Related Articles

0 Comments

  1. Pingback: Industrie 4.0: Schneiden wir uns morgen gegenseitig die Haare? | reichsdeutschelade

  2. Pingback: Die Pöbelherrschaft | reichsdeutschelade

  3. Pingback: Die Pöbelherrschaft « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  4. 20

    arabeske654

    Festvortrag von Michael Ley beim Dinghofer-Symposium im Parlament in Wien (10. November 2015).
    Der Sozialwissenschafter, Journalist und Buchautor Michael Ley spricht über die unmögliche Vereinbarkeit des orthodoxen Islam mit den Werten eines freiheitlich-demokratischen Rechtsstaats in Europa.
    Die westlichen Eliten seien geradezu darauf versessen, den Islam in Europa zu integrieren, kritisiert Ley, obwohl dem keine Integration gegenüberstehe. Die Ängste großer Teile der Bevölkerung vor einer Islamisierung würden negiert.
    Der Dschihad habe das Ziel, über die Islamisierung das Kalifat wieder entstehen zu lassen. Die derzeitige Masseninvasion sei zwar für die Europäer unbekannt, nicht aber für den Islam. Es handelt sich – so Ley – um eine Hidschra – um einen Dschihad durch Einwanderung. “Wir erleben gerade eine friedlichen Dschihad, einen Einwanderungsdschihad – deshalb sollten wir auch nicht von einer Flüchtlingskrise sprechen.”

    Reply
  5. 18
  6. 17

    Raumenergie

    Raumenergie “SAGT”: Verschärft !!!
    http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__130.html

    Reply
    1. 17.1
  7. 16

    goetzvonberlichingen

    Freitag, 24. Januar 2014
    Vatikanküche wird für Papstbesuch mit Rabbis für einen Tag koscher
    Die anonymen Journalisten von AP über Papst Zion I.
    http://criticomblog.files.wordpress.com/2014/01/231.gif
    20. Januar 2014 — Die Küche des Vatikanhotels, in dem Papst Franziskus wohnt, wurde gerade für einen Tag koscher.
    Rabbi Jaakov Spizzichino überwachte die gründliche Reinigung der Arbeitsplatten, des Kochens der Utensilien und des Heizens des Ofens, um sie für das Kochen nach den jüdischen Speisegesetzen geeignet zu machen.
    Der Anlaß? Ein Vier-Gänge-Mittagessen, das Franziskus letzte Woche für ein Dutzend argentinische Rabbiner veranstaltete. Es war ein weiteres Zeichen für seine enge Freundschaft mit Juden, trotz einiger Beschwerden in Israel, daß der jüdische Staat auf seiner bevorstehenden Reise in das Heilige Land zu kurz komme.
    Der Vatikan hat mehrfach koschere Mahlzeiten für den Besuch jüdischer Delegationen veranstaltet, und Franziskus bot einem seiner besten Freunde, Rabbi Abraham Skorka, einen berühmten koscheren Imbiss (Francis famously provided kosher takeout), als Skorka letztes Jahr bei ihm im Hotel »Santa Marta« des Vatikans wohnte.
    Doch das Mittagessen am 16. Januar im Speisesaal von »Santa Marta« war ein besonderer Anlaß, der mehr gewährte (warranted more), wie das extensive, rabbinisch überwachte Sterilisieren der Hotelküche, die koscheres Kochen vor Ort einschließt. (Anm.: Wie wäre es mit einer extensiven Doku, die das investigative Gesülze abrundet?)
    Der Vatikan zog alle Register, als Franziskus Skorka und etwa 15 andere Rabbiner aus Buenos Aires bewirtete, die nach Rom kamen, um ihren alten Freund zu besuchen. Der Vatikan wandte sich an »Ba’Ghetto«, eines der besten koscheren Restaurants auf der anderen Seite des Tiber, um der Angelegenheit gerecht zu werden.
    »Ich beschloß, es einfach zu machen, weil der Papst einfach ist«, sagte Amit Dabush, der in Israel geborene Miteigentümer von »Ba’Ghetto«. »Doch das Menü war satt (full): Er mußte eine ›bella figura‹ machen«, einen guten Eindruck auf seine Gäste.
    Das erforderte (required), vor Ort zu Kochen, und das erforderte (required), daß Dabush und Spizzichino, ein Inspektor für Koscheres des römischen Oberrabbinats, die von der Küche des Hauptspeisesaals entfernte (off) kleine Küche sterilisieren.
    Ein zentrales Thema war der Ofen: Nach den jüdischen Speisegesetzen muß ein Ofen in einer nichtkoscheren Küche für 24 Stunden ruhen und gereinigt und für eine Stunde auf Hochtouren eingeschaltet werden, um ihn zu sterilisieren, sagte Spizzichino. (Anm.: Der Talmudvers »Lirum, Larum, Löffelstiel« muß nicht mehr aufgesagt werden?)
    Am Morgen der Mittagsmahlzeit machten sich Dabush, einige Restaurantarbeiter und Spizzichino also früh an die Arbeit, um den Ofen und die Brenner abzusengen, dieKüchenarbeitsplatten zu scheuern und sie mit Alufolie abzudecken, um zu verhindern, daß die koscheren Lebensmittel kontaminiert werden. Sie kochten und sterilisierten die großen Töpfe, die für die Herstellung von Teigwaren verwendet werden und statteten die Tische mit eigenen Tellern und Besteck von »Ba’Ghetto« aus.
    »Es war eine Küche, die sie nur selten benutzten, daher war sie sehr sauber«, sagte Spizzichino. (Anm.: Jüdische Küchen werden wohl sehr häufig benutzt.)
    Das Menü war stark fischbasiert: Antipasti aus frittierten Artischocken, gebackenen Sardinen mit Endiviensalat und spritziger, gegrillter Zucchini. Der Pasta-Gang bot zwei Auswahlmöglichkeiten: Gnocchi mit Rucola, Tomaten, Pinienkernen und handgemachten Trofie oder Spirelli-Nudeln (twists of pasta) mit Wolfsbarsch und Tomaten.
    Das Hauptgericht hatte zwei Auswahlen an Fisch: In Gemüse gewickelten gebackenen Steinbutt oder die Spezialität des Hauses, Kabeljau mit Tomaten, Pinienkernen, Trauben und Kartoffeln.
    Angesichts der Gaumen seiner argentinischen Gäste, bot Franziskus außerdem Rinderfilet mit einer Barolo-Weinsoße (Barolo wine reduction), an, was die meisten wählten, obwohl er für sich den Fisch nahm.
    Als nächstes gab es Salat und geröstete Kartoffeln, gefolgt vom Dessert (desert): Zwei Torten (torts) mit Kastanien und Sauerkirschen, und das Lieblingsgericht des Papstes, Pistazienmousse mit einer aus Israel importierten Sojasahne (soy-based creamer), um die Milch (dairy) zu ersetzen, die in einem koscheren Mahl mit Fleisch nicht erlaubt ist. (Anm.: Ich wußte bis heute nicht, daß Pistazien aus Fleisch sind.)
    In einem Interview mit Radio Vatikan sagte Skorka, mit dem der ehemalige Kardinal Jorge Mario Bergoglio ein Buch zum Thema Glauben schrieb, daß die rabbinische Delegation nach Rom kam, um »unsere Zuneigung zu zeigen, unsere Unterstützung, und um unsere Freundschaft zu besiegeln, nicht nur persönlich, sondern als Gruppe«.
    Er sagte, er könne nicht warten, um mit Franziskus während seiner Reise vom 24 bis 26 Mai nach Jordanien, Israel und das Westjordanland an Jerusalems Klagemauer zu beten.
    Die Reise hat in Israel jedoch einige Bestürzung verursacht, da Franziskus’ Vorgänger — die Päpste Johannes Paul II und Benedikt XVI — während ihrer Besuche der Wahrzeichen deutlich mehr Zeit in Israel verbrachten und ordnungsgemäß (proper) die Messe in Israel feierten.
    Franziskus’ Pläne für Gottesdienste beinhalten aktuell nur eine Messe in der palästinensischen Stadt Bethlehem im Westjordanland und einen ökumenischen Gottesdienst mit dem geistigen Führer der orthodoxen Christen in Jerusalems Grabeskirche. (Anm.: Vielleicht können Israels Rabbiner ja noch schnell ein paar Kirchen und Moscheen bauen.)
    »Es ist wunderbar, daß er kommt, aber es ist bedauerlich, daß er eine so kurze Zeit hier sein wird — ein Drittel der Zeit, die seine Vorgänger hier waren und unter Vernachlässigung des Wichtigsten (main body) des Christentums im Heiligen Land, das in Galiläa ist (in the Galilee)«, sagte Rabbi David Rosen, Leiter für interreligiöse Beziehungen im »Jüdisch-Amerikanischen Komitee« (»American Jewish Committee«).
    Er sagte, daß er dennoch erwarte, daß die judeokatholischen Beziehungen (Catholic-Jewish relations) unter Franziskus weiterhin gedeihen würden und dem gleichen Weg folgen, den seine Vorgänger begannen.

    http://criticomblog.blogspot.com/2014_01_01_archive.html
    Allahjeluhja – uns ist a glick widderfahren.Der Pappa is einer der Unsrigen..sagten de Rebbes..
    Sitzen a Rebbe, a Jesuit und a Schwarzer im Flugzeug.
    was passiert?

    Reply
  8. 15

    arabeske654

    Was tun wenn die Reichsbürger kommen, damit man sich nicht auch damit infiziert. Anweisungen für Dummköpfe doch weiter als Nutztier zu arbeiten.
    http://www.maz-online.de/Brandenburg/Was-tun-wenn-der-Reichsbuerger-kommt

    Reply
    1. 15.1

      Falke

      Hallo Maria mein Kommentar wird nicht angezeigt wo dran kann das liegen. Habe es schon drei mal versucht.
      Gruß Falke

      Reply
      1. 15.1.1

        Falke

        Noch mal der erste Kommi is weg neuer Versuch
        – Was tun wenn der Reichsbürger kommt –
        Textauszug Beispiel
        Es wird daher empfohlen, dass
        – bei Vergehen von „Reichsbürgern“ staatliche Stellen schnell und konsequent handeln sollten . Wenn ein „Reichsbürger“ beispielsweise Manipulationen am Kfz-Kennzeichen vornimmt, sollte unverzüglich der Betrieb des Fahrzeugs auf öffentlichen Straßen untersagt und zusätzlich der Verdacht der Urkundenfälschung geprüft werden.
        https://volksbetrugpunktnet.files.wordpress.com/2012/07/sta-bielefeld-dr_kennzeichen_seite_1.jpg
        https://volksbetrugpunktnet.files.wordpress.com/2012/07/sta-bielefeld-dr_kennzeichen_seite_21.jpg
        Na dann prüft mal ihr Kollaborateure und erkennt, dass eure Bunzelfirma das überkleben der Werbefläche (blaues Feld mit EU Zeichen) durch ihre “Staatsanwaltschaft ” Bielefeld ganz offiziell legitimiert hat und lasst euch weiter von euren “Vorgesetzten” an der Nase herum führen. Die streiten dann alles ab wenn der Sturm aus einer anderen Richtung weht und ihr kleinen Hüpfer seit die Deppen. Wie heißt das Zauberwort. – Remonstration –
        Gruß Falke

        Reply
  9. Pingback: Die Migrationsreligion – „Auch Jesus wurde in einer Notunterkunft geboren!“ | Maria Lourdes Blog

  10. 13

    Customcruiser7

    Die Saat scheint allerdings schon mächtig aufzugehen.
    Vor Weihnachten in München sah ich mehrere Pärchen Hand in Hand, sich anschmachtend, über den Weihnachtsmarkt schlendern. Er Neger sie blonde Deutsche.
    Dieses Wochenende das gleiche Bild in Lindau.
    Meine gutmenschliche Tochter krallte sich in München an ihrer Tasche fest und rechnete ununterbrochen mit einem Überfall.
    Etwa die Hälfte der Menschen in der Münchener Innenstadt waren junge Araber und Neger.
    Sie standen oft in großen Pulks, durch die man kaum durchkam.
    Z.B.vor Rolltreppen.
    Musel Bettlerinnen überall.
    Sah auch viele Personen mit Sehschlitzen im schwarzen Vollschleier.
    Dann dachte man, oh da sind ja ein paar Deutsche, bis man dann die Sprache hörte und erkennen musste das sie anscheinend aus Osteuropa kommen.
    Wegen der meist mitgeführten großen Kinderschar hätte ich eigentlich schon Zweifel haben müssen.
    Ich schätze dass nur 5 bis max 10 Prozent Deutsche an dem Tag unterwegs waren.
    Meine Tochter war, wie ich auch, so geschockt dass sie ihre Einstellung nach einem Gespräch mit mir grundlegend änderte.
    Ein Lichtblick waren die vielen Chinesen Touristen, die sich ordentlich verhielten.
    Was die wohl für einen Eindruck von unserem Deutschland mit nach Hause nehmen?

    Reply
    1. 12.2

      hardy

      Schloß Cecilienhof liegt im nördlichen Teil des Neuen Gartens in Potsdam, unweit vom Ufer des Jungfernsees. Hier kokste Michel Friedman gerne im “kaiserlichen Ambiente”, die der Zentralratspräsidiumspräsident der jüdischen BILD ZEITUNG erklärte.
      “Ich liebe Nutten, weil sie so herrrlich nach Gras duften, wenn sie frisch gekifft haben…”
      Der letzte Schloßbau der Hohenzollern wurde unter Kaiser Wilhelm II. für seinen Sohn Kronprinz Wilhelm und dessen Gemahlin Cecilie aus dem Haus Mecklenburg-Schwerin errichtet. Nach Plänen des Architekten Paul Schultze-Naumburg entstand in den Jahren 1914 bis 1917 ein Gebäudeensemble im englischen Landhausstil.
      Wegen des Pädophilievorwurfs wies der Pinkelmann alle Gerüchte von sich:
      “Ukraninnerinnen sind eine Rarität, ich habe mir vom Juden Vitali Klitschko nur das feinste schicken lassen. Sogar Schicksen. Außerdem gelten im Judenland Ukraine andere Gesetze. Minderjährigkeit bedeutet, daß ein Mädchen noch nicht seinen 3. Geburtstag gefeiert hat mit einem Rabbi. Denn wir leben da die Thorarolle in der Synagoge voll aus.”
      Weltgeschichtlich bedeutsam wurde Cecilienhof als Ort der Potsdamer Konferenz vom 17. Juli bis 2. August 1945.

      Reply
  11. 11

    Seneca Carvalho

    Merkel verschweigt wichtige Fakten über Deutschland
    Wirtschaftlich sieht es in Deutschland nicht viel besser aus als in Griechenland.
    Deutschland manipuliert seinen BIP-Wachstum nach oben mithilfe von Schmugglern,Drogen und Prostitution.
    http://www.welt.de/wirtschaft/article126560954/Dealer-und-Schmuggler-steigern-ab-Herbst-das-BIP.html
    http://www.welt.de/wirtschaft/article131170111/Warum-Sie-morgen-frueh-um-1000-Euro-reicher-sind.html
    Mittelstand in Deutschland verarmt!
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/diw-studie-mittelschicht-schrumpft-ungleichheit-nimmt-zu-a-872641.html
    Armut in Deutschland breitet sich immer weiter aus.
    http://www.neopresse.com/gesellschaft/die-verschwiegene-armut-deutschland/
    http://www.neopresse.com/gesellschaft/armut-deutschland-kein-geld-fuer-regelmaessige-mahlzeiten/
    Ich erinnere außerdem an den geschwärzten und veränderten Armutsbericht der FDP durch Rösler 2013, als die FDP noch mit CDU koalierte!
    Die Bundesregierung führt neue Enteignungsprozedur ein um die Altersarmut zu erhöhen:
    http://www.br.de/nachrichten/betriebliche-altersvorsorge-staat-prellt-rentner-100.html
    http://www.focus.de/finanzen/altersvorsorge/bald-kein-freibetrag-mehr-immer-mehr-arme-rentner-muessen-steuern-zahlen-gehoeren-sie-dazu_id_4534486.html

    Reply
  12. 10

    nordlicht

    Zitat Franz Alt:
    “Die Bergpredigt des Flüchtlings aus Bethlehem lässt sich in diesem Satz zusammen fassen: „Selig sind die, die Flüchtlinge nicht im Meer absaufen lassen“. Die Pfarrerstochter Angela Merkel hat es begriffen. Vielleicht ist 2040 das heutige Kind eines Flüchtlings deutsche Bundeskanzlerin.”
    http://www.sonnenseite.com/de/tipps/fluechtling-jesus-der-dalai-lama-und-andere-vertriebene.html?utm_source=%3A%3A%20Sonnenseite%20Newsletter%2002.%20Januar%202016%20%3A%3A&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Newsletter
    Ich denke, daß das BRD-Regime die heißblütigen Südländer auch aus dem Grunde umwirbt, weil sie den links/grün/christlichen Pazifisten, wenn es im Falle eines Umsturzes um die Machtfrage geht, zu Recht keinen tätlichen Kampfeswillen zutraut.
    Man hofft, die bestens motivierten (und teils trainierten) „Gäste“ könnten der „Packstation“ womöglich die Haut retten. So erscheint auch der von jenen vormals verwendete Begriff „Fachkräfte“ in einem ganz neuen Licht.
    Die Hemmschwelle, zu schlagen und zu stechen liegt bei Südländern jedenfalls unter der von Mitteleuropäern.
    Merkel’s „Großherzigkeit“ ist nicht allein der Unterwürfigkeit gegenüber der “Weltgemeinschaft” geschuldet, sondern ist ebenso Indiz für ihre psychopathische „Berufung“, mächtigste Frau der Welt sein zu wollen.
    Neben dem Schutz durch UNO und Nato verspricht sie sich von den „Flüchtlingen“ somit eine Absicherung ihrer Machtposition im Inneren.
    Wenn sie ihre Macht erhalten will, muss sie vor der Wahl 2017 das Deutschtum mit Hilfe der bunten Invasoren minimieren.
    Was können wir Sinnvolles tun?
    Zusammengehörigkeit (geistig und physisch) festigen,
    Wehrhaftigkeit stärken,
    Säkulare Einwanderer aufklären und “integrieren”,
    Auslandskontakte knüpfen zwecks Koordination,
    Internetunabhängige Vernetzung,
    Mit Friedfertigkeit und Geduld die richtigen Momente für’s Handeln erkennen lernen.

    Reply
    1. 10.1

      Rassinier

      Ich finde, die Zeiten der Friedfertigkeit und Geduld sind vorbei. Wir müssen aus dem künstlichen Koma aufwachen und unseren Kampfeswillen stärken.
      Ich könnt jedes mal kotzen, wenn ich dieses lauwarme Franz-Alt-Geseiere höre.
      Wenn ich Franz Alt höre oder sehe, verwandle ich mich in Alex, obwohl ich eigentlich ein friedfertiger Mensch bin. Franz Alt löst bei mir den Clockwork-Orange-Reflex aus.
      “Säkuläre Einwanderer aufklären”. Naja. Es ist halt die Masse, die es ausmacht. Auch wenn alle Afrikaner und Orientalen die nettesten Menschen der Welt wären, müßte ich sagen Aber ihr seid einfach zuviele hier.
      Für die Mehrheit dieser Leute gilt: Sie nehmen uns unser Land weg und ich behandle sie entsprechend.
      Wenn mich einer fragt, wo es zum Landratsamt (get Munny) geht, dann werde ich ihm sagen, wie er zum Flughafen kommt. Go! This is not your country. We dont want you here.
      Allerdings gibt es einen Minimalkonsens zwischen mir und den Asylanten.
      Der Kampf gegen den Vergifter der Völker.

      Reply
      1. 10.1.1

        arabeske654

        Der Rest der Menschheit erstrebt nicht, wie die deutschen Völker zu sein. Der Immigrant, der hierher kommt, möchte nicht unsere Werte übernehmen und etwas zu unserer Zivilisation beitragen. Wir versuchen nicht einmal sie in irgendeiner Art und Weise zu assimilieren. Stattdessen kommen sie nur deshalb hier her, um die Früchte unserer Zivilisation zu ernten. Sie wollen nicht zu uns gehören oder ein Teil von uns sein. Sie wollen uns nur vertreiben. Deshalb gibt es auch keinen echten Minimalkonsens, da der einzelne dieser Migranten sowie die Masse nicht erkennt zu welchem Zweck sie hier her gelockt wurden und wer ihr wirklicher Feind ist.

        Reply
        1. 10.1.1.1

          Triton

          ….”und wer ihr wirklicher Feind ist.”
          Das bliebe abzuwarten, alle sicher nicht aber vllt.viele-, das ist die Stelle, wo sich die Pläne der Drahtzeiher gegen sich selbst richtet.
          Meine Hoffnung jedenfalls wäre es, spätestens dann muss die Fa. Pozilei für sich klären auf welcher Seite sie steht.

        2. arabeske654

          Es ist einfältig anzunehmen, das die hergerufenen illegalen Migranten sich auf die Seite der Deutschen stellen würden. Sie sind hier um sich das versprochene Stück Kuchen abzuschneiden, nicht um hier die deutsche Kultur anzunehmen oder gar gegen den ewigen Feind der Völker zu kämpfen.
          Merkels Ruf bedeutet nichts anderes als: “kommt her und nehmt euch was ihr wolltr und sollten sich die Deutschen dagegen wehren so stopfen wir denen das Maul!”
          Was die Angestellten der Firma Polizei angeht haben sie ihre Entscheidung getroffen als sich dazu entschlossen haben das geltende Recht zu brechen. Sind sind damit nicht mehr die POLIZEI, die dem Recht Geltung verschafft, sondern sie sind Kriminelle unter Kriminellen.

        3. Triton

          Na dann geh hin, auf in den Straßenkampf, denn das ist was die BRD will. Viel Glück für Dich.
          Wenn man nicht lernen will aus der Bewertung raus zu gehen wirst Du alles verlieren.
          Nur ohne Bewertung des Verstandes, der nur Angst erzeugt, bleibst du in der inneren Mitte.
          Die neue Zeit bedingt ein Sterben der alten: Das letzte Hemd hat keine Taschen.
          Wenn das einfältig ist, dann wird das Leben Dir demnächst was anderes zeigen.

        4. arabeske654

          Wenn Du nur die physische Auseinandersetzung als Lösung siehst, dann bist Du selbst noch sehr weit entfernt, von dem was Du anstrebst. Ohne Bewertung durch den Verstand wirst Du wohl keine Klarheit darüber bekommen was um Dich herum vorgeht. Das ich hier den Straßenkampf proklamiere ist Deine einfältige Interpretation dessen was ich geschrieben habe.
          Mein Weg sieht da ganz anders aus und basiert auf der Nichtkooperation und dem kompletten Entzug meiner Unterstützung für das System. Diesen Weg gehen ich bereits sieben Jahre und mittlerweile habe ich nur das letzte Hemd, was zum Ärger das Systems bewirkt, das bei mir nichts mehr zu rauben ist, was man zu Geld machen kann.

        5. Triton

          “Wenn Du nur die physische Auseinandersetzung als Lösung siehst,
          Nein, das tue ich eben NICHT und das habe ich auch verstehbar erklärt.
          Du siehst, wir meinen das Gleiche und haben uns mißverstanden.

        6. arabeske654

          Mir ging es nur daruf hinzuweisen, das es keinen Minimalkonsens mit den illegalen Migranten gibt, solange sie hier sind. Es wäre ein Fehler anzunehmen, wir und sie würden für die gleiche Sache streiten und sie könnten unsere Vebündeten sein.
          Dies könnten sie sein, wenn sie dort sind wo ihre Heimat ist und erkennen wer ihr wirklicher Feind ist.
          Das sind sie aber nicht, sie sind hierher gekommen um sich ein schönes Leben auf unsere Kosten zu machen: Diese Illusion wird sehr schnell verfliegen, weil ihre Wünsche hier nicht realisiert werden. Das ist auch nicht der Zewck ihres Hierseins. Sie sind hier um als Söldnerarmee gegen uns zu stehen, auch wenn ihnen das bislang nicht bewußt ist.
          Früher oder später werden sich aber die Fronten verhärten und es wird zu physischen Auseinandersetzungen kommen. Ob wir das Wollen oder nicht und jeder wird an diesem Tag entscheiden müssen wo er stehen will. Und dies ist kein Herbeireden von Straßenkämpfen und Bürgerkrieg, dies ist in der gegenwärtigen Lage nur die logische Konsequenz.

        7. Triton

          Wie auch immer, wir Germanen müssen zusammenhalten, komme was da wolle.
          Nach der Wende müssen die Neuankömmlinge ausserhalb des Deutschen Reichs ihr Leben in ihrer Heimat neu aufbauen, denn hier ist und wird niemals ihre Heimat sein.
          Wenn auch mit Unterstützung von uns.

        8. arabeske654

          Der Grad der Unterstützung wird vom Verhalten in diesem Konflikt abhängen.

    2. 10.2

      nordlicht

      Rassinier
      Ich fürchte, Du hast meine Gedanken falsch verstanden.
      Zum Ersten: Die Aussage “Auch Jesus wurde in einer Notunterkunft geboren” ist aller Wahrscheinlichkeit nach ein Textbaustein der Bedford-Strohm-Redaktion. Denn auch hiesige Dorf-Pastoren hatten diesen Baustein in ihre Heiligabendpredigten eingefügt, wie mir Kirchgänger genervt bestätigten. Überlastete Pastoren nutzen oft solche Textbausteine. Und einzig an Weihnachten sind die Kirchen hier im Norden noch gefüllt. Also: Propaganda Marsch!
      Zum Zweiten:
      Den Siegerkranz darf sich nur der Stärkere umhängen.
      Welche Macht ist derzeit die Stärkere?
      Was ist HEUTE zu tun, um stärker zu werden?
      Kämpfen? Ja. Aber Wie?
      Heute sprach ich mit einem jungen “Gutmenschen”, der versucht, Syrern irgendeine Arbeit zu verschaffen. Das ist kein dummer Helfer-Michel, sondern auch er ahnt die Gefahr für uns Deutsche und tut das Seine, sie zu mindern. Soweit mein aktueller Eindruck aus der ländlichen Provinz.
      In den großen Städten ist es offenbar ziemlich hoffnungslos. Sollte man sie eventuell vorübergehend dem Gegner überlassen? Jedenfalls räumlich?
      Vielleicht verstehst Du jetzt besser, was ich anstoßen wollte.
      Liebe Grüße!

      Reply
      1. 10.2.1

        Rassinier

        @Nordlicht
        Wir haben vielleicht ein bißchen aneinander vorbeigeredet. Ich habe schon verstanden, wie du das mit Alt und Merkel gemeint hast.
        Kämpfen? Aber wie?
        Gute Frage. Im Gegensatz zur Kriegsgeneration haben wir das nie gelernt. Ich meine nicht nur waffentechnisch, sondern auch von der Einstellung her. Man hat uns bewußt verhausschweint, versucht besonders uns Männer geistig zu kastrieren (und die Frauen zu vermännlichen).
        Die erste Frage ist: Wie lange halten wir durch, wenn es hart auf hart kommt, und wir aus unserer Komfortzone rausgerissen werden? Wie stark werden wir mental sein?
        An zweiter Stelle steht der praktische Kampf. Ich habe leider keine gute Möglichkeit, aber ich habe einen 60jährigen Kollegen, der hat jetzt mit Kickboxen einschließlich Sparring angefangen.
        Ich hatte seit Teenagerzeiten keine massive körperliche Auseinandersetzung mehr. Ich bin auch nicht gewalttätig.
        Aber es ist vielleicht wichtig, das wieder auszuloten: Wie kann ich meine Angst kontrollieren, wenn die Knie zittern und der Puls rast? Wieviel Schmerz kann ich aushalten? Wie stark bin ich selber, was kann ich mir zutrauen?
        Ich meine, da haben an Sylvester Haufen von Negern Frauen am Kölner Hbf eingekreist und begrapscht.
        Was haben unsere jungen Männer getan? Ich weiß es nicht, ich war nicht dabei.
        Aber viele waren bestimmt total überfordert, weil sie von Kindergarten an gelernt haben, daß Kämpfen pfui ist und man nur alles ausdiskutieren darf. Und daß Ausländer ja sowieso heilig sind und Deutsche immer schuldig.
        Sowas geht mit der Zeit “in Fleisch und Blut über”.
        Früher, auf dem Dorf, da wärs rundgegangen. Da hätten die Bauernburschen hingelangt, ich meine, den Negern eine gelangt, aber saftig.
        Ansonsten stimme ich deinen Vorschlägen, Vernetzung außerhalb des Internets, auch international wenn möglich, Zusammengehörigkeit festigen, zu. Das ist alles richtig.
        Grüße aus dem Süden

        Reply
        1. 10.2.1.1

          arabeske654

          Köln ist jetzt auch im MSM angekommen. War wohl doch zu drastisch als das man es hätte ignorieren können. Man hält sich aber unscharf und spricht von Gruppen von Männern. Interessant sind jedoch die Zahlen mit denen hier hantiert wird, man schreibt von einer Gruppe von 1.000 (eintausend) Männer, aus der heraus die Übergriffe erfolgten.
          http://www.gmx.net/magazine/panorama/frauen-koeln-silvester-sexuell-belaestigt-polizei-spricht-80-opfern-31251610

        2. 10.2.1.2

          nordlicht

          Rassinier
          Kämpfen um des Kampfes Willen ist tatsächlich “pfui”.
          Der weise Deutsche will das auch nicht, wie man sieht.
          Wer uns aber da hinein zwingen will, dem müssen wir intelligente und zeitgemäße Mittel entgegen setzen. Welche im Einzelnen das sind, weiß ich auch nicht. Aber das zu erkunden, dafür sind wir berufen!
          Es geht darum, uns besser “aufzustellen” als es die anderen können.
          Die Kommentare von Hans Dieter C. sind für mich jedenfalls immer sehr bereichernd.
          Danke und Gruß!

  13. 9

    Skeptiker

    Ich kannte mal mit 15 Jahren einen Mitschüler, der hatte ein IQ von 178.
    Was sich die meisten sich ja gar nicht vorstellen können, ein IQ besteht nicht nur aus rechnen und schreiben, sondern auch aus abstrakten Mustern, wo man dann eben erst dann gefordert ist, wo die anderen eben nichts mehr erkennen können.
    Zumindest hat der Hochbegabte mich mit nach hause genommen.
    Er trank auch immer Tee hatte auch immer Räuchstäbchen an.
    Der hatte mit 15 Jahren, schon über 800 Schallplatten.
    Aber aus der Erinnerung, ich finde das Stück immer sehr schön, auf sein Dual Plattenspieler.

    Aber was ist Intelligenz wirklich?
    Antwort: Zumindest in Hamburg wurden die so dressiert, das man als Deutscher eben zur Arbeit gehen muss, wenn dann die Wohnung von den Bereicher ausgeräumt wurde, das steht nicht mal in der Zeitung.
    Ich glaube der Nachbar konnte nicht mal nachweisen, das ihn Wertgegensände von über 10.000 € geklaut worden sind.
    Und das am hellichten Tag, die benutzen Werkzeuge, wo man das das Schneiden der Glasscheibe nicht mehr hört.
    Gruß Skeptiker

    Reply
    1. 9.1

      Andy

      Das Hamburg hier https://www.youtube.com/watch?v=HoOU6L6Exv4 war wohl noch anders. Die Dressierung war noch in den Kinderschuhen. Da liefen auch schon Frauen mit Kopftuechern rum, Tuerken waren’s bestimmt nicht.

      Reply
      1. 9.1.1

        Skeptiker

        @Andy
        Danke das Video habe ich schon mal gesehen, aber völlig vergessen.
        ☪ Türken haben Deutschland aufgebaut.

        Gruß Skeptiker

        Reply
        1. 9.1.1.1

          goetzvonberlichingen

          https://media.giphy.com/media/5WXgKnA0tPK2k/giphy.gif
          …und SIE waren schon immer dabei.. Sogar ein SOLCHER des ersten fahrenden “Völkchens” wollte Robin Hood-Wood und seine Freunde schon zur Beschneidung überreden 🙂

        2. X-RAY 2000

          Uhhhhh, Götz, “The little Machine” is a Geotine… (Guillotine), pfui, pfui, pfui 😉 !
          Grüße,
          x-ray

        3. goetzvonberlichingen

          @IXi-Ray 2000, auf solche Ideen kann nur der Hollyjewde Mel Brooks kommen. ich wasche mein Hände in Unschuld.. 🙂
          Gr. Götz

    2. 9.2

      hardy

      zu Kate Bush
      https://www.youtube.com/watch?v=pllRW9wETzw “Kate Bush – Cloudbusting”
      ist eine okkulte Vorhersage und zwar nicht nur in Bezug auf die Zeit,sondern auch auf eine spiritistische Methode des ChemWolkenauflösens mit Hilfe der sog. Buster
      siehe auch http://www.freedrama.video/watch/filme-die-die-zukunft-vorher-zeigen.wFdGidj5hzJ/
      und
      http://www.chemtrails-info.de/chemtrails/chembuster.htm
      womit für mich wieder mal deutlich wird,womit wir es eigentlich zu tun haben,dazu fällt mir auch die Geschichte ein,wie jemand auf seinem Grundstück diese Buster erfolgreich einsetzte und daraufhin dauernd Hubschrauber über seinem Anwesen gekreist sind,obwohl der Buster gut versteckt war.

      Reply
      1. 9.2.1

        Rassinier

        Die Kate Bush hat nicht “die Zukunft vorhergesagt” damals, sondern ist von den Forschungen von Wilhelm Reich, dem Erfinder des Cloudbuster inspiriert. Was man im Video sieht, ist in abgewandelter Form die Geschichte von Reich.
        Wilhelm Reich, ein jüdischer Psychologe, bei dem meiner Meinung nach Genialität und absoluter Blödsinn ganz nah beieinander liegen.
        Reich ist in gewisser Weise in seiner Denkweise dem Konzept von bios logos nahe, kommt mir zumindest so vor. Die Sprache des Körpers verstehen heißt die Seele verstehen. Es gibt psychogene Reaktionen von unheimlicher Kraft: Erröten, zitternde Knie, Gänsehaut bekommen usw.
        Reich dachte: Der Patient kann dem Psychoanalytiker jeden Quatsch erzählen, den er will. Aber er kann den Körper nicht verleugnen. Er versuchte daher, durch das Lösen körperlicher Blockaden an die Blockaden der Seele ranzukommen.
        In späteren Jahren bastelte er dann “Orgonakkumulatoren” und “Cloudbuster”. So ein Cloudbuster soll Wolken auflösen können, in dem man an ein Metallrohr einen Schlauch anschließt und in fließendes Wasser steckt. Ich glaubs nicht!
        Dennoch wurde Reich von der amerikanischen Gesundheitsbehörde verfolgt. Seine Bücher wurden verbrannt, seine Geräte mit Äxten zerhackt und er ins Gefängnis gesteckt, wo er auch starb. Hmmm. .. vielleicht hat er doch mehr rausgefunden.
        Kate Bush mag ich. Sie ist der Gegenentwurf zu doofen Popstars, schreibt ihr Zeug auch alles selbst.
        Hier kommt Pink Kate, aus den 80ern. Abgefahren, was die da für Frisuren hatten:

        Reply
        1. 9.2.1.1

          Rassinier

          Tschuldigung, falsche URL erwischt.
          Hier, Running up that Hill, mit David Gilmour von Pink Floyd

        2. Skeptiker

          @Rassinier
          Das kesselt auch richtig, bei mir fliegen die Ohren weg.

          Gruß Skeptiker

        3. Rassinier

          Ja, ist ein guter Musiker, der David Gilmour.
          Man kennt seinen Stil sofort, sehr ausdrucksstarkes Spiel. Habe ich so mit 15, 16 rum entdeckt
          Echoes, Shine on you crazy diamond, wish you were here, comfortably numb…
          Ein tolles Stück aus späteren Jahren ist auch das hier, finde ich:

        4. arabeske654

          Pink Floyd,Live Pompeii Full Concert

        5. Skeptiker

          @Rassinier
          Das ist täuschend echt, aber die haben sich richtig Mühe gegeben.
          Ich glaube der Einzige, ist der am Klavier in der Original-Gruppe.
          Aber der Sound ist sehr gut aufgenommen.

          Früher brachte man ein Plattenspieler mit ein sehr guten Tonabnehmer System, um solche Feinheiten überhaupt rauszuhöhren.
          Heute ist alles umsonst, ich muss nicht mal aufstehen, um eine CD einzulegen.
          Ausser solche Anlagen, aber da kann man mal sehen, es gibt Leute die haben Knete ohne Ende, speziell in China oder Japan.

          Ich konnte mir das nie leisten.
          Aber er soll ja 2015 völlig überraschend verstorben sein, ich meine Dieter Burmeister.
          Gruß Skeptiker

        6. 9.2.1.2

          Maria Lourdes

          Rassinier – Zu Wilhelm Reich empfehle ich die Vorträge von Bernd Senf…hier der erste Teil… die anderen bei YouTube

          Gruss Maria

        7. Rassinier

          Danke, das interessiert mich schon.
          Hatte von Bernd Senf mal das Buch “Die Wiederentdeckung des Lebendigen”. Ist leider abhandengekommen.
          Neben Reich wurde auch Schauberger und einige andere behandelt.

        8. 9.2.1.3

          hardy

          https://nachrichtenbrief.wordpress.com/tag/spiritismus/
          https://nachrichtenbrief.wordpress.com/tag/wilhelm-reich/page/8/
          http://www.lsr-projekt.de/zpps/zpps1.html der Punkt 52 zeigt auch,daß Reich im Grunde Marxist war oder diese Denkweise akzeptiert hat
          Es ist etwas schwierig bei diesen Beispielen auf den Kern zu kommen,was ich meine -da muß jeder selber seine Schlüsse ziehen

        9. Rassinier

          Ja, es ist eine sehr komplexe Materie.
          Der Reichsche Ansatz mit den Energieblockaden, der mich auch in die Lehre von der Akkupunktur erinnert, hat mich angesprochen, andererseits kann ich mit seinem Marxismus gar nichts anfangen.
          Er hat z. B. den Nationalsozialismus völlig mißdeutet: Die Abneigung gegen Rassenmischung deutete er als verdrängte Angst vor Syphilis, im Hakenkreuz sah er eine stilisierte Darstellung eines kopulierenden Paares usw.
          In dieser Hinsicht voll daneben.
          Genauso daneben wie der jüdische Dichter Canetti, der glaubte, die besondere Liebe der Deutschen zum Wald wäre darin begründet, daß die Deutschen in den geraden Fichtenstämmen strammstehende Soldaten wiedererkennen würden. Also verquerer gehts kaum. Man sieht daran, wie fremd deutscher und jüdischer Geist einander sind.
          Zum Thema Spiritismus kann ich selber wenig sagen. Ein Bekannter hat da markante Erlebnisse gehabt, seit dem läßt er es sein.

      2. 9.2.2

        hardy

        Manches erscheint harmlos,was es aber nicht ist und man muß schon eine Sensibilität dafür haben.
        Früher war ich auch mal Fan von AbbA und da gabs eine LP “The Visitors”
        Mir gefiel sowohl das Cover der Platte als auch die Musik,jedoch fällt der Engel auf und das hat nichts “heiliges”,denn etliche spiritistische Medien haben in ihrem Wohnraum Engelbilder hängen,teilweise sogar von den “Medien” gemalt.
        hier das Cover der LP
        “http://3.bp.blogspot.com/-M8JgId2n3gg/ULxV1K_CmbI/AAAAAAAACAA/OQ_FYgpNWms/s1600/abba-the-visitors.jpg”
        es ist ziemlich groß,deshalb in “”

        Reply
  14. 7

    Kleiner Eisbär

    Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegen stellen,
    wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht…
    http://youtu.be/urvK7_OCpjQ
    Zeitlos gültig…

    Reply
  15. 6
    1. 6.1

      Skeptiker

      @Kleiner Eisbär
      Ach wenn es in Hamburg kalt geworden ist, von über 10 Grad plus, plötzlich minus 5 Grad.
      Das ist die gleiche Rede, aber wohl wesentlich differenzierter.

      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 6.1.1

        Kurzer

        Hitler Appell an die Nation Rundfunk 1932
        “… die Stadt gegen das Land, den Angestellten gegen den Beamten, den Handarbeiter gegen den Arbeiter der Stirne, den Bayern gegen den Preußen, den Katholiken gegen den Protestanten und sofort und umgekehrt …”
        http://trutzgauer-bote.info/2015/05/10/eine-in-vielen-aspekten-tagesaktuelle-rede/

        Reply
        1. 6.1.1.1
        2. NSSA

          Klasse Gespräch, was man definitiv mal mit deutschen Untertiteln anbieten sollte, da es sehr sachlich und wahrheitsgetreu vorgetragen ist und man mit den bewusst gestellten Fragen nicht nur den Lügenbolden weiter den Wind aus den Segeln nimmt, sondern auch viele (noch) unwissende Menschen damit sicherlich gut erreichen könnte.
          Mit deutschem Gruß °/
          NSSA

        3. Butterkeks

          Mike Walsh ist ein Guter.
          Stimmt, nur leider habe ich es nicht so mit Videobearbeitung usw, meine Stärke ist mehr, der dummen Rechenmaschine das Rechnen beizubringen. 😉

  16. 5

    Kleiner Eisbär

    http://youtu.be/y8HTr-F-FVM
    Es lohnt sich, darüber nachzudenken…

    Reply
  17. 4

    wolfgangrgrunwald

    “Flüchtlinge” – Opium für das Volk. Demokratische Einlull-Begriffe – schnell erklärt. Befreiungs-Impuls Nr.21
    der Bevölkerungsaustausch – der Völkermord braucht Vordenker und Konzepte. Und – eine erfolgreiche Umsetzung. NWO-Organisationen sprechen Klartext. Seit Jahrzehnten.
    Denk’ an die Paneuropa-Bewegung 1925 und die „Vereinten Nationen“ 2001 + 2015.
    Was wäre ein Völkermord…
    ohne eine klare Strategie
    und ohne die Vordenker der Globalisten-Organisation der “Vereinten Nationen”?
    ohne willige demokratische Helfer der Politk-Kaste und der Medien?
    ohne das passende Gehirnwäsche-Programm?
    Rote und goldene Internationalisten – und ihre Hiwis legen seit Jahrzehnten psychologische Giftköder aus, die uns wie Opiate einlullen. https://www.facebook.com/WolfgangRGrunwald/photos/a.743825455643487.1073741828.690003071025726/1290573087635385/?type=3&theater
    http://www.gehirnwaesche.info/2015/12/27/fl%C3%BCchtlinge-opium-f%C3%BCr-das-volk-demokratische-einlull-begriffe-schnell-erkl%C3%A4rt-befreiungs-impuls-nr-21/

    Reply
    1. 3.1

      Kurzer

      Das eingepflanzte Irresein
      “… – Zur geistigen Befindlichkeit der Deutschen –
      von Dr. med. Rigolf Hennig
      Wenn jemand nach dem 8. Mai 1945 erklärt hätte, 60 Jahre später würden die Deutschen die bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht als ihre „Befreiung“ feiern, dann wäre er als Deutscher zum damaligen Zeitpunkt besorgt auf seinen Geisteszustand hin angesprochen worden.
      Nun, 60 Jahre später, ist es tatsächlich soweit: Diese irrwitzige Geisteshaltung ist endemisch geworden und Deutsche mit erhaltenem Denkvermögen fallen aus dem Rahmen.
      Was ist in diesen Jahrzehnten mit den Deutschen geschehen?
      Also zunächst: Wovon wurden die Deutschen befreit?
      Befreit von rund drei Millionen toten Frauen und Kindern auf der Flucht vor den mordenden, schändenden Sowjetrussen, Polen und Tschechen?
      Von unserem gesamten Besitz im Osten, über ein Drittel bester deutscher Stammlande?
      Von weiteren Millionen an Männern, Frauen und Kindern durch die Terrorangriffe der Briten und Amerikaner auf Wohnsiedlungen?
      Durch den vorsätzlichen Massenmord an einer Million deutscher Kriegsgefangener im Wege der Hungerblockade durch Franzosen und Amerikaner noch nach der Kapitulation?
      Von insgesamt 14 – 15 Millionen toten Deutschen in einem von diesen nicht gewollten Krieg?
      Von der Gesundheit und Leben mit einem Millionenheer von Krüppeln und Waisen im Gefolge?
      Von den Kunstschätzen, Baudenkmälern, Kultureinrichtungen, Industrieanlagen, privaten und öffentlichen Vermögen? Schließlich vom gesunden Menschenverstand? …”
      Hier weiterlesen: http://trutzgauer-bote.info/2016/01/04/das-eingepflanzte-irresein/

      Reply
      1. 3.1.1

        marco

        es ist schon echt zum kotzen…
        in duisburg einen ehemaligen wehrmacht aber wahrscheinlich ss Soldat kennengelehrnt , man wie oft ich dem sagte: wovon du was hast will ich auch was anhaben…so ein guter weißer STOLZER mann …ein wunderbares vorbild ist er…weiß auch wie scheiße es momentan ist weil auch seine kinder jahres und halbverträge am hinterherrennen sind…und was der mir über die deutsche geschichte im allgemeinen mitteilte , davon wurd NIE ein wort in der SCHULE behandelt…
        neujahres grüße an euch alllen und gesundheit
        mfg aus dortmund

        Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen