Related Articles

0 Comments

  1. 62

    100barden

    Suche das Zitat einer Rede von Adolf Hitler als er von der Arbeitswährung spricht – könnt ihr mir da weiterhelfen?

    Reply
    1. 62.1

      Maria Lourdes

      Das war in der Rede vor den Arbeitern der Borsig-Werke….
      https://youtu.be/6V2Y1-nCEMk
      Gruß Maria

      Reply
  2. Pingback: Die Deutschen waren verliebt – verliebt in Hitler! |

  3. Pingback: Der wahre Kriegsgrund für die USA war die Wirtschaftspolitik Hitler’s! | lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft | cizzero

  4. Pingback: Putin: Für Taten der Nazis gebe es „weder Entschuldigung, noch Vergessen“! | volksbetrug.net

  5. Pingback: GERMAN Die Kriegwollenden: Juden und ihre Politikerknechte - John de Nugent

  6. Pingback: Die Schuld der Alliierten an der Verlängerung des Krieges | volksbetrug.net

  7. Pingback: Die Schuld der Alliierten an der Verlängerung des Krieges « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  8. Pingback: Der Kreuzzug der USA gegen Deutschland « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  9. Pingback: Geld regiert die Welt – Warum eigentlich? « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  10. Pingback: Militaristischer Humbug « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  11. Pingback: Deutsche Kriegspropaganda und Zensur bei der Tagesschau | volksbetrug.net

  12. Pingback: Das Spiel mit dem Tod – Diese Doku sollte jeder gesehen haben. | volksbetrug.net

  13. Pingback: Das Spiel mit dem Tod – Diese Doku sollte jeder gesehen haben. « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  14. Pingback: 9/11 Qui bono? « bumi bahagia - glückliche Erde

  15. Pingback: Die Deutschen waren verliebt – verliebt in Hitler! | volksbetrug.net

  16. Pingback: Die Ehre des deutschen Volkes sollte wiederhergestellt werden. | thedude75

  17. Pingback: Annullierung Bundestagswahl vom 22. September 2013 | Morbus ignorantia - Die Krankheit Unwissen

  18. Pingback: Annullierung Bundestagswahl vom 22. September 2013 « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  19. Pingback: Lupo Cattivo: Probleme die mit 9/11 zugunsten Rothschild’s Dollar-Imperium gelöst wurden. | Matthiass Space

  20. Pingback: Marcel Reich Ranicki: “Was geht es die deutsche Öffentlichkeit an, was ich früher in Diensten eines anderen Staates getan habe?” | volksbetrug.net

  21. Pingback: Marcel Reich Ranicki: “Was geht es die deutsche Öffentlichkeit an, was ich früher in Diensten eines anderen Staates getan habe?” « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  22. Pingback: Die Senfgas-Bomben an Bord der John Harvey « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  23. Pingback: Satans bester Trick | bumi bahagia

  24. Pingback: Es kommt vor, daß ausufernde Militärausgaben zum Kollaps der Wirtschaft führen können « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  25. Pingback: 9/11 Qui bono? | SKR, Schein, Kulisse, Realität

  26. Pingback: Lupo Cattivo: Probleme die mit 9/11 zugunsten Rothschild’s Dollar-Imperium gelöst wurden. « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  27. Pingback: Propagandalügen mit tragischen Folgen | SKR, Schein, Kulisse, Realität

  28. Pingback: Nein, heute kein 9/11 Bericht, sondern – Wie die Masse mit Propaganda beeinflussst wird « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  29. Pingback: Ein scharfer Blick auf die kommenden Ereignisse! « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  30. 61

    Pater A. Isidor

    Schäuble lügt mal wieder? Ist da was dran?
    Lügen über Lügen? Was man nicht weiß, was man aber wissen sollte?
    “ESM-ESFS-Billionen-Staats- und Volksverschuldungs-Blundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble fordert die Abschaffung der Gewerbesteuer in der BRDDR”.
    Dabei wurde die Gewerbesteuer bereits vor fünf Jahren abgeschafft, nachdem das Steuergesetz geändert wurde, daß die Gewerbesteuer als Einkommensteuer-Vorauszahlung angerechnet wird.
    Denn auch hier wurde dem Unrechts-Regime in Berlin-Pankows Reichskristallpalast seit dem 1.4.1999 das strafbewehrte Ultimatum gesetzt, Dr. Adolf Hitlers Gewerbesteuer aus dem Jahr des Herrn 1933 ersatzlos zu schleifen und abzuschaffen. Denn eine solche Gewerbesteuer gab und gibt es in der gesamten EUDSSR nicht, außer in der BRDDR und in der “Ostmark”. Sie wurde seinerzeit eingeführt in Höhe von 15 % auf alle Handels- und Gewerbegewinne, um die erfolgreichen mosesgläubigen Händler im Großdeutschen Reich mit einer Inquisitions-Steuer zusätzlich zur Einkommensteuer abzuzocken.
    Warum sagt uns Schäuble nicht die Wahrheit, daß den unfähigen Kommunalbeamten und den noch unfähigeren Kommunal-Politgaunern die Finanzierung ihrer sinnlosen und total überteuerten Projekte mittels der vereinnahmten Gewerbesteuer-Milliarden seit dem 1.4.1999 hätte bereits entzogen werden müssen, um die Staats- und Kommunal-Finanzen vor dem Zugriff von Unfähigen und Korrupties zu schützen?
    Fragt sich Pater A. Isidor
    bis in alle Ewigkeit
    Amen

    Reply
  31. 60

    Pater A. Isidor

    Wahrlich wahrlich ich sage Euch:
    Und schon wieder werden wir von den gleichgeschalteten System-Lizenz-Medien-Monopolen nach Strich und Faden belogen und betrogen und hinters Licht geführt.
    Die FDP-Politgauner fordern die Öffnung aller Privatkrankenkassen für alle 82 Millionen Citizen der BRDDR als Wahlkampf-Propaganda und Wahlrkrampf-Agitation.
    Dabei hätte das Fünferpack-Lügen- und das Unrechts-Regime in Berlin-Pankows Reichskristallpalast bereits zum 1.4.1999 die von Reichskanzler Dr. Adolf Hitler in den Jahren 1933 bis 1945 gegründeten Zwangskrankenkassen-Organisationen ersatzlos und ultimativ und strafbewehrt abgeschafft und geschleift oder privatisiert werden müssen. Nachdem aber alle Zwangskrankenkassen-Organisationen und alle Zweigniederlassungen und Nebenstellen der Zwangskassen AOK, DAK, KKH ff. mit FDP-Führern besetzt sind, welche den NAZI- und STASI-Geheimsektenlogenbruderschaften angehören und ihre Bezüge und Gehälter seit 1933 selbst bestimmen können und in der Regel 170.000 Euronen im Jahr übersteigen, war es bisher leider nicht möglich, diese 33-er-Zwangs-Agenturen zu schleifen bzw. durch Herrn Manfred Krug und die Herren G-ttschalk zu privatisieren und an die Börse zu bringen = zweiter neuer Markt?.
    (Wie P.I.G. herausgefunden hat, handelt es sich bei der FDP obendrein um die größte NAZI-Nachkriegs-Partei der BRDDR?).
    Da muss man dann auch gar nicht mit Verwunderung feststellen, daß US-Präsident Muhamed Obama in seinem letzten Wahlprogramm die Einführung von USA-weiten Krankenkassen-Zwangsorganisationen versprochen hat. Die Versprechen wurden zum Teil bereits in nationales USRecht umgesetzt, obwohl die Republikaner in den USA Mr. Obama darauf hingewiesen haben, daß es sich um Hitlers NAZI-Gesetze handeln würde, welche er in die USA übernehmen wolle bzw. werde.
    Ja ist das denn alles noch normal in der US-Kolonie der BRDDR?
    Fragt sich Pater A. Isidor
    bis in alle Ewigkeit
    Amen,

    Reply
  32. 59

    Pater A. Isidor

    Was noch? Oder was man immer wieder so alles vergiSSt? Ist der Mensch wirklich so vergeSSlich?
    Und wem bitte sind die Sparkassenbeamten und den Landesbankbeamten damals auf den Leim gegangen?
    Horst (Hotte) Köhler war ursprünglich Sparkassen-Direktor und wurde dann als Chef der FED und des IWF nach N.Y.C als Nachfolger von ….. beordert? Von dort aus empfahl er die “werthaltigen” und hochverzinslichen CDS-Holzhaus-Hypotheken-Papierchen den Sparkassenbeamten und den Landesbankbeamten in der US-Protektorats-Kolonie der BRDDR?
    Als Dank und Anerkennung wurde er anschließend zum “Blundespräsidenten” bzw. “Kolonial-Schriftleiter” der BRDDR abkommandiert mit lebenslänglichen Bezügen von jährlich ca.eine Million Euronen?
    Spitz pass auf, denn die Sparkassen und die Landesbanken sind nach wie vor nicht privatisiert, wenn sie auch keine Geldscheine mehr drucken dürfen. Sie dürfen aber alle Ersparnisse ihrer Sparer weiterhin verwalten und den lausigen, faschistoiden, geldvernichtenden und menschenverachtenden Politgaunern der Fünferbande andienen?
    Meint Pater A. Isidor
    Bis in alle Ewigkeit
    Amen

    Reply
  33. 58

    Pater A. Isidor

    Wahrlich wahrlich ich sage Euch:
    Nicht nur Euch verschweigt das lausige Regime der Fünferbande leider immer noch und nach wie vor das Wesentliche?
    Von Herrn Reichskanzler Dr. Adolf Hitler gibt es nach wie vor noch 66 Gesetze (von 272 Gesetzen) aus der Zeit von 1933 bis 1945, mit denen das Wirtschaftswunder in dieser angeblich staubigen Zeit bewirkt wurde?
    Seit dem 1.4.1999 hätten diese restlichen 66 Gesetze ersatzlos abgeschafft bzw. geschleift werden müssen? Und zwar ultimativ und strafbewehrt? Aber die nach wie vor herrschenden NAZI- und STASI-Geheimsektenlogenbruderschaften (z. B. die “ODESSA-GEHEIMLOGE”, die FDP?) versuchen seit dem 1.4.1999 alles nur Mögliche, diese Gesetze aus der Zeit von 1933 bis 1945 für immer aufrecht zu erhalten bzw. bis zum Jahre 2933, dem Ende des tausendjährigen Reiches?
    Und weil die NAZI- und STASI-LOGEN sich von den alten Strukturen nicht trennen wollen, wurden ihnen die wertlosen virtuellen US-CDS-Holzhauskredit-Papierchen in Billionen-US-$-Höhen untergeschoben. Wem wurden die hochverzinslichen, aber wertlosen CDS-Papierchen hauptsächlich untergeschoben?
    Dr. Adolf Hitlers Sparkassen und deren Mütter, den Landesbanken und deren dummen und unwissenden Sparkassen-Schalterbeamten, das waren die “Glücklichen”? Denn seit dem 1.4.1999 hätten die Sparkassen und die Landesbanken zusammen mit den Schalterbeamten ersatzlos abgeschafft bzw. privatisiert werden müssen?
    Genau wie DUCES Benito Mussolinis “Cassa di Risparmio”,in Italien von welchem Herr Dr. Adolf Hitler die landeseigenen Gelddruckmaschinen seinerzeit abgekupfert hatte? Signore Dottore Silvio Marishallo Presidente P2 Berlusconi hat kurz nach dem 1.4.1999 DUCES staatliche “Cassa di Risparmio” privatisiert in “BANKA di CCREDITO” mit Sitz in Milano/Italien? Und weil die Regime in Zypern, in Griechenland, in Irland ff. ihre staatlichen Banken und Sparkassen nicht rechtzeitig privatisiert haben, fehlen den Sparern dieser staatlichen Banken und Sparkassen die gesamten Spargroschen auf ihren Sparkonten?
    Spitz pass deshalb auf! Zahltag ist vermutlich der 23.9.2013 oder ein paar Tage oder Wochen danach?
    Fragt sich Pater A. Isidor
    bis in alle Ewigkeit
    Amen

    Reply
  34. Pingback: Der wahre Kriegsgrund | Morbus ignorantia - Die Krankheit Unwissen

  35. 57

    Pater A. Isidor

    Merkelt Ihr bitte was?
    Warum muss der vietnamesische Truppenarzt Philipp Roesler als FDP-Politgauner und Blundeswirtschaftsminister im Wahlkampf einen weiteren “NEUEN MARKT” ankündigen bzw. fordern?
    Wer ist bitte sein Auftraggeber und warum muss er das verkünden und wer verdient daran?

    Reply
  36. 56

    Waffenstudent

    Mefo-Wechsel
    Derartige Wechsel waren das finanzielle Rückgrat im antiken Rom. Der Spruch: “Schreibe hin und schreibe her, aber schreibe niemals quer!” meint die Wechselunterschrift. Derartige Wechselgeschäfte sind ehrlicher, als der ganze aktuelle internationale Finanzmarkt. Natürlich soll der Laie glauben, daß ein Mefo-Wechsel etwas Betrügerisches ist. Das ist aber keineswegs der Fall. Es ist zu bezweifeln, daß die BRDDR bonitätsmäßig überhaupt in der Lage ist, ein Mefo-Wechsel-Geschäft abzuschließen! Der NS-Staat aber war dazu in der Lage! Speer hat mal nach seiner Entlassung im deutschen Flimmerfunk amerikahörigen verbildeten Wirtschaftsspezialisten vorgerechnet wie gewinnbringend eine 200-Mann RAD-Baracke war! Man hielt ihn für einen Spinner als er Zahlen nannte! Und man meinte, daß die 20 Jahre Knast in Spandau sein altes Hirn geschädigt hätten.

    Reply
    1. 56.1

      Fine

      Die BRD wurde am 03.10.1990 für zahlungsunfähig erklärt und liquidiert. Da ham wa in Bälde wieder richtig Grund zum Feiern…
      Es gibt keine BRD mehr, es ist alles nur Hypnose und Komödie, was sich in Berlin und anderswo “politisch” abspielt!
      Wenige Monate später gründete der Jude Cajo (Chaim) Koch-(Kohen)Weser die BRD Finanz GmbH mit DM 25.000 Geschäftskapital.
      Dieser ist der Eigentümer der BRD (SKLAVEN) und hat als Einziger! den Geheimvertrag zu dieser Firma unterschrieben, auch wenn es aus den “politischen” Rohren dröhnt, dass diese BRD Finanz GmbH für Kredit- und sonstige finanzielle Aktionen zuständig sei.
      Bei ihm laufen ALLE Gelder (Steuern, Gebühren, ZWANGS- und sonstige Abgaben) der Sklaven, via Erhebungsstelle IM örtlichen FinanzAMT, zusammen.
      Deshalb grinst er ja immer so verschekelt! Auch wenn der mit EUR 5,- angefangen hätte – leider ist es bei einer GmbH-Gründung Pflicht, EUR 25.000 als G-Kapital nachzuweisen – der wird NIE pleite gehen, selbst dann nicht wenn er das wollte! Was im früheren Finanzamt der Amtsleiter war, ist heute der auserwählte Regierungsdirektor!

      Reply
      1. 56.1.1

        Fine

        Wenn Vorgenanntes für die Begünstigten dank der DEUTSCH(c)-Sklaven kein Grund zur Freude ist :mrgreen:

        Reply
        1. 56.1.1.1

          Skeptiker

          @Fine
          Nach der Verdoppelung der Holocaustzahlung ist so eine Freude doch nur allzu menschlich.
          “Holocaust-Payback”: Sozial- und Krankenversicherung, Lagergeld, Entlassungs- und Prämienscheine
          Haben wir nicht alle in der Schule und den Medien lernen müssen das die KZ´s Vernichtungslager waren? Warum gab es dann dort Sozialversicherungsnummern, Krankenbaracken, Apotheken, Lagergeld und Prämienscheine? Und warum gab es Entlassungsscheine?
          Konzentrationslager waren Arbeitslager, deshalb stand dort auch “Arbeit macht frei” am Eingang. Die Nazis wollten in allererster Linie den Krieg gewinnen und brauchten jede verfügbare Arbeitskraft. Häftlinge wurden meist zu allgemeinen Arbeiten wie Straßenbau und Bewässerungsanlagen, aber auch in Nähereien, Werkstätten ab­kommandiert, oder zur Unterstützung ziviler (polnischer und deutscher) Arbeiter. Sie konnten Lebensmittel, Zigaretten und gar Bordelle besuchen, die SS setzte daher sogenannte Prämienscheine ein, als Belohnung für besonderen Eifer.
          Hier alles:
          http://totoweise.wordpress.com/2013/04/14/holocaust-payback-sozial-und-krankenversicherung-lagergeld-entlassungs-und-pramienscheine/
          =>
          Sind wir wirklich so blöd ?
          “Es gibt kein gutgläubigeres und dümmeres Volk als das Deutsche.
          Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nicht zu säen.
          Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie scheues Wild hinein.
          Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten damit ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf der Erde.
          Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie.
          Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.”
          ..
          Napoleon
          Gruß Skeptiker

        2. Fine

          KZ ist FALSCH! Richtig ist KL! 😉

        3. 56.1.1.2

          Andy

          Bei seuch eitler Freide und jetrampel kann auch mal ain Fussboden nnnachjeben !

        4. Fine

          Siehste, keine deutsche Wertarbeit! 🙂

        5. spöke

          Hochzeits-Holoklaus

      2. 56.1.2

        Netzband

        Cajo Koch-Weser ist nicht jüdisch

        Reply
      3. 56.1.3

        Netzband

        Zitat aus jenem ominösen Buch von Rimpler: “A. Hitler wurde mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit 1942 (nach seiner Rede an Roosevelt) von den Alliierten entführt; vom Reichstag durch die unterirdischen Gänge – die die Juden seit spätestens 1920 benutzten “
        keine andere (seriöse) Quelle?

        Reply
        1. 56.1.3.1

          Fine

          Wenn einer bestens bescheid weiß, dann genau dieser R.!
          Er spricht halt nicht das gängige Kontrollsprech, das bei DEUTSCH(c)-Sklaven gut ankommt, oder denen verständlich ist.
          Was ist Cajo Koch-Weser dann?

        2. Netzband

          laut wikipedia ist die Familie zwar 33 ausgewandert, aber sein Großvater Erich hat in Brasilien eine Kaffeeplantage und eine deutsche Kolonie gegründet, also das wäre unwahrscheinlich, trotzdem kann sein? Leider sind in dem besagten Buch auch keine Zeugnisse für die Tunnelgeschichte, das wäre auch ein bißchen absurd.. und der angebl. Doppelgänger dann an allem schuld, der Böse.

        3. Frank

          @Fine
          Ich sage doch, lass den Unsinn. Du verrennst Dich da in Etwas, was nicht Zielführend ist und außer Diffamierung einer ausergewöhnlichen Persönlichkeit, NICHTS bringt !

        4. 56.1.3.2

          Netzband

          Koch-Weser ist schon eine ganz involvierte Figur, und hat vielleicht für diese Finanz GmbH unterschrieben, aber die heißt nur so und ist zuständig für irgendwelche Finanzen (Schulden). Das ist nicht die ganze vorgetäuschte Republik, dafür müßte er ein Urheberrecht (copyright) eintragen lassen, wie für eine TV-schau-serie und wenn diese Schau auch nur ein Minus (Schuldenabgründe) enthält, müssen alle mit- oder ohne Personalausweis dafür bezahlen, sogar ohne Fernseher, denn, so wird behauptet, man hätte ja die Möglichkeit den Schuldenfunk zu empfangen.

        5. Fine

          “33 ausgewandert” 😆 Warum gerade 1933?
          42 % der Juden sind 1933 :mrgreen: aus dem Reich “ausgewandert” – genauer gesagt: emigriert worden! Ich glaube, mit UFO´s….
          Aber vielleicht wurden sie auch nur von UFO´s verfolgt.., kann ja sein, da sie immer und überall verfolgt wurden/werden.
          Allerdings machten sie nicht nach Israel, denn dort hätten sie zu dieser Zeit noch selbst anpacken müssen, sondern die Gold- und
          Zilbermänner gingen nach Nujork, wo die Reibach-Aussichten grandios waren! Ein Teil war nach 06/1945 allerdings wieder flugs hier im Land.
          Copyright? Die gesamte BRD, incl. Deutschland, ist nur eine miese Kopie! Von Amiland….

        6. Netzband

          stimmt schon.

    2. 56.2

      nemo vult

      Es ist eine alte Sache: Fei Lun, das fliegende Rad, ganz ohne Zentralbank möglich!

      Reply
  37. 55

    branka

    habe von Menschen gehoert,die aus Heimat (Slowenien)getrieben sind ,zwangs arbeit gemacht haben…Fabrieken,Autobahn strassen…….nur zur bessere beurteile….!

    Reply
    1. 55.1

      Andy

      Mein Vater hat folgendes gehoert : Karpfen ist ein schoenes Essen, zwar hab ich’s noch nicht gegessen, aber meines Vaters Bruder hat bei einem Mann gesessen, der hat sehen Karpfen essen.

      Reply
  38. Pingback: Die Ehre des deutschen Volkes sollte wiederhergestellt werden. « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  39. 54

    Freddy

    Ich machs kurz, was war denn diesen Ver……gen, hat es die nun gegeben oder nicht bzw. wie war das denn mit diesen Konzentrationlagern? Wahrscheinlich würde ich diese
    Informationen wohl in diesem Blog finden den ich aber erst grad entdeckt habe und sehr umfangreich zu sein scheint. Für hilfreiche Infos schon mal besten Dank im Voraus.

    Reply
    1. 54.1

      Maria Lourdes

      Da wirst einiges an Hinweisen finden, da das ganze aber der Strafbarkeit unterliegt, muss man hier gehörig aufpassen, sonst könnte der Blog schneller gelöscht werden als uns lieb ist. Das wäre nicht im Sinne des Erfinders Lupo Cattivo!
      Gruss Maria Lourdes

      Reply
      1. 54.1.1

        Andy

        Maria, ich moechte hier dem Freddy einen Denkanstoss anhand eines konstruierten Beispieles geben. Es stammt aus einer Veroeffentlichung von Klaus Huscher in seinem damaligen Nachrichtenblatt – Denk mit !
        Die Presse behauptet, Adolf Hitler habe in den Jahren 1943 und 1944 6 Millionen Pralinen gegessen. Der Verband der Schokoladenindustrie haelt das fuer eine werbekraeftige Aussage, macht stillschweigend seine Geschaefte mit einer solchen Konsumaussage, Adolf Hitler ist ja noch fuer soviele Vorbild,- ohne sich aber dabei Gedanken zu machen, ob dies der Volksgesundheit zutraeglich ist.
        Nun kommt einer daher – vielleicht sieht er weder fern noch liest er uebermaessig die Presse, kann also noch selber denken, und ueberlegt sich, wieviel Pralinen da wohl der Adolf Hitler am Tage durchschnittlich gegessen haben muss : 6. 000 000 durch 730 = 8.219,178 pro Tag oder 342,46575 stuendlich, oder 5,707… minuetlich.
        Jetzt erst hat er ein Vorstellungsvermoegen der Aussage gewonnen:
        das bedeutet ohne je zu schlafen muss er da fast 6 Pralinen in der Minute gegessen haben – nein, nun glaubt er der Schokoladenindustrie nicht mehr und aeussert Zweifel ! Das aber haette er nicht tun sollen – das ist geschaeftsschaedigend , Christus wurde dieserhalb auch gekreuzigt !
        Die ganzen Suesswarenhaendler werden aufgescheucht, der Verband der Schokoladenindustrie – auch der Zentralrat fuer Cognacbohnen – wird eingeschaltet:
        das kann uns ja den Umsatz kosten, wenn Zweifel aufkommen, dass unser Vorbild, der Adolf Hitler, mit seinem Pralinenkosum nicht die beworbenen 6 Millionen Pralinen gegessen haben soll.
        Unser einzelner nachdenklicher Mensch wird nun nicht nur von der Suesswarenlobby verfolgt, sondern es wird auch die Justiz eingeschaltet und schliesslich wird er von allen verfolgt und angeklagt:
        Er verleumde die von Adolf Hitler gegessenen Pranlines, die sich nicht mehr wehren koennen, da laengst verdaut. Ausserdem beleidige er mit dieser Aussage die Schokoladenindustrie und jede von ihr erzeugte Praline, ja, auch jede neu produzierte !
        Unser denkender Kritiker kann machen was er will, er wird verurteilt, denn geschwind verkuendete man, das es “offenkundig” sei, das Adolf Hitler 1943 – 1944
        6 Millionen – manche sprechen allerdings auch von 25 Millionen – Pralinen verspeist habe ! Und da es “offenkundig” sei, braeuchte man das gar nicht erst beweisen.
        Das kann natuerlich nur eine von der Schokoladenindustrie so versuesste Justiz behaupten, nicht aber eine tatsaechliche, denn, und da kehre ich jetzt wieder von dem konstruierten Beispiel in die Welt der Legalitaet zurueck, eine wirkliche Justiz weiss, das “allgemeinkundige” Tatsachen z.B. durch Behauptungen in Zeitungsveroeffentlichungen entstehen koennen – wie es eine “allgmeinkundige Tatsache” ist, das Adolf Hitler jaehrlich 3 Millionen Pralinen ass, aber, damit ist nicht die Wahrheit des Inhaltes dieser Behauptung bekannt !
        Dieser Inhalt ist aber, wenn die behauptete Tat zum Tatsbestand der Verhandlung gehoert, zum Gegenstand der Hauptverhandlung zu machen !
        In einer rechtsstaatlichen Justiz allerdings, – nicht aber bei einer pralineabhaengigen !

        Reply
        1. 54.1.1.1

          Frank

          @Andy
          Sehr gut !
          😉

        2. 54.1.1.2

          Freddy

          Besten Dank für den Denkanstoss

        3. 54.1.1.3

          hartmut

          Ich habe erst Gestern wieder einen Film über die Reste von ihm gesehen. Dort wurde er anhand der Zähne identifiziert. Die Zähne sollen außergewöhnlich schlecht gewesen sein, was durchaus auf erhöhten Pralinenkonsum hinweisen könnte.
          Er soll jedoch einige Filme über Pralinen in Auftrag gegeben haben. Die Pralinen kamen aber nicht wirklich gut weg dabei und man könnte schon fast sagen, es wurde von ihnen abgeraten. Dies scheint widersprüchlich von der Seite eines Pralinen-Liebhabers.
          Weiß jemand mehr zu diesen Pralinen-Kampagnen?

        4. Frank

          @Hartmut
          http://de.metapedia.org/wiki/Ha%27avara-Abkommen
          Vieleicht hilft dir dieser Link in Punkto Pralinen, Pralinenliebhaber und den Widersprüchen weiter.
          😉

  40. 53

    Reiner Dung

    Mefo- Wechsel
    Bei Wechsel denken viele nur immer an Mefo, weil Hitler
    damit seine Rüstung finanzierte. Im Dritten Reich
    finanzierte sich die gesamte Wirtschaft intern über
    Wechsel und extern
    – mangels Gold und Devisen – anfangs über Hitlers
    dunklen Sponsoren, was in Fachkreisen gar kein
    Geheimnis war, nämlich daß Hitler von 1929 bis 1933 von
    der Wallstreet mit ca. 134 Millionen Reichsmark
    anschubfinanziert wurde.
    Nachdem es volkswirtschaftlich schwierig ist Geld dort
    zur Verfügung zu stellen wo es gebraucht wird, hat
    Schacht – der Mann der ‘Hochfinanz’ der sowohl die
    Reichsbank (nach Versailles) wie auch BIS (1930-1932)
    zusammen mit John Mynards Keynes für die ‘Hochfinanz’
    aufgebaut hat, dieses Wechselsystem extra für die
    Finanzierung von Wirtschaftssystemen
    http://finanzcrash.com/forum/read.php?1,54301,54306
    ——————————————————————————————————-
    Die BIZ setzt sich für einen monopolistischen kapitalistischen Faschismus ein. —–. Die Bank diente den Acht Familien als Kanal für die finanzielle Unterstützung Adolf Hitlers, die von J. Henry Schroeder von der Bank Warburg und dem Bankhaus Mendelsohn aus Amsterdam führend vorangetrieben worden war. Viele Experten sind sich sicher, dass die BIZ im Zentrum der weltweiten Geldwäsche von Drogengeldern steht. (16)
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/dean-henderson/das-kartell-der-federal-reserve-die-acht-familien-teil-1-einer-auf-vier-teile-angelegten-serie-.html
    „Wir Deutschen sollten die Wahrheit auch dann ertragen lernen, wenn sie für uns günstig ist.“
    Weshalb sollten wir Deutschen solche Berichte leugnen ???
    Bitte darauf mal eine AntWort.

    Reply
    1. 53.1

      Netzband

      Es wurde ein Geld geschaffen, das nicht auf Gold sondern auf die Arbeitsleistung der Deutschen gründete. Die im Arbeitsdienst Beschäftigten erhielten dieses Geld, das kurzzeitig über Kredite ausgegeben wurde und belebten damit sofort die Innenwirtschaft, sodaß diese Kredite bezahlt werden konnten… das Ausland hatte damit nichts zu tun… schreibt Ellen Brown und andere.
      https://einedeutscheweise.wordpress.com/2011/04/12/hitlers-geldsystem-ellen-brown/

      Reply
  41. 52

    Aufstieg des Adlers

    Kurzbericht:
    Der heutige Marsch gegen Chemtrails in Berlin werte ich als VOLLEN ERFOLG!
    Leider ist mir heute nicht mehr möglich Euch alle Filme bei Youtube reinzustellen, da ich mit dem Videoprogramm noch nicht so vertraut bin, aber eine liebe Freundin hilft mir dabei, die Teile pixelfrei (!) zuzsammenzustellen und sapätestes morgen Abend kann ich Euch alle Teile in meinem Kanal zeigen!
    Vorab schon mal ein paar erfeuliche tatsachen: die groß angekündigte Störaktion diverser Systemdummköpfe verlief sich dann doch im Sande: man hatte wohl gedacht jämmerliche 30 Kasper zu uns zu schicken UND die gingen unter in knapp EINTAUSEND Teilnehmern, die sich das eigenständige Denken nicht mehr verbieten lassen!
    So kam es, daß deren Aktion VOLL zum Rohrkrepierer wurde.
    Ach ja…. ALLE “GESICHTER” der Störer wurden von seeeeehr vielen kameras festgehalten….
    Freut Euch also auf Morgen Abend, wenn ich endlich, endlich dann die Filme bei mir hochgeladen hate; Mario und TTA sind heute auch echt groggy ins Bett gefallen – war ne anstrengende Tour heute, aber angesichts späterergenarationen millionen Male wert!

    Reply
  42. 51

    Netzband

    Also von wirklichen Quellen, Rainer Dung, kann man bei W.Eggert nicht sprechen, das Sidney Warburg-Buch ist widerlegt, denke ich, A. Sutten hat auch in seinem Buch über Hitler alles wild zusammengefegt- anders als bei dem über die Finanzierung des Bolschewismus – aber auch die Logik wurde oft vergessen:
    warum hätte die Hochfinanz, wenn die alles inszenierte, zum 2.WK hintreiben wollen, nur um Waffen zu verkaufen? was schon behauptet wurde.
    Viel logischer ist doch, daß eben die NS-Wirtschaftspolitik das war, was die Internationale Finanz hasste und zerstören wollte; das hat damals auch der Reichskanzler gesagt und auch andere. Insofern sind heutige Gräuelgeschichten zur Ablenkung da, alleine schon vom Bombenkrieg, vom Bolschewismus und von der quasi gescheiterten Wirtschaft des Bolschewistenfreundes Roosevelt und seiner Umgebung, wie Harry Dexter White, Baruch und Morgenthau. Möglich, daß geplant war ganz Europa mit dem Bolschewismus zu überziehen, den heute sind hinsichtlich der Brüsseler Zentralbürokratie und Bankentyrannei ähnliche Tendenzen erkennbar.
    Nun ist es nicht so leicht sich ein Bild zu machen vom Gesellschaftlichen und Wirtschaftlichen im Deutschland der 30er Jahre, wie es wirklich war – Zeitzeugen und Fachleute, wie z.T. Hjalmar Schacht, z.T. Rainer Zittelmann, ausländische Historiker u.a. haben aber einiges veröffentlicht, was für unser Verständnis ganz wichtig ist. Danke für diesen Artikel.

    Reply
    1. 51.1

      Frank

      @Netzband
      Danke sehe ich genau so!
      Wenn etwas komplett jeder Logik wiederspricht und ich Dies glaube bin ich kein Romulaner ! 😉
      Frank

      Reply
    2. 51.2

      Netzband

      Eigentlich ist es ein falscher Weg, mit den Behauptungen, wer angeblich Hitler finanziert hätte; denn dadurch wird unterstellt er und die NS hätten für die Interessen anderer Mächte gearbeitet. Das ist auch niederträchtig gegen die, die damals lebten und mitmachten. Sie haben mit Idealismus Deutschland wieder aufgebaut, nach der Weimarer Zeit, sogar die meisten vorher kommunistischen Arbeiter haben mitgemacht. Und sie waren nicht so dumm, daß sie von A.H. betrogen worden wären, wie das ja indirekt behauptet wird.
      Nach allem, was ich weiß und mitbekommen habe, auf Bildern sehe usw. waren die alten Deutschen so großartige Menschen. Von dieser Art zehren wir heute noch, aber die Stimmung im Land heute ist eher depressiv, oder aggressiv, nur beim Fußball darf Gemeinschaft ausgedrückt werden. Der Unterschied kommt daher, wie alle Nachrichten drohen, daß das Leben dem Geld untergeordnet ist, den Finanzen, bzw. Schulden – und damals war das eben nicht so, die Wirtschaft war für das Volk da.
      Und diese Ideen waren in der Zeit von der NS formuliert worden aber sowieso deutsch und vorher im Kaiserreich auch im Volk da und Bismarck und der Kaiser waren die, die es repräsentierten. In dieser Logik war auch in den 30er Jahren der Reichskanzler für das deutsche Volk da, das es nun wirklich auch wert war um so mehr als es sich aus eigener Kraft vom Weltkrieg und dem Weimarer Elend erholte.

      Reply
  43. 50

    Reiner Dung

    Zum Verständnis der Machtübernahme von 1933 durch die Nationalsozialisten muss die
    Frage behandelt werden: Wer finanzierte Hitler und die NSDAP?
    W. Eggert schreibt11: Im Jahre 1933 erschien im Amsterdamer Verlag Van Holkema & Warendorf unter dem Titel „De Geldbronnen van het National-Socialisme” (“Die Geldquellen
    des Nationalsozialismus – Drei Gespräche mit Hitler”) eine Schrift, die diese Frage eindeutig bejahte.12 Der Einleitung dieses Werkes zufolge, hatte sich der Mittelsmann dieser Bankiers
    zu Hitler, James („Sidney”) P. Warburg, über seine Unterhaltungen mit dem „Führer” Aufzeichnungen gemacht, welche er dem Verfasser des Vorworts, dem niederländischen
    Wirtschaftsjournalisten J. G. Schoup, zur Übersetzung überließ. Schoup wiederum veröffentlichte das erhaltene Manuskript kurz nach Hitlers Machtergreifung.
    Das Warburg-Buch besagt im einzelnen, daß im Juni 1929 in Kreisen der US-Hochfinanz Beratungen stattfanden, die sich explizit mit der europäischen Lage beschäftigten. Diesen
    Gesprächen schloß sich Wochen später, im Juli, ein Austausch James P. Warburgs mit
    Carter, dem Präsidenten der Guaranty Trust Company New York, an. Direkt darauffanden sich noch im selben Monat unter der Führung Carters die Direktoren der fünf Federal
    Reservebanken zu einer Besprechung ein, bei welcher auch Rockefeller jun. und Mc. Glean von der Royal Dutch Shell als Vertreter der Ölinteressen teilnahmen. Alle diese Treffen liefen
    darauf hinaus, in Deutschland einen radikalen Regierungswechsel zu fördern und einen Mann auf den Schild zu heben, der so wörtlich – einen zweiten Weltkrieg garantieren konnte. …
    Hitler schlug nur allzugern in die dargebotene Hand des einflußreichen Treuhänders (Warburg) ein und ließ sich damit von den ständigen Geldsorgen seiner Bewegung mit einem
    Schlag befreien. Es dauerte nicht lange, bis Warburg auf seinen Kabelbericht die Ermächtigung bekam, Hitler zunächst noch 1929 zehn Millionen Dollar auszuhändigen. Die Transaktion vollzog sich über das seinerzeit maßgeblich durch die Warburgs kontrollierte13
    Bankhaus Mendelssohn & Co. in Amsterdam. Im Jahre 1931 bat Hitler um neue Zuwendungen, und als Warburg seinen Auftraggebern das Gesuch unterbreitete, fanden diese
    eine neue Reise notwendig. Diesmal traf Warburg Hitler im Berliner Luxus-Hotel Adlon, wo ihm auch neue Männer der Partei vorgestellt wurden. Warburgs Nachrichten waren
    ermutigend. Wiederum wurden Hitler US-Gelder bewilligt; diesmal 15 Million Dollar (also 60 Millionen Mark), die über Mendelssohn & Co, die Rotterdamsche Bankvereniging und die
    in Rom beheimatete Banca d’Italia abgewickelt wurden. Den Schlußpunkt setzte 1933 ein Transfer von 7 Millionen Dollar, die über die Banca d’Italia und die Düsseldorfer Rhenania
    AG, die deutsche Filiale der Royal Dutch Shell, verbucht wurden. An all diesen Finanzaktionen soll sich später neben den amerikanischen Firmen auch noch Montagu
    Norman, jüdischer Kopf der „Bank von England“, beteiligt haben. …
    11 In Israels Geheimvatikan 3, S. 74-84, Chronos 2004
    Durch die finanzielle Unterstützung der Logen-„Brüder“ erreichte die NSDAP in der Reichstagswahl von 1930 18, 2% der Stimmen 14, nachdem sie es 1928 gerade Mal auf 2, 6%
    brachte 15 – ein Stimmenzuwachs von 15, 6%. In der Reichstagswahl vom Juli 1932 „steigerte“ sich die NSDAP auf 37, 3% der Stimmen 16 – ein weiterer Stimmenzuwachs von
    9, 1%. In Anmerkung 101 schreibt W. Eggert weiter: „Im Jahre 1950 veröffentlichte die badenwürttembergische Deutsche Gemeinschaft beweiskräftige Dokumente darüber, daß das
    amerikanische Bankhaus Warburg es gewesen war, das die entscheidenden Wahlen Adolf Hitlers von 1930 bis 1933 finanziert hatte. Darauf wurde ein Prozeß gegen sie geführt, den
    sie gewann, da sie stichhaltige Unterlagen vorzuweisen vermochte. Aber keine einzige (Logen-) Zeitung berichtete damals über diesen Prozeß, obwohl er doch eine historische
    Sensation zum Gegenstand hatte, nämlich den Nachweis, daß das internationale Großkapital
    in entscheidender Weise auf Adolf Hitler gesetzt hatte.” (Die Wochenzeitung „Deutsche
    Gemeinschaft’1vom 12. 9. 1970 nach Artikel in der Ludendorff-Postille „Mensch und Maß”
    http://www.gralsmacht.com/wp-content/uploads/2010/04/229-artikel.pdf
    ——————————————————————————
    Die Wallstreet als Finanzier Hitlers Seite 73
    Im Jahre 1933 erschien im Amsterdamer Verlag Van Holkema & Warendorf unterdem Titel „De Geldbronnen van het National-Socialisme“ (“Die Geldquellen desNationalsozialismus – Drei Gespräche mit Hitler“) eine Schrift, die diese Frage
    eindeutig bejahte.98 Der Einleitung dieses Werkes zufolge, hatte sich der Mittelsmann dieser Bankiers zu Hitler, James („Sidney“) P. Warburg, über seine Unterhaltungen
    mit dem „Führer“ Aufzeichnungen gemacht, welche er dem Verfasser des Vorworts, dem niederländischen Wirtschaftsjournalisten J. G. Schoup, zur Übersetzung überließ.
    Schoup wiederum veröffentlichte das erhaltene Manuskript kurz nach Hitlers Machtergreifung.
    ————————————————
    Zur Frage der Authentizität
    Von aggressiven Unterdrückungsversuchen des Hauses Warburg einmal abgesehen101, ist die Echtheit des Warburg-Berichtes verschiedentlich von philosemitischer Seite her in Zweifel gezogen worden. Der Kernpunkt der Kritik liegt
    in dem berechtigten Einwand, daß der Vorname des Chronisten im holländischen Original mit „Sidney“ angegeben wird, während es in der Familie Warburg einen Sprößling dieses Namens niemals gab.
    Für diesen strittigen Hintergrund interessierte sich der Schweizer Journalist Rene Sonderegger, der bereits 1936 in seiner Schrift „Finanzielle Weltgeschichte. Das Dritte Reich im Dienste der internationalen Hochfinanz. Gemeinnutz geht vor
    Seite 75-76
    Eigennutz?“ das Schoup-Werk besprochen hatte.102 Sonderegger vertiefte seine Forschungen, reiste in die USA und gab 1948 in der Schweiz unter dem Namen
    Severin Reinhard und dem Titel „Spanischer Sommer“ ein weiteres Buch zum Schoup-Komplex heraus. Hier stellte er klar, daß Sidney der Rufname des durchaus
    existenten James Warburg, des Sohnes von Paul Warburg, gewesen sei. Und damit schien die ganze Vita des infragekommenden Finanz-Vermittlers wieder zu stimmen,
    denn James war – wie bei Schoup beschrieben – tatsächlich in Deutschland aufgewachsen und hatte mehrere Jahre im Bankhaus seines Onkels in Hamburg gearbeitet, bis er in die USA auswanderte, wo er sich schließlich an der Seite
    Roosevelts als einer der Führer der Kriegspartei gegen Deutschland profilierte.
    Wolfgang Eggert – Israels Geheimvatikan III – als pdf selbst guckeln

    Reply
    1. 50.1

      Frank

      @Reiner Dung
      Ich wusste, das du meine o.G. Links nicht lesen und darauf eingehen wirst. Damit sollte Jedem Leser klar sein, mit was für einem typ “Aufklärer” der Leser es zu tun hat!
      gehab Dich…..

      Reply
      1. 50.1.1

        Reiner Dung

        Die links habe ich schon gelesen als sie ins Netz gestellt
        wurden und dazu bis heute geschwiegen.
        Aber diese links kommen mir inzwischen zu oft vor und wenn
        sie “falschen” Inhalt haben dann schadet es Deutschland und
        den Deutschen. Ich weiß nicht was stimmt (siehe Dogma
        fünf Schafe), aber Eggert sollte man lesen und sehen.
        ich habe aber den Eindruck das meine Kommentare niemand
        richtig liest. Alle Fakten gebe ich immer mit Quelle an.
        siehe auch meinen Kommentar von 18:49 oben.

        Reply
        1. 50.1.1.1

          Frank

          @Reiner Dung
          Habe oben schon geantwortet diesmal mit Logik, welche uns “Kerlchen” ja irgendwie inne ist!
          Gruß
          Frank

        2. 50.1.1.2

          Larry Summers

          Über die Finanzierung Hitlers gibt es in der Tat sehr widersprüchliche Aussagen. Ich persönlich gehe davon aus, daß es einen Geldfluß von der Wallstreet zu Hitler tatsächlich gegeben hat. Ich gehe weiter davon aus, daß Hitler von Jenen tatsächlich die Rolle einer Marionette zugedacht war. Ich bezweifle allerdings, ob Hitler diese ihm zugedachte Rolle auch ausgefüllt hat und erkenne vielmehr eine Politik im Sinne des Deutschen Volkes. (“An ihren Taten sollt ihr sie erkennen.”)
          Nach meinem Kenntnisstand betrachtete Hitler die Zahlungen von der Ostküste der USA als eine Teilkompensation der Tributzahlungen durch den Versailler Vertrag und sah sich insofern nicht zu einer Gegenleistung verpflichtet. Allein darin dürfte ein gewichtiger Grund dafür liegen, daß er später mit Krieg überzogen wurde.

        3. Frank

          @Larry
          Da ist nichts dran an der Finazierung durch die jüdische Wallstreet.
          Sieh es einfach mal logisch obwohl auch siehe unteren Text diese gesammten Märchen als Feindprpaganda längst aufgeflogen sind. Sehr wohl hatte die NSDAP genauso wie andere Parteien spenden von Großindustriellen erhalten, allerdings erst nachdem diese Partei eine berechenbare Größe darstellte.
          Der Anfangskampf bis zur Machtergreifung wurde mit eigenen Mitteln und gewisser Gönner geschafft .
          Meine Logik:
          https://lupocattivoblog.com/2013/08/25/der-wahre-kriegsgrund-fur-die-usa-war-die-wirtschaftspolitik-hitlers/#comment-46477
          Gruß zum Wochenausklang
          Frank

        4. Larry Summers

          @ Frank
          Ob jetzt Geld geflossen ist oder auch nicht, halte ich insofern für zweitrangig als es zu keinen Gegenleistungen kam. Die tatsächliche oder auch vermeintliche Finanzierung Hitlers durch die Ostküste wird immer wieder als Hauptargument für die Behauptung angeführt, Hitler sei ein “NWO Agent” gewesen, was ich gemessen an seinen Leistungen für das Deusche Volk ausschließe. Solange Hitler das Deutsche Volk nicht verraten hat -und dafür sehe ich keinerlei Anhaltspunkte- kann er den Bankstern doch so viel Geld abgenommen haben wie er wollte. Schließlich hätte er gemessen an den durch das Versailler Diktat gezahlten Summen alles Recht der Welt auf seiner Seite gehabt.

        5. Fine

          Larry Summer,
          !!!!!!!!!!

        6. Frank

          @Larry Summers
          Schon mal darüber nachgedacht, was für Konsequenzen dieser sog. Fakt für zukünftige Zahlungen an das Weltjudentum nach sich zieht.
          Denke an Jesus, welcher plötzlich ein Sohn Abrahams wurde und wir dankbar sein sollen, daß das Judentum einen ihrer Söhne uns den Christen schenkte.
          Wieder mal ewige Kollektivschuld, weil ja die ach so lieben Juden erst dieses Zinslose Finanz-und – Wirtschaftssystem der NSDAP mit ihren unterstützenden Zahlungen ermöglichten.
          Nochmal meine Logik, wenn schon die Prozesse der 20iger Jahre nicht überzeugen können und auch der Rest dieser als Lüge enttarnten Zion-Märchen nicht mehr hilft.
          https://lupocattivoblog.com/2013/08/25/der-wahre-kriegsgrund-fur-die-usa-war-die-wirtschaftspolitik-hitlers/#comment-46477
          Wenn die Logik nicht mehr zieht, hilft nur noch die Gefühlebene und auch diese sagt mir. Nein, da ist Nichts dran!
          Warum sollte der Feind der Menschheit ein System, welches die Hintergrunmächte komplett ausschaltet und ihrer Macht beraubt, solches auch noch egal wie unterstützen. Nicht einen Tag hätten Jene dies unterstützt. Weil es könnte ja Schule machen und das hat es !
          Dieses Wirtschaftsysten und das 25 Punkte Programm der NSDAP ist lange vor dem Machtantritt der NSDAP ausgearbeitet und festgelegt worden und ist für das bisherige Finanzsystem und damit auch dem von 1933 absolut tödlich.
          Und das wussten “Jene” ziemlich genau.
          ES ist das Vermächtnis der NSDAP und Adolf Hitlers ergo das Testament zur Weltenrettung, weil es sich auch im Heute noch genauso gut eingnet wie in den besagten 12 Jahren.
          Nur meine Meinung
          Gruß an Dich
          Frank

        7. 50.1.1.3

          Daily Ale

          @ Reiner Dung
          Wie heißt es so schön? Zeig mir deine Freunde und ich sag dir, wer du bist – und zu Wolfgang Eggerts Freundes und- Kollegenkreis gehört der ach so erlesene Jürgen Elsässer. Seine Biographie sollte Kennern geläufig sein und auch seine plötzliche, vermeintliche Abkehr von allem, was er vorher so schrieb. Diese Leute haben ihre eigentliche Gesinnung (und Pläne!) keinesfalls geändert, sie verkaufen sie lediglich unter einem anderen Deckblatt, um wissbegierige Wahrheitssucher stillzulegen und wieder in die gewünschten Bahnen zu lenken.
          “Infiltriere deinen Feind; weihe ein in Dinge, die ihn am Interesse halten, um dann das Ruder wieder zu übernehmen”
          – alte Freimaurer-Ideologie
          Die beste Quelle ist immer noch das eigene Gehirn und ich rate Dir es mal einzusetzen, anstatt immer nur aus irgendwelchen fragwürdigen Büchern zu zitieren, denn einen eigenen Gedankengang konnte ich in Deinen Kommentaren bisher nicht finden.

        8. Frank

          Danke Daily Ale.
          Auch ich halte nichts von sogenannten Enthüllungs-oder-Sensations-Jurnalisten wie Eggert (erst Manhatten dann Frankfurt oder Berlin) und Jürgen Elsässer ist als jüdischer Propagandist durch seinen vorherigen embedded Job bekannt.
          Diese werden niemals etwas veröffentlichen was den Hintergrundmächten in irgend einer Weiße nicht passt.
          Bestes Beispiel Douglas Reed. Seine in Buchform niedergeschriebenen Erkenntnisse “Der Streit um Zion” harrten 20 Jahre ihrer Veröffentlichung. Heute haben diese Hintergrundmächte noch um einiges mehr Möglichkeiten unliebsame Autoren in welcher Form auch immer kalt zu stellen !
          aufrechten Gruß
          Frank

        9. Daily Ale

          @ Frank
          Ich hatte mal Suttons Machwerk gelesen und dachte am Ende nur:”Das ist doch alles Bullshit, das ergibt absolut keinen Sinn.”
          Das lustige an diesen ganzen “Autoren” ist, sie zitieren sich entweder gegenseitig oder ziehen dubiose Quellen heran, die mehr als schwammig sind. Ich denke, dieser ganze Schund wird nur produziert, um allen klar zu machen, daß es kein Entkommen gibt – daß nichts ohne sie läuft – daß sie uns immer in der Hand hatten und haben werden. Denn das da ein Land war, daß es für eine kurze Zeitspanne tatsächlich schaffte aus diesem System auszutreten, erweckt Hoffnung und deswegen wird auch so ein Theater um Deutschland veranstaltet. Wenn sowieso von Anfang an zusammengearbeitet wurde, wozu dann diese enorme Mobilmachung in Form von UN/UNO, NATO, EU, ect.? Selbst Gaddafi sagte, daß die UN nur wegen dem Deutschen Reich gegründet wurde.
          Diese Zusammenhänge werden merkwürdigerweise von den großen “Aufklärern” nie aufgegriffen.
          Gruß zurück

        10. Skeptiker

          @Daily Ale
          Man kann auch sagen, die Dorftrottel haben gefälschte Unterlagen gefunden.
          Das ergibt ein logischen Sinn.
          Wie der Reichskanzler Adolf Hitler die Unabhängigkeit von internationaler Zinsversklavung erreichte
          Bemerkung: Dieser Beitrag verdeutlicht in sehr verständlicher Weise warum man vor 73 Jahren dem Deutschen Reich den Krieg erklärte! Man versteht nun auch, daß der Krieg und die Vernichtung nicht wirklich gegen die Nationalsozialisten war – das deutsche Volk hatte sich Dank der eigenen Courage, Mut und Arbeitsgeist und -wille selbst aus dem Sumpf gezogen. Die Nationalsozialisten zeigten nur die Richtung und schufen die Voraussetzung des Wunders, welches bis zum Ausbruch des Krieges anhielt.
          Der Autor dieses Artikel schreibt:”Eine Diskussion über das Thema des Zweiten Weltkrieges und Hitlerdeutschland zu führen, ohne die Gefühle der Menschen zu berühren ist ein schwieriges Unterfangen. ” Wir wollen einmal die Sache nüchtern betrachten. Wurde denn über die Zeit von 1933 bis 45 überhaupt sch0n einmal etwas Positives berichtet? Wurde schon einmal darüber berichtet, daß die Regierung mit Reichskanzler Adolf Hitler mehr als 1,5 Mio. Eigenheime, mehr als 500.000 Bauernhöfe (große und kleine), ca. 600 Kirchen erbauen (finanzieren) lies, damit die Menschen – nein das Volk – auch ein vernünftiges Dach über dem Kopf haben, oder eben nicht mehr hungern müssen, weil die Landwirtschaft bis dahin keine Erzeugnisse mehr lieferte, sie lag am Boden (siehe heute!). Ja, heute finanziert diese korrupte EU- und BRD-Politikerkaste das Brachliegen der Felder. Sie streben Monokulturen an – z.B. Rapsanbau für Biodiesel, Zuckerrüben für Biogas, usw. usf. – und machen damit die Felder und Äcker nutzlos, wertlos und kaputt. Genmais und andere Genmanipulierte Früchte sollen die Insekten töten, da diese die Bestäubung sicher stellen.
          Eine Diskussion mit wahren Fakten, ohne sie verdrehen zu müssen, oder den Kriegsverbrechen die alle Beteiligten betreffen, braucht ein deutsches Volk in keiner Weise scheuen! Weder die Deutschen, noch die vorstehende damalige Regierung wollte einen Krieg. Weder den ersten noch den zweiten Weltkrieg. Es steht außer Frage, daß eine jüdische Verschwörung am Ausbrauch des Krieges im großen Maße dazu beitrug, aber auch die Machtinteressen Englands, Frankreichs, der damaligen Stalin-Sowjetunion und auch von Seiten der USA. Man sah wie die finanziellen “Felle” wegschwimmen – Nachahmer unerwünscht und verboten!
          Projizieren wir diese Ereignisse auf die heutige Zeit, stehen wir im Jahre 1922. ESM ist nichts weiter als eine private Bank. Niemanden Rechenschaft schuldig, absolute Immunität Derjenigen. Es ist eine logische Sache, alles was mit der Hitler-Regierung im Zusammenhang steht, zu negieren. Es könnte ja jemand auf die Idee kommen, Fragen zu stellen, wodurch das damalige Deutschland – nach den über 6 Millionen Hungertoten – wieder erwachte. Also intensiviert man die Holocaust-Industrie, die zugegebener Maßen Ende der 1970iger Jahre noch nicht existierte!
          >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
          Hier alles:
          http://morbusignorantia.wordpress.com/2012/09/26/wie-der-reichskanzler-adolf-hitler-die-unabhangigkeit-von-internationaler-zinsversklavung-erreichte/
          =>
          “Die Menschen glauben viel leichter eine Lüge, die sie schon hundertmal gehört haben, als eine Wahrheit, die ihnen völlig neu ist.” – Alfred Polgar
          Gruß Skeptiker

        11. Fine

          Daily Ale,
          das mit der UN, die gegen das DR gegründet wurde, ist richtig. Da wurden Staaten mit ins Boot gezerrt, die nie Krieg mit dem DR führten
          oder dies vorhatten. Immerhin ca. 50 Staaten kamen so zusammen.
          DEUTSCHLAND sitzt natürlich an vorderster Front in der UN! Nachdem die BRD, die nur eine VERWALTUNG war, die am **03.10.1990** wegen
          Insolvenz liquidiert wurde, tauchte still und leise immer öfter der Begriff “Deutschland” auf…. :mrgreen: Obwohl es keinen Staat Deutschland gibt….
          Und im September gehen die DEUTSCH(c)-Trottel wieder brav die BRD-Darsteller wählen; da gehört doch mit der Monstranz reingeschlagen!
          http://www.staatenlos.bplaced.net/index.php?option=com_phocagallery&view=category&id=1&Itemid=28

        12. Frank

          @Daily Ale
          “Ich denke, dieser ganze Schund wird nur produziert, um allen klar zu machen, daß es kein Entkommen gibt – daß nichts ohne sie läuft – daß sie uns immer in der Hand hatten und haben werden. Denn das da ein Land war, daß es für eine kurze Zeitspanne tatsächlich schaffte aus diesem System auszutreten, ”
          Danke. Sehe ich tatsächlich auch so und Jeder mit klaren Verstand bekommt auch auf diesem Blog mit, das der Trolle Schwerstarbeit (paste & copy) Glaubwürdigkeit die Entlohnung ist.
          Soviel auch zu den sogenannten “Aufklärern”
          Ciao und trotzdem
          Danke

      2. 50.1.2

        Venceremos

        @ Frank
        Zitat nach R.D.
        “In Anmerkung 101 schreibt W. Eggert weiter: „Im Jahre 1950 veröffentlichte die badenwürttembergische Deutsche Gemeinschaft beweiskräftige Dokumente darüber, daß das
        amerikanische Bankhaus Warburg es gewesen war, das die entscheidenden Wahlen Adolf Hitlers von 1930 bis 1933 finanziert hatte. Darauf wurde ein Prozeß gegen sie geführt, den
        sie gewann, da sie stichhaltige Unterlagen vorzuweisen vermochte. Aber keine einzige (Logen-) Zeitung berichtete damals über diesen Prozeß, obwohl er doch eine historische
        Sensation zum Gegenstand hatte, nämlich den Nachweis, daß das internationale Großkapital
        in entscheidender Weise auf Adolf Hitler gesetzt hatte.” (Die Wochenzeitung „Deutsche
        Gemeinschaft’1vom 12. 9. 1970 nach Artikel in der Ludendorff-Postille „Mensch und Maß” …”
        Dass die den Prozess gewonnen haben in 1950, weil sie Beweise vorlegen konnten für eine US Finanzierung, finde ich schon merkwürdig. Damals verliefen Prozesse noch anders. Heute kannst Du Beweise vorlegen und die werden einfach nicht anerkannt oder negiert, denn er Faschismus unter alliierter Herrschaft agiert jetzt unverhüllt ;).

        Reply
        1. 50.1.2.1

          Frank

          @Vence
          Und deine Intuition sagt, daß wäre korrekt ? Im Jahre 1950 ? Es ist sehr wohl bekannt, daß Henry Ford ein bekennender Hitler-Fan war und der nationalsozialistischen Idee sehr zugetan war. War Er deswegen ein jüdischer Wallstreet – Banker ? Ich sagte Gönner gab es sehr wohl, aber nicht im erwähnenswerten Maße. Andere Parteien hatten da um einiges mehr an finanziellen Zuwendungen durch Großindustrielle und vieleicht auch durch die amerikanische Ostküste oder aus Moskau.
          Unter heutiger Betrachtungsweise ist die damalige NSDAP allein durch ihre Mitglieder plus Verkauf von parteieigenen Zeitschriften und den bezahlenden Besuchern der Kundgebungen im Geld geschwommen!
          Gruß
          Frank

    2. 50.2

      W e r n e r

      “Sidney Warburg” / James P. Warburg
      Der Warburg-Bericht
      Im Herbst 1933 bot der Holländer J.G. Schoup dem Amsterdamer Verlag Van Holkema & Warendorf N.V. ein Manuskript und mehrere Begleitdokumente in derselben Handschrift an. Aus dem Material ging angeblich hervor, dass amerikanische, britische und niederländische Geldgeber Hitler mit erheblichen finanziellen Mitteln an die Macht gebracht hätten.
      Der Verfasser sei ein gewisser Sidney Warburg, ein Angehöriger einer reichen amerikanischen Bankiersfamilie. Er wolle nicht persönlich in Erscheinung treten, sondern habe Schoup ermächtigt, die ursprünglich in englischer Sprache geschriebenen Eingeständnisse in niederländischer Übersetzung unter dessen Namen zu veröffentlichen. Im Wesentlichen ging es darum, dass Warburg Zahlungen ausländischer Geldgeber in Höhe von 32 Millionen Dollar an Hitler vermittelt habe.
      Der mit zahlreichen frei erfundenen Details ausgeschmückte Text erschien noch im Herbst 1933 unter dem Titel “De Geldbronnen van het Nationaal-Socialisme. Drie Gesprekken met Hitler door Sidney Warburg. Vertaald door J. G. Schoup”.
      Kurz nach der Veröffentlichung erfuhr der Verlag jedoch, dass ein Bankier namens Sidney Warburg nicht existierte. Schoup zog sich auf die Behauptung zurück, er habe sein eigenes Wissen unter dem Deckmantel einer Übersetzung veröffentlicht. Die Briefe des fiktiven “Sidney Warburg” an Schoup, in derselben Handschrift verfasst wie das Dokument selbst, hätten eigentlich dessen Echtheit bestätigen sollen. Nun stellte sich heraus, dass Schoup dem Verlag gefälschte Dokumente vorgelegt hatte.
      Das Rijksinstituut voor Oorlogsdocumentatie konnte außerdem das Folgende beisteuern: J. G. Schoup war ein Jahr zuvor wegen Geldbetrugs und unrechtmäßigen Führens eines Doktortitels angeklagt worden und hatte sich schuldig bekannt. Auch dem British Intelligence Service war er als Lügner bekannt.
      Der getäuschte Verlag zog die Veröffentlichung zurück und ließ die Exemplare des Buchs vernichten, in dem unter anderem Rockefeller und Montagu Norman unterstellt wird, sie hätten Hitler großzügig finanziert. Damals war bereits bekannt, dass Sir Henry Deterding Hitler aus Hass gegen die Bolschewiken unterstützt hatte. Vor diesem Hintergrund hatten die Informationen über angebliche weitere Geldgeber zunächst plausibel geklungen.
      Allerdings hätte der Verlag leicht herausfinden können, dass die in Schoups Papieren angegebene Adresse 5754 Fourth Avenue, unter der die Firma Warburg & Warburg angeblich residierte, nicht stimmen konnte. Die Straße hörte mit der Hausnummer 420 auf. Auch viele andere Details entsprachen nicht der Wahrheit.
      Der Verfasser sei ein gewisser Sidney Warburg, ein Angehöriger einer reichen amerikanischen Bankiersfamilie. Er wolle nicht persönlich in Erscheinung treten, sondern habe Schoup ermächtigt, die ursprünglich in englischer Sprache geschriebenen Eingeständnisse in niederländischer Übersetzung unter dessen Namen zu veröffentlichen. Im Wesentlichen ging es darum, dass Warburg Zahlungen ausländischer Geldgeber in Höhe von 32 Millionen Dollar an Hitler vermittelt habe.
      Der mit zahlreichen frei erfundenen Details ausgeschmückte Text erschien noch im Herbst 1933 unter dem Titel “De Geldbronnen van het Nationaal-Socialisme. Drie Gesprekken met Hitler door Sidney Warburg. Vertaald door J. G. Schoup”.
      Kurz nach der Veröffentlichung erfuhr der Verlag jedoch, dass ein Bankier namens Sidney Warburg nicht existierte. Schoup zog sich auf die Behauptung zurück, er habe sein eigenes Wissen unter dem Deckmantel einer Übersetzung veröffentlicht. Die Briefe des fiktiven “Sidney Warburg” an Schoup, in derselben Handschrift verfasst wie das Dokument selbst, hätten eigentlich dessen Echtheit bestätigen sollen. Nun stellte sich heraus, dass Schoup dem Verlag gefälschte Dokumente vorgelegt hatte.
      Das Rijksinstituut voor Oorlogsdocumentatie konnte außerdem das Folgende beisteuern: J. G. Schoup war ein Jahr zuvor wegen Geldbetrugs und unrechtmäßigen Führens eines Doktortitels angeklagt worden und hatte sich schuldig bekannt. Auch dem British Intelligence Service war er als Lügner bekannt.
      Der getäuschte Verlag zog die Veröffentlichung zurück und ließ die Exemplare des Buchs vernichten, in dem unter anderem Rockefeller und Montagu Norman unterstellt wird, sie hätten Hitler großzügig finanziert. Damals war bereits bekannt, dass Sir Henry Deterding Hitler aus Hass gegen die Bolschewiken unterstützt hatte. Vor diesem Hintergrund hatten die Informationen über angebliche weitere Geldgeber zunächst plausibel geklungen.
      Allerdings hätte der Verlag leicht herausfinden können, dass die in Schoups Papieren angegebene Adresse 5754 Fourth Avenue, unter der die Firma Warburg & Warburg angeblich residierte, nicht stimmen konnte. Die Straße hörte mit der Hausnummer 420 auf. Auch viele andere Details entsprachen nicht der Wahrheit.
      Quelle: Holocaust-Referenz – Argumente gegen Auschwitzleugner
      http://www.h-ref.de/literatur/w/warburg-bericht/

      Reply
    3. 50.3

      Friedland

      Die Finanzierung einer Doppelfalle
      Lieber Reiner, dein Hinweis auf W. Eggert ist berechtigt, da er sehr klar die Finanzierung der NSDAP, und ich nenne ganz bewußt diese Partei und keine Person, durch Wallstreet darlegt. Es ging diesen Verbrechern einzig darum, Zitat S. 75, Bd. III, … in Deutschland einen radikalen Regierungswechsel zu fördern und einen Mann auf den Stuhl zu heben, der einen zweiten Weltkrieg garantieren konnte. Daß dies seine Richtigkeit haben dürfte, erkennt man an der Tatsache, daß entsprechende Finanzierungsangebote auch an Erich Ludendorf gerichtet wurden, als er 1923 an Stelle von Hitler, der in Haft war, die nationalsozialistische Bewegung übernommen hatte. Der Bote eines Geheimordens wollte zur Finanzierung insgesamt 50 Millionen Dollar bereitstellen. Ludendorf lehnte ab. (S. 73-74) Auch aus der Sowjetunion erhielt die NSDAP, so auf S. 87, 40 Millionen Reichsmark. Hier ging es also darum, einen starken Kriegsgegner aufzubauen, um bei einem kommenden Krieg zuvor alle Seiten finanziert und damit immer auf der Gewinnerseite zu stehen. Der weitere Verlauf der Ereignisse zeigt aber, daß der Hauptakteur aber nicht so richtig mitspielen wollte, auch wenn er anfangs in eine möglicherweise nicht erkannte Doppelfalle stolperte.

      Reply
      1. 50.3.1

        Reiner Dung

        Auch Stalin hat nicht die Rolle gespielt die die WeltKrieger ihm zudachten. Bitte schaut euch die Rolle der Warburgs an.
        Sie waren auf allen Seiten in Finanz- und KriegsBeraterFragen ganz oben.

        Reply
        1. 50.3.1.1

          Frank

          Warburgs NSDAP- Finanzierung ist mehrfach widerlegt!

      2. 50.3.2

        Reiner Dung

        Samuel Pryor, Gründungsmitglied der Union Banking und der American Ship and Commerce, ist Vorsitzender der Remington Arms, die ein Sprengstoff-Kartell mit der I.G. Farben einging, wonach über Holland grosse Mengen an Waffen nach Deutschland geliefert wurden.
        An ähnlichen Waffenlieferungen zwischen Du Pont und I.G.Farben war auch Walter S. Carpenter, ein weiterer Freund von Bush, beteiligt. Obwohl diese Deals mit den Nazis dann wie bei Bush unterbunden wurden, blieb Carpenter am Manhattan Project zum Bau der ersten Atombombe involviert und präsidierte Du Pont von 1948 bis 1962.
        Ebenfalls beteiligt an der Hamburg-Amerika Line und späteren Hapag-Lloyd war der berühmte Jude und Hitler-Unterstützer Max Warburg.
        Frederick M. Warburg, einer der Direktoren von Harrimans Eisenbahnnetz, kontrolliert das American-Jewish Committee, das sich von 1933 bis zum Kriegsbeginn gegen einen Boykott Nazi-Deutschlands einsetzte.
        Dank einem Vertrag, der von Hjalmar Schacht, John Foster Dulles, Max Warburg und Kurt von Schroeder geschrieben wurde, liefen ab Mai 1933 alle deutschen Exporte in die USA über die Harriman International. Mit der Unterstützung von Prescott Bush und Felix Warburg von der Kuhn Loeb and Co. organisierte der spätere Aussenminister John Foster Dulles während den 30er Jahren die Schuldenrestrukturierungen für deutsche Firmen und ermöglichte damit die Umstellung auf die Rüstungsproduktion, wofür die beiden enorme Summen kassierten.
        US-Investoren unterstützen die Nazis nicht heimlich, sondern so offen, ……………
        http://www.weltkrieg.cc/articles/read-adolf-hitlers-geschafte-usa-finanzierung-des-dritten-reiches_60.html

        Reply
        1. 50.3.2.1

          Frank

          nochmal die Warburg-Gechichte ist mehrfach wiederlegt
          lerne zu lesen und nicht auf Antifa-Blogs zu kopieren!

  44. 49

    Fine

    A. Hitler wurde mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit 1942 (nach seiner Rede an Roosevelt) von den Alliierten entführt; vom Reichstag durch die unterirdischen Gänge – die die Juden seit spätestens 1920 benutzten – in die US Embassy, das heutige Kleisthaus in Berlin.
    Dafür sprechen folgende Punkte:
    – “Hitler” besuchte G. Mannerheim spontan zu dessen 75.sten Geburtstag. Mannerheim mißtraute diesem “Hitler” und zündete sich eine Zigarre an (A. H. war militanter Nichtraucher) – kein Protest von “Hitler”.
    – Das authentische Hitler-Testament und das gefälschte von 1945
    – Eva Braun durfte nicht nach Berlin und wurde mit allerlei Luxus ruhiggestellt. Als sie doch nach Berlin wollte, mußte sie sterben.
    – Die Leiche Hitlers wurde NIE gefunden, allerdings die seines Doppelgängers Gustav Wehler.
    – Der Zusammenbruch aller militärischen Linien ab 1942
    – Die massenhaften “Selbstmorde” von Generalfeldmarschällen, sowie der “Selbstmord” von REICHSfeldmarschall Hermann Göring aka Hermann von Epenstein.
    – Der Hysteriker Hitler ab 1942
    – Die Alliierten haben Dönitz nie als Staatsoberhaupt des Deutschen Reiches anerkannt, sehr wohl aber Dr. Julius Dorpmüller im Amt belassen als Reichsverkehrsminister und
    NSDAP Mitglied bis zu seinem ganz zufälligen Tod am 05.Juni 1945….
    Ganz zufällig wurden am 05. Juni 1945 auch die Gesetze der Alliierten inkraft gesetzt….
    Ob die NS-Elite und Hitler letztendlich nach NSL oder Südamerika gingen, ist nicht auszumachen; gegen einen längeren Aufenthalt in NSL sprechen die dortigen klimatischen Bedingungen.
    Fakt ist, ab 1942 fand auf der Bühne des Deutschen Reiches ganz großes Kino (Schmierentheater mit falschen Darstellern – wie die spätere BRD) der Alliierten statt!
    3 Jahre brauchten sie dennoch, um die (nicht gewollte) Kraft der Wehrmacht zu stoppen und zu zerschlagen! Vermutlich wurde Hitler von ihnen installiert/finanziert; allerdings lief dann alles ganz anders als sie sich das in ihren feuchten Träumen vorstellten! Der jüdische Hass entlud sich anschließend z. B. auf den Rheinwiesenlagern.
    Um derartige Verbrechen zu überblenden, wurde der ökonomische Hohlekost kreiert. “There is no Business like Shoa-Business!
    Damit wird DEUTSCH(c) abgelenkt, am Gängelband und in ewigem Schuldkult gehalten!
    So kommt auch keiner auf die Idee, sich für die 6 MIO. massakrierten, mit US ARMY BULLDOZERN plattgewalzten Wehrmachtsoldaten und Zivilisten zu interessieren!
    Wenn doch – wie hier manchmal zu lesen – kommt sofort mind. einer vom Systempack, greift in die auserwählte Trickkiste und überblendet die Fakten – ohne zu den RWL Stellung zu nehmen – mit dem Mythos HC!

    Reply
    1. 49.1

      Friedland

      Fakt ist bei deinem Standart-Kommentar gar nichts, da nichts bewiesen und ohne Quellen, die reinste Gegenpropaganda, die du hier gleichlautend schon einmal veröffentlicht hast; auch durch mehrmaliges wiederholen dieser wirren Aufzählung wird diese nicht richtiger, also ein Produkt der Desinformation.
      Daß es eine Absetzbewegung nach Argentinien gegeben hat, einschließlich A. Hitler und E. Braun wird durch freigegebene CIA-Akten indirekt bestätigt.

      Reply
    2. 49.2

      Skeptiker

      @Fine
      Was für ein Humor, danke fürs Lachen.
      Aber an Deiner Darstellung ist was wahres dran.
      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 49.2.1

        Fine

        Forschen, Skepti, forschen… dann kombinieren, und es wird licht. 😉
        Der Zustand, wie er heute hier vorherrscht – BRD-Inkasso – wurde seit 1806 angestrebt.

        Reply
    3. 49.3

      Frank

      @Fine
      lass den Unsinn ! 😉
      Gruß
      Frank

      Reply
      1. 49.3.1

        Fine

        Frank,
        ach lass mich doch… :mrgreen:
        Hast Du Dich schon mal jemand gefragt, weshalb der Führer und Reichskanzler Hitler den Dönitz zu seinem Nachfolger als Staatsoberhaupt berief, allerdings
        als Reichspräsident – nicht als Reichskanzler! Wäre der original Adolf so schludrig gewesen? Wurde der R-Präsident somit Nachfolger des R-Kanzlers? 😯
        Liegt hier vielleicht einer der Gründe, weshalb die Alliierten nach der Waffenniederlegung der Wehrmacht Dönitz NICHT als Staatsoberhaupt anerkannten?
        Julius Dorpmüller jedoch in seinem Amt als Reichsverkehrsminister beließen…, eigenartig, oder nicht?
        Hitler beging also Selbstmord am 30.04.1945. Vorher verfasste er noch fix ein Testament – mit der Schreibmaschine; sein authentisches Testament wurde jedoch handschriftlich verfasst! So, und nach dem Gehämmer auf der Schreibmaschine begeht er “Selbstmord”! Das würde – nicht nur heute – ausreichen, sofort als psychisch gestört – wegen der “Gefahr für sich und für andere” – in die Klappse eingewiesen zu werden! Oder zumindest einen Betreuer zugewiesen zu bekommen.
        Dann schreibt ein “Friedland” oben freundlicherweise in seiner Antwort, dass bei der CIA – ein ehrlicher, ehrbarer Verein – in den Akten vermerkt sei, dass Hitler in Argentinien sein Auskommen fand. Ja was denn nun – hat Adolf Selbstmord begangen mitsamt Eva, oder ging er mitsamt Eva nach Argentinien? 😯
        Was ist mit dem Doppelgänger G. Wehler? Wozu brauchte es den? Hatte der Adolf auf Parties vertreten?
        Mit wem haben die Alliierten damals verhandelt? Adolf angeblich tot, Dönitz nicht als Staatsoberhaupt anerkannt – mit wem hat das Besatzerpack also verhandelt?
        Warum “existiert das Deutsche Reich als Staat weiter” – wie es ja auch von der BRD-Hypnosebude BVerfG in 1973 festgestellt wurde?
        Wer ist also das Staatsoberhaupt dieses weiterexistenten Deutschen Reiches? Ich sags Dir: Adolf Hitler!
        ALLES ist hier nur auf Lügen aufgebaut! Und das gilt es zu durchschauen!
        Ich sag Dir noch was: bei meinen diversen Zusammentreffen mit der Privatarmee der Firma BRD, genannt POLIZEI(c), herrscht/e stets betretenes Schweigen, wenn ich
        ihnen genau das um die Ohren haute: “Ich bin kein PERSONAL, ich bin Deutscher nach RuStaG vom 22.07.1917. Was wollen sie von mir? Wer sind sie? Wer hat sie beauftragt mich anzuhalten? Für welchen Staat arbeiten sie? Haben Sie einen Amtsausweis? Wie heißt der rechtmäßige Staat auf diesem Boden? Die BRD ist kein Staat, sie kann demzufolge auch keine amtlichen Lichtbildausweise mit der korrekten StaG ausstellen. Als Reichsbürger bin ich von der Passpflicht befreit. Ich habe einen BRD-Führerschein, um nicht wegen Fahrens ohne gültige Fahrerlaubnis verfolgt werden zu können. Ich nutze die aufgezwungenen €(c)-Gutscheine als Tauschmittel, um nicht in den Verdacht des Diebstahls zu kommen. Für mich als Reichsbürger findet das Gesetz im Stand v. 07. Mai 1945 Anwendung.”
        So, was wollen die dann noch? Nichts mehr! Es muss auch nicht die ganze Litanei sein; die ersten 2 Sätze müssen allerdings sitzen. Das funktioniert auf allen BRD-Ebenen. Alles vermeiden, worin der Begriff PERSONAL auftaucht (PERSONALdaten, PERSONALIEN…). Ein Deutscher macht wahrheitsgemäße Angaben zu seiner Person; er ist auch nicht in WohnHAFT, sondern führt einen ordnungsgemäßen Wohnsitz!
        Man muss es nur mal versuchen, und sich nicht von dem Luftpumpengeschwader – incl. RECHTSanwälte, STAATSanwälte(c), RICHTER(c) AM Gericht – vor Sch*ss in die Knie zwingen lassen. Sie haben ALLE Abstand von Reichsbürgern zu halten! Das wissen sie auch. Die Stiefelknechte wissen auch ALLE, wem sie dienen! Also kein falsches Mitleid! Die DEUTSCH(c)-Deppen begreifen es halt nicht! Sklaven werden als solche geboren und sterben als solche.
        Genau diese Deppen halten das System am Laufen! Sich über sämtliche Ungerechtigkeiten und Dramen in aller Welt aufzuregen ist schließlich viel wichtiger; das bewirkt zwar nichts, aber es gibt dem Leben Sinn und dem Tag Struktur.
        Und an alle, die sich so fuurchtbar echauffieren über eine mögliche Finanzierung Hitlers durch Alljuda: in wessen Sinne hat A. H. denn nun gehandelt? In deren Sinn oder in dem des deutschen Volkes? Ich tippe auf Letzteres; ist es da nicht schön, dass Alljuda auch mal Geld versenkt hat…! 🙂 S. H.

        Reply
        1. 49.3.1.1

          Fine

          Nach RuStaG vom 22.07.1913 natürlich.
          Und hier nochwas:
          “Der “Reichspräsident” Dönitz (Hitler hatte ihm nur diesen, von ihm selber nie getragenen Titel überlassen) hatte alles NS-Konforme abgestreift, er kehrte nur noch den Offizier heraus, der seine Pflicht kannte: Rettung der deutschen Flüchtlinge vor den heranrückenden Sowjetarmeen, Schluß mit dem Krieg.”
          aus Der Spiegel, 1981

        2. Frank

          @Fine
          Der Reichskanzler kann nur vom Volk gewählt werden !

        3. 49.3.1.2

          Venceremos

          @ Fine
          Fine, wo hast Du denn nur diese äußerst brisanten Thesen her, hast Du Quellen dafür oder sind es Schlussfolgerungen aus in der Tat sehr merkwürdigen Fakten ?
          Zunächst erscheint es einem einfach zu heftig, obwohl es eine Doppelgängerthese für AH schon lange gegeben hat.
          Was ich dazu weiß von einem zuverlässigen Zeitzeugen ist folgendes:
          Er stand in den späten Jahren des ‘3.Reiches’ – also nach 1942 – bei einer Veranstaltung ganz in der Nähe von Hitler und hat erzählt, dass dieser kränklich ausah und sehr stark geschminkt war ! Er wirkte so, als sei er nicht mehr ganz er selbst, wie man ihn zuvor kannte. Ob sein widerlicher Arzt ihn schon zu diesem Zeitpunkt fürchterlich ramponiert hatte ist die andere Frage. AH stand zu diesem Zeitpunkt des Krieges auch unter permanentem Stress.
          Diese sehr gewagten Thesen stehen für mich im Widerspruch zu den Handlungen der Absetzbewegung, wofür es auch Zeugen gibt. Und es bleibt für mich die Frage offen, wer die Möglichkeit und die Macht gehabt hätte, AH zu dieser Zeit aus Berlin zu entführen. Wieviel Verräter soll es denn noch gegeben haben in den eigenen Reihen ?
          Den feindlichen Mächten traue ich weder den Mumm noch die Raffinesse zu, so etwas erfolgreich durchzuziehen – wie z.B. die Befreiung von Mussolini aus der Festungshaft – das gibt es nur in US Hollywoodfilmen ;), solche Helden, die sie gerne sein würden, aber nie gewesen sind. Killer passt besser zu deren Mentalität. Haben doch Ami-Soldaten in die Büsche geschossen, wenn ne alte Oma darin geraschelt hat ;).
          Lieben Gruß
          Vence

        4. Frank

          @Vence
          Dein post war vor meinem da, Hmm wieder mal schneller die Gute. 🙄
          Sry, wenn wir , wie Dir mein unteres Posting sagt, nicht ganz übereinstimmen. Wäre ja auch seltsam. Oder?
          Zu: “die Befreiung von Mussolini aus der Festungshaft”
          Diese wagemutige und auf ewig in die militärischen Geschichtsbücher gebrannte Glanzleistung ist sehr wohl geschehen und Erstklassig belegt. Otto Skorzeny ist meines Erachtens über jeden Zweifel erhaben!
          http://deutscher-freiheitskampf.com/2013/07/06/der-befreier-mussolinis-otto-skorzeny-starb-am-6-juli-1975/
          LG
          Frank

        5. Fine

          Venci,
          das könnte von wegen “kränklichem” Adolf doch hinkommen, oder!?

          Wie kam die StV. Berchtesgaden dazu, Hitler in 1956 für tot zu erklären – wo er doch in München polizeilich gemeldet war….
          Die Juden hatten seit spätestens 1920 ungehinderten Zugang zum Reichstag durch die unterirdisch angelegten Gänge.
          Vergiss nicht die Weimarer (jüd.) Verfassung von Hugo Preuss ab 1919. Adolf hatte ALLE Verfassungen suspendiert – recht so!
          Als Adolf die Rede gegen Roosevelt (12/1941) hielt, wurde es ihnen wohl zu bunt und sie entführten ihn in die US Botschaft, das heutige Kleisthaus.
          Hitler hat nicht gegen die Deutschen agiert, aber somit gegen die Alliierten, die sich das anders vorstellten.
          Juda tut nichts selbst, dafür gibt’s die Proxies – so wie Pontius Pilatus – die als Statthalter die Aufträge ausführen.
          Wer hatte Jesus ans Kreuz genagelt? Nicht die Juden selbst; die gehen hin, jammern, zeigen mit den Krallen auf ihren Störfaktor – und lassen ausführen.
          SIE waschen ihre Krallen immer in Unschuld… Sie arbeiten nur mit List und Tücke.

        6. Frank

          @Fine
          Und Niemand aus seinem Umfeld hätte etwas bemerkt? Wie unwahrscheinlich ist das denn !
          Ich habe die Führerreden bis ins Jahr 1945, also bis zum Ende verfolgt und gehört. Es gibt keine Abweichungen, weder in der Rethorik noch in seiner Stimme.
          Auch die Unterredung mit Mannerheimer (Finnland) ist stimmlich und rethorisch absolut korrekt.
          Auch wenn der Mainstream etwas anderes behauptet. (Rochus Misch)
          Wer weiß, was dem angedroht oder geboten wurde.
          Ach, ich als Gast in fremden Land hätte auch nicht überreagiert, wenn mein Gegenüber eine Zigarre anzündet. Zumal es damals die Antiraucher-Hysterie noch nicht gab!
          Gruß
          Frank

        7. Fine

          Venci,
          zu Punkt 1 in meinem obigen Kommi; hab mich gerade vor Lachen gebogen – die Systemlinge zum Thema “Hitler beim qualmenden General Mannerheim”.
          Der Grund, dass sich Adolf nicht aufregte wie sonst – zum Schreien…. 😆 Das ist auserwählte Fantasie….
          “Adolf Hitler nutzte Mannerheims 75. Geburtstag zu einem kurzfristig vereinbarten Besuch in Finnland am 4. Juni 1942. Man wollte diplomatische Kontakte pflegen und auch in Sachen Sowjetuinion sondieren. Während des Aufenthalts Hitlers in Finnland, der, um den Anschein eines Staatsbesuchs zu vermeiden, unter weitgehender Geheimhaltung in der Nähe einer Eisenbahnstation am Flugplatz von Immola stattfand, musste Mannerheim nun Farbe bekennen. Bevor er jedoch seine Forderungen bzw. eine Einschätzung der Lage in die Verhandlungen einbringen konnte, musste er erst seine Position feststellen. Anhand einiger Quellen lässt sich rekonstruieren, dass Hitler die Finnen zu stärkerem militärischen Vorgehen gegen Russland aufforderte, aber eine klare Forderung an Finnland ausblieb. Keine diesbezüglichen Bemerkungen.
          ***Einer Anekdote zufolge hatte Mannerheim sich bei dem Gespräch bewusst eine Zigarre angesteckt, um anhand der Reaktion des für seine Aversion gegen Raucher bekannten Hitlers dessen Verhandlungsposition zu erkunden.
          Eine Reaktion blieb entgegen den Erwartungen der Begleiter aus, ****Mannerheim wusste daher um die schwache Position der Deutschen. Nun konnte Mannerheim aus einer starken Position heraus verhandeln.***”
          http://www.designmodproject.de/persoenlichkeiten-wk-ii/heer/finnland/marschall-gustaf-mannerheim

        8. 49.3.1.3

          Frank

          @Fine
          Gut gut gut , erschlage mich nicht mit deinen Postings. *lol* Humor hast Du aber ich glaube, Du gehst einem Klaasen auf den Leim.
          Egal was @Friedland oder andere dazu sagen. Höre mal auf dein Gefühl. Genau Dies ist uns abkonditioniert worden.
          Du kennst die Reden A.Hitlers, seine schriftlichen Werke, seinen Todesmut im 1.WK. Seinen Opfergang ab 1933 (ich würde mir ein solches arbeitsintensives und verantwortungsvolles Amt im Leben nicht mal schenken lassen) Auch die Entbehrungen während des Anfangs dieser jungen Bewegung NSDAP, die Kerkerhaft usw. Wieso sollte diese Person, welche sein Leben in den Dienst seines Volkes gestellt hat, eben dieses Volk plötzlich verraten ?
          Meine Meinung. Man findet Nichts um die Person A.Hitler schlecht zu machen. Er war kein Kinderschänder, kein Alkoholiker, kein auch irgendwie duch irgend Etwas erpressbarer Zeitgenosse (Wie Heute so gut wie jede Politmarionette und andere Größen) Ja, nicht mal Tierfleisch hat Er gegessen, dann muss er ja förmlich ein phsychopharmaka-Abhängiger – Wahnsinniger gewesen sein. Ach, und das er nur einen Hoden hat und regelmäßigen Sex mit seinem Schäferhund Blondie hatte ist natürlich durch seinen Drogenkonsum bedingt . *ironie aus*
          Fine. Die müssen Lügen ! Wie bei Jesus. Was man nicht besiegen kann mache Dir zu Eigen. Ergo ist Jesus natürlich ein Jude . *wieder ironie aus*
          Das Selbe läuft mit der Person A.Hitler. Ich werde nicht mehr wanken. Dieses Thema ist für mich abgearbeitet und abgehakt. Wie so viele andere Themen zB HC oder 911, Mondflug usw.
          Ich muss auch Themen abhaken um mich neuen Themen zu widmen.
          Alle diese Vorwürfe sind schon in dutzenden Gerichtverfahren in den 20iger Jahren abgearbeitet worden und werden jetzt da sich die NSDAP und auch Adolf Hitler nicht mehr wehren kann, von gewissenlosen Feiglingen wieder hervorgekramt. Klare Feindpropaganda !
          Nein @Fine ich glaube sehr wohl, daß die Person von welcher wir reden den körperlichen Tod (Freitod)
          gewählt hat.
          Hat nicht J.Göbbels,Frau und Kinder mit in den Tod genommen. Ich gestehe ein, daß es grausam/unschön war diese bildhübschen Kinder in den Tod mitzunehmen aber andererseits wissen wir, wie es Ihnen ergangen wäre nach der “Befreiung” ?
          A. Hitler hatte ein sehr inniges Verhältnis zu den Kindern J.Göbbels deshalb ist der Gedanke den Führer flüchtend und sein Leben angenehm in Südamerika verbringend für mich UNMÖGLICH !
          Danke für´s Lesen
          und
          schönen (den Umständen entsprechend) Wochenanfang
          Gruß
          Frank

        9. Fine

          Sorry, hab den Namen des Doubles falsch geschrieben, Gustav Weler ist korrekt.
          Wo habe ich etwas von einem Hitler-Verrat an den Deutschen geschrieben? Ganz im Gegenteil!
          Adolf wurde von der Stadt Berchtesgaden in 1956 für tot erklärt; wie kamen die dazu, wo er doch
          in München polizeilich gemeldet war? Und dann noch in 1956….

        10. Frank

          @Fine
          Was auch immer BRD-Schergen beschließen oder für Tod erklären und für uns Unerklärlich ist, kann immer mit dem Satz ,”folge der Spur des Geldes” erklärt werden.
          Vieleicht liegt es an seinem Erbe und den Rechten daran ? (Mein Kampf)
          Ach, weiter oben schrieb ich : Der Reichskanzler kann NUR vom Volk(Souvereän) gewählt werden !
          by
          Frank

        11. Venceremos

          @ Frank
          Schade, wenn Du Wesentliches zu früh abhaken solltest, vielleicht, weil es Dir besser ins Gesamtkonzept passt ;), echt schade! Denn Du willst doch gerade nicht unter der Rubrik laufen: “ich mach mir die Welt, so wie sie mir gefällt” ;). Das tun schon genug andere.
          LG
          Vence

        12. Frank

          @Venceremos
          Nein, bei genauerer Recherche erübrigt sich jeder Kommentar.
          Ein Sensations-Jurnalist von Zions-Gnaden ist für mich nicht glaubhaft zumal Er (Eggert) Dinge aufwärmt welche längst widerlegt sind!
          Die vielen Prozesse welche A. Hitler und die NSDAP in den 20igern führten, zu genau diesem Thema, sind alle belegt nur gibt es diese NSDAP und die Person A. Hitler als Streiter nicht mehr.
          Deshalb ist es einfach erbärmlich dieses längst beendete Kapitel, ohne die entsprechenden Streiter, neu aufzuwärmen .
          Typisch für ein System welches mit lebenden Streitern fürs Recht ohne jede Chance ist!
          Ciao

        13. 49.3.1.4

          Skeptiker

          @Fine
          Das Wort WohnHAFT, ist schon sehr eigenartig.
          http://www.freiheitistselbstbestimmtesleben.de/images/asen/Doenitz001.jpg
          Gefunden auf der Seite
          Aber eine interessante Seite.
          http://www.freiheitistselbstbestimmtesleben.de/ewiger_bund.htm
          Gruß Skeptiker
          Aber Fine, ich habe keine Ahnung ob du das Ernst meinst oder es als ein Spaß meinst.
          Mal angenommen, es ist Dein wirklicher Ernst, so bist Du in einer paranoiden Weltverschwörung gefangen, wo Dir nur noch der Honigmann weiterhelfen kann.
          Gruß Skeptiker
          P.S. Das meine ich nicht unfreundlich, aber mit Buddamensch meine ich es schon unfreundlich.

        14. Fine

          Skepti,
          was soll an WohnHAFT spaßig sein? Lies und verstehe das SHAEF Gesetz Nr. 52
          Es gibt (Reichs-)Deutsche (nach RuStaG v. 22.07.1913) und es gibt die mit der StaG “Sprache”, also DEUTSCH(c) mit PERSONALausweis, den sie freudig
          und freiwillig beantragen. Siehe auch MeldeZWANG! Erstere agieren lösungsorientiert, Letztere merken entweder garnichts und/oder drehen sich bevorzugt
          problemorientiert im Kreis. Und wenn ich DEUTSCH(c) = Dumm-Dumm-Geschosse schreibe, hat das seinen guten Grund!
          Es könnte so einfach sein – wenn die DEUTSCH(c) eben nicht so dumm wären!
          1. Verweigern des PERSONALausweises; da es nicht ganz ohne Ausweis in der Besatzerrepublik geht, nur einen Reisepass nutzen. Darin steht nichts von
          “WohnHAFT”, und der korrekte Reichsadler ist auf einer Seite abgebildet. Besonders wichtig: KEIN PERSONAL!
          2. IMMER auf die Wortbegrifflichkeiten achten; z. B. PERSONALdaten, PERSONALIEN – wer sich darauf einläßt ist juristisch eine Sache, und als Kriegsgefangener das PERSONAL der Besatzer! SKLAVEN!!! Und als Kriegsgefangener ist man in WohnHAFT! Ein Deutscher hingegen führt einen ordnungsgemäßen Wohnsitz nach § 7 BGB!
          3. Die BRD-Besatzerknechte haben Abstand zu (Reichs-)Deutschen zu halten! Sie wissen das, versuchen jedoch mit allen Tricks das Gegenüber zu PERSONAL zu machen.
          http://deutschesreichkompaktblitzkrieg.wordpress.com/category/schnellkurs-deutsches-reich/

  45. 48

    Markus

    In der Schule wird das aber anderst dargestellt, Hitler war Schuld an,
    -Ausbruch des 2. Weltkriegs
    -6.000.000 Millionen ver..ter Juden
    -Ermordung von Millionen Landsleuten
    -Erbauer von Arbeits und-Vernichtungslager
    -Vernichtung von Deutschland durch Bücherverbrennung u. Umerziehung
    -Es wird sein gesamtes vermächtniss Verteufelt
    fortsetzung folgt….

    Reply
    1. 48.1

      Maria Lourdes

      Du sollst ja hier auch nicht für die Schule lernen, sondern fürs Leben!
      Gruss Maria Lourdes

      Reply
    2. 48.2

      Markus

      Kann mich mal jemand aufklären warum man mir nicht die Wahrheit erzählt?
      Und warum wird an meiner Schule dann so eine Scheisse Erzählt?
      Fragen über Fragen…..

      Reply
      1. 48.2.1

        Maria Lourdes

        Lern erstmal die Fäkalien-Sprache abzustellen.
        “Vorbemerkungen für Erstleser” oben links bei der Startseite zu finden, lesen! Vor allem auch die Kommentare, nächste Woche fragst dann nochmal nach lieber Markus!
        Gruss Maria Lourdes 😉

        Reply
        1. 48.2.1.1

          Markus

          ach du kannst mich mal und deine seite stinkt!

        2. Maria Lourdes

          na ja schau her, so gehts dann auch!
          Wünsch Dir alles gute im Leben!

        3. Venceremos

          @ Markus
          So reagiert das Gehirn, wenn es plötzlich überfordert ist von einer Lawine des Unbekannten und die Angst hochkriecht. Da stehst Du nicht allein, so geht es vielen, es ist ein Mechanismus.
          Du solltest Dich mal mit Q. unterhalten, der ist 19 und hat es auch geschafft. Auf diesem Faden hat er geschrieben, mal skrollen nach seinen Beiträgen!
          https://lupocattivoblog.com/2013/07/26/losungen-fur-die-drangenden-fragen-unserer-zeit/
          Es gehört schon viel Mut dazu, gegen den Strom (der Propaganda und Desinformation) zu schwimmen, zumal die Bewusstseinsbeeinflussung und die Gehirnwäsche flächendeckend sind.
          http://www.gsm-grunwald.de/Inhalt.pdf über Methoden der Bewusstseinsmanipulation
          Dies alles hier ist eine “Trumanshow”, darüber hat Dr. Walther Lütz geschrieben, der bekannte Psychiater “Bluff” !!!
          Den Film “Matrix” kennst Du sicher – und wenn Du selbst aus der Matrix raus willst, in der wir stecken, dann erfordert das Mut und Anstrengung, dann kann es zunächst sehr einsam und kalt werden (scheint nur so) – aber Dein Gewinn ist, dass Du Dich der Wahrheit näherst (die um 180° auf dem Kopf steht -> Lupos Zitat ! ) und dadurch wird es immer heller und Du kannst frei werden von der Kostümierung, die sie Dir zugedacht haben, ein freier selbst denkender Mensch – es gibt nichts Wertvolleres!
          Deine Lehrer sind auch nur arme Gehirngewaschene, kannst mir glauben, ich weiß, wovon ich spreche :).
          Alles Gute für Dich und Deine Entscheidung 🙂 ! LG V.
          Lies doch mal das ‘Höhlengleichnis’ von Platon !!! Der hat es auch schon dargestellt, unsere Situation.

        4. Venceremos

          Markus
          Einmal Q. für Dich ! Über das, was man in der Schule erleben kann:
          28/07/2013 um 01:26
          Ich würde gerne näher darauf eingehen, aber es würde zu sehr ausschweifen. Klar dachte man in jeder Unterrichtsstunde “Tod der Lüge!”, war kurzzeitig der Verschwörungsspinner, bis man lernte, aus Gründen der Selbsterhaltung lieber die Klappe zu halten und nach dem Notenstress der Schule dann weiter aufzuklären, aber nur soviel: Wenn man in einer abartig kranken, pervertierten, korrupten, psychopathischen, demokrattischen Gesellschaft aufwächst, ist man erstmal Jahre damit beschäftigt, sich selbst zu finden, sein wahres Ich, und all die persönlichkeitsverändernden Irrlehren/Propagandalügen/negativen Beeinflussungen aus Musik und Film, dummen Sprüchen und Medien usw. abzuschütteln, kurz des “Zeitgeists” – diese Entwicklung dauert bei den heutigen frühkindlich Geschädigten JAHRE, wenn sie in einem noch raschen Tempo wie der Meinigen sich vollzieht und auch meine Persönlichkeit ist noch immer relativ kaputt, weil trotz guter Eltern falsch erzogen, trotz Kirche fehlendem Gottglauben und trotz Schule fehlendem Wissen; daraus ergibt sich, dass die persönlichen Probleme zuerst weitaus tragischer ins Mark gehen, als der Umerziehungs- und Propagandastress – ich musste lernen, mit mir selbst klar zu kommen und bis es soweit ist, musste und werde ich noch müssen: Viele Tode sterben, aber insgesamt kann ich deshalb auf einen reichen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Nur wer im Dreck saß, kann begreifen, was Sauberkeit ist. Auch wenn bei mir noch alles relativ harmlos verlief – anderen ergeht es doch deutlich schlechter. Mein Vorteil war, dass ich nie weder im rechten, noch im linken Sumpf versank, dafür war ich wohl zu vernünftig, gerade auch nicht im esoterischen Sumpf, weil zu hochnäsig gegenüber Stuß aller Art, der sich mir nie erschlossen hat. Kurzzeitig sympathisierte ich mit dem heutigen Christentum, Gott sei Dank konnte ich mich aber relativ schnell über das wahre Urchristentum informieren, wodurch ich diese Abgötterei schnell beseitigte. Im katholischen Religionsunterricht lernten wir damals das Platonsche Höhlengleichnis kennen, jedenfalls die, die es noch nicht kannten: Erst war ich froh darüber, dass nun mal etwas vernünftiges gelehrt wird, doch die ausbleibende Erkenntnis der Anderen lies meinen Wunschglauben wieder bröseln. Die Sch(w)ule ist eine Umerziehungshölle, fragt sich nur, wer überhaupt noch umerzogen werden muss durch die ständig wechselnden Lehrinhalte? Die Lehrer? Die Kindsköppe glauben doch eh schon alles, aber wissen nichts, null komma nix. Demletzt las ich mich in ein Geschichtsbuch damaliger Hauptschüler ein und ich muss sagen, die Analdrüsen äh Analysen, der zu vermittelnde Unterrichtsstoff und die Schlussfolgerungen waren sauberer als die Kacke, die der heutigen “Elite”, den Gymnasiasten – schreckliches Wort – eingetrichtert wird. Einziges wirklich lehrsames Erlebnis war der Ausflug nach Versailles, ins Konchenhaus, in den Granatenbunker, zur Mondlandschaft. Ja, haha, Hohenschönhausen und jüdisches Holocaustmuseum neben den Betonklötzen in Berlin sind DAGEGEN nichts, können abstinken gegen die Hölle aus dem ersten Weltkrieg!
          Liebe Grüsse,
          Ku

        5. Frank

          @Vence
          Süß wie Du dich bemühst. Ich hoffe Er kann lesen .
          🙂
          LG
          Frank

        6. 48.2.1.2

          Fine

          Systempack oder Dumm-Dumm-Geschoss!

        7. x-ray2000

          @Fine: 😉 ! x-ray

        8. Fine

          Ixy,
          wir gehen halt ökonomischer mit der Zeit um, gelle! Gezuchtel hin, Plattfüßler her. 😆

      2. 48.2.2

        Skeptiker

        @Markus
        Kann mich mal jemand aufklären warum man mir nicht die Wahrheit erzählt?
        Ich mein die 10 Minute, wo seine jüngste Tochter durch das Abitur gegangen ist.

        >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
        =>”Da die Geschichte immer von den Siegern geschrieben wird, gehört es zu den Aufgaben der Besiegten, die notwendigen Korrekturen anzubringen. Wer die Geschichte eines Volkes verbiegt, macht es krank*.”
        Schmidt-Carell, Paul, (1911-1997), Zit. in: Wolfgang Popp, Wehe den Besiegten! Versuch einer Bilanz der Folgen des Zweiten Weltkrieges für das deutsche Volk, S. 11.
        Also das einzige was stink? ist unsere Umerziehung.
        Gruß Skeptiker

        Reply
  46. 47

    Skeptiker

    Der-zweite-30-jaehrige-Krieg-Teil-3
    Bitte den Film mal ab der 30 Minute genau beachten.

    Gruß Skeptiker

    Reply
    1. 47.1

      hawe

      Verdammte Hacke!
      Tolle Doku!
      Danke!
      Unter’m Strich mein gewaltiger Eindruck:
      Nationalismus – Grenzen – Gegner – Krieg – Zerstörung!
      Danke!

      Reply
      1. 47.1.1

        hawe

        Die Wahrheit ist mein lebendiger Attraktor.
        Die Suche nach der Wahrheit und sie zu finden sind ein rein geistiger Prozeß.
        Die direkte Auseinandersetzung mit dem Eigenen und seinem Geist erfolgt in der Meditation, der Selbstversenkung.
        Die direkte Auseinandersetzung mit dem Anderen und seinem Geist erfolgt durch Kenntnisnahme, Zuhören, Lesen.
        Informationen saugen.
        Sammeln – Ordnen – Gewichten – Entscheiden.
        Wo widerspricht das Eigene dem Anderen und weshalb?
        Was hat Wahrheit mit Resonanz zu tun?
        Erzeugt die Lüge Dissonanz?
        Wer bekämpft die Wahrheit?
        Mit welchen Mitteln?
        Aus welchem Motiv heraus?
        Welche Wahrheit soll verborgen bleiben?
        Wenn ich die Täuschung als Wahrheit anerkenne, bleibt mir nur, die Täuschung zu entlarven und die wahren Absichten hinter der Täuschung zu offenbaren, um mich in meiner Wahrheit zu behaupten.
        Mein Anliegen ist das natürliche Individuum Mensch und seine soziale Organisation.
        Meine derzeitige Hauptfrage lautet, in welchem Ausmaß dieser Mensch, also Ich, künstlich ist, fremdbestimmt programmiert und welche Mittel ihm, also mir, zur Verfügung stehen, diese Künstlichkeit zu integrieren und zugleich seiner/meiner wahren Natur zu entsprechen und ihr Ausdruck verleihen zu können.
        Da bin ich primär Mensch und dann erst Deutscher.
        Meine Frage daher, Wer oder Was ist der Feind des Menschen?
        Wer oder Was tritt die Liebe mit Füßen?

        Reply
  47. 45

    Reiner Dung

    Aus dem Buch von Hermann Hägele – Wehrmachtssoldat OstFront
    Euro droht – Geld in Not – kann ich nur empfehlen es zu lesen. S173-175
    Deutschland und sein TauschHandel
    S173
    Mit Bretton Woods wollte man auch sicher gehen, daß sich nicht
    noch einmal ein Wirtschaftssystem etablieren kann, ~e es durch Hitler beziehungsweise seinen genialen Schatzmeister Schacht als über-aus erfolgreiches Wirtschaftswunder von der Welt bestaunt und eben auch gefürchtet wurde.
    ~Rufen wir uns noch einmal ins Gedächtnis, daß Hitler gemäß dem hinterhältigen Plan der llluminaten zwischen 1929-1933 von der Wall> Street über 134 Millionen Reichsmark zugespielt bekam, mit deren Hilfe es ihm überhaupt erst möglich war, Reichskanzler zu werden. Das Blatt wendete sich jedoch sofort nach seiner Machtergreifung ..
    1933, denn nun wurde er von den gleichen Kräften boykottiert, wobei eine der Maßnahmen, die Schlechtersteilung der Reichsmark zum ‘Dollar auf ruinöse 56,9 Prozent, bewerkstelligt wurde. Bei einem solchen Devisenkurs war es Deutschland unmöglich, die dringend benötigten Rohstoffe auf Dollarbasis zu kaufen.
    Das Finanzgenie Schacht empfahl daraufhin Hitler, Deutschland
    sollte sich vom Goldstandard lösen und gleichzeitig das Dollardiktat ignorieren, indem eine sogenannte Arbeitswährung eingeführt wurde.
    Diese Form von Währung war gewissermaßen ein Rückgriff auf die Ur-Wirtschaft, also Tauschhandel bei feststehenden Preisen und Devisenkursen. Die Deutschen kauften zum Beispiel Schiffsladungen Trocken- oder Gefrierfleisch aus Argentinien und lieferten dafür Lokomotiven. Aus anderen Ländern wurden Kupfer, Mangan und andere wichtige Rohstoffe bezogen und dafür technische Ausrüstungen wie Motoren, Stahlwaren oder Halbprodukte geliefert. Lebensmittel und auch Tabak wurden gegen Fahrräder und Lastwagen getauscht.
    Deutschland wurde geradezu mit Lieferwünschen überrannt, denn die meisten Nationen hatten zwar Waren, aber keine Devisen und waren zudem hoch verschuldet. Mit einem solchen Handel hat man zweierlei umgangen. Erstens wurde der Dollar als Leitwährung ausgeschaltet, denn man brauchte nicht in Dollar verrechnen. Der zweite Grund war der, daß keiner der Handelspartner Bargeld benötigte, also bei den
    internationalen Großbanken Kredit zu hohen Zinsen aufnehmen mußte, was die Geschäftsabwicklungen für beide Seiten’ verbilligte und
    S.174
    dazu auch vereinfachte. Die weltweite Arbeitslosigkeit ging zuriick, es gab keine Inflationsbewegungen, die Börsenspekulationen blieben wirkungslos, die Löhne und Preise blieben stabil. Die Arbeiterfamilie in Deutschland konnte den Geldbedarf genau vorausrechnen, denn eine Arbeitsstunde und auch ein Ei kosteten 1945 noch immer gleich viel wie 1933. Zinswucher war untersagt und genauso das unerlaubte Transferieren von Bargeld ins Ausland. Die Bevölkerung war sparsamer als heute und unterlag nicht der materiellen Gier. Trotz der hohen Kosten für die militärische Aufrüstung verbreitete sich im Volke ein
    bescheidener, aber zufriedenstelIender Wohlstand.
    Ein Aufschrei ging durch die internationale Bankenwelt, denn ein
    solches Wirtschafts system war für die Internationalisten untragbar.
    Es ist die Wahrheit, wenn behauptet wird, daß die Abkehr Deutschlands vom Goldstandard und dem Zwang der teuren Kreditaufnahmen der wirkliche Grund für den Kriegsausbruch war. Deutschland wurde vor die Alternative gestellt, entweder zuriick zum Gold und zu den Wall Street-Banken oder Krieg.
    Die illuminaten waren sich ihrer Sache sicher, denn schließlich war der Plan in den letzten 250 Jahren vorbereitet worden und schließlich hatte man in Hitler den richtigen Mann gefunden, der trotz seiner stets beteuerten Friedensliebe bei Erreichen einer gewissen Reizschwelle zum Aggressor neigte. In jenen Tagen 1938/39 hat Deutschland den größten Fehler in seiner gesamten Geschichte gemacht. Ein Großteil der Welt hat voll Staunen den Wirtschaftsaufschwung Deutschlands betrachtet und ein Großteil der Welt, ja vielleicht sogar Frankreich und England wären im Laufe der Zeit auf den deutschen Wirtschaftszug gesprungen, hätten Hitler und seine Militärs die Nerven behalten und den “Krieg” auf wirtschaftlicher Ebene geführt. Die jahrhundertelangen Vorbereitungen der illuminaten, der Freimaurer, der Hochfinanz wäre mit Sicherheit zerbröckelt, denn deren stärkste Waffe, das Weltkapital, hätte man außer Gefecht gesetzt. Die Macht des Kapitals wäre über Nacht zerbrochen. Das durfte nicht sein.
    S.175
    Es ist klar erkennbar, daß es im Zweiten Weltkrieg nicht um Polen, Danzig, den Korridor, Elsaß-Lothringen oder gar um die ehemaligen deutschen Kolonien ging. Es ging einzig darum, daß Deutschland durch sein “abtrünniges” Wirtschafts system zu mächtig wurde und dabei war, das Vorhaben der Errichtung einer Weltregierung mittels Beherrschung des Weltkapitals zu verhindern. Schließlich hat das Kapital gewonnen, die Arbeitswährung jedoch, die eine ehrliche Lösung
    für ein friedliches, glückliches Zusammenleben der Völker der ganzen Welt gewesen wäre, wurde fortan totgeschwiegen. Dieses Wirtschaftssystem wurde nach dem Krieg weder wissenschaftlich geprüft noch in der Weltpresse diskutiert, ja nicht einmal erwähnt. Es durfte niemand Notiz davon nehmen, um zu verhindern, daß irgendwelche Länder Appetit darauf bekämen.
    Daß der Dollar in Bretton Woods zur internationalen ‘Leitwährung
    avancierte, geschah nun nicht aus Liebe zu den Vereinigten Staaten, sondern deshalb, weil derselbe jenes Zahlungsmittel ist, welches der totalen Kontrolle der Wall Street-Banker unterliegt. So wie die UdSSR als Versuchsobjekt für die geplante Menschenunterdrückung herhalten mußte, so ist die USA das Exerzierfeld für die materielle Ausbeutung der ganzen Welt.
    Man kann die Toten gar nicht zählen, die in diesem Jahrhundert
    sinnlos geopfert wurden, nur weil auf der einen Seite grenzenlose
    Macht- und Geldgier und auf der anderen Seite falsches nationales Ehrgefühl und kleinbürgerliches Beleidigtsein gegeneinander standen.Schaudern überfällt uns, wenn wir in die Zukunft blicken und dabei erahnen, daß das Töten noch nicht zu Ende ist, ja sich um ein Vielfaches noch steigern wird.
    Bereits unter dem Eindruck des bevorstehenden Kriegsendes, ge-
    wissermaßen im Siegestaumel, wagte die von illuminaten und CFR-Mitgliedern durchsetzte US-Regierung mit dem Abwurf der Atombomben auf die japanischen Städte Nagasaki und Hiroshima eine frevelhafte tat ohnegleichen. Alle Welt hatte zu diesem Zeitpunkt bereits erkannt, daß der Krieg für die total erschöpften Achsenmächte mit der völligen Niederlage verloren war. Selbst die sonst von hohem Stolz
    S.176
    ~beherrschte kaiserlich-japanische Regierung hat den Untergang seiner Streitkräfte eingesehen und bereits drei Tage vor dem Bombenabwurf die bedingungslose Kapitulation angeboten. Doch rücksichtslos wurden durch die US-Bomber unzählige Menschen getötet oder grauenvoll verstümmelt, einem jahrzehntelangen Siechtum preisgegeben.
    Diese “unmenschliche Haltung geschah auch deshalb, damit die Bombenbauer von Los Alamos die Wirkung dieser furchtbaren Waffe besonders beim Einsatz in dicht besiedeltem Gebiet testen konnten.
    Der Beginn des Atomzeitalters war nämlich eine wesentliche Vor-
    aussetzung für eine weiterhin aufregende, Unruhe stiftende Zukunft.
    Zudem wird diese Technik, ob militärisch oder zivil verwendet, riesige Gewinne abwerfen, zumal die Uranbestände in der Welt zum Großteil im Besitz der Wall Street-Banker waren. Unter der Weltbevölkerung wurde eine völlig neue Art von Angst, von Bedrohungsgefühl geschaffen, wodurch man ganze Erdteile erpressen oder gefügig machen konnte.
    Alle diese Entwicklungen sind Teile des Planes, und dieser Plan
    muß bis zur Jahrtausendwende erfüllt sein.
    Zur Erinnerung: S.172
    https://lupocattivoblog.com/2013/08/07/kristjan-rakowski-wenn-jene-es-nicht-wollen-gibt-es-keinen-krieg/#comment-43497
    …………………………………..
    Hermann Hägele beschreibt Hjalmar Schacht als Genie.
    Hägele entlarvt in seinem Buch die Satanisten, Illuminaten und Freimaurer – Schacht aber nicht.
    Ich weiß nicht ob er dies alles wußte:
    http://pravdatvcom.wordpress.com/2012/11/06/hjalmar-schacht-der-interne-dienstvorgesetzte-adolf-hitlers-rest-nur-tauschung-der-offentlichkeit/
    Hjalmar Schacht, der interne Dienstvorgesetzte Adolf Hitlers – Rest nur Täuschung der Öffentlichkeit
    sehr interessant der Kommentar von Jurij Below
    “Kettenhunde der zionistischen Weltimperialismus”

    Reply
    1. 45.1

      Frank

      @Reiner Dung
      “Rufen wir uns noch einmal ins Gedächtnis, daß Hitler gemäß dem hinterhältigen Plan der llluminaten zwischen 1929-1933 von der Wall> Street über 134 Millionen Reichsmark zugespielt bekam, mit deren Hilfe es ihm überhaupt erst möglich war, Reichskanzler zu werden.”
      Du übernimmst ungeprüft bereits klar wiederlegte Desinformation !
      Gruß
      Frank

      Reply
    2. 45.2

      Friedland

      pravdatvcom ist eindeutig eine Desinformationsseite!

      Reply
    3. 45.3

      Friedland

      Die auf Japan abgeworfenen Atombomben entstammten deutscher Produktion und sollten den technologischen Vorsprung gegenüber der Sowjetunion vortäuschen, da diese gleichfalls durch zwangsverschleppte deutsche Wissenschaftler an diesen Systemen arbeitete.

      Reply
      1. 45.3.1

        Reiner Dung

        So wie es aussieht hatte Stalin die A-Bombe bereits Ende 45.
        Michael Grandt: Weshalb darf Hitler keine Atombomben besessen haben?
        Thomas Mehner: Die Frage ist einfach zu beantworten: weil sich dann nämlich sofort eine weitere stellen würde, die nach dem Nichteinsatz der Waffen nämlich. Und die Antwort auf diese Frage würde viele verschiedene Facetten ans Tageslicht bringen, die zahlreiche Establishmenthistoriker in allergrößte Erklärungsnot bringen würde. Eine davon wäre beispielsweise die, weshalb eine Diktatur bei Strafe ihres Untergangs die »Bomben«, über die sie verfügt, nicht einsetzt, während die sich als Demokratie bezeichnenden Vereinigten Staaten von Amerika gleich zwei der Waffen gegen Japan richteten.
        http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/michael-grandt/-der-6-august-1945-als-ersteinsatzdatum-einer-deutschen-atomwaffe-exklusiv-interview-mit-thomas-.html
        Wie viele Atombomben wurden über Japan abgeworfen?
        Pjotr Iwanowitsch Titarenko, ehemaliger Militärdolmetscher im Stab des Sowjetmarschalls Rodion Malinowski, der an den russisch-japanischen Kapitulationsverhandlungen des Jahres 1945 teilnahm, behauptete etwas, das vor Jahren noch geradezu fantastisch klang, nämlich dass über Japan drei Atombomben abgeworfen wurden – wovon eine nicht explodierte. Diese Geschichte erschien nicht irgendwo, sondern wurde in Deutschland durch das Nachrichtenmagazin Der Spiegel in seiner Ausgabe 10/1992 auf den Seiten 169 bis 171 veröffentlicht.
        Das KPdSU-Mitglied Titarenko hatte bereits 1979 einen Brief an das Zentralkomittee seiner Partei geschrieben, in dem er sich über die zunehmende militärische Annäherung Japans an Amerika beschwerte und mitteilte, dass man doch der Welt enthüllen solle, dass die Japaner kurz nach dem Krieg eine Atombombe an die Sowjetunion übergeben hatten, die auf Nagasaki geworfen worden war, aber nicht detonierte.
        http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/zeitgeschichte/wie-viele-atombomben-wurden-ueber-japan-abgeworfen.html
        Truman konnte nicht ahnen, dass Stalin von der Entwicklung der amerikanischen Atombombe längst wusste. Sowjetische Spione in Los Alamos hatten ihn schon Monate zuvor über das amerikanische Manhattan-Projekt informiert. Der von Truman erhoffte Triumph verpuffte.
        Der erfolgreiche Atombombenversuch vom 16. Juli 1945, der sich zum sechzigsten Male jährt, kennzeichnet den Beginn des Atomzeitalters am Vorabend eines Massenmords aus niedrigen Beweggründen, eines Massenmordes auch aus Habgier.
        In gewisser Weise ist der Zweite Weltkrieg noch nicht beendet. Er kann noch nicht zu den Akten gelegt werden.
        http://luzifer-lux.blogspot.de/2010/08/warum-die-bomben-wirklich-fielen.html

        Reply
        1. 45.3.1.1

          Frank

          @Reiner Dung
          “So wie es aussieht hatte Stalin die A-Bombe bereits Ende 45.”
          Oh Man/n !
          Die hatten in ihren unzähligen angeblich hochgelobten Panzern, JA auch T34 und T34-85 , nicht mal einen simplen Entfernungsmesser und schon gar keine Zieloptik. Was verlangst Du von einem Volk, dessen sämtliche Elite ab dem Jahr 1917 von den Bolschewiken enthauptet worden ist !
          Die sollen in der Lage sein hochkomplexe Waffensysteme zu erfinden und zu bauen ?
          Die haben mit ihren Turm-Mg´s auf feindliche Panzer Test-und-Schätzschüsse abgegeben um bei vermuteten Erfog die Hauptwaffe, die Turmkanone einzusetzen! Das damit erstmal mindestens 3 Schüsse der Hauptwaffe nicht ihr Ziel trafen spricht Bände und erklärt auch die unglaublichen Erfoge der deutschen Panzer 3 und 4 . Von einem Tiger,Panther oder Tiger II möchte ich da gar nicht reden.
          Das Selbe mit ihren Flugzeugen. Erich Hartmann schreibt in seinem Buch “Holt Hartmann vom Himmel”, nicht die vielen Lieferungen der Amerikaner mit Mustangs waren das eigentliche Probelem sondern, daß die Sowiets später nach diesen Lieferungen plötzlich KEINE aufgemalten Fadenkreuze in der Frontscheibe ihrer abgeschossenen Flugzeuge mehr hatten! Man nennt Dies auch Technologie-Transfer !
          Und diese Sowiets ohne Know-How sollen eine hochkomplexe Kernwaffe vor Ende 45 erfunden haben ?
          Unmöglich !
          Hat nicht erst kürzlich Putin ein Interwiev gegeben in welchen Er behauptete, daß Er sicher wäre, hätte Stalin die A-Bombe schon 1945 gehabt Dieser jene Waffe nicht an dem schon am Boden liegenden Deutschen Reich eingesetzt hätte !?
          Also wenn Putin nicht weiß, wann in seinem Land die Atomwaffe einsetzbar war, wer weiß dann in Russland bescheid?
          Ach, diesen Satz Putins halte ich für nicht realistisch. Stalin hätte eine derartige Waffe sehr wohl gegen Deutschland eingesetzt.
          Nur meine Meinung.
          Gruß
          Frank

      2. 45.3.2

        Frank

        @Friedland
        Ich denke Du warst in der Zeit, als dieses Thema auf dem LC-Blog reicht kontovers diskutiert wurde im Urlaub, da keine Postings von dir dabei waren.
        Bitte, bevor du dieses Thema (deutsche Kernwaffen) erneut aufnimmst. ließ dich durch den folgenden Strang .
        https://lupocattivoblog.com/2013/08/04/gab-es-fur-die-v-2-rakete-schon-einen-nuklearen-gefechtskopf/#comment-43120
        Ich hatte bewußt in ein Wespennest gestochert um nicht Kameraden in die Falle der Desinfo tappen zu lassen und mir hat es keinen Spass gemacht.
        Danke und aufrechten Gruß
        Frank

        Reply
        1. 45.3.2.1

          Friedland

          Wollte dies auch nicht zum Thema machen, bin aber gerade dabei, das Thema deutsche Atomwaffen und weitere Entwicklungen zu einem Aufsatz zusammenzufassen. Der Beitrag zur V2 von Maria behandelt nur einen kleinen Teilaspekt. Da es auch hier Unstimmigkeiten innerhalb der Quellen gibt, bin ich noch etwas am recherchieren. Gruß und angenehme Woche.

        2. Frank

          @Friedland
          Danke für Info

        3. Hans-im-Glück

          Lese gerade Werner Heisenberg “Der Teil und das Ganze” – könnte vielleicht einige interessante Aspekte hinzufügen. 😉

        4. Friedland

          Ja gerne, Hig, können wir machen, Werner H., der Schöpfer der deutschen Atomtechnik und nicht zu vergessen C.F. von Weizsäcker, der Erfinder der deutschen Atombombe (do legst di nieder!), Maria hat meine Adresse.

        5. 45.3.2.2

          x-ray2000

          @Frank: Es ist keineswegs so, wie “Roland” versuchte, das Kernwaffenprojekt (es waren aber mehrere) mit alleiniger Zahlentheorie zu beweisen, denn diese Vorgehensweise, sich allein auf errechnete Werte zu verlassen, ist genau das, wovor im Nationalsozialismus (in der Physik) gewarnt wurde. Es ist mit Hilfe der Mathematik auch möglich, ALLES zu “beweisen”, dabei kommt nur darauf an, welches “Ziel” des mathematisch “Gläubigen” erreicht werden soll… -Wenn man “Roland” folgt und seinen Entwurf der Geschichte, er hatte ja auch ein “alternatives” Geschichtsmodell “errechnet”, dann sollten allen allein “Zahlengläubigen” doch ernsthafte Zweifel kommen, denn es ist sehr abstrus… Zudem kennt Roland nicht alle Punkte, die als “gegeben” zu berücksichtigen wären, weil er sich EBEN NICHT mit der GANZEN Materie befasste, sich nur ein paar ihm gefällige Daten raussuchte und aufgrund dessen, den vermeintlichen “Beweis” der angeblichen Nichtexistenz der deutschen Kernwaffen ableitete… Das wäre in etwa so, als wenn man nicht weiß, woher der Strom aus der Steckdose kommt, deshalb behauptet, es könne keine Glühbirnen geben, er weiß ja nicht (der angenommene Theoretiker), dass es Kraftwerke gibt… -So ist das nicht seriös und reine Zahlenreiterei eines Theoretikers… Grüße, x-ray

        6. x-ray2000

          @Frank: Nicht zu “beweisen”, sondern zu widerlegen…, Ordnung muss sein… Grüße, x-ray

    4. 45.4

      Reiner Dung

      nix ungeprüft zweite Quelle folgt.
      Von nix kommt nix.
      Ich übernehme Fakten immer von OriginalQuellen, ob sie stimmen sollte jeder selbst überlegen.
      Fakt ist Hitler hatte Förderer ob Aus- oder Inländer ist vollkommen egal, da viele Firmen
      zB. IG.Farben auch Verbindungen zur WallStreet hatten.
      Meine Empfehlung Schacht und Warburg sind SchlüsselFiguren wer deren wirken überprüft
      schafft den Blick über den TellerRand.
      Die Fianzierung Hitlers kann man im Internet sehr gut selbst recherchieren. zB. lübeck-kunterbunt
      Hitlers Abstammung ist sehr merkelwürdig.
      „Der wesentliche Inhalt dieser Schrift („De Geldbronnen van het National-Socialisme“, als sog. „Warburg-Bericht“ bekannt) ist, daß Hitler von der amerikanischen (jüdischen) Hochfinanz bis 1933 mindestens 32 Millionen Dollar erhalten hat und zwar: 1929 zehn Millionen über das Bankhaus Mendelssohn & Co., Amsterdam, 1931 fünfzehn Millionen über Mendelssohn & Co., Rotterdamsche Bankvereniging, Rotterdam und Banca d’Italia, Rom, sowie 1933 sieben Millionen über Banca d’Italia, Rom und Rhenania AG, Düsseldorf (deutsche Filiale der Royal Dutch Shell Cie.).“
      Otto Rudolf Braun in „Hinter den Kulissen des Dritten Reiches“, S. 89
      Anmerkung: In der angegebenen Zeitspanne (1929 bis 1933) betrug der Wechselkurs überwiegend 1 $ = 4,20 RM, so daß 32 Millionen US-Dollar 134,4 Millionen Reichsmark entsprachen. Braun beschreibt im weiteren, wie die Familie Warburg die Verbreitung des Buches unterbunden hat, um es dann der Weltöffentlichkeit als Fälschung zu präsentieren. Da jedoch auch der sowjetische Spitzendiplomat (und Freimaurer) Christian Rakowski die Finanzierung Hitlers durch die amerikanische Ostküste gegenüber der GPU (Vorgänger des KGB) bestätigt hat, müssen die von JENEN gedungene Berufsdenunzianten folgerichtig auch das Rakowski-Protokoll in den Ruch der Fälschung stellen. An der Authentizität des Rakowski-Protokolls besteht jedoch kein vernünftiger Zweifel; deswegen findet man auch keine substanzielle Begründung für die schlichte Behauptung, es sei eine Fälschung. Es soll eben als Fälschung gelten, weil es JENEN nicht in den Kram passt.
      http://www.luebeck-kunterbunt.de/Zitate/Zitate49.htm
      Bis zum Jahre 1936 war Hitler nach seiner Machtübernahme allseits belobigt worden, von Churchill in besonderem Masse. Nach der Ernennung Morells zum Leibarzt in diesem Jahre änderte sich das zunächst langsam und dann schnell. Aus Boykottmassnahmen, die deutsche Juden in die Wüste zurücktreiben sollten, wurden Mord und Totschlag, und bald war das Reich mit Gott und der Welt verfeindet. Morell tat mit Aufnahme seiner Leibarzttätigkeit zwei Dinge sofort: erstens begann er, Hitler langsam, aber sicher durch strychninhaltige Spritzen zu vergiften und zweitens machte er ihn mit Pervitin von sich und seinen Drogen abhängig.
      http://www.luebeck-kunterbunt.de/TOP100/Morell-Hitlers_Leibarzt.htm

      Reply
      1. 45.4.1

        Friedland

        Mein lieber Dung, hast du schon mal was von Quellenkritik gehört?
        Eine ixbeliebige, krude Netzseite, die nicht mal angibt, woher ihre Informationen stammen, kannst du in die allseits beliebte “Tonne” treten. Jede sogenannte Quelle sollte vor der Veröffentlichung auf ihre Richtigkeit geprüft werden, ansonsten bleiben das alles Vermutungen und keine Tatsachen. Und ob irgend ein Russen- oder Ami-Fuzzi bei irgend welchen Gelegenheiten irgend etwas von sich gegeben hat, wenn die Original-Quelle nicht erhalten ist oder dies wahrheitsgemäß bezeugt werden kann, bleibt auch eine Vermutung. Diese oder jene Aussage, die heute kolportiert wird, kann auch eine Lüge sein, um sich unter Umständen selbst zu schützen.
        Als nix mit Morell/Rakowski und die Oberberufsfälscher aus den Roten Schilder Banken!

        Reply
      2. 45.4.2

        Frank

        @Reiner Dung
        “nix ungeprüft zweite Quelle folgt.”
        Zweifelhafte ungeprüfte Quellen, welche längst und zwar durch mehrere Gerichtsprozesse der 30iger Jahre widerlegt sind ! Achja, guter Versuch, weil die Person A.Hitler und die NSDAP welche sich dagegen wehren könnten gibt es ja nicht mehr.
        Schäme Dich!
        Lesen bildet !
        http://deutscher-freiheitskampf.com/2013/04/03/hitler-und-die-nsdap-wurden-nicht-vom-bankenestablishment-finanziert/
        http://autarkes-rattelsdorf.blogspot.de/2012/06/hitler-und-die-nsdap-wurden-nicht-vom.html?showComment=1371665823471
        Frank

        Reply
        1. 45.4.2.1

          Reiner Dung

          nix schämen, ich weiß nicht was richtig ist, aber ich weiß
          was andere darüber sagen.
          Wolfgang Eggert – Israels Geheimvatikan III S.74-75 siehe Kommenatar von mir weiter unten.
          Da steht Eggert gegen Rattelsdorf- und auch UbasserBlog.
          http://morbusignorantia.wordpress.com/2013/08/19/hitler-und-die-nsdap-wurden-nicht-vom-bankenestablishment-finanziert/
          von nix kommt nix.
          Hitler hätte es ohne die KriegsHetzerTreiberGewinnler nicht nach oben geschafft so etwas kann man doch erkennen, oder?

        2. Frank

          Eggert ist ein Systemschreiberling. Er würde niemal Etwas veröffentlichen was nicht abgesegnet ist.
          Wer absegnet ist NICHT Ansichtsache!
          Denk mit !

        3. 45.4.2.2

          Frank

          @Reiner Dung
          Auf deinem geposteten obigen Link, wird klar erkenntlich, daß es sich um Feindpropaganda handelt.
          Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
          “Adolf Hitler hatte einen Weg gefunden, wie eine Wirtschaft funktionieren und ein Volk sehr gut leben kann. Das darf natürlich nicht nach Außen dringen. Heute wird so aufgeklärt, daß die NSDAP von den damaligen Kapitalisten finanziert wurde und das jene Finanziers nichts anderes waren. Und genau hier ist das Problem: Adolf Hitler mit seiner Philosophie darf keine Schule machen! Heute liegen hundertfache Beweise für die Finanzierung vor, sie alle sind echte Fälschungen. Wenn man nämlich diesen Beitrag wahrhaft verstanden hat, erkennt schon im Ansatz, daß eine Finanzierung der NSDAP absolut unlogisch erscheint.”
          “Die Finanzierung von der NSDAP und Adolf Hitler durch die Kapitalisten wurde bereits in den 1920iger Jahren behauptet, wogegen Adolf Hitler 123 Mal vor Gericht zog, und diese Lügen absolut widerlegte, so das den Verleumdern immer Geldstrafen ausgesprochen wurden. Nur heute kann keiner mehr vor Gericht ziehen, Adolf Hitler und die NSDAP gibt es nicht mehr.”
          Ach, die Gerichtsakten dieser Prozesse existieren noch und auch die Urteile.
          “Die Theorie, Hitler sei von der jüdischen Hochfinanz Wall Street finanziert worden, ergibt keinen Sinn, denn das würde ja bedeuten, daß sie sich selbst boykottiert hätten; nichts lag ihnen aber ferner, als daß sich Staaten aus eigener Wirtschaftskraft auf den Beinen halten konnten und genau das hat Deutschland ja getan, indem es sich aus der Weltfinanz ausklinkte – deswegen wurde es ja auch angegriffen.”
          Warum sollten ausländische Geldgeber Hitler finanzieren und wenn, in welchem Zeitfenster?
          “Während der Weimarer Republik war Hitler International eine total unbekannte Person.Nach dem Marsch 1923 auf die Feldherrnhalle in München mit anschließender Haft in der Festung Landsberg war die politische Karriere Hitlers eigentlich schon Ende bevor sie angefangen hatte.
          Die Versuche der NS durch Wahlen in die Regierung zu kommen war bis 1933 überhaupt nicht garantiert…..auch die legale Machtübernahme !1933 war nicht gesichert.
          Also für die Pläne der Hitler Finanzierer eine sehr riskante Angelegenheit. Das hätten sie mit der Weimarer Repuplik viel einfacher haben können”
          “Diese kleine Zeitepoche, diese 12 Jahre standen nicht auf der Agenda der NWO.”
          Alles Andere entbehrt jegliche Logik !
          http://deutscher-freiheitskampf.com/2013/06/22/wurde-adolf-hitler-von-der-amerikanische-ostkuste-finanziert/
          Frank

      3. 45.4.3

        Hans-im-Glück

        Bevor wir versuchen, uns gegenseitig mit Quellenangaben zu überschütten und dann die Logik hinter den Ereignissen anfangen zu suchen: schaut euch mal um – ist heute alles was geschieht immer logisch?
        Gibt es nicht immer mehrere Ebenen, auf denen alles abläuft? Die sich oft wiedersprechen? Und mit keiner Logik zu “erklären” sind?
        Hatte dazu schon mal gepostet (hier leicht gekürzt): (Zitatanfang)
        Meine Meinung ist, daß sich das Ganze auf vielen Ebenen abspielt.
        Der “offensichtliche” Bereich, d.h. was sich “offiziell” in den Medien für die Schlafschafe abspielt, ist wohl jedem klar – da ist nichts als Manipulation, Lüge und Betrug, wobei man sich neuerdings nicht mal mehr die Mühe gibt, die hanebüchensten, offensichtlichsten Widersprüche auch nur einigermaßen zu verdecken – wer noch einen Rest von Grips hat, kann das alles leicht durchschauen. (das war “früher auch anders)
        Dahinter liegt die für viele durchaus noch sichtbare “politische” Ebene, wo jeder Politiker auf der Welt, ob Marionette oder “Mittäter”, sich entsprechend den Erwartungen sowohl der inländischen wie auch der ausländischen “Experten” (die Marionetten der Hochfinanz in den “Denk-Panzern” und Medien) präsentieren muß.
        
…
        Dahinter ist die “geheime” Ebene, wo sich “die Dienste” der Welt tummeln, d.h. hier wird vor allem auf den menschlichen Schwächen der jeweiligen Akteure aufgebaut, um bestimmte Interessen durchzusetzen.


        Dahinter kommt die reine “Macht- und Geld-Ebene” (Rothschild), wo sich mit Hilfe der internationalen Hochfinanz die meisten Dinge anders regeln als auf den vorderen Ebenen “erwartet” – wobei man meist die Akteure ihr Gesicht wahren läßt – es sei denn, sie sind “zum Abschuß freigegeben”, wie es wohl “uns Merkl” momentan anscheinend trifft.

        Wie auf dieser Ebene Einfluß genommen wird, wird auf dieser Webseite ja zur Genüge gezeigt.
        Möglicherweise gibt es auch noch eine interplanetare Ebene, wo die “guten” Aliens mit den “bösen” Aliens im Dauerclinch liegen, und die auch ständig versuchen, irgendwo und -wie Einfluß zu nehmen, und die Ro-Ros sind auch nur deren Marionetten.

        Der Mond als Basisstation ist da sehr oft im Gespräch – die “sonderbaren” Mondbesuche der VS-Astronauten mit den ganz klar getürkten Kubrick-Filmaufnahmen und dem (realen?) mitgebrachten Mondgestein – jedenfalls WENN Erdenmenschen auf dem Mond waren, dann garantiert nicht mit “Apollo”-Technik, sondern mit Flugscheiben nach Alien-Technologie (Roswell und Folgen).
        Damit sind die materiellen Ebenen dann aber auch ausgeschöpft – weiter geht es auf den spirituellen Ebenen – die dämonischen Kräfte gegen die Kräfte des Lichts – bitte nicht abtun oder lachen – es GIBT höhere Dimensionen, und von dort aus WIRD die Materie “gesteuert” – das ist nicht erst seit den Entdeckungen der Quantenphysik bekannt.

        Zweiflern empfehle ich neben Heisenberg und Pauli die Bücher von Karl Nowotny.
        
Auch der “gesunde Menschenverstand” sagt uns, daß die gegenwärtig als offiziell uns verkauften “Erkenntnisse und Theorien der Wissenschaft” nichts als mehr oder weniger unsinnige Gedankenkonstruktionen sind, die vor Widersprüchen nur so strotzen.

        Welche Einfluß diese Faktoren auf die internationale Politik ausüben, kann nur vermutet werden – er ist jedenfalls genauso real wie die vorherigen.

        Auch das von uns Menschen so malträtierte Lebewesen “Mutter Erde” sollte man in diesem Zusammenhang nicht außer acht lassen.
        Summa summarum: nichts ist so wie es scheint, und einfach ist es auf keinen Fall. (Zitatende)
        Wir sollten also nicht versuchen, uns gegenseitig “überzeugen” zu wollen, wie es denn WAR, sondern wir sollten Meinungen austauschen, wie es denn gewesen sein KÖNNTE – vielleicht wie in der Quantenmechanik: mit Wahrscheinlichkeiten hinterlegt? 😉

        Reply
        1. 45.4.3.1

          Fine

          http://www.radioislam.org/protocols/indexde.htm
          9. Protokoll
          Bei Anwendung unserer Grundsätze müssen Sie den Charakter des betreffenden Volkes berücksichtigen, in dessen Mitte Sie sich befinden und wirken. Eine allgemeine, gleichmäßige Anwendung dieser Grundsätze kann keinen Erfolg haben, bevor wir nicht die Volkserziehung umgebildet haben. Gehen wir aber bei ihrer Anwendung vorsichtig vor, so werden Sie sehen, daß keine zehn Jahre vergehen, bis auch der härteste Charakter verändert ist; und wir werden dann ein Volk mehr unter denjenigen zählen, die sich uns schon unterworfen haben.
          Sobald unsere Herrschaft errichtet sein wird, werden wir unsere liberalen Schlachtrufe “Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit” nicht durch einen anderen Schlachtruf ersetzen, sondern durch Worte, die bloß eine Idee ausdrücken. Wir werden sagen: “Das Recht auf Freiheit, das Recht auf Gleichheit, das Recht auf Brüderlichkeit;” wir werden dadurch den Stier bei den Hörnern packen.
          Tatsächlich haben wir außer unsere eigenen alle Regierungen bereits zerstört, wenn auch rechtlich viele noch vorhanden sind. Wenn heutzutage irgendwelche Staaten gegen uns auftreten, so geschieht es nur aus formalen Gründen, jedoch unter unserem vollen Wissen, ja sogar unserem Einverständnis, denn ihr Antisemitismus ist für uns notwendig, um unsere Brüder aus den unteren Kreisen zusammenzuhalten. Ich will Ihnen das nicht näher ausführen, denn diesen Gegenstand haben wir schon mehrfach erörtert.
          Tatsächlich gibt es für uns keine Hindernisse mehr. Unsere oberste Regierung befindet sich in einem außergesetzlichen Zustande, den man füglich mit dem mächtigen und energischen Worte Diktatur bezeichnen kann.
          Ich kann mit gutem Gewissen behaupten, daß wir gegenwärtig bereits die Gesetzgeber sind, wir sprechen Recht, wir fällen Todesurteile und begnadigen, wir sitzen wie Heerführer hoch zu Roß.
          Wir werden mit fester Hand regieren, er einst mächtigen Partei, die uns heute unterworfen ist. Wir besitzen unbegrenzten Ehrgeiz, brennende Habgier, unerbittliche Rachsucht und tiefen Haß. Von uns geht ein alles verschlingender Terror aus. In unseren Diensten stehen Männer aller Anschauungen und Lehren.
          Männer, welche die Monarchie wieder einführen wollen, Demagogen, Sozialisten, Kommunisten und jede Art von Utopisten; wir haben sie alle für uns eingespannt; jeder von ihnen unterwühlt von seiner Stelle aus die letzten Trümmer der früheren Macht und sucht die bestehende Rechtsordnung umzustoßen.
          Alle Staaten leiden durch solche Umtriebe, sie rufen nach Ruhe, sie sind bereit, für den Frieden alles zu opfern; wir aber werden ihnen den Frieden solange nicht schenken, bis sie unsere Oberherrschaft nicht offen und ergeben anerkannt haben werden.
          Das Volk wird stöhnen und die Lösung der sozialen Frage im Wege einer internationalen Vereinbarung verlangen. Die Zersplitterung in Parteien hat diese unseren Händen ausgeliefert, denn um Parteikämpfe zu unterstützen, bedarf es Geld und dieses ist nur in unserem Besitz.
          An sich könnten wir befürchten, daß sich die Regierenden mit der blinden Macht des Volkes verbünden, aber wir haben alle notwendigen Maßnahmen gegen eine solche Möglichkeit getroffen: Zwischen diesen zwei Kräften haben wir eine Mauer aufgerichtet und zwar in Gestalt des Terrors, den beide wechselseitig ausüben.
          Auf diese Weise bleibt die blinde Macht des Volkes unsere Stütze. Nur wir alleine werden ihr Führer sein und sie unserem Ziele zuführen.
          Damit sich die Hand dieses Blinden nicht aus unserer Umfassung befreie, müssen wir von Zeit zu Zeit mit dem Volke in Verbindung treten, wenn schon nicht persönlich, so doch durch Vermittlung unserer treuesten Länder. Sobald unsere Herrschaft anerkannt ist, werden wir auf den öffentlichen Plätzen mit dem Volke reden und es über politische Fragen in dem Sinne unterrichten, der uns förderlich erscheint. Wer könnte nachprüfen, was in den Dorfschulen gelehrt wird? Was aber der Vertreter der Regierung oder der Herrscher selbst dem Volke sagen wird, das wird unfehlbar sofort im ganzen Staate bekannt sein, denn es wird durch die Stimme des Volkes rasch verbreitet.
          Um die Einrichtungen der Nichtjuden nicht vorzeitig zu zerstören, faßten wir sie vorsichtig an; wir nahmen die einzelnen Verwaltungszweige des Staatsmechanismus in Besitz. Diese Ressorts waren früher streng, aber gerecht abgegrenzt, wir jedoch ersetzen sie durch eine Organisation freier Willkür. So veränderten wir die Rechtsprechung, das Wahlrecht, die Presse, die individuelle Freiheit und insbesondere das Erziehungswesen, den Eckpfeiler der Freiheit.
          Wir haben die Jugend der Nichtjuden verdummt und verdorben, indem wir sie nach Grundsätzen und Theorien erzogen, die uns als falsch bekannt waren, die wir ihr aber absichtlich eingeprägt haben.
          Über die bestehenden Gesetze hinaus haben wir erstaunliche Erfolge erzielt, indem wir sie ohne wesentliche Abänderung durch widerspruchsvolle Auslegungen entstellten. Wir haben sie im Wege der Auslegung vorerst verdreht, dann aber vollständig verdunkelt, sodaß sich die Regierungen in einer derart verwirrten Gesetzgebung nicht mehr zurechtfinden. Daraus entwickelte sich die Theorie von der Rechtsprechung nach freiem Ermessen.
          Sie werden einwenden, daß man sich gegen uns mit bewaffneter Hand erheben werde, wenn man vorzeitig merkt, um was es sich handelt. Für diesen Fall besitzen wir ein so furchtbares Mittel, daß selbst die tapfersten Herzen erzittern. Bald werden in allen Hauptstädten Untergrundbahnen gebaut sein; von dort aus werden wir alle Städte samt allen ihren Einrichtungen und ihren Urkunden in die Luft sprengen.
          10. Protokoll
          Diesmal beginne ich mit einer Wiederholung des früher Gesagten, und ich bitte Sie, sich zu erinnern, daß die Regierungen und die Völker nur auf den Schein der Dinge achten. Wie sollten sie auch den tieferen Sinn erfassen, wenn ihre Vertreter nur an Unterhaltungen denken? Für unsere Politik ist es sehr wichtig, diese besondere Tatsache zu erkennen. Diese Erkenntnis wird uns von Nutzen sein, wenn wir über die Verteilung der Macht, die Gewissensfreiheit, das Vereins- und Versammlungsrecht, die Gleichheit vor dem Gesetze, die Unverletzlichkeit des Eigentums und der Wohnung, die Besteuerung, die rückwirkende Kraft der Gesetze sprechen werden. Das sind alles Fragen, über die man vor dem Volke niemals offen sprechen darf. Falls man sie aber notgedrungen erörtern muß, darf man sie nicht einzeln aufzählen, sondern man soll bloß zusammenfassend erklären, daß die Grundsätze des modernen Rechtes von uns anerkannt werden. Die Bedeutung dieser Zurückhaltung liegt darin, daß ein nicht offen ausgesprochener Grundsatz uns die Freiheit läßt, den einen oder anderen Punkt davon auszunehmen, ohne daß es jemand merkt, während man einen einmal ausgesprochenen Grundsatz rückhaltlos aufrechterhalten müßte.
          Das Volk hat eine besondere Vorliebe und eine hohe Achtung für politische Genies und beantwortet ihre Gewalttaten mit Worten wie: Welche Gemeinheit, aber geschickt gemacht! Es ist ein Gaunerstreich, aber gut gespielt, welche Kühnheit!
          Wir rechnen damit, alle Völker zur Errichtung des neuen grundlegenden Baues, dessen Plan wir entworfen haben, heranzuziehen. Deshalb müssen wir mit Kühnheit und Geisteskraft ausgestattete Männer gewinnen, die fähig sind, alle Hindernisse, die sich uns in den Weg stellen könnten, zu überwinden.
          Wenn wir unsere Staatsumwälzung vollzogen haben, dann werden wir den Völkern sagen: “Alles ist bisher schlecht gegangen, alle haben gelitten. Wir aber zerstörten jetzt die Ursachen Eurer Qualen, die Nationalitäten, die Grenzen, die Verschiedenartigkeit der Währungen. Gewiß, Ihr seid frei, uns zu verurteilen, aber wird Euer Urteil gerecht ausfallen, wenn Ihr es fällt, bevor Ihr geprüft habt, was wir für Euer Wohl taten?” Dann werden sie uns zujubeln und uns in heller Begeisterung im Triumph auf ihren Achseln tragen.
          *****Das allgemeine Wahlrecht, dessen wir uns als Mittel zur Erreichung unserer Macht bedienten und mit dem wir die untersten Schichten der Gesellschaft beglückt haben, die nun durch Vereinigungen und Vereinbarungen Mitglieder der Menschheit wurden, wird seine Rolle zum letzten Male spielen, in dem einmütigen Wunsche, uns, bevor man über uns urteilt, kennenzulernen.
          Zu diesem Behufe müssen wir alle Menschen zur Wahlurne führen, ohne Unterschied von Stand und Vermögen, um die absolute Herrschaft der Mehrheit zu erlangen, die wir mittels der gebildeten Schichten allein niemals erreichen könnten.
          Indem wir auf diese Art alle Menschen von dem Werte ihrer Persönlichkeit überzeugt haben, werden wir die Bedeutung der christlichen Familie und ihren erzieherischen Einfluß vernichten.
          Wir werden verhindern, daß hochbegabte Männer durchdringen; unter unserer Leitung wird der Pöbel nicht erlauben, daß sie sich bemerkbar machen, nicht einmal, daß sie reden; denn er ist gewöhnt, nur auf uns zu hören, die wir ihm seinen Gehorsam und seine Aufmerksamkeit bezahlen. So werden wir uns aus dem Volke eine so blind gefügige Macht schaffen, daß sie unfähig ist, sich ohne die Führung unserer Vertrauensmänner, die wir an die Stelle ihrer bisheriger Führer setzen, zu bewegen. Das Volk wird sich diesem System unterwerfen, weil es wissen wird, daß von diesen neuen Führern Verdienst, Zuwendung und alle Wohltaten abhängen werden.
          Der Regierungsplan muß ganz fertig aus einem einzigen Kopfe hervorgehen, denn es würde ihm die Einheit fehlen, wenn mehrere Köpfe mitgewirkt hätten. Daher dürfen wir selbst den Plan kennen, dürfen aber über ihn niemals sprechen, damit seine erhabene Bedeutung, der Zusammenhang der einzelnen Teile, der praktische Wert und der geheime Sinn jedes seiner Punkte keinen Abbruch erleide. Würde ein solcher Plan der allgemeinen Erörterung und Abstimmung unterworfen werden, so würde er unvermeidlich alle Spuren der Auffassung der Leute aufweisen, die in seinen tieferen Sinn und seine Zusammenhänge nicht eindringen können. Unsere Pläne müssen scharf und logisch aufgebaut sein. Daher dürfen wir die geniale Arbeit unseres Führers der Menge nicht vor die Füße werfen, nicht einmal einem engeren Kreise ausliefern.
          Diese Pläne werden die bestehenden Einrichtungen vorläufig nicht umstürzen. Sie werden bloß die wirtschaftliche Grundlage und daher ihre weitere Entwicklung verändern, die ihren Weg nach unseren Richtlinien nehmen soll.
          Fast in allen Staaten finden wir unter verschiedenen Bezeichnungen die gleichen Einrichtungen: Die Volksvertretung, die Minister, den Senat, den Staatsrat, die gesetzgebenden und vollziehenden Körperschaften. Ich brauche Ihnen die Beziehungen dieser Einrichtungen untereinander nicht zu erläutern, da sie Ihnen wohlbekannt sind. Beachten Sie nur, daß jede dieser Einrichtungen irgend einer wichtigen Aufgabe der Regierung entspricht.
          Mit dem Worte “wichtig” bezeichne ich dabei die Aufgabe und nicht die Einrichtung; es sind also nicht die Einrichtungen, sondern ihr Aufgabenkreis das Wichtige.
          Diese Einrichtungen haben alle Aufgaben der Regierung unter sich aufgeteilt: Die Verwaltung, die Gesetzgebung und die vollziehende Gewalt. Sie erfüllen im Staatskörper dieselbe Aufgabe wie die Organe im menschlichen Körper. Wenn wir ein Glied der Staatsmaschine beschädigen, wird der Staat ebenso wie der menschliche Körper erkranken und sterben.
          Nachdem wir dem Staatskörper das Gift des Liberalismus eingeflößt hatten, hat sich seine ganze politische Beschaffenheit verändert; die Staaten wurden von einer tödlichen Krankheit, der Blutzersetzung befallen; man braucht nur das Ende ihres Todeskampfes abwarten.
          Aus dem Liberalismus sind die konstitutionellen Staaten, die einzige ersprießliche Regierungsform für die Nichtjuden, hervorgegangen; sie traten an den Platz der früheren Autokratien. Wie Sie selbst wissen, ist die Verfassung nichts anderes, als die Schule für Uneinigkeiten, Mißhelligkeiten, Zänkereien und unfrs dessen, was dem Staate die Kraft seiner Individualität nimmt. Die Rednerbühne und ebenso die Presse haben die Regierungen zur Taten- und Machtlosigkeit verurteilt, und sie wurden dadurch unnütz und überflüssig. Dadurch erst wurde das republikanische Zeitalter möglich, und wir ersetzten den Herrscher durch die Karikatur eines Präsidenten, den wir uns aus der Masse des Volkes, mitten aus unseren Kreaturen und Sklaven, nahmen.
          Das war der Sprengkörper, den wir unter die Nichtjuden oder vielmehr unter alle nichtjüdischen Nationen legten.
          In naher Zukunft werden wir die verfassungsgemäße Verantwortlichkeit der Präsidenten einführen. Dann werden wir uns bei der Ausführung unserer Handlungen keinerlei Schranken auferlegen, da die Verantwortung unsere Strohpuppe tragen wird. Was liegt uns da ran, wenn die Reihen derer, die nach Macht streben, sich lichten, und wenn Wirren entstehen, weil man keinen Präsidenten finden kann, Wirren, die schließlich das Land zerrütten?
          Um dieses Ergebnis zu erreichen, werden wir für die Wahl solcher Präsidenten sorgen, deren Vergangenheit irgend einen dunklen Punkt, irgend ein Panama aufweisen wird. Die Angst vor Enthüllungen, der Wunsch, den schließlich jeder zur Macht gelangte Mensch hat, seine Vorrechte und die mit seiner Stellung verbundenen Vorteile und Ehren sich zu erhalten, werden aus ihnen treue Vollstrecker unserer Unordnungen machen.
          Das Abgeordnetenhaus wird den Präsidenten wählen, unterstützen und verteidigen; wir aber werden dem Hause das Recht, Gesetze einzubringen oder zu ändern, nehmen; dieses Recht werden wir dem verantwortlichen Präsidenten verleihen, der ein Spielball in unseren Händen sein wird. Der Präsident wird allerdings die Zielscheibe aller Angriffe werden. Um sich zu verteidigen, werden wir ihm daher das Recht verleihen, über die Köpfe der Abgeordneten hinweg an das Volk zu appellieren, d.h. die Entscheidung der uns blind ergebenen Mehrheit einholen.
          Außerdem werden wir ihm das Recht, den Belagerungszustand zu verhängen, übertragen. Dieses letztere Vorrecht werden wir damit begründen, daß der Präsident als Haupt der Armee das Recht haben muß, die neue republikanische Verfassung zu verteidigen, deren verantwortliche Vertreter er ist.
          Unter diesen Verhältnissen wird der Schlüssel zum Heiligtume in unseren Händen liegen und niemand außer uns wird die Gesetzgebung leiten.
          Sobald wir die neue republikanische Verfassung eingeführt haben, werden wir ferner dem Abgeordnetenhause das Interpellationsrecht unter dem Vorwand der Wahrung des Staatsgeheimnisses nehmen.
          Auch werden wir die Zahl der Abgeordneten auf ein Mindestmaß herabsetzen. Dadurch verringern wir auch im gleichen Ausmaße die politischen Leidenschaften.
          In den Wirkungskreis des Präsidenten fällt auch die Ernennung der Präsidenten und Vizepräsidenten des Abgeordnetenhauses und des Senats. An Stelle der dauernden Tagungen werden wir die Sitzungen des Abgeordnetenhauses auf einige Monate beschränken. Außer dem wird der Präsident als Träger der vollziehenden Gewalt das Recht haben, das Abgeordnetenhaus einzuberufen oder aufzulösen und im Falle der Auflösung die Wiedereinberufung des Hauses zu vertagen.
          Damit aber der Präsident wegen all dieser klarerweise ungesetzlichen Handlungen nicht zur Verantwortung gezogen werde, bevor wir noch unsere Pläne durchgeführt haben, werden wir die Minister und übrigen Beamten der Umgebung des Präsidenten anhalten, selbständige Verfügungen zu treffen, für die sie selbst die Verantwortung tragen. Wir werden jedoch empfehlen, diese Rolle dem Senat oder Staatsrat oder Ministerrat, nicht aber einzelnen Persönlichkeiten anzuvertrauen.
          Der Präsident wird die bestehenden Gesetze, die eine verschiedene Auslegung zulassen, im Sinne unserer Wünsche auslegen; er wird sie außer Kraft setzen, sobald wir ihm die Notwendigkeit dartun werden; er wird das Recht haben, vorläufige Verfügungen mit Gesetzeskraft zu treffen und sogar die Verfassung abzuändern, beides unter dem Vorwand des Staatswohles.
          Diese Maßnahmen werden es uns ermöglichen, nach und nach alles zu vernichten, was wir zur Zeit der Machtergreifung notgedrungenerweise in die Staatsverfassungen aufnehmen mußten.
          Wir werden hierdurch unmerklich zur Beseitigung aller Verfassungen gelangen, sobald die Zeit gekommen sein wird, alle Regierungen unserer Herrschaft zu unterstellen.
          Die Anerkennung unserer Herrschaft kann schon vor der Beseitigung der Verfassungen erfolgen, wenn die Völker, ermüdet durch Unruhen und das gänzliche Versagen der Staatsleiter – welches Versagen durch uns herbeigeführt wurde – ausrufen werden: “Setzt sie ab, gebet uns einen Weltherrscher, der imstande ist, uns alle zu vereinigen und die Ursache unserer Feindschaft, die Staatsgrenzen, Religion, Staatsschulden zu beseitigen, einen König, der uns Frieden und Ruhe schenkt, die wir unter unseren bisherigen Herrschern und Regierungen nicht finden können.”
          Sie wissen es selbst sehr gut, daß man, um die Massen zu solchen Forderungen zu bringen, ununterbrochen in allen Ländern die Beziehungen zwischen Volk und Regierung verwirren muß, um die ganze Welt durch Uneinigkeit, Feindschaft, Haß, ja sogar durch qualvolle Entbehrungen, durch Hunger und
          durch Krankheiten, die wir ihnen durch Einimpfung von Bazillen verursachen, derart zu ermatten, daß die Nichtjuden keinen anderen Ausweg aus ihrem Elend sehen, als
          sich unserem Geld und unserer Herrschaft vollständig zu unterwerfen.
          Wenn wir den Völkern eine Atempause geben, dann kommt der günstige Augenblick vielleicht nie wieder.

        2. nemo vult

          “Zwischen diesen zwei Kräften haben wir eine Mauer aufgerichtet und zwar in Gestalt des Terrors, den beide wechselseitig ausüben.”
          Diese Mauer hat zwei Inneseiten und zwei Aussenseiten. Die Innenseite verspricht alles Gute von allem Schlechten auf der Aussenseite zu trennen.
          Dort wäre der Hebel anzusetzen, aber es ist wohl nicht mehr abzuwenden. Ihr Weltherrscher wird wie eine Erlösung erscheinen, nahezu alle werden ihm folgen.

  48. 43

    Waffenstudent

    Das NS-Wirtschaftsprogramm war derart erfolgreich, daß
    1. Deutsche USA-Auswanderer ab 1934 heim ins Reich kehrten
    2. Die Slowakei, Ungarn, Holland, Dänemark und Norwegen sowie alle Baltischen Staaten anno 1938 beschlossen, daß deutsche System kurzfristig zu übernehmen.
    Vor Jahren wurde vermutlich versehentlich sogar mal ganz ausführlich darüber in der immer weiter entwickelten Kopie von Onkel Addis Flimmerkiste berichtet.
    Auch das war NS-Wirtschaft: Im europäischen Vergleich gab es Spitzenrenten, Wohneigentum, PKW-Besitz, bezahlbaren Urlaub, freien Radio- und Fernsehempfang. Aber auch Kirchen wurden neu mit staalicher Finanzhilfe gebaut, außer Prora und den vielen NS-Prachtbauten, die man heute noch bestaunen kann. Das, was man heute abfällig die Rüstungswirtschaft nennt, begann erst ab 1941.

    Reply
    1. 43.1

      Hans-im-Glück

      … oh, bitte nicht wieder übertreiben:
      Der Krieg begann schon 1939, und wer erst dann angefangen hätte zu rüsten: womit hätte der einen solch erfolgreichen Blitzkrieg wie gegen Polen durchführen können? Zu Fuß? Mit Gewehren?
      Die NS-Zeit war (nach Aussage ausländischer Beobachter) eine Art “Wohlfühl-Diktatur” – also eine Diktatur für die Massen gegen wenige, aber eben eine Diktatur, mit Blockwart und Gestapo, mit brutalem Vorgehen gegen Andersdenkende u.a. – das wollen wir doch bitte nicht vergessen.

      Reply
      1. 43.1.1

        Larry Summers

        @ Hans
        Letztgenanntes muß man gelten lassen.
        Als Einschränkung sei aber erlaubt zu sagen, daß diese Methoden auch den politischen Umständen der damaligen Zeit geschuldet waren. In einem einem Haifischbecken ähnelnden geopoltischen Umfeld hätte eine “Wir-haben-uns-alle-lieb-Poltik” eben noch viel kläglicher versagt.
        So fair, dies ebenfalls zu erwähnen, muß man dann schon noch sein.

        Reply
      2. 43.1.2

        Daily Ale

        @ Hans-im-Glück
        Und wir wollen doch auch bitte nicht schon wieder vergessen, daß alles genau umgekehrt war, oder? Von wegen “Blitzkrieg” gegen Polen und so. Ohne das Deutsche Reich, welches Polen überhaupt erst als Staat anerkannt hatte, gäbe es garkein Polen. Der Dank dafür machte sich bezahlt: Deutsche wurden in Polen zwischen 1919 und 1939 diskriminiert, ausplündert und gefoltert; das ganze mündete im sog. Bromberger Blutsonntag, da deutsche Truppen einmarschierten zur Verteidigung.
        Brutales Vorgehen gegen Andersdenkende ist leider in der Gegenwart zu finden und mit Friede, Freude, Eierkuchen werden wir dieses Land nicht wieder auf die souveränen Beine stellen können.

        Reply
  49. 42

    Siegfried Hermann

    Kein geringerer als Winston Churchill hat genau dasselbe sinngemäß gesagt:
    ” Der Nationalsozialismus und (die Juden) waren uns s-egal, den unverzeihlichen Fehler den Hitler begangen hat, war Deutschland wirtschaftlich erfolgreich von der angloamerikanischen Finanzoligarchie abzukoppeln. Deswegen haben wir Krieg gegen Deutschland geführt, um es wirtschaftlich ein für allemal zu vernichten.”

    Reply
  50. 41

    Friedland

    Der neue Weg
    Im Zentrum der Wirtschaftspolitik der Reichsregierung stand ab 1933 die Beseitigung der hohen Arbeitslosigkeit, wobei die NSDAP beweisen mußte, als sie an die Macht kam, daß sie gewillt und in der Lage war, die zur raschen Arbeitsbeschaffung erforderlichen Maßnahmen nachhaltiger und erfolgreicher anzukurbeln als die der in der Vergangenheit gescheiterten politischen Gegner.
    So gut wie nicht bekannt ist in diesem Zusammenhang das sog. “Reinhardt-Programm”, benannt nach dem ehemaligen Staatssekretär im Reichsfinanzministerium, Fritz Reinhard. Dieses Programm bewirkte nach seiner Umsetzung den wirtschaftlichen Wiederaufstig des Deutschen Reiches einschließlich der raschen Beseitigung der Massenarbeitslosigkeit.
    Zentrale Punkte u.a.: Ankurbelung des öffentl. Verbrauchs, bevorzugte Einstellung v. Arbeitslosen, Förderung der Abwanderung aufs Land durch Anlegen v. Siedlungen, Bevorzugung menschl. Arbeitskraft, Steuersenkungen u. verbesserte Abschreibungsmöglichkeiten, Ausschaltung von ruinösem Wettbewerb. Die Vollbeschäftigung wurde damit bis 1937 erreicht. Lit. F. Reinhardt, Die Beseitigung der Arbeitslosigkeit im III. Reich, ZeitReisen-Verlag, 3. Auflage 2010

    Reply
    1. 41.1

      Raimund Frenzel

      Hallo Friedland, dass Dritte Reich war schlecht finanziert. Es ist zwar richtig, dass
      Die Aebeitslosigkeit zurückging. Aber dieses finanzierten die Arbeitnehemr selber, weil sie Löhne in Kauf nehmen müssten, die keine echten Löhne waren, sondern nur Almosen. Die Industrie finanzierte sich mit den s.g. Mefo-Wechseln, was zur Folge hatte, dass die Steuereinnahmen des Dritten Reichs ganz schnell
      heruntergefahren wurden. Wenn man wirklich wissen will, wie das Dritte Reich
      finanziert wurde, dann muss man sich die Leistungsbilanz aus jener Zeit ansehen. Als Indikatator kann dafür der bestehende Devisenmangel gelten.
      Wäre das Dritte Reich wirklich so blühend wirtschaftlich aufgestanden, dann hätte es eine große Devisenreserve haben können. Hatte es aber nicht!
      Um Missverständnissen vorzubeugen: Bis zum Kriegsbeginn ist es den Menschen in den anderen Ländern meistens noch schlechter ergangen. Aber nicht, weil die schlechter wirtschafteten, sondern weil die Aufteilung der Wertschöpfung sehr einseitig verteiltt war und somit große soziale Unterschiede produzierte.

      Reply
      1. 41.1.1

        Friedland

        Wo steht das alles???

        Reply
      2. 41.1.2

        Waffenstudent

        Aufwachen! Das Deutsche Reich hatte unter Onkel Addi endlich dem verbrecherischen Devisen- und Derivatenschwindel den Kampf angesagt! Deutschland baute Maschinen, ohne die die Devisen- Derivatenwelt gar nicht wettbewerbsfähig war. Allein Deutsches Denken und Schaffen, das waren unsere Devisen. Und nach diesen Devisen leckten sich die Staaten der ganzen Welt die Finger. Aber auch das keine neue NS- sondern eine alte preußische Erungenschaft. Darum wurde der Staat Preußen, die angebliche Wurzel und Ausgeburt allen Bösens, anno 1945 von den Befreiern gleich mit verboten! Heute bauen wir ja nur noch modernen Sondermüll!

        Reply
      3. 41.1.3

        Frank

        @Raimund Frenzel
        “Hallo Friedland, dass Dritte Reich war schlecht finanziert.”
        Dieses Reich war bestens finanziert, nämlich einzig auf die Wertschöpfung und Schaffenskraft seines Volkes !
        “dieses finanzierten die Arbeitnehemr selber, weil sie Löhne in Kauf nehmen müssten, die keine echten Löhne waren, sondern nur Almosen.”
        Wie unecht oder realitätsfern diese Löhne waren zeigen Dir die Statistiken der Eheschließungen und Geburtenraten wärend dieser Zeit. Im Vergleich zur Weimarer-Zeit und besonder zu unserer Heutigen Zeit.
        ” Die Zahlen der Todesfälle und der Geburten zeigen in den Jahren 1919 bis 1936 folgende Entwicklung:
        Jahr Eheschließungen Geburten Sterbefälle Geburtenüberschuß
        1919 844 339 1 260 500 978 380 282 120
        1920 894 978 1 599 287 932 929 666 358
        1921 740 298 1 581 145 869 766 711 379
        1922 690 944 1 424 763 890 507 534 256
        1923 588 069 1 318 489 866 754 451 735
        1924 446 445 1 290 764 766 957 523 807
        1925 489 084 1 311 259 753 017 558 242
        1926 489 685 1 245 471 742 955 502 516
        1927 545 381 1 178 892 765 331 413 561
        1928 594 631 1 199 998 747 444 452 554
        1929 597 014 1 164 062 814 545 349 517
        1930 570 241 1 144 151 718 807 425 344
        1931 522 881 1 047 775 734 165 313 610
        1932 516 793 993 126 707 642 285 484
        1933 638 573 971 174 737 877 233 297
        1934 740 165 1 198 350 724 758 473 592
        1935 650 851 1 261 273 791 912 469 361
        1936 611 114 1 279 025 796 971 482 054
        Aus dieser Aufstellung geht hervor, daß nach einem anfänglichen Ansteigen der Geburtenzahlen und einem größeren Geburtenüberschuß in den Jahren 1920 und 1921, als Millionen Frontsoldaten die immer wieder hinausgeschobene Eheschließung nachholten, im Jahre 1932 bei den Geburten zum ersten Male die Millionengrenze unterschritten wurde. Der Geburtenüberschuß sank in Auswirkung der Notzustände vom Jahre 1932 im Jahre 1933 auf wenig mehr als 200.000, und es war schon der Tag abzusehen, an dem er die Nullgrenze erreicht haben würde.”
        NUR an den Geburtenraten erkennt man wie Frei und zufrieden/glücklich ein Volk wirklich ist!
        Ob und wie es seine Zukunfts-Chancen sieht !
        Übernommen von:
        http://wintersonnenwende.com/scriptorium/deutsch/archiv/4jahrezeit/gm4jz06.html
        “Wäre das Dritte Reich wirklich so blühend wirtschaftlich aufgestanden, dann hätte es eine große Devisenreserve haben können. Hatte es aber nicht!”
        Mit Was bitte schön wurden die notwendigen Güter an Länder gezahlt, welche zu keinen Tauschhandel mit dem Reich bereit waren ? Siehe Deutsch-Sowietischer-Nichangriffspakt und die Lieferungen der SU oder Norwegens Erze usw.
        Es ist aus meiner Sicht auch unerklärlich, wie “alliierte Befreier” in Thüringens Kali-Bergwerken tonnenweise Goldvorräte und Anderes von ihren wahren Eignern “befreien” konnten. Alles Zahngold von verdampften Juden ? Oder haben Jene dieses Gold aus den Kali-Bergwerken regulär abgebaut?
        Ich denke auch @Friedland wird auf dein Posting noch näher eingehen!
        Frank

        Reply
      4. 41.1.4

        Frank

        Oh-shit ist diese Liste ( Jahr Eheschließungen Geburten Sterbefälle Geburtenüberschuß) zusammgerückt nach dem posting. Da ist ja nichts mehr zu erkennen!
        so ein Mist
        🙄

        Reply
    2. 41.2

      Hans-im-Glück

      Da sind wieder sehr viele Dinge, die schon heute ohne Systemänderung etwas bewegen könnten, zum Beispiel wenn die Maschinenarbeit genauso besteuert werden würde wie menschliche Arbeit, oder wenn die vorhandene Arbeit auf alle vorhandenen Arbeitskräfte aufgeteilt würde (wozu die vorher genannte Maßnahme gehört).
      Allein ich sehe NIEMANDEN, der heute an solchen “nicht populären” (d.h. nicht zur Volksverdummung geeigneten) aber schnellen Schritten zu teifgreifenden Veränderungen bereit wäre.
      Dazu das Konzept vom BGE in ausreichender Höhe – aber das sind Symptombehandlungen, die zwar Veränderungen ermöglichen, aber nur Zeit kaufen könnten.
      Ich bin überzeugt: ohne tiefen Systemwandel, wie ihn zum Beispiel die wissensmanufaktur.net vorschlägt, wird es nicht gehen, also wertgedecktes Geld oder gar kein Geld sondern Zeitgutscheine zwischen den Menschen, BGE oder ähnliches UND das Gemeineigentum an Boden und Natur.

      Reply
      1. 41.2.1

        nemo vult

        Eins sollte man sich klarmachen: Eigentumsrechte kann es nur an Dingen geben die durch den Eigentümer geschaffen wurden, bzw. durch den Urheber verkauft wurden. Rechte werden nur durch Rechtssubjekte verhandelt. Da der Schöpfer aller Dinge allerdings kein Rechtssubjekt ist offensichtlich das alle Eigentumsrechte Anmaßungen sind. Jede Wahrnehmung von Eigentumsrechten an der Biospäre (Boden, Natur, usw.) muss Fiktion sein. Das macht euch die Erde Untertan der Genesis ist zu vergleichen mit der konstantinischen Schenkung.

        Reply
        1. 41.2.1.1

          Fine

          Zur konstantinischen Schenkung:
          http://www.wissenbloggt.de/?p=7542

  51. 40

    Waffenstudent

    Der Erfolg von 1933 ließe sich sofort wiederholen:
    1. Alle Arbeitsfähigen werden erfaßt und beschäftigt. Es wird ein Beschäftigungszwang für alle arbeitsfähigen Männer eingeführt.
    Ergebnis: Organisierte Kriminalität und Schwarzarbeit entfallen. Die Wirtschaft muß reguläre Arbeitskräfte einstellen!
    2. Die Löhne und Verkaufspreise werden behördlich festgelegt. Wer dagegen verstößt, dessen Firma wird geschlossen.
    Ergebnis: Der ganze Rabattwanderzirkus, bei dem nur einer verdient, nämlich der Bankrotteuer, der entfällt. Die Geschäfte in den Innenstädten können wieder überleben.
    3. Das Insolvenzrecht wird abgeschafft. Jeder muß seine Schulden lebenslang bezahlen. Die Möglichkeit, sich durch Konkurse vor der Zahlungspflicht zu drücken entfällt.
    Ergebnis: Investoren die 30% Gewinn wollen und dadurch die Firma in den Ruin treiben, werden ihr Glück im Ausland versuchen.
    4. Abschaffung aller Subventionen und Sonderregeln im Steuerrecht. Abschaffung aller Steuern, außer der Einkommensteuer.
    Ergebnis: Auch für den Jungarbeiter lohnt es sich finanziell, wenn er fleißig schafft. Die Kaufkraft bleibt in der Region und der Thaler wandert wieder von der Firma zu dem Arbeiter und dann zurück in die Wirtschaft.
    5. Deckelung der Höchstpensionen auf das Doppelte des Arbeitnehmerdurchnittseinkommen. Abschaffung der Sozialhilfe. Für bedürftige Menschen sind deren Verwandte und Freiwillige zuständig.
    Ergebnis: Der Staat hat genügend Geld, um Arbeiter zu bezahlen, die eine beispielhafte Infrastuktur für seine Landeskinder zuschaffen.

    Reply
    1. 40.1

      Hans-Dieter

      So sei es.

      Reply
    2. 40.2

      Hans-im-Glück

      Ja, tolle Vorschläge – da geht allen NWO-Befürwortern das Herz auf: Zwangsmaßnahmen zur Volksbeglückung – genau das ist es, was uns erwartet!
      Stamokap nennt man das – staatsmonopolistischer Kapitalismus, oder auch staatliche Planwirtschaft – in Sowjetrußland hieß es Kriegkommunismus.
      Aber mal abgesehen von den -ismen, die ich auch nicht mag: glaubt Du wirklich, daß sich eine neue Gesellschaft auf Zwangsmaßnahmen aufbauen läßt?
      Oder meinst Du, daß wieder eine “Übergangsphase” notwendig ist?
      Solch eine “Übergangsphase”, die sich dann als fast nicht endend herausstellte, habe ich schonmal mitgemacht – ich danke für Backobst.
      Denn Deine “Ergebnisse” sind immer nur die eine Seite der Medaille – die andere dazu ist eine zunehmende Befreiung von der Freiheit – das ist “mit Sicherheit” nicht die Zukunft, in der man leben möchte. Wie überhaupt wor uns doch mal von unserem Sicherheitsdenken endlich lösen sollten – “Gemeinsinn” kommt nicht von “Unterdrückung”.
      Also vielleicht nicht “sofort”, sondern etwas später, dafür “richtig”?
      Ohne bestimmte grundlegende Veränderungen, die natürlich “im System” nicht vorgesehen sind, wird es wohl nicht abgehen – mit “schnell mal 5 Punkte durchziehen, dann paßt’s schon” wird es wohl nicht gehen.

      Reply
    3. 40.3

      nemo vult

      das reicht nicht, ist die Beschreibung einer Menschenfarm und ist verdammt kurzsichtig.
      Viktor Schauberger sagte über den Göring-Plan von 1936: falls dieser Plan umgesetzt werde, werde er Deutschlands biologische Grundlagen allmählich untergraben und letztlich zerstören in einem Gespräch mit Hitler und Planck.

      Reply
    1. 39.1

      Maria Lourdes

      Danke landwirt2012, gute Hinweise!
      Gruss Maria Lourdes

      Reply
  52. 38

    trojaner

    Was ist eigentlich mit dem Honigmann los? Auf dessen Blog hat man mittlerweile das Gefühl, man befindet sich bei Reichling oder der Antifa.

    Reply
    1. 38.1

      Frank

      @Trojaner
      “..man befindet sich bei Reichling oder der Antifa.”
      *lol*
      Richtig erkannt oder gefühlt .
      Wer eine Judenverfassung(1848) proklamiert und propagiert muss sich nicht wundern, daß deren Anhänger sich vermehrt auf diesen Blog einfinden.
      http://deutscher-freiheitskampf.com/video/der-desinformator/
      Gruß
      Frank

      Reply
      1. 38.1.1

        BuddhaMann

        Lieber Trojaner, dem Honigmann traute ich nie überm Weg.
        Habe seine Seite nie besucht. Wirkte auf mich alles etwas oberflächlich..
        Ich denke mal, wäre er wirklich eine Bedrohung und NICHT vom System, wie z.B. Lupo (damals), dann würde er bereits am Galgen hängen.
        Das ist meine Vermutung.
        LG und sonnige Grüße

        Reply
      2. 38.1.2

        Alte Frau

        Hallo Frank,
        auf dieser Webside habe ich auch die Info über den Honigmann gefunden und mußte meine Meinung über diesen Mann leider revidieren.
        Aber ist es nicht schön, dass auf einmal so viele Gegeninformationen zur unserer Vergangenheit auftauchen? Die Wahrheit ist nicht mehr auf zu halten und das finde ich sehr gut. Gottes Mühlen mahlen langsam aber gründlich und darum wird die Wahrheit irgendwann immer ans Licht kommen.
        Herzliche Grüße von der Alten Frau

        Reply
        1. 38.1.2.1

          Kurzer

          Wie brachte es unser Freund Hans-im-Glück so schön auf den Punkt:
          “…Gott IST mit uns – wenn wir uns ihm öffnen.
          Was jeder auch immer als Gott bezeichnen mag oder sich darunter vorstellen mag – es gibt einen ordnenden Gedanken, der ständig am Wirken ist – alles ist Schwingung, und Burkhard Heim hat mit seinen Berechnungen vom 12-dimensionalen Universum die physikalische Erklärung für das Bewußtsein gefunden – zum Glück hat er seine Gedanken Jahrzehnte lang nicht publiziert – man hätte ihn niemals seine Theorie zu Ende denken und ausarbeiten lassen – sie ist die wahre Revolution in der Wissenschaft – Leute, lest oder schaut auf der Tube bei Illobrand von Ludwiger oder direkt bei Heim nach – die Physik beweist es, daß Gott (oder ALLES-WAS-IST) diese Welt sinnvoll organisiert – jederzeit und immerdar.
          Und das ist auch der tiefere Grund, warum alle die Machtspiele und Unterdrückungsmaßnahmen der “Olympier” und ihrer Handlanger sich am Ende als Pyrrhus-Siege erweisen werden – sie stehen nicht in Übereinstimmung mit diesen Organisationsprinzipien der Natur/des Universums.
          Liebe, Mitgefühl, Freude, Zuneigung usw. sind die Triebkräfte – alles was dem widerspricht, hat keine echte Zukunft.
          Folgt eurem Herzen, und ihr werdet in Fülle und Freude leben – überwindet eure Angst, und öffnet euer Herz der wahren Allmacht…”
          ALLES WIRD GUT

        2. landwirt2012

          http://bewusst.tv/tag/manfred-doepp/
          http://www.alpenparlament.tv/video/disharmonische-schwingungen-was-tun-gegen-elektrosmog/

          Erläuterungen vom Gründer Marcus Schmieke, Entwickler und Hersteller der Timewaver Technologie
          ausserdem wird ein ganzheitliches Weltbild erklärt das WEIT ÜBER KIRCHEN UND MATERIALISMUS geht- das vedische Wissen
          Psyche, Geist und Körper als Einheit_die Seele hat einen Körper und macht eine materielle Erfahrung DENN SIE IST UNSTERBLICH
          siehe auch Manfred Doepp Ausführungens zum Organhandel
          http://www.alpenparlament.tv/video/organspende-organhandel-organmafia/
          http://www.alpenparlament.tv/video/die-dunkle-seite-der-organtransplantation/
          http://www.alpenparlament.tv/video/elektrosmog-und-radioaktivitaet-nach-fukushima/
          EarthWaver – Erklärungsmodell http://www.youtube.com/watch?v=Z-L-6fpbKYU
          dr Manfred Doepp
          Wir haben vom Lebensstil als verantwortlich für Krankheiten gehört
          GLAUB DAS NICHT denn ALLES ist durch EMF verursacht_
          Dr Sam Milham-mediziner und epidemiologe pensioniert , vorm.washington state university
          http://www.holisticsurvival.com/hs-114-dirty-electricity-with-dr-samuel-milham-m-d-m-p-h/
          Doch es gibt Möglichkeiten zum Überleben des MIKROWELLEN -HOLOCAUSTS
          –der stille Krieg auf die menschliche PSYCHE
          http://www.deswitch.com/derstillekrigaufdiemenschlichepsychelangfassung.pdf
          http://www.deswitch.com/
          http://www.deswitch.com/BrainwavemodelBevolutionDE.pdf
          timewaver-gesundheitszentrum.ch
          fostac.ch
          bevolution.org_silent weapons for a quiet wars pdf download
          http://bevolution.org/Silentwaragainsthumanity.pdf
          the human project Prof Johanson University Karolinska, Stockholm, Sweden

          ”Wenn der Übergang schwerer wird, muss die Einheit
          der Familie sorgfältig aufgelöst
          und staatlich kontrollierte öffentliche Ausbildungen und vom Staat betriebene
          Kinderheime müssen üblicher werden und gesetzmäßig aufgezwungen werden um
          das Kind in einem jungen Alter von Mutter und Vater zu trennen.
          Die Impfung mit Ritalin (Verhaltensmedizin) kann diesen
          Übergang für das Kind beschleunigen (obligatorisch)
          Warnung: Der impulsive Zorn einer Frau kann ihre Angst beiseite setzen. (Protokolle)

        3. Venceremos

          @ Kurzer
          Sehr schöne und wahre Worte, Kurzer, danke dafür !
          Heim und I.v. Ludwiger sind mir auch keine Unbekannten, gute Leute. Auch im Bereich der Wissenschaften werden wir noch große Überraschungen erleben, wenn die Megalüge endlich auseinanderfliegt, ihre Zeit ist bald um 😉 ! Gott sei’s getrommelt …

        4. Venceremos

          @ Kurzer
          Lieben Gruß und schönen Sonntag noch !
          – hatte ich vergessen.

        5. 38.1.2.2

          Frank

          @Alte Frau
          Wir Alle oder fast Alle sind lernfähig. Auch ich benötigte die Hilfe von Anderen und bin Denen dafür sehr dankbar. Am Anfang war es nur ein Gefühl, (irgend Etwas stimmt hier nicht) auf dem HM-Blog. Ein Gefühl welches nach späteren Recherchen zur Gewissheit wurde. Was ich besonders unstimmig fand, war diese Paulskirchenverfassung und das heimliche/hinterhältige erstellen eines Zerrbildes der Person A. Hitler und der NSDAP.
          Du warst und bist lernfähig, was mir sagt, Du bist keine alte Frau, sondern eine weiße Frau. Ich weiß sehr wohl, wie schwer es fällt sich von angeblichen Wissen/Glauben zu trennen. Glauben heißt eben doch, nicht Wissen!
          Wer so faktenresistent ist wie der HM, macht Dies nicht grundlos ! Dazu kommt noch die Schmierenkomödie mit dem “Nussknacker” und der Verrat an Gerhart Ittner. Spätestens da war bei mir Schluss mit diesem Blog.
          auch Dir herzliche Grüße und einen erholsamen Sonntag.
          LG
          Frank

        6. 38.1.2.3

          Venceremos

          Prima Frau (nicht alt !)
          Es ist schon erstaunlich, wieviel Ehemalige vom HM Blog sich hier jetzt tummeln. Erkenntnis ist wie ein Fluss und wächst und lässt sich nicht aufhalten :).
          Manche waren ja nur zu Gast dort, als Lupo uns verlassen hatte. Man hat sich dort auch alle Mühe gegeben, viele von den guten Leuten wegzubeißen, dafür gibt es dort genügend Vasallen, die ihre Aufgabe gründlich erledigen. Bleibt die Hoffnung, dass dies hier nicht klappt ;).
          LG

        7. Frank

          @Venceremos
          Ich fürchte , daß Dies System hat und sobald ein Blog groß und damit für´s System wichtig genug wird, kippt dieser Blog und wird übernommen vom Feind.
          Siehe Detlef Nolde und viele mehr oder auch der Honigmann-Blog.

      3. 38.1.3

        trojaner72

        Mein Gott, da sieht man mal wieder wie manipulativ man ist. Zum Glück gibt es noch Leute, die ein bisschen schneller denken können wie ich.
        Vielen Dank für die Info!
        Frage an Maria: Wieso macht der denn die ganze Zeit Werbung für dich und hier steht er ja auch unter der Rubrik “Lesenswert”?

        Reply
        1. 38.1.3.1

          Maria Lourdes

          Das stammt noch aus der Zeit von Lupo und wird auch so bleiben! Wie meinst Du Werbung?
          Hier ist der LupoCattivoBlog und was beim Honigmann passiert, steht mir nicht zu- darüber zu diskutieren oder was in Frage zu stellen! Ich persönlich hab mit dem Ernst keine Probleme, genau wie Lupo!
          Gruss Maria Lourdes

        2. Hans-Dieter

          Dem schließe ich mich an und verweise immer auf das persönliche Gespräch mit jemandem, hat man Dinge, die einem nicht gefallen oder mit denen man nicht übereinstimmt oder die man genauer erklärt haben möchte, was er meint und worum es ihm geht.
          Dann kann man im Gespräch vieles oft bereinigen und Mißverständnisse beseitigen. Grundsätzlich stimmt kein Mensch mit einem anderen voll überein, es gibt immer Meinungs- und Erkenntnis- und Überzeugungsansichten, die gegenläufig sind.
          Soll der Honigmann doch direkt sagen und auf offene Fragen eingehen. Dann kann jeder zu der Seite wechseln, die zu ihm paßt. Oder mal auf der Seite, mal auf der anderen, je nachdem, wie es mit der eigenen Überzeugung stimmig ist?.

        3. trojaner72

          Hallo Maria,
          angenommen der HM ist tatsächlich ein bezahlter Bloger, was ich seit einigen Monaten gefühlsmäßig und seit heute stark annehme. Da habe ich mich gefragt, warum er bei vielen seiner Nachrichten deine und Artikel die du bei Lupo eingestellt hast zitiert. Ist nicht böse gemeint und deine Artikel sind es natürlich auch wert reblogt zu werden.

        4. Maria Lourdes

          Der Macher der HM-Nachrichten war Stamm-Kommentator bei Lupo, daher kommt dies! Mich freut das!
          Gruss Maria Lourdes

  53. 37

    Andy

    -D a s d e u t s c h e F i n a n z w u n d e r- von Dr. W. Prion, 1938, Verlag Der Betriebswirt Franke & CO. K.G. Berlin Wilmersdorf 1, nicht zu verwechseln mit dem Erhardschen sogenannten “Wirtschaftswunder” nach Federal Reserve Vorgabe wie in einer fruehen Bundesbankveroeffentlichung beschrieben.
    Vorwort
    Das vorliegende Buch, das in leicht verstaendlicher Weise von dem Gelde im deutschen Wirtschaftsaufschwung berichtet, ist Ende 1937 abgeschlossen worden.
    Mit Wirkung vom 1. April 1938 hat die Reichsbank die neue Kreditpolitik verkuendet. Letztere ist aus der Lage heraus erwachsen, die sich auf Grund der wirtschaftlichen, finanziellen und politischen Massnahmen der Jahre 1933 bis 1937 entwickelt hat.
    Man muss diese Entwicklung kennen, wenn man die neue Kreditpolitik der Reichsbank richtig begreifen und wuerdigen will. Dementsprechend ist der Aufbau und die Fassung der nachfolgenden Arbeit beibehalten worden, die diese Entwicklung und Lage aufzuweisen sich bemueht. Die neue Kreditpolitik findet dann ihren Platz in dem abschliessenden Teil: Zusammenfassung und Zukunft der Kredit- und Finanzpolitik.
    Hoffentlich ist es mir gelungen, die aussergewoehnlichen Wege, die von der deutschen Kredit- und Finanzpolitik beschritten worden sind, wie die aussergewoehnlichen Leistungen, die sie aufzuweisen hat, dem Verstaendnis weiterer Kriese naeherzubringen und – zu zeigen, wo das F i n a n z w u n d e r liegt und wer es vollbracht hat.
    Ich moechte noch bemerken, dass die mitgeteilten Ziffern aus amtlichen Veroeffentlichungen stammen und nur insoweit Verwendung gefunden haben, als sie zur Verdeutlichung und Veranschaulichung des Gesagten dienen.
    Berlin, 31. 7. 1938 W. Prion
    Nachdem das Buch bis ca 1996 im Regal einer auslaendischen Universitaet geschmachtet hat, ist es letztendlich sozusagen “Heim ins Reich gekehrt”.

    Reply
  54. 36

    Kurzer

    „Es ist leichter eine Lüge zu glauben, die man schon hundert mal gehört hat, als die Wahrheit,
    die man noch nie gehört hat.“
    Robert Lynd
    „Man mag heute darüber sagen, was man will: Deutschland war im Jahre 1936 ein blühendes,
    glückliches Land. Auf seinem Antlitz lag das Strahlen einer verliebten Frau. Und die
    Deutschen waren verliebt – verliebt in Hitler… Und sie hatten allen Grund zur Dankbarkeit.
    Hitler hatte die Arbeitslosigkeit bezwungen und ihnen eine neue wirtschaftliche Blüte
    gebracht. Er hatte den Deutschen ein neues Bewußtsein ihrer nationalen Kraft und ihrer
    nationalen Aufgabe vermittelt.”
    Sefton Delmer – britischer Chefpropagandist während des Zweiten Weltkrieges in seinem
    Buch “Die Deutschen und ich”,- Hamburg 1961, S. 288
    “Führt Deutschland ein vernünftiges Geldsystem ein, in welchem kein Geld gekauft (gehortet)
    werden kann, dann wird die Goldblase platzen, und die Grundlagen des Staatskapitalismus
    brechen auseinander. Daher muß es um jeden Preis daran gehindert werden; daher auch die
    fieberhaften Vorbereitungen zu seiner Vernichtung.”
    J. F. C. Fuller – britischer General und Militärschriftsteller 1938 in seinem Buch “Der erste
    der Völkerbundkriege”
    „Nicht die politischen Lehren Hitlers haben uns in den Krieg gestürzt. Anlaß war der Erfolg
    seines Wachstums, eine neue Wirtschaft aufzubauen. Die Wurzeln des Krieges waren Neid,
    Gier und Angst.“
    Generalmajor John Frederick Charles Fuller – britischer Militärhistoriker (vgl. “Der Zweite
    Weltkrieg”, Wien 1950)
    “Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch,
    seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes
    Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mitverdienen konnte.
    “Winston Churchill, Memoiren
    „Wir sind 1939 nicht in den Krieg gezogen, um Deutschland vor Hitler … den Kontinent vor
    dem Faschismus zu retten. Wie 1914 sind wir für den nicht weniger edlen Grund in den Krieg
    eingetreten, daß wir eine deutsche Vorherrschaft in Europa nicht akzeptieren konnten.“
    Sunday Correspondent – London, 17.9.1989 (vgl. “Frankfurter Allgemeine”, 18.9.1989)
    Wie Hitler Unabhängigkeit von internationaler Zinsversklavung erreichte:
    http://www.brd-schwindel.org/wie-hitler-unabhaengigkeit-von-internationaler-zinsversklavung-erreichte/

    Reply
    1. 36.1

      Alte Frau

      Wenn der Zeitpunkt kommt, das dieses Wissen auch den letzten deutschen Schlafmichel erreicht und der es verinnerlicht hat, wie wir Deutschen jahrzehntelang belogen und betrogen wurden, dann Gnade Gott unserer elitären Politerkaste, vor allem unserer politischen Betschwester im Hosenanzug und ihren Verbeugungen gegen uns, das Volk.

      Reply
  55. 34

    Frank

    “Und was ist das Geheimnis des “Wirtschaftswunders” des Dritten Reiches?”
    Kein Geheimnis sonder berühmte hervorragend ausgearbeitete 25 Punkte welche auch heute noch die “Übel” an der Wurzel packen !
    http://kopfschuss911.wordpress.com/2013/07/06/das-25-punkte-programm-der-nsdap/
    Danke KS/911
    Gruß
    Frank

    Reply
  56. 33

    Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

    Hat dies auf Der FREISTAAT DANZIG rebloggt und kommentierte:
    Danke, siehe auch heute lange und sehr alte Weisheiten in allen Foren, es wachen die Menschen endlich auf, auch vor den Ankündigungen, was denen an Abzocke einfällt! Glück Auf, meine Heimat!

    Reply
  57. 32

    Pater A. Isidor

    Wahrlich wahrlich ich sage Euch:
    Man bedenke bitte, daß die USA erst im Jahre 1942 den Blitzkrieg gegen das Großdeutsche Reich eröffnet haben.
    M.E. handelte es sich um die gleichen Angriffs-Kriege wie auf Japan, auf Korea, auf Vietnam, auf Äthiopien, auf Jugoslawien, auf Afghanistan, auf den Irak ff.? Der wahre Kriegsgrund der USA war und ist aber regelmäßig ein ganz anderer?
    Den wahren Kriegsgrund kennen aber nur und ausschließlich Illuminaten, welche sich dieses geheime Geheimwissen sündteuer erkauft haben?
    Vielleicht mache ich diesen wahren Kriegsgrund unserer lieben Frau Maria Lourdes in einer schwachen Stunde offenkundig?
    Aber nur unter Zusicherung der absoluten Geheimhaltung.
    Bis in alle Ewigkeit
    Amen
    Was noch? Vor allen Angriffskriegen geht regelmäßíg ein totaler Wirtschafts-Boykott voraus bzw. hat G-tt den Wirtschafts-Boykott befohlen?

    Reply
    1. 32.1

      Enrico, Pauser

      lieber PATER
      weiSSt du was ich an Menschen wie dir haSSe………diesen GeheimhaltungsKULT 🙁
      Mach dein Mund auf, sprich zu uns, wir sind nämlich ALLe schon selbstdenkend!
      …auSSerdem weiSS der gebildete Mensch, daSS unser ADDI die Reinkarnation Gottes Sohn ist!
      schönen SONN(en)TAG wünsch ich dir/ihnen

      Reply
      1. 32.1.1

        Frank

        @Enrico,…
        “daSS unser ADDI die Reinkarnation Gottes Sohn ist!”
        Soviele unglaubliche Talente, perfekt vereint in einer einzigen Person ! ? Gepaart mit Wissensdrang, Gerechtigkeitssinn, unbeugsamen Willen und untrennbaren Glauben an sein Volk welchem Er entstammte.
        Ich kann Dir nur Recht geben Enrico, Pauser!
        aufrechte Grüße
        Frank

        Reply
        1. 32.1.1.1

          BuddhaMann

          Hallo Herr Pater,
          da sind sie also, es freut mich sie zu sehen. Mir hat man unterstellt, ich sei “Pater Isidor”.
          Anscheinend haben wir die selben Ansichten?
          Für mich gilt die westliche Geschichte und Religion als VERLOGEN.
          Alle Akteure in der Politikbühne waren/sind hinterhältige Zionisten, samt Hitler und seiner Crew…die nach dem Krieg in Argentinien untergetaucht ist… Siehe das Buch von Autor “Basti”: Hitler überlebte und vögelte in Argentinien herum
          Angela Ferkel ist die Tochter von Hitler.
          Sind Sie auch meiner Meinung Herr Pater?
          Und die mich nun erneut angreifen werden, ignoriere ich gänzlich..ihr seid die bezahlten Hasbara, die in diesem Blog die IP- Adressen der Kommentatoren untereinander austauschen und Angriffe auf die Rechner der Leute starten.
          LG und sonnige Grüße aus dem Süden, wo wenigstens die Muslime noch “Menschen” geblieben sind.

        2. Martin

          Ich bin nicht von Ihrer These abgeneigt.
          Trotzdem eine Bitte: Können Sie Ihren Drogenkonsum im Zaum halten?
          Ich weiss das Zeug kriegt man in Indonesien an jeder Ecke.
          Aber gerade Leute die noch was bewegen wollen brauchen wir.
          Geben Sie sich ein Ruck.Schreiben Sie das es auch ein Normaler versteht.
          Gruss Martin

        3. Pater A. Isidor

          Die STASI-KEULE “IM ERIKA” ist tatsächlich die Tochter von Dr. Adolf Hitler!
          Ist da was dran?

          Fragt sich Pater A. Isidor
          bis in alle Ewigkeit
          Amen

        4. 32.1.1.2

          Friedland

          Der Zimmermann
          Also, lieber Budda, auch du benötigst diese Seite, um einen regelmäßigen geistigen Stuhlgang zu absolvieren, gerne nehmen wir deine Erkenntnisse entgegen, auch über spezielle südamerikanische Tätigkeiten eines dort untergetauchten Polit-Clowns von Zions Gnaden. Die Geheimakten über seine Hinterhältigkeit sind in London leider immer noch nicht zugänglich. Und daß ein Ferkel die Tochter eines Monsters sein kann, ist durchaus möglich, wenn man die moderne Gentechnik zu Hilfe nimmt. Also in diesem Sinne liegst du garnicht so falsch, denn jeder zimmert sich sein Weltbild so zurecht, wie er es braucht. Schönen Sonntag noch.

        5. Frank

          @Friedland
          “Und daß ein Ferkel die Tochter eines Monsters sein kann, ist durchaus möglich, wenn man die moderne Gentechnik zu Hilfe nimmt.”
          Diese Ähnlichkeit mit einem bekannten ständig alkoholisierten “Monster” aus jüngerer britischer Geschichte ist mir auch schon aufgefallen!
          😉
          Frank

        6. Larry Summers

          @ Friedland
          Zitat: “…gerne nehmen wir deine Erkenntnisse entgegen, auch über spezielle südamerikanische Tätigkeiten eines dort untergetauchten Polit-Clowns von Zions Gnaden.”
          Ist dies Deine persönliche Meinung über Hitler?

        7. Friedland

          Lieber Larry, hatte mich nach einem guten Sonntags-Kaffee nur in die Denk-Strukturen eines Budda versetzt, da ich das zitierte Buch von Basti/Helsing, Hitler überlebte in Argentienien, gerade lese. Also keine Panik.

        8. Larry Summers

          Lieber Friedland, vielen Dank für die aufklärenden Worte. Ich dachte mir eigentlich gleich, daß Du lediglich “Buddha” karikierst, wollte aber sicherheithalber doch nochmals nachfragen.

        9. Maria Lourdes

          Und ich wollte mich nicht einmischen, kenn den Friedland, vorallem wenn er Sarkasmus versprüht, das ist positiv gemeint, sagt Maria Lourdes!
          Gruss an Dich Larry und den Friedland!
          Maria Lourdes

        10. 32.1.1.3

          Venceremos

          Vorsicht, Frank, der ging voll daneben 😉 !
          LG
          Vence

        11. Frank

          @Vence
          “Vorsicht, Frank, der ging voll daneben 😉 !”

          Ist “Ferkel” doch nicht in Verwandtschaft mit “drunken Bulldog” von der Insel ? 😉
          Täuschen also die hängenden Bäckchen im “Antlitz Satans” Derartiges vor ?
          LG
          Frank

        12. Venceremos

          @ Frank
          Du weißt ganz genau, dass ich nicht an Ferkel dachte, als ich “Vorsicht” sagte.
          Welchem ‘Reservoir’ das Ferkel entstammt, ist mir völlig egal, jedenfalls keinem guten – und viel schlimmer noch ist, dass sie systematisch dazu abgerichtet worden ist, unserem Land den Rest zu geben !
          “Vorsicht” meinte ich in einem sehr ernsten Zusammenhang, denn wenn ‘die Gewichte verrutschen’, (die grundlegenden und tragenden), dann könnt ihr Euch alle (ich mit) auf den Kopf stellen, dann werden die noch so gut gemeinten Pläne zur Lösung nicht in Erfüllung gehen, dann werden auch Theorien zusammenbrechen wie ein Kartenhaus. Weil dies so wenig verstanden wird, mache ich mir ernsthaft Sorgen. Ich hoffe, dass Du es wenigstens verstanden hast, was ich meine ;).
          LG
          Vence

        13. Frank

          @Vence
          Nein , Nichts verstanden als “Kerlchen” brauch ich Logik.
          oder meinst Du mit daneben gehen, den folgenden Link:
          https://lupocattivoblog.com/2013/08/25/der-wahre-kriegsgrund-fur-die-usa-war-die-wirtschaftspolitik-hitlers/#comment-46317
          Da stehe ich dazu ! Ohne Wenn und Aber !
          LG
          Frank

        14. Venceremos

          Oh Frank !
          Du bist doch schon fortgeschritten 😉 ? Ich kann Dir hier keine Erklärung auf dem Blog auswalzen (zu ‘voll daneben’), das bring ich nicht.
          Aber zur Logik: Die lineare Logik des Westens (Ursache – Wirkung, meist noch monokausal) ist zu unvollkommen und kann nicht alles abdecken, das wissen die Asiaten schon lange und die berücksichtigen das in ihrer Philosophie. Also beruft euch nicht immer auf diese Form der Logik, denn damit seid ihr noch nicht auf der sicheren Seite. Ich denk, wir müssen lernen, systemisch zu denken – alles ist mit allem vernetzt und hat Rückkopplungen und Rückwirkungen und ist deshalb auch nicht monokausal. Mit dieser einsträngigen Logik kann man noch nicht mal die Prozesse der Natur erfassen.
          Meine Überzeugung: Männer haben dieses Potential genauso, nur scheint ihnen die lineare Logik bequemer zu sein und die kommt dem technisch mathematisch konditionierten Verstand mehr entgegen ;). Das zum Thema ‘Kerlchen und Logik’. Die Kerlchen haben halt ihr ganz besonderes Reservoir an Ausreden für so Manches ;).
          LG
          Vence

        15. 32.1.1.4

          Skeptiker

          @BuddhaMann
          Wer war überhaupt dein Vater? Der Exorzist – Beste Stellen

          >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
          Wie der Reichskanzler Adolf Hitler die Unabhängigkeit von internationaler Zinsversklavung erreichte
          Bemerkung: Dieser Beitrag verdeutlicht in sehr verständlicher Weise warum man vor 73 Jahren dem Deutschen Reich den Krieg erklärte! Man versteht nun auch, daß der Krieg und die Vernichtung nicht wirklich gegen die Nationalsozialisten war – das deutsche Volk hatte sich Dank der eigenen Courage, Mut und Arbeitsgeist und -wille selbst aus dem Sumpf gezogen. Die Nationalsozialisten zeigten nur die Richtung und schufen die Voraussetzung des Wunders, welches bis zum Ausbruch des Krieges anhielt.
          Der Autor dieses Artikel schreibt:”Eine Diskussion über das Thema des Zweiten Weltkrieges und Hitlerdeutschland zu führen, ohne die Gefühle der Menschen zu berühren ist ein schwieriges Unterfangen. ” Wir wollen einmal die Sache nüchtern betrachten. Wurde denn über die Zeit von 1933 bis 45 überhaupt sch0n einmal etwas Positives berichtet? Wurde schon einmal darüber berichtet, daß die Regierung mit Reichskanzler Adolf Hitler mehr als 1,5 Mio. Eigenheime, mehr als 500.000 Bauernhöfe (große und kleine), ca. 600 Kirchen erbauen (finanzieren) lies, damit die Menschen – nein das Volk – auch ein vernünftiges Dach über dem Kopf haben, oder eben nicht mehr hungern müssen, weil die Landwirtschaft bis dahin keine Erzeugnisse mehr lieferte, sie lag am Boden (siehe heute!). Ja, heute finanziert diese korrupte EU- und BRD-Politikerkaste das Brachliegen der Felder. Sie streben Monokulturen an – z.B. Rapsanbau für Biodiesel, Zuckerrüben für Biogas, usw. usf. – und machen damit die Felder und Äcker nutzlos, wertlos und kaputt. Genmais und andere Genmanipulierte Früchte sollen die Insekten töten, da diese die Bestäubung sicher stellen.
          Eine Diskussion mit wahren Fakten, ohne sie verdrehen zu müssen, oder den Kriegsverbrechen die alle Beteiligten betreffen, braucht ein deutsches Volk in keiner Weise scheuen! Weder die Deutschen, noch die vorstehende damalige Regierung wollte einen Krieg. Weder den ersten noch den zweiten Weltkrieg. Es steht außer Frage, daß eine jüdische Verschwörung am Ausbrauch des Krieges im großen Maße dazu beitrug, aber auch die Machtinteressen Englands, Frankreichs, der damaligen Stalin-Sowjetunion und auch von Seiten der USA. Man sah wie die finanziellen “Felle” wegschwimmen – Nachahmer unerwünscht und verboten!
          Projizieren wir diese Ereignisse auf die heutige Zeit, stehen wir im Jahre 1922. ESM ist nichts weiter als eine private Bank. Niemanden Rechenschaft schuldig, absolute Immunität Derjenigen. Es ist eine logische Sache, alles was mit der Hitler-Regierung im Zusammenhang steht, zu negieren. Es könnte ja jemand auf die Idee kommen, Fragen zu stellen, wodurch das damalige Deutschland – nach den über 6 Millionen Hungertoten – wieder erwachte. Also intensiviert man die Holocaust-Industrie, die zugegebener Maßen Ende der 1970iger Jahre noch nicht existierte!
          Uns so entschuldigt sich jeder erst einmal dafür, über das damalige Deutschland zu diskutieren. Der Autor hat alle Zusammenhänge wunderbar erklärt, er kann jedoch auf eine Entschuldigung verzichten, denn das läßt die Wirkung seiner Recherchen verpuffen! Und trotzdem Danke!
          Von Ralf Engel
          http://morbusignorantia.wordpress.com/2012/09/26/wie-der-reichskanzler-adolf-hitler-die-unabhangigkeit-von-internationaler-zinsversklavung-erreichte/
          Entschuldigung für die Grausamkeit, aber es gibt Namen im Internet, wo sich das Gegenteil befindet, was man vermuten könnte.
          @BuddhaMann, können Sie sich noch selber erkennen? Ist ja nur eine Frage
          Gruß Skeptiker.
          @ Maria, sollte ich zu grausam sein, mahne mich bitte ab.

      2. 32.1.2

        Pater A. Isidor

        Lieber Enrico,
        Pater A. Isidor ist doch nicht lebensmüde!
        Mit seinen 68 Jahren (davon 48 Jahre Freiheitskampf gegen die Windmühlen) möchte er schon noch ein paar Jahre der BRDDR-Rentenkasse zur Last fallen, auch wenn die Renten und Pensionen ab 1.1.2014 halbiert werden müssen.
        Die Geheimdienste NSA (vormals CIA) und FSB (vormals KGB) würden es ganz bestimmt nicht unbestraft lassen, wenn die geheimsten Geheimnisse der geheimen Weltregierung nach genau 150 Jahren offenkundig gemacht werden sollten?
        Fürchtet Pater A. Isidor
        bis in alle Ewigkeit
        Amen

        Reply
    2. 32.2

      Hans-im-Glück

      … immer wieder schön zu sehen, wie P.I. und Bud. versuchen, andere Nebenschauplätze in die Diskussion einzubringen – zumeist Themen, die hier schon bis zum Erbrechen bequatscht worden sind…

      Reply
  58. 31

    ubenuaH

    Hat dies auf ubenuaH rebloggt.

    Reply
    1. 31.1

      Kurzer

      Und damit dieses wirkliche deutsche Wunder nicht wieder geschieht, ist Deutschland nach wie vor eine ganz gewöhnliche US-Kolonie:

      Reply
      1. 31.1.1

        Daily Ale

        @ Kurzer
        Zitat:”Die deutschen Generäle und Geheimdienst-Chefs werden von den USA sorgfältig ausgewählt […]”
        Soso, von den USA… handelt es sich nicht doch eher um eine internationale Clique, die eben im wahrsten Sinne inernational vertreten ist? Sorry, aber dieses Video dient nur zur weiteren Desinformation.

        Reply
        1. 31.1.1.1

          Hans-im-Glück

          Warum soll das Desinfo sein?
          Der Mann hat einfach noch nicht die “hinter” den VSA stehenden Mächte erkannt – so erscheint es ihm halt so wie er spricht – das ändet am Inhalt seiner Aussagen wenig.

        2. Daily Ale

          @ Hans-im-Glück
          Diese Mächte stehen nicht nur hinter den USA, sondern auch hinter der SU, BRD, UK, ect.; und natürlich würde dieser russische Abgeordnete diese Tatsache nicht zugeben, denn sonst ist auch er nicht mehr lange “vor” den Kulissen.

        3. 31.1.1.2

          Kurzer

          Hallo Daily Ale,
          mit der Wahrheit ist es wie mit der russischen Holzpuppe Matrjoschka:
          man hat eine Schicht freigelegt und ist noch lange nicht am Kern.
          Die Aussage das die BRD nichts weiter als eine Kolonie ist, steht erst mal für sich.
          Aber schon damit sind die meisten BRD-Gläubigen schon überfordert. Beinahe jeder der hier im Forum unterwgs ist weiß, daß natürlich auch hinter den USA UND Rußlnd noch eine andere Macht steht und das Rußlnd zur Zeit so etwas wie den guten Polizisten spielt.
          Wenn man die Lügen aufbrechen will, muß man gegenüber Dritten Schritt für Schritt vorgehen.
          Und da ist diese kleine Video ein guter Türöffner.
          Wenn Du bessere Strategien hast, dann teile sie doch bitte mit.

        4. Fine

          Der 1.te Schritt: Kein PERSONAL sein! Keinen PERSONALausweis kaufen, bzw. nutzen! Wenn, dann einen Reisepass. Ist zwar immer noch der Hit, aber mit dem RP ist man KEIN PERSONAL der Besatzer Firma BRD! Mit dem PERSONAL kann die Firma verfahren wie sie lustig ist. Es hat schon seinen Grund, dass der RP schön teuer ist – da greift DEUTSCH(c)=dumm doch lieber gleich zum PERSO und ist stolz, mal wieder eine Unterschrift (= Vertragsangebot angenommen) leisten zu dürfen.
          Wenn z. B. die Privatarmee – POLIZEI(c) – der Firma BRD aufkreuzt mit: “Ihre PERSONALIEN, PERSONALdaten bitte” erklären, dass man kein PERSONAL (der BRD) ist, sondern (Reichs-)Deutscher nach RuStaG i. d. Fassung vom 22.07.1913. Als solcher bin ich nicht in WohnHAFT, sondern führe einen ordnungsgemäßen Wohnsitz nach
          § 7 BGB, und mache wahrheitsgemäße Angaben zu meiner Person.
          Selbstverständlich habe ich einen BRD-Führerschein – damit ich nicht wegen fahren ohne Fahrerlaubnis verfolgt werden kann; das Tauschmittel €(c) nutze ich, um nicht in den Verdacht des Diebstahls zu kommen. Man darf auch gerne fragen: “Wer sind sie? Wer hat sie beauftragt mich anzuhalten? Für welchen Staat arbeiten sie?”
          Die Besatzerknechte MÜSSEN Abstand nehmen – tun es aber nicht immer; es wird mit allen Tricks gearbeitet, um doch noch an das “PERSONAL” zu kommen.
          Der Begriff “PERSONAL….” sollte sofort alle Signalhörnchen schrillen lassen! Man muss nur ein bisschen Mumm in den Knochen haben und es versuchen – es geht!
          Für einen Deutschen gibt es auch keine STAATlichen Gerichte (§ 15 GVG), somit keine gesetzliche RICHTER(c), STAATSanwälte(c), RECHT(S)anwälte…
          Kommt ein Vertragsangebot aus dieser Richtung, fragt ein Deutscher umgehend schriftlich nach, wer/was derjenige ist, der dieses Vertagsangebot macht. S. § 15 GVG
          Bei einem (schriftlich bestätigten) staatlichen Gericht nimmt ein Deutscher natürlich den Termin o. ähnl. wahr.
          Da, wo die Unterschrift im Schreiben hinkommt, steht immer: Max Mustermann, Deutscher nach RuStaG v. 22.07.1913
          Da DEUTSCH(c) dumm ist und um jeden Preis dumm bleiben will, weiß man wer die Verräter sind – zusätzlich der “behördlichen” BRD-Mitarbeiter/Stiefelknechte!
          Wegen ihrer Dummheit zahlen alle auch für die ewige Schuld an den 6 MIO. Massakrierten in den Rheinwiesenlagern! :mrgreen:
          Der o. a. Weg wäre der schnellste und einfachste/effektivste – im Gegensatz zu langwierigen und zeitraubenden Aufklärungen – dem System die Stirn zu bieten; denn was
          will die Firma Hypnosebude BRD ohne PERSONAL?
          http://reichsbuergerbriefe.wordpress.com/2012/08/22/grundeten-die-alliierten-eigentlich-ein-inkassounternehmen-das-sie-schlieslich-bundesrepublik-deutschland-nannten/
          http://heiminsreich.wordpress.com/2012/01/17/brauche-ich-eine-schriftliche-personenstandserklarung

        5. Daily Ale

          @ Kurzer
          Ich geh mal davon aus, daß sich auf diesem Blog kaum jemand rumtreibt, der sich der Wahrheit über die BRD nicht bewußt ist, von daher halte ich das Video hier für deplaziert. Online verweise ich Systemlinge fast immer auf das Video mit dem bekannte Gollum-Zitat beim Banken-Kongress (“Wir in Deutschland sind seit 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr souverän gewesen”), merke aber auch an, daß es definitiv die BRD ist, die keinerlei Souveränität besitzt; wir, also die Deutschen nebst Land sind in die Handlungsunfähigkeit verbannt worden und zwar so, daß es unmöglich ist, tatsächlich selbst Leute zu wählen, die das deutsche Volk vertreten – also direkte Demokratie. Damit erzielte ich auch schon entsprechende Erfolge.
          Warum ausgerechnet Schäuble überhaupt sowas von sich gab, sollte aber auch zu denken geben; auch Ulrich Maurer äußerte dies vor einiger Zeit, während Gysi (kürzlich) lediglich von der andauernden Besetzung sprach – und dazu kommt noch das brisante Urteil des Bundesverfassungsgerichts. Vergessen darf man dabei nicht, daß jene Leute diese ganzen Tatsachen schon sehr lange wissen – es stellt sich also die Frage, wieso rücken gerade jetzt immer mehr vermeintlich wichtige Persönlichkeiten mit der allseitsbekannten Wahrheit raus? Sie alle waren an diesem Putsch beteiligt; sie haben die Deutschen jahrzehntelang verarscht und lassen nach wie vor Leute kriminalisieren, die nichts anderes behaupten als sie – ergo, die haben nichts Gutes mit uns vor.

        6. Daily Ale

          Nachtrag
          Aber da die Situation anscheinend noch nicht absurd genug ist, läßt man einfach die illegalen Wahlen stattfinden, so als wenn nichts gewesen wäre. Normalerweise müßte man mit mindestens (!) 50 000 Deutschen vor dem Reichstag aufmarschieren und den Laden besetzen; in Anbetracht unserer Lage wäre das nämlich vollkommen legitim und absolut angebracht; außerdem ist es nachweislich UNSER Reichstag – steht zumindest drauf.

        7. Daily Ale

          @ Fine
          Hinzu kommt, daß ein sogenannter Personalausweis nur Staatenlosen ausgestellt wird: so steht es auch im Staatenlosenübereinkommen Art. 27 – einfach mal googeln. Die Seite, also den Link, den ich normalerweise immer mit angebe, haben sie vom Server genommen bzw. anderweitig verschoben ; )

        8. Fine

          Daily Ale,
          schau mal da, besonders auch unter Verpflichtungen der BRD – da fliegt einem das Blech weg, bei diesen Verbrechern!
          http://www.staatenlos.bplaced.net/index.php?option=com_phocagallery&view=category&id=1&Itemid=28

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen