteresse aufgegeben. Nach der Gründung des Deutschen Reiches (1871) verhielt sich Reichskanzler Otto von Bismarck zunächst ablehnend gegen territoriale Erwerbungen in Übersee, so lehnte er den Vorschlag ab, anstelle der beiden Provinzen Elsaß und Lothringen französischen Kolonialbesitz zu übernehmen – Bismarck 1871:” Ich will auch gar keine Kolonien, sie sind bloß zu Versorgungsposten gut. Diese Kolonialgeschichte wäre für uns genau so wie der seidene Zobelpelz in polnischen Adelsfamilien, die keine Hemden haben”. Und so verwundert es nicht, dass die ersten kolonialen Bestrebungen von Privatpersonen initiiert wurden. Erwähnt sei hier besonders der Bremer Kaufmann Adolf Lüderitz, der 1882 die Gebiete um Angra Pequen im späteren Deutsch-Südwestafrika erwarb und Carl Peters****. Peters gilt als Begründer der Kolonie Deutsch-Ostafrika. Er schloss 1884 in Ostafrika die ersten Verträge ab und gründete 1885 die Deutsch-Ostafrikanische Gesellschaft.
        http://www.deutsche-schutzgebiete.de/default.htm
        (Das Schwaben-Schutzgebiet in Palästina.Die “Kolonie” Sarona bei Jaffa.https://de.wikisource.org/wiki/Die_Schwabenkolonien_in_Pal%C3%A4stina)
        BRD ist nicht Rechte-Nachfolger des Reiches, kann also garnicht mit den Hereros(oder Namibia) verhandeln!
        **** Die Nachfahren von
        Adolf Lüderitz und Carl Peters können ja “zahlen”! Warum? Es waren Private Unternehmer/Gesellschafter wie die Anglo-East-India Company…

        Reply
        1. GvB

          La die Fontaines “Sinneswandel” ist manchmal schwer nachvollziehbar

      3. 3.1.4

        Hermann

        Wahrheit! Wer nicht aufwachen “will”, verstellt sich nur, ist so gut wie immer verheimlicht zionistischer oder kommunistisch-bolschewistischer Jude UND Feind des deutschen Volkes. Er weiß schon viel länger als jeder Deutsche, nämlich seit 1945, daß hier ein zionistischer und kommunistisch-bolschewistischer = jüdischer Krieg gegen das deutsche Volk seit 71 Jahren geführt wird, auf Leben und Tod, und ist selbst Feind des deutschen Volkes und größter Lügner, obwohl er sich nach außen als Urdeutscher und als frommer evang. oder kath. oder freikirchlicher Christ, oder als humanitärer Gutmensch, oder als frommer Moslem, ausgibt. Sein Fühlen, Denken und Handeln ist deutschfeindlich bis deutschtodfeindlich. Es sind oft die Nachkommen der kommunistischen und zionistischen Juden, die NACH Kriegsende noch weit mehr als 10 Millionen Deutsche, auch Frauen, Kinder, Säuglinge, Greise, Schwerverwundete, ermordet haben in den hernach von Deutschland abgetrennten urdeutschen Gebieten und im heutigen Polen, Tschechien, Jugoslawien, Griechenland, Italien, Frankreich, Weißrussland, Ukraine, Tirol, Elsaß, Lothringen, Dänemark, Belgien usw., oft talmudisch zu Tode gequält haben, und hernach mit falschen Identitäten als angebliche “deutsche” Flüchtlinge und als angeblich “deutsche” Vertriebene auf restdeutschen Boden kamen, zu Millionen, deutsche Schlüsselstellen und Betriebe ergaunerten, und sich seitdem lügnerisch als Deutsche ausgeben, aber sich einzig und allein als Juden fühlen.
        https://archive.org/stream/DasUnrechtAnDeutschland1968333S..pdf/ScheidlFranz-DasUnrechtAnDeutschland1968333S._djvu.txt

        Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen