Related Articles

0 Comments

  1. 42

    Hu1_99

    Das NSL Archiv ist 1. nicht das Original und 2. nicht vollständig !!!
    Es gibt wenige Leute die noch das NSL Archiv vollständig haben.
    Verbreitet wurde es auch mal im Torrent, jedoch auch dort leider unvollständig.
    Wer das NSL Archiv noch vollständig haben sollte, möchte sich doch mal bei mir melden.
    Meine Sammlung ist leider durch ein Plattenschaden weg 🙁
    Mail bitte an: hu1_99@yahoo.de

    Reply
  2. Pingback: Es liegt was in der Luft – Der »Tag X« ist greifbar nah… | Liebe – Isst – Leben

  3. 40

    Sehmann

    Russland gibt geheime KGB Archive über Neuschwabenland frei

    Reply
  4. Pingback: Asylpolitik der offenen Tür – Deutschland bekommt es einfach nicht auf die Reihe… | reichsdeutschelade

  5. 39

    Paradoxon

    Erich Kemper – UFOs:
    https://youtu.be/6qvt6S8A4fQ
    Flug-Scharen werden die Schwerter sein.

    Reply
  6. 38

    goetzvonberlichingen

    Die schönste Frau ihrer “Zeit”..
    Picture
    http://www.classifiedufo.com/uploads/6/9/7/5/6975848/3374270_orig.png
    Maria Oršić
    Die Vril-Gesellschaft dachte, das Konzentrationsübungen auf der Basis der “Sexuellen Shakti-Kräfte” diese aktiverte und formte , um dann übersinnliche Eigenschaften aus der Erdenergie freizusetzen..kombiniert mit langen Haaren als Antenne zum Gehirn. Um telepathische Nachrichten zu erhalten.
    http://transinformation.net/wp-content/uploads/2014/09/Maria-Orsic-200×250.png
    Maria Oršić war schöner als mancher “Hollywoodstar”.. “Oršić’s Tochter hiess Yolanda Raffa (Ihr Heiratsname).
    Maria’s Vater war von Zagreb und ihre Mutter aus Wien.
    Als Maria ‘Orsitsch’ wurde sie bekannt(gezeichnet) im Jahre 1967 durch Bergier & Pauwels Buch.
    “Aufbruch ins dritte Jahrtausend: von der Zukunft der phantastischen Vernunft”.
    Das Medium Maria Oršić viele Grössen der damaligen Zeit traf, ist bekannt.
    Sigrun, von der Vril-Gesellschaft war Marias Übersetzerin…(für die medial empfangenen Botschaften bzw. Zeichnungen usw.)
    Sie trafen..Rudolf Hess,Karl Haushofer, Rudolf von Sebottendorf, Dietrich Eckart, Ernst Schulte-Strathauss, Hitler, Himmler, Dr. W. Schumann, Kunkel,
    Hugo Winckler, Peter Jensen, Friedrich Delitzsch..
    Nach dem Aufstieg Hitlers und der NSDAP im deutschen Reich schien alles möglich und die VRIL-und Thule-Gesellschaft kamen zum Ahnenerbe-Büro hinzu um über die Innersten Pläne der nationalen Führer informiert zu werden.Man schirmte sie dort ab und informierte über die Pläne des Militärisch-Industriellen-Komplexes.Als der WK-II begann ..wurden nun plötzlich in einer enormen Schnelligkeit Erfindungen umgesetzt.Waffen, Fluggeräte usw.Man sagt schon damals..das die Entwicklungen hier schon denen der Feindmächte um mind. 30 jahre im voraus war. Es endete fatal fürs deutsche Reich..Die gegenerische Übermacht war noch zu gross.
    Maria Orsic und andere Mitstreiter flüchteten 1945.
    Am 11. März 1945 sendete sie auffordernd ein Dokument an alle VRIL-Gesellschafts-Mitglieder :
    welches mit dem Satz endete:……
    “Niemand bleibt hier”..
    Unterschrift:”Mit frischem Mut, zu neuen Ufern” von eurer “Gudrun”.
    ————-
    siehe auch :http://transinformation.net/die-vril-frauen/

    Reply
  7. 37

    Raumenergie

    Raumenergie “SAGT”:

    Reply
  8. 36

    Paradoxon

    Gilbert Sternhoff
    – 2016 – Die Übernahme der Welt durch die Dritte Macht
    https://media.8ch.net/pdfs/src/1447412238898-0.pdf
    – Die Dritte Macht
    https://media.8ch.net/pdfs/src/1447412031062-0.pdf
    Besonders das erste Buch “2016 – Die Übernahme der Welt durch die Dritte Macht” ist seltener im Netz zu finden.

    Reply
    1. 36.1

      marco

      danke para
      mfg

      Reply
    2. 36.2

      Carsten

      Vielen Dank, die Originale habe ich auch aber der Link ist prima für viele andere Menschen.

      Reply
      1. 36.2.1

        marco

        hab 2016 soweit durch , mir persönlich gefällt es aber nicht , ist verwirrend das er von keinem leben auserhalb der erde ausgeht daher wir außergewöhnlich im weltall sind (erklärung mit :wenn nur etwas weniger prozent sauerstoff kein leben zu wenig genauso usw das selbe auch bei planeten klingt aber plausibel…aber es wird oft genug gezeigt selbst hier auf erden das leben überall ist egal wie feindlich)
        noch dazu hab ich noch nie bis jetzt außer in diesem buch von dem zusammenhang mit den grauen und nazis gehört und das die tierverstümmelung einfach so machen ;P ich weiß nicht….
        merkwürdig ist für mich auch diese behauptung mit dem eingriff in der zukunft…ich mein dann hätte die ja schon längst rumgefummelt das es endlich ein ende hat…
        auch das mit dem außerkörperlichen erfahrung war für mich neu mit dem rumreisen und sich denn mars angucken zu können sich was vorstellen zu können das man da ist oder halt erspürrt wie die umgebung ist…(der erklärt für mich vielzuviel damit das die es daher wissen)
        danke aber trotzdem carsten^^
        ist mein eindruck soweit
        interessanter sind die bücher empfehlungen von dem KURZEN und seie pdf sammlung ;D
        mfg

        Reply
        1. 36.2.1.1

          Paradoxon

          @Marco: Ich gehe mal davon aus, daß ich so ziemlich alle Bücher u. Dokumente im Original oder als PDF besitzte, die in irgendeiner Form über die Absetzbewegung berichten.
          Wahrscheinlich haben die meißten hier im Forum die gleichen Dokumente. Was mir aber aufgefallen ist, ist die Tatsache, daß speziell das Buch “2016 – Die Übernahme der Welt durch die Dritte Macht” nicht so oft im Netz zu finden ist (Du kanntest es ja offensichtlich nicht). Aus diesem Grunde habe ich es einfach verlinkt. Dieser Link ist “keine” Bücherempfehlung, sondern diente nur der Vollständigkeit halber, was ich übrigens auch angemerkt habe.
          Entschuldigung also, das ich so dreist war ein Buch zu verlinken, das Dir “nicht” gefällt und das die Linksammlung von Kurzer ja sowieso besser ist.
          Asche auf mein Haupt!

        2. Maria Lourdes

          Was mir aber aufgefallen ist, ist die Tatsache, daß speziell das Buch “2016 – Die Übernahme der Welt durch die Dritte Macht” nicht so oft im Netz zu finden ist (Du kanntest es ja offensichtlich nicht). Aus diesem Grunde habe ich es einfach verlinkt.
          @Paradoxon – ich habe das auch erkannt – demnächst kommt ein Artikel über “2016 – Die Übernahme der Welt durch die Dritte Macht”.
          Vielen Dank für den Hinweis, sagt Maria Lourdes!

        3. Paradoxon

          Ich bin schon sehr gespannt, Dankeschön!

        4. 36.2.1.2

          Paradoxon

          Nachtrag: Vielleicht solltest Du Dir mal überlegen, was Du demnächst für Dein Land tun kannst. Da geht es nämlich nicht um die Bewertung von Links, sondern um den finalen Kampf um Deutschland und der wird blutig. Was wirst Du dazu beitragen oder glaubst Du, daß die “Anderen” es schon richten werden?
          Wenn Dir jemand Informationen z.B über einem Link zu einem PDF-Buch zur Verfügung stellt, dem antwortet man nicht derart pampig wie Du das hier gemacht hast:
          “interessanter sind die bücher empfehlungen von dem KURZEN und seie pdf sammlung ;D”

        5. marco

          @para entschuldige ich wollte nur mal loswerden was mir so auffliel und ich wollte auf keinsten fall das du damit auffhören sollst!!! mach weiter para! knall rein was du kannst
          mir ist es halt nur aufgefallen… genauso das die vril frauen da GARNICHT vorkommen also was stimmt denn nun oder hat jeder etwas recht`?
          weil ich dachte mir das diese frauen auch vorkommen MÜSSTEN tuhen sie aber nicht…. statdesen halt diese außerkörperliche erfahrungen womit er viel erklärt…
          aber wie gesagt du sollst nicht aufhören damit! mach weiter

  9. 35

    muran55

    Zum Thema “Dritte Macht” kann ich noch einmal dieses Buch empfehlen “Martin Neumann – Die Reichsdeutschen” https://archive.org/details/reichsdeutscheebook

    Reply
  10. 31

    goetzvonberlichingen

    Horten “PARABOLA” ähnelt sehr den späteren “UFOs” die Kenneth Armold in den VSA(!) sah..
    http://www.classifiedufo.com/uploads/6/9/7/5/6975848/2691310.jpg

    Reply
    1. 29.1

      marco

      hey gvb
      sind bild 3 und 4 vom südpol“? und wenn ja wofür sind die langen rohre? zur belüftung?
      die horten bilder sind auch zum anlecken^^

      Reply
      1. 29.1.1

        goetzvonberlichingen

        @Marco
        ich denke Bild 3. ist ein gefundener Tunnel. Die beiden Typen sind Russen.. Fotos sind aus den 50 iger Jahren. Ob die Rohre zur Warmluftversorgung sind, stand nicht dabei. Das Bild 4. ist rätselhaft. Herkunft unbekannt.
        Denke aber, beide Fotos sind von der Antarktis.. denn am Nordpol hätte man es eher schon erforschen können.

        Reply
  11. 28

    Paradoxon

    Zur Info:
    Neuschwabenland – Russland gibt geheime KGB-Archive frei: https://youtu.be/QgNV_qRGHZI

    Reply
  12. 27

    goetzvonberlichingen

    Geheimnisse des (“3.”) Reiches 🙂
    http://ottens.co.uk/archive/2004/mysteries_reich.html
    http://ottens.co.uk/archive/2004/mysteries_reich-antarctica.html
    Wissen ist Macht…der dritten All-M8cht..
    Desinformation ist der Versuch Macht über den Opponenten zu erreichen.
    ..nur, die “sieben Schwaben” aus dem Schwabenland lachen darüber.. 🙂
    Hier ein Artikel über ie berühmten Mercurio-(Zeitung) und Richard Byrd..Kenneth Arnold, Antarctica, Neu-Schwabenland usw..
    http://artivision.pagesperso-orange.fr/docs/ByrdMercurio.html
    …passend zur “Freigabe” ..des Doku-Films hier.
    Mappe “Orion”
    Es fehlen die die restlichen 70% der Dokumente aus dieser Mappe die nicht veröffentlicht wurden!
    In diesem Video erzählt er auch von KGB-Dokumenten, die belegen, dass es auch in der UdSSR zu Stalins Zeiten eine sowjetische Version der geheimen “Ahnenerbe”-Organisation gab, die sich im Auftrag der Regierung ebenfalls mit “paranormalen” Phänomenen beschäftigte.

    Aber ist es nicht schön und bezeichnend das die Russen immer noch nicht weiterkommen? Oder tun sie nur so?

    Reply
  13. 26

    goetzvonberlichingen

    Deutsche in Patagonien.Pioniere..Forscher, Reisende
    Der Eroberer Patagoniens
    Gunther Plüschow (* 8. Februar 1886 in München; † 28. Januar 1931 in Argentinien) war ein deutscher Marineoffizier. Bekannt wurde er nach der Belagerung von Tsingtau als der Flieger von Tsingtau und als Flugpionier in Feuerland, wo er als Erster unter anderem die Darwin-Kordillere, das Kap Hoorn und die Torres del Paine überflog.
    Gunther Plüschow stammte aus der bekannten Familie Plüschow, die auf den Erbprinzen Friedrich Ludwig zu Mecklenburg (1778–1819) zurückgeht. Er trat am 6. April 1904 als Seekadett in die Kaiserliche Marine ein. Anfang 1914 erhielt er eine Flugzeugführerausbildung auf dem Flugplatz Johannisthal bei Berlin und fungierte dann als Seeflieger.
    Erster Weltkrieg
    Der Kriegseintritt Japans am 15. August und dessen Forderung zur bedingungslosen Kapitulation der deutschen Basis Tsingtau(deutsches Schutzgebiet) veränderte die Situation schlagartig. Die japanische Armee zog ihren Ring um Tsingtau und begann mit der Belagerung von Tsingtau. Als das Auge Tsingtaus führte Plüschow nun mit seiner „Taube“ wichtige Aufklärungsflüge durch und griff sogar mit selbst gebauten einfachen Bomben feindliche Ziele an.Als die Japaner am 6. November 1914 kurz vor der Einnahme der Stadt standen, floh Plüschow mit seiner „Taube“, ausgestattet mit einem chinesischen Pass/Passierschein, ins Innere des südlichen Chinas über verschiedene Länder bis nach Grossbritanien und zurück nach Deutschland.
    Erste Expedition.Flugpionier in Feuerland,
    Am 15. September 1925 brach Plüschow von Hamburg zu seiner ersten Südamerika-Expedition an Bord des Viermasters Parma auf. Die Reise führte ihn nach Chile, Peru und Ecuador und ist detailliert im Buch Segelfahrt ins Wunderland beschrieben, das 1926 erschien.
    Zweite Expedition
    Am 27. November 1927 reiste Gunther Plüschow mit seinem eigens dafür gebauten Expeditionskutter Feuerland von Büsum nach Punta Arenas in Chile. Die Reise führte über Teneriffa, Bahía, Rio de Janeiro, Santos, Montevideo und Buenos Aires. Gleichzeitig beförderte der Dampfer Planet von der Reederei Laeisz mit dem von der Firma Askania gekommenen Ingenieur Ernst Dreblow sein Wasserflugzeug Heinkel HD 24 W mit dem Kennzeichen „D-1313“ nach Chile, wo Plüschow es in Punta Arenas übernehmen und zusammen mit Dreblow aufrüsten konnte. Das Kennzeichen mit der zweimaligen 13 hatte er sich erbeten, weil ihm seine spätere Frau Isot anlässlich seines bestandenen Pilotenexamens ein Kettchen mit einer goldenen 13 geschenkt hatte, das er als seinen Glücksbringer betrachtete.
    Plüschows Expeditionsschiff „Feuerland“ von 1928 im Atlantik
    Heinkel HD 24 W von Plüschow
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8/8d/Tsingtau-1.jpg/220px-Tsingtau-1.jpg
    Bis Dezember 1928 bauten Plüschow und Dreblow auf dem Gelände der Werft von Braun y Blanchard in Punta Arenas den bis dahin in Kisten verpackten Heinkel–Doppeldecker von Typ HD 24 W erfolgreich zusammen. Der erste große Flug ging in das argentinische Ushuaia. Mit an Bord war ein Postsack, die erste Luftpost von Punta Arenas nach Ushuaia.
    Dritte Expedition
    Beisetzung von Plüschow und Dreblow 1931 in Berlin
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/a/aa/Bundesarchiv_Bild_102-11702%2C_Berlin-Lichterfelde%2C_Beisetzung_G%C3%BCnther_Pl%C3%BCschows.jpg/220px-Bundesarchiv_Bild_102-11702%2C_Berlin-Lichterfelde%2C_Beisetzung_G%C3%BCnther_Pl%C3%BCschows.jpg
    Ende 1930 kehrte Plüschow nach Chile und Argentinien zurück, um seine Forschungsflüge fortzusetzen. Dabei stürzte er am 28. Januar 1931 mit seinem Flugzeug in den Rico-Arm (Brazo Rico) des Lago Argentino am Fuße des Gletschers, wobei er und Dreblow ums Leben kamen.
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8/89/Pl%C3%BCschow-Denkmal_2003_7.JPG/220px-Pl%C3%BCschow-Denkmal_2003_7.JPG

    https://www.youtube.com/watch?v=OXvYzEUq0MY
    Plüschow, der einzige Mann der im WKI von GB fliehen konnte und in Tsingtau bei Luftkämpfen mit einer Lugerpistole einen gegnerischen Flieger abschoss

    Auch eine Asien-und Südamerika-Reisende..
    Fräulein Stinnes fährt um die Welt
    http://www.3sat.de/imperia/md/images/schwerpunkte2/2014/tt_stark_kuehn_weiblich/fraeulein_stinnes_faehrt_um_die_welt17.jpg
    Sie reiste über den Balkan und Moskau, wo erst einer und einige Etappen später der zweite Techniker aufgeben, geht die Fahrt durch Sibirien und die Wüste Gobi nach Peking. Die Etappenziele werden durchgehend filmisch dokumentiert. Mit dem Schiff setzen sie nach Japan über und weiter über Hawaii nach Nordamerika. Sie durchqueren danach Mittelamerika und Südamerika via Buenos Aires und weiter über die Anden bis nach Valparaíso (Chile) und mit dem Schiff wieder zurück nach Vancouver.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Cl%C3%A4renore_Stinnes
    http://www.3sat.de/page/?source=/ard/thementage/175133/index.html
    https://www.youtube.com/watch?v=jHz8Q3C_l7A ————————————————————————————
    Geheimnisse Patagoniens(französische Expedition)
    Teil I

    Teil II

    Teil III

    Die Riesenhöhle:2013. Die Höhle von Madre de Dios. 2600 bis 3000 jahre alt
    Mehrmals steht die Expedition vor dem Abbruch, denn meterhohe Wellen und Windspitzen von mehr als 160 Kilometer pro Stunde machen Anlegemanöver mit den kleinen Schlauchbooten unmöglich. Trotz des ständigen Regens und den damit verbundenen Gefahren, dringen die Wissenschaftler in das ausgedehnte Höhlensystem der Insel vor und hoffen die Frage klären zu können: Wie kam es dazu, dass zehn Meter über dem Meeresspiegel die Höhle zu einem der größten Tierfriedhöfe wurde?
    Wieviel Höhlen warten in Patagonien noch auf die Entdeckung.
    —————————————–
    Flugscheiben über Patagonien. Fritz Watzl – 10v13 – “UFOs in Patagonien” – Der letzte Zauberlehrling Schaubergers ganz privat

    “NAZI”-Gold ?Mythos..

    The Bariloche UFO Incident – Argentina, 1995

    “UFO”-Absturz in Chano/Chile 1914 UFO CRASH CHANCO 1914

    03.07.2013. Sichtung über Argentinien https://www.youtube.com/watch?v=fyhc4BGXDE8

    Reply
    1. 26.1

      M. Quenelle

      Jetzt wollen sich die Juden in Patagonien breit machen:
      http://henrymakow.com/2016/01/zionists-set-their-sights.html
      Ich interpretiere das so, dass sie sich schon mal ein Refugium auf der Südhalbkugel schaffen wollen (atmosphärische getrennt), falls hier ein Atomkrieg tobt. Und Gruß!

      Reply
      1. 26.1.1

        goetzvonberlichingen

        Die machen sich da bald hoffentlich “dünne” 🙂
        Aber noch läuft das hier ab:
        In Bezug auf Patagonien: Aus irgendeinem Grund kauft die “Elite” dort grosse Landstriche. Der ehemalige Kleidungs-Magnat, Douglas Tompkins hat ein Stück Naturparadies in Patagonien gekauft. George Soros, Ted Turner und Sylvester Stallone haben auch alle Land in Südamerikas südlichstem Zipfel gekauft. Sehr starke jüdische Interessen sind mit Patagonien verbunden.
        Korrupte argentinische Regierungen scheinen nicht unwillig, ihre Staatsschulden gegen Land an jüdische Bankster-Kreditgeber zu tauschen
        Salbucchi meint, die Juden suchen eine neue Heimat – für die Zeit nach Israel´s Untergang? (Lukas 21, Matth. 24, Hesekiel 38-39, Jeremias 25).
        Korrupte argentinische Regierungen scheinen nicht unwillig, ihre Staatsschulden gegen Land an jüdische Bankster-Kreditgeber zu tauschen – natürlich nicht, denn sie sind wohl auch Freimaurer.
        alles …das…. für die Zeit nach Israel´s Untergang?
        http://new.euro-med.dk/20150130-landraub-fur-staatsschulden-funktion-von-rothschilds-globale-umwelt-kreditgeber-bank-gef.php
        +++
        Warum so viel Beunruhigung? Seit Jahrzehnten haben junge israelische Offiziere der Armee, verkleidet als Wanderer und Rucksacktouristen, diese immense, reiche und unterbevölkerte Region erforscht, auf Karten aufgenommen und überall herumgeschnüffelt; Pläne ausheckend – ihre Zukunft vorbereitend?
        Dies ist nichts Neues. Vor 36 Jahren, am 5. Januar 1986, veröffentlichte Argentiniens wichtigste Zeitung, die traditionelle, angesehene und konservative „La Nación“ einen Artikel mit dem Titel „Studien sind im Gange für die Ansiedlung einer jüdischen Kolonie in der Provinz Santa Cruz“. Dabei wurden das Gebiet inspizierende Israelis zitiert, die sagten: „Dies ist ein Projekt, das wir während langer Zeit sorgfältig gehegt haben, wir führen Erkundungen durch, studieren das örtliche Klima, die Vegetation und die Tiere und den potentiellen Reichtum der Gegend.“
        Dank der extremen Laxheit von Argentiniens aufeinanderfolgenden Regierungen, die alle extrem durchlässig waren und sich vor dem zionistischen Einfluss beugten, sind Israelis während Jahrzehnten in dieser Region „herumgeschweift“. Dies wurde im September 2003 augenscheinlich als der argentinische Armeechef General Roberto Bendini zum Rücktritt gezwungen wurde, und zwar durch einen von der lokalen militanten Zionistenlobby „DAIA“ (Delegation der israelischen Vereine in Argentinien) angeführten Medienskandal, nachdem Bendini seine Bedenken über diese israelischen Offiziere, die sich als „unschuldige Wandersleute“ darstellen, ausgedrückt hatte. Am 30. September 2003 war es wieder die Zeitung „La Nación“, die erklärte, dass „kein Zweifel darüber besteht, dass überall in Patagonien Israelis sind. Sie reisen in Gruppen umher, sind jung, sprechen unter sich hebräisch, und viele von ihnen kommen aus der Armee. Sie haben gerade erst ihre israelische Armeeuniform ausgezogen; sie sind etwas über zwanzig Jahre alte junge Leute, die nach dem Verlassen der Armee ihre Ferien nehmen…“.
        Nun, da gibt es einen verständlichen Grund für die Besorgnis unter den Argentiniern und den Chilenen. Besonders wenn Sie in Betracht ziehen, dass der Gründervater des internationalen Zionismus, Theodor Herzl, damals 1896 in seinem wegweisenden Buch „Der jüdische Staat“ (in einem Kapitel mit dem signifikanten Titel „Palästina oder Argentinien?“) Dinge geschrieben hat wie „Was sollen wir wählen, Palästina oder Argentinien? Argentinien ist von Natur aus eines der reichsten Länder auf Erden, mit einem immensen Territorium, spärlicher Bevölkerung und gemäßigtem Klima. Für die Republik Argentinien wäre es von größtem Interesse, uns einen Teil ihres Territoriums abzutreten.“
        Lassen Sie uns einen schnellen Schritt nach vorn machen, ins Jahr 2002, als, wie wir kürzlich in einem „RT“-Artikel berichteten, Argentinien in die schlimmste Finanzkrise seiner Geschichte einbrach und die zuverläßige zionistische „New York Times“ vorschlug, das Land solle doch Patagonien verkaufen, um seine Schulden zu bezahlen…
        Und dann haben wir Leute wie Eduardo Elsztain, Argentiniens größter Landbesitzer, der rein zufällig der lokale Geschäftspartner des jüdisch-amerikanisch-ungarischen Immobilienmagnaten und Spekulanten George Soros ist (der Mitglied im zionistischen Council of Foreign Relations und der Trilateralen Kommission ist). Elsztain besitzt riesige Landgebiete überall in Patagonien und ist auch wieder ganz zufällig der Vorstandsvorsitzende des Jüdischen Weltkongresses und ein aktives, militantes Mitglied der zionistischen jüdischen Jabad-Lubawitch-Bewegung.
        Elsztain ist nicht nur dabei, unter Einsatz seiner Milliarden und Abermilliarden an Geldmacht, sich Millionen von Hektaren argentinischen Landes einzuverleiben. Er ist auch der informelle Partner von Carlo und Luciano Benetton, Ted Turner von CNN und TNT, Douglas Tomkins (US-Öko-Milliardär, der sich Chile als Ziel vorgenommen hat), Joseph Lewis (britischer Besitzer von Planet Hollywood), Daniel Lerner von Walt Disney Enterprises, Ward Lay von Potato Chip Fame, und sogar von Bushs früherem Finanzminister und Goldman-Sachs-Vorstandschef Henry Paulson durch die NRO The Nature Conservancy.
        weiter:
        http://abundanthope.net/pages/German_49/Patagonien-in-Gefahr.shtml
        +++++
        Israelische Offiziere der Armee, verkleidet als Wanderer und Rucksacktouristen:
        https://de-de.facebook.com/JungleWorld/posts/10153049954252002

        Reply
  14. 25

    goetzvonberlichingen

    Vorbereitungen zur ABSB(Absetzbewegung)
    1. »Ein Treffen der wichtigsten deutschen Industriellen, die in Frankreich Interessen haben, fand am 10. August 1944 im Hotel
    Rotes Haus in Strasbourg statt. Anwesend waren unter anderem:Dr. Scheid, der den Vorsitz führte, SS-Obergruppenführer und
    Direktor der Hese (Hermansdorff & Schenburg Gesellschaft), Dr.Kaspar, der Krupp vertrat, Dr. Tolle, der Röchling vertrat, Dr.
    Sinceren, der Messerschmitt vertrat, Dr. Kopp, Vier und Beerwanger, die Rheinmetall vertraten, Hauptmann Haberkorn und
    Dr. Rübe, die Büssing vertraten, Dr. Ellenmayer und Kandos, die die Volkswagenwerke vertraten, die Ingenieure Drose, Yanshew
    und Koppsheim, die verschiedene Fabriken in Posen vertraten …Hauptmann Dornbusch, Leiter der Rüstungsinspektion Posen, Dr.
    Meyer, Vertreter der deutschen Seekriegsleitung in Paris, Dr.Strassner, Vertreter des Reichsministeriums für Rüstung und
    Kriegsproduktion in Paris. Dr. Scheid stellte fest, daß das gesamte Industriematerial sofort nach Deutschland verlagert werden müsse. Die Schlacht um Frankreich sei für Deutschland verloren gegangen. Die Verteidigung des Westwalls sei jetzt das Hauptproblem. Von nun
    an müsse die deutsche Industrie erkennen, daß der Krieg nicht mehr gewonnen werden könne und daß Schritte für die Vorbereitung einer Nachkriegskampagne unternommen werden müssen. Jeder Industrielle müsse Kontakte und Verbindungen zu ausländischen
    Firmen aufnehmen, doch müsse das individuell geschehen, ohne Verdacht zu erregen. Außerdem müsse der Boden finanziell
    vorbereitet werden, um nach dem Kriege beträchtliche Summen aus dem Ausland zu entleihen. …
    3. Nach dieser Sitzung fand eine zweite statt, die von Dr. Bosse vom Reichsministerium für Rüstung und Kriegsproduktion geleitet
    wurde und an der nur Vertreter von Heco, Krupp und Röchling teilnahmen. In der zweiten Sitzung wurde festgestellt, daß der
    Krieg praktisch verloren sei, aber daß er fortgesetzt werden solle, bis eine Garantie der Einheit Deutschlands erlangt werde.
    Deutschlands Industrielle, so wurde gesagt, müßten durch ihre Exporte die Stärke Deutschlands vergrößern. Sie müßten sich
    ebenfalls darauf vorbereiten, die Nazipartei zu finanzieren, wenn sie in Gebirgsverteidigungsstellungen gehen müsse. Von nun an
    werde die Regierung den Industriellen große Summen zuweisen, so daß jeder sich eine sichere Nachkriegsbasis im
    Ausland schaffen könne. Die bestehenden Finanzreserven im Ausland müßten zur Verfügung der Partei gehalten werden, so daß
    ein starkes deutsches Reich nach der Niederlage geschaffen werden könne. Es ist ebenfalls dringend erforderlich, daß die großen Werke
    in Deutschland kleine technische Dienststellen und Büros aufbauen, die völlig unabhängig erscheinen und in keiner
    ersichtlichen Beziehung zum Werk stehen. Diese Büros werden Pläne und Pausen von neuen Waffen erhalten, ebenfalls alle
    Unterlagen, die sie benötigen, um ihre Forschungen fortzusetzen.Sie dürfen dem Feind auf keinen Fall in die Hände fallen. … Die
    Existenz dieser Büros ist nur einem ganz kleinen Kreis von Industriellen und den Führern der Nazipartei bekannt. Jedes Büro
    hat einen Verbindungsmann zur Partei. Sobald die Partei stark genug ist, die Macht in Deutschland wieder zu übernehmen,
    würden die Industriellen für ihre Anstrengungen und Zusammenarbeit durch Konzessionen und Vorrechte bezahlt
    werden.
    4. Die Sitzungen scheinen anzudeuten, daß das Verbot, Kapital zu exportieren, das bisher strikt befolgt worden war, nun völlig
    zurückgezogen worden ist und an seine Stelle eine neue NS-Politik getreten ist, die die Industriellen mit Regierungsunterstützung
    soviel Kapital als möglich ins Ausland exportieren läßt. … Nun stellt sich die NS-Partei hinter die Industriellen und drängt sie
    damit, sich selbst zu retten, ihr Kapital im Ausland anzulegen, womit die Partei gleichzeitig ihre Pläne für ihre
    Nachkriegsoperationen fördert …«In diesem aufschlußreichen Bericht sind folgende Aspekte besonders
    interessant:
    1. Die Aktionen, die der Sicherstellung eines maßgeblichen reichsdeutschen Einflusses auch nach einer militärischen Niederlage dienen sollten, wurden von der Partei (NSDAP) initiiert und koordiniert;
    2. Auslöser war tatsächlich das Fiasko an der Invasionsfront im Westen;
    3. Anscheinend wurden die neuen Maßnahmen, wie in diesem Fall für Frankreich, auf regionalen Konferenzen vorbereitet;
    4. Wesentlich war die Schaffung einer industriellen und finanziellen Basis im Ausland für die Nachkriegszeit;
    5. Durch die großen Firmen sollten zudem in Deutschland Anlaufstützpunkte und Forschungsstellen in der Form von kleinen
    technischen Dienststellen und Büros gegründet werden;
    6. Die Entwicklung geheimer neuer Waffensysteme erhielt höchste Priorität.
    Wie weit die unter Punkt 4 fallenden Maßnahmen innerhalb weniger Monate vorangetrieben werden konnten, macht ein anderer amerikanischer Geheimdienstbericht aus dem Frühjahr 1945 deutlich. Dort heißt es, daß mehr als 750 Firmen in neutralen Ländern mit deutschem Kapital gegründet oder aufgekauft wurden, davon in der Schweiz 274 Firmen, in Portugal 258, Spanien 112, Argentinien (!) 98 und in der Türkei 35 Firmen.
    Wurde die Sicherstellung (Evakuierung) von Plänen, Pausen und Prototypen neuer Waffen mit einer ähnlichen Intensität betrieben? Die
    Antwort lautet: ja.
    Der polnische Journalist und Autor mehrerer Bücher, Igor Witkowski, stieß bei seinen Nachforschungen zum Thema der deutschen
    Wunderwaffen auf die Spur eines bis dahin zumindest offiziell völlig unbekannt gebliebenen SS-Sonderkommandos: des Kommandos ELF.
    Dieses war verantwortlich für die Bergung und Evakuierung sowohl von Hochtechnologie als auch von geheimen Dokumenten bis hin zu
    Kunstgütern.Die Kenntnis von den Aktivitäten dieses Kommandos verdankte Witkowski erhalten gebliebenen Unterlagen der »Militärischen Abteilung«im Nationalen Rat des ehemaligen polnischen Präsidenten Bierut (bis 1952). Hier war es ein Major Walczak, der für den Präsidenten die betreffenden Berichte erstellte und bei seinen Nachforschungen zu diesem brisanten Thema eng mit dem sowjetischen Geheimdienst NKWD kooperierte. Das wurde ihm anscheinend später zum Verhängnis, denn er verstarb ebenso unter ungeklärten Umständen wie die auch mit dieser Angelegenheit befaßten Jakub Prawin und Wladyslaw Szymanski. General Prawin war der Leiter der polnischen Militärmission in Berlin, und Leutnant Szymanski fungierte dort als Mitglied seines Stabes. Den (SOWJET-)Russen schien demnach alles daran gelegen, mit Macht das Monopol bei der Verwertung der erzielten Geheimdienstinformationen anzustreben.
    Daß es ihnen dabei gar nicht einmal vorrangig um die Kenntnis allgemeiner Informationen zu den Evakuierungsoperationen ging, sondern
    sie ihr Interesse vielmehr auf eine spezielle Geheimwaffenentwicklung der Deutschen fokussierten, soll später noch ausführlich dargelegt werden.Wie waren Prawin und Szymanski, welche die Recherchen vor Ort durchführten, an ihre Informationen gelangt? Im Jahr 1946 verhörten sie in Berlin den ehemaligen SS-Sturmbannführer Rudolf Schuster, der sich falsche Papiere verschafft und als Jude ausgegeben hatte. Aus irgendeinem Grunde konnte Schuster jedoch enttarnt werden, und das Verhör ergab, daß er zuletzt im Amt III des Reichssicherheitshauptamtes (RSHA) tätig gewesen war. Am 4. Juni 1944 wurde ihm die Verantwortung für Transportfragen innerhalb des Kommandos ELF übertragen. In dieser Funktion war er einem SS-Obersturmbannführer Otto Neumann unterstellt.
    Nach den Aussagen Schusters hatte der Gauleiter von Niederschlesien, Karl Hanke, das Kommando ELF gegründet. Anfänglich gingen die
    Evakuierungstransporte in acht zu diesem Zweck geschaffene unterirdische Anlagen im Nordwesten von Breslau. Diese hatten die Bezeichnung
    I/AAX-SS/01 bis -08. Wahrscheinlich erst mit der weiteren Verschlechterung der Kriegslage zum Jahresbeginn 1945 begann der Transfer der wichtigsten Güter ins neutrale Ausland. Hierzu wurden eine nördliche und eine südliche Evakuierungsroute eingerichtet. Auf der
    nördlichen liefen die Transporte über Norwegen. Diese stand unter dem Kommando des SS-Obergruppenführers Jakob Sporrenberg, bis zum 25.November 1944 SS-Polizeiführer von Lublin, danach SS-Polizeiführer von Oslo. Die Süd-Route kommandierte besagter SS-Obersturmbannführer Otto Neumann. Ziel der Evakuierungen war hier das mit Deutschland sympathisierende Spanien wie auch Südamerika. Laut Igor Witkowski gibt es Schätzungen, wonach allein mit der auf der Süd-Route eingerichteten
    Luftbrücke ca. 12.000 Tonnen (!) Hochtechnologie mitsamt der entsprechenden Dokumentation in den letzten Monaten des Krieges
    ausgelagert werden konnten. Darüber hinaus existierte noch eine andere, gefährlichere Variante des Transports. Von den letzten noch im deutschen Machtbereich verbliebenen Häfen in der nördlichen Adria stach ein U-Boot in See und verbrachte Ladung und Personal ebenfalls nach Spanien.Eine unabhängige Bestätigung dieser Transportvariante liefert ein Bericht des amerikanischen Geheimdienstes OSS. Ausgangspunkt eines der Evakuierungstransporte war demnach der südwestlich von Danzig in der Tucheier Heide gelegene SS-Truppenübungsplatz »Heidelager«, der auch als Testgelände für neue Waffensysteme benutzt wurde. Noch im März 1945 wurde eine hochgeheime Fracht nach Verona in Italien geschafft, um von dort aus nach Spanien verschifft zu werden. Der stellvertretende Direktor des OSS in Europa, E. Tilley, beschrieb den geheimnisvollen Transport wie folgt: »Es stellte sich heraus, daß nicht nur Uranproben dabei waren, sondern ebenfalls Berichte über Atomenergie und möglicherweise auch über Atombomben sowie Steuerungssysteme von Lenkraketen und Dokumenten.« Die Aussagen Schusters gegenüber seinen polnischen Vernehmern ermöglichten auch einen Blick auf das Gesamtszenario der Absetzbewegung. Die Leitung der von Schuster als »Generalplan 1945« bezeichneten Operation lag demnach in den Händen von Martin Bormann, dem Leiter der Parteikanzlei und Hitlers Sekretär. Ihm unterstellt war der NSDAP-Gauleiter von Niederschlesien, Karl Hanke.
    Damit wäre der Agentenbericht über die Konferenz im Straßburger Hotel Maison Rouge in einem weiteren Punkt bestätigt, hatte er doch gleichfalls die führende Rolle der Partei unterstrichen. Innerhalb dieses Generalplans 1945 gab es eine Operation mit dem Codenamen Regentröpfchen. Darunter fielen sämtliche Aktionen, deren Evakuierungsziele im Ausland lagen. So gab es unter anderem eine Aktion 1 – Wiking -, die den Transport der wissenschaftlichen, politischen und militärischen Elite in die so genannten »Sicheren Häfen« übernehmen sollte. Die Aktion 2 – Läufer – sollte gleiches für dieFinanzelite tun. Standen diese beiden Aktionen für die Absetzbewegung von Personen, so sollten im Rahmen der Operation Eichhörnchen materielle Güter ins Ausland gebracht werden. Interessant ist die Frage, was aus den Personen wurde, die maßgeblich das Szenario der Absetzbewegung mitbestimmten. Über das Schicksal Martin Bormanns, der unmittelbar nach dem Krieg als vermißt galt, kursierten noch bis in die 70er Jahre des vergangenen Jahrhunderts Gerüchte, ihm sei nach Hitlers “Selbstmord” die Flucht aus der Reichskanzlei nach Südamerika gelungen. Dem gegenüber stand dieAussage des letzten Reichsjugendführers, Artur Axmann, der Bormann am 2. Mai 1945 als Leiche in der Nähe des Lehrter S-Bahnhofs gesehen haben will. Lange glaubte man, Axmann habe die Behauptung zum Schutze Bormanns aufgestellt. Erst spät, am 7. und 8. Dezember1972, wurde Axmann Gerechtigkeit zuteil, wurden an diesen Tagen doch die sterblichen Überreste Bormanns(Sehr fraglcih in den Kriegswirren in berlin!) im Umfeld der von Axmann bezeichneten Stelle gefunden und später zweifelsfrei mit Hilfe seines Zahnschemasidentifiziert. Im Jahre 1996 konnte dieser Befund dann noch zusätzlich durch eine mitochondriale DNA-Analyse bestätigt werden. (Falsche Fährte..wurden bei vielen Persönlichkeiten gelegt)Der Gründer des Kommandos ELF, Karl Hanke, war eine Persönlichkeit von besonderem geschichtsträchtigen Format.Hier die wichtigsten biographischen Stationen:
    Geboren am 24.08.1903, Lehre als Müller, später Ausbildung an einem berufspädagogischen Institut, danach Gewerbelehrer in Berlin, 1928 Eintritt in die NSDAP mit der Nummer 102606, SS-Nr. 203103, 1932 Abgeordneter im preußischen Landtag und Einzug in den Reichstag, ab
    März 1933 persönlicher Referent und Sekretär von Goebbels im neu geschaffenen Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda..1938 von Goebbels zum Staatssekretär ernannt. Während der Affäre zwischen Goebbels und der tschechischen Schauspielerin Lida Baarova hätte er beinahe seinem Minister die Ehefrau ausgespannt. Bedingt durch das daraus resultierende Zerwürfnis mit seinem Chef ging er 1939/1940 als Panzerleutnant an die Front; im Frankreichfeldzug Adjutant von Generalfeldmarschall Rommel, im Krieg ausgezeichnet mit dem Eisernen Kreuz sowie dem Panzerkampfabzeichen in Silber, ab Februar 1942 Gauleiter und Oberpräsident von Niederschlesien, von Herbst 1943 bis Juni 1944 vertretungsweise Chef des Zentralamtes im Ministerium Speer, von diesem auch vorgeschlagen als Generalbevollmächtigter für den Arbeitseinsatz und als Chef des Jägerstabes (beides von Hitler abgelehnt), 1945 Verteidiger von Breslau.
    Die politische Organisation der Verteidigung von Breslau in Zusammenarbeit mit den für die Führung der militärischen Operationen
    zuständigen Heeresoffizieren war die eigentliche Meisterleistung Hankes.Die Kämpfe um die Stadt begannen Ende Januar 1945. Mitte Februar
    konnten die Russen Breslau vollständig einschließen. Hankes Männer kämpften unter beinahe unerträglichen Bedingungen mehr als drei Monate lang, bis sie nur noch zweihundert Gewehre, sieben Panzer und acht Sturmgeschütze hatten. Damit banden sie mehrere russische Divisionen.Die Belagerung dauerte bis zum 6. Mai 1945.Wenige Tage zuvor hatte Karl Hanke die vorerst letzte Stufe seiner Karriereleiter erreicht: Hitler verfügte in seinem politischen Testament die Ernennung Hankes zum Reichsführer-SS. Als solcher löste er damit Heinrich Himmler ab, der von Hitler aller Posten enthoben wurde.Nachdem eine weitere Verteidigung Breslaus unmöglich war, flog Hanke mit dem letzten noch im Stadtgebiet verbliebenen Flugzeug nach Böhmen, um dort, bei der noch intakten Heeresgruppe des Generalfeldmarschalls Schörner, seinen Beitrag im Endkampf um das deutsche Reich als neuer Reichsführer-SS zu leisten. Seitdem gilt er als verschollen. Es existieren Gerüchte, er sei nach der Landung von tschechischen Partisanen gefangengenommen und später ermordet worden.
    Beweise für diese Behauptung konnten jedoch bis heute nicht erbracht werden.Der ehemalige Stabsleiter der Hitlerjugend und Stellvertreter Baldur von Schirachs als Reichsjugendführer, Hartmann Lauterbacher, geht in seiner Autobiographie neben einer Schilderung der persönlichen Eigenschaften Karl Hankes auch auf dessen Nachkriegsschicksal ein: »Er war ein Soldat und Bürokrat vom Scheitel bis zur Sohle und ein außerordentlich intelligenter und fleißiger Mann … Karl Hanke tauchte dann nach dem Kriege unter und verschwand. Gelegentlich hörte man von ihm.«
    Wo ist der letzte Reichsführer-SS abgeblieben?Als Gründer des Kommandos ELF war er mit Sicherheit auch in dessen letzte Aktionen involviert. Er wußte, daß das Reich nach einer militärischen Niederlage – wenn auch in anderer Gestalt – weiter existieren würde. In schon aussichtsloser Situation schrieb er seiner Ehefrau aus dem verteidigten Breslau einen Brief, der diese Gewißheit ohne den geringsten Zweifel zum Ausdruck brachte: »Ich weiß wenigstens, daß das Reich nicht zusammenbrechen wird, und das ist die Hauptsache.«
    Es steht zu vermuten, daß Hanke sich in Böhmen mit einer anderen Person getroffen hat, die in den letzten Kriegsmonaten ebenfalls ganz
    entscheidend bei der Absetzbewegung mitgewirkt hatte und insofern das Schicksal Hankes teilte, als sie nach dem Krieg als verschollen galt. Ihre Bedeutung im Zusammenhang mit der Entwicklung der reichsdeutschen Flugscheiben wurde schon weiter oben dargestellt. Der Name dieser Person lautet – Hans Kammler.
    Die Karriere Kammlers in der SS begann relativ spät. Nachdem er zuvor als einer von vier Baudirektoren des Reichsluftfahrtministeriums tätig
    gewesen war, wechselte er erst am 1. Juni 1941 hauptamtlich zur SS und wurde innerhalb des Hauptamtes Haushalt und Bauten Chef des Amtes II –Bauten. In dieser Funktion befaßte er sich mit der Projektierung und Durchführung der Bauten für die Kasernen und Lazarette der SS, für die SS- und Polizeistützpunkte im Osten sowie für die Konzentrationslager. Ab Februar 1942 hatte Kammler im neu gegründeten SS-Wirtschafts- und Verwaltungshauptamt die Leitung der Amtsgruppe C (Bauwesen) übernommen. Mehrfach wurde Kammler jetzt in Rüstungsplanungen eingeschaltet. Bald galt er innerhalb der SS als ein Planer und Organisator,der auch schwierigste Aufgaben bewältigen konnte. Im Jahr 1943 wurde er weit über die Reihen der SS hinaus bekannt, als er in kürzester Zeit die Verlagerung der Peenemünder Raketenproduktion in die künstlich angelegten, unterirdischen Stollensysteme des Kohnstein-Massivs im Harz betrieb.Der Erfolg bei dieser Maßnahme bewirkte für Kammler und seine Organisation ein gigantisches Arbeitsbeschaffungsprogramm, sollten doch nun weitere gefährdete Bereiche der deutschen Rüstungsproduktion unter Tage verlegt werden. Bis Kriegsende konnte in 143 unterirdischen Fabriken die Produktion anlaufen, darüber hinaus waren 107 weitere im Bau bzw. in Planung. An 600 anderen Stellen wurden in natürlichen Höhlen und alten Erzminen Produktionsstandorte und Laboratorien errichtet. Der Tag war nicht mehr fern, da die alliierterten Bombardements wesentlichen Teilen der deutschen Kriegswirtschaft keinen Schaden mehr hätten zufügen können. Das Multitalent Kammler übernahm nebenher aber noch andere Aufgaben. Anfang August 1944 erhielt er von Himmler alle Vollmachten zur Erreichung der Einsatzfähigkeit der V-2. In dieser Rolle überwachte Kammler nun auch die Vorbereitung der Abschüsse dieser Rakete und wurde letztlich zum Kommandierenden eines Armeekorps ernannt, dem der gesamte Einsatz der V-2 und der V-1 unterstand. So häufte er Funktion auf Funktion und erhielt noch Ende März 1945 von Hitler den Auftrag, die Fertigung des Strahljägers Me 262 zu übernehmen. Diese Aufzählung der offiziellen Funktionen Kammlers ist bei weitem nicht vollständig und umfaßt vor allem nicht seine wichtigste.
    Nach den Aussagen des ehemaligen Generaldirektors der Skodawerke, SS-Standartenführer Dr. Wilhelm Voss, gegenüber dem britischen Journalisten Tom Agoston im Jahr 1949 leitete Kammler den nach ihm benannten Kammler-Stab. Im Bereich der Skodawerke von Pilsen und Brunn errichtete diese Organisation ein geheimes Hochtechnologieforschungszentrum der SS.
    Agoston schreibt: »Besondere Priorität genossen Entwicklung und Bau eines atomgetriebenen Flugzeugs, Arbeiten zur Nutzung der Atomenergie als Raketen- und Flugzeugantrieb, Forschungen mit Laser-, den sogenannten Todesstrahlen sowie Arbeiten an einer Reihe neuer, selbst zielsuchender Raketen. Viele weitere Felder wurden wissenschaftlich erkundet, um neuartigen technologischen Möglichkeiten zum nutzbaren Durchbruch zu verhelfen. Im heutigen High-Tech-Jargon würde man dieses Zentrum in Pilsen sicherlich als SS-Forschungs- und -Denkfabrik bezeichnen. Tatsächlich waren manche Arbeiten an Geheimwaffen der zweiten Generation schon erstaunlich weit fortgeschritten, unter anderem die Anwendung des Nuklearantriebes für Flugzeuge und Lenkwaffen.«
    Inzwischen ist auch bekannt, daß Kammler die treibende Kraft hinter der deutschen Atombombe und der Amerika-Rakete war. Wie gesagt, auch Hans Kammler verschwand zuletzt spurlos aus der Geschichte. Insgesamt kursieren vier verschiedene Versionen über seinen Tod. Das beinahe ist schon Indiz genug, daß damit etwas verschleiert werden soll. Überaus bemerkenswert bleibt der Umstand, daß der Name Kammlers trotz seiner maßgeblichen Beteiligung am massenhaften Arbeitseinsatz von KZ-Häftlingen sowie seiner Rolle bei der Fertigung und beim Einsatz der V-Waffen in den Nürnberger Kriegsverbrecherprozessen nicht auftaucht. Der schon mehrfach erwähnte Nick Cook stellte in amerikanischen Archiven Nachforschungen über Kammler an.Herausgekommen ist dabei nichts. Diese für ihre Zeit so bedeutende Persönlichkeit hat in den amerikanischen Aktenbeständen keinen Niederschlag gefunden. Auf diese merkwürdige Tatsache angesprochen, erhielt Cook von einem Archivar zur Antwort, die Einträge seien “gelöscht” worden. Konnten die Amerikaner vielleicht Kammlers habhaft werden und beuteten seine Kenntnisse für sich aus? Dagegen spricht, daß die Amerikaner teilweise viele Jahre brauchten, um von den Deutschen schon zum Kriegsende entwickelte Waffen nachzubauen – man denke zum Beispiel an die Interkontinentalrakete, die im Vergleich zu den amerikanischen qualitativ anderen Atomwaffen, die Walther-U-Boote und nicht zuletzt an die Flugscheiben. Nein, Kammler war nicht übergelaufen, er wurde auch nicht gefangengenommen. Er hatte sich mit hoher Wahrscheinlichkeit, wie Karl Hanke auch, erfolgreich abgesetzt.
    Der Kommandierende der über Norwegen verlaufenden, nördlichen Evakuierungsroute, SS-Obergruppenführer Sporrenberg, geriet am 11. Mai 1945 in britische Gefangenschaft und wurde wenig später an Polen ausgeliefert. Dort wurde ihm der Prozeß gemacht, in dessen Folge das Todesurteil stand. Die Vollstreckung des Urteils war laut Witkowski nur vorgetäuscht, da die Russen noch erhebliches Interesse an den Aussagen Sporrenbergs bekundet hatten. Warum, wird noch zu zeigen sein. Danach verliert sich seine Spur.
    Digitalisiert für Unglaublichkeiten.com /.info

    Reply
  15. 24

    arkor

    BRD arbeitet intensiv am Völkermord weiter, jetzt mit dem illegalen Familiennachzug Illegaler.
    Eiskalt wird hier in den Medien gelogen und ein vermeintlicher berechtigter Familiennachzug suggeriert. Das ist kriminell und klare Beihilfe zum Völkermord.

    Reply
  16. 23

    arkor

    Die Vorarbeit der geplanten Völkermordsinvasion aus der USA und GB macht nur Sinn, wenn die sogenannte BRD-Regierung von vornherein im Boot sitzt:
    http://julius-hensel.ch/2016/01/wer-jagt-angela-merkel/#comment-478871
    Diese als Flüchtlingszug ausgegebene Völkermordinvasion, was sie offenkundig und bewiesen ist, macht natürlich nur Sinn, wenn man weiß, dass die BRD-Regierung im Boot sitzt und dafür sorgt, dass die Illegalen auch ins Land kommen. Denn normalerweise müssen sie ansonsten von einem Scheitern ausgehen.
    Diese Anweisungen der sogenannten BRD-Regierung, bezeugen OFFENKUNDIGKEIT ÜBER DIESE ZUSAMMENARBEIT IN DER VERABREDUNG ZUM VÖLKERMORD AM DEUTSCHEN VOLK.
    Antworten

    Reply
  17. Pingback: Entkomme der Manipulation – werde ein Mensch/Souverän – Wake News Radio/TV | Mywakenews's Blog

  18. 22

    sitting bull

    Wenn ich diesen Artikel und den Bericht des US – Navy Flugingenieur als seriös und ernst nehme, des weiteren emotionslos nüchtern sachlich analysiere, stelle ich mir die Frage – ” Warum wurde Dr. Osenberg, der ja bekanntermaßen der Kopf im Planungsamt war nicht als so wichtig gesehen, daß er mit den hochrangigen Wissenschaftlern abgezogen wurde”?
    War er auch nur ein ” Bauernopfer ” weil er doch nicht so wichtig war – oder oder?
    Wenn die Erzählungen des Amis wahr sind, wissen die Amis und auch andere von den seltsamen Dingen in der Antarktis. Wenn das Wesen nicht von dieser Welt sind, und die Amis mit diesen zusammenarbeiten sind die gesichteten Flugscheiben garantiert auch nicht von den RD. Oder arbeiten die etwa mit den “Alien” zusammen und im Umkehrschluß dann auch mit den Amis.
    Oder arbeiten die Alien nur mit den RD zusammen? Wenn dem so wäre, dann sollten aber die bösen Jungs einen höllischen Respekt vor denen haben. Nur davon spüre und sehe ich aber nichts.
    Für mich ist der Ami-Bericht wieder eine typische Desinformations – Scheißhausparole eines alten Trottels der auf seine alten Tage – wie so viele – etwas zum Besten gibt oder muß.
    Gibt es diesen Ami-Trottel überhaupt, oder ist der nur der Fantasie dieser UFO-Forscherin entsprungen – müßen?
    Die seltsamen Dinge und Ereignisse die auf der Erde passieren werden garantiert nicht so der Öffentlichkeit mitgeteilt.
    Das ist wenn überhaupt, nur Ablenkung von den wirklichen Dingen die irgendwann einmal in Bruchstücken die naive blöde Menschenmasse erfahren wird.
    Übrigens der Hörstel ist auch so ein Dampfplauderer, Desinformant und Schwachmat. Der hat in seinem Interview mit dem Iraner auch nur vom Hörensagen eines ach so glaubhaften Informanten geschwafelt, aber nichts konkretes ausgesagt.
    Wie heist es doch, Die was wissen sagen nichts und die was sagen wissen nichts. Wie wahr, wie wahr.

    Reply
        1. 22.1.1.1

          Skeptiker

          @Arabeske654
          Das 4 Bild (Merkel) habe ich übrigenz hier unter diesen wirklich guten Kommentar gefunden.
          Da findet man noch mehr Bilder.
          https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/2016/01/07/silvesternacht-201516-koeln-bereicherer-zeigten-ihr-wahres-gesicht/comment-page-1/#comment-2304
          Gruß Skeptiker

    1. 22.2

      Maria Lourdes

      „Glaube mir, es wird alles gut,” soll er zum Abschied gemeint haben. Die Mutter erhielt zwei Jahre danach aus Chile, Argentinien und Kolumbien Post.
      hier weiter
      Gruss Maria

      Reply
  19. 21

    arabeske654

    Seehofer hat “nur eine Erkältung” oder doch ein bischen Pippi in der Hose vor dem Volkszorn?
    http://www.gmx.net/magazine/politik/horst-seehofer-erleidet-schwaecheanfall-31293058

    Reply
  20. 20

    Skeptiker

    Deutschland wir lieben Dich (Frei nach Heinrich Heine)
    Denk ich an Deutschland in der Nacht, so bin ich um den Schlaf gebracht,
    ich kann nicht mehr die Augen schließen und meine dicken Tränen fließen
    Wir hören Merkel und fletschen die Zähne.
    Deutschland, Merkel webt dein Leichentuch.
    Sie webt hinein ihren Hass auf Deutschland,
    sie webt hinein die Vernichtung der Nation,
    sie webt hinein Tot und Verderben.
    Sie webt, sie webt , sie webt
    Deutschland, auch wir sollen weben dein Leichentuch
    Nein, Deutschland, wir weben kein Leichentuch,
    Deutschland, wir weben dein Festgewand
    und reichen allen Völkern die Hand
    in Liebe zum Leben
    für Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit.
    wir weben , wir weben, wir weben
    Deutschland wir lieben dich !!!
    Deutschland, Du bist unsere Heimat
    Deutschland, Du bist unser Vaterland
    Deutschland, wir geben dich niemals her
    Lieber stehend sterben, als kniend leben !
    Bedenkt:
    Der Feind deiner Feinde ist dein natürlicher Verbündeter, als dein potentieller Freung.
    Es geht nicht um rechts oder Links oder gar der Mitte. Es geht um Oben und Unten. Es geht um Liebe zu Deutschland oder den Hass und die Vernichtung des deutschen Volkes.
    =>
    TODESFUGE: MERKEL, TODESENGEL AUS DEUTSCHLAND. Akizur

    =>
    Gefunden hier.
    https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/2015/10/20/das-geheimnis-des-westens-der-voelkermord-der-alliierten-an-132-millionen-deutschen-ab-den-8-mai-1945/comment-page-1/#comment-2306
    Gruß Skeptiker

    Reply
    1. 20.1

      Exkremist

      Heinrich Heine war Jude. Vielleicht brachte ihn die Gewissheit unseres Endsieges über sein Unkrautjodlertum um den Schlaf.
      Zb haben die bolchewik-Juden als sie die russische Zarenfamilie ermordeten folgenden Auszug aus Heines jüdischem Judengedicht mit Blut an die Wand geschrieben:
      Belsazar ward aber in selbiger Nacht
      Von seinen Knechten umgebracht.
      88

      Reply
    2. 20.2

      Exkremist

      Auszug aus Disputation vom JUDEN Heinrich Heine:
      »Trotzen kann ich deinen Geistern,
      Deinen dunkeln Höllenpossen,
      Denn in mir ist Jesus Christus,
      Habe seinen Leib genossen.
      »Christus ist mein Leibgericht,
      Schmeckt viel besser als Leviathan
      Mit der weißen Knoblauchsauce,
      Die vielleicht gekocht der Satan.
      »Ach! anstatt zu disputieren,
      Lieber möcht ich schmoren, braten
      Auf dem wärmsten Scheiterhaufen
      Dich und deine Kameraden.«
      Wir müssen ihnen die Masken von ihren krummnasigen Fratzen reißen…

      Reply
    3. 20.3

      Skeptiker

      @Exkremist
      So wie ich das sehe, hat wohl einer das Gedicht umgeschrieben, oder lebte Merkel schon damals?
      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 20.3.1

        Exkremist

        Ok, ich dachte der erst Teil wäre tatsächlich von ihm. Den habe ich nämlich schon so häufig gelsen. Das der Rest nicht vom Juden ist, habe ich mir schon gedacht. ☺😁
        Einen habe ich jetzt aber noch. Wenn ich schonmalbin Fahrt bin… Aus des Juden Heinrich (Harry) Heine seinem Gedicht “Die Weber”:
        Im düstern Auge keine Träne,
        Sie sitzen am Webstuhl und fletschen die Zähne:
        “Deutschland, wir weben dein Leichentuch,
        Wir weben hinein den dreifachen Fluch –
        Wir weben, wir weben!
        https://kopfschuss911.files.wordpress.com/2015/01/hitler-smilie2.gif?w=584

        Reply
  21. Pingback: Gerüchte über seltsame Vorgänge in der Antarktis | reichsdeutschelade

  22. 17

    Tommy Rasmussen

    !!!:
    .
    Rolf Mueller – Posted Januar 18, 2016 at 8:23 PM
    http://www.politaia.org/terror/gewaltige-dinge-im-gange-bunker-fuer-eliten-ch-hoerstel/
    (Rolf Mueller) – AUF DEM GEBIET DER VORHERSAGEN & PROPHEZEIUNGEN RECHERCHE ICH SEIT JAHREN. DER SCHLUSS ZU DEM ICH GEKOMMEN BIN, AUCH ANGESICHTS DER AKTUELLEN MILITÄRSTRATEGISCHEN LAGE IM NAHEN OSTEN – 2016 WIRD DAS JAHR – DAS JAHR WELCHES VIELE UNSERER SEHER MIT IHREN AUSSAGEN VORHER GESAGT HABEN:
    1) Eine alte Prophezeiung nach Theodor Beykirch lautet:
    „Der Monat Mai wird sich mit Ernst zum Krieg rüsten, aber es ist noch nicht die Zeit.
    Der Monat Juni wird auch zum Krieg einladen, aber es ist auch noch nicht die Zeit.
    Der Monat Juli wird erst grausam handeln, daß viele vom Weib und Kind Abschied nehmen müssen.
    Im August wird man an allen Enden der Welt vom Krieg hören.
    Der September und Oktober wird ein großes Blutvergießen mit sich bringen.
    Im November wird man Wunderdinge sehen. Um diese Zeit ist das Kind 28 Jahre alt, dessen Säugamme von Morgen sein wird. Dieser wird große Dinge verrichten.“
    https://www.facebook.com/nostradamusprophezeiung3.weltkrieg1.11.2015/posts/406386879522985:0
    2) KULTURSTUDIO KLARTEXT No 89 – Die Geschichte der europäischen Prophetie – Stephan Berndt
    Da nur wenige von euch die Zeit haben, diese interessante 3 stündige Doku anzusehen – für Euch eine Zusammenfassung der Essenz:
    Ab 1h:38min wird es interessant:
    1) Es kommt zu einer militätischen Auseinandersetzung, welche aber nicht atomar ausgetragen wird.
    2) Wo? russische Panzerkeile nördlich der Donau bis zum östlichen Rheinufer …
    3) Wann? Juli / August / SEPTEMBER (!)
    4) Anzeichen ? Bürgerkriegsartige Zustände in Italien, Frankreich und Deutschland, aber auch ein aufflammender Nahostkonflikt während Friedensbemühungen dort.
    5) Der Papst verläßt Rom – Verfolgung von Priestern ( nach Enthüllungen ? )
    Stephan Berndt ist es gelungen, dies ohne Angst zu erzeugen rüber zu bringen, Bravo !
    Schlußfolgerung: danach beginnt eine Zeit des Friedens, in der weder USA noch England eine weltpolitische Rolle spielen werden. Durch deutsch-russische Zusammenarbeit entsteht eine stabile Phase einer eurasischen Zusammenarbeit. Russland wird zum Einwanderungsland.

    3) Wenn mich nicht alles täuscht, waren dies auch Worte von Alois Irlmaier … ein schwarzer Präsident – der letzte Präsident

    4) Cayce foresaw that future world crises would hinge on finance, and he pointed to Russia as being the thorn in the side of the financial powers that were organizing themselves against the good of humanity in a post WWII world.
    http://www.wakingtimes.com/2015/10/16/80-years-ago-edgar-cayce-predicted-putins-role-in-stopping-ww3/
    5) Prophezeiungen der Endzeit
    Diese Prophezeiung erfüllt sich jetzt ! Altvater Paisios und seine Prophezeiungen: Pater Paisios ist 1991 gestorben, hat aber für die kommenden Jahre genaue Angaben zu den Verlauf gesagt, speziell zum Ausbruch des grossen Krieges. Hier nun eine Zusammenfassung:
    – Ein Streit zwischen Verbündeten wird die Türkei zu einem Krieg führen
    – Die Zeit, in welcher es passieren wird, ist die der jetzigen amtierenden türkische Regierung
    – Der Streit wird eskalieren und wenn es um die Erweiterung der 6-Meilen Zone auf die 12-Meilen Zone geht, steht der Ausbruch des Krieges kurz bevor.
    – Die Türkei wird beim Angriff auf Griechenland fast die gesamte Flotte verlieren, aber auf Land werden sie in Richtung Thessaloniki vorstossen. Die Stadt Xanthi muss komplett wieder aufgebaut werden.
    – Am Anfang wird es aussehen, als ob die Türkei an jeder Front siegen wird.
    – Die Türkei wird Krieg gegen Israel führen
    – Die Türkei wird Krieg gegen Russland führen.
    – Russland wird die Türkei völlig vernichten
    – Ein Drittel des Landes geht an die Armenier, das zweite Drittel geht an die Kurden und das letzte Drittel werden die Russen an die Griechen geben – nicht weil sie wollen, sondern sie werden es müssen. Istanbul wird wieder in griechische Hände kommen und wird wieder zu Konstantinopel. Die Kirche Aja Sofija wird nach viel Jahren wieder den Griechen gehören.
    -Über das türkischen Volk wird viel Unheil kommen. Ein drittel werden in der tiefsten Türkei bleiben, ein drittel wird in diesem Krieg umkommen und das letzte drittel wird zu Christen werden.
    – Die Europäer und die Amerikaner werden sich aus dem Konflikt zunächst raushalten. Aber nachdem immer mehr russische Streitkräfte und die russ. Marine über das Schwarze Meer in Richtung Süden kommen, werden die westliche Mächte unruhig.
    – Die Russen vernichten die Türkei und halten ihren Vormasch vor den Toren Jerusalems. Sie werden diese Zone 6 Monate lang besetzen.
    – Die europäischen Staaten (FR / GB / D / ES / IT und einige weitere) sowie die USA geben den Russen ein Ultimatum sich von Israel zurückzuziehen. Das Ultimatum verstreicht und die Russen ziehen sich nicht zurück. Das Mittelmeer füllt sich mit Flotten aus allen Nationen.
    Zu einem Offizier hohen Ranges sagte er (Pater Paisios ist 1991 gestorben) in den 80. Jahren : Ich werde nicht mehr am Leben sein,aber du wirst das noch erleben, denn du wirst mit dem Heer nach Konstantinopel ein marschieren, um es zu befreien
    6) AUFGEPASST FREUNDE VON ALOIS IRLMAIER : DIESER JUNGE ISRAELI HATTE EINE AUSSERKÖRPERLICHE ERFAHRUNG UND BEKAM VIELE INFORMATIONEN. INTERESSANT AB MINUTE 30 – DER KRIEG, WELCHER UNS BEVOR STEHT WIRD HIER BESCHRIEBEN … AUSGELÖST DURCH … OBAMA !

    https://www.youtube.com/watch?v=-H0MDGIXZ0o
    7) SPEKTAKULÄRE RABBINER-WORTE
    «Erstarktes Russland zeigt, dass der Messias kommt»
    http://www.jesus.ch/…/255813-erstarktes_russland_zeigt_dass…
    «Wenn ihr hört, dass die Russen die Krim eingenommen haben, sollt ihr wissen, dass die Zeit des Messias begonnen hat. Dass seine Schritte zu hören sind. Und wenn ihr hört, dass die Russen die Stadt Konstantinopel (Anm. d. Red.: heute Istanbul) erreicht haben, sollt ihr eure Shabbat-Kleider anziehen und nicht mehr ablegen, weil es bedeutet, dass der Messias jede Minute kommen kann.»
    8) Also, schon im Jahr 1871 soll Albert Pike, allerdings ohne jegliche Zeitangabe, von der Vorbereitung dreier großer Kriege gewusst haben, die er sogar als „Weltkriege“ bezeichnete. Die Internet-Veröffentlichungen sind zwar deutlich länger, ich fasse jedoch erst einmal kurz zusammen:
    http://www.theintelligence.de/…/4152-drei-weltkriege-1871-v…
    Der erste Weltkrieg soll dazu dienen, das zaristische Russland zu Fall zu bringen.
    Der zweite Weltkrieg wird auf nationalistischen Bestrebungen basieren, soll der Gründung des Staates Israel dienen und den Kommunismus stärken.
    Der dritte Weltkrieg wird durch Kontroversen zwischen muslimen Führern um dem politischen Zionismus seinen Anfang finden. Der Rest der Welt soll jedoch, bis zur restlosen Erschöpfung auf allen Ebenen, in diesen Konflikt hineingezogen werden.

    Reply
    1. 17.1

      Hermannsland

      ja noch nicht gewusst…?!
      die kommen alle aus einer anderen Dimension 🙂
      “…..Major Russian-Israeli rabbi says Jews do come from another dimension and are “here to conquer the world” and “the earthlings.”
      (https://youtu.be/4Od3LF_opvE)
      https://300spartans.com.au/en/news/johndenugent/851238-english-comrade-asks-about-ufos-and-aliens

      Reply
    2. 17.2

      M. Quenelle

      Tommy, glaubst Du daran? Ich gebe dafür keinen Pfifferling. Spätestens beim 15-jährigen Israeli wird klar, woher der Schwachfug kommt. Vorhersagende Programmierung, damit die Menschen das eintreten lassen, was sie glauben, es käme. Frag mal die Chinesen, was sie von diesen Geschichten halten. Da sind reichsdeutsche Flugscheiben wohl wahrscheinlicher. Trotzdem interessant, und /Gruß!

      Reply
      1. 17.2.1

        goetzvonberlichingen

        Was der Junge da erzählt ist nix neues..diese “Entrückungen”.
        Entzückend 🙂
        Ich wäre da mal sehr vorsichtig 🙁
        Wenns aus israelischer Ecke kommt sowieso. Wie war das denn z.B. mit M. Drosnins “Bibel-Code”? Auch initiiert von Rabbis usw. Man will mit Märchen den jüdischen(!)”Messias” herbeireden..
        Als nächstes gibts “sensationelle” Hologramme, Bluebeam-Bilder am Himmel über Jerusalem …und alle singen Halealuja..
        http://scienceblogs.de/klausis-krypto-kolumne/2014/08/09/ein-kryptologischer-jahrhundert-flop-der-bibel-code/
        Dahinter steckt die Messias-Connection in Israel und den VSA

        Reply
  23. Pingback: Gerüchte über seltsame Vorgänge in der Antarktis « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft – Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

  24. 14

    Kurzer

    Deutschland wird auch die BRD überleben
    Ein Beitrag von Gerd Ittner
    “Der Endkampf um den Bestand des Deutschen Volkes hat begonnen. Übelste, überstaatlichen Interessen verpflichtete Kräfte führen den Überfremdungskrieg gegen das Deutsche Volk mit allen Mitteln …”
    http://trutzgauer-bote.info/2016/01/19/deutschland-wird-auch-die-brd-ueberleben/

    Reply
    1. 13.1

      Andrea

      Ob er als Türke ein Agent von Erdogan oder
      er ein auf Basis einer Stiftung agierender Agent von Sorros ist
      bleibt natürlich offen.
      Er sagt:
      “Wir beschäftigen uns mit Gesetzen die da sind,
      um diese Gesetze danach zu installieren.”

      “Ich bin türkischer Staatsbürger und habe mit dem
      nichts zu tun. …”

      Reply
      1. 13.1.1

        Andrea

        In Ergänzung:
        Und ohne Kommerz würde sie nicht tun, was sie tut.
        Somit lügen doch beide Seiten.

        Reply
        1. 13.1.1.1

          goetzvonberlichingen

          Sürmelis Schädel ist mir einfach zu dick und rund 🙂
          Da passen Erdogan-Dönmäh und Giörgji- Soros-Schwortz zusammen rein …

  25. 12
    1. 12.1

      Quelle

      Ja, weil ohne unsere Ahnen wären wir ahnungslos.
      Sehr schöner Waldartikel beim Trutzgauer-Bote, herzlichen Dank und lieben Gruß !

      Reply
  26. Pingback: Gerüchte über seltsame Vorgänge in der Antarktis | lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft – cizzero

  27. 11

    Andy

    Hat dies auf Andreas Große rebloggt und kommentierte:
    Hier auch sehr schöne Bilder von diesen Koordinaten http://www.abovetopsecret.com/forum/thread495433/pg1

    Reply
  28. Pingback: Gerüchte über seltsame Vorgänge in der Antarktis | volksbetrug.net

    1. 10.1

      Claus Nordmann

      Liebe Brüder und Schwestern – liebe Reichsdeutsche !!!

      Stoppt den Völkermord am DEUTSCHEN VOLK – bevor es zu spät ist !!!

      Pegida-Demo Dresden:
      Brite nennt Bevölkerungsaustausch in der EU ” g e p l a n t ” und ” V ö l k e r m o r d ” (18.01.2016)
      Epoch Times, Montag, 18. Januar 2016 21:31

      Der Brite Gavin Boby brachte einige Koran-Auszüge, in denen zum Töten der Ungläubigen aufgerufen wird und
      benannte diese detailliert. Der britische Anwalt hielt seine Rede auf Deutsch.
      „Der Islam ist radikal. Er ist extrem“, sagte Boby, „nicht weil ich es sage, sondern weil das Gesetz es sagt.
      Die UN-Völkermord-Konvention. Wir haben keine andere Wahl, als uns dagegen zu erheben.
      “ Wenn man sich nicht erhebe, „dann wird es in England noch mehr Vergewaltigungs-Gangs geben und
      in Deutschland noch mehr Vorfälle wie in Köln“.
      Boby meinte, er habe auch eine gute Nachricht: Dass man nämlich den aktuell in der EU und besonders in
      Deutschland politisch angestrebten Bevölkerungsaustausch laut UN-Völkermord-Konvention rechtlich als Völkermord
      auslegen könne. Und dass der Bevölkerungsaustausch tatsächlich geplant sei, dafür gebe es Dokumente, die dies
      beweisen. Die Politiker würden mitmachen – auch wenn sich viele von ihnen gar nicht vollumfänglich bewusst sein,
      was sie da täten.
      („Ausmisten!“-Rufe)
      „Hier geht es um Völkermord“, Darum habt ihr Recht, sie daran zu erinnern und laut zu rufen „Wir sind das Volk!“,
      so Boby. („Wir sind das Volk“-Rufe)
      „In diesem Moment seid ihr das Volk“, so der Anwalt. Es gebe noch „zu wenige von uns“, die sich erheben.
      Doch Dresden sei das Vorbild: „Euer Mut, euer Anstand und eure Hingabe – ihr seid ein Beispiel für uns alle in
      Europa und dafür danke ich euch zutiefst.“ Damit schloss er seine Rede.
      Boby sagte in seiner Rede auch, mittlerweile habe er 30 von 50 geplanten Moscheen verhindert.
      Gavin Boby ist ein Rechtsanwalt und Islamisierungs-Gegner aus Großbritannien, genannt „The Mosque Buster“.
      Der Name deutet es bereits an: Boby hat sich darauf spezialisiert, den Bau von Moscheen zu verhindern – mit Hilfe
      des Baurechts. Der Leiter der „Law and Freedom Foundation“ behauptete 2014 laut der Zeitung The Guardian, bereits
      17 von 19 geplanten Moscheen erfolgreich verhindert zu haben – allein mit Hilfe von Bau-Auflagen. Man kann Boby
      nicht nur bei Objekten in Planung kontaktieren, er bietet seine Dienste auch an, wenn es um die Umnutzung von Gebäuden
      als Moschee geht. In einem Youtube-Interview erklärte er, dass Anwohner und Gemeinden meist von den politischen Eliten
      im Stich gelassen würden und deshalb selbst aktiv werden müssten. Und meist täten Menschen dies nicht nur aus Sorge
      um ihre Nachbarschaft und ihr direktes Lebensumfeld, sondern auch in Hinsicht auf die Zukunft des Landes im allgemeinen.
      Er sei vom positiven Feedback auf seine Arbeit überrascht.
      Schon als er mit seiner Arbeit 2011 begann, erhielt er mehr Anfragen als gedacht.
      Boby ist außerdem als Aufklärer über islamistischen Extremismus aktiv.

      Reply
      1. 10.1.1
        1. 10.1.1.1

          Hermannsland

          Der Kommentar bei 6:00 sagt doch schon wieder alles !
          Es sind die JUDEN die uns die Muselmänner auf den Hals hetzen!
          Das sagt bei der fremdgesteuerten Pegida aber keiner.
          Hier wird ganz klar gegen den Islam gehetzt, damit der deutsche Bunzelbürger sich an den “Neubürgern” aufreibt.
          Der wahre Feind, der JUDE, bleibt mal wieder außen vor.

        2. Kurzer

          “… Der Völkerstreit und der Haß untereinander, er wird gepflegt von ganz bestimmten Interessenten. Es ist eine kleine wurzellose internationale Clique, die die Völker gegeneinander hetzt, die nicht will, daß sie zur Ruhe kommen …”
          http://trutzgauer-bote.info/2015/11/20/der-voelkerstreit-und-der-hass-untereinander/
          Und während sich die Gojim vermischen sollen, gilt in Israel: „Die Reinheit des Blutes erhalten“
          http://trutzgauer-bote.info/2016/01/09/israel-die-reinheit-des-blutes-erhalten/
          “Die Gojim erfüllen keinen anderen Zweck auf dieser Welt, als den Juden zu dienen”
          http://globalfire.tv/nj/10de/juden/gojim_existieren_als_judendiener.htm

        3. Skeptiker

          @Hermannsland
          Gutes Video.
          Gruß Skeptiker

        4. Falke

          Gerade nochmal angesehen. Ganz fein wie er das erklärt. Dafür einen Adolfdaumen hoch. 😉
          Gruß Falke

        5. Kurzer

          Wer steuert Pegida? Die kontrollierte Opposition.
          “… Wenn man dann bei den PEGIDA-Veranstaltungen Gastredner wie Geert Wilders sieht, welcher ein bekennender Zionist ist, die Präsenz von PI-NEWS wahrnimmt und zahllose Israel-Flaggen, als auch die der Hochverräter vom 20. Juli 1944 geschwenkt werden, dann ist das Maß langsam voll …”
          http://trutzgauer-bote.info/2015/10/05/wer-steuert-pegida-die-kontrollierte-opposition/

      2. 10.1.2

        Hermannsland

        Beim NSU-Phantom ist die Luft raus,
        da packt man das RAF-Phantom wieder aus…
        “RAF-Terroristen offenbar wieder aktiv”
        https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/raf-terroristen-offenbar-wieder-aktiv/
        einfach nur noch lächerlich !

        Reply
        1. 10.1.2.1

          arabeske654

          Wer soll denn diesmal durch’s Fenster erschossen werden, das sie dieser Vogelscheuche wieder Leben einhauchen?

        2. 10.1.2.2

          GvB

          R.A.F. dahinter stecken.. erstens, weil die “Drei Punkte” auf diei FM’s hinweisen und die der Royals…Air Force..also Engeländer -Dienste.
          Kurz gesagt man holt mal wieder was aus der Mottenkiste..:-)
          BILD war auch dabei und sprach mit den Toten..(auf der ersten Seite..des Springer-Blattes)..

        3. 10.1.2.3

          Skeptiker

          @Hermannsland
          Was ist daran lächerlich? willst Du mich etwa entmachten??

          Ist das nicht herrlich bescheuert? besser geht es wohl kaum noch, oder doch???
          Gruß Skeptiker

  29. 9

    Kurzer

    Unsere Reichsdeutschen Volksgenossen seit 1945
    “… Da das Thema offensichtlich in die eine und die andere Richtung bei recht vielen von uns unglaubliche Bandweiten erreicht hat, hier der Versuch, ein wenig Ordnung und Gradlinigkeit als Gegenpol zu setzen.
    Wie ist es zur Absetzbewegung gekommen? …”
    http://trutzgauer-bote.info/2016/01/14/unsere-reichsdeutschen-volksgenossen-seit-1945/

    Reply
    1. 9.1

      Kurzer

      “… Die einzige Macht, welche sich ZION je ernsthaft entgegengestellt hat und diesem im letzen Moment das Schwert aus der Hand nehmen wird, um die Menschheit dann in eine friedliche und sinnerfüllte Zukunft zu führen, ist unser
      HEILIGES DEUTSCHES REICH …”
      http://trutzgauer-bote.info/2015/11/11/der-fehlende-part/

      Reply
      1. 9.1.2

        Kurzer

        Die Außerirdischen sprechen DEUTSCH.
        “… Interessanterweise wurden später in der UFO-Szene Gerüchte laut, dass die moderne Halbleiterelektronik „Alien Technology” sei. Das ist insofern zutreffend, als dass das englische Wort „Alien” eigentlich „fremd” im Sinne von„ausländisch” bedeutet …”
        Das Gegenteil ist wahr
        Zweiter Band:
        UFO’s und Flugscheiben als Waffen im
        Kampf um die globale Macht
        http://wahrheiten.tv/pdf/johannes-jurgenson-das-gegenteil-ist-wahr-band-2-ISBN-9783980820646.pdf
        “… Auf etwas ungewöhnliche/humorvolle Art rübergebracht. Der gesamte Vortrag ist sehr interessant. Ab Minute 20:57 mal ganz genau zuhören.
        Ein Teil der patriotisch denkenden Deutschen lehnt das Vorhandensein der aus der Absetzbewegung des DEUTSCHEN REICHES hervorgegangenen “Dritten Macht” kategorisch ab. Es wird argumentiert, daß damit nationalgesinnnte Deutsche zum Nichtstun verleitet werden sollen. Wer meine Aufsätze kennt weiß aber, daß ich keineswegs dazu aufgerufen habe, sondern durchaus der Meinung bin, daß wir unseren Beitrag zur Befreiung leisten müssen …”
        http://trutzgauer-bote.info/2015/08/23/300-neu-schwabenland-treffen-gastvortrag-a-w-sauer-die-grosse-linie-2/

        Reply
      1. 9.2.1

        Skeptiker

        @Hermannsland
        Ja interessant.
        Gruß Skeptiker

        Reply
        1. 9.2.1.1

          Hermannsland

          Am interessantesten fand ich die Aussage, dass erst 20-30% dieser KGB-Akten veröffentlicht wurden
          und das…
          “der Rest der Dokumente nicht nur umstritten ist, sonder er gerät ziemlich heftig in Widerspruch mit der modernen Geschichtsschreibung”
          Dann solle man vor Veröffentlichung die Dokumente mit Kommentaren versehen.
          Siehe: “Mein Kampf” Neuauflage.
          Anscheinend steht da nicht so ruhmreiches für die Russen drin. 😉

        2. 9.2.1.2

          Skeptiker

          @Hermannsland
          http://www.dra.de/online/hinweisdienste/wort/2005/bilder/doenitz_1956.jpg
          Die deutsche U-Bootflotte ist stolz ein irdisches Paradies, eine uneinnehmbare Festung für den Führer gebaut zu haben, am unteren Ende der Welt
          Admiral Karl Dönitz, Jahre 1943
          http://www.ra-ma-du-na-paradieszeiten.net/innere-erde/neu-schwabenland.html
          =>
          Irgendwann gab es schon mal so ein Bericht.
          https://lupocattivoblog.com/2012/05/02/die-reichsdeutsche-absetzbewegung-reine-phantasie-oder-das-wunschdenken-ewiggestriger/#comment-72898
          P.S. Wo ist überhaupt Larry Summers?
          Gruß Skeptiker

      2. 9.2.2

        Raumenergie

        Raumenergie “SAGT”:
        Ein Bruder meiner Mutter, also ein Onkel von mir, war im WK II U-Boot – Fahrer. Meine Mutter erzählte, und das hörte ich mehrmals nach dem Krieg, dass einer ihrer Brüder auf Heimaturlaub gesagt hat, dass das alles streng geheim ist und gehalten werden muss und bei Verrat sehr streng bestraft würde, sogar bis zur Todesstrafe. Er dürfte nicht mal sagen, dass er U-Boot Fahrer ist. Nichts, kein einziges Detail, nicht mal über einen an Bord befindlichen Schraubenzieher dürfte er reden.
        Er kam nicht mehr zurück. Vielleicht war er auch in Neuschwabenland ….. ausschließen kann man es wohl nicht.

        Reply
        1. 9.2.2.1

          arkor

          warum nicht? So schließt sich der Kreis. Was mir da durch den Kopf geht ist, dass dieses Schweigen auf breiter Front war. Wir dachten immer, dass die Leute so traumatisiert waren. Aber vielleicht wahrten sie auch einfach nur Geheimnisse. Wahrscheinlich von allem ein bißchen, denn gewusst haben es nur die, welche eingebunden waren in die Aktionen.

      3. 9.2.3
    1. 8.1

      Maria Lourdes

      Email an mich…!
      “…Hallo und immer eine Gute Zeit, liebe Maria Lourdes!
      Da gibt es in der Tat der Gerüchte viele, viele. Aber es gibt auch eine – bisher nicht geprüfte – TATSACHE zur Südpolachse:
      Die US-Amundsen-Station befindet sich bekanntlich direkt an der Polachse und dort in einer Höhe von ca. 2.835 m. Die Station steht
      auf Stelzen, damit sie nicht im Schnee versinkt, sondern immer wieder angehoben werden kann.
      Nun kommt es: Wenn man bei Google Earth die Antarktis-Polachse anzoomt und dann mit dem Cursor – zeigt auch die Höhe an! –
      langsam zur Achsmitte geht, zeigt sich seltsamerweise ein “Kessel” mit abnehmender HÖHE! Direkt im Zentrum sind es dann NULL Meter
      statt der 2.835 gemäß Angabe zur Station.
      Meine Fragen dazu wurden von KEINER offiziellen Stelle beantwortet!!! WAS steckt dahinter? Bekanntlich sollen die Erdpole eine
      optische Abflachung aufweisen, die auf den NASA-Fotos NICHT erkennbar ist, jedenfalls nicht zum Südpol, denn der Nordpol ist Wasser.
      Meine Frage dazu: WER weiß mehr und zutreffendes?
      Beste Grüsse Jürgen K. (Baujahr 1936)…”
      Also, wer darüber Auskunft geben kann, nutze bitte das Kommentarfeld!
      Gruss Maria Lourdes

      Reply
        1. 8.1.1.1

          goetzvonberlichingen

          …und was gibts so neues aus Antarktica in der BRD—Neumayer-Station?
          so.. ausser immer mal wieder Anomalien?

          🙂

          Gruss GvB

        2. goetzvonberlichingen

          ..und das ist sicher ein Wetter-Ballon 🙂

          …aber vielleicht ging Adolf auf den Unter-See Vostok..dann wurde es ihm da zu kalt und dann gings ab nach Bari-loche.. 🙂

        1. goetzvonberlichingen

          Rund um U-Boote:
          Deutsches U-Boot nach 91 Jahren gefunden
          Die “U-31” lief am 12. Januar 1915 mit 35 Mann Besatzung an Bord zu einer Routinepatrouille aus – und kehrte nie zurück.
          Nun wurde das Wrack von Experten identifiziert. Bereits im Jahr 2012 war 90 Kilometer vor der Küste in 30 Meter Tiefe ein U-Boot geortet worden. Zunächst war angenommen worden, es stamme aus der den Niederlanden. Das war aber offenbar ein Irrtum.
          Experte Mark Dunkley von der staatlichen Kommission Historic England erklärt, die U-31 sei vermutlich durch eine Mine versenkt worden. Nach seinen Angaben kamen alle vier Offiziere und 31 Seeleute an Bord ums Leben.
          Der Fund des “erstaunlich gut erhaltenen” U-Boots erinnere auf ergreifende Weise an “all diejenigen, die während des Ersten Weltkriegs auf See, am Boden und in der Luft ihr Leben gelassen haben.”, sagte Dunkley.
          http://www.n-tv.de/der_tag/Donnerstag-21-Januar-2016-article16817341.html
          2015….
          Fünftes U-Boot aus BRD—Deutschland nach Israel aufgebrochen

          Das fünfte in Deutschland für Israel gebaute und aus dem Bundeshaushalt “mitfinanzierte” Unterseeboot ist in See gestochen. Die Schiffe der „Dolphin”-Klasse sind 68 Meter lang und mit zehn Torpedo-Rohren ausgerüstet. Der Export nach Israel ist umstritten, weil nach Meinung von Experten eine Nachrüstung mit Atomwaffen “möglich” ist.
          STERN.DE, 17. Dezember 2015:
          Die “Rahav” werde die 3000 Seemeilen binnen weniger Wochen zurücklegen und im Januar in ihrem künftigen Heimathafen Haifa erwartet, teilte ein Führungsoffizier der israelischen Marine bei einer telefonischen Pressekonferenz mit.
          Wie seine vier Vorgänger gehört die auf den Namen eines biblischen Seeungeheuers getaufte “Rahav” der Dolphin-Klasse an und wurde von der Kieler Werft ThyssenKrupp Marine Systems gebaut. Ein Drittel der auf mehrere hundert Millionen Euro geschätzten Baukosten finanzierte die Bundesregierung(Falsch: Steuergelder!) als Militärhilfe für Israel. Die 50-köpfige Besatzung trainierte vor der Überfahrt in Nord- und Ostsee.
          Das neue Boot und sein vor 15 Monaten eingetroffenes Schwesterschiff “Tanin” (Krokodil) verfügen über ein von Außenluft unabhängiges Antriebssystem. Diese hochmoderne Technologie verleiht dem Wasserfahrzeug eine größere Reichweite. “Das bringt uns ein weiteres hochmodernes Einsatzmittel, um die See zu beherrschen und Israel gegen zahllose Bedrohungen zu verteidigen”, sagte der Marineoffizier.
          Nach Angaben israelischer Militärexperten könnte das Boot für Gegenangriffe eingesetzt werden, sollte Israel beispielsweise vom Iran mit nicht-konventionellen Waffen angegriffen werden. Die Unterseeboote der Dolphin-Klasse können von Israel mit Nuklearwaffen nachgerüstet werden, weshalb ihre Lieferung in die Krisenregion Nahost in Deutschland immer wieder für Diskussionen sorgt. Israel bestätigte zwar den Besitz von Atomwaffen offiziell nie, verfügt nach einer kürzlich veröffentlichten Expertenschätzung aber über 115 atomare Sprengköpfe.
          Für den Schutz der israelischen Gasförderanlagen im Mittelmeer, die gegenwärtig als besonders bedroht gelten, bestellte Israel im Mai zudem bei derselben Kieler Werft vier Korvetten. Diese sollen binnen fünf Jahren geliefert werden. Das Auftragsvolumen liegt laut israelischen Medien bei 430 Millionen Euro. Deutschland trägt nach Angaben Israels auch hier etwa ein Drittel der Kosten.
          Geschenkt! 🙁
          http://www.stern.de/news2/fuenftes-u-
          „Rahav” hat mehrere Bedeutungen: Es kann „Prächtigkeit” und „Stolz” heißen, es gibt aber auch den Meeresgott „Rahav” in der jüdischen Mythologie.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen