Related Articles

0 Comments

  1. Pingback: Peters Neuigkeiten “ Gefundenes Bilderberger-Geheimdokument aus 2012 beweist: Die Zerschlagung Deutschlands auf alle Zeiten hinaus ist Programm “ 01.10.2017 | Wahrheit fuer Deutschland

  2. Pingback: Der Schlüssel: Die verborgene Weltdiktatur des Rothschild-Imperiums -4- VERSAILLES | reichsdeutschelade

  3. Pingback: Geheim-Dokument: Die Zerschlagung Deutschlands auf alle Zeiten hinaus ist Programm | Zeitzentrum

  4. Pingback: Geheim-Dokument: Die Zerschlagung Deutschlands auf alle Zeiten hinaus ist Programm « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  5. 17

    herbert

    So sprach einSäufer Namens Churchill:
    Arbeit, Leben und Eigentum aller Deutschen, unterstehen der vollen Verfügungsgewalt der Alliierten Siegermächte.
    .
    Ein kluger Mann sagte: Wenn man beurteilen will warum ein Krieg gegen ein Land angezettelt wurde dann muss man beobachten wie mit dieser Nation nach der Niederlage umgesprungen wird.
    Deutschland wurde nach beiden WK ausgeplündert, schlimmer geht es nicht.

    Reply
  6. Pingback: Churchills Bombenkrieg « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  7. Pingback: Zur Erinnerung: 23. August 1939 “Nichtangriffs-Pakt” « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  8. 16

    Freiherr von Knicke

    Nizer (Was machen mit Germany):
    …………. Es ist die größte und vornehmste Aufgabe, die uns je auferlegt worden ist, denn es geht darum, das Rahmengebäude eines ganzen Volkes zu zerstören
    und diesem einen neuen Geist einzuprägen. Die Kirchen werden aufgefordert werden, mit ihren Glaubensbekenntnissen ein lebendiges und praktisches Programm auszuarbeiten.
    und weiter
    Gewerkschaften, auferstanden aus der Asche des Faschismus,werden wertvolle Verbündete bei der Umerziehung sein………….
    Für Alt und jung werden wir einen Zwangsunterricht einführen, der nicht an Klassenzimmer gebunden ist.
    …………….Man wird weitgreifende Praxis über undemokratisches Verhalten vorführen.
    usw.
    In diesem Land leben (?) WIR.
    2 x WK und dieses Programm – was muß in Mitteleuropa doch etwas Furchterregendes vorhanden sein, das solche Ereignisse heraufbeschwört und Realität werden läßt.

    Reply
    1. 16.1

      Maria Lourdes

      Mein Dank dem lieben Freiherrn, wie so oft ein sehr guter Hinweis!
      What to do with Germany (was wir mit Deutschland machen sollen) ist ein Buch vom jüdisch-amerikanischen Strafverteidiger Louis Nizer aus dem Jahre 1944. Nizers Nachkriegsplan für Deutschland bestand primär darin, eine Umerziehung von bisher nicht bekannten Dimensionen durchzuführen. Hochrangigste alliierte Politiker wie Winston Churchill, Robert Vansittart, Franklin D. Roosevelt, Dwight D. Eisenhower und Harry S. Truman lasen das Buch und stimmten dem Inhalt vorbehaltlos zu.
      Wenn man gemein sein will könnte man die ganzen Methoden auch als Gehirnwäsche bezeichnen, aber nicht alles was angewandt wurde empfinde ich als negativ, obwohl diese Dominierung und der Zwang mindestens genauso faschistisch sind wie die damaligen Gedanken-Befehle der Nazis.
      Nichtsdestotrotz möchte ich meinen Themenbereich ‘Umerziehung’ hier vervollständigen und ein paar Auszüge aus Nizers Buch veröffentlichen:
      hier weiter zum Artikel bei http://deinweckruf.wordpress.com/2010/08/22/what-to-do-with-germany/
      Gruss Maria Lourdes

      Reply
    2. 16.2

      Skeptiker

      @Freiherr Von Knicke
      Umerziehung!
      “Die Re-Education wird für alt und jung gleichermaßen erzwungen und darf sich nicht auf das Klassenzimmer beschränken. Die gewaltige überzeugende Kraft dramatischer Darstellung muß voll in ihren Dienst gestellt werden. Filme können hier ihre vollste Reife erreichen. Die größten Schriftsteller, Produzenten und Stars werden unter Anleitung der “Internationalen Universität” die bodenlose Bosheit des Nazismus dramatisieren und dem gegenüber die Schönheit und Einfalt eines Deutschland loben, das sich nicht länger mit Schießen und Marschieren befaßt.
      Sie werden damit beauftragt, ein anziehendes Bild der Demokratie darzustellen, und der Rundfunk wird sowohl durch Unterhaltung, wie auch durch ungetarnte Vorträge in die Häuser selbst eindringen. Die Autoren, Dramatiker, Herausgeber und Verleger müssen sich der laufenden Prüfung durch die “Internationale Universität” unterwerfen; denn sie sind alle Erzieher. Von Beginn an sollen alle nichtdemokratischen Veröffentlichungen unterbunden werden. Erst nachdem das deutsche Denken Gelegenheit hatte, in den neuen Idealen gestärkt zu werden, können auch gegenteilige Ansichten zugelassen werden, im Vertrauen darauf, daß das Virus keinen Boden mehr findet; dadurch wird größere Immunität für die Zukunft erreicht.
      Der Umerziehungs-Prozeß muß ganz Deutschland durchdringen und bedecken. Auch die Arbeiter sollen im Verlauf von Freizeiten vereinfachte Lehrstunden in Demokratie erhalten. Sommeraufenthalte und Volksbildungsmöglichkeiten müssen dabei Hilfestellung leisten.
      Viele deutsche Gefangene werden nach Kriegsende in Rußland bleiben, nicht freiwillig, sondern weil die Russen sie als Arbeiter brauchen. Das ist nicht nur vollkommen legal, sondern beugt auch der Gefahr vor, daß die zurückkehrenden Kriegsgefangenen zum Kern einer neuen nationalen Bewegung werden. Wenn wir selbst die deutschen Gefangenen nach dem Krieg nicht behalten wollen, sollten wir sie nichtsdestoweniger nach Rußland senden.
      Die “Internationale Universität” ist am besten dazu geeignet, die Einzelheiten des deutschen Erziehungswesens, der Lehrpläne, der Schulen, der Auswahl der Lehrer und der Lehrbücher, kurz: alle pädagogischen Angelegenheiten zu regeln. Wir brauchen ein “High Command” für die offensive Re-Education. Besonders begabte deutsche Schüler erhalten Gelegenheit zur Fortbildung an unseren Schulen; sie werden als Lehrer nach Deutschland zurückkehren und eine neue kulturelle Tradition, verbunden mit internationalem Bürgersinn, begründen.
      Die Professoren sollen nach Möglichkeit deutsche Liberale und Demokraten sein. Das Eindringen von “Fremden” könnte aufreizend wirken und muß auf ein Minimum beschränkt werden; aber das darf nicht dazu führen, daß uns die Kontrolle verloren geht.
      Jedes nur denkbare Mittel geistiger Beeinflussung im Sinn demokratischer Kultur muß in den Dienst der Re-Education gestellt werden. Die Aufgaben der Kirchen, der Kinos, der Theater, des Rundfunks, der Presse und der Gewerkschaften sind dabei vorgezeichnet.
      Die Re-Education tritt an die Stelle des Wehrdienstes, und jeder Deutsche wird ihr zwangsläufig unterworfen, so wie früher der gesetzlichen Wehrpflicht.
      Uns ist die Aufgabe zugefallen, Frieden und Freiheit zu retten; jene Freiheit, die am Berge Sinai geboren, in Bethlehem in die Wiege gelegt, deren kränkliche Kindheit in Rom, deren frühe Jugend in England verbracht wurde, deren eiserner Schulmeister Frankreich war, die ihr junges Mannesalter in den Vereinigten Staaten erlebte und die, wenn wir unseren Teil dazu tun, bestimmt ist zu leben – all over the world!”
      =========================================================================
      Das Re-Education Programm wurde in begeisterter Zustimmung unterschrieben von:
      Truman, Wallace, Nelson, Wichell, Rickenbacker, Sigrid Undset, Rey Stout, Clifton Fadiman, den Senatoren Burton, Pepper, Capper, Joh. Scheel, Lowell Thomas, Gabriel Heatter, James W. Gerard, Lord Vansittart, Maurice Meaterlinck, Sommerset Maugham, Louis Bromfield, Dean Alfange, Famcie Hurst, Cecil Roberts, Henty Bernstein, Dr. Alvin Johnson, Dr. William Neilson, Gen. Marcel de Bear, Daniel A. Poling, Wallace Deuel, Paul Jordan-Smith, Burnet Hershey, Hugh Cowdin, Edgar Amsel Mowrer, Edwin H. Blanchard, J.H. Jackson, Dr. Melchior Polyi, H.R. Burke und vielen anderen Vertretern des “amerikanischen Geistes”.
      ============
      Hier alles:
      http://die-rote-pille.blogspot.de/2011/04/umerziehung-der-deutschen-zur-nwo-seit.html
      Gruß Skeptiker
      =>Kein Wunder das ich lange Zeit so bekloppt war, bis ich auf der Seite von Maria gelandet bin.
      Mein Dank sagt Skeptiker.

      Reply
  9. 15

    W.

    Deutschland und sein Volk hatten und haben keine Schuld an irgend etwas.Das nervt unsere Nachbarn sehr,die sehr viel Treck am Stecken haben……………..

    Reply
    1. 15.1

      Bobby Sands

      Deutschland hatte Europa in einem unfassbaren Opfergang vorm Genickschuß-Bolschewismus gerettet.
      An diesem historischen Fakt gibt es nicht herum zudeuteln, jeder der sich mit dem jüdischen Bolschewismus und Sowjet-Russland beschäftigt, weiss das ganz genau.
      Auch hier zeigen viele Kommentare, das die Umerziehung auch bei jenen erfolgreich verlief, die sich sonder, wie kritisch zur BRD-Geschichtsschreibung dünken.

      Reply
      1. 15.1.1

        Maria Lourdes

        Welch wahre Worte, vielen Dank, sagt Maria Lourdes!
        Immer wieder ein Genuss – das Gespräch Hitlers mit Mannerheim im Juni 42…

        http://www.youtube.com/watch?v=gQ0t53pLX0E

        Reply
        1. 15.1.1.1

          Bobby Sands

          Liebe Maria,
          wie undankbar haben sich die Finnen doch gezeigt, als sich mitbekamen als sie der Krieg an der Seite Deutschland verlieren werden.
          Ich erinnere mich an eine Sendung sät abends, mit finnischen Frauen die deutsche Soldaten geheiratet hatten und auf der Flucht vor ihren eigenen Leuten und den Russen notgedrungen mit nach Deutschland gehen musste.
          Hitler gab einen Befehle heraus das diese Frauen Waffenbrüder seien und ihnen jede Unterstützung zu gewähren ist.
          Wie schäbig haben sich diesen Frauen über Deutschland und die deutschen Menschen geäußert. (Oder die Übersetzung dieses Bericht durch linke Medienmacher war manipuliert ?)
          http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/e/ed/LapinSota.jpeg/220px-LapinSota.jpeg
          leider sind wir Deutschen wenn es ernst wird immer verlassen und löffeln die Suppe alleine aus.

        2. Maria Lourdes

          Ja Bobby das ist nicht von der Hand zu weisen, dennoch waren die Finnen wahre Helden im Winterkrieg 39/40 und Deutschland bzw. Hitler hat im geheimen Zusatzprotokoll -vom Hitler/Stalin Pakt August 39- die Finnen schon verraten, die Westmächte guckten auch zu!
          Das finnische Volk ist sicher nicht anders wie andere!
          Im besiegten Deutschland war es ja nicht anders, wie haben sich denn die Deutschen gedreht und bei den US-Soldaten angedient? Von den Frauen will ich hier gar nicht schreiben, die waren auch nicht zimperlich im Umgang mit Jim, Bob und Johnny, während die Männer als Kriegsgefangene in Sibirien unter menschenunwürdigen Bedingungen ihr dasein fristeten.
          So sind halt die Menschen und zwar überall, leider!
          Vielen Dank für Deine Mitarbeit
          Gruss Maria Lourdes

  10. 14

    Waffenstudent

    Orte der Kraft – Das Gebet im Heimatmuseum:
    War das eine Überraschung, als ich zufällig am 08.Mai 2010 in einem westdeutschen Heimatmuseum am Niederrhein ein Gebet fand, welches aus der Zeit stammt, als Deutschland sich stolz mit Hakenkreuzen schmückte. Natürlich werde ich nicht verraten, wo sich dieses Schriftstück befindet! Und daß es dort immer noch völlig unbeschadet liegt, verdankt es nur dem Umstand, daß es einst in Sütterlinschrift verfaßt wurde, und daß heute kaum noch jemand in der Lage ist, diese Schrift der Großväter zu lesen!
    Das Vater unser von 1939:
    Väterchen Chamberlein, der Du bist in London!
    Verflucht sei Dein Name, vernichtet werde Dein Reich!
    Dein Wille geschehe weder in London noch sonst wo auf Erden!
    Unser tägliches Brot stiehlst Du uns nicht mehr!
    Bezahle Deine Schulden, die Du schuldig bist, Deinen Gläubigern!
    Und führe uns nicht in den Abgrund, sondern erlöse uns,
    von Dir und dem größten gräßlichsten aller Übel;
    denn Dir gebührt weder ein Reich, ein Recht noch eine Herrlichkeit;
    denn Du bist der größte Lump in Ewigkeit!
    Amen Aufgeschrieben von Jakob Wolters

    Reply
  11. 13

    Reiner Dung

    Der israelische Politiker, Mitglied der Knesset und Antizionist Uri Avernery hat in seinem Buch “Israel ohne Zionisten” festgestellt, daß während des Krieges von der zionistischen Führerschaft kaum etwas unternommen wurde, um den Juden in Europa zu helfen”. Aus zionistischer Sicht schadeten die rein philantropischen Rettungsaktionen wie die Rettung von deutschen Juden. Sie kamen ohne Habe und boten keinen Vorteil wie jene auswanderungswilligen Haawara-­Juden. Deutsche Juden, die “bloß als Flüchtlinge” Einwanderungsgenehmigungen erhielten, wurden als “unerwünschtes Menschenmaterial” betrachtet! Führer der deutschen Immigranten in Palästina waren der gleichen Meinung: “Für Palästina sind 90% unbrauchbar.” (Tom Segev, ebd., S. 53).
    Im zionistischen Archiv in Jerusalem befindet sich ein Schriftstück des Rettungskomitees, das sich mit einer außergewöhnlichen Frage befaßt, die da lautet: “Wen gilt es nun zu retten?… Sollten wir unabhängig von der Qualität der Menschen allen helfen, die in Not sind? Oder sollten wir daraus nicht eine zionistisch‑nationale Aktion machen und versuchen, in erste Linie diejenigen zu retten, die dem Land Israel und dem Judentum von Nutzen sein können? Wenn wir nur in der Lage sind, 10.000 von 50.000 Menschen zu retten, die zum Aufbau des Landes und zur Wiederherstellung der Nation beitragen können, statt eine Million Juden zu retten, die dann zur Last fallen oder bestenfalls ein apathisches Element bilden würden, so müssen wir an uns halten und besagte 10.000 retten ‑ trotz aller Vorwürfe und Bitten von seiten der Million. Die jungen Pioniere gilt es zu retten, und hier vor allem diejenigen, die ausgebildet und geistig in der Lage sind, zionistische Arbeit zu leisten.” Das Schriftstück spricht von “das beste Material” (J.G. Burg, Schuld und Schicksal, S. 5).
    Alle Zionistenführer betrieben palästinensische und nicht jüdische Politik. Auch Chaim Weizmann hatte nur die Emigration nach Palästina ins Auge gefaßt, sonst nichts. Dieser maßgeblichste Zionistenführer hat damals sogar Folgendes gesagt: “Eher will ich den Untergang der deutschen Juden sehen als den Untergang des Landes Israel für die Juden.” (J.G. Burg, ebd., S. 5).
    http://www.luebeck-kunterbunt.de/TOP100/Haawara-Abkommen.htm
    Was glauben Sie, wer es war, der im März 1912 vor Publikum in Berlin sagte, dass „jedes Land nur eine begrenzte Anzahl von Juden“ aufnehmen könne, wenn es keine „Magenbeschwerden“ haben wolle. Und „Deutschland habe bereits zu viele Juden“?
    Nein, es war nicht Adolf Hitler, sondern Chaim Weizmann, der spätere Präsident der Zionistischen Weltorganisation und erste Präsident Israels.
    Im April 1945 erfuhr die Welt, wo tatsächlich die Macht in diesem furchtbaren Krieg gelegen hatte. Als Himmler Graf Bernadotte von Schweden um Friedensbedingungen anging, wandte der Graf sich nicht etwa an Stalin, Truman oder. Churchill, sondern an Chaim Weizmann, den Vorsitzenden des Weltjudenkongresses und späteren ersten Präsidenten Israels. Dr. Weizmann entsandte Dr. Norbert Masur und Dr. Hillei Storch zu Himmler nach Berlin. Die Bedingungen für einen Frieden waren die des Morgenthauplanes. Die Folge war, daß in den nächsten sieben Wochen weitere Millionen starben, die hätten leben können, hätte man den Krieg beendet und Lebensmittel allen europäischen Zivilisten, Freund oder Feind, zur Verfügung gestellt. Der Welt aber wurden die Verhungerten und Abgemagerten als willkürliche Opfer der Deutschen hingestellt!
    Nachdem ganz Deutschland und ein erheblicher Teil Europas zerstört worden war und Stalin keine Neigung zeigte, bei Berlin Halt zu machen, gab Churchill Befehl, die Waffen der Deutschen einzusammeln, um sie ggfls. gegen Stalin einzusetzen. Zu Lord “Pug” Ismay, einem seiner militärischen Berater, sagte er: “Wir haben das falsche Schwein geschlachtet! Wir müssen die Deutschen wieder bewaffnen.”
    http://www.luebeck-kunterbunt.de/Geschi/Winston_Churchill.htm
    cui bono – Folge der Spur des Geldes
    wichtig ist bei Zitaten immer der ZeitPunkt der AusSage.
    einige BildGedanken zum Zweiten GeldKrieg.
    http://bilddung.files.wordpress.com/2012/05/dow-jones-roosevelt-1932-deutschland-krieg.jpg
    http://bilddung.wordpress.com/2012/05/08/tag-der-befreiung-deutschlands-wann-kommt-er/

    Reply
    1. 13.1

      Maria Lourdes

      Bravo vielen Dank an Rainer, sagt Maria Lourdes!

      Reply
    2. 13.2

      Friedland

      Die Darstellung von Uri Avernery ist “sehr” ergänzungsbedürftig.
      Da dies nicht das eigentliche Artikel-Thema ist, möchte ich hier nur ein paar Thesen anfügen:
      – Das Großdeutsche Reich ist der eigentliche “Gründer” des Staates Israel
      – Eichmann wurde für etwas verurteilt, das er nicht begangen hatte
      – Zionisten und Reichsregierung arbeiteten bei der Neu-Ansiedlung der deutschen Juden eng zusammen
      – Das Ansiedlungsprogramm wurde durch die Reichregierung finanziell unterstützt
      – Es wurden in erster Linie Fachkräfte gesucht und angesiedelt siehe:
      – Ha’avara-Abkommen (Transfer-Abkommen) zur Auswanderung nach Palästina
      – hierzu gehörte eine Bank und eine eigene Schiffartsgesellschaft mit deutschem Passagierschiff “Hohenstein (in Tel Aviv umbenannt)
      – Mehrfache Reisen von SD-Mitarbeitern (u.a. Eichmann) nach Palästina
      – Bis zum Frühsommer 1941 gibt es kein Dokument irgendeiner SS-Organisation, das die physische Vernichtung des europäischen Judentums vorsieht
      Falls gewünscht, bin ich gern zu einer ausführlicheren Darstellung bereit.

      Reply
      1. 13.2.1

        W.

        Sehr gut…………..sehr gut.

        Reply
      2. 13.2.2

        Olli

        Kennst Du die Ausführungen von Gaby Weber zu diesem Thema?
        Sie hat zwar dieses ,,Nazis sind alle böse und Massenmörder,, Brett vorm Kopf aber ihre
        Recherschen in Argentinien sind äußerst interessant in Bezug auf Eichmann.

        Reply
        1. 13.2.2.1

          Maria Lourdes

          Danke Olli, ein guter Hinweis, sagt Maria Lourdes!
          Gaby Weber, Journalistin, geboren 1954. 1982 promovierte sie am Lateinamerika-Institut der FU-Berlin. Seit Mitte der 80er berichtet sie als freie Korrespondentin aus Südamerika. Diverse Buchveröffentlichungen wie “Daimler Benz und die Argentinien-Connection” sowie Features zum Thema Eichmann im Deutschlandfunk. Sie lebt in Berlin und Buenos Aires.
          Eichmann wurde noch gebraucht: Der Massenmörder und der Kalte Krieg Oder – wie Adenauer Israel die Atombombe finanzierte.
          Gaby Weber hat einen spannenden Polit-Thriller erschaffen, der einen nicht mehr los lässt, sobald man sich erstmal mit dem Thema beschäftigt hat.
          Es gab einige unfassbare Stellen, wo ich selber manchmal einfach nur laut lachen konnte oder wollte.
          Jedoch ist dieses Buch alles andere als unglaubwürdig. Die Autorin hat jede Geschichte, die sie jemals gehört hat, hinterfragt und Fakten davon rausgesucht und zusammengetragen. Dabei ist sie immer wieder auf Themen gestoßen, die niemand vor ihr entdeckt hat oder entdecken wollte. Bei einem 200 Seiten Buch mit über 600 Quellenangaben und Vermerken kann man davon ausgehen, dass darin kein Wort ausgedacht und erfunden ist und das die Geschichten wirklich so unfassbar sind, wie sie dargestellt werden.
          Dieses Buch erfordert von dem Leser auf alle Fälle einige Grundkenntnisse in der Zeit während und nach dem zweiten Weltkrieg, sowie von den Parteien (Deutschland, Argentinien, USA, Israel) und deren Führungsriegen. hier zum Buch

      3. 13.2.3

        Waffenstudent

        DIE EICHMANNVERARSCHUNG:
        Nicht einen einzigen Augenblick habe ich an eine Hinrichtung des Herrn Eichmann geglaubt! Warum sollte man auch jemanden bestrafen, der so konstruktiv am neuen jüdischen Kulturwerk mitgearbeitet hat! Nein, Eichmann wurde nicht bestraft, sondern zu Belohnung für konstruktives Prozessverhalten später in einem Sanatorium bis zu seinem natürlichen Tode gepflegt! Umsonst gibt es keine Photos von einem gerichteten, gehenkten Unmenschen und Hauptvollstecker! Was meint Ihr dazu?

        Reply
        1. 13.2.3.1

          Maria Lourdes

          Eichmann war vor dem zweiten Weltkrieg für Standard Oil in Oberösterreich als Handelsvertreter unterwegs!
          Gruss Maria Lourdes

    3. 13.3

      Freiherr von Knicke

      Das beste Menschenmaterial -> Zionistensprache ist Vorbild der Nazisprache in diesen Themen.
      Das Aussortieren in lebenswert und nicht lebenswert von Weizmann korrespondiert ebenso.
      Das weist auch auf den innerjüdischen Konflikt hin – Sepharden – AshkeNAZIm, Thora -Talmudianer (Rassisten).
      Da waren und sind die Zionisten gnadenlos – also nicht nur gegenüber den Goji – wenn es nützt ist alles recht.
      So sind diese Leute – und das sollte uns ALLEN eine Warnung sein.
      Mit den Englsachsen streiten sie um die Krone der Verkommenheit und Skrupellosigkeit im politischen Denken UND Handeln – mittlerweile unverhüllt und ganz direkt.
      Sie fühlen sich superpotent. Rassisch bedingter Hochmut – irgendwie bekannt.
      Rom denkt und läßt handeln – als christl. Kirche gilt es die Form nach außen zu wahren – die Drecksarbeit machen dann andere.

      Reply
  12. 12

    Marc

    Hallo Maria!
    Gibt es diese Karte irgendwo noch in höherer Auflösung und vielleicht sogar in Farbe?

    Reply
    1. 12.1

      Maria Lourdes

      Guck hier mal, da ist sie auch in Farbe zu sehen: http://www.perseus.ch/PDF-Dateien/Zertruemmerung_0610.pdf
      Gruss Marie Lourdes

      Reply
      1. 12.1.1

        Marc

        vielen Dank! 🙂

        Reply
  13. Pingback: »Die Welt überschüttet mich mit Lügen –und verdammt noch mal, die meisten von ihnen sind wahr!« W. Churchill « Der Honigmann sagt…

  14. 11

    Freiherr von Knicke

    Hitler als Patrio!?
    Er hatte die Zins- und Bodenfrage aus dem Programm der NSDAP entfernt.
    L. George: wir haben einen Vertrag, der uns in 20 Jahren den Krieg mit Deutschland garantiert (Versailler V.).
    In diesem Vertrag, den Deutsche (!) unterschrieben haben, ist neben den Reparationsleistungen auch noch die hinterhältige Möglichkeit latent eingebaut, die Gebietsabtretungen.
    Damit war auch für die künftige deutsche Politik und das deutsche Volk der Gedanke der Wiederherstellung in den alten Grenzen und der Freiheit der besetzten Gebiete impliziert.
    Das wurde zur Leitlinie und darauf hat sich Hitler und das Volk fixiert.
    Das führte bis München und als die Polen dann in der Tschechei einmarschierten und Hacha bei Herrn Hitler um Beistand bat und selbiger dem Wunsch nachkam und das Protektorat einrichtete, war, ei der Daus, das Maß aber nun wirklich voll – so ein Böser auch – der Hitler.
    Der Plan der Briten die strategischen Bomber zu bauen wurde schon 35 begonnen in die Tat umzusetzen – bevor die Juden Londons aktiv wurden.
    Die Rüstung Hitlers war im normalen Rahmen.
    Aber das Ding war geplant – in dem Artikel – erscheint das kaum als abgekartetes Spiel.
    Hitler nahm dezidiert das Thema “Wiederherstellung des alten Reiches”, welches ja nun als logischer Ablauf folgte – klug gewählt von den Vernichtern Deutschlands.
    Das alles paßte, er nahm sich auch seine Freiheiten, z.B- Tauschhandel.
    So scheint Hitler als glaubhafter Patriot.
    Das wirkt auch heute noch.
    Entscheidend ist doch der alte Plan der Vernichtung Mitteleuropas, zur Sicherung der Herrschaft bestimmter Kreise. Dieser Wille hat alles bestimmt und er wurde mit allen Tricks und möglichstem Einsatz verfolgt und Jahrzehnte vorher schon vorbereitet.
    Das soll verborgen bleiben – denn sonst käme die Frage warum.
    Und bei dieser Frage, sie wird gelegentlich gestellt, sind die Menschen schon so umerzogen, vor allem von der herrschenden Wissenschaft, daß sie nur noch diesen Seich, der der herrschenden Wissenschaft entfließt, glauben. Alles andere ist zu jenseitig (im Sinne des Wortes).
    Vielleicht kommt eines Tages die Wahrheit noch ans Licht – mit Friedlands Hoffnung.

    Reply
    1. 11.1

      Maria Lourdes

      Danke lieber Freiherr – für mich ist es das Wichtigste zu beschreiben und zu erklären, was geschah. Diese Art moralischer Erpressung, dass man über dieses oder jenes nicht schreiben darf, weil es indirekt irgendwie die politische Diskussion beeinflussen könnte, ist aus Sicht der Nachfolgerin von Lupo Cattivo abzulehnen.”
      Interessant in diesem Zusammenhang ist eine Landkarte aus England. Die englische Zeitschrift „Truth“ veröffentlichte bereits 1890 eine Karte, die exact das Gebiet, wo angeblich der “Lebensraum im Osten” erobert werden sollte, als Aufmarschgebiet und als „russische Wüste“ bezeichnet.
      mitteleuropa
      Auch sind in der Karte von 1890 in etwa die Grenzen von 1945 abgebildet. Geeignet für Experimente- für soziale Zwecke.
      Renate Riemeck Historikerin beschreibt in ihrem Buch: Mitteleuropa, Bilanz eines Jahrhunderts exakt dieses Gebiet als „Wüste, für sozialistische Experimente geeignet“.
      “Hinter den Plänen standen u.a. maßgeblich das englische Königshaus und der Vatikan. So wird Geschichte gemacht. Deutschland hat man danach systematisch in 2 Weltkriege getrieben. Und der Kommunismus, sowohl als auch der Nationalsozialismus, wurden als Modell dann „ausprobiert“. Zitat Ende
      Kommt die Karte aus der City of London?
      Diese Karte soll testamentarisch an Lord Rothschild weitergegeben worden sein! Ob die Karte aus der „City of London“ kommt, weiss man nicht, sagt Maria Lourdes. Fakt ist, es gibt sie und ein soziales Experiment kann sowohl ein Krieg, aber auch ein Konzentrationslager als “Wohnort für Zwangsarbeiter” der IG-Farben Werke sein. Das “Experiment Kommunismus” oder auch „Nationalsozialismus“ hier zu erwähnen, wäre wohl einer Verschwörungstheorie nahe, zumindest was den Mainstream anbelangt, ist aber so: gar heftig wurde experimentiert, sagt Maria Lourdes!
      Sowohl Stalin als auch Hitler wurden durch die Banken-Mafia finanziert. …..Und aufeinandergehetzt! Das weiss man heute und ist unleugbar, sagt Maria Lourdes.

      Reply
      1. 11.1.1

        W.

        Es ist sogar beweisbar………………

        Reply
    2. 11.2

      W.

      Wir mussen immer bedenken,dass die Akteure Schauspieler sind bwz. Marionetten.Also Adolf,Mussolini.Churchill,Roosewelt die ganzen
      Diktaroren in Osteuropa.Franco usw.

      Reply
  15. 10

    kopfschuss911

    Reblogged this on In Dir muß brennen… und kommentierte:
    Qualitätsarbeit von Maria

    Reply
    1. 10.1

      Maria Lourdes

      Ein neuer Blog, erstellt von kopfschuss911, mal vorbeigucken sagt Maria Lourdes!
      http://kopfschuss911.wordpress.com/

      Reply
      1. 10.1.1

        kopfschuss911

        Vielen Dank, Maria! 😉

        Reply
  16. 9

    Friedland

    Wie die Roten Schilder die Wahrheit fürchten und selbige zum Flächenbrand wird
    Derzeit sind wir Zeitzeugen eines einmaligen (welt)-geschichtlichen Vorgangs: der Zusammenbruch eines weltweiten, über zwei Jahrhunderte gesponnenen Lügennetzes gigantischen Ausmaßes.
    Beginnend mit der französchen Revolution begann eine kleine Gruppe “Auserwählter”, die Welt aus den Angeln zu heben und sie nach ihren Vorstellungen zu formen. Man bediente sich viel krimineller Energie im Zusammenwirken eingekaufter Marionetten, um die gesteckten Ziele, die in den von ihnen so genannten “Protokollen” formuliert waren, zu erreichen.
    Nach dem Ende des von ihnen in Gang gesetzten “zweiten dreißigjährigen Krieges” und der Vertuschung der Hintergründe nebst Umerziehung der betroffenen Zeitzeugen glaubte man sich schon am Ziel. Alle Medien waren in ihrer Hand um die ihnen gemäße Meinung zu formen und zu verbreiten.
    Kritische, der Wahrheit verpflichtete Verlage wurden drangsaliert und verfolgt.
    Zunächst in seiner gesamten Tragweite in Bezug auf die langfristig gesteckten Ziele einer NWO nicht ernst genommen, wurde aus einer ehemals militärischen Einrichtung das kommerzielle Internet installiert, um damit den nächsten Reibach zu machen.
    Als man bestürzt bemerkte, daß nach und nach unterdrückte Informationen das Licht der Öffentlichkeit erblickten, war die “Büchse der Pandora” bereits geöffnet.
    Verzweifeld versuchte man mit einer unzulänglichen Gesetzgebung, das offene Gefäß, auß dem der Modergeruch unzähliger Verbrechen und deren Leichen entströmte, zu schließen, es gelang nicht.
    Man hatte sich sein eigenes Grab geschaufelt.
    Jede neue historische Wahrheit, die an die Öffentlichkeit dringt, ist, wenn sie sich über das Internet verbreitet, eine weitere Büchse mit Unheil, das auf die Urheber zurückfällt.
    Es liegt nun an uns, für die Verbreitung aller Inhalte der “Büchsen” zu sorgen, jeder in seinem persönlichen Lebensbereich, denn: Wir selbst gestalten unsere Wirklichkeit!
    “In jenem größeren Weltenkontext gibt es keine Irrtümer, denn jede Handlung, ob angenehm oder nicht, – wird in der ihr gemäßen Weise wieder ausgeglichen –
    und zwar nicht nur unmittelbar in Bezug auf sie selbst, sondern auch in Bezug auf einen größeren Zusammenhang” Seth, ein Energiepersönlichkeitskern am 16. April 1981, in: Jane Roberts “Das Erwachen des Bewußtseins zum existentiellen Sein”, ARISTON 1990

    Reply
    1. 9.1

      W.

      Sehr gut vielen Dank.

      Reply
  17. 7

    Gast44

    Zitat: “Hitlers Außenpolitik wurde von dem Wunsch nach sicheren Grenzen geleitet und von der Notwendigkeit einer friedlichen Ausdehnung nach dem Osten”
    Das ist doch auch schon wieder eine gottverdamte Lüge.
    Hitler betrieb millitärische Aufrüstung und wollte die Gebiete im Osten mit Gewalt erlangen – so ist es richtig!
    Jeder kann Hitler’s Ansprachen auf Youtube anschauen und niemals ist von friedlicher Ausdehnung die Rede.

    Reply
    1. 7.1

      Maria Lourdes

      Woher willst Du denn wissen was Gott verdammt?
      “Hitler betrieb millitärische Aufrüstung und wollte die Gebiete im Osten mit Gewalt erlangen – so ist es richtig!”
      Ja offiziell!
      “Jeder kann Hitler’s Ansprachen auf Youtube anschauen und niemals ist von friedlicher Ausdehnung die Rede.”
      Dann hör Dir die Reden mal an, aber die vor September 39, kannst gleich beginnen mit dem link unter dem Artikel…
      Gruss Maria Lourdes

      Reply
      1. 7.1.1

        Raimund Frenzel

        Dazu das Flottenabkommen mit England, wonach die Deutsche Marine von Hitler verpflichtet wurde, nur 35% der englischen Waffenstärke als Höchstmaßstab zu erreichen. Abkommen 1934
        Dazu die Rede von Hitler an Roosevelt aus dem Jahre 1938 in der er Deutschland als Mittelmacht bezeichnete in der er um Frieden warb und die USA als Großmacht anerkannte…
        Dazu die ständigen kolonialen Eroberungen mit Waffengewalt durch die USA, England und Frankreich im 20. Jahrhundert.
        Dazu die berstialische Ermordung durch Terrorluftangriffe auf die wehrlose, deutsche Zivilbevölkerung usw.usw.usw.
        Wer werfe den ersten Stein?

        Reply
        1. 7.1.1.1

          W.

          Der gute Adolf wusste ja auch immer nur alles einen Monat voraus was passieren sollte.So ist es halt wenn man nur Marionette ist.
          Der 2. Weltkrieg wurde von den Zionisten inzeniert um Deutschland den Rest zu geben und die anderen Ziele zu erreichen;Tributleiteistungen an die Juden usw.

    2. 7.2

      jupp

      Wegen solcher Reaktionen wie du sie an den Tag legst, gibt es in der BRD den §130.
      60 Jahre lang wurde dem Bunzelbürger ins Hirn geschifft, da kann man schon so eine Reaktion wie die Deine verstehen.

      Reply
  18. 6

    Raimund Frenzel

    Ich habe leider nichts darüber gefunden, dass Weizmann diesen Brief an Churchill geschrieben hat. Bisher gibt es nur Hinweise, dass z.B Weizmann einen Brief an Chamberlain nach dem Angriff auf Polen geschrieben haben soll und die Unterstuetzung der Juden in England für England und Polen zugesagt haben soll. Die besagte Brief von Weizmann an Churchill beruht aufgrund der Entdeckung von Irving. Gibt es darüber hinaus noch einen Echtbeweise z.B.als Fotokopie oder Abschrift?

    Reply
    1. 6.1

      Maria Lourdes

      Danke Raimund, ich kann mich hier nur auf die Aussage von Irving stützen, er schreibt darüber in Churchills Biographie, kannst ja mal gucken ist (noch) gratis im Internet zu finden,
      http://de.scribd.com/doc/45029575/David-Irving-Churchill
      Gruss Maria Lourdes

      Reply
      1. 6.1.1

        Raimund Frenzel

        Dieser Link ist vielleicht noch ausagefaehiger: http://www.stormfront.org/forum.885392. Kazan188
        Seite 26/27
        Da kam man auch die Faksimilie einsehen. Man muss natürlich auch noch geprüft werden, ob keine Fälschung vorliegt. Jedenfalls sollen das Aufzeichnungen von Weizmann aus seien israelischen Archiv sein.

        Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen