Related Articles

0 Comments

  1. 23

    Soundchiller

    Danke Lupo, Klasse Beitrag und leider steckt in ihm verdammt viel Wahrheit, mach weiter so und vor allem bleib uns noch lang erhalten, beste grüße

    Reply
  2. 22

    Luzi

    Ich finds zwar grundsätzlich gut, dass es solche Artikel gibt, aber wie kommt Lupo eigentlich, wenn er scheinbar so viel weiss und seine Theorie keine Theorie sondern Fakt darstellen soll, von der Mendelschen Lehre aka Selektion zu genetischer Manipulation?
    Er mag ja irgendwo Recht haben, aber er hat völlig offensichtlich keine Ahnung von der Materie, sondern sammelt konspirative Informationen aus Netzwerken und baut daraus seine eigene Wirklichkeit zusammen, ohne die Daten, die er bekommt auszuwerten. Das find ich einfach schlecht gemacht. Wenn man schon recherchiert, dann sollte man das auch ordentlich machen und sich seine eigene Meinung verkneifen – oder zumindest vorsichtig damit umgehen, bis man mehr als nur eine Ansammlung an Verdachtsmomenten zusammenfügen kann.
    Nur, weil “die da oben” einen bescheissen, heisst das ja nicht, dass man einfach sagen darf, “die sind schlecht” und damit legitimiert, seinen eigenen Intellekt auszuschalten, sich selbst nicht mehr hinterfragt und eine kontra-produktive Fassung zu den Informationen des Äthers aufbaut. Das is mir zu einfach, zu billig, zu schwammig – kurz: Es ist wie RTL-News gucken. Ich hab nach der Hälfte aufgehört, als Lupo sichtlich die Quellennachweise ausgingen und er nur noch mit plakativem “erinnert euch” seine Weltansicht mit dem Realitätsetikett versieht, zumal es mich zu sehr an diesen Fanatismus von amerikanischen Zelt-Gottesdiensten erinnert.

    Reply
  3. 21

    Alfred Sostegno

    So ein irreführender Müll. Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise das Bakterien krank machen können.
    1. Fragt einfach mal beim RKI nach obs im Lebenden Organismus Sauerstoffreie Zonen gibt.
    2. Fragt nach ob aerob verstoffwechselnde Bakterien Gifte produzieren können.
    3. Fragt nach ob es einen Pathogenitätsnachweis zu EHEC gibt der alle Kocheschen Postulate erfüllt nachgewiesen anahand einer Bakterienprobe aus einem erkrankten Menschen entnommen.
    + doppelblindstudie

    Reply
  4. 20

    alex

    http://de.wikipedia.org/wiki/Multiresistenz#Ursachen
    “1. Häufiger oft unnötiger Einsatz von Antibiotika
    Es werden Antibiotika bei viralen Infekten verschrieben, obwohl sie hier gar nicht helfen. Dadurch kommt es zu einem häufigeren Kontakt von möglichen Krankheitserregern mit den Antibiotika. Durch natürliche Mutationen zufällig gegen das eingesetzte Antibiotikum resistente Bakterien können sich nun gegenüber den nicht-resistenten Bakterienstämmen besser behaupten und schneller vermehren und gelangen so schließlich auch in die Umwelt.
    2. Einsatz von Antibiotika in der Lebensmittelindustrie
    Hier werden häufig Antibiotika dem Tierfutter beigemischt, um den Ertrag zu steigern. Viele dieser Antibiotika sind verwandt mit den in der Humanmedizin verwendeten. Dadurch können sich wiederum resistente Bakterienstämme entwickeln, die auch Probleme in der Humanmedizin verursachen können.[…]
    5. Sonderfall: HIV-Therapie
    Da eine Heilung bei Erkrankung mit HI-Viren noch nicht möglich ist, ist bisher eine lebenslange Therapie mit Virostatika notwendig. Schon früh hat man entdeckt, dass die Monotherapie (nur ein Medikament) nicht lange wirksam ist. Das HI-Virus ist sehr rasch in der Lage, resistent gegen das Medikament zu werden. Deshalb wird von Beginn an eine Mehrfachkombination gegeben, damit wird die Wahrscheinlichkeit einer Resistenzentwicklung gemindert. Trotzdem kommt es während der Therapie oft zur Entwicklung einer Mehrfachresistenz. Es werden deshalb ständig neue Medikamente entwickelt.”
    http://de.wikipedia.org/wiki/Multiresistenz#NDM-1_St.C3.A4mme
    “NDM-1 Stämme
    Einem Artikel im Fachmagazin “The Lancet” zufolge, wurden weltweit Bakterienstämme mit einem als NDM-1 (New Delhi metallo-β-lactamase 1) bezeichneten Gen entdeckt, die gegen alle bisher bekannten Antibiotika, mit Ausnahme von Tigecyclin und Colistin, resistent sein sollen. [1] Das Gen ist bislang in den Gram-negativen Enterobakterien Escherichia coli und Klebsiella pneumoniae aufgetaucht und besonders in Indien und Pakistan verbreitet. Es wurden aber auch bereits Fälle in Großbritannien, den Niederlanden, Australien und Schweden entdeckt, oft nach Operationen (insb. Schönheits-OPs) in den erstgenannten asiatischen Ländern.”

    Reply
  5. 19

    Andreas E.

    Naja, 4 Wochen vor Ausbruch der Epidemie kam – nach bisher unbestätigten Angaben – eine amerikanische Transportmaschine Typ TransAll in Nordspanien runter. Jene sollte eigentlich nach Afghanistan und hatte biologische Waffen an Bord, die man dort in den Krisenzonen, wo keinerlei Einigung mit den Taliban und den DrogenWarLords möglich war, zum Einsatz bringen sollte.
    Toll, jetzt ist ein Supervirus frei und keine Nation hat entsprechende Gegenmittel. Bis der Westen eines entwickelt hat (und die USA werden ihre Vorräte wohl kaum teilen), ist halb Europa entvölkert, wie damals bei der Pest! Ja, wer solche Freunde hat, braucht keinerlei Feinde mehr!
    Danke für die Aufklärung. Aber ich warte noch auf eine Bestätigung von dritter Seite, bis zumindest die Sache mit dem Flugzeug vollständig geklärt ist.

    Reply
  6. 18

    Kerstin Krause

    interessante mögliche Erklärung..

    Reply
  7. 17

    Dieter

    Also der Logik des Artikels, was Zweck und Zielrichtung der ganzen Aktion angeht, stimme ich zu, bloß, daß der Keim unbedingt im Labor hergestellt sein muß, glaube ich nicht. Es wäre auch zu prüfen, ob diese Resistenzen nicht auch durch Massentierhaltung mit hoher Antibiotikaanwendung – weniger bei Milchkühen sondern in der Rinderzucht, schon gar nicht in Rohmilchproduktionen, da dort gewiß keine Antibiotika gegeben werden – entstanden sein können. Entero-Hämagglutinierende E. Coli ernähren sich von Blut, die Natur ist immer perfekt logisch und bedürfnisorientiert. Also müssen diese Keimbrutstätten da sein, wo es viele antibiotikahaltige blutige Tierabfälle gibt, die länger – Wochen – lagern, oder in regelmässig streßblutenden Rinderdärmen selbst. Wenn das Entstehungsmilieu der Mensch ist, – wie auch heute in der Presse vermutet wurde – dann gewiß dort, wo Menschen Antibiotika ausscheiden, denn E.Coli ist ein Enddarmkeim. Das Ganze an Gemüse jeglicher Art anzuhängen, und dann auch noch vorzugsweise Bioproduktion, ist wirklich hanebüchen. Und dann auch noch als “Indizienbeweis” ohne Keimnachweis, das ist wirklich frech.

    Reply
    1. 17.1

      lupo cattivo

      kann ich nicht beurteilen, ob Deine Theorie als Entstehungsgeschichte auch möglich ist, aber in dem Fall:
      wäre der Keim dann nicht eher in einer Region mit Massentierhaltung (also z.B. Niedersachsen, südlich Bremen) aufgetaucht und nicht nahe beim Labor und nahe beim Gemüsemarkt, aus dem die Gurke stammt ?

      Reply
      1. 17.1.1

        Dieter

        Also die Umstände und Infrastruktur der Verbreitung kann ich nicht beurteilen. ich bin vom “typischen” Milieu des Keims, das man aus seinen Eigenschaften Ablesen kann, ausgegangen. Auch im Labor würde man “Schlachthofabfall-Bedingungen” simulieren, – Blut, Antibiotika – um diesen Keim “herzustellen”. Oder meinst du mit “Laborkeim” “genetisch manipuliert” im Sinne von Injektion von Genmaterial wie bei E-Colis, die Insulin herstellen? Anscheinend kann man mit E-Coli schon ne Menge rumwurschteln. Ich meine bezüglich Massentierhaltung und Hamburg.. da sind wahrscheinlich eher Schlachthöfe interessant. Für das Aufspüren einer Epidemiequelle muß man den Keim “massenhaft” finden. In einem Milieu, das logisch einsichtig ist. Mülltonne ist schon passend, wenn Fleischabfälle drin sind. Das Zeug muß ja auch wachsen und sich vermehren in einem passenden Milieu. “Einzelne” EHECs auf Gemüse können nicht so eine Infektion auslösen, scheint irgendwie unlogisch. Wenn die Anzucht des Keims von diesen “Sprossenproben” auf blutagar platten (vielleicht muß man noch genug Antibiotika zutun) schon so problematisch ist, ist die Theorie mit dem aggressiven Wachstum (10 bis 100 Keime genügt, heißt schnelles aggressives Wachstum) auch sehr fraglich.

        Reply
        1. 17.1.1.1

          Dieter

          Jetzt mal so als Witz: Wenn sich Mungbohnen-Sprossen tatsächlich Antibitioka-resistente Spezial-E-Coli im Milieu entwickeln, deutet das ja auf ganz erstaunliche Eigenschaften der Mungbohnensprosse hin. Nämlich daß sie sowohl diverse Antibiotika herstellt, als auch Hämoblobin. Ansonsten, egal ob die Genese dieses Keims Labor oder Rinderschlachtung ist, kriminell riecht der Fall auf jeden Fall. Ein Skandal, wie diese Politiker und sogenannten Fachleute und die Medien die seit langem geschürte Angst der Leute vor Monster-Bakterien ausnutzen. Es könnte allerdings auch sein, daß diese Leute völlig in der Hysterie ertrunken sind, und deshalb unbewußt die ganzen Fehler machen, die sie machen, und so politisch alles in eine bestimmte Richtung lenken. Einfach durch die “Brille” der Wahrnehmung, durch die sie schauen. Das wäre sehr wohlwollend gesehen. Und es könnte sein, daß tatsächlich “kriminelle Egoisten” das skrupellos ausgenutzt haben. Selbst wenn die diesen Keim im Labor hergestellt haben, da müssen schon “massenhaft” Keime im Umlauf sein, weil es immer noch das Immunsystem gibt, und das läßt sich nicht so leicht überfahren, wenn jemand gesund ist…… der Monsterkeim…. es gibt keine Monsterkeime. Das Monster ist ganz klar immer und in jedem Falle der Mensch. Ein Keim ist immer auf ein bestimmtes Milieu angewiesen, da wächst er.

  8. 16

    ordrana

    hundebesitzer haben wohl von dem, was ich nun schreiben werde schon etwas gehört. leider bewegt sich die empfehlung nur in diesem kreise und hat noch keinen übergang zum menschen,…. gefunden, zumindest nicht in erwähnenswerten ausmaß.
    bei durch bakterien und viren verursachtem durchfall, solte das erste mittel der wahl wohl die morosche karottensuppe sein.
    ich nutze sie schon seid jahren sowohl bei unserem hund, als auch bei uns selbst, kenne massenweise anderer hundebesitzer, die sie auch ausprobiert haben und auch dort futnkionierte sie bestens.
    hier ein link inklusive rezept. ich nutze zwar eine etwas andere version, aber der effekt ist der gleiche.
    http://www.kritische-tiermedizin.de/ernaehrung/karotten.htm
    mein rezept auch recht einfach zu merken.
    1 kilo karotten
    1 liter wasser
    1 teelöffel salz (bitte nicht das vermaledeite natrium chlorid)
    für hund und katz anstatt des teelöffels salz lieber eine dose thunfisch in eigenem saft, steigert die akzeptanz. 😉
    karotten putzen und kleinschneiden, mit dem wasser aufsetzen und mindestens eine stunde kochen lassen, salz /thunfisch zugeben und danach mit dem pürierstab zermatschen und mehrmals am tag kleine portionen davon zu sich nehmen.
    wichtig ist bei karotten die wirklich lange kochzeit, auch wenn damit votamine flöten gehen, die werden nicht benötigt, sondern die durchs lange kochen entstehenden oligogalakturonsäuren.
    ansonsten kann ich dem obigen artikel nur zustimmen, es war ohnehin fast von anfang an mein verdacht, daß das nicht einfach so mutiert ist, sondern aus nem labor stammt.
    ein hoch auf unseren eigenen garten, der sich jetzt schon bezahlt macht. ^^

    Reply
  9. 15

    veit

    MMS wäre doch sicherlich auch noch eine gute Möglichkeit .
    Es gibt ein neues Buch und eine DVD dazu in deutscher Sprache (ich kenne beides noch nicht, aber es scheint gut zu sein – ich habe das Buch bestellt)
    hier mal reinschauen:
    – Buch: http://franken-buecher.de/dasmmshandbuchgesundheitineigenerverantwortung-buch-6142.html
    – DVD: http://franken-buecher.de/mmsverstehenjimhumblerztewissenschaftlererfahrungsberichtedvdinklbooklet-buch-6143.html

    Reply
    1. 15.1

      lupo cattivo

      ja, MMS ist sicher eine gute Möglichkeit – immer eine Alternative zu allen Antibiotika

      Reply
  10. 14

    Bewusstseinswelle

    Hallo Lupo,
    ich freue mich immer wenn ich neue Berichte von dir lese, vielen Dank für dein bemühen.
    Mein schreiben passt jetzt viellicht nicht zum Artikel, aber es hat mit der Natur zu tun.
    Ich mache jedes Jahr Kirchenmarmelade ein. Das Einmachen (Zucker) zieht normalerweise immer viele Fliegen und Insekten an. Aber in diesem Jahr war nur eine einzige Fliege da, das ist doch seltsam, denn ich lebe auf dem Landes und das hat mich sehr erschreckt. Die Kirschen selbst haben kaum Würmer und das bei einem ungespritzten Baum.
    Dann habe ich mich umgeschaut, auch auf der Terrasse gibt es keine Ameisen mehr (keine einzige), das ist schon mehr als unheimlich. Da frage ich mich doch, haben die was die gesprüht??
    Wir können uns nur wehren wenn wir, so wie du, Aufklärung machen.
    Dieser Bann “unsere Haltung, alles erdulden müssen, sich nicht empören dürfen, weil wir sonst anecken könnten” mit dem sie uns belegt haben muss durchbrochen werden. Das geht nur wenn wir angstfrei sind.
    Ich sehe das Ganze als eine Herausforderung an, denn wir sind göttliche Geschöpfe, indem wir an unserer Freiheit bewusst arbeiten (daran glauben) und jeder muss das auf seine eigene Weise tun, wird die Freiheit kommen. Alles hat seine Zeit, unsere Zeit ist jetzt gekommen wir wollen jetzt unsere Freiheit, das ist ein Naturgesetz.
    So wie der Pendel bei einer Uhr zurückfallen muss wenn er seinen Höhepunkt erreicht hat, so wird das System eine Kehrtwendung machen wenn die Manipulation ihren Höhepunkt erreicht hat.
    Und das wissen die sehr wohl, deshalb bäumen sie sich jetzt noch mal mit Gewalt und unter Anwendung aller Mittel auf und wollen die Versklavung erreichen, aber das funktioniert nicht mehr, immer mehr Menschen wachen auf. Selbst die einfachen Menschen “spüren” die Manipulation, bspw. gehen die Verkaufzahlen von Spiegel/Focus etc. rapide zurück.
    Die Masse wacht auf ihre eigene Weise auf. Einfache Menschen erkennen dass das System nicht mehr stimmt, bspw. höre ich immer mehr das ältere Menschen schnell in Rente gehen wollen, weil sie die Schikane nicht mehr ertragen können.
    Auch die sinkenden Verkaufszahlen sind eine Abwendung der Masse, die ihren Glauben an das System verliert und das ist der Beweis für den “Fall des Systems” , den “die” nicht mehr leugnen können. Dadurch wissen sie dass ihr Spiel aus ist und sie verloren haben.
    Wir dürfen nur den Glauben an unsere Freiheit nicht verlieren und uns weiterhin gegenseitig unterstützen.

    Reply
    1. 14.1

      Reiskartoffel

      Hallo,
      Du schreibst, dass Du kaum Fliegen siehst… ich wundere mich vielmehr darüber, dass ich bis jetzt noch keine einzige Wespe gesehen habe. Nicht eine.. egal ob auf blühenden Sträuchern, wo sich Hummeln und Bienen tummeln, noch im Biergarten etc. wo sie sonst leicht nerven.
      Wo sind die? Oder ist das normal und die kommen immer erst spät im Sommer? (Könnte mich nicht dran erinnern)

      Reply
      1. 14.1.1

        Freiherr von Knicke

        Die Königinnen suchen frühestens im Mai ein Platz für ihr Volk und dann dauerts noch, hab noch ein wenig Geduld. Geh mal zum Bäcker und schau nach Obstkuchen und notiere wöchentlich, oder häufiger, je nach Kuchenlust, die Zahl unserer Freunde. So kommst Du zu einer guten Verlaufstatistik, sponsorst den Bäcker und hast selber auch Spaß. Oder?

        Reply
      2. 14.1.2

        Richard Stands

        Ich bin kein Biologe aber soweit ich mich die letzten 50 Jahre erinnern kann, kamen die Wespen erst im Hochsommer bzw im anfänglichen Herbst zeitgleich mit der Reife der Zwetschgen oder Pflaumen. Vorher sind eigentlich mehr die Bienen und Hummeln und anderes Geflattere unterwegs. Korrigiert mich, falls ich mich teusche.

        Reply
      3. 14.1.3

        Bewusstseinswelle

        An Reiskartoffel
        Mit den Hummeln ist so eine Sache, denn Hummeln werden gezüchtet. Das bedeutet der Gärtnerbetrieb kauft ein ” Packet Hummeln” und lässt die in seinem Gewächshaus frei. Wenn die Bestäubung vorbei ist macht er die Fenster auf und die Hummeln fliegen weg. Deshalb sieht man viele Hummeln.

        Reply
      4. 14.1.4

        M.Gatzke

        Die Wespen kommen erst richtig im August.

        Reply
  11. 13

    Schnuppi

    Hallo Lupo,
    ich würde sagen, als Nicht-Mediziner, der sich schon einiges zum Thema AIDS und Krebs durchgelesen hat, dass die Menschen jeweils nicht an AIDS oder Krebs sterben, sondern an den AIDS- und Krebsmedikamenten. Die sind in beiden Fällen jeweils sehr giftig. Bei AIDS ist es z.B. das Medikament Retrovir/AZT (Azidothymidin):
    3. „AIDS- Cocktails“: Tod auf Rezept
    Zulassung der AIDS- Medikamente illegal – Erkenntnisse über Giftwirkung jahrelang unter Verschluss
    © Michael Leitner und Jan-Philipp Hein

    Hinweise auf unerwünschte Nebenwirkungen von Retrovir/AZT liefert nicht nur die AZT-Verpackung für Laborversuche. Auf ihr ist ein Totenkopf (Anm.: Gefahr schon bei Hautkontakt). Auch das Frankfurter HIV-Modell liefert, wie erwähnt, genug Hinweise auf die Gefährlichkeit des Mittels. Doch fast niemandem ist diese Studie bekannt. Weder dem Robert Koch Institut (RKI), Referenzzentrum für AIDS, noch dem Bundesgesundheitsministerium, dem alle deutschen Gesundheitsbehörden untergeordnet sind, ist das Frankfurter HIV-Modell angeblich bekannt.

    http://aids-kritik.de/aids/zeitungs-serie/3_cocktails.htm
    Dieses AZT war übrigens früher mal ein Krebsmedikament. Aber weil die Sterberate zu hoch war, d.h. das Nutzen-Kosten-Verhältnis zu schlecht, wurde dieses Medikament nicht mehr eingesetzt. Bei AIDS kam es wieder zu Pharma-Ehren.
    Noch eine ausführliche Untersuchung des Gifteinsatzes bei AIDS und die alternative Ursachenbetrachtung (Drogenmissbrauch, Unterernährung):
    Die chemischen Grundlagen der verschiedenen AIDS-Epidemien: Drogen, antivirale Chemotherapie und Unterernährung
    Peter Duesberg*, Claus Köhnlein**, David Rasnick
    Donner Laboratory, University of California Berkeley, Berkeley, CA 94720, USA

    http://www.rethinkingaids.de/duesberg/chemische_grundlagen
    Auf dieser Seite http://www.rethinkingaids.de ist noch viel mehr Infomaterial für jeden, der sich genauer informieren will.
    Bei Krebs werden Giftgasbestandteile als Medikamenten-Inhaltsstoffe verwendet:
    5. Oktober 2005, 02:05, NZZ Online
    Mit Zufallsbeobachtungen gegen den Krebs
    Aus Giftgas des Ersten Weltkriegs werden Medikamente
    Bei der Suche nach Substanzen zur Behandlung von Krebserkrankungen spielte in der Vergangenheit der Zufall oft eine entscheidende Rolle. Es war eine Giftgaskatastrophe im Ersten Weltkrieg, die den Ärzten neue Möglichkeiten vor Augen geführt hat.

    Ausschlaggebend waren Lazarettbeobachtungen bei Soldaten nach Gasangriffen im Ersten Weltkrieg. So führte der Kontakt mit dem Gift neben anderen Symptomen oft zur Vergrösserung der Lymphknoten. In Frankreich wurden bereits 1932 Mäuse mit einem transplantierten Karzinom experimentell mit chemischen Verbindungen auf der Grundlage von Stickstoff-Lost behandelt.

    Den Durchbruch bei der Medikamentenentwicklung zur Krebs-Chemotherapie brachte erst die Bari-Katastrophe am Ende des Zweiten Weltkriegs. Im Hafen der italienischen Stadt Bari war 1943 nach einem Bombenangriff ein Schiff mit insgesamt 100 Tonnen der chemischen Verbindung Stickstoff-Lost in die Luft geflogen. Durch die Explosion war das berüchtigte Kampfgas weit verstreut worden;

    Das Problem der Nebenwirkungen
    Die Menschen reagierten wie die Opfer der Gasangriffe im Ersten Weltkrieg. Als Sofortreaktion sackte der Blutdruck ab, und zahlreiche Personen starben. Danach kam es durch den Giftkontakt zu Blasenbildungen auf der Haut und als eine der zeitlich verzögerten Reaktionen zu einem starken Abfall der Zahl der weissen Blutkörperchen. Viele Menschen, die sich vorher oder nachher mit Krankheitserregern infizierten, starben nun an einem Versagen ihrer Immunabwehr. Diese im Ersten Weltkrieg kaum beachteten und nur wenig untersuchten Spätfolgen der Stickstoff- Lost-Wirkungen traten in Abhängigkeit zur Dosis etwa 3 bis 9 Tage nach der Katastrophe auf. Alle Gewebe mit einer hohen Zellteilungsrate waren bei den betroffenen Menschen geschädigt worden, darunter insbesondere das lymphatische System und das Knochenmark.

    http://www.nzz.ch/2005/10/05/ft/articleD6EWL.html
    Nicht so bekannt ist z.B. auch, dass immer mehr Ärzte der Chemotherapie kritisch gegenüber stehen.
    Es gibt einige Filme über Dr. Hamer bei Youtube (u.a. über seine Zeit in Österreich).
    Und der Film über die fünf biologischen Naturgesetze, den Du hier auch schon mehrfach erwähnt hast, ist natürlich Pflicht:

    Reply
  12. 12

    Otto von Silverbörgh

    Super Artikel!
    …Sie können jedoch leicht mit kolloidalem Silber getötet werden.
    Gibt es da eine Methode, die wirklich anerkannt ist?
    Momentan fällt mir nur die Anleitung der zauberhaften Sonia: http://www.youtube.com/watch?v=3m7HDo37NMk&feature=relmfu

    Reply
    1. 12.1

      G

      Es ist auch ganz einfach sich liefern zu lassen:
      http://www.silverhealth.de/produkte/produkte.html

      Reply
      1. 12.1.1

        Gerechtigkeitsapostel

        Dieser Link
        http://www.silverhealth.de/produkte/produkte.html
        funktioniert nicht mehr.
        Wer hat bitte eigene Erfahrungen mit kolloidalem Silber BEI ATEMWEGSERKRANKUNGEN von Patienten, die zeitlebens NICHTRAUCHER waren?
        Wer kann Tipps aus eigener Anwendung und Erfahrung geben, welches Gerät welchen deutschen Herstellers empfehlenswert ist? Und wie es anzuwenden ist?
        Wer kennt gute links dazu, die nicht kommerziell nicht?
        Für Antworten wäre ich sehr dankbar.

        Reply
  13. 11

    Gabrielle

    Hallo Lupo Cattivo,
    was würdest du sagen, wenn an der ganzen Panikmache mit krankmachenden Viren und Bakterien überhaupt nichts dran wäre?
    … wenn alle behaupteten krankmachenden Viren und Bakterien wissenschaftlich bis heute nicht bewiesen worden sind?
    Immerhin heißt es ja nicht umsonst bis heute InfektionsTHEORIE.
    Ich empfehle zum besseren Verständnis die Seite des klein-klein-verlag.de
    Auszug aus dem Newsletter vom 31.05.2011, Dr. Stefan Lanka:
    “Am nachhaltigsten werden Sie verstehen was hier gespielt wird, wenn Sie die Akteure, die in den Medien hochgehalten werden, nach den veröffentlichten wissenschaftlichen Beweisen der EHEC-Hypothesen fragen. Sie werden wie ich, der gleich alle öffentlich aufgetretenen Akteure angeschrieben hat, pauschal aufs Internet verwiesen, anstatt eine konkrete Publikation benannt zu bekommen, in der die Beweise aufgeführt werden, dass Bakterien die EHEC-Symptomatik auslösen können.
    Glauben sollen Sie mir nichts, sondern selbst überprüfen und die bürgerlichen Konsequenzen daraus ziehen. Die Kompetenz haben Sie allemal dazu. Keine Angst davor. Damit ist die Möglichkeit gegeben, dass die Infektionstheorie kollabiert und unser Drei-Stufen-Plan realisiert werden kann…”
    Da gibt es noch einiges, was die Menschheit überwinden muss: die Infektionstheorie, die AIDS-Lüge, das Impfen usw.
    Liebe Grüße
    aus Berlin
    Gabrielle

    Reply
    1. 11.1

      lupo cattivo

      Möglich ist alles, Durch die Medienbeherrschung ist es sogar möglich, von einer Seuche und von Toten zu berichten, die reine Fiktion sind.

      Reply
      1. 11.1.1

        Richard Stands

        Das glaube ich noch am ehesten. dass die ganze Nummer erfunden und erlogen ist, nur um mal wieder eine neue Sau durchs Dorf treiben und Angst verbreiten zu können.

        Reply
  14. 10

    alphacentauri

    nun, nachdem politik und politiktreue institutionen die gurkenlüge nicht mehr länger aufrecht erhalten konnten mußten sie nun eingestehen das es weder gurken, tomaten und salate weder aus spanischer noch aus heimischer und schon gar nicht aus bioproduktion stammen, die die sich langsam jetzt auf ganz europa ausbreitende „epidemie“ verursachen. dann hat man halt sprossen aus dem norddeutschen raum dafür verantwotlich gemacht! und zu guterletzt machen sich neunmalkluge wissenschafter über die sogenannten bioabfalleimer her, um dort nach bakterien und keimen zu suchen…wenn das mal nich lachhaft ist, weiß ich was sonst.
    alles in allem sieht man hier auch gleich die unfähigkeit der politker……
    mittlerweile jedoch ist der nationale und internationale gemüsehandel zusammengebrochen, bauern, produzenten und händler sitzen auf unverkäuflicher ware, und der ach so leicht durch massenmedien beeinflussbare normalbürger ist neben den gemüsebauern/händlern der verlierer.
    völlig hilflose und vertrottelte politiker, aber auch angebliche mediziner warnen jedoch noch immer vor dem verzehr von salten und rohkost, etc……
    und der hilflose und im regen stehengelassene bürger und konsument wendet sich nun dem fastfood zu…..wem spielt das nun in die hände oder anders gesagt wer zieht daraus wiederum profit?
    zum einen sind es die „fastfoodgiganten“ allen voran Mc Donalds, denn kinder sind am einfachsten zu manipulieren, und eltern werden dann durch ihre kinder manipuliert. wenn man kein gemüse mehr essen darf weil es tötet, dann eben einen hamburger!! hat man schon gehört das Mc Donalds auf gurken und tomaten in seinen produkten JETZT verzichtet? NEIN!!
    zum weiteren spielt es der internationalen finanz in die hände. spanien wird noch schneller kaputt gemacht, es müssen vorerst vom staat, dann von der EZB kredite an die notleidenden betriebe vergeben werden….diese können nicht bedient werden….und schon sind diese betriebe in bankenhand, und von nun an bestimmt das bankenkartell was angebaut wird (monsantos/bayers gentechnisch verändertes saatgut!!)
    UND ist denn schon einmal irgendwem hier aufgefallen das egal um welchen lebensmittelskandal es sich handelt, dieser an den wahren großkonzernen wie eben Mc Donalds spurlos vorüber geht?
    ist es jetzt nun BSE gewesen, Mc Donalds verkaufte froh und munter weiter ohne einschränkungen!
    diverse hormonverseuchungen oder geflügelpest etc. führte zu keinerlei einschränkung bei produktion und verkauf bei Mc Donalds!
    waren es die dioxinverseuchten eier, auch da gabs keine einschränkungen beim frühstück bei Mc Donalds!
    und jetzt auch bei EHEC, keine einschränkungen bei produktion und verkauf der Mc Donaldswaren!
    selbiges gilt natürlich für die verarbeitenden konzerne, wo keiner weder seine produktion gedrosselt oder gar eingestellt hat:
    dazu muß man sich dann eben auch vor augen halten das diese konzerne eben auch zum großteil dem bankenkartell gehören, bzw. im edlen zirkel der jüdisch-zionistischen weltfinanzelite die in die richtung NWO hinarbeiten – eine gewichtige rolle spielen.
    alles wie man nun sieht generalstabsmäßig von einer für uns unsichtbaren macht geplant…
    aber wenn es nicht die gurke ist, was ist es dann? was man sich aber auch zunehmend fragen muß, was versprühen die flugzeuge wirklich – ich meine hier die sogenannten chemtrails. denn was ich hierbei auch beeobachten konnte, ist das eine vielzahl der chemtrailing flugzeuge gar nicht auf flightradar24.com sichtbar sind…….auch das gibt zu denken auf!
    zu den sogenannten fäkalbakterien oder ecoli noch etwas.
    wir leben. dank sagrotan und meister propper, zunehmend in einer sterilen welt, das bringt dann eine unzahl von allergien mit sich, weil der körper nie gelernt hat sich auf irgendeine art von keimen, bakterien oder ähnlichem einzustellen!
    früher, zu meiner zeit als ich noch kind war, war es üblich das man als junge mal einen regenwurm als mutprobe vferspeist – oder mal aus einer pfütze trinkt, sich mal nicht die hände wäscht…….ergo dessen konnte sich der körper auf eine unzahl von keimen etc. einstellen und daran erstarken. heute ist alles steril! und unser körper ist in weiterer folge dahingehend degeneriert! das läßt sich evolutionstechnisch ganz einfach erklären.
    also was kann es dann sein, das unsere deutschen mitbürgerInnen wie fliegen „umkippen“ lässt?
    auffällig ist das es im großteil der fälle nur frauen und weiblich jugendliche von dieser dubiosen krankheit betroffen sind.
    weiteres pikantes detail was noch nicht und nirgends zur sprache kam,
    es sind bis jetzt nur deutsche davon betroffen, und es sterben nur deutsche bürgerInnen an dieser ominösen krankheit!
    für mich ist dies ein feldzug gegen das DEUTSCHE VOLK, und mich würde es nicht wundern wenn am ende der suche nun herauskommt das dies ein terrorakt der al-ciada mit biowaffen war!! natürlich unter falscher flagge, denn das dieser anschlag eben von ganz oben und sehr gut geplant und durchgeführt wurde ist jedem denkenden menschen von vornherein klar. und sollte es nicht von vornherein klar sein so sollte sich jeder zu diesem fall mal die fakten, fakten, fakten vor augen halten und sich nicht seine meinung BILDen lassen!
    DENKT SELBST NACH UND ZIEHT EURE SCHLÜSSE DARAUS!
    ACTIMEL und ACTIVA setzen in ihren joghurtgesundheitsprodukten labortechnisch veränderte fäkalbakterien ein! und dies im namen der gesundheit und der stärkung des imunsystems und der regulierung der verdauung! das müßen sie sich immer vor augen halten wenn sie sich solch ein gefährliches gentechnisch und labortechnisch verändertes lebensmittel „reinziehen“. es ist viel einfacher und erfüllt den selben zweck und das noch viel besser wenn man mal das händewaschen nach der toilette auslässt! (klingt vieleicht für viele ekelig, verrückt oder sonst was…aber es erfüllt den selben zweck viel besser als labortechnisch verändertete fremde fäkalbakterien im joghurt!)
    was kann nun der eigenliche verursacher sein der unseren lieben deutschen mitbürgerInnen den tod bring?
    ich behaupte, wohlgemerkt ich sage bewusst ICH BEHAUPTE, es ist ein zusammenspiel von bereits am markt befindlichen lebensmittel an die jetzt kein mensch denkt!
    also was essen vornehmlich von blähbauch geplagte frauen? richtig ACTIVIA
    was essen kinder/jugendliche und frauen um ihre abwehrkräfte zu stärken? richtig ACTIMEL
    und ist es schon jemandem aufgefallen das seit geraumer zeit diese beiden werbespots auf KEINEM der unzähligen privaten sowie dem staatlichen GEZahlfernsehen laufen?
    WARUM WIRD FÜR DIESE BEIDEN „LEBENSMITTEL“ KEINE WERBUNG MEHR GEMACHT? stellt sich mir die frage WARUM WOHL??!! WARUM WIRD FÜR ACTIVIA UND ACTIMEL KEINE WERBUNG MEHR GEMACHT???? DIESE PENETRANTE WERBUNG LIEF DOCH IMMER UND ÜBERALL IN JEDEM WERBEBLOCK, sogar im KIKA!!!
    wahrscheinlich weil der konzern eben festgestallt hat das diese produkte unter einsatz von gentechnisch verändertem soja und labortechnisch veränderten fäkalbakterien eben nicht das sind was sie vorgeben zu sein, nähmlich gesund, ich behaupte das genaue gegenteil ist der fall, auf dauer schwächen bzw schädigen sie den gesamten menschlichen organissmus!! und was darauf folgt sieht man ja, die frau die ihre abwehrkräfte durch täglich ein ACTIMEL gestärkt hat und ihren blähbauch mit ACTIVIA bekämpft hat, krepiert jetzt an einem labortechnisch verändertem bakterium!!!
    bei dem veränderten joghurt marke ACTIVIA habe ich an mir selbst den beweis gefunden, ich versuchte es mal mit einer 6 tage kur (6 becher im vorzugspreispack und der geldzurück garantie) und am zweiten tag nach dem zweiten becher activia bekam ich solchen durchfall das ich es zeitweise nicht mal mehr aufs klo schaffte, die restlichen 4 becher wanderten sofort in den müll und ich selbst brauchte eine woche das mein darm, die schließmuskeln, verdauung etc…..wieder normal arbeiteten!!
    hat sich schon mal wer gefragt wie die menschheit 100.000 jahre überleben konnte ohne desinfektionsmittel, sauberkeitswahn und genfood?
    ich selbst habe 2 jahre in afrika gelebt, ohne kühlschrank ohne strom, ohne WC nur plumsklo und ohne klopapier…..und wasser getrunken das die einheimischen auch getrunken haben…fleisch habe ich vom markt geholt…fleischverkauf war ungefähr so…..du gehst zu einem stand wo du weißt das er fleisch verkauft, wenn du da hinkommst siehst du nur einen schwarzen klumpen..kommst du näher wedelt der verkäufer die fliegen weg…und du kaufst dann das was du brauchst…..der verkäufer hat weder gummihandschuhe noch benutzt er ein sauberes messer, händewaschen? wasser ist in afrika noch immer ein luxusgut, auch liegt es in keiner kühlung sondern offen auf dem verkaufstisch und das bei 30 grad im schatten….kommst du nun mit deinem fleisch nach hause kann es schon sein das sich die von den fliegen abgelegte eier anfangen zu bewegen….das stört aber nicht, das fleisch wird grob gewaschen und dann gebraten….und gegessen. und ich habe dort 2 jahre ohne komplikationen gelebt.
    deshalb meine vermutung, hier läuft etwas ganz schmutziges….geneigte leser sollten sich auf andere art und weise hier kundig machen was die eigentlichen ziele der NWO sind……unter anderem nähmlich die reduktion der weltbevölkerung – bester beweis unter anderem die georgia guidestones wo dieses verbrecherische ansinnen öffentlich kundgetan wird……
    nun verschwörungstheorie hin oder verschwörungstheorie her – die bundesministerin für ernährung, landwirtschaft und verbrauerschutz, die gesundheitsminister und andere politiker haben sich hier und heute gegen die deutschen bauern, gegen den verzehr von gesundem saisonalen und günstigem gemüse verschworen, das ist unumstößliches faktum!

    Reply
    1. 10.1

      Freiherr von Knicke

      Darum sind unsere Politiker nicht vertrottelt, sondern Gauner. Wegen Meineides zu verurteilen und in der Regel mindestens über der Vizeparteichefebene gewissen Kreisen hörig. Und wenn sie brav sind dürfen auf den Bilderberg in Herzog Blaubarts Schloß und dort kriegen sie gezeigt , was ihnen passiert, wenn sie nicht funktionieren. Kann man von solchen Leuten anderes erwarten?
      Das Verhalten der GRünen bezgl. Bio/Gemüse usw. läßt tief blicken auf den Charakter dieser Schranzen. Warum gehen wir nicht auf die Straße um uns dieser Mischpoke zu entledigen?
      Wählen hilft nicht – nicht wählen hilft nicht – Herrschaft des Volkes sieht anders aus. “Der Deutsche hat Freiheit der Gesinnung, darum merkt er nicht, wenn es ihm an Geschmacks- und Geistesfreiheit fehlt” (Goethe).

      Reply
  15. 9

    Renitent

    Also, wenn ich den Artikel nicht heute auf der Seite vom Kropp-Verschlag gelesen hätte, würde ich vielleicht auch staunen. Aber so? Lieber Lupo, ich mag Deine Seite. Sogar sehr. Aber eingangs des Artikels müsste es heissen: “Geschrieben von Mike Adams, per “Gutti” eingestellt von lupo cattivo.
    Und weil mir die Panikmache mit EHEC auf den Latz geht, hab ich mir selbst was gebastelt.
    EHEC und die Panikmache:
    http://netzrosinen.ch/?p=1653
    Ein Anschlag auf mein Leben:
    http://netzrosinen.ch/?p=1666
    Ganz abgesehen von allem, grundsätzlich neige ich dazu, dass Mike Adams der Sache am nächsten kommt. Von dem, was in den Manipulationsmedien gebracht wird, kann man beim besten Willen nur wenig bis nichts glauben.

    Reply
    1. 9.1

      lupo cattivo

      wie schon öfters angemerkt: das “geschrieben von lupo cattivo” wird automatisch von WP erstellt kann ich nicht beeinflussen

      Reply
    2. 9.2

      w

      Es geht hier sicherlich nicht darum Panik zu erzeugen,sondern aufzuzeigen was wie lauft.So einfach ist das.
      Wer die Elite kennt,weiss wie korrupt und bosartig diese Leute sind.

      Reply
  16. 8

    Erzrassissten at work

    [b ]design. Chin. Verteidigungsminister warnte: [/b]
    “…Wie Genosse He Xin auch schon vor einiger Zeit in den Hongkonger Wirtschaftsnachrichten während eines Interviews aufgezeigt hat, dass “die Führung der USA eine schockierende Verschwörung betreiben.”[b]Entsprechend den
    BEWEISEN
    [/b], die er gesammelt hat, organisierte die “Michail Sergejewitsch Gorbatschow Foundation”, die von den USA finanziert wird, ein Treffen mit 500 der weltweit wichtigsten Politiker, Wirtschaftsbosse und Wissenschaftler, inklusive George W. Bush [zu dieser Zeit war er noch nicht US-Präsident], der Baronin Thatcher, Tony Blair, Zbigniew Brzezinski, sowie George Soros, Bill Gates, dem Futuristen John Naisbitt, usw., die weltweit berühmtesten Personen, die sich im Fairmont Hotel in San Francisco zu einer hochrangigen Konferenz zusammenfanden und über Probleme wie Globalisierung diskutierten und wie man der Menschheit hilft, ins 21. Jahrhundert einzutreten. Informationen von He Xin zufolge waren die herausragendsten Menschen der Welt in der Versammlung der Meinung, dass im 21. Jahrhundert lediglich 20 Prozent der Bevölkerung ausreichen werden, um die wirtschaftliche und finanzielle Lage der Welt stabil zu halten. Die anderen 80 Prozent, beziehungsweise 4/5 der Weltbevölkerung werden zu menschlichem Abfall und sind nicht in der Lage, neue Werte zu erschließen. [b]
    Die anwesenden Personen dachten, dass diese[b] überflüssigen 80 Prozent der Bevölkerung ein Müll-Volk sind und “High-Tech”-Methoden angewandt werden sollten, um sie schrittweise zu vernichten. [/b]
    Da die Feinde im Geheimen planen, unsere Bevölkerung zu vernichten, können wir ihnen gegenüber sicherlich nicht unbegrenzt gnädig und barmherzig sein…
    Unter den Ländern auf der Welt, die Forschung im Bereich der [b]
    GENETiSCHEN WAFFEN
    [/b] betreiben, sind die Israelis am weitesten fortgeschritten. Ihre [b] GENETiSCHEN WAFFEN
    [/b] sind darauf ausgelegt, auf Araber zu zielen und Israelis zu verschonen. Aber selbst sie haben bis 2006 nicht die Phase erreicht, in der es möglich wäre, das Projekt praktisch umzusetzen. Wir haben mit Israel an einigen Forschungsprojekten zusammengearbeitet und können einige der Technologien, die verwendet werden, um Israelis zu immunisieren, übernehmen und die Technologien so umgestalten, dass sie gelbe Menschen beschützen.”
    Ganze Rede sehr lesenswert:
    http://www.china-intern.de/page/politik/1133049359.html

    Reply
  17. 7

    Jasper

    einfach super gemacht lupo !!!!!

    Reply
  18. 6

    Maria Lourdes

    lupo schreibt: “Was die Stolzen Spanier außerdem gegen Rothschilds Zionisten aufgefahren haben, ”
    Der linkverweis ist klasse lupo danke,
    ich möchte auf ein Interview hinweisen, das glaube ich sehr gut zum Thema des links passt:
    Shulamit Aloni, frühere israelische Ministerin für Erziehungsfragen, Knesset-Abgeordnete und Chefin der Meretz-Partei, wird von Amy Goodman, einer jüdisch-US-amerikanischen Journalistin, interviewt. Aloni erklärt den “Antisemtismus”- bzw. “Holocaust”-Trick, den Israelis, Juden und Philosemiten anwenden, um jene anzuprangern, die Israel und die Politik Israels kritisieren, zum Beispiel im Vorgehen gegen die Palästinenser.
    http://www.weltkrieg.cc/shulamit-aloni/antisemitisch-die-antisemitismus-keule-video_ee398d69b.html
    Gleichzeitig um wieder zum Thema zurückzukommen empfehle ich noch den Vertrag von Dr.Rath: Da sieht man zu was die Pharma-Industrie fähig ist.
    Vortrag über Machenschaften des 2.WK – Beweisstücke des Nürnberger Prozesses gegen den Chemie/Pharma/Öl-Konzern IG FarbenNach 60 Jahren des Schweigens stellt dieses Online-Archiv zum ersten Mal die Original-Akten und Beweisstücke des Nürnberger Prozesses gegen den Chemie/Pharma/Öl-Konzern IG Farben einer weltweiten Öffentlichkeit zur Verfügung. Auch wenn Dr Rath anfangs die Daten ein wenig durcheinanderbringt, es lohnt sich trotzdem diesen Vortrag anzuhören, ganz einfach weil er aufklärt, sagt Maria Lourdes.
    http://www.weltkrieg.cc/ig-farben/vortrag-dr-rath-video_01663695c.html
    Gruss Maria Lourdes

    Reply
  19. 5

    nemo vult

    EHEC – ein Laborunfall?
    10 Fakten:
    Die ersten Fälle sind in Hamburg aufgetreten.Die höchsten Inzidenzen gibt es in Hamburg, Schleswig-Holstein und Bremen.
    Mitten im Hamburg liegt das Bernhard-Nocht-Institut mit zwei von drei deutschen Hochsicherheitslaboren, davon ein ganz neu gebautes aus 2009.
    Dort wird auch mit E. Coli Bakterien gentechnisch experimentiert, außerdem wurde bis letzten Jahr eine klinische Studie für eine ETEC Pflaster-Impfstoff von Intercell dort gemacht.
    Die untersuchten und verseuchten Gurken waren aus einem Großmarkt in drei Kilometer Luftlinie Entfernung.
    Die üblichen epidemiologischen Untersuchungen bei Kontaktpersonen bzw. der Durchseuchung der Bevölkerung im Umkreis werden nicht gemacht.
    Stattdessen konzentriert man sich nahezu fanatisch auf Gemüse, obwohl bekannt ist, dass der Darmkeim auch von Menschen und Tieren auf Menschen übertragen werden kann.
    Eine Verseuchung von Nahrungsmitteln ist vom gesunden Menschenverstand her eher unwahrscheinlich, weil wir dann viel mehr und weiter verteilte Infektionen haben müssten.
    In China und Hamburg wurde das Erbgut des Erregers entschlüsselt, es handelt sich um eine Mutation und Vermischung von zwei bekannten Stämmen.
    Im BNI gab es im Jahr 2009 bereits einmal einen Laborunfall mit Ebola-Viren. Da es in Deutschland kein Ebola gibt, war das nicht so zu vertuschen. EHEC gibt es weltweit.
    Mittlerweile sucht sogar die Wasserpolizei in Hamburg nach einer Ursache. Das Hochsicherheitslabor liegt nur ca.100 Meter von der Elbe entfernt
    EHEC – Empfehlungen?
    Die Umstände des gesamten EHEC-Ausbruchs sind unlogisch!
    Die Vorgeschichte der Erkrankten wird nicht veröffentlicht, waren sie chronisch krank?
    Insgesamt wird auffallend wenig Datenmaterial zu den Erkrankungen und Todesfällen veröffentlicht, wie das normalerweise beim Ausbruch von Infektionskrankheiten üblich ist.
    Es besteht der begründete Verdacht, dass die schwer Kranken und späteren Todesfälle Antibiotika erhalten haben.
    Das ist ein schwerer Kunstfehler, da die Bakterien in diesem Fall extrem viel Toxin produzieren.
    Wenn Großmarktgurken oder anderes Gemüse die Verursacher für diesen EHEC-Ausbruch darstellen würden, dann müssten viel mehr Menschen gleichzeitig erkranken.
    Für die Verteilung der Kranken würde viel eher eine lokale Infektionsquelle sprechen, z.B. eine Übertragung durch einen anderen Menschen, vielleicht einen Labormitarbeiter des Hochsicherheitslabors beim BNI in Hamburg?
    Wir wissen nicht, ob und wie viele Menschen bisher schon Kontakt mit diesem neuen EHEC-Bakterium hatten, so dass auch keine Aussage gemacht werden kann, wie gefährlich der Keim ist.
    Vielleicht hatten schon sehr viele mittlerweile Kontakt und es ist kaum etwas passiert? Vielleicht hatten die Erkrankten vor dem Ausbruch häufig Antibiotika genommen und waren deshalb besonders anfällig?
    Die Empfehlungen keinen Salat oder Gurken zu essen kam daher, dass man Erkrankte und nicht Erkrankte befragt hat, was sie in den letzten Tagen gegessen hatten. Da die Erkrankten häufiger Gurken, Tomaten und Salat gegessen hatten, sprach man diese seltsame Empfehlung aus. Die Glaskugel einer Wahrsagerin hat für mich mehr Vorhersagegenauigkeit als so etwas!
    Mein persönliches Fazit: es ist unwahrscheinlich, dass ein Nahrungsmittel oder Wasser die Quelle der Infektionen ist.
    Noch mehr auf gesunde Ernährung achten, E. Coli-Bakterien ernähren sich hauptsächlich von Zucker!!
    Hände waschen, vor allem nach der Toilette und vor dem Essen. Ganz normale Körperhygiene gerät leider immer mehr in Vergessenheit.
    Am besten ist nach wie vor Obst und Gemüse von einem Lieferanten, dem man vertraut. Am besten natürlich aus dem eigenen Garten oder vom Biobauern in der Nähe.
    Es gibt für mich überhaupt keinen nachvollziehbaren Grund, warum ich auf rohes Gemüse oder Obst verzichten sollte!
    Auf jeden Fall ist diese verrückte Angstmacherei schädlich, auch für unser Immunsystem!
    Herzliche Grüße
    Interessengemeinschaft
    EFI – Eltern für Impfaufklärung

    Reply
  20. 4

    Dominik

    Wieder ein Super-Beitrag von unserem Lupo!
    Es wurde bisher vor allem immer angeführt, dass der Einsatz der Antibiotika gegen EHEC nicht ratsam sei – gegeben durch die giftigen Ausscheidungen der Bakterien, die sich bei deren Zersetzung noch verstärken würden.
    Hier wird eine Resistenz nur als sekundärer Grund des Nichteinsatzes von Antibiotika genannt:
    http://www.navigator-medizin.de/eltern_kind/die-wichtigsten-fragen-und-antworten-zu-kinderkrankheiten/klassische-kinderkrankheiten-und-andere-infektionen/ehec/behandlung-und-prognose/2651-warum-kann-ehec-nicht-mit-antibiotika-behandelt-werden.html

    Reply
  21. 3

    Miracolo

    So etwas habe ich von Anfang an vermutet. Wenn man sich mal die Chronologie der “Seuchen” der letzten 10 – 15 Jahre mal ansieht, war es zu erwarten.
    Maul- und Klauenseuche, BSE, Schweinepest, Vogelgrippe und jetzt werden kategorisch die Gemüse/Pflanzen etc. absichtlich verseucht.
    Menschen wacht auf …
    Lupo… wo bekommst du nur die Infos her ….
    LG aus Kölle

    Reply
  22. 2

    Ewald Böhmer

    Was da hinter den Kulissen abgeht ist so etwas von Menschen Verachtend, dass man einfach nicht Glauben kann ,das so etwas von “Menschlichen” Gehirnen ausgebrütet wird.Macht und Profitgier sind schon immer seit der Erfindung des Geldes die Wurzel allen Übels,aber dass dann so Paranoide Auswüchse daraus entstehen,hätte ich mir in meinen Künsten Fantasie noch nicht mal vorstellen können.

    Reply
    1. 2.1

      w

      Erinnert sich noch jemand an BSE Rinderwahnsinn?……..
      Auf jeden Fall wird das Essen verwendet um uns krank zu machen…………usw.ob mit oder ohne Viren.
      Die Elite will uns los werden………………

      Reply
  23. 1

    vonAquin

    Zu EHEC empfehle ich auch die Lektüre dieser Broschüre vom impf-report: http://www.impfkritik.de/EHEC/Broschuere.pdf

    Reply
    1. 1.1

      l.m.

      Das ist erst der Anfang der Massenverseuchung.
      Momentan werden die Attacken auf unsere Trinkwasserreservoirs vorbereitet: Tiefe Geothermie (vom Steuerzahler bezüglich Fündigkeitsrisiko abgesichert, von den üblichen Ölbonzen weltweit initiiert, von den Behörden flächendeckend in in einem Wahnsinnstempo durchgepeitscht) ermöglicht in den künftigen Jahren den direkten Zugriff auf die Aquifere und damit auf unsere Wasserversorgung.
      Die Vergiftung beginnt schon bei der Bohrung (Drilling) und bei dem Zersprengen der Gesteinsschichten (Fracturing) in ca. 5000 m Tiefe, die mit hochgiftigen Additiva vollzogen werden. Wie die Agenda weiter abgearbeitet wird, können wir uns ausmalen …
      Das Ganze wird dann mit dem Neusprech-Label “Erneuerbare, umweltschonende Energie” verkauft.
      Aber die Dummheit der uninformierten und desinteressierten Masse wird auch diese Sauerei ermöglichen.

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen