Related Articles

21 Comments

  1. Pingback: Snowden verdient eine weltweite Verehrung « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  2. Pingback: Die Geschichte der Bundesrepublik ist noch nicht geschrieben « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  3. 11

    AXEL TIGGES

    EINE GUTE ANALYSE denn all die themen, die uns beschäftigen werden ja bewusst nicht weltweit verteilt und das berichtet auch snowden nicht 9/11, haarp, chemtrails, monsanto, schweine und vogelgrippe, all die morde, er begrenzt sich auf unbedeutende themen und damit sich jeder überwacht fühlt und nun obama als feindbild hat, der wie george w. bush nur eine marionette ist, wie das nick rockefeller gegenüber aron russo indirekt geäußert hat… https://www.youtube.com/watch?v=31DPtM3-pio
    Veröffentlicht am 23.03.2012

    Der Regisseur und Produzent des bahnbrechenden Dokumentarfilms “America — Freedom to Fascism”, Aaron Russo, hatte sein Wissen aus erster Hand über die globale Agenda der Elite in einem Videointerview und in der Alex-Jones-Radiosendung enthüllt.

    Nicholas Rockefeller erzählte Russo über den Plan, der gesamten Bevölkerung Mikrochips zu implantieren und warnte ihn 11 Monate vor 9/11 vor einem “Ereignis dass uns erlauben wird, Afghanistan und den Irak anzugreifen”.

    Laut Rockefeller würde der Krieg gegen den Terror ein Schwindel sein bei dem Soldaten in Höhlen nach nicht-existierenden Feinden suchen. Rockefeller hatte außerdem versucht, Aaron Russo während ihrer Freundschaft für den Council on Foreign Relations [CFR] anzuwerben.

    Aaron Russo [* 14. Februar 1943 in Brooklyn, New York; † 24. August 2007 in Los Angeles, Kalifornien] war ein US-amerikanischer Geschäftsmann, Filmemacher, eine politische Figur der US-amerikanischen Libertarian Party und ein Steuerreform-Aktivist.

    Während seiner Karriere in der Unterhaltungsindustrie war Russo von 1972 bis 1979 Manager von Bette Midlerund The Manhattan Transfer, und Produzent der Filme The Rose und Trading Places. Er produzierte auch Wise Guys. Russo hat als erste Person Led Zeppelin für einen Auftritt in den U.S.A. gebucht [1968 im „Electric Theater” in Chicago].

    Er erhielt eine Emmy-Auszeichnung für ein Bette Midler TV-Special und eine goldene Schallplatte für die Produktion des Soundtracks zum Film The Rose und war 1989 Regisseur des Films Rude Awakening.

    Russos Filme, z. B. Die Glücksritter [mit Eddie Murphy und Dan Aykroyd] und The Rose [mit Bette Midler], haben sechs Oscar-Nominierungen bekommen. Russo selbst hat sowohl einen Emmy als auch einen Tony Award erhalten und seine Filme haben auch eine Reihe von Golden-Globe-Auszeichnungen gewonnen.

    Seinen letzten Film, America: Freedom to Fascism, kann man als ein „Advomentary” klassifizieren, als Dokumentarfilm, der zu persönlichem Engagement aufruft; er richtet seine Kritik gegen die seines Erachtens betrügerischen Institutionen des Federal Reserve Systems und der obersten US-Steuerbehörde IRS.

    Russo wurde in den frühen 1990ern politisch, als er einen Film namens Mad As Hell produzierte, in welchem er die NAFTA kritisierte, den War on Drugs, das Konzept einer nationalen ID-Karte, und die staatliche Regulationsmacht über die alternative Medizin.

    Russo kandidierte 1998 in der Vorwahl [Primary] für das Gouverneursamt in Nevada und belegte mit 26 % der Stimmen den zweiten Platz. Russo plante daraufhin 2002 erneut als Kandidat um das Gouverneursamt als Unabhängiger oder „Libertarian” in den Wahlkampf zu treten, wurde aber durch eine Krebserkrankung daran gehindert.

    Im Januar 2004 erklärte er als Unabhängiger seine Kandidatur für das Präsidentenamt, entschied sich dann für die Nominierung durch die Libertarian Party. Auf der „Libertarian National Convention” im Mai 2004 erhielt Russo 258 Stimmen, sein Konkurrent Michael Badnarik 256 und 246 gingen an Gary Nolan.

    Russo wurde jedoch in der dritten Wahlrunde durch Badnarik mit 423 zu 344 Stimmen besiegt. Russo starb am 24. August 2007 im Alter von 64 Jahren an Krebs.

    Reply
  4. 10

    Frank

    Hmm?
    Vieleicht aber doch:

    http://morbusignorantia.wordpress.com/2013/06/21/snowden-ein-cia-lockvogel/

    kann ja nicht schaden in jede Richtung informiert zu sein 😉

    Reply
  5. 9

    AXEL TIGGES

    so ist es, wer die menschen von der religion GLAUBE AN DEINE SCHULDen befreien will, muss den immer weniger ein dorn im auge sein, denn ihr ziel ist die totale versklavung der menschen und vorallem die reduzierung, damit der kuchen nur noch auf die verteilt wird, die nicht versorgt werden brauchen, also kein geld, bank zu und sterben, der neoliberale ansatz. und die anderen varianten, menschen gegeneinander aufhetzen, so kann man noch an den waffen verdienen…. und das geht natürlich mit steigenden zinseszins schulden schneller

    Reply
  6. 8

    Skeptiker

    Warum musste Kennedy sterben?

    “Executive Order No. 111110”,
    – Neue Fakten über den Hintergrund des Attentats in Dallas –
    —–
    Mußten US-Präsident John F. Kennedy und sein Bruder Robert sterben, weil sie die Warnungen ihres Vaters in den Wind geschlagen hatten?
    —-
    Nach mir vorliegenden Informationen kann heute kein Zweifel mehr daran bestehen, daß John F. Kennedy, sein Bruder Robert und sein Vater Joseph sich schon vor der Amtsübernahme mit der Rolle und den Möglichkeiten eines vom Zins befreiten Dollars befaßt haben!

    Eine seiner bedeutendsten Amtshandlungen kam denn auch einem (und zwar seinem!) Todesurteil gleich: Kennedy unterzeichnete am 4. Juni 1963 ein präsidiales Dokument und zwar die “Executive Order No. 111110″, mit der er das frühere Dokument Executive Order No 10289” außer Kraft setzte. Dieser präsidiale Beschluß ermächtigte den Präsidenten der Vereinigten Staaten, die Herstellung von Banknoten wieder in die Gewalt des Staates zurückzuführen!

    Hier alles:
    http://www.8-pfad.de/theosophie/adliswil/kennedy.htm

    >>>>>>>>>>>>>>>
    “Executive Order No. 111110”,

    Ab der 24 Minute geht es um das Thema

    Reply
    1. 8.1
    2. 8.2
    3. 8.3
    4. 8.4
  7. 7

    wanaland

    Schon bald wird es möglich sein, eine nahezu fortwährende Überwachung eines jeden Bürgers zu garantieren
    und aktuelle und vollständige Akten, selbst mit den intimsten Informationen über die Bürger, zu pflegen.
    Diese Akten werden von den Behörden direkt abgefragt werden können.“Zbigniew Brzezinski
    Da sagt er es doch. So weit wären wir schon mal.

    Reply
  8. 6

    libertarismus

    Anwalt: Snowden fühlt sich nicht in Sicherheit

    http://de.ria.ru/politics/20130717/266500182.html

    Reply
  9. 5

    libertarismus

    “1. Die Vereinigte Staaten Co.

    Ein Unternehmen in Columbia, welches das Papiergeld für Amerika druckt und unter der Leitung eines Privatbank-Kartells, der FED, steht, eine mit Gold gerahmte amerikanische Flagge führt, ob rechtmäßig oder nicht, müßte geprüft werden, und sich als das eigentliche Amerika sieht,

    und

    2. Die Vereinigten Staaten von Amerika.

    Die Republik mit ihren 50 Staaten, mit ihren Gold- und Silber-Rechten und einer Flagge ohne goldenen Rahmen (diese mit Sicherheit rechtmäßig), der Kooperationspartner.

    Die Kooperation zwischen beiden wurde ohne das Wissen der amerikanischen Bevölkerung im Jahr 1871 geschlossen. Seit 70 Jahren wird der Bevölkerung nun auch das Geld von einem privaten Unter nehmen zur Verfügung gestellt, ohne daß man sie je davon in Kenntnis gesetzt hätte, daß sie einen Vertrag eingegangen sind. Nie gefragt wurde, ob sie das eigentlich für sich und seine Nachkommen möchten.

    (Vergleichen Sie dieses mit der Entwicklung bei uns)

    Der allgemein als souverän betrachtete amerikanische Bürger ist bei einem Vertragsabschluß entmündigt worden, und es geht bei diesem Vertrag um nicht weniger als das Geld.

    Das System, welches das Geld verwaltet, ist auch das System, das an einer Weltregierung arbeitet. Es sucht die Kontrolle über die Bevölkerung, wo immer dieses möglich ist. Sie nennen dieses: Verwaltung von Human Ressources.

    Die amerikanischen Gerichte z.B. sind alle im Besitz der Vereinigten Staaten Co., einer privaten Firma, und auch die öffentlichen Medien, Fernsehen, Radio, Zeitungen, usw., befinden sich in deren Hand.

    Die amerikanische Gesellschaft wird also nicht vom Staat, sondern vom Geld regiert. Ohne das Geld funktioniert kein Staat.”

    http://www.kaiserkurier.de/kurier093/lug-und-trug.html

    Reply
    1. 4.1

      realize

      endlich eine halbwegs gelungene aktion der EU. war auch höchste zeit die israelis zurückzustutzen. die glauben doch wirklich sie sind das auserwählte volk und die halbe welt gibt ihnen auch noch recht.

      Reply
      1. 4.1.1

        hans

        ich habe gemeint die eu ist israel.

        Reply
  10. 3

    realize

    zu österreich. nicht österreich hat den jet zur landung gezwungen, sondern frankreich und portugal haben einen überflug verboten, also musste er hier landen. der präsident hat sich auch nachher bei österreich bedankt.

    Reply
    1. 3.1

      Maria Lourdes

      Danke realize!

      Gruss Maria Lourdes

      Reply
  11. 1

    AXEL TIGGES

    Eigendlich müsste jeder der einen Internet-anschluss hat, Obama wg. den Absaugen der Daten anzeigen und das wären schon einige Hundertmillionen Fälle, die dann bearbeitet werden müssten. Für die Möglichkeit das zu tun, müsst Snowden der Nobelpreis zuerkannt werden, und Obama müsste der Nobelpreis entzogen werden, weil er millionenfach Menschen in psychische Bedrängung gebracht haben, die bei einigen weniger stabilen Zeitgenossen eine Paraneua auslösen kann. Nobelpreis für Snowden?

    Snowden könnte zudem bald eine hohe Ehrung zuteilwerden. Der schwedische Professor Stefan Svallfors hat den Prism-Enthüller für den Nobelpreis vorgeschlagen. Er wird seit 1901 an Menschen und Organisationen verliehen, von denen das Nobelpreis-Komitee in Oslo befindet, dass sie sich besonders um die Friedensarbeit in der Welt verdient gemacht haben.

    In einem Brief an das Nobelpreis-Komitee, den Svallfors auf Twitter veröffentlichte, bescheinigt er Snowden “herausragende Verdienste im Kampf für fundamentale Rechte und Freiheiten”. Snowden habe einen Beitrag für eine “bessere und sicherere Welt” geleistet.
    Svallfors darf offiziellen Vorschlag machen

    Soziologie-Professor Svallfors sagte nun auch, die Auszeichnung Snowdens mit dem Friedensnobelpreis könne “den Preis von der Schande befreien, der ihm durch die übereilte und schlecht durchdachte Verleihung an Obama 2009” zuteil wurde, so Svallfors weiter. Das Komitee würde außerdem “den Willen zur Verteidigung von Bürger- und Menschenrechten zeigen, selbst wenn diese Verteidigung der weltweit dominierenden Militärmacht missfalle”, heißt es weiter. http://www.sueddeutsche.de/politik/prism-enthueller-snowden-beantragt-offiziell-asyl-in-russland-1.1722557

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen