Related Articles

202 Comments

  1. 80

    RUDOLF STEINER

    Hier einige wichtige warnende Hinweise von Rudolf Steiner.
    Es ist auch interessant, dass er bereits 1905 vor der “multi-cullti” -Diktatur gewarnt hat. Tatsächtlich kamen ca 20 Jahre danach die Thesen des Sprachrores der westlichen Geheimgesellschaften, Richard Coudenhove-Calergis in sein Buch: “Praktischer Idealismus” Frankfurt/M, Wien, Zürich 1924: Die plamässige Vernichtung der Deutschen durch eine gesteuerte Invasion von Afrikanern und Asiaten. Hitler wusste darüber und die Nürnberger Rassengesetze waren als Schutzmassnahme gegen diese heute sich europaweit verwirklichenden Ungeheuerlichkeiten.

    Also hier die Hinweise;

    ”Um was es sich handelt, ist doch, daß in den ihr Wissen geheimhaltenden Zirkeln des Westens sehr darauf gesehen wird, daß gewisse Dinge sich so herausbilden, daß dieser Westen unter allen Umständen über den Osten die Herrschaft erwirbt. Mögen die Leute heute in ihrem Bewußtsein sagen, was sie wollen, dasjenige, was angestrebt wird, ist, eine Herrenkaste des Westens zu begründen und eine wirt­schaftliche Sklavenkaste des Ostens, die beim Rhein beginnt und weiter nach Osten bis nach Asien hinein geht. Nicht eine Sklaven­kaste im alten griechischen Sinne, aber eine ökonomische Sklaven­kaste, eine Sklavenkaste, welche sozialistisch organisiert werden soll, welche alle Unmöglichkeiten einer sozialen Struktur aufnehmen soll, die aber dann nicht angewendet werden soll auf die englisch sprechen­de Bevölkerung. Darum handelt es sich, die englisch sprechende Be­völkerung zu einer Herrenbevölkerung der Erde zu machen.“ Rudolf Steiner aus: Die soziale Grundforderung unserer Zeit
    – In geänderter Zeitlage –DRITTER VORTRAG Dornach, 1. Dezember 1918 (GA 186-1963-S. 56)

    «Wenn man hinschaut auf die anglo-amerikanische Art des Merkantilismus, so können wir uns auch die Frage beantworten, woher kommen die ungeheuren Geldsummen, die von dieser Seite zur Vernichtung derjenigen Völker aufgewendet werden, die den merkantilen Instinkten von dieser Seite ein Hindernis sind. Denn nur aus diesem Grunde will man nun Mitteleuropa zerschmettern und am liebsten dort eine Art von Bartholomäusnacht einrichten und diejenigen, die man nicht vernichten kann, zu Heloten machen. Das sind die wahren Absichten, nicht des englischen oder amerikanischen Volkes, aber dieser Gruppe von Machthabern strebt dieses mit vollem Bewusstsein an.»

    Reply
  2. 79

    BRD BULLSHIT

    Das ist “Rechtsbeugung” und “Verleumdung” von Seiten des Richters. Weil er Sachen in den Vortrag hinein interpretiert, die er hören wollte, aber nicht gesagt worden sind. Da kann sie noch den Richter für anzeigen. So sieht das aus.

    Reply
  3. Pingback: Deutschland wird gerade in 2 Lager gespalten |

  4. 78

    losloesung

    AMOKLAUF WIDER DIE ZEITGESCHICHTE! FRISST DIE POLITIK IHR GEISTESKIND? von Gerd Honsik
    Ein GeDANKE dazu: … vielleicht hatte sich die Person mit dem fremden NAMEN (EG BGB Art.10) bei wahrheitsgetreuen aber bundes-strafrechtlich relevanten Äußerungen zurückhalten und lieber den Menschen sprechen lassen sollen:
    ICH bin ein MENSCH also kunde ICH (ichkunde)
    Nur mein Schöpfer kann mich dazu bringen zu schweigen , da ICH MENSCH bin.
    (siehe auch 29-04-2015)

    Reply
  5. 77

    BRD BULLSHIT

    Und warum schreibt der alles nur noch als Antwort?

    Sie selber sind rechtsidentisch mit dem 3. Reich! Das bedeutet: SIE SIND HIER DIE NS REGIERUNG! NS Verwaltung! Und hantieren auch, entgegen militärischer Direktiven, mit NS Gesetzen! Das sind hier die letzten Menschen auf der Erde, die sich über irg. was davon zu beklagen haben!

    Holt die Frau da raus! Nervt das Bundesverfassungsgericht!

    Reply
  6. 76

    BRD BULLSHIT

    SCHEIßE! Die haben doch Latte die Kunden. Was hat das mit Recht zutun?

    Ich hab den Vortrag gesehen und das war im Leben keine Volksverhetzung! Da ist jeder Tag auf Deutschlands Straßen schlimmer als alles was sie gesagt hatte. Jeder von diesen hinlosen Irren da draußen wahnsinniger als die Vorstellung, das der Scheiß ne Lüge wäre.

    DANN ZUGZWANG FREUNDE! GEHT HIN IN EUER LABOR, NEHMT EUCH MÄUSE, NEHMT EUCH RATTEN UND STELLT GASKAMMERN NACH UND VERGAST VIEHZEUG, WENN EUCH DER SCHEIß SO WICHTIG IST! NEHMT ZYKLON B UND TESTET OB DER SCHEIß SOLO TÖDLICH IST ODER NICHT, IN EINER GASKAMMER! Dann sehen wir ja wer spinnt.

    Fangt an mit der Maus Anne Frank A und macht weiter mit B und mit C und eine nennt Ihr Tagebuch.

    Das Bundesverfassungsgericht hat übrigens jemanden mit ähnlichem Sachverhalt freigesprochen.

    Wenn man in Deutschland einen menschlichen REICHSkanzler hätte, dann würde man hier um die Toten in Palästina trauern und nicht um Leute, die vielleicht auch einfach mal ihren Frieden finden wollen. Aber sie gehen hin und machen daraus einen Zirkus und verlangen bald schon Eintritt. Das sie da auch Massengräbern rum laufen, das kümmert sie auch nicht sonderlich, bei ihren Führungen.

    Mit Recht hat die Aktion gar nichts zutun.

    PS: Stellvertretene Übernahme der Schuld ist in Deutschland übrigens auch verboten. Was ist hier nicht verboten?

    Reply
  7. Pingback: Beginnt auch die „Lügenpresse“ nach der Wahrheit zu fragen? |

  8. Pingback: Sylvia Stolz wegen AZK-Vortrag zu 20 Monaten Haft verurteilt! | Postswitch

  9. 75

    losloesung

    So manches mal war die Lösung die Loslösung gewesen – Verlassen der künstlich ersonnenen Gesellschaft. Es hatte nichts Richtiges im Falschen geben gekonnt. Der Treunehmer zum falschen NAMEN hatte kein Recht vor einem Gericht der ordinierten Fiktion bekommen gekonnt (Ausnahmen bestätigen die Regel).

    Der echte Souverän hatte solcherart Rechtsstreit im Rechtsschein vor einem Handels- und Schiedsgericht ganz entschieden für sich und die Wahrheit regeln können – das Personal “deutsch” aber nicht, denn das mußte wegen der außergewöhnlichen-Belastungen noch alle Anträge/Schreiben wie folgt oder so ähnlich signieren:
    MAX MUSTERMANN
    Der gewillkürt Bevollmächtigte und Treunehmer zum nicht im eigenen Besitz befindlichen NAMEN (siehe EGBGB Art. 10) und der über den NAMEN fingierte Kaufmann (HGB § 17) in der ordinierten Fiktion und Treuhandverwaltung Bundesrepublik in Deutschland

    Nicht die Autorität war die Wahrheit, sondern die Wahrheit war die Autorität gewesen. ( Einladung )

    Reply
  10. Pingback: No Such Thing as Free Speech with “Holocaust Denial” | AFP American Edition

    1. 74.1

      Raumenergie

      Raumenergie “SAGT”:

      Bei den Kommentaren zu finden:

      Reply
  11. Pingback: “Aber man darf doch seine Meinung sagen!” Bericht vom Prozeß gegen Sylvia Stolz. « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

    1. 71.1

      m.ela

      Frage 1 – wie pervers/dekadent ist DAS denn?!?
      Frage 2 – wer sind die (perversen) Kunden?!?
      Frage 3 – es muß ja auch entsprechende Gerbereien geben, WO sind diese?!”
      Frage 4 – kann die (perverse) Kundschaft sich die Lederfarbe aussuchen (weiß, schwarz, gelb, rot)?!?
      Frage 5 – ist sowas denn überhaupt zulässig? Also gesetzlich legal, vom moralischen Standpunkt rede ich erst gar nicht!

      Ich marschiere ja nun schon einige Jahrzehnte über diesen Globus, aber abgesehen von der Lampenschirm-Lüge des Nasenstammes habe ich ähnliches noch nicht gehört, niemals zu denken gewagt und mir auch nicht vorstellen können, daß es für so etwas Perverses überhaupt einen Markt (Angebot und Nachfrage) geben könnte.

      Reply
  12. 70

    herr niemand

    “…Selbst wenn keine schriftlichen Befehle Hitlers oder eines seiner Schergen vorliegen,”

    Ja gut das hat sicher auch ohne Befehle geklappt, braucht man ja auch gar nicht unbedingt um das zu organisieren, ging sicher auch ohne, das lief alles ganz informell…laut der ofiziellen Dichtung haben die Nazis in den Lagern ja auch die Leichen verbrannt um Beweise zu vernichten weil man 6 mio töten wollte aber wohlgemerkt mit der Absicht daß es niemand merkt und es niemals rauskommt daß einfach mal 6 mio menschen weg sind, weil das macht ja auch perfekt Sinn und der Richter ist ein guter und kluger Mann und es beweist ja auch das man wirklich zur Elite des Landes gehören muss um in so eine Position zu kommen.

    Reply
    1. 70.1

      m.ela

      “Ja gut das hat sicher auch ohne Befehle geklappt, ”

      Gewisse Augenzeugen und Überlebenden hatten doch tatsächlich auch der Welt schon weismachen wollen, daß die “Täter” sich per Gedankenübertragung unterhielten und daß es deshalb unnötig war, schriftliche Befehle anzufertigen. Ich glaube, es war sogar Holo-Papst Raul Hilberg, der die Telepathie der Nazis entdeckte. Leider finde ich dazu jetzt die Quelle nicht.
      Klasse, oder? Das waren bestimmt auch Sparmaßnahmen, denn damit konnten doch massenweise Bäume davor bewahrt werden, zu Papier verarbeitet zu werden, auf dem dann die Vergasungsbefehle getippt würden.

      Das waren schon Teufelskerle, oder?
      Telepathie – muß ihnen erst mal einer nachmachen. ^^ (Ironie aus)

      Reply
      1. 70.1.1

        m.ela

        Jetzt habe ich doch etwas zur Gedankenübertragung gefunden, und zwar hier:

        https://unbequemewahrheit2014.wordpress.com/2014/08/25/robert-faurisson-im-zundel-prozes-teil-1/

        “Mouhahahaha das hier haut mich so vor Lachen um dass ich es euch aus dem Video rausgeschrieben habe:
        Rudolf Vrba hatte ein Buch geschrieben, das von einer Genauigkeit sei, das bemerkenswert sei, welche Gewissenhaftigkeit in seinen Erinnerungen aus Auschwitz sei…

        Er sagte im Im Zündel-Prozeß als Zeuge dann folgendes: “Ja, aber hören Sie, Sie wissen doch was das ist, die licentia poetarum.”

        Und dann der Staatsanwalt, der sich im Laufe des Prozesses körperlich aufgelöst hatte. Er hatte entdeckt, daß die Revisionisten ihre Verteidigung wirklich spitzenmäßig vorbereitet hatten und daß er es mit Schwindlern zu tun hatte.

        Und stellen Sie sich vor, der Staatsanwalt hat seinen eigenen Zeugen hingerichtet, den Autor und Lügner Rudolf Vrba. Er hat ihm unter anderem folgende Frage gestellt: “Dr. Vrba, in Ihrer Zeugenaussage während all dieser Tage, haben Sie da die poetische Lizenz benutzt?” Die Frage, die tötet.

        Der zweite Zeuge, der Jude Raul Hilberg, Professor an der Uni Vermont, Papst der Shoah und Autor des Buches “Die Vernichtung der Juden Europas” von 1961 schrieb, dass Hitler 2 Befehle gegeben hat, um die Juden zu töten.

        Ein erster Befehl der besagte: “Geht hin und tötet sie, da wo sie sind!”, das heißt also im Osten.

        Und dann ein zweiter Befehl, der besagt: “Sammelt sie ein. Deportiert sie, um sie in Schlachthöfe zu bringen, wo man sie also wird töten können.”

        Kommt der Augenblick des Kreuzverhörs. Und da, nun, beginnen wir mit einer ganz einfachen Frage, wir sagen ihm: “Wir werden Ihnen eine Liste von Konzentrationslagern vorlesen. Sie werden uns sagen, welche davon Sie besucht haben, wie oft für jedes Lager und wie lange jedes Mal.”

        Anwalt Douglas Christie fragte dann: “Buchenwald?” “Nein, das habe ich nicht besucht.” Bei der zweiten Frage unterbricht er und sagt: “Nein, ich habe keins besichtigt, doch ich war in Auschwitz.” Man stellte dann fest daß er dort auf einer Gedenkveranstaltung war und nie irgendeine Untersuchung angestellt hat. Ein sogenannter “Papier-Historiker”.

        Er wurde dann über sein Buch befragt, Seite 177 wo er sagte es gab zwei Befehle von Hitler, die Juden zu töten, nur hat er die Fußnote mit der Quellenangabe “vergessen”.

        Da musste der Lügner unter Eid dann folgendes zugeben: “Ach, Nein, letztendlich… Nein, Nein, es gab doch keine Befehle.” In der Neuauflage wurden diese erfundenen Befehle dann entfernt.

        “Also Herr Hilberg, es gibt keinen Befehl, es gibt keinen Plan, es gibt kein Budget, es gibt keine Anweisungen. Es gibt kein Dokument, das bescheinigt, daß man mit Ärzten, mit Ingenieuren, mit Chemikern vorbereitet hätte, was man “Gaskammer” nennt. Es gibt nichts. Es gibt überhaupt keine Überprüfung der geleisteten Arbeit. Vor allem, was sehr wichtig ist, es gibt kein Budget. In Zeiten des Krieges wird alles kontrolliert. Also es muß gegeben haben… Wenn man vornimmt, Millionen Menschen umzubringen, und es dazu eine ganze Unternehmung braucht, dann wird es doch dazu ein zugeordnetes Budget gegeben haben müssen. Man sieht zum Beispiel, daß es ein Budget gibt, für Deportationen, für die Verlegungen, zu allem was Sie wollen. Für die Inbetriebnahme, für die Organisation des Lagers. Aber zu dem, da, was Sie “Die Vernichtung” nennen…”

        Was die anderen Völkermord, Shoah, Holocaust und was weiß ich bezeichnen.

        “Was gibt es?”

        Faurisson: Also, ich gebe Ihnen das Ergebnis der Reise. Das Ergebnis ist folgendes: Nun, das alles, ist geschehen spontan, in der deutschen Bürokratie, durch ein Phänomen, das wie folgt ist: Eine unglaubliche Begegnung der Gedanken, eine übereinstimmende Telepathie.
        Raul Hilberg nennt es “Das größte Massaker aller Zeiten” ist geschehen, durch die Taten der Mörder, durch “an incredible meeting of minds”, ein unglaubliches Zusammentreffen der Gedanken, und Faurisson springt auf “incredible”. Er sagt: “Entschuldigen Sie, wenn es unglaublich ist, warum zwingen Sie mich, zu glauben?”, “…, a consensus mind-reading”, das heißt Telepathie, Gedankenlesen… …übereinstimmend. Das war phantastisch.
        An diesem Tag, als er anerkannt hat, daß das seine These war… Es ist das Paranormale. Es ist unglaublich, aber es ist so. Es ist geschehen durch die Handlung des Heiligen Geistes.

        Sie waren alle so böse, daß die Bürokraten… vor allem der deutsche Bürokrat, stellen Sie sich vor, der deutsche Bürokrat, der da ist, und den ganzen Tag damit verbringt, übereinstimmende Telepathie zu betreiben. Und der sagt: “Jaja, wir werden also töten. Und dann an diesem Ort. Und wir werden das auf diese Art und Weise machen.” Nein, das ist doch phantastisch.”

        Reply
  13. 69
    1. 69.1

      Raumenergie

      Raumenergie “SAGT”: Abkopiert:

      Eine Tatsachenbeurteilung des ‘Holocausts’ durch das Rote Kreuz

      Die Juden und die Konzentrationslager: Kein Beweis von Völkermord

      Es gibt eine Untersuchung der jüdischen Frage in Europa während des Zweiten Weltkriegs und den Bedingungen der deutschen Konzentrationslager die nahezu einzigartig ist in ihrer Ehrlichkeit und Objektivität, der dreibändige Bericht des Internationalen Komitees des Roten Kreuz über seine Tätigkeit während des Zweiten Weltkriegs, Genf, 1948.

      Diese umfassende Darstellung von einer völlig neutralen Quelle integrierte und erweiterte die Ergebnisse der beiden vorangegangenen Werke: Documents sur l’activité du CICR en faveur des civils détenus dans les camps de concentration en Allemagne 1939-1945 (Genf, 1946), und “Inter Arma caritas: die Arbeit des IKRK während des Zweiten Weltkriegs (Genf, 1947). Das Team von Autoren, unter Leitung von Frédéric Siordet, erklärte in den Anfangsseiten des Berichts, dass es ihre Absicht war, in der Tradition des Roten Kreuzes, strengste politische Neutralität zu bewaren, was genau der Punkt ist, der den Bericht historisch so wertvoll macht.

      Das Internationale Komitee des Roten Kreuz wandte erfolgreich das Genfer Militärabkommen von 1929 an, um Zugang zu den von deutschen Behörden internierten Zivilisten in Mittel- und Westeuropa zu gewinnen. Im Gegensatz hierzu hatte das IKRK keinen Erfolg Zugang zu der Sowjetunion zu bekommen, die es unterlassen hatte, das Übereinkommen zu ratifizieren. Die Millionen von zivilen und militärischen Internierten in der UdSSR, deren Bedingungen bekanntermaßen mit Abstand die schlechtesten waren, waren komplett von internationalen Kontakten oder Kontrolle abgeschnitten.

      Der Bericht des Roten Kreuzes ist von Wert in Hinblick auf die rechtlichen Umstände, unter denen Juden inhaftiert wurden in Konzentrationslagern, d. h. als feindliche Ausländer. In seiner Beschreibung der beiden Kategorien von internierten Zivilisten definiert der Bericht die zweite Kategorie als “Zivilisten deportiert aus verwaltungstechnischen Gründen (“Schutzhäftlinge” ), die aus politischen oder rassischen Gründen festgenommen wurden, da ihre Präsenz als Gefahr für den Staat oder die Besatzungsstreitkräfte angesehen wurde” (Vol. III, S. 73). Diese Personen, so heißt es weiter, “wurden nicht anders behandelt als Personen die im Rahmen allgemeiner Gesetze aus Sicherheitsgründen verhaftet und gefangen gehalten wurden.” (S. 74).

      Der Bericht gesteht ein, dass die Deutschen zunächst aus Sichertheitsgründen unwillig waren, dem Roten Kreuz Zugang zu inhaftierten Personen zu gewähren, aber in der späteren Hälfte des Jahres 1942 erhielt des Internationalen Komitees des Roten Kreuz von Deutschland wichtige Zugeständnisse. Von August 1942 wurde es ihnen erlaubt, Lebensmittelpakete in großen Konzentrationslagern in Deutschland zu verteilen, und “von Februar 1943 wurde dieses Zugeständnis auf alle anderen Lager und Gefängnisse ausgeweitet” (Vol. III, S. 78). Das Internationale Komitee des Roten Kreuz nahm bald darauf Kontakt mit den Lagerbefehlshabern und startete ein Nahrungsmittelhilfeprogramm, das bis in die letzten Monate des Jahres 1945 weiterfuntionierte und eine Flut von Dankesbriefen der jüdischen Internierten zur Folge hatte.

      Reply
    2. 69.2

      Raumenergie

      Raumenergie “SAGT”: Abkopiert, siehe Link oben
      ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
      Kein Beweis von Völkermord

      Einer der wichtigsten Aspekte der Berichts des Roten Kreuzes ist, daß er Klarheit verschafft über die wirkliche Ursache der Todesfälle, die zweifellos in den Lagern gegen Ende des Krieges vorkamen. Es heißt in dem Bericht: “In dem chaotischen Zustand von Deutschland nach der Invasion in den letzten Monaten des Krieges, erhielten die Lager keinerlei Lebensmittellieferungen und Hunger führte zu einer wachsenden Zahl von Opfern. Selbst beunruhigt über diese Situation, informierte die deutsche Regierung das IKRK am 1. Februar 1945 … Im März 1945 hatten die Diskussionen zwischen dem Präsidenten des IKRK und SS General Kaltenbrunner noch konkretere Ergebnisse. Hilfelieferungen konnten künftig durch das Internationale Komitee des Roten Kreuz verteilt werden und in jedem Lager konnte ein Deligierter verbleiben … ” (Vol. III, S. 83).

      Die deutschen Behörden waren offensichtlich sehr darum bemüht, die katastrophale Lage so weit wie möglich zu verbessern. Das Rote Kreuz macht ganz klar in seiner Feststellung, daß die Nahrungsmittellieferungen zu diesem Zeitpunkt aufgrund der allierten Bombardierung deutscher Transporte endeten und daß es im Interesse der inhaftierten Juden am 15. März 1944 gegen “die barbarischen Luftkrieg der Alliierten” protestiert hatte (Inter Arma caritas, S. 78). Am 2. Oktober 1944, hatte das Internationale Komitees des Roten Kreuz bereits das Auswärtige Amt vor dem drohenden Kollaps des deutschen Transportwesens gewarnt, und erklärt, daß Hungerbedingungen für Menschen in ganz Deutschland unvermeidbar werden würden.

      In der Auseinandersetzung mit dem umfassenden, drei-bändigen Bericht, ist es wichtig zu betonen, daß die Delegierten des Internationalen Roten Kreuzes keine Hinweise auf eine bewusste Politik der Judenvernichtung in den Lagern des von den Achsenmächten besetzten Europas vorgefunden haben. Auf keiner der 1.600 Seiten der Bericht war auch nur der geringste Hinweis auf so etwas wie eine Gaskammer. Er räumt ein, daß Juden, wie viele andere Nationalitäten im Krieg, Rigor und Entbehrungen erlitten, aber sein komplettes Schweigen über eine geplante Vernichtung ist eine vielsagende Widerlegung der sechs-Millionen-Legende. Wie auch die Vertreter des Vatikans, mit denen sie zusammengearbeitet haben, fand sich das Rote Kreuz außerstande, sich in unverantwortlichen Anschuldigungen des Völkermords zu ergötzen, die mittlerweile an der Tagesordnung sind. Was die wirkliche Sterblichkeitsrate betriftt, weist der Bericht darauf hin, daß die meisten jüdischen Ärzte aus den Lagern an der Ostfront für die Typhusbekämpfung in Anspruch genommen wurden, so daß sie nicht zur Verfügung standen, als die Typhusepidemien des Jahres 1945 in den Lagern ausbrachen (Vol. I, S. 204 ff) – Im Übrigen, es wird oft behauptet, daß Massenhinrichtungen in Gaskammern durchgeführt wurden, die geschickt als Duschen getarnt waren. Auch hier macht der Bericht klar, was für ein Unsinn diese Vorwürfe sind. “Nicht nur die Waschhäuser, sondern auch Anlagen für Bäder, Duschen und Wäsche wurden von den Delegierten inspiziert. Sie mußten oft Maßnahmen darauf hinwirken, daß Armaturen weniger primitiv gemacht wurden und um sie reparieren zu lassen oder zu erweiterten” (Vol. III, S. 594).
      ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

      Wo kann man den doch einmaligen 1600 Seiten Bericht des Internationalen Roten Kreuzes über die deutschen Konzentrationslager erhalten bzw. kaufen ?

      Reply
  14. 66

    Raumenergie

    Raumenergie “SAGT”: Wir waren Kameraden…… das ist in DEUTSCHLAND nicht mehr erwünscht !

    Reply
    1. 66.1

      Raumenergie

      Raumenergie “SAGT”: Unbedingt anhören….. Taschentuch bereithalten……

      Reply
    2. 66.2

      Raumenergie

      Raumenergie “SAGT”: OPA., ich vermisse Dich…… in DEUTSCHLAND nicht erlaubt!

      Reply
      1. 66.3.1

        Waffenstudent

        Der Hitlergruß von 1892, da war Klein-Addi, geboren 1898, gerade 4 Jahre alt. Kein Wunder, daß man ihn später mit IQ 175 für den Friedensnobelpreis 1939 vorschlug!

        https://navigator.gmx.net/navigator/show?sid=b4ae4632eb49698811352a5da3bc56a1196e24e0d6a06a746f2acc19ac5e8b15927cc69ba03d0d3212af071319e79e27#mail

        Quelle: http://eulenfurz.wordpress.com/2014/09/19/bellamygrus/

        Reply
  15. Pingback: Sylvia Stolz Sentenced to One Year and Eight Months Prison for Speech | leuchovius' ghost

  16. 65

    Skeptiker

    Schock-Enthüllung durch BRD-Höchstrichter: Wir wurden alle rechtlos gemacht – Lobby in New York entscheidet

    http://www.pravda-tv.com/wp-content/uploads/2012/10/brd_gerichte_lobby_gerichte_usa.jpg

    Nicht BRD-Gerichte entscheiden über unser Schicksal, sondern die Lobby im fernen New York. Die Lobby bestimmt, ob wir verhaftet oder enteignet werden. Ob über uns ein
    Reiseverbot verhängt wird, ob wir etwas kaufen oder verkaufen dürfen, bestimmt im
    Bedarfsfalle ebenfalls die Lobby.

    Im Zuge der Globalisierung bestimmen die Machtzentren der Lobby in New York, was mit einzelnen Bürgern in ihren westlichen Vasallen-Staaten geschieht, wenn nötig. Die Justizorgane der westlichen Staaten, allen voran die BRD, haben ihr Recht aufgegeben, Anschuldigungen der Lobby gegen ihre Bürger zu überprüfen. Wenn die Lobby jemanden ausschalten möchte, setzt sie seinen Namen auf die Liste der “Terrorverdächtigen”. Dann ist alles gelaufen.

    Die so Gelisteten besitzen fortan keinerlei Menschenrechte mehr. Selbst wenn es sich
    nur um eine Namensverwechslung handelt, werden BRDGerichte keinerlei Hilfestellung
    für ihre Opfer leisten. Der Entscheid einer anonymen OrwellBehörde, siebentausend
    Kilometer von der BRD entfernt, über vollkommen unschuldige Menschen gilt in der BRD.

    =============>>>>>>>>>>>>>

    SPIEGEL: Herr Präsident, wir danken Ihnen für dieses Gespräch.

    = Globalisierung, das Lobby-Instrument zur Entrechtung der Menschen und zur
    Erringung der Weltherrschaft!

    Niemand ficht verbissener für die Orwell-Welt als der Mann im Rollstuhl. Innenminister Wolfgang Schäuble griff den höchsten Verfassungsrichter Hans-Jürgen Papier wegen dessen Enthüllungen scharf an: “Schäuble ist verärgert über den Präsidenten des obersten deutschen Gerichts, Hans-Jürgen Papier.” Die schockierenden Enthüllungen des Höchstrichters “betrachtet Schäuble als Anmaßung.”

    http://www.dewion24.de/wp-content/uploads/Schaeuble-Wolfgang.jpg

    Der globalistische Innenminister ermahnte den Richter, das Verfassungsgericht solle sich bei den Orwell-Maßnahmen gegen die Bürger heraushalten, den Menschen keine Hilfe angedeihen lassen: “Das Verfassungsgericht habe nur zu entscheiden, ob dabei rechtliche Regeln eingehalten werden.” (Welt, 21.1.2008, S. 2)

    Das ist Zynismus pur. Die BRD hat ja gerade die rechtlichen Regelungen zum Schutze der Bürger ausgesetzt.

    Hier alles:

    http://www.pravda-tv.com/2012/11/schock-enthullung-durch-brd-hochstrichter-wir-wurden-alle-rechtlos-gemacht-lobby-in-new-york-entscheidet/

    Gruß Skeptiker

    Reply
  17. 64

    Frank Poschau

    „Deutschland ist ein Land ohne Ehre und Seele, die Ehre hat Deutschland 1917 verloren, die Seele 1945 an die Juden und der USA für ein wenig Anerkennung und Ablass verschachert, dass die Täter wieder in Amt und Würden durften.“

    Volksdichter
    Frank Poschau

    Im deutschen Rechtssystem

    Ich studiere Jura, streite für´s Recht,
    Grundlage der Gemeinschaft,
    stelle mich, helfe dem Knecht,
    Unrecht schmort im eigenen Saft.

    So hatte ich´s mal gedacht und nu,
    es ist anders im deutschen Rechtssystem,
    keine Zeit, richten, alle schauen zu,
    Geld kommt, so oder so, recht bequem.

    Habe mich tief gebückt, alle wiedergetroffen,
    einer als Staatsanwalt, als Richter,
    Studienzeit, Schwüre, haltlos gesoffen,
    nur Paul der Versager, der ist nicht da.

    Der ist gleich in die Politik, auch galant,
    den werde ich erinnern, ich für ihn getan,
    Politiker heben in den Richterstand,
    Gefälligkeiten dann und wann.

    Am Anfang buckeln im Amtsgericht,
    Kleingeld, schiele zum OLG,
    verteidige jeden, ist meine Pflicht,
    dann beim BGH – mein Haus am See.

    Das deutsche Rechtssystem ein Moloch,
    wir opfern Recht der Zeit, dem Geld,
    Politiker verwässern, ihr Recht pocht,
    das Recht dem Unrecht gestellt.

    Richter geschützt, Allmacht der Paul´s,
    Staatsanwalt selten lange, Prügelknabe,
    nach unten treten, nach oben schaust,
    auf der Strecke bleibt die Rechtsfrage.

    Klientenwohl, hat er recht oder Geld,
    unantastbar, ungeschriebenes Gesetz
    geschlossener Kreis, elitäre Welt,
    unser Rechtssystem ist ein Spinnennetz.

    Volksdichter
    Frank Poschau

    Reply
  18. 63

    eberhard

    was ich vermisse, sind die adresse des “richters” sowie fotos von ihm und seiner familie, damit jetzt, nach seiner fatalen beurteilung der meinung von frau stolze,
    ein jeder sieht, mit wem er es zu tun hat. Und auch die Nachbarschaft kann über die Gesinnung des “Richters” informiert werden.
    Nur mit Empörung lassen sich die Zustände nicht ändern – der gerechte Zorn wird dann eines Tages dafür sorgen, daß auch dieser Herr seinen Orden vom Volke (Die Laterne am Band) erhält.

    Reply
  19. 62

    Ein Treuer Leser

    Liebe Maria, vielleicht ist es möglich diesen Kommentar als eigenständigen Artikel einzustellen – DANKE!

    Richter – der Abschaum der Menschheit

    Es ist einfach nicht mehr zu ertragen. Wann fangen wir endlich an uns zu wehren? Ich schreibe dies anlässlich eines aktuell ergangen Urteils (vom 25.02.2015) wegen der Wahrnehmung des natürlichen, mit der Geburt eines Menschen entstehenden und unveräußerbaren Rechts auf freie Meinungsäußerung.

    Meine tiefe Betroffenheit, mein Mitgefühl, meine Gebete gelten allen Opfern der freien Meinungsäußerung. Die Meinungsfreiheit meines Gegners, die Meinungsfreiheit meines Feindes ist meine Meinungsfreiheit. Sie verteidige ich!

    Freiheit ist immer auch die Freiheit des Andersdenkenden!

    Dies ist die Maxime eines jeden freien Menschen sein. Was seid ihr nur für erbärmliche Kreaturen, ihr Richter, wieviele Jahrhunderte habt ihr schon eure Macht missbraucht, und es nimmt einfach kein Ende.

    Auch ihr werdet vor Gott für eure Taten zur Rechenschaft gezogen werden, aber solange ihr auf dieser Erde seid, solltet ihr ein Vorbild an Rechtschffenheit, Edelmut und Weisheit sein. Nichts davon seid ihr. Schlimmer noch, ihr seid der Abschaum der Menschheit, und das meine ich mit vollem Ernst. Die Menschen vertrauen auf euer gerechtes Urteil. Ihr seid die Letzte Instanz. Ihr verhelft der Gerechtigkeit zu ihrem Recht, oder macht Unrecht zu Recht. Ihr seid mächtiger als Könige und als Parlamente. Ihr seid mächtiger als Miltiär. Ihr seid sogar mächtiger als der Päpste.

    Und was macht ihr mit dieser Macht? Ihr misbraucht sie! Ihr seid der Abschaum der Menschheit weil ihre diese Macht so verbrecherisch, so vorsätzlich, so leichfertig, so egoistisch, so feige, so machtgierig, so devot, so schleimerich, so hinterhältig, so erbarmungslos misbraucht.

    Jeder Kriminelle ist anständiger als ihr. Jede Prostituierte ist edler und ehrlicher als ihr. Selbst jeder verlogene Journalist ist mir lieber als ihr. Warum? Der Kriminelle weis, daß er zur Rechenschaft gezogen werden kann. Die Prostituierte verkauft eine ehrliche Gegenleistung. Die Lügen der Jounalisten muss man ja nicht lesen. Aber euch kann man nicht aus dem Weg gehen. Ihr solltet die Krone der Zivilisation sein, damit nicht mehr das Faustrecht des physich Stärkeren gilt. Ihr seid durch eure Macht absolut pervertiert. Jetzt gilt das Fausrecht einer Richterschaft die vor gar nichts zurück schreckt.

    Wir sind als freie Menschen geboren. Körperlich frei, frei im Geist und frei in unserer Meinung, absolut frei! Und eine Meinung wird erst dann zu einer Meinung wenn ich sie äußere, also aus meinem Inneren in die Außenwelt trage. Vorher ist sie nur ein Gedanke. Ich brauche kein Gesetz, das mir diese Freiheit einräumt. Alleine schon ein Gesetz (wie Artikel 5 des Grundgesetzes), in dem das Recht auf freie Meinungsäußerung eingeräumt wird, ist ein Paradoxon und zeugt von der geistigen Haltung des Gesetzgebers der gnädiger Weise eine Meinungsfreiheit einräumt, gleichzeitig aber bestimmen will was darunter fällt und was nicht. Und ihr Richter legt dann eine Meinungsäußerung nach eigenem Ermessen, oder vielleicht auch aus Unterwürfigkeit, Erpressbarkeit, Feigheit, Machtgier, Boshaftigkeit, politischer Anschauung usw., dem entsprechende Zweck dienend, aus.

    Ein Satz reicht da. Diese Äußerung ist nicht durch das Recht auf freie Meinungsäußerung gedeckt.

    Nur Menschen die Angst vor der Meinung Andersdenkender haben, weil es ihre Macht gefährden könnte, oder weil große und größte Verbrechen zu Tage gefördert werden könnten, brauchen solche Gesetze um an der Macht zu bleiben. Und ihr, die Richter, ihr seid die letzte Instanz, in diesem irdischen Dasein, die diesen Misbrauch stoppen kann. Aber, anstatt der Gerechtigkeit den Weg zu bereiten, begeht und legitimiert ihr die größten Verbrechen in der Menschheitsgeschichte. Das ist nichts neues, das war schon immer so. Aber das macht es nicht besser, es zeigt nur, daß ihr euer schändliches Handwerk unbehelligt weiter betreibt. Wann sind schon einmal Richter, von wenigen unbedeutenden Einzelfällen abgesehen, für ihre Schandtaten zur Rechenschaft gezogen worden. Noch nie, nirgends auf dieser Erde. Ihr seid wahrlich die Kaste der Unberührbaren. Und genau deshalb seid ihr der Abschaum dieser Erde. Es ist wohl kein Zufall, daß ihr in schwarzen und roten Roben auftretet. Eure Frauen mögen sich von euch trennen, eure Kinder sollen vor euch ausspucken und jeder Mensch soll euch mit Verachtung gegenüber treten.

    Reply
    1. 62.1

      Ein Treuer Leser

      Entschuldigung für ein paar Unaufgeräumtheiten im Text. Ist versehentlich durchgerutscht.

      Reply
  20. 61

    Waffenstudent

    Sondermeldung! ISRAEL: Deutsche Industrie blamiert sich mit Vorzeige-U-Boot – Bei Dönitz wäre das nicht passiert

    http://www.focus.de/finanzen/news/unternehmen/loch-in-u-boot-tanin-teure-panne-bei-deutschem-vorzeige-u-boot_id_4505226.html

    Reply
    1. 60.1

      Waffenstudent

      Der römische Legionärsgruß

      Reply
  21. 59

    gandalf

    Wieso gab es eigentlich einen “Puff” und einen Schwimmbecken, für die Häftlinge, in Auschwitz? Hat man die da zu Tode gevögelt oder ersäuft? Kommt mir bitte nicht mit Anti-semitismus.

    Reply
  22. 58

    gandalf

    Abschließend ist zu sagen, das die Schiedsgerichtsbarkeit der BRiD witzlos ist. In der Haut der pseudo “Beamten” möchte ich nicht stecken. Kopf hoch gute Sylvia Stolz, die Wahrheit wird siegen. Die Zeit läuft gegen die BRiD.

    Reply
  23. 57

    Waffenstudent

    Der angedachte Nachbau einer Gaskammer anno 1960

    In den Sechzigern des letzten Jahrhunderts meldete sich im ländlichen Südwestfalen eine Gruppe von deutschen Jugendlichen freiwillig, um in einer der damals aktuellen Gaskammer genau so zu sterben, wie es den unschuldigen Juden vorbehalten war. Erst sprach man beim evangelischen Pfaffen vor, der war entsetzt und informierte sofort die Schulleitungen. Nach und nach wurden alle Freiwilligen einer Hirnwäsche unterzogen. Bei einigen hat aber auch die nichts genutzt. Das waren Kinder von nach 1945 ermordeten SS-Leuten. Und die waren richtig besessen von der Idee zu zeigen, daß entweder der Vater unschuldig war, oder sie mitschuldig nicht länger leben wollten. Es gelang dem System jedoch ganz schnell die paar Jugendlichen als geisteskrank zu diffamieren. Aber dann kam von einigen Bauern der Vorschlag, es doch mal mit Schweinen zu versuchen. Darüber haben fast alle, die davon erfuhren, herzlich gelacht; denn bei Schweineseuchen wäre Vergasung besser als Keulung, meinten Fachleute. Es wurden sogar Baupläne für eine Schweinevergasungsanlage entworfen!

    Reply
  24. Pingback: Sylvia Stolz wegen AZK-Vortrag zu einem Jahr und acht Monaten Haft verurteilt! | John3v16

  25. 56

    StillerMitleser

    Frau Stolz wird zusammen mit vielen anderen Mitstreitern in die neue deutsche Geschichtsschreibung eingehen als nachweislich vom Unrechtsstaat geschädigte Person mit Entschädigungsanspruch.
    Sämtlich an solchen Unrechtshandlungen beteiligte Volksverräter werden neben einer Bestrafung auch mit ihrem Vermögen anteilig zu diesen Entschädigungen beitragen müssen.

    Reply
  26. Pingback: Sylvia Stolz condenada a 1 ano e 8 meses | Inacreditavel

  27. 54

    Raumenergie

    Raumenergie “SAGT”: Viel Material um noch unabhängig und neutral, professionell wissenschaftlich – juristisch zu forschen !!!

    https://www.icrc.org/fre/assets/images/photos/gallery/2012-11-26-its/its-arolsen-auschwitz-eng.jpg

    Reply
  28. Pingback: Sylvia Stolz wegen AZK-Vortrag zu einem Jahr und acht Monaten Haft verurteilt! | Willibald66's Blog/Website-Marketing/Verbraucherberatung

  29. 53
    1. 53.1

      gandalf

      Was soll da identisch = vollkommen gleichend, vollkommen gleich, vollkommen gleichartig, übereinstimmend sein?

      Wer einen Fünfstern mit einen Sechsstern gleichend sieht, hat Schmand auf den Augen.

      Reply
      1. 53.1.1

        Raumenergie

        Raumenergie “SAGT”.

        Test bestanden.

        Reply
  30. 50

    Raumenergie

    Raumenergie “SAGT”: Abkopiert

    http://www.nonkonformist.net/wp-content/uploads/2010/10/bookentry.9423-300×210.jpg

    Dazu darunter der Text:

    In die Hirne werden solche Bilder gebrannt. Wie jedochwar die Wirklichkeit und wie sinddiese Bilder entstanden ?

    Reply
  31. 49

    Raumenergie

    Raumenergie “SAGT”: Abkopiert

    Die Juden und die Konzentrationslager: Ein Tatsachenbericht vom Roten Kreuz 27. Oktober 2010

    Es gibt eine Übersicht über die jüdischen Frage in Europa während des Zweiten Weltkrieges und die Zustände in den deutschen Konzentrationslagern, welche fast einmalig ist in ihrer Ehrlichkeit und Objektivität, nämlich der dreibändige Bericht des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz über seine Arbeit im Zweiten Weltkrieg (Genf, 1948). Dieser umfassende Bericht von einer völlig neutralen Quelle, schliesst ein und erweitert zwei vorher erschienene Werke: Documents sur l’activité du CICR en faveur des civils detenus dans les camps de concentration en Allemagne 1939-1945 (Dokumente über die Tätigkeit des Komitees des Internationalen Roten Kreuzes für die Zivilgefangenen in den Konzentrationslagern in Deutschland) (Genf, 1946) und Inter Arma Caritas, Die Arbeit des Internationalen Komitees des Roten Kreuzes während des Zweiten Weltkrieges (Genf, 1947). Die Autorengruppe unter der Leitung von Frederic Siordet erklärt in der Einleitung, dass der Bericht in der Tradition des Roten Kreuzes, strikte politische Neutralität zu wahren, erstellt wurde, und hierin liegt sein grosser Wert.
    Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz berief sich auf die Genfer Militärkonvention von 1929, um Zugang zu den Zivilgefangenen zu erhalten, die in Mittel- und Westeuropa durch die deutschen Behörden interniert waren. Im Gegensatz dazu, war es dem Komitee nicht möglich, Zugang in der Sowjet-Union zu erhalten. Die Millionen Zivil- und Militär-Gefangenen in der Sowjet-Union, deren Lebensbedingungen bei weitem als die schlechtesten bekannt waren, waren völlig von jeder Aufsicht ausgeschlossen.
    Der Rote Kreuz-Bericht ist vor allem wertvoll, weil er zunächst die rechtlichen Umstände klärt, unter denen die Juden in Konzentrationslager interniert wurden, nämlich als feindliche Ausländer. Indem er zwei Arten von Zivil-Gefangenen beschreibt, unterscheidet der Bericht die zweite Art als ‘Zivilisten, die aus verwaltungstechnischen Gründen ausgesiedelt wurden, (in Deutsch ‘Schutzhäftlinge’), die aus politischen oder rassischen Gründen festgenommen waren, weil ihre Anwesenheit als Gefahr für den Staat oder die Besatzungsstreitkräfte angesehen wurde’ (Band III, Seite 73). Diese Personen, fährt der Bericht fort, ‘wurden eingestuft wie Verhaftete oder Gefangene unter dem allgemeinen Gesetz aus Sicherheitsgründen’ (Seite 74).
    Der Bericht gibt zu, dass die Deutschen dem Roten Kreuz zunächst ungern die Überwachung der Gefangenen aus Sicherheitsgründen gewähren wollten, das Komitee diese wichtige Genehmigung von Deutschland jedoch gegen Ende 1942 erhielt. Es war ihnen vom August 1942 an erlaubt, in den Haupt-Konzentrationslagern von Deutschland Lebensmittel-Pakete zu verteilen, und ‘vom Februar 1943 ab wurde diese Erlaubnis auf alle Lager und Gefängnisse ausgedehnt’ (Band III, Seite 78). Das Komitee stellte bald die Verbindung zu allen Lagerkommandanten her und setzte ein Lebensmittel Hilfs-Programm in Bewegung, das bis in die letzten Monate des Jahres 1945 funktionierte. Dankesbriefe dafür strömten von jüdischen Internierten herein….

    …. http://www.kreuz.net/bookentry.9423.html

    http://www.nonkonformist.net/4300/gregor-heller-die-juden-und-die-konzentrationslager-ein-tatsachenbericht-vom-roten-kreuz/

    update: der Original-Artikel wurde bereits wieder gelöscht…. aber hier hat jemand ein Backup gemacht zum download: http://www.filefactory.com/file/b413hg8/n/In_die_Gehirne.rar

    Reply
    1. 49.1

      Pferdefreund

      Die Datei ist leider nicht mehr zu erreichen, kannst du sie sonst irgendwo hochladen?

      Reply
      1. 49.1.1

        Raumenergie

        Raumenergie “SAGT” Abkopiert, dazu noch die Überschrift : (Hallo Maria, wenn etwas zu gefährlich ist, entnimm es einfach, so dass nur das Relevante zu lesen ist, ok)

        Frankreich Mai/Juni 1940 (Teil 5) »

        Gregor Heller: Die Juden und die Konzentrationslager – Ein Tatsachenbericht vom Roten Kreuz

        In die Hirne werden solche Bilder gebrannt. Wie jedoch war die Wirklichkeit und wie sind diese Bilder entstanden ?

        Da der Autor im Folgenden über ein Thema referiert, daß in diversen Demokraturen unter Gesetze zum Verbot der freien Meinung und der freien Diskussion fällt, distanzieren wir uns hiermit von allen Äußerungen, die gewisse Zeitgenossen in vorauseilendem Gehorsam als strafbewährt ansehen könnten. Überdies können uns die vorgenannten Zeitgenossen kreuzweise.

        Es gibt eine Übersicht über die jüdischen Frage in Europa während des Zweiten Weltkrieges und die Zustände in den deutschen Konzentrationslagern, welche fast einmalig ist in ihrer Ehrlichkeit und Objektivität, nämlich der dreibändige Bericht des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz über seine Arbeit im Zweiten Weltkrieg (Genf, 1948). Dieser umfassende Bericht von einer völlig neutralen Quelle, schliesst ein und erweitert zwei vorher erschienene Werke: Documents sur l’activité du CICR en faveur des civils detenus dans les camps de concentration en Allemagne 1939-1945 (Dokumente über die Tätigkeit des Komitees des Internationalen Roten Kreuzes für die Zivilgefangenen in den Konzentrationslagern in Deutschland) (Genf, 1946) und Inter Arma Caritas, Die Arbeit des Internationalen Komitees des Roten Kreuzes während des Zweiten Weltkrieges (Genf, 1947). Die Autorengruppe unter der Leitung von Frederic Siordet erklärt in der Einleitung, dass der Bericht in der Tradition des Roten Kreuzes, strikte politische Neutralität zu wahren, erstellt wurde, und hierin liegt sein grosser Wert.

        Reply
    1. 46.1

      Raumenergie

      Am oberen Bildrand links zur Mitte sieht man den Oberkörper mit einer typisch gestreiften Häftlingsjacke, die sich nicht mehr schließen lässt, da die Person eigentlich für diese Jackengröße zuviel an, zumindest Bauchumfang hat.
      Geht man nun mal davon aus, dass es sich um ein Foto von Insassen eines deutschen Konzentrationslagers handelt, die in einer fröhlich – heiteren Runde wohl laschen trinken, die nach Weinflaschen aussehen, so muß die rationelle Überlegung und Deutung, auch der Gesichtsmimiken der Personen von einem lustigen, und heiteren Zusammensein handeln. Keiner schaut traurig oder erledigt aus. Hungrig sehen sie auch nicht aus. Nur fröhlich und freudig.

      Reply
  32. 44

    Lilly

    Habe dazu noch dies hier gefunden:

    Reply
  33. 43

    Dietser

    Aber es ist heute ,anno 2015, doch OFFENKUNDIG dass so etwas NIE stattgefunden haben können. Seit 1989 sind doch 2.5 Millionen von der Auschwitz-List wegradiert. Bin kein Mathematiker, ein bischen Rechnen kann ich aber.

    Reply
  34. 42

    Raumenergie

    Raumenergie “SAGT”:

    Und wer war vorsitzender Richter beim Horst Mahler Prozess ?

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/631922/richter—horst-mahler-show-jetzt-beendet-.html

    Reply
    1. 41.1

      Raumenergie

      Raumenergie “SAGT”:

      Abkopiert: siehe Link oben

      Wie satanisch es in der BRD zugeht, zeigt das Beispiel Finkelstein überdeutlich. Finkelstein, der unter jüdischem Schutz durch die BRD zog und Wahrheiten verkündete, die jeden Deutschen für viele Jahre hinter Gitter gebracht hätte, blieb unangetasstet und sein Buch kann heute noch problemlos in Deutschland gekauft werden. “Die BRD-Eliten stecken also mit der Holocaust-Industrie unter einer Decke”, vermutete Professor Finkelstein am Rande seiner Berliner-Pressekonferenz.

      Das Volks-Verfolgungs-Gesetz (§ 130 StGB) definiert z.B. nicht, an wieviel tote Juden man glauben muß und wie diese umgekommen sein müssen, um “kein Holocaust-Leugner” zu sein. Vielmehr hat man den Gummi-Paragraphen dahingehend formuliert, daß, “wer den Holocaust verharmlost” und dies “in einer Weise tut, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören”, eingekerkert wird. Das sind Formulierungen, die normalerweise von Despoten-Regierungen benutzt werden.

      Denn damit entscheiden “willige Richter” nach politischer Vorgabe (es kommt darauf an, wer vor Gericht steht), um die jeweils inkriminierte Formulierung als “geeignet” auszulegen, “den öffentlichen Frieden zu stören” und jede Systemstörende, unbeugsame Person “aus dem Verkehr zu ziehen”. Ebenso entscheiden die Gerichte, was “Verharmlosung des Holocaust” ist, obwohl kein BRD-Richter sagen kann, welche der vielen unterschiedlichen offiziellen Auschwitz-Todeszahlen (zwischen 9.000.000 und 66.000 Opfern) richtig ist und welche Zahlen den Holocaust “verharmlosen”.

      Das Geschrei war aber groß, als der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad auf Kundgebungen im Iran und auf Pressekonferenzen sagte, seine Regierung betrachte die Holocaust-Geschichte als “Erfindung”.

      Günter Deckert erhielt zwei seiner insgesamt fünf Jahren Kerker deshalb aufgebrummt, weil er das Wort Holocaust mit “Holo” abkürzte und nur wenige Jahre später verspottete der prominente Jude Henryk M. Broder mit selbigem Wort als SPIEGEL-Titel jene Deutschen, die die “Holo”-Geschichte ernst nehmen. Broder schreibt gerade diesen holocaustgläubigen Deutschen einen “Holo-Wahn” ins Stammbuch, während die Verantwortlichen in der BRD weiterhin mehr als 10.000 Deutsche jährlich verfolgen, die den “Lügnern” und “Erpressern” von Finkelsteins “Holocaust-Industrie” widersprechen.

      Reply
  35. 38

    Waffenstudent

    DIE ZWOTE ZEITBOMBE

    Die Betrieblichen Altersversorgungen sind für die BRDDR weitaus gefährlicher als die Holodoktrin. Denn kaum ein Konzern ist angesichts der niedrigen Zinsen in der Lage, die Rentenversprechen auszuzahlen. Im Ergebnis werden Allianz, Daimler, Siemens und Co Insolvenz anmelden müssen. Damit beginnt der Verteilungskampf bei den Palästen, und er wird bei den Hütten enden! Und wer wird angesichts leerer Kriegskasse dann noch Hololeugner verfolgen? Schließlich haben die Schwarzkittel vor Gericht dann eigene private Interessen durch zu setzen!

    Reply
    1. 36.1

      Raumenergie

      Raumenergie “SAGT”.

      Hier wohl die erste Pressemeldung, die durch eine zweite, siehe Link oben, “berichtigt” wurde.

      http://www.justiz.bayern.de/gericht/olg/m/presse/archiv/2015/04704/

      Reply
  36. 35

    Baldur der Ketzer

    Bayern: Kritik an Bundeswehr und man fliegt von der Schule

    http://www.rtdeutsch.com/13058/headline/bayern-kritik-an-bundeswehr-und-man-fliegt-von-schule/

    2 Tage Facebook – 110 Tagessätze Strafe

    http://rechtskampf.blogspot.de/

    CNN-Analyst: Putin hat MH370 entführt und im Weltraumbahnhof Baikonur landen lassen

    http://www.rtdeutsch.com/13095/headline/cnn-analyst-putin-hat-mh370-entfuehrt-und-im-weltraumbahnhof-baikonur-landen-lassen/

    Reply
    1. 35.1

      BRD BULLSHIT

      “Bayern: Kritik an Bundeswehr und man fliegt von der Schule”

      Dann sage ich: SCHEIß WAS AUF DIESE SCHULE! Beschissene Trittbrettfahrer! Die würden das Kind eh nur versauen. Mit multikulturellen Wahnvorstellungen von bunten Menschen und weißen Rosen.

      Reply
  37. Pingback: Sylvia Stolz – 24. und 25. Februar um jeweils 9.30 Uhr im – bitte um Unterstützung!!! | volksbetrug.net

  38. 34

    friededenhuetten

    @Waffenstudent + Morgenrot… Dank der präzisen Quellenangabe (das Judenblatt “Die Welt” ermuntert Denunzianten mit Tel.-Nr. und Mailadresse der Polizei Köln) habe ich gerade nach dem Stand der Dinge in der Höhle der Handlanger des Systems nachgefragt. Der Polizeisprecher bestätigt den Fahndungserfolg, legt aber Wert auf Respekt vor Pflichterfüllung gegenüber dem “Gesetzgeber”. Dienst ist Dienst – der Schnaps aber ist die der verordneten “Offensichtlichkeit” entgegengesetzte Privatmeinung (die WIR für
    die Zukunft im Kopf haben sollten), die vernunftorientierten Menschen ohnehin nicht vermittelbar ist. Wäre da nicht die Volkskrankheit
    gehirngewaschener Denunzianten. Die Saat der Schwarzen Propaganda eines Lipman, Sefton Delmer & Co ist aufgegangen. Die Auschwitzlüge ist die größte Lüge aller Zeiten (“Der Jahrhundertbetrug” – Arthur Buz), der wie bei @Morgenrot zu seltsamen Fehlschlüssen führt: “Auschwitz-Universität, gegründet 1941”
    als T-Shirt-Parole könnte als Hinweis auf die Holo-“Wissenschaft” gemeint sein, die mit religiöser Inbrunst ein Phantom “erforscht”, das
    mit Kaufmans “Germany must Perish” begonnen, mit Rabbi Stephen Wise 1942 als
    schlimmster Kriegswaffe aller Zeiten gegen die Deutschen etabliert wurde, um uns für immer zum Paria zu machen und uns ausrauben zu können. Die US-Nachkriegsordnung beruht auf der Ultralüge. Fällt die Lüge, fällt das Imperium der Lügen. Und mit ihnen diese abscheulichen
    Kreaturen in ihren Richterroben.

    Reply
    1. 34.1

      Waffenstudent

      @ Friededenhuetten

      Und die verbeamteten Schwarzkittel samt ihrer Knechtschaft sind derart phantasielos, daß sie sich auch im entferntesten nicht vorstellen können, wie arschkalt ihr eigener Hintern in der ungeheizten Zelle wird, wenn sie selbst denunziert einsitzen. – Auf die aufgerissenen entgeistert drein schauenden Gesichter bin ich gespannt, welche uns verwirrt anglotzen, wenn die Beamtenbezüge auf Notverordnungsformat gekürzt werden! Gut, Beamte könnten ja erst mal ihre scheckheft-gepflegten Organe verkaufen!

      http://ef-magazin.de/2015/02/25/6473-armut-in-portugal-von-einer-bluehenden-kleinstadt-zur-ghost-city

      Reply
  39. Pingback: Sylvia Stolz wegen AZK-Vortrag zu einem Jahr und acht Monaten Haft verurteilt! | Der Honigmann sagt...

  40. 32

    Pferdefreund

    Werde Sylvias Vortrag sofort im Freundes- und Bekanntenkreis verteilen und dabei fragen, ob die Adressaten die Haftstrafe für Begründet halten.

    Reply
  41. 31

    goetzvonberlichingen

    Wenn Lämmer zu Löwen werden..
    “Rise and rise again until lambs become lions“!!!

    (Erhebt euch, erhebt euch, bis aus Lämmern ..Löwen werden!”)

    Woher stammt dieser Spruch, der viel mit Freyheit und dem Kampf darum zu tun hat.?
    Ja, von Robin Hood***.. Auch Engeländer sind schonmal gut für einen Spruch.Warum nicht, wenn es war ist?!
    **********************************************************************
    Ein Blick zurück in die Vergangenheit kann lehrreich sein.
    Diesen Ausspruch tätigte ein Engländer und einfacher Mann aus dem Volke , aus Nottinghill im 12 Jahrhundert. Robin Longstride ist fünf Jahre alt, als sein Vater, ein Steinmetz…vor seinen Augen im Namen Henry II. umgebracht wird.Der Grund war das Aufbegehren des englischen Volkes(Der Stämme) gegen das von “Gottes Gnaden” besetzte romanisierte Königtum! Man wollte endlich mehr Freiheiten…Man sieht, auch das einfache (indigene) Volk der Angelsachsen hatte so viele Probleme mit dem koruppten, gierigen (oft fremden!) Adel ..und musste sich wehren.
    Robin Longstrides*** Gegner war dann der korrupte und Vertragsbrüchige King John …
    Ein Vorfahre im Geiste der heutigen Windsors…und der dahinterstehenden City of London!
    Es gibt (auch heute noch ) im Grunde zwei Englands..

    Wie treffend diese Aussage von den Lämmern heute ist! Wie zu jener Zeit, werden heute die Menschen wie Lämmer zur Schlachtbank geführt. Zur damaligen Zeit herrschten Könige, Barone und Edelmänner, die die normalen Bürger bis auf das Blut aussaugten.

    In ganz Europa..

    Heute sind es die “Hochgestellten”, Politiker , Beamte im Schulterschluss mit Bankern, Pfaffen und Restadel.
    Es regieren die Justiz, das Finanz-und Zollamt…um den Knebel anzulegen…
    Die Zeiten haben sich im Grunde nicht geändert..

    In der ganzen EU.

    “Wenn das letzte Versprechen gebrochen, und die letzte Prognose geplatzt, wird der blaue Himmel sich färben zum tiefschwarz der Hölle. Darum lass’ deine Schuhe mit Eisen besohlen und besorg’ dir einen warmen Mantel. Denn gerade die, die glauben, es wäre schon vorbei, werden erleben, dass es noch viel schlimmer wird kommen.”

    Es gab und gibt immer wieder Menschen..die sich immer wieder erheben werden”.

    Darum lacht nicht über Hermann den Cherusker, Vercingetorix den Kelten Ferdinand von Schill, Thomas Müntzer, Theodor Körner, Robin “Hood”.. oder die 300 Spartaner….und die vielen, vielen Unbekannten.

    Sich erheben, und immer und immer wieder ..bis die Lämmer zu Löwen werden!
    Hoffen wir, das es wieder so kommt.

    Hier wird in diesem Film (mit Russel Crowe als Robin) eine etwas andere und genauere Sichtweise auf das England des 12 .Jahrhunderts aufgezeigt.. Mit einem politischen Faden zum heute.. dem versuchten schottischen Abspaltungsprozess vom judäisierten London z.B.!

    ***Robin “Hood”, Longstride…aus Nottinghill.. Grafschaft YORK

    Am 25. Juli 1225 hielten die königlichen Richter ein Strafgericht ab, in regelmäßigen Abständen in der Sitzung, die seit Jahrhunderten in ganz England und Wales durch Richter der >Kings Bench in York abgehalten wurden.

    >Die Strafen wurden in der >Michaelis-Rolle der Finanzminister(!!!!)eingetragen.

    Das heißt, während der ersten Amtszeit des Justiz-Saison.. aufgezeichnet .In den Aufzeichnungen enthalten sind 32 Seiten für die beweglichen Sachen(Eigentum) eines Robert Hod, Flüchtling. Das Konto wurde nach vorne in das Folgejahr übertragen, als er den Spitznamen “Hobbehod” erworben hatte, und zeigt, dass er ein Bürger des Erzbistums York war.

    Dies ist die einzige mögliche Original-Aufzeichnung mit dem Namen Robin Hood.

    Die zweite überlebende Referenz, möglicherweise im Zusammenhang mit Robin Hood, datiert fast vier Jahrzehnte nach dem ersten Bezug:

    Die Königs Remembrancer der Memoranda Rolle von Ostern [eine andere der vier Bedingungen des Gerichts] 1262
    Hier Anmerkungen der Begnadigung des Standes der Sandleford [religiöser Führer in einem Augustiner Kloster in Sandleford, Berkshire] für die Beschlagnahme ohne Haftbefehl (Sic!)die beweglichen Sachen eines William Robehod, Flüchtling . Dieser Fall kann Querverweise mit der Rolle der Richter in Eyre in Berkshire im Jahre 1261, in dem eine “kriminelle Bande” verboten wurde, auch William Sohn von Robert le Fevere, dessen bewegliche Sachen(Eigentum) wurden nach dem Stand der Sandleford ohne Haftbefehl(Sic!) eingezogen.

    Dieser William, Sohn von Robert – und William Robehod – waren sicherlich ein und derselbe, und einige Angestellte während der Transkription hatte den Namen geändert. Daraus folgt, dass der Mann, dessen Namen geändert wurde, identisch ist mit der Legende und dem mit dem Namen Robin Hood gleicht

    Robin Hood war während der Herrschaft von König Johann(King John) also tatsächlich aktiv, sein Ruhm und seine Popularität waren gross, wurden aber mit der Zeit durch die Herrschenden verdunkelt..

    GvB

    Reply
    1. 31.1

      Kammler

      Götz, das wichtigste an deinem Beitrag ist :Das ” Erheben,” aufstehen , wach werden , zum dem werden, was wir wirklich sind !

      Reply
      1. 31.1.1

        goetzvonberlichingen

        @Kammler so ist es.. das meinte ich auch mit dem kurzen geschichtlichen Rückblick! Das Bewusstsein wecken, das wir Menschen im Grunde souverän sind.. wenn wir nur wollen, (Nicht der “Staat” z.Zeit ist souverän, aber wir)

        Reply
        1. 31.1.1.1

          Kammler

          Götz genau so und nicht nur souverän, sondern sich der souveränen Kraft und Macht bewusst, den Weg gehen gestalten

        2. Kammler

          gehend gestalten

        3. goetzvonberlichingen

          @Kammler.. ja.geanu! Es geht ums auftreten gegenüber denjenigen welche z.B. das BRiD-Konstrukt “repräsentieren” ..angefangen in den kleinen “Amtsstuben”..
          Sag ich gerne wenn die ne verbale “Mauer” aufbauen: “Ich bin der Souverän.. sie in meinem Dienste..!”
          Die dummen Gesichter danach sind immer..flimreif 🙂

        4. Kammler

          Götz, das kann ich mir vorstellen ^^.
          Tatsächlich geht es aber viel weiter, gerade auch dein Eingangsspruch, aus Lämmern werden Löwen. Du und ich , jeder von uns kann, wenn er wirklich will und den Weg findet, in sich selbst, nahezu alles verändern. Das ist das eigentliche Erheben. Aber mit den ersten Schritten fängt jeder Weg an, sonst geht es gar nicht.

        5. goetzvonberlichingen

          @Kammler.. ja und danke..

        6. arkor

          wobei korrekt angefügt werden muss, dass die BRD-Bediensteten eben NICHT im Dienste des Souveräns sind.

  42. 30

    HERZ ENGEL C

    Eine Macht kann nur durch eine stärkere Macht besiegt werden.
    Das ist der Ansatz.
    Es gibt unterschiedliche Kampfplätze.
    Im täglichen Leben, in der Arbeit, beim Einkaufen, beim Autofahren, jeder gegen jeden, Prinzip der Teilung.
    Im Gesellschaftlichen, Kampf der Überfremdung durch Übereinwanderung.
    Im Juristischen, Einseitigkeit, keine Gerechtigkeit.
    Im Wirtschaftlichen, Zinsknechtschaft, höhere Preise für alle.
    Im Politischen, Besatzung, Shaef Gesetze, Grundgesetz.
    Im Geistigen, Kampf von bösen gegen gute Geistesmächte.
    HIER, im Geistigen, kann man beginnen.
    Im Gebet, Meditation, Wünschen, Wollen, Verlangen, egal was, sollten viele wirken.
    Um EINEN, ( oder mehrere ), Unbekannte/n, nicht die Macht, die kommt vom Geist, sondern die DRINGLICHKEIT der Handlung, durch den bestimmenden GÖTTLICHEN GEIST, anzumahnen.
    DIESER GEISTIGE RICHTER WIRD DANN DIE WELTLICHEN RICHTER RICHTEN.

    Reply
  43. 29

    GvB

    Es geht den wahren MENSCHEN immer um die Freyheit..
    den Herrschenden ums Geld..und die Machtausübung über die Lämmer…

    Reply
  44. 28

    Waffenstudent

    EINE SAUDUMME FRAGE ZUR EU- BILANZ:

    Wurde schon mal darüber nachgedacht, daß Forderungen aus dem Holokaust möglicherweise offiziell bilanziert sind? Und wenn die sich daraus ergebenden Geldbeträge tatsächlich versteckt als HABEN in der EU-Bilanz stehen, dann darf man selbstredend nicht zweifeln; denn mit dem Zweifel würden alle Beamten zu mittellosen Fellachen!

    Reply
  45. 27

    Harley Dirk Bieder

    Hat dies auf Harley Dirk Bieder Blog rebloggt und kommentierte:
    Sylvia Stolz wurde nach ihr auferlegten Srechverbot, Verteidigungsverbot, Berufsverbot und Ausschluss nun wiederholt verurteil zu 1,5 Jahren Gefängnis. Das ist ein unglaublicher Angriff auf die Meinungsfreiheit! Man darf in Deutschland nicht sagen was man denkt. Selbst wenn man es wissenschaftlich und juristisch beweisen kann. Und über die Geschichte der Juden darf man schon garnicht einer anderen Meinung sein, oder nur zu hinterfragen. Niemand wird ernsthaft bestreiten das schlimme Dinge geschehen sind mit den Juden. Aber wäre es nicht ganz normal, wenn alle Seiten und Meinungen gehört und diskutiert werden? Aber das ist erboten. Ich frage mich, warum es von Nöten ist eine Sache so per Gesetzt zu verbieten. Ein kluger Mann hat mal gesagt: “nur die Lüge muss streng beschützt werden.”

    Die Wahrheit wird Ans Tageslicht kommen. Hochachtung vor dem Mut und der Standhaftigkeit dieser Frau. Sie wird in die Geschichte eingehen. Respekt Frau Sylvia Stolz.

    Reply
    1. 27.1

      sitting bull

      Harley Dirk Bieder

      Oh Mann hör doch auf mit deinem – unglaublicher Angriff auf die Meinungsfreiheit. Dieses Gesülze hat doch schon einen Ellenlangen Bart. Und stört sich das System und seine willigen Vollstrecker daran?

      Auf einen groben Klotz gehört nur noch ein grober Keil. Nur so wird ein paar Schuh daraus. Wenn Du nicht bereit bist danach zu handeln, dann sei bitte ganz ganz Leise. Kloppe keine Nichtsnutzende Sprüche.

      Reply
      1. 27.1.1

        Waffenstudent

        @ Sitting Bull

        Jetzt noch ein Stall von rebellischen Sylvia-Blagen, alle anonym im Knast gezeugt, die auf Systemkosten groß gezogen werden. Das wär doch mal deutsch-revolutionär!

        Reply
        1. 27.1.1.1

          sitting bull

          Waffenstudent

          das ist jetzt aber sehr sarkastisch oder eher zynisch oder gar beides. Kennst Du das Alter von Sylvia? Aber so stelle ich mir eine “freudige” deutsche Revolution in etwa auch vor.

        2. Waffenstudent

          @ Sitting Bull

          Als “Zu-Spät-Gebärende” im Knast wäre sie der BRDDR-Justiz eher unangenehm bis lästig. Auf jeden Fall wäre sie eine teure Gefangene!

        3. 27.1.1.2

          Skeptiker

          @Waffenstudent

          Schöner Gedanke, weil die wurden ja auch von irgendjemand gezeugt.

          Die Töchter der verdummten 68 er Bewegung.

          http://www.taz.de/uploads/images/684×342/140220-femen_01.jpg

          Gruß Skeptiker

        4. FensterBANK

          Ob es solch irre Gestalten auch in Japan gibt? Ich bezweifle dies.

          http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/70/B-29_Enola_Gay_w_Crews.jpg

          Hat jemand entblößte Japanerinnen gesehen die schreiend voller Schadenfreude in Nagasaki geschrien haben:
          “Bomber Sweeney do it again!”

          oder “Noch ‘ne Bombe , welche Wonne!” “Amis bombt nochmal!” ????? In Japan wohl mit Anklage wegen Volksverhetzung in den Kerker geworfen.

          Einfach nur irre diese Antifa-Weiber. Es ging ihnen wohl eher um maximale Aufmerksamkeit auf Kosten der Toten (Frauen, Kinder, Alte, Kranke).
          Eine Aufmerksamkeit die über Leichen geht. In höchstem Maße unverständlich und verachtenswert!

        5. gandalf

          Viele Nukelar-Bomben hatten die Amis, zu der Zeit, nicht. Interessant ist, warum die Amis nur eine Uran Bombe hatten. War die vielleicht aus Deutschland? Stichwort “Beutebombe” und vorher ungetestet?

        6. Triton

          Wer sich in dieser Form ablichten lässt, der hat nicht nur Probleme die sich durch die Bemalung äussert sondern auch andere, und die sind massiv.

        7. Triton

          Gemeint waren die beiden Tussis.

        8. gandalf

          Solche Töchter gehören in die Klapsmühle.

        9. Skeptiker

          @Gandalf

          Dresdener #Bombergate

          Piratinnen feiern Bomber Harris

          Die Piratenpartei klärt ihre politische Grundausrichtung. Anlass ist die Aktion zweier Piratinnen, die für die Dresden-Bombardierung dankten.

          http://www.taz.de/!133432/

          =======================

          => Es ist keine Volksverhetzung, ja warum auch, die Deutschen sind doch zum Abschuss freigegeben.

          Siehe diesen Blödsinn.?

          Gruß Skeptiker

        10. gandalf

          @Skeptiker

          Einfach nur krank, Piraten = Primaten und AFD, was soll ich sagen. Einheitsparteien, meine Meinung. In Trizonesien plus Eins hat die DDR die BRD übernomen und nicht umgekehrt. Armes Vaterland. Zum Glück gibt es eine Macht die Wacht.

      2. 27.1.2

        Harley Dirk Bieder

        Vielen Dank für deine Beleidigungen. Woher willst du meine Handlungen kennen? Außerdem geht der Artikel viel tiefer als nur die Meinungsfreiheit, aber das hast du offensichtlich nicht erkannt. Schade. Gruss Harley

        Reply
        1. 27.1.2.1

          sitting bull

          Harley Dirk Bieder

          Alle Achtung. Bei deiner Vielseitigkeit – “Herzmensch, Freigeist, Friedensaktivist, Rebell, Rocker, Biker & Flieger” – mußt Du aber aufpassen das Du immer den richtigen Schalter drückst, nicht mit deinem Moped abschmierst.

          Ein Wort in deiner Aufzählung stört für meinen Geschmack. Bist ja ein kluges Kerlchen, kommst bestimmt dahinter.

        2. sitting bull

          Harley Dirk Bieder

          erstaunlich das Du es so siehst. Aber falsch. Um es abzukürzen. – Rocker – Das Leben eines Easy Rider und mehr ist bestimmt nichts für dich. Lass es lieber bei dem Traum.

        3. Harley Dirk Bieder

          Wenn du meinst. Ich kann mir nicht vorstellen wie Du das aus der Ferne und ohne mich zu kennen beurteilen willst, ist mir aber auch Wurscht. Wenn du meine Aktivitäten und Freunde kennen würdest, könntest du dir ggf ein reales Bild machen. Aber deine angriffslustige und beleidigende Art, die sich mit Vorurteilen und Unkenntnis paart, erweckt in mir auch wenig Lust darauf weiter einzugehen. Anscheinend kennen wir uns nichtmal. Und ich kenne auch niemanden von meinen Bros und Freunden, der sich so anonymisiert und es nötig hat sich zu verstecken. LLH&R! Stay strong. Gruss Harley

  46. 26

    sitting bull

    S0, so, da ist die Sylvia Stolz wieder einmal von einem treuen Vollstrecker des Systems verknackt worden. Dieser Strang wird sich in den nächsten Tagen garantiert seeehr in die Länge ziehen. Ich schätze einmal mindestens so um die 300 Kommentare werden ihre Anteilnahme, Bedauern, Zorn, Haß gegen das System ausdrücken. Sylvia Stolz zur Freiheitsikone aller RD erklären.

    Aber all dieses Scheinheilige Getöns wird ihr nichts nützen. Denn sie muß die Strafe absitzen. Das mindeste was jetzt an moralischer Unterstützung kommen müßte, wären Protestmärsche mit sehr großer Beteiligung zum Knast oder zu anderen markanten Stellen.

    Wer ist dabei?
    Wer hat die Zivilcourage?
    Ich warte auf Resonanz.

    Aber eine ketzerische Frage, sogar berechtigte, muß ich stellen – wo sind die, auf die wir ja “alle” so sehnsüchtig voller Hoffnung warten. Haben die keine Möglichkeiten, auch nicht getarnt, aus dem Hintergrund etwas zu unternehmen. Oder ist das etwa das “Tal der Tränen” durch das wir eventuell, aber Sylvia Stolz, Horst Mahler und andere auf jeden Fall erst gehen müßen.

    Das PR-Schmieren Journal der NPD “National Journal” reißt auch nur die Schnauze auf und vertreibt Zweckoptimismus. Den ich aber eher als Hinhaltemanöver und Desinformation halte.

    Leute, die Zeit zum klugen Handeln ist gekommen. Immer mehr der wenigen mit Eier / Eierstöcke in der Hose / Slip werden so nach und nach vom System entfernt.

    Mit dem Urteil der Sylvia Stolz will das System auch eins erreichen – den “Protestlern” den Schneid abkaufen, verängstigen. Die Zeit der Tastatur Vergewaltigung ist vorbei. Sich regen bringt Segen. Sonst kommen die physischen Vergewaltigungen schneller als es sich viele nur vorstellen können.

    Aber vielleicht ist das dem einem Mann oder Frau sogar gelegen. So manche m/w Schwulette auf beiden Seiten freut sich bestimmt.

    Ich bin einmal gespannt wer sich alles von der Zeit des Handelns angesprochen fühlt?

    Reply
    1. 26.1

      Waffenstudent

      WOZU ZIVILCOURAGE?

      Die Gedanken sind Frei! Manche wünschen sich nur, daß die Nomenklatura beim Scheißen vom Blitz getroffen wird!

      Revisionisten behaupten:

      “Der jüdische Schriftsteller Kurt Tucholsky forderte in der Weimarer Republik die Vergasung von deutschen Frauen und Kindern. Er schrieb seinerzeit: ‘Möge das Gas in die Spielstuben eurer Kinder schleichen. Mögen sie langsam umsinken, die Püppchen. Ich wünsche der Frau des Kirchenrats und des Chefredakteurs und der Mutter des Bildhauers und der Schwester des Bankiers, daß sie einen bittern qualvollen Tod finden, alle zusammen.”

      Historische Wahrheit:
      Prüft man den behaupteten Sachverhalt nach, stellt sich etwas anderes heraus: Tatsächlich formulierte Tucholsky den erwähnten Text und veröffentlichte ihn unter dem Pseudonym “Ignaz Wrobel” in dem Artikel “Dänische Felder” in der Zeitschrift “Die Weltbühne” im Juli 1927. Inhaltlich geht es darin allerdings nicht um einen Mordruf gegen Deutsche. Tucholsky beschreibt in dem Artikel vielmehr seine Gedanken bei der Betrachtung einer dänischen Landschaft und erinnert sich daran, dass ebendort 1917 ein schrecklicher Krieg wütete. Gegenüber diesem Grauen und Morden, so der Autor weiter, sei zehn Jahre später kaum noch Bewusstsein und Erschrecken vorhanden, da sich diese Ereignisse weit weg von den Städten und Privaträumen der Menschen vollzogen. Vor diesem inhaltlichen Hintergrund formulierte Tucholsky seine oben zitierten Sätze. Sie sollten in eindringlicher Form an den Krieg erinnern. Daher schließt der Text auch mit einer indirekten Aufforderung zur Desertion.

      Quelle: http://www.netz-gegen-nazis.de/artikel/kurt-tucholsky-angebliche-forderungen

      Reply
      1. 26.1.1

        Maria Lourdes

        Danke Waffenstudent – sehr guter Hinweis!
        Das kommt von Prof. Werner Pfeifenberger! Er lehrte einst Politologie an der Universität Münster. Dann beging er das Verbrechen, den deutschen Kommunisten Kurt Tucholsky aus dem Zusammenhang gerissen zu zitieren.
        ‘Möge das Gas in die Spielstuben eurer Kinder schleichen….

        So dramatisch sich das anhört, tatsächlich kritisiert Tucholski in diesem Beitrag den Krieg und alle, die ihn unterstützen. Was er wünschte, war, daß das deutsche Bürgertum den Krieg am eigenen Leibe zuhause in den Städten erleben müsse (via Giftgasangriff), um endlich zur Vernunft zu gelangen und dem Ruf des Vaterlandes zur Kriegführung nicht weiter zu folgen:“Wer aber sein Vaterland im Stich läßt in dieser Stunde, der sei gesegnet.”
        Prof. Pfeifenberger hatte dieses und andere Zitate in einem Artikel verwendet, in dem er Nationalismus und Internationalismus verglich. Deshalb wurde er massiv als Rechter angegriffen. Zuerst verlor Prof. Pfeifenberger vorübergehend seine Stellung an der Universität Münster. Er klagte gegen diese Entlassung und gewann. Aber in einem späteren Verfahren unterlag er und wurde daraufhin seines Lehrstuhls enthoben und an die Universität Bielefeld versetzt, wo seine Lehr- und Forschungsrechte stark eingeschränkt wurden. Als nächstes forderte eine gewisse Lobby in Politik und Medien, ihn auch aus dieser Stellung zu entlassen und wegen seiner Artikel strafrechtlich zu verfolgen.

        Nach Jahren voller Schikanen durch Kollegen und Studenten und nachdem er seine Stellung verloren hatte, wurde er tatsächlich angeklagt – wegen kritischer Kommentare über internationalistische Kommunisten.

        Am 13. Mai 2000 beging Prof. Pfeifenberger Selbstmord, nachdem er erfahren hatte, daß gegen ihn ein Strafverfahren eingeleitet worden sei, bei dem ihm bis zu 10 Jahre Gefängnis drohten. (siehe hierzu, Otto Scrinzi, “Menschenjagd bis in den Tod”, Aula, 6/2000; und Rudi Zornig, “Zum Gedenken an Werner Pfeifenberger”, VffG 4(2) (2000), S. 127-130 hier nachzulesen

        Dieser Selbstmord war tragisch und durchfuhr konservative und patriotische Akademiker wie eine Schockwelle. Prof. Pfeifenberger galt als Patriot und Konservativer und hatte viele gleichgesinnte Freunde in der Akademikerwelt und in der Politik. Ich kenne selbst eine ganze Reihe dieser Akademiker. Aus ihren Äußerungen und Mitteilungen hörte ich die Angst heraus vor einer möglichen Verfolgung gegen alles, was in Deutschland und Österreich rechtsgerichtet, konservativ und patriotisch ist. Diese panische Angst hat mich schockiert und erschreckt.

        Gruss Maria
        PS: Artikel – DEUTSCHES VOLK in Deutschland, in Österreich, in der Schweiz und in aller Welt, WACHE ENDLICH AUF !” hier weiter

        Reply
        1. 26.1.1.1

          Waffenstudent

          @ Maria

          Es ist eine Kultur-Schande, daß dieser Form von Sklaverei in der Öffentlichkeit so gut wie überhaupt kein Gehör verschafft wird! Dabei sind gerade die gefeuerten Professoren doch ein unverfänglicher Stoff, zumal auch der Dichter des Deutschlandliedes von der Universität politisch korrekt entfernt wurde:

          Trostlied eines abgesetzten Professors

          »Einst bin ich Professor gewesen:
          Nun bin ich abgesetzt.
          Einst konnt’ ich Collegis lesen.
          Was aber kann ich jetzt?

          Jetzt kann ich dichten und denken
          bei voller Lehrfreiheit.
          Und keiner soll mich beschränken
          von nun bis in Ewigkeit.

          Mich kümmert kein Staatsminister
          und keine Majestät.
          Kein Bursch und kein Philister
          noch Universität.

          Es ist noch nichts verloren:
          Professor oder nicht –
          Der findet noch Augen und Ohren,
          Wer Wahrheit schreibt und spricht.

          Der findet noch treue Genossen
          Wer für das Rechte ficht,
          Für Freiheit unverdrossen
          Stets eine Lanze bricht.

          Der findet noch eine Jugend,
          Beseelt von Tugend und Mut,
          Wer selbst beseelt von Tugend
          Und Mut das Gute tut.

          Ich muß das Glas erheben
          und trink auf mein eigenes Heil!
          O, würde solch freies Leben
          dem Vaterlande zuteil!

          Der Professor ist begraben.
          Ein freier Mann erstand –
          Was will ich weiter noch haben?
          Es lebe das Vaterland!«

          Hoffmann von Fallersleben nach seiner Amtsenthebung im Jahre 1812.

    1. 25.1

      FensterBANK

      …was Du in anderen entzünden willst (((♥))) Gute Seite! -Gern lesend-

      Tut mir sehr leid für Fr. Stolz.
      Ich bin nicht genau informiert über ausländische Gesetzgebung, speziell im Fall Palästina. Könnte es sein, dass Israel ebenfalls Gesetze erlassen hat, die den echten Völkermord an den Palästinensern leugnen muss?
      Im Gegenteil stützt sich der Staat Palästina vielleicht auf ein Gesetz das die Leugnung des Völkermordes an den Palästinensern bestraft? Weiß da jemand etwas näheres?

      Finkelstein über Netanjahu

      …dass er wagt im Namen aller Juden zu sprechen.

      Was wäre los, wenn ein Mann von sich in aller Öffentlichkeit sagen würde: “Ich bin ein gerissener Finanzhai, ein notorischer Lügner und Anstifter zu Gewalt und Elend. Ich stehe auf kleine Kinder und bezahle viel Geld um eine frivole Nacht mit ihnen verbringen zu können.”
      “Und übrigens, ich bin Christ!”

      Was wäre da los? Sicherlich weltweite Empörung und viele heftige Reaktionen von Seiten der kirchlichen Institutiionen, Fernsehdebatten, Rundfunkausstrahlungen und Mediengewitter mit schärfster Kritik am Christentum, usw.
      Der egoistische Deutsche würde denunzieren ohne Unterlass, keine Gnade zeigen und diesen Mann erbarmungslos verachten. Seine christlichen Angehörigen würden einen weiten Bogen um ihn machen und ihm nach mittelalterlicher Ketzermanier niedermachen für alle Zeiten.

      Im Milieu eines “Auserwählten” hingegen würden alle den Mann unterstützen und alles abstreiten mit erheblichen Mitteln, oder relativieren und etwas von Freiheit quaken, niemand würde ihn ans Messer liefern. Peinlichkeiten würden aus dem Weg geräumt und alles würde mit der Unterstützung
      seiner Volksleute beiseite geschoben. Es herrscht totaler und bedingungsloser Zusammenhalt.

      Finkelstein bricht mit seiner Äußerung diesen Zusammenhalt und setzt damit neue Akzente in dieser abgeschlossenen Kultur der besagten Volksgruppe.
      Es geht immer um Einzelpersonen die “Verbrechen” begehen und daher ist es auch wichtig Courage zu zeigen.
      Einem missbrauchten Kind ist es doch auch egal welchen kulturellen Hintergrund der Täter hat, es geht nur um Gerechtigkeit und Strafmaß und evtl. auch um eine Entschuldigung.

      Der Zusammenhalt ist schädlich bei Vergehen und kriminellen Handlungen! Es besteht Verdunkelungs- und Vertuschungsgefahr.
      Ich ärgere mich ebenso über Merkel und Gauck. Schickt sich doch auch der Bundespräsident an, im Namen der Deutschen oder Deutschlands zu sprechen.
      Das tut er aber nicht. Er vertritt nur die alliierte Firma BRD OMF nach außen. Da schämt man sich regelrecht und schlägt die Hände über dem Kopf zusammen.

      Das Problem ist ja ein etwas schwierigeres.
      Man könnte es mit einem Neanderthaler vergleichen der auf die Jagd geht und seine Sippe mit Nahrung versorgt.
      Die zum Jagen unfähigen Mitglieder der Sippe sind froh über ihren Jäger, der sie mit überlebensnotwendiger Nahrung versorgt.
      Es geht ihnen gut und sie können durch ihn überleben. Niemand käme auf die Idee ihn wegen einem Mord an einem Mitglied von einer anderen Sippe anzuklagen. Das würde das Aus für die Gemeinschaft bedeuten, sie würden verhungern
      oder hätten mit erheblichen Einbußen zu leben. Man weckt also keine schlafenden Hunde. Eine Sippenübergreifende Moral oder ein neutraler Standpunkt bei der Beurteilung des Vergehens wird konsequent gemieden.
      Es fehlt eine gewisse Empathie mit dem Opfer, diese Emotion wäre von Nachteil für alle.
      Es fehlt die Identifizierung als Mensch, oder in diesem Fall die als Neanderthaler. Einen Mord zu vertuschen ist niemals gut, weil es genausogut jemanden aus der eigenen Sippe hätte treffen können.
      Es fehlt die unabhängige Beurteilung, jenseits der Sippe, der Kultur, des Volkes.

      Wer sich nur darüber freut, dass dieser oder jener der Gemeinschaft ein Geschenk gemacht hat, aber allen anderen dadurch ein Gut gestohlen hat, ist extrem parteiisch und unneutral.

      Ein Parasit kann nur leben, wenn es den Wirt noch Luft zum atmen lässt und ausreichend Blut. Denn stirbt der Wirt, stirbt auch der Parasit.
      Selbst ein wandernder Parasit hat irgendwann alle Wirte leergesaugt und muss elendig zugrunde gehen, das ist ein Naturgesetz. Und je mehr Parasiten es gibt, desto schwieriger wird
      es einen gesunden und gut versorgenden Wirt zu finden. Das mal nur so nebenbei!

      Es ist wichtig sich mal neutral zu verhalten und sein Leben aus einer völkerübergreifenden Perspektive zu betrachten, denn nur so macht man diesem “Beschützertum” den Garaus.
      Individualstrafe statt Gruppenhaft. Keine Bevorzugung bestimmter Gruppen oder Völker, sondern menschliches Verhalten. Ehrlichkeit und Ehre statt fauliger Unterstützung und beschämende Deckung durch “Genossen”.
      Für Frieden und Gleichbehandlung unter den Völkern, jeder Mensch als Individuum.

      Für Interessierte zum Thema: “Kammer des Schreckens” oder dem “Duschmärchen” oder wie die russische Fa. GAZPROM die Begleichung unbezahlter Rechnungen plus Zinsen einfordert. 😉

      pdf document: DIE_VERBOTENE_WAHRHEIT_Band_III_Horrormaerchen.pdf
      Ähnliche Dokumente werden gelistet! eBooks

      Reply
  47. 24

    Consiliarius

    Es ist zwar vorhersehbar gewesen, aber trotzdem unfassbar, wie hier UNRECHT praktiziert wird. Man kann nur hoffen, dass dem UNRECHTSSTAAT BRD bald der Prozess gemacht wird

    Reply
  48. 23

    Rassinier

    Hier ein paar Zusatzinfos:
    Das Gericht blieb hinter dem gestern geforderten Strafmaß von 3 Jahren und 3 Monaten zurück. Frau Stolz wurde nicht im Gerichtssaal verhaftet, was durchaus im Bereich des Möglichen gewesen wäre. Gegen das Urteil wird Revision eingelegt werden. Es geht in die nächste Instanz. Fortsetzung folgt.

    Reply
    1. 23.1

      arabeske654

      Wir sollten das auf allen Videos der AZK posten, die sich finden lassen, um eine internationale Reaktion auszulösen.

      Reply
  49. 22

    Waffenstudent

    …Selbst wenn keine schriftlichen Befehle Hitlers oder eines seiner Schergen vorliegen, brauche man nur die Hetzschrift “Mein Kampf” lesen. Dann wisse man, dass das Ziel der Nationalsozialisten die Auslöschung der Juden und sogenannter “Untermenschen” gewesen sei.

    Und ich Depp dachte immer, daß man die Hetzschrift “Mein Kampf” in den BRDDR-Zonen NICHT lesen solle!

    Reply
    1. 22.1

      Nachtwächter

      Waffenstudent, das habe ich so in etwa auch gedacht, als ich es gelesen hab…
      ‘Häh? Das Buch steht doch auf dem Index!?’ …und der Richter hats wohl gelesen, wie? *tsstsstss*

      Mich erinnert das an eine Szene aus ”Der Schuh des Manitu” (hab ich am vergangenen Wochenende mit meinen Kindern geguckt ;)):

      Reply
      1. 22.1.1

        Anti-Illuminat

        glaube ja nicht das der Richter es gelesen hat. Die Stelle wo das drin steht soll doch der Richter mal zeigen.

        Reply
      2. 22.1.2

        arkor

        es stand nie auf dem Index, nur der Nachdruck wurde verhindert durch das Land Bayern. Steht nichts drinnen, wofür man es auf den Index stellen könnten. Auch dies wir überall Täuschungen.

        Reply
        1. 22.1.2.1

          Waffenstudent

          Und DAS Wesentliche des Deutschen Nationalsozialismus, nämlich das “Kochrezept für eine gewinnbringende Volkswirtschaft, welche ohne Bank-Kredite auskommt, das wird in dem “Bösen Buch Mein Kampf” gar nicht behandelt. Das Thema entwickelte der geniale Gottfried Feder fern der Bier- und Stammtische. Und gerade dafür flatterte dem Deutschen Reich anno 1933 die Kriegserklärung des Weltjudentum auf den Tisch. Sklaverei, Rassismus und jeder Form von Abartigkeit hätte man akzeptiert. Aber die Weigerung Zinsen zu zahlen, das war denn doch ein Grund, um Deutschland für alle Ewigkeit zu erpresen und zu erniedrigen.

  50. 21

    Waffenstudent

    UNIVERSITY – AUSCHWITZ – T-SHIRT – TRÄGERIN GESUCHT!

    Ein Geschäftspartner aus Bolivien macht mich auf den Beitrag unserer Besatzungszeitung aufmerksam:

    Wer kennt die Frau mit dem Auschwitz-Shirt? Auf der HoGeSa-Demo im vergangenen Herbst in Köln präsentierte sich eine Frau in einem T-Shirt, auf dem der Aufdruck “University Auschwitz, Est. 1941” prangte. Nun fahndet die Polizei nach ihr.

    Quelle: http://www.welt.de/regionales/nrw/article137801102/Wer-kennt-die-Frau-mit-dem-Auschwitz-Shirt.html

    Reply
    1. 21.1

      Waffenstudent

      FAHNDUNG ERFOLGREICH! – DEN GÖTTERN SEI DANK! – DIE FRAU WURDE GEFUNDEN! – LEBENSLÄNGLICH?

      Polizei identifiziert Frau mit Auschwitz-Shirt Während einer Demo in Köln trug eine Frau ein T-Shirt mit der Aufschrift “University Auschwitz, Est. 1941”. Sie konnte identifiziert werden und muss sich nun in einem Strafverfahren verantworten.

      http://www.welt.de/regionales/nrw/article137818704/Polizei-identifiziert-Frau-mit-Auschwitz-Shirt.html

      Reply
    2. 21.2

      Morgenrot

      Es gab doch Weiterbildungsangebote für Kriegsgefangene in Auschwitz. Mal sehen wie das ausgehen wird. Die brd-Lümmlinge werden sicherlich auch in diesem Fall einen Weg um die Wirklichkeit herum finden. Erfahrung, Skrupellosigkeit Rechthaberwahn und Macht dazu hat man ja.

      Reply
      1. 21.2.1

        Waffenstudent

        @ Morgenrot

        Die T-Shirt – Aufschrift kann nur in einem kranken Hirn erdacht worden sein! War es Paulchen Panther oder doch der VS-Schmutz? Und ein öffentlicher Gerichts-Prozess, bei dem das Thema Weiterbildung im KL, zur Sprache kommt, den wird es nicht geben!

        Reply
    3. 21.3

      gandalf

      UNIVERSITY – AUSCHWITZ supported and powered by I.G. Farben???

      Reply
  51. 20

    Waffenstudent

    UNTERMENSCHEN – EIN BEGRIFF VON KARL MARX

    Karl Marx wollte Untermenschen ausrotten: Polen, Serben, Basken und Schotten

    Reply
    1. 20.1

      gandalf

      Konzentrationslager sind nicht deutschen Ursprungs.

      “Der Begriff „Konzentrationslager“ war erstmals auf Spanisch („campos de concentracíon“) während der Niederschlagung eines Aufstands gegen die spanische Kolonialmacht auf Kuba 1896 verwendet worden.”

      @wikiplödia
      http://de.wikipedia.org/wiki/Zweiter_Burenkrieg

      Reply
      1. 20.1.1

        Waffenstudent

        @ Gandalf

        Der Begriff KL wurde offiziell im Zusammenhang mit dem Burenkrieg in die Deutsche Sprache eingeführt; denn die Intrigeninsel sperrte, die Zivilisten der Buren in ein KL. Und dort ging es zu, wie später im Gulag. Tatsächlich brach besonders durch diesen Briten-Terror den Widerstand der Buren zusammen:

        http://de.wikipedia.org/wiki/Zweiter_Burenkrieg

        Reply
      2. 20.1.2

        Skeptiker

        @Waffenstudent

        Nicht mal Zyklon B ist eine Erfindung der Deutschen.

        Zyklon-B

        Zyklon-B wurde in Amerika erfunden, nicht in Deutschland. Es wurde zuerst in Texas verwendet, um die Kleidung von Mexikanern zu desinfizieren, die über die Grenze kamen.

        In den deutschen Arbeitslagern wurde Zyklon-B verwendet, um die Kleidung der Internierten zu desinfizieren, um die Typhus-Flut einzudämmen.

        Vielleicht haben Sie die Geschichte gehört, daß die Internierten in einen Raum geführt wurden, in dem man ihnen erklärte, daß sie geduscht werden würden (they would be given showers), und dann wurden sie vergast (gassed to death).

        In der Realität müßten die Türen einer echten Gaskammer luftdicht sein und wie eine Flugzeugtür oder so ähnlich aussehen. Andernfalls würde das Gas austreten und diejenigen töten, die die Gaskammer betreiben.

        Hier alles:
        https://criticomblog.wordpress.com/2014/06/28/judischer-gelehrter-fechtet-den-holocaust-an/

        Gruß Skeptiker

        Reply
        1. 20.1.2.1

          Skeptiker

          Endlich, mein Kommentar ist doch noch aufgetaucht.

          Gruß Skeptiker

  52. 19

    Morgenrot

    Trotz allem, worauf man sich schon eingestellt hat: Es schockiert noch wie beim ersten Mal, wenn Unrecht so frech verkündet wird.

    Reply
  53. 18

    AK 47

    Ich bin stinksauer..auf mich selbst das ich nichts dagegen unternehmen kann. FUCK.
    Sylvia, Gott sei mit dir!
    P.S. Selig, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden; denn ihnen gehört das Himmelreich.

    Reply
  54. 17

    Alexander - Krieger des Lichts

    Auf welcher Rechtsgrundlage hat den dieses Gericht gehandelt, wenn es doch seit den Bundesbereinigungsgesetzen keine gültige ZPO, StPO, GVG, OWiG mehr gibt 😉

    http://volkerschoene.de/wp-content/uploads/Meine-Meinung.pdf

    Es würde mich auch wundern, wenn dieses sogenannte Urteil von einem Richter rechtswirksam unterschrieben wird.

    Reply
    1. 17.1

      sitting bull

      Alexander – Krieger Des Lichts

      geschissen auf Bundesbereinigungsgesetze und Unterschrift des Richters.

      Wer die Kanone in der Hand hält bestimmt die Spielregeln. Und wer hält die Kanone in der Hand? Dagegen kommt man nur mit einem noch größerem Kaliber an.

      Oder, nur ein Idiot geht zu einer Schießerei mit einem Messer.

      Reply
      1. 17.1.1

        Waffenstudent

        @ Sitting Bull

        Von ergötzender Frische und erhabener Weisheit Mit Dir zu jagen, muß ein wonniglich Vergnügen sein!

        Reply
      2. 17.1.2

        BRD BULLSHIT

        “geschissen auf Bundesbereinigungsgesetze und Unterschrift des Richters.

        Wer die Kanone in der Hand hält bestimmt die Spielregeln. Und wer hält die Kanone in der Hand? Dagegen kommt man nur mit einem noch größerem Kaliber an.”

        “Und wer hält die Kanone in der Hand?”

        Die gleichen Leute, die IHRE Truppen in UNSERER Hauptstadt parken!

        Reply
      3. 17.1.3

        BRD BULLSHIT

        Und hey, ich lese hier mehr Volksverhetzung, als in dem ganzen Vortrag zusammen genommen. Den gleichen juristischen Scheiß ziehen sie grade auch mit den ehemaligen SS Leuten ab! Sie inhaftieren jeden, der im KZ auch nur vor Ort gewesen ist, WEGEN BEIHILFE ZUM MORD!!!!!!!!!!!! WAHNSINNIGE HIER! EUCH MUSS MAN INHAFTIEREN, WEGEN STAATSTÄUSCHUNG UND HOCHVERRAT!

        Weil Gerechtigkeit sieht wohl eher so aus, als dass man denjenigen, dem man nichts beweisen kann, der niemanden ermordet hat, schlicht und einfach begnadigt und fertig. Dafür aber die ganzen kranken BRD Schweine hier vor Gericht stellt, für all ihre Untaten an der Menschheit!

        Reply
        1. 17.1.3.1

          losloesung

          … alles hatte seine Ursache gehabt, deshalb hatten wir dringend erkennen sollen: Dichten und Denken und die Dummheit versenken (Vortrag für Alle)

    2. 17.2

      arkor

      Die BRD hat keine Rechtsgrundlagen, da Recht nur ein Staat hat. Sie hat,, so wie es unten richtig beschrieben, momentan die Waffen im Anschlag auf die legitimen Bürger Deutschlands, das ist alles. Es ist ein Akt der rechtsbasisfreien Gewalt.

      Reply
      1. 17.2.1

        arabeske654

        Das Dumme ist, das wir es selbst sind, die aus Ignoranz und Dummheit die Knarre an den eigenen Kopf unseres Volkes halten.

        Reply
      2. 17.2.2

        losloesung

        … welche legitimen Bürger, ich sehe hier nur Personal “deutsch” (Vortrag für Alle)

        Reply
  55. 16

    M. Quenelle

    Unfassbar, mir fehlen die Worte. Der Richter wird an seinem Spruch verrecken; Sylvia Stolz wurde geadelt.

    Reply
    1. 16.1

      goetzvonberlichingen

      Dieses Scheinurteil ist eine Farce.. wie auch die Sprüche des abhängigen Scheinrichters, der wiederum abhängig ist von Besatzeregime in Berlin..
      Was sagt Faurisson dazu:
      Ein nobles Unternehmen wie das des historischen Revisionismus braucht eine noble Figur, um es zu verkörpern: Sylvia Stolz – nomen est omen – ist diese Figur.
      .
      Es gibt Revisionisten jeglichen Ursprungs, jeglichen Charakters, jeglicher Anschauung, jeglichen Glaubens. Einige sind für die Forschung geschaffen und andere für die Tat. Einige sorgen sich um die Strategie und die Taktik, wo andere sich für die freimütigsten und direktesten Erklärungen aussprechen. Die meisten meinen, daß ein Revisionist außerhalb des Gefängnisses für das Unternehmen nützlicher ist als ein Revisionist im Gefängnis. Ich bin nicht fern davon, diese Meinung zu teilen. Aber, nach Überlegung, muß ich, als guter Revisionist, solch eine Sichtweise genauer betrachten oder revidieren. Ohne behaupten zu wollen, daß eine Revolution wie die revisionistische Revolution Märtyrer nötig habe – ein wohl ungesundes Vorurteil –, bin ich doch gezwungen zuzugeben, daß das Vorbild des Verzichts auf die eigene Freiheit für die Freiheit seiner Menschenbrüder dafür geschaffen ist, bei den anderen die Selbstlosigkeit, den Mut, den Kampfeswillen zu wecken.
      .
      Wir brauchen das Licht, das uns die bringen, die, für das revisionistische Unternehmen kämpfend, sich im Gefängnis wiedergefunden haben, als sie in vollem Bewußtsein der Gefahr entgegengetreten sind. Ich spreche von denen, die sich niemals gebeugt haben, dem Feind niemals einen Pfand gegeben haben, nie etwas nachgegeben haben, weder im Gefängnis noch vor einem Gericht. Es gibt Fälle – seltene –, bei denen man sich im Gefängnis wiederfinden kann aus reiner Unwissenheit, aus Dummheit, aus übersteigerter Meinung seiner selbst, um dann, während des Prozesses, das Rückgrat zu krümmen, die Fahne einzufahren und zu seiner Verteidigung abgedroschene Vorträge über die „Meinungsfreiheit“ zu halten.
      .
      Wir brauchen wahre Männer und wahre Frauen. Ich werde hier keine Namen nennen aus Sorge, einige zu vergessen. Ich mache aber eine Ausnahme für Sylvia Stolz, die „deutsche Jeanne d’Arc“, wie man sie gelegentlich nennt.
      .
      Schauen Sie sich von Nahem an, was sie gewagt hat zu sagen und gewagt hat zu tun in diesem dem Gesetz des Siegers schrecklich unterliegenden Deutschland. Sie werden dann lernen, zu welchen Höhen eine Frau emporsteigen kann, die, wie die Heldinnen der Legenden in Frankreich, in Deutschland und unter vielen anderen Gestirnen, unser armseliges Dasein erleuchtet.
      .
      Es bleibt mir, einen Wunsch zu äußern: daß diese junge Frau die Kraft habe, das Vorbild der heroischen Humanität zu bleiben, die sie heute für viele unter uns verkörpert.
      .
      Robert Faurisson
      .
      ********************************************************************************************

      Reply
        1. 16.1.1.1

          goetzvonberlichingen

          Kenne ich schon.. 🙁 was willst du mir damit sagen?

        2. Kurzer

          Wenn ich sowas einstelle, dann nicht für den Götz, der eh alles schon kennt und weiß, sondern für diejenigen, welche sich in dem Fall z.B. noch nicht mit Robert Faurisson befaßt haben. Dein Kommentar war lediglich der Einstieg dazu.

        3. goetzvonberlichingen

          @Kurzer ich behaupte nicht alles zu kennen.. ich hab nur gasagt… das ich DAS schon kenne!
          Be präcise man ..immer schön präzise bleiben ..

        4. sitting bull

          Goetzvonberlichingen
          Kurzer

          Meine Herrn bitte nicht so dünnhäutig. Es könnte sonst ein falscher Eindruck entstehen.

        5. GvB

          Erkläre mir bitte “dünnhäutig”…? 🙂

          Bei der Gelegenheit stelle ich mal die Frage..warum Frau Stolz und ihre brd-anwälte nicht den Richter vorgeführt haben?
          Z.B…. Fragen nach Bestallungsurkunde etc.
          Davon lese ich nix..und deshalb bleiben Fragen offen..

        6. sitting bull

          GvB

          Ich habe in meinem kurzen irdischen Leben festgestellt, daß bei einigen intelligenten Menschen das Ego relativ stark ausgebildet ist.

          Das findet sich auch in einem besonderen Anerkennungsbedürfnis wieder. Diese Menschen brauchen die Anerkennung wie die Luft zum Atmen.

          Ganz tief im Unterbewußtsein ist da ein etwas mehr oder weniger mangelndes Selbstbewusstsein. In der stärksten Variante zeigt sich das dann nach dem Motte – “Es kann nur einen geben”

          Viele Führungskräfte – nicht Führungspersönlichkeiten – leiden darunter. Das ist meine Definition von Dünnhäutig. Ich will daraus jetzt auch kein hochwissenschaftliches Referat ableiten. Daher bitte nur so sehen, auch ohne Bezug auf bestimmte Personen.

          Das Getöns mit der Bestallungsurkunde – Legitimation eines Richters am Gericht – hat , wenn überhaupt nur bei unerfahrenen Richtern, bei für die BRD relative uninteressanten Fällen, Erfolg.

          Bei “Strafdelikten nach “BRD – Recht ” – die auch noch unter Staatsräson stehen – hat immer ein erfahrener Richter den Vorsitz. Den kannste mit so einem Scheiß, auch wenn es so wäre, nicht kommen. Wer hat die Kanone in der Hand? Und bei wem willst Du dein vermeintliches Recht einfordern?

          Kein BRD- Rechtsverdreher wird mit dir diesen Weg gehen. Von denen will, zumindest zur Zeit, keiner seine Zulassung verlieren. Die gehen nur so weit wie es die Spielregeln der “BRD-Justiz” zu lassen.

          Im übrigen, steht das Urteil bei solchen Rechtsbeugung- Prozessen, schon im Vorfeld fest. Das sieht man schon an den nur für 3 Tagen anberaumten Prozess. Gleichzeitig haben und sollen diese Urteile ein Abschreckungspotenzial für künftige andere Nationale Robin Hoods haben.

        7. Falke

          Goetz gut das Du das ansprichst genau den Gedanken habe ich auch wieso wurde nicht erst mal der Richter nach seiner staatliche Legitimität nach Art. 101 GG gefragt die er nach zu weisen hat. da gibt es ja auch noch andere Sachen die vor der Verhandlung zu klären sind. Ich kenne mich da jetzt nicht so genau aus. Da gibt es aber im Netz genügend Material z.B. http://www.wemepes.ch. Ich denke es waren Prozessbeobachter dort was sagen den die Leute oder ist da noch nichts an die Öffentlichkeit gekommen ?

          Gruß Falke

        8. Falke

          @Sitting Bull

          Danke Frage schon beantwortet.

          Gruß Falke

        9. Kurzer

          Sitting Bull,

          Dein Ego ist ja auch nicht gerade unterdurchschnittlich. So stellst Du unsere Schutzmacht in Frage und willst schon mal selbst aktiv Widerstand leisten. Wie Dir das allerdings, vor allem im total ausländerversifften Westen, allein auf weiter Flur, gegen eine hochgerüstete Besatzungsmacht gelingen will, bleibt allerdings schleierhaft. Da hätten wir in Mitteldeutschland wenigstens theoretisch noch ein besseres Potential.

          Praktisch bleibt dazu nur zu sagen:

          “…Wenn immer wieder Eiferer in der jetzigen Besatzungs-Ära auftreten, sei es als Gruppen- oder Partei-Führer, die dem Volk Glauben machen möchten, sie würden den Durchbruch, die Erneuerung und Befreiung Deutschlands von innen heraus in die Tat umsetzen, so sind es Illusionisten, die sich mit Fragen der Macht und militärischer Stärke offenbar nie beschäftigt haben.

          Als wenn die geschlossene alliierte Macht mit ihren stationierten Besatzungstruppen, ausgerüstet mit bakteriologischen, atomaren und chemischen Kampfmitteln, zusehen würde, wie eine finanz- und machtlose, kleine, deutschgesinnte Opposition, von innen heraus, ihr die gut angekettete, milchgebende Kuh Deutschland aus den Händen nimmt, die Ketten löst und Deutschland von Fremdtruppen befreit.
          Nein, Macht kann nur durch Macht gebrochen werden!…”

          D. H. Haarmann – Deutschland – Besetzt wieso – Befreit wodurch

          https://ia802604.us.archive.org/7/items/Haarmann-D-H-Deutschland-Besetzt-Wieso-Befreit-Wodurch/HaarmannD.H.-Deutschland-BesetztWieso-BefreitWodurch198736Doppels.Scan.pdf

          Hier komplett als Hörbuch: https://www.youtube.com/watch?v=WzRbHrMR1iQ

          Unsere Aufgabe dabei kann nur sein, auf geistiger Seite die Vorarbeit bei der Aufklärung unserer Volksgeschwister zu leisten.

          So was klingt zwar ziemlich logisch: “..nur ein Idiot geht zu einer Schießerei mit einem Messer….”

          Dumm nur, wenn Du mit ne Knarre kommst und die Gegenseite hat Panzer und schwere Artillerie.

          Also, immer schön den Ball flach halten. Hier geht es nämlich um eine Auseinadersetzung so gigantischen Ausmaßes, daß selbst der große Manitu überfordert scheint.

          SH

          der Kurze

          http://weforweb.pf-control.de/uploads/kurzer/1419426845.jpg

        10. sitting bull

          Kurzer

          Über den Begriff “EGO” und die Definition gibt es sehr viel zu lesen.

          Grundsätzlich ist ein gesundes EGO zu begrüßen. Dient es auch dem Selbstschutz und dem Überlebenstrieb. Nur dazu muß man sein eigenes EGO auch genau kennen.

          Und da wird es schon problematisch. Dazu gehört ein gesundes Maß an Selbstwertgefühl. Viele Menschen sind aber Zeit ihres Leben nicht in der Lage ihr eigenes EGO zu erkennen – und noch viel schlimmer, damit auch umzugehen.

          Ich habe lediglich zur Beantwortung der Frage von GVB meine Definition von Dünnhäutig, so wie ich sie verstehe, wiedergegeben. Und klar darauf hingewiesen, daß das ohne Bewertung von Personen zu verstehen ist.
          Und schon sind wir wieder beim EGO. Wobei wieder einmal festzuhalten ist, daß niemand aus seiner Haut kann. Wir alle, von dem kleinen “Mann” im Unterbewußtsein, permanent manipuliert werden.

          Aber jetzt zum eigentlichen Thema.

          Ich habe noch niemals und werde auch niemals anzweifeln, daß es eine Absetzbewegung gab und gibt. Wie käme ich auch dazu. Bin ich doch mit diesem Thema von kleinauf positiv in Berührung gekommen.

          Nur meine Vorstellung hat sich im Laufe der Zeit, von einer reinen hochtechnisch militärischen Organisation, hin zu einer wirtschaftlich in allen wichtigen Organen, nicht nur BRD sondern auch International, sehr gut vernetzten Organisation über die nachfolgenden Generationen entwickelt.

          Das ist mein logisch – wie Du es so schön umschreibst – recherchierbare Erkenntnisstand. Sollte dazu noch eine außergewöhnliche militärische- technische Komponente hinzukommen wäre ich nicht nur hocherfreut, ich würde auch dem Teufel mein Leben verpfänden, um jetzt hier und heute, meine Vorstellung von einem Deutschen Reich in der Zukunft einzuläuten.

          Und da komme ich nun zum nächsten Punkt.

          Mir geht es so was von furchtbar auf den Sack, daß auf allen sogenannten Nationalen Blogs mittlerweile eine Passivität eingetreten ist, die meint mit Eso-spirituellen Geschwurble, die Hände in den Schoß legen kann und einen teilweise unrealistischen Glauben an eine übergeordnete Macht incl. der Absetzbewegung, sich alles von allein regelt.
          Das bitte richtig verstehen und nicht als Zweifel auslegen.

          Ich will nicht unseren Brüdern und Schwestern mit leeren Händen gegenübertreten und denen außer Danke zu sagen nichts bieten zu können. Meine Vorstellung ist auf Augenhöhe denen gegenüberzutreten.

          Auch habe ich so meine Zweifel ob die uns überhaupt noch als gleichwertige Brüder und Schwestern sehen. Bei den dekadenten gesellschaftlichen Kreaturen hier, und da beziehe ich auch viele sogenannte auf Zeit bedingte Situations- Nationale mit ein. habe ich meine berechtigte Zweifel.

          Selbstverständlich hast Du Recht das es Selbstmord ist mit offenen Visier auf die Straße zu gehen und zu brüllen – Wir sind das Volk. Aber kannst Du dir vorstellen das es auch noch intelligentere Möglichkeiten gibt.

          Eine sehr gute Möglichkeit wäre jetzt, ohne sich selber in Gefahr zu bringen, der Sylvia Stolz echte moralische Unterstützung zukommen zu lassen. Das könnte auch gleichzeitig ein Zeichen bei den Schlafmichels setzen. Darunter verstehe ich keinen hirnlosen idiotischen Aktionismus – aber intelligente gut vorbereitete Aktionen.

          Das ist zumindest das mindeste was wir unternehmen müßten. Aber es ist ja viel einfacher alles auf eine Karte zu setzen. Aber wehe, egal aus welchem Grunde auch immer, sticht diese Karte nicht. Tot sind wir gefühlsmäßig auch schon jetzt. Aber dann wäre es auch wirklich amtlich. Kollektiven Selbstmord hat es in der Geschichte schon öfters gegeben.

          Wie hat schon Adolf Hitler gesagt, sollte der Bolschewismus siegen dann hat sich das Deutsche Volk als zu schwach erwiesen und soll dann auch aus der Weltgeschichte verschwinden. Wie wahr das ist. Onkel Adolf war schon ein großer Visionär.

          Zitat
          Nein, Macht kann nur durch Macht gebrochen werden!…”Bei dieser Aussage gebe ich dir uneingeschränkt Recht.

        11. Waffenstudent

          @ Sitting Bull

          Man sollte Blagen zeugen, nur noch Blagen zeugen! Denn das ist der einzige nachhaltige zukünftige Widerstand, der besteht!

        12. sitting bull

          Waffenstudent

          ich kann zwar auch skrupellos denken und wenn es nötig ist auch handeln, aber ob das der einzige gehbare Weg ist? Übrigens ein sehr guter Kamerad von mir denkt so wie Du.

      1. 16.1.2

        Skeptiker

        @Kurzer

        Aber es ist Dir nicht entgangen, das die Mutter der Nation, alle Seitenbetreiber als Scheiße empfindet.

        P.S. Es ist mir gelungen, das über Umwege es aber trotzdem zu bringen.

        https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/02/23/vier-amerikanische-mini-atombomben-in-der-ukraine/#comment-15504

        Hier noch mal die Mutter der Nation.

        Jüdisch und dabei völlig lesbisch.

        http://d1.stern.de/bilder/lifestyle/2004/kw19/meysel250_fitwidth_489.jpg

        => Viele Wege führen zu ROM.

        Aber!

        => Es gibt auch Wege zurück, dank dem Internet.

        Wenn die Sylvia nochmal verknackt haben, so müssen eben immer mehr Leute darauf aufmerksam werden, was ist das bloß für ein Land für die Deutschen geworden.

        Gruß Skeptiker

        Reply
        1. 16.1.2.1

          goetzvonberlichingen

          https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/02/25/kein-witz-gesinnungstest-fur-deutsche/deutschen-test/#comment-15508

          @Skeptiker morgen musst du zum Türken..der dir deine Gesinnung überprüft..

          LINKer , tuerkisch.. das “Gesicht” des neuen Zukunfts-Neu-Wahlvolks des BRiD-Regimes..
          …und der kommt mit solchen Frechheiten?
          Toll, toller, Türken-Tollhaus!
          Schaut euch das Gesicht an und tausend Jahre Degeneration schaun euch an! 🙂

        2. Skeptiker

          @Goetzvonberlichingen

          Endlich habe ich den passenden Kommentar gefunden.

          https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/02/25/kein-witz-gesinnungstest-fur-deutsche/deutschen-test/#comment-15615

          Gruß Skeptiker

        3. 16.1.2.2

          Skeptiker

          @Goetzvonberlichingen

          Es ist wahr, nur die Lüge braucht den Schutz des Gesetzes. Als in den 1990er Jahren der BRD-Kanzler Helmut Kohl Druck auf die englische Regierung machte, die Ho loc au st-Wahrheit per Gesetz in Groß Britannien ebenso zu verbieten….
          http://globalfire.tv/nj/14de/zeitgeschichte/08nja_hololuege_explodiert.htm

          Wer ist Birne wirklich?

          Gruß Skeptiker

        4. 16.1.2.3

          m.ela

          Das Foto der Meysel hat mich geschüttelt, daraufhin habe ich mal Wikilügia zur sog. “Mutter” der Nation befragt. Also nur bissi jüdisch, über den Vater. Aber das war ihr sicher nach ’45 enorm hilfreich für die Karriere.
          Dsgl. hilfreich für ihre langsam zu Ende gehende Karriere war wohl ihr plötzlich entdecktes, angebliches Lesbentum. Sie war immerhin 2 mal verheiratet (kinderlos!), aber so ein Hauch “Verkommenheit” brachte sie in den 89er Jahren zumindest wieder ins Gespräch.
          Nachdem ich fertig gelesen hatte, hat es mich noch mehr geschüttelt.
          https://de.wikipedia.org/wiki/Inge_Meysel

        5. m.ela

          Mutter der Nation

          Den ihr von Medien verliehenen Titel „Mutter der Nation“ kann die germanophobe Schauspielerin Inge Meysel nicht leiden. 1995 erklärte sie dem Magazin der Süddeutschen Zeitung: „Ach was, Mutter der Nation! Ich habe doch nie geworfen. Und wenn da etwas aus mir rausgekommen wäre, so wäre es sicher nicht deutsch gewesen.“[2]

        6. Waffenstudent

          Flintenweib der Nation hätte besser zu ihr gepaßt, der Halbdänin. – Inge Meysels Vater wurde enteignet und überlebte die Zeit bis 1945 in einem Kellerversteck, nachdem er durch Glück einem Deportationsversuch entgangen war: Reinhard Heydrich persönlich ordnete seine Freilassung als Kriegsversehrter des Ersten Weltkrieges an. – Also diese Geschichte vom Kellerversteck bis zur Freilassung durch Heydrich, die wäre es doch wert, einmal genauer untersucht zu werden.

          http://de.wikipedia.org/wiki/Inge_Meysel

        7. Skeptiker

          @M.Ela

          Ich kannte mal ein Handwerker, der privat für die am Haus was umgeändert hat.

          Der meinte nur, die ist sowas von unfreundlich, praktisch das Gegenteil von dem, was Sie vorgibt zu sein.

          Die war eine echte Menschenhasser-in, vergleichbar mit Annette, die ist auch so veranlagt.

          Gruß Skeptiker

        8. m.ela

          Sie war mal beruflich hier in Frankfurt und ist mit ihrem Stab auch in dem piekfeinen Restaurant eingekehrt, in dem meine Mutter selig gearbeitet hat. Zwar versuchte sie ihrem Image gerecht zu werden, aber Mutti bemerkte sehr wohl, daß dies nur aufgesetzt war und die Meysel eine sehr arrogante Art hatte, auch wenn sie “die arme Kellnerin” mit “Kindchen” anredete. Dazu muß man wissen, daß meine Mutter damals bereits an die 40 Jahre alt und eine ziemliche Matrone gewesen war. ^^

        9. 16.1.2.4

          gandalf

          “Wer ist Birne wirklich?”

          Laut “der Grosse Wendig” Band 4 soll Kohl rein deutsche Vorfahren gehabt haben.

          “Vater Hans KOHL aus einer Bauernfamilie in Unterfranken, wo er als ältester Sohn von insgesamt 13 Kindern 1887 geboren wurde. Im ersten Weltkrieg diente er in einem bayrischen Regiment, das in landau in der Pfalz lag.Bei Kriegsende war er Oberleutnant.Im Jahre 1918 ging er in die bayrische Finanzverwaltung, zog als Steuerbeamter 1929 nach Frankenthal, später nach Ludwigshafen.”

  56. 15

    Kurt

    das machen Zionisten,schaut euch das bitte an

    diese Frau wird in die Geschichtsbücher eingehen

    als Beispiel für Heldenmut

    es ist schon 10 nach 12, die Zeit der Vergeltung wird kommen

    Reply
    1. 15.1

      GvB

      @Kurt .. prima Video!
      Sabrosky bringts auf den Punkt! Sehr klar und deutlich..
      Das deckt sich auch mit meinen kenntnissen und Beobachtungen der letzten Jahre bezügl. dem gesamten Neun-Elf-Komplex und Thema! ..

      Reply
    2. 15.2

      gandalf

      “es ist schon 10 nach 12, die Zeit der Vergeltung wird kommen”

      Wir wissen doch, das letzte Bataillon wird ein deutsches sein.

      “‘Wir kommen wieder, aber in einer Form, die die Welt nie vergessen wird!”

      Reply
  57. 13

    Auswandern ist besser

    Unfaßbar sagen die einen, Recht gesprochen schreien die anderen.

    Ein Sieg für das BRD Recht !

    Reply
    1. 13.1

      Kurzer

      Prozess gegen Ernst Zündel 2007

      “…Zuletzt lehnte das Gericht alle Anträge mit der lapidaren – und für einige Antifaschisten im Publikum schockierenden – Begründung ab, dass es völlig unerheblich sei, ob der Holocaust stattgefunden habe oder nicht. Seine Leugnung stehe in Deutschland unter Strafe. Und nur das zähle vor Gericht. “Die Demokratie muss das aushalten können”, dozierte ein Jurastudent später im Foyer des Gerichtsgebäudes….”

      http://www.taz.de/1/archiv/?dig=2007/02/09/a0140

      Reply
      1. 13.1.1

        Kräuterfrau

        Noch ein großer Kämpfer ! Er müsste von dem heutigen Urteil gegen Silvia Stolz in Kenntnis gesetzt werden.

        Reply
        1. 13.1.1.1
    2. 13.2

      Kurzer

      Ihre Zulassung als Anwältin hatte Sylvia in der Folge ihrer Verteidigung von Ernst Zündel verloren.
      Sie war, wie auch Horst Mahler, Gast an unserem Jenaer Stammtisch.

      Die führende revisionistische Seite: http://www.vho.org/

      http://vho.org/Intro/D/Flugblatt.html

      Sehr empfehlenswert für jeden Wahrheitssucher:

      Die “Vierteljahreshefte für freie Geschichtsforschung” (1997-2005) unter:

      http://vho.org/dl/DEU.html

      zum freien Herunterladen.

      http://vho.org/search/d/search.php?db=default&uid=default&ID=&Language=DEU&Type=Book&mh=20&sb=1&so=ascend&view_records=View+Record

      Reply
  58. 12

    arabeske654

    “…Dass der Völkermord an den Juden angeblich kein historisches Ereignis sei, werde in dem Vortrag “zwar nicht so offen angesprochen”, sagte Richter Rieder. Doch bei genauer Betrachtung, bestehe kein Zweifel daran, dass der “Sinn und Zweck” der Rede darin bestand, “das zu tun, was verboten ist, nämlich den Holocaust zu leugnen.”

    Eine Verurteilung für das was sie gemeint haben könnte. Möglicherweise wird dem Richter mal eine Verurteilung ins Haus stehen, dafür, das er meinte ein Richter zu sein.

    Reply
    1. 12.1

      Skeptiker

      @Arabeske654

      Und dann sowas!

      Die Macht der Wahrheit

      Die Holocaust-Lüge fliegt weltweit in die Luft

      In der Rialto-Schule in San Bernardo (Kalifornien) recherchierten die Schüler die Holocaust-Geschichte im Rahmen einer Klausurarbeit und kamen nach dem Zusammentragen der Fakten zu dem Ergebnis:

      “Der Holocaust ist ein Betrug der Juden, um an Geld, Land und Macht zu kommen”.

      Es ist wahr, nur die Lüge braucht den Schutz des Gesetzes. Als in den 1990er Jahren der BRD-Kanzler Helmut Kohl Druck auf die englische Regierung machte, die Holocaust-Wahrheit per Gesetz in Groß Britannien ebenso zu verbieten, wie sie in der Bundesrepublik verboten ist, tat sich auf der Insel ungeahnter Widerstand auf. Der Wahrheit die Ehre gebend muss gesagt werden, dass es auch sehr prominente Juden gab, die sich mit aller Energie gegen ein Holocaust-Maulkorb-Gesetz zur Wehr setzten. Darunter der damalige jüdische Innenminister Michael Howard. Hunderte von Leserbriefen erreichten seinerzeit die Zeitungsredaktionen mit Protesten gegen das von der BRD verlangte Schweigegesetz im Zusammenhang mit der Holocaust-Wahrheit. Dieses deutsche Ansinnen wurde als “eine Vergewaltigung des menschlichen Geistes” empfunden. Der Leserbrief des Simon Green von der jüdischen Gemeinde Uxbridge brachte die Absurdität des diskutierten Holocaust-Leugnungsgesetzes recht gut auf den Punkt. Mr. Green schrieb: “Was ist das für eine [Holocaust]-Wahrheit, die ein Gesetz zu ihrer Verteidigung benötigt? …Vor was fürchten sich die Mitglieder des Zentralrates des Yad Vashem Komitees?” [1]

      Chaim Bermant war ein bekannter jüdischer Kolumnist in England. Er schrieb für zahlreiche jüdische und nichtjüdische Zeitungen weltweit. Bermant setzte sich neben Innenminister Michael Howard vehement für die freie Meinungsäußerung ein. Das Ansinnen der BRD, die Holocaust-Aufklärung auch in England unter Strafe zu stellen, empfand er als “abscheulich”. Bermant schrieb: “Ich habe Deutschland niemals als ein Beispiel für die Freiheit erachtet … Ich zögere nicht, es wieder zu sagen: Das Vorhaben, Holocaust-Bestreitungen strafbar zu machen, ist vom Prinzip her abscheulich und praktisch undurchführbar … Niemand mit Wissen kann in einer freien Gesellschaft stumm gehalten werden.” [2] Chaim Bermant starb nur knapp ein Jahr später, am 20. Januar 1998, völlig unerwartet.

      Heute ist es der jüdische Aufklärer Paul Eisen, der mit seinem Internet-Blog in London für Aufsehen sorgt, weil er die Holocaust-Lüge offen anprangert. Wir haben bereits Teile seiner Aufklärungsveröffentlichungen auf dieser Netz-Seite publiziert.

      Bermant und die vielen anderen haben recht behalten. Das Wissen und die Wahrheit setzen sich von alleine durch. Wer heute im Internet diesen Themenkomplex recherchiert (Google englisch), der findet die Holocaust-Wahrheit zu etwa 70 Prozent vertreten, die Holocaust-Lüge nur noch mit 30 Prozent. Und das trotz des milliardenschweren Dollar-Einsatzes zur Verbreitung von immer neuen Holocaust-Lügen. Trotz des Einsatzes von brutaler Gewalt, einige Wissenschaftler wurden sogar ermordet, unzählige wurden eingekerkert. Trotz der Lügen der gekauften Politiker und Auftragshistoriker hat sich die Wahrheit durchgesetzt.

      Auch wenn das BRD-System Horst Mahler zu lebenslänglichem Kerker verurteilt hat, wegen nichts anderem als der freien Äußerung der Wahrheit, fliegt die Lüge weltweit, wie von einem Sprengsatz zerfetzt, geradezu in die Luft.

      Hier alles:
      http://globalfire.tv/nj/14de/zeitgeschichte/08nja_hololuege_explodiert.htm

      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 12.1.1

        Falke

        kopiert Kommentar von Volksgemeinschaft am 24/02/2015 at 01:27

        1. “DER SPIEGEL” Nr. 13 vom März 1992 – James Adison Baker amerikanischer Außenminister:

        “Wir machten aus Hitler ein Monstrum, einen Teufel. Deshalb konnten wir nach dem Krieg auch nicht mehr davon abrücken. Hatten wir doch die Massen gegen den Teufel persönlich mobilisiert. Also waren wir nach dem Kriege gezwungen, in diesem Teufelsszenario mitzuspielen. Wir hätten unmöglich unseren Menschen klarmachen können, daß der Krieg nur eine wirtschaftliche Präventivmaßnahme war… Heute müssen wir jede Sauerei mitmachen.

        Wir können nicht sagen, dass alles mit der Judenausrottung gelogen war. Die gesamte Weltordnung würde zusammenbrechen. Wir müssen jeden Holoclaus-Film als authentisch preisen und jedes Holoclaus-Museum finanzieren. Wenn wir aussteigen, sind wir geliefert…

        http://jubelkron.de/index-Dateien/dasWort-Dateien/zeitzeugen.html

        Gruß Falke

        Reply
      2. 12.1.2

        Skeptiker

        Das Paradoxe ist ja, ein Deutscher Jude siedelte nach England über.

        Die Ho lo ca ust lüge haben die die Welt gesetzt um die Welt gegen Deutschland aufzuhetzen..

        Im Frühjahr 1944 wurde die Lüge mit den 6 Millionen geboren, sprich es ist eine Erfindung.

        Von Sefton Dellmer.
        http://www.whale.to/b/del.jpg

        =>
        Ab der Minute 1 und 15 Sekunden zu hören.

        =>
        Sefton Dellmer sagte nach der Kapitulation 1945 zu dem deutschen Völkerrechtler Prof. Grimm:

        “Mit Greuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen …Und nun fangen wir erst richtig damit an! Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie selber so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehr wissen, was sie tun. Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig. Endgültig ist er nie. Die Umerziehung (Reeducation) bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.”
        Und seitdem wird diese Propaganda der Alliierten durch den Überleitungsvertrag Art. 7.1 als offenkundige Tatsachen vom deutschen Strafrecht geschützt!

        Der Überleitungsvertrag: – Vertrag zur Regelung aus Krieg und Besatzung entstandener Fragen – wurde am 26.5.1952 zwischen der BRD, den USA, Großbritannien und Frankreich geschlossen und am 30.3.1955 bekannt gemacht, BGBl. II 405.)
        Artikel 7, Absatz 1: “Alle Urteile und Entscheidungen in Strafsachen, die von einem Gericht oder einer gerichtlichen Behörde der Drei Mächte oder einer derselben bisher in Deutschland gefällt worden sind oder später gefällt werden, bleiben in jeder Hinsicht nach deutschem Recht rechtskräftig und rechtswirksam und sind von den deutschen Gerichten und Behörden demgemäß zu behandeln.”

        Dies bedeutet, daß jedes Lynch- oder Fehlurteil im Rahmen der Siegerjustiz – denn es waren weder unabhängige Gerichte oder Richter noch unabhängige gesetzliche oder verfahrensrechtliche Grundlagen sondern entsprechend manipulierte Vorschriften, auf denen diese “Rechtsprechung” erfolgte – auf ewig unantastbar bleibt! Wenn also die Willküropfer der DDR-Justiz realtiv schnell rehabilitiert werden konnten, wird dies mit den Willkür-Opfern der alliierten Siegerjustiz nie geschehen können. Es sei denn, daß sich Deutschland aus diesen Knebelverträgen befreien würde, daß die Deutschen ihre Herzen auch wieder für ein wenig Gerechtigkeitsgefühl gegenüber eigenen unschuldigen Opfern öffnen würden. Für die Angehörigen und Nachfahren dieser Opfer wär es sicher eine Erlösung, die Basis für inneren und äußeren Frieden.

        Nachsatz:
        Und wahrlich, ich sage dir, Sefton Delmer, dieses Unkraut – die Wahrheit – wird durchbrechen. Die Wahrheit ist wie die Natur, die sich immer wieder mit aller ihr innewohnenden Gewalt ihr Recht holt trotz aller menschlichen Versuche, sie zu verdrängen oder zu beherrschen.

        Quelle:

        http://www.hans-pueschel.info/politik/sefton-delmer-ehemaliger-britischer-chefpropagandist.html

        Gruß Skeptiker

        Reply
        1. Skeptiker

          @Hardy

          Ja geht…

          SeftonDelmer, 1904 in Berl in geboren, mit Lord Beaverb
          rocks H i lfe l angjähriger M itarbeiter des ,.Da ily Express”
          avancierte im Jahre 1 940 zum fü hrenden M itarbeiter des
          britischen Informationsm inisters Duff Cooper und lenkte
          sch l ießl i ch die deutschsprach igen Rundfu nksendu ngen des
          BBC und die damit verbundene Propaganda. Ober seine
          e rste BBC-Sendung schreibt S. Delmer wörtl ich:
          ,.Denn H itler hat sich ausgerechnet meinen ersten Freitag
          – den 1 9. Juli 1 940- ausgesucht, um anläßlich seines
          Sieges über Frankreich seine triu mphale Rede im Reichstag
          zu halten. Und was noch wichtiger war, er hatte d iese
          Gelegenheit wahrgenommen, um sei nen allerletzten.Friedensappell’
          an Eng land zu richten.
          I ch saß mit gespitzten Ohren am Lautsprecher im BBCStudio
          .• So tut mir fast weh ” . hörte ich H itler salbungsvoll
          sagen, .wenn mich das Schicksal dazu ausersehen
          hat, das zu stoßen, was durch diese Menschen zu Fall qeb
          racht wird …. Und Herr Churchill sol lte mir dieses Mal
          vielleicht ausnahmsweise g l auben, wenn ich als Prophet
          jetzt folq�ndes ausspreche: es wird dadurch ein großes
          Weltreich zerstört werden. Ein Weltreich . das zu vernichten
          oder auch nur zu schädiqen niemals meine Absicht
          war … ln dieser Stunde fühle ich mich verofl ichtet vor
          meinem Gewissen. noch einmal einen Aooell an die Vernunft
          auch in Enqland zu r ichten . . .. ich sehe keinen
          G rund , der zur Fortsetzung d ieses Kampfes zwingen könnte
          !” …..

          Gruß Skeptiker

          P.S. Die Aufzeichnung soll schon älter sein, deswegen ist der Ton eben nicht so besonders.

        2. Kurzer

          https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2012/07/28/britische-weltkriegssoldaten-dafur-haben-wir-nicht-gekampft/

          Doch, genau dafür haben sie gekämpft. Man hat es ihnen damals nur nicht gesagt.

        3. 12.1.2.3

          Butterkeks

          Der erste dokumentiert angenliche Verlust von 6 millionen Juden in der NY times war sage und schreibe 1869.
          Kann man gut recherchieren in deren archiv, wofür sie allerdings, wie sollte es auch anders sein, Geld verlangen.
          Hier ist eine chronologische Zusammenstellung…
          http://goedenieuws.nl/files/TheSixMillionMyth.jpg

      3. 12.1.3

        Hartmut Lau

        Den Meistern der Luegen ist das Handwerk zu legen!
        Allen voran, deutsche Richter, welche bewusst forensische Beweise negieren, also Naturgesetze aus Geldgier und Eigennutz beugen, das sind die wahren Verbrecher im deutschen Volk.
        Richter, welche mit Erpressern zusammen arbeiten sind sofort aus Ihren Arbeitsstellen zu entfernen, mit Berufsverbot in den Recht pflegenden Berufen zu belegen, Ihr Eigentum ist total zu pfaenden, damit Schadenersatz fuer deren Opfer geleistet werden kann. Deren Pensionen und anderweitige Einkuenfte auf H4 zu begrenzen.

        Nur diese Sprache verstehen jene “Berufsrichter”, alles andere ist Sinnlos!

        Reply
    2. 12.2

      arkor

      der Richter will also Frau Stolze nicht etwa für das einsperren, was sie gesagt hat, sondern, für das was er ihr in den Mund legt, was sie gesagt hätte, also für seine eigene Interpretation.
      Die sogenannte Leugnung für die er Frau Stolze also dann einsperren lässt, ist seine Eigene.
      Es ist so unfassbar abartig, was in dieser BRD abgeht, dass man es nicht mit Worten beschreiben kann, aber es ist DAS WESEN DER BRD, als Feind Deutschlands.

      Der Richter hätte sich lieber überlegt, in welchem Rechtsverhältnis seine natürliche Rechtsperson steht.
      NICHTS WIRD VERGESSEN. Aber diese Frau kann einen nur leid tun, in den Mühlen des Nichtstaates und der Verhöhnung durch die alliierte Presse. Aber auch die wird nicht vergessen.
      Seid nicht wütend, denn Wut verraucht und macht unbedacht, aber seid voll eiskaltem Zorn. Und pflegt ihn, wie ein wertvolles Blumenbeet.

      Reply
      1. 12.2.1

        arabeske654

        Ja, es ist soweit, man kann ab jetzt verurteilt werden, für das was man gemeint haben könnte. Die Urteilsbegründung sagt aus, das man jetzt verurteilt werden kann für das was man womöglich mit seiner Aussage gemeint haben könnte, die Interpretation liegt augenscheinlich im Ermessen des Scheinrichters.

        Ich bin immer noch für das Anlegen einer Datenbank für solche Subjekte, damit wir hinterher auch alle kriegen.

        Reply
        1. 12.2.1.1

          Kurzer

          Ich hab heute mit einem Kameraden aus Nürnberg telefoniert, welcher die letzten zwei Tage dem Prozess, also auch der Urteilsverkündung, beigewohnt hat. Er sagt, der Richter habe bei der Urteilsverkündung eher unsicher gewirkt.

          Sylvias Anwalt hätte brilliant gearbeitet und nach seinem Plädoyer wäre eigentlich ein Freispruch fällig gewesen. Das Urteil war dann der Kompromiß. Sylvia wird mit ihrem Anwalt aber auch dagegen in Revision gehen.

        2. arkor

          gehört zwar nicht zum Thema, aber da ist EINER, den ich mir noch nie anhören konnte und nicht über den Weg traute:
          https://terraherz.wordpress.com/2015/02/25/ist-ken-jebsen-kenfm-ein-jude/

        3. Gelber planetarer Stern

          Mir geht es mit diesem Ken FM genauso… Es stellt sich mir innerlich alles Quer wenn ich den anhöre…

        4. 12.2.1.2

          arkor

          sie legen diese Datenbank doch selbst an Arabeske. Sie liefern alles. Wir werden dies beizeiten nützen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen