About the author

Related Articles

0 Comments

  1. 1

    Delco

    Bei solch einseitigen Lobgesängen legen sich meine Ohren in Falten.
    Es mag vieles an den Zuständen in Belarus sein wie beschrieben,
    ich habe aber noch niemanden getroffen, der halbwegs informiert ist
    und nach Belarus auswandern will.
    Delco.

    Reply
    1. 1.1

      schischa

      Wer sich nicht mit der ehemaligen Sowjetunion oder mit ihren Folgestaaten befasst oder befasst hat wird natürlich nicht darauf kommen das dort auch Leute sind die ein Interesse daran haben Ihr Land wieder aus der Scheiße zu ziehen und sie wieder zu dem zu machen was es einmal war.Ich habe immer gesagt vergesst nicht den Russen der hat lange genug geschlafen,und jetzt wird es auch Zeit das da noch jemand ist der sich gegen etwas stellt was vielen da oben nicht gefällt ,deswegen begrüße ich die Entwicklung im Osten und glaube mir wir werden sie vielleicht irgendwann brauchen.

      Reply
    2. 1.2

      cybermatt

      So einen realitätsfernen Blödsinn hätte ich hier nicht erwartet
      Habe Verwandte in Belaruss und weiss wie es da wirklich zugeht
      …von wegen Präsident der kleinen Leute…das ich nicht lache

      Reply
      1. 1.2.1

        lupo cattivo

        Du (Und Deine Bekannten) mußt vielleicht mal in Betracht ziehen , wo Belarus „herkommt“ und die Situation dort nicht vergleichen mit dem vermeintlichen „Wohlstand“ hier, der nur geschaffen wurde, damit man Dir leichter das Fell über die Ohren ziehen kann. Die Schuldscheine dafür werden später präsentiert und dann werden „die kleinen Leute“ in Weiss- und Rotrussland mglw. nicht mehr neidvoll auf Deutschland schauen, sondern voller Mitleid.
        Kannst Du Dir das vorstellen ?
        Die wirtschaftlichen Zahlen sprechen jedenfalls für sich.

        Reply
        1. 1.2.1.1

          cybermatt

          Ich weiss sehr genau bescheid über das System hier
          und bin wahrsch…hoffentlich schon in Rotrussland wenn die Dinge hier brenzlich werden
          Von Neid war ja auch nicht die Rede…
          Russland ist wahrscheinlich ein besserer Ort als Deutschland um den Systemzusammenbruch zu erleben…falls er kommt…ich befürchte nur das die Jungs die das alles inszenieren auch schon die Zeit danach durchgeplant haben…wird bestimmt nicht angenehmer als vorher

          Reply
        2. 1.2.1.2

          kosh

          @cybermatt
          – „… bin wahrsch…hoffentlich schon in Rotrussland wenn die Dinge hier brenzlich werden“
          Aha:
          – „… ich befürchte nur das die Jungs die das alles inszenieren auch schon die Zeit danach durchgeplant haben …“
          Über den Daumen gepeilt besteht der Unterschied zwischen Dir und dem Alpha-Team darin, dass es Dir in der Planung voraus ist. Ein paar Schwerpunktverschiebungen da und dort, aber ansonsten nach mir die Sintflut, versteh‘ ich das richtig? Ich staune immer wieder: Solche Leute braucht das (Weiss-Russ-) Land. M.a.W. wenn die Blauschilds noch eine Erfolgsgarantie, ein positives Feedback gebraucht hätten, das ist genau die Art KnetMASSE, die in ihr Schema passt.
          Die Amis auf Kurs
          Grüsse
          kosh

          Reply
      2. 1.2.2

        Banana

        Es gibt immer diese zwei Seiten der Medaille, aber Einseitigkeit hilft bekanntlich auch niemandem weiter – lest euch mal durch dieses Forum durch:
        http://www.belarusforum.de
        (Für mich persönlich käme ja eher RF selbst infrage, da 6 Jahre ‚po russki w schkola‘. Aber dank dieser unsäglichen Kartoffelsacktusse haben die die Visabestimmungen eher noch verschärft, das sollte mich aber dennoch davon nicht abhalten können…)
        Grüsse

        Reply
        1. 1.2.2.1

          Banana

          oups, zu schnell geklickt, müsste eigentlich heissen: шесть годы в немецкой школе…
          (man, bin ich eingerostet!)
          Hat jemand einen guten Kurs digital zur Verfügung, oder nen guten Link, für russischen Aufbaukurs? 😉
          Grüsse

          Reply
        2. 1.2.2.2

          cybermatt

          was nützt dir ein Visum ?
          Such dir eine russische Frau
          die sind nicht nur viel hübscher als die deutschen…
          haben auch was in der Birne
          und die eintrittskarte nach RU bekommst gleich mit
          gruß

          Reply
  2. 2

    Gaia

    Als ich mir heute morgen die Nachrichten auf NTV anschaute, klingelte es auch schon bei mir.
    Die Art der Meldung triggerte „Wahlmanipulation“ und „Diktator“ und das Foto unterstützte es auch nachträglich. Unsere westlichen Medien sind immer sehr vorlaut, wenn es um angeblichen Wahlbetrug in östlichen oder kommunistischen Ländern geht und besonders wenn Politiker sich für das kleine Volk einsetzen. Aber daß die Manipulation gerade vom Westen ausgeht, wird natürlich verheimlicht, so wie auch Wahlfälschungen vor eigener Haustür.
    NTV: http://www.n-tv.de/politik/Manipulationen-erwartet-article2183331.html

    Wenn Lukaschenko wählen lässt – Manipulationen erwartet
    Für die Opposition ist es jetzt schon klar, wie die Wahl in Weißrussland ausgehen wird. Schließlich lasse Amtsinhaber Lukaschenko die schon abgegebenen Stimmzettel austauschen und sichere damit seinen Sieg ab. Überhaupt sieht sich die Opposition im Wahlkampf massiv gegängelt.
    Bereits einen Tag vor der Präsidentschaftswahl hat die Opposition in Weißrussland Manipulationsvorwürfe erhoben. „Diese Wahl ist weder frei noch rechtmäßig“, beklagte der Oppositionskandidat Wladimir Nekliajew. Er und sein Mitbewerber Andrej Sannikow werfen Amtsinhaber Alexander Lukaschenko vor, sich im Vorfeld des Urnengangs am Sonntag das Wahlsystem zunutze zu machen. Dieses sieht vor, dass die Wähler schon Tage vor der Abstimmung ihr Kreuz machen dürfen. Die Opposition beschuldigt den Amtsinhaber, die bereits abgegebenen Stimmzettel vor der Auszählung austauschen zu lassen und damit seinen Sieg abzusichern.

    Teaser Tagesschau von heute:

    Seit 16 Jahren regiert Alexander Lukaschenko als Präsident Weißrussland. Er gilt als der „letzte Diktator Europas“ – und wird dies wohl auch bleiben. Heute wählen die Weißrussen das Staatsoberhaupt für die kommenden fünf Jahre. Die Opposition warfen ihm schon im Vorfeld Wahlbetrug vor.

    Reply
    1. 2.1

      lupo cattivo

      Der letzte , wirklich der allerletzte Diktator Europas ist (Rothschilds Hund) Barroso mit seinem Schwanz namens „van Rompuy“

      Reply
  3. 3

    Elias

    Hallo
    Was mich ärgert, wie die zum Teil grosskotzigen arroganten westlichen normal Bürger auf die ärmeren Länder herabschauen und meinen die sind zu Dumm um ein Wohlstand zu erreichen, es ist einfach eine Tatsache, wenn USisrael denn Einfluss in jenen Ländern verliert, dass der Wohlstand anfängt zu wachsen. In Brasilien wächst eine neue Mittelschicht, das heisst die Armut geht zurück es gibt zwar noch viel zu tun, aber das ist ein Anfang. Und 80 Prozent der Bevölkerung lieben den Präsidenten Lula.
    In diesem Bericht kann ja wohl nicht alles gelogen sein. Das ist die typische reaktion der Verbrecher in der Presse alles schlecht zu machen. Siehe Venezuela, Bolivien, Ecuador, Iran, Russland, China usw.
    Und diese arroganten Idioten sagen alles kritiklos nach und merken nicht dass gerade sie über den Tisch gezogen werden.
    Ich wage zu behaupten, die NWO ist gescheitert, den es stecken nicht alle unter einer Decke.
    Gruss

    Reply
    1. 3.1

      kosh

      Hallo @elias
      – „… wage zu behaupten, die NWO ist gescheitert …“
      Ein Wagnis, wahrhaftig. Ich halte dagegen, die sind schon grössere Risiken gefahren und damit durchgekommen.
      aus http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/Ungarns-Regierung-schafft-die-Demokratie-ab/story/15440241
      – «Ungarns Regierung schafft die Demokratie ab»
      Klingelingeling, Realsatire 🙂
      Ungarn übernimmt alsbald den EU-Vorsitz, um die EU zu repräsentieren. Trotzdem oder vielleicht gerade deshalb vergehen sich die EUSraEliten an Weissrussland. Noch Fragen Kienzle?
      aus http://www.tagesanzeiger.ch/meinungen/dossier/kolumnen–kommentare/Katastrophe-fuer-Europa/story/20689689
      – „Wer sämtliche Kontrollorgane eines demokratischen Staates mit seinen Günstlingen besetzt, wer die Überwachung der Verfassung verhindert und sie dann noch unter Ausschluss der Öffentlichkeit verändert, wer die Medienfreiheit durch Androhung hoher Strafen für schwammig formulierte Vergehen einschränkt, der will sicher nicht demokratische Grundwerte stärken.“
      Was immer derjenige will, er konterkariert die offizielle Propaganda der EUSraEliten. Rein theoretisch eine klassische Selbstdisqualifikation, wenn die Stupd White Men nicht vergessen hätten, was das bedeutet. Zurück zu Weissrussland, worin genau besteht der Unterschied zu Ungarn? Man wird es uns nicht erklären (wollen), lieber lässt man Dialektik wüten, ergo Weissrussland böse, Ungarn GUT. Ach ja, Gut- nee, Wutbürger … das Wort des Jahres. Wo nur ist sie, die Wut abseits von Castor und Isolde?
      Ich vergass, wie konnt‘ ich nur, ein grosser Bahnhof um Stuttgart.
      Die Amis auf Kurs
      Grüsse
      kosh

      Reply
  4. 4

    ebook news

    Ich glaube wir wissen gar nicht, wie gut es uns in Deutschland geht. Wenn man die Ereignisse in Minsk verfolgt, wo Weißrusslands Präsident Lukaschenko ist aus der von Manipulationsvorwürfen überschatteten Wahl als Sieger hervorgegangen. Gegen das Ergebnis regt sich massiver Widerstand. In Minsk demonstrieren Zehntausende Menschen. Sie versuchten, ein Regierungsgebäude zu stürmen, wurden von der Polizei aber gestoppt. Lasst uns mal aufhören zu jammern und das Leben so geniessen, wie es ist.

    Reply
    1. 4.1

      lupo cattivo

      Das ist genau die Einstellung, die Dir mit den Meldungen suggeriert werden soll.
      War schon immer CIA-Taktik, den Menschen in den „Industrieländern“ vorzuführen ,dass sie sich nicht zu beklagen haben, weil es ja anderswo viel schlimmer ist.
      massive Widerstand ? Überleg mal : bei 80% Zustimmung für Lukaschenko ? Ja, der „Widerstand“ ist wie in der Ukraine , Im Iran oder sonstwo von der CIA organisiert.
      Es müssen „demokratische Zustände“ herrschen und die herrschen nur, wo die Macht in den Händen des Geldes und der Rothschildisten liegt.
      Außerdem jammert hier keiner….

      Reply
  5. 5

    CHIREN

    Weiter so mit den vielen nützlichen und belegten Informationen. Alles andere lassen wir in Zukunft hinter uns.DIESE WERDEN DANN NUR NOCH HEISSEN::: DIE EWIGEN VERLIERER:::

    Reply
  6. 6

    G

    Neues-Medwedew feuert Dutzend Generäle – Militär dementiert Korruptionsgerüchte
    MOSKAU, 29. Dezember (RIA Novosti).
    mehr zum Thema
    Korrupte Staatseinkäufe in Russland: Jährlich 24 Milliarden Euro unterschlagen
    Medwedew: System der Staatseinkäufe extrem korrupt
    Russland verliert weiter Millionen durch Korruption
    Medwedew rügt Kreml-treue Zaren und selbstlose Korrupte (Zusammenfassung)
    Der russische Präsident Dmitri Medwedew hat eine große Gruppe ranghoher Offiziere und Generäle des Verteidigungsministeriums entlassen. Medien spekulieren über Korruptionsverdacht – das Verteidigungsministerium weist dies zurück.
    http://de.rian.ru/politics/20101229/258006014.html

    Reply
  7. 7

    yijan

    hallo lupo
    hoffentlich geht es deiner gesundheit besser.
    bin eigentlich sehr zufrieden das ich meine selbstgespräche mit dir führen darf.
    erst ganz rot danach wieder ganz schwarz ich sehe paralleln
    du weisst wie ich wenn wir beide nicht sterben das wir uns das brot in der zelle teilen werden 🙂
    mach weiter so und besste gesundheit wünsche ich dir
    ps: nochmal warnung vor infokriegernews.de sind ratten an board

    Reply
  8. 8

    raimund

    Lukaschenko den würde ich mir für österreich wünschen, klasse wie der den laden im griff hat, fahre jedes jahr nach belarus, und das land ist einfach spitze, da gibt es auch keine komsumtrottel wie hier, bei uns wird von den politikern privatisiert was das zeug hält und saftig provisionen kassiert, eurofighter gekauft die staatsschulden erhöht auf jahre und die blöden leute schauen alle nur zu und plappern nach, ach ja, in belarus liebe ich das geld auszugeben , stärkt die kaufkraft dort, also der Lukaschenko ist für mich ein sehr sachlicher besonnener politiker, und das land ist sehr schön und passiert ist mir dort auch noch nie waws

    Reply
  9. 9

    VerifyPersonal

    Ich habe mir die Mühe gemacht, alle Kommentare und den Artikel zu lesen.
    Ich habe zehn Jahre lang für diverse Telekommunikationsunternehmen in Weissrussland, der Ukraine und Russland gearbeitet und den Aufbau mehrerer Unternehmen in diesen Ländern begleitet.
    Wenn mich die Tätigkeit einige Sache gelehrt haben, dann die:
    1. Vergessen sie sämtliche offizielle Statistiken (die Zahlen sind schlicht und ergreifend positiv gefaked). Keinesfalls wuchs die Wirtschaft Belarus in diesem Zeitraum in diesem Maße. Dies lässt sich mit sehr einfachen Mitteln überprüfen. Für Autos kann man z.B. die wenigen Händler eine Automarke nach Zulassungszahlen fragen, dies mit den Zulassungsämtern und den Zahlen aus der Statistikbehörde vergleichen. Tut man dies ergibt sich eine Varianz von mehr als 100%, während man in Deutschland auf Werte kleiner <10% kommt. Mithin werden alle Wirtschaftszahlen von der Administration Lukaschenkos so gefälscht wie benötigt.
    2. Ich empfehle die persönliche Präsenz in der Nähe von Oppositionsdemonstrationen zum Zeitpunkt der Präsidentenwahl. Dabei empfehle ich einen gebührenden Abstand einzuhalten. Dann kann man mit eigenen Augen sehen, wir Busladungen von Schlägern angefahren werden, die die Demonstranten verprügeln. Danach kann man Wahlergebnisse von 80% viel besser einordnen.
    3. Unterhalten Sie sich einfach mal mit einer Vielzahl von gebildeten jungen Menschen, die studiert haben, in Belorussland arbeiten über ihre Träume und über den Zustand in Belorussland. Nahezu alle werden Ihnen als einen der größten Wünsche sagen, dass sie gerne in einem freieren und weniger korrupten Land leben möchte, das ihnen mehr Chancen zur Teilnahme und Gestaltung bietet. Die möchten zu deutlich über 90% gerne in den Westen oder nach Moskau auswandern.
    4. Ich hatte das zweifelhafte Vergnügen für einige europäische Großkonzerne als Mediator tätig zu sein und Geschäfte im Telekommunikationsumfeld zu begleiten. Das Maß der Korruption um überhaupt Geschäfte zu machen, ist schlicht grotesk. Dies gilt übrigens in gleichem Maße für die Ukraine und Russland. Es ist überhaupt nicht unüblich, dass ihnen wegen vermeintlich defekter Feuerlöscher (die eine Woche geprüft und plombiert wurden) von der Feuerwehr (!) für eine Woche oder länger der gesamte Betrieb gesperrt wird.. und zwar so lange bis nicht etwa die Feuerlöscher ausgetauscht wurden, sondern die Geld bezahlt haben. Selbiges gilt für Polizei, Zoll, Stadtinspektoren, Governeursvertreter etc. Die Vielzahl von Dokumentennamen, die sie noch nie gehört haben und die es auch nirgendwo gibt (die sie aber vermeintlich benötigen) ist einfach atemberaubend.
    Wenngleich ich also einige ihrer sonstiger Blogeinträge durchaus für bedenkenswert halte, so ist doch die Einlassung zu Belarussland schlicht nicht seriös.
    Ich versichere Ihnen, dass keiner von uns auch nach dem Zusammenbruch des Euros, der Wiedereinführung des Goldstandards, einer halbjährigen Hungerkrise in Mitteleuropa oder dergleichen ernsthaft mit einem Leben in Belarussland tauschen möchte.
    Ein persönlicher Besuch des Landes für ein paar Wochen und der einfache Versuch, dort ihren Lebensunterhalt zu bestreiten, würde dazu führen, dass sie ihre Thesen wieder zurücknehmen.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2014 Powered By Wordpress, Goodnews Theme By Momizat Team

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen